Die Suche ergab 17 Treffer

von Sumaro
14.02.2018 00:00
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Bin nochmal auf Seite 1 des Threads zurückgegangen und zu Video 1 (und habe mich durch das irgendwie verschämte Gelächter von Markus Plötz gequält). Hat die Redaktion da wirklich "recherchiert" welche "Menschenrasse" größere Brüste hat? Also Norbardinnen haben "genetisch" die größten Brüste? Bzw. Thorwaler haben die größten Penisse? Wie kommt man denn zu solchen Ergebnissen?
von Sumaro
12.02.2018 22:59
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

War dein Kommentar zum Fremdschämen? Und wieso wird das zensiert?

Also man will natürlich nur positive Sachen hören, aber die Resonanz auf Facebook ist doch irgendwie gering, oder?
von Sumaro
12.02.2018 18:29
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Alles ein elaborierter PR-Trick. Eigentlich gibt es doch gar kein Wege der Vereinigung.
von Sumaro
12.02.2018 17:57
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Schau man sich das mal an. Der einzige, der mal produktive Gedanken dazu hat, ist der Mann, der nicht am Werk arbeitet. Ross kommt mir da doch sympathisch rüber, er versucht direkt die Dinge in eine rollenspielerische und auch funktionale Perspektive zu bringen. Man merkt vollkommen auch den Unterschied im Umgang mit dem Thema. Markus scheint immer wieder in albernen Zweideutigkeiten verloren zu sein, Mhaire hat offenbar einfach Spaß daran neue Sachen aufzublättern und Ross arbeitet direkt mit Konzepten.

Mehr als 5 Minuten kann ich aber auch hier nicht schauen, ohne wirklich keinen Bock mehr zu haben. xD
von Sumaro
12.02.2018 15:29
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Genauso sollte doch auch Verführung, Erotik und Sex im Rollenspiel sein, oder? Langweilig, bieder, augenzwinkernd und ein paar bunten Karten untermalt, die man zücken kann um mit einem schalkhaften Grinsen "Fesselspiele?" zu sagen. xD
von Sumaro
12.02.2018 10:02
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Bestimmt sind die Autoren selbst welche, nur scheinen solche Promorunden enorm lieblos gestaltet zu sein. Die jetzigen "Let's Plays" nehme ich davon mal vollkommen aus, die dienen nur dazu Ausschnittsweise irgendwelche Regeln zu zeigen, die man sich ausgedacht hat und sind mehr "Productplacement". Aber wenn ich wüsste "Heute leite ich eine Runde, die soll neuen Rollenspielern Spaß am Spiel vermitteln und die soll von mehreren tausend Leuten angeschaut werden", dann würde ich mir doch einfach mehr Mühe geben und mehr Vorbereitung investieren. Ich würde NSC ausarbeiten und an ihrer Darstellung feilen, ich würde mich mit den Charakterkonzepten meiner Spieler befassen, sie vielleicht gemeinsam generieren und darüber unterhalten, was sie so einbringen, ich würde auch als Spieler mir überlegen, wie ich den Charakter darstelle usw. usf.. Dann würde ich Musik und Stimmungsbild anpassen (überhaupt irgendwie damit arbeiten) und mir sehr viel mehr Mühe geben als irgendeinen generischen Einstieg wie "Ihr findet euch in der Taverne zur flachen Flunder, die bekannt ist für ihr Bier, wieder, wo ihr euer Geld wieder loswerden wollt". Das ist für mich so ein schauderndes Beispiel, wie ich eben kein Rollenspiel betreiben würde.

Es gibt so eine Folge von Big Bang Theorie, in der übernimmt Wolowitz die Spielleitung und macht sich sehr viel Mühe, bei einem zugegebenermaßen albernen Setup, NSC darzustellen, mit unterschiedlichen Stimmen, Haltungen etc.. Das wäre wirklich das Minimum, was ich erwarten würde, von mir selbst auf jeden Fall.

Der ganze Rest wirkt immer lieblos hingeklatscht "Leute, wir brauchen jetzt vier Freiwillige, die mal eben für 30 Minuten zusammen vor der Kamera sitzen, hier sind Charakterbögen. Mhaire, du bist wie immer dabei. Sonst wer?". Dafür habe ich dann eben auch keine Wertschätzung übrig.

Es müssen keine Schauspieler sein, sollen es gar nicht, aber es sollen Leute sein, die sich Mühe geben, gerade weil sie doch das schöne Hobby darstellen. Du machst doch auch kein Promovideo vom Tennis oder Fußball, wo die Hälfte der Zeit die Leute keinen Anstoß oder Aufschlag schaffen und ins "Aus" spielen, überhaupt keine Dynamik aufkommt und sich jeder fragt, warum die jetzt so albern kichern, wenn sie die ganze Zeit den Ball über die Linie schlagen/treten.
von Sumaro
12.02.2018 04:10
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Zohltan hat geschrieben:
11.02.2018 16:57
Komisch... kann mir ehrlich gesagt keinen Grund vorstellen, außer das ich mich noch nie so sehr fremdgeschämt habe und ich es echt nicht schaffe die Viedos zu Ende zu gucken. Als hätte man alle Vorurteile über Rollenspieler zu einem Amalgam verschmolzen.
So geht es mir aber ehrlich gesagt bei wirklichen ALLEN "Let's Plays" aus dem Hause Ulisses. Habe mir nochmal die DSA5 Promo-Teile angeschaut und war auch da nicht in der Lage länger als 4-5 Minuten am Stück durchzuhalten bevor ich dachte "Herrje, so verkaufen die mein liebstes Hobby, peinlich ist das".
Vermutlich bin ich zu verwöhnt und selbst zu ambitioniert.
von Sumaro
10.02.2018 18:11
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Riesiger PR-Gag aus dem Hause Ulisses, das könnte es alles sein. Einfach mal albern zu Karneval...
von Sumaro
10.02.2018 17:54
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Dem Herrn Nico scheint die Situation dezent unangenehm zu sein, also würde ich mal sagen "Nein, nicht allen und nicht gleich viel, aber es bringt jede Menge Kohle, den Crowdfunding heißt Geld drucken, was ist da schon ein wenig peinliche Berührtheit?" xD

Aber ich hoffe nicht, dass das wirklich die Regeln sind... ich meine... mittels einer Probe hat man wochenlange Erleichterungen auf soziale Interaktion mit einem Charakter?

Das erinnert mich irgendwie an den Barden von The Gamers 2. "18 Charisma!"
von Sumaro
10.02.2018 08:34
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
10.02.2018 00:21
Sie dürfen nicht vergessen, dass das sie DSA schon viele Jahre kennen. Für Sie mag es erstmal nicht so ungewöhnlich sein, aber für einen neuen Leser ist das nicht unbedingt selbstverständlich, in einer toleranten Welt zu spielen. Und das muss diesem erst klar gemacht werden.
Ah. Womit wir doch beim eigentlichen Problem angekommen sind. Der Inhalt, der hier teilweise angesprochen wird, gehört eben nicht in ein Sonderwerk, denn woher "kenne" ich denn Aventurien?
Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
10.02.2018 00:21
Die Andergaster haben ein deutlich mittelalterliches Weltbild und Rahja war dort lange eine Gottheit mit sehr geringem bis keinem Einfluss. Gibt es vielleicht ein paar Ausnahmen, weil man einer Adligen Familie angehört:
Wäre das nicht ein Text gewesen, der eher für die Regionalspielhilfe in genau diesem Spielbereich interessant gewesen wäre? Sprich der wertvolle Input, den man doch jedem neuen Spieler mitgeben will, geht da vollkommen ab? Ich soll also was über die zwergische EInstellung zum Sex kennen lernen, aber über die Zwerge kann ich nicht mal 10 Seiten zur Kultur, Lebensweise etc. nachschauen? Ich soll etwas über die Akzeptanz von vorehelichem Sex bei den Tulamiden erfahren, wenn ich außer einer Handvoll Seiten zu allen möglichen Themen noch nichts über diese Kulturen weiß?

Mir kann doch keiner sagen, dass sich "Wege der Vereinigung" an die Anfänger richtet. Geschweige denn, dass der Inhalt wirklich sinnvoll dort platziert ist, wo er platziert wird. Wollte man eine tolerante Welt mit offenem Umgang mit Sexualität etc. gestalten, dann wäre der Almanach genau der richtige Ort gewesen, um dort ein Kapitel einzuweben, um genau das zu thematisieren (und übrigens hätte man mit der generischen Heldengruppe, die sonst fast immer nur überflüssige und flache Kommentare zum Besten gibt, sogar mal eine Möglichkeit gehabt, diesen Helden den Standpunkt ihrer Kultur in den Mund zu legen). Hat man aber nicht. Und klar wäre Platz dafür gewesen, es war also nicht wichtig.

Wenn mir noch 90% von Aventurien fehlt, an Beschreibung, dann sind die Wege der vereinigung für den neuen Spieler komplett nutzlos, denn alles was ich da erzähle über Kultur und Sexualität, das hätte ich schon a) lange platzieren können (Almanach) und b) könnte ich noch in den ganzen austehenden Spielhilfen unterbringen, die sich ja weitestgehend aus dem bestehenden Bild speisen.

Sprich, wer sich also auf die Fahnen schreibt, damit ein besseres Aventurien zu erschaffen, der nutzt die bestehenden Gelegenheiten schlicht nicht und hat sich offenbar selbst getäuscht. Den Inhalt des Bandes was die regelseitigen Dinge betrifft, hätte man vermutlich, ähnlich wie die Regeln zur Kneipenschlägerei, auch in einem eigenen Meisterschirm unterbringen können. Eine Penis-Tabelle zum auswürfeln ist nun wahrlich keine Sache, die viel Platz braucht (und die gibt es zu DSA auch schon von anderen Spielhilfen).

Es mag sicherlich ein wirtschaftlicher Erfolg werden können und manche werden auch lustig finden, was die Redaktion da in den Raum wirft als Unterhaltungsvideo, ich jedoch denke, dass man seine Strukturen gerade in der Veröffentlichung einfach deutlich verbessern könnte und bei mir - was unbedeutend ist, da kein Kunde - ist der Respekt für die kreative Arbeit deutlich gesunken. Selbst wenn man interessante Themen anspricht, sehe ich, dass diese, bei aufrichtigem Interesse daran einen toleranten Kontinent einzuführen, woanders besser und universaler untergebracht werden müssten und es hier in erster Linie darum geht, noch einmal mit einem Nischenprodukt das Spenden-Potential der Community abzugreifen und "schnelles und einfaches" Geld zu machen. Das ist legitim, sorgt bei mir allerdings für Abneigung.
von Sumaro
10.02.2018 00:03
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
09.02.2018 23:35
Die Zwölfgöttergläubigen werden nur von den Maraskanern überflügelt, die eine absolute Akzeptanz in ihrer Gesellschaft aufweisen. Zudem haben wir usn auch mit anderen Geschlechtern und wie die Aventurier darüber denken beschäftigt. Was ist beispielsweise mit Menschen, die zwei primäre Geschlechtsorgane aufweisen? Oder dauerhaft ihr körperliches Geschlecht wechseln wollen (von der Tsakirche sicherlich toleriert). Auch hier hatten wir den Leitsatz, dass wir uns nicht an irdischen Ungerechtigkeiten orientieren, sondern Aventurien ein Hort der Toleranz ist, unserer Welt deutlich voraus.
Ich würde ja sagen, dann wurde eindeutig vergessen, wie tolerant Elfen damit sind was Liebe betrifft und wie sie dies als natürlich hinnehmen und fluide gestalten.

Nun ist allerdings die Frage, was daran der Mehrwert ist. Toleranz ist großartig, aber in Aventurien schon so ultimativ verbreitet, dass man selbst Nachtalben und Dämonenpaktierer in die Gesellschaft integriert. Das man sich nicht daran stört ob Alrik Balrik oder Alrike lieb hat, wenn irgendwo anders Orks ins Reich einfallen (oder integriert werden, je nachdem, man ist ja tolerant) oder Sterne auf einen drauf fallen können, weil was großes passiert, ist verständlich, aber kaum der Erwähnung außerhalb eines kurzen Absatzes wert. Das gibt es bei Shadowrun dann auch schon, beschrieben auf einer halben Seite.

Für Toleranz brauche ich ja nicht viel Platz. Wenn es weitestgehend überall akzeptiert ist, reicht dafür eine halbe Seite, worin ich auch noch erwähnen kann, dass es zwei bis drei Kulturen oder Umfelder gibt, in denen es anders ist. Aber so füllt man ja kein Buch. Und angeblich soll es ja mit großen EInsichten über Aventurien gefüllt sein. Denn Sex ist ja nun mal universal.

Wo wird es denn neue Anspielstationen im Hintergrund geben? Was sind die drängenden Fragen, die sich so aufgeworfen haben? Wird es Konfliktpotential geben, dass man ausschlachten kann? Aktuell gibt es im Hintergrund nämlich sehr viele Dinge, die große Reibung erzeugen, gerade in Sachen "Vereinigung" und "freie Liebe". Da sind doch bestimmt ein paar Brennpunkte im Blick aus dem aktuellen Hintergrund, oder?
von Sumaro
09.02.2018 23:13
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Wie steht es denn um die Akzeptanz von Homosexualität in Aventurien?
von Sumaro
09.02.2018 18:49
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Aber ich dachte das Ziel von Ilaris sei ein schlankes und effizientes Regelwerk?
von Sumaro
09.02.2018 16:47
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Bestimmt sogar ist es das. Und wenn man den guten DSA-Humor schätzt wird das die edlen Spender jetzt geradezu ekstatisch ins Crowdfunding treiben.
von Sumaro
09.02.2018 16:31
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

Nun ja, es ist doch genau wie gesagt "Er hat Penis gesagt, hihi". Das ist eben für viele Leute lustig...
von Sumaro
07.02.2018 19:37
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

@Fenia_Winterkalt
Jop, zu denen gehöre ich ja. Ich habe offenbar weder an Unterhosen noch an Regeln zur Schwangerschaft oder vage abgeschriebenen Hintergründen aus dem Kamasutra in aventurischer Form sonderlich viel Spaß.

Ist doch das schöne daran, dass man, selbst wenn man den unschätzbaren Wert dieses Spaßes anderer nicht versteht, sich dennoch daran reiben kann. So hat doch jeder was davon. ;)
von Sumaro
07.02.2018 19:21
Forum: Neuigkeiten & Berichtenswertes
Thema: [DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]
Antworten: 139
Zugriffe: 3960

[DSAnews.de] Wege der Vereinigung kommt als Crowdfunding [Update]

DSA-Spieler sind eine vermögende Gruppe mit viel Freigiebigkeit für ihr Hobby. Auch wenn ich der Redaktion nach dem Rahjasutra in Sachen Sex kein höheres Niveau als "Hihi, er hat Penis gesagt" zutraue, bin ich zuversichtlich, dass man 128 Seiten mit sinnlosem Geschwurbel und 2/3 davon mit gesäuselt-anzüglichen Teilprobenerleichterungen auf IN in der Betören (Liebesspiel)-Probei beim Einsatz der al'anfanischen Liebesschaukel oder auf CH, wenn man die Fasarer Perlen der rahjanischen Pfortenfüllung nutzt, vollbekommen kann. Das die Redaktion keine Scheu hat Sex zu etwas pubertär-verschämt und lustig-kindischem zu machen, hat man doch jetzt wahrlich schon bewiesen.

Und genau das wird auch den Humor der Spielerschaft treffen. Die freuen sich doch wie bolle auf die Unterhose im Ausrüstungsband und feiern die "Ulkigkeit". Oh DSA, wann hast du mich nur abgehängt? Ich alte Spaßbremse bin einfach nicht mehr kindlich genug im Geiste geblieben, um mich an deinen zensierten Brüsten einer widerborstig, aber letztlich doch willigen Weiblichkeit, die ihre Surabh feucht für den Sayif (hihi, ein anderes Wort für Penis!) hält und mich kokett über eine abgetragene Unterhose und eine bellende Hundeblume hinweg anlächelt, zu erfreuen.

Aber zweifellos glaube ich an das große finanzielle Potential der Community und dem Lechzen nach Sex, wie er aus den Augen der Redaktion beschrieben wird, kann man so sicherlich auch Genüge tun. Ich bin nicht gespannt, aber zuversichtlich, das Geld kommt rein. Und das ist doch letztlich das wichtigste.