Die Suche ergab 2 Treffer

von reo lassan
28.07.2009 22:47
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Diskussion zum Verhaltenskodex
Antworten: 74
Zugriffe: 15707

Re: Diskussion zum Verhaltenskodex

Naja, keinerlei rechtliche Relevanz ist ein bisschen hart ausgedrückt (man findet manchmal ganz schnell juristische Relevanz in Dingen, die man vorher gar nicht vermutet hätte).
Aber darum allein ging es mir gar nicht hauptsächlich. Ich meinte wirkliche Streitigkeiten zwischen Usern und euch, vor allem, wenn ihr mal Beiträge oder User löschen müsst. Da kann man dann im Fall der Fälle als Forums-Team ganz leicht auf den Verhaltenskodex verweisen, der ja öffentlich (und für Foren üblich) war und wo die Folgen des Verhaltens auch gestanden sind (und desto länger er öffentlich war, desto mehr Gewicht bekommt er).
Ich würde sowas einfach reinnehmen, um Leuten, die die Netiquette nicht einhalten wollen, schon vor vorneherein den Wind aus den Segeln zu nehmen.

lg
reo
von reo lassan
28.07.2009 18:13
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Diskussion zum Verhaltenskodex
Antworten: 74
Zugriffe: 15707

Re: Diskussion zum Verhaltenskodex

Ist vielleicht ein bisschen spät, aber ich habe dennoch einige Anmerkungen:
Beiträge mit gesetzeswidrigen, schädigenden, beleidigenden, rassistischen, illegalen oder anderen schädlichen Inhalten und pornografische bzw. obszöne Bilder sind strengstens untersagt und werden diskussionslos gelöscht und ziehen möglicherweise rechtliche Folgen für den Threadersteller nach sich.
- Gesetzeswidrig klingt für mich komisch (ich bin "gesetzwidrig" gewohnt, aber das mag auch daran liegen, dass das in Österreich anders verwendet wird), drückt aber jedenfalls dasselbe wie "illegal" aus. Auch beleidigende Inhalte sind übrigens gesetzwidrig. Ihr schreibt schließlich "oder anderen schädlichen Inhalten", was bedeuten würde, dass ihr entweder annehmt, dass die vorigen Dinge automatisch schädigend sind oder dass die anderen Dinge nur dann untersagt sein sollen, wenn tatsächlich ein Schaden eintritt. Mit einer anderen Formulierung könnte man im Streitfall Diskussionen vielleicht besser vermeiden.
- Übrigens schreibt ihr "schädigenden oder anderen schädlichen Inhalten".
- Wieso ihr Bilder anders als andere Inhalte behandelt, ist für mich unklar, das könnte man zusammenziehen (und die Eigenschaften auch auf alles ausdehnen).
- Ich würde auch noch Links in diese Regel einbinden.
- Normalerweise wird überdies auch eine Art Generalklausel eingefügt, damit man möglichst breit bleibt (oder "ähnliche" Inhalte?).
- Was ihr untersagt und wie streng ihr etwas untersagt, ist den Personen, die solche Inhalte setzen würden, sicher sehr egal. Die Folgen sind es (vielleicht) nicht.
- Die "diskussionslose" Löschung ist wohl nicht gemeint (es nimmt ja eh keiner an, dass man da zu einer Diskussion aufgefordert wird, ob etwas gelöscht wird oder nicht). Ihr meintet vielleicht eher "kommentarlos".
- Dass "möglicherweise" rechtliche Folgen kommen, ist in Streitfällen manchmal mehrdeutig (meint ihr "wenn es allgemein möglich ist" oder "wenn es uns möglich ist"). Neutral formuliert klingt es vielleicht besser.
- Wieso der Threadersteller (!!) für einen anderen User verantwortlich sein soll, ist mir ein Rätsel.
- Man sollte als Forumsbetreiber nicht nur die Beiträge löschen, sondern nötigenfalls auch gegen die User vorgehen - nicht nur rechtlich, sondern auch im Forum selbst. Da würde ich gleich die Löschung vorschlagen.
- Es fehlen Hinweise auf Beiträge, die off-topic sind oder die die Suchfunktion nicht verwendet haben sowie auf die Netiquette allgemein (was natürlich in manchen Streitfällen nicht wirklich weiterhilft, aber man erwartet es sich eben).

Mein Formulierungsvorschlag:
1. Es gelten die Regeln der Netiquette. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, zu editieren oder zu löschen bzw User, die gegen diese Regeln verstoßen, zu sperren oder zu löschen.
2. Bitte berücksichtigt das Thema der Diskussion. Wir behalten uns vor, Beiträge, die off-topic sind, zu editieren, zu löschen oder gegebenenfalls in die passende Diskussion zu verschieben.
3. Bitte nutzt die Suchfunktion. Wir behalten uns vor, Threads zu bereits bestehenden Diskussionen zu löschen oder zu sperren.
4. Beiträge mit gesetzwidrigen (insbesondere strafgesetzwidrigen oder beleidigenden), pornografischen, obszönen, schädigenden, rassistischen, diskriminierenden oder ähnlichen Inhalten (dazu zählen auch Bilder und das Setzen von Links mit den erwähnten Inhalten) werden kommentarlos gelöscht und können rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. User, die solche Beiträge verfassen, werden kommentarlos gelöscht.

Ich habe jetzt die Folgen, die ich mir denken kann, schon reingeschrieben, die müsstet ihr gegebenenfalls noch anpassen (vielleicht wollt ihr die betroffenen Beiträge ja nicht editieren oder sperren, sondern gleich löschen bzw verschieben).
Bitte beachtet, dass bei meinem Vorschlag nur bei Punkt 4. kein Kommentar vorgesehen ist - wenn ihr auch sonst keinen Kommentar abgeben wollt, dann müsste man das noch klarstellend erwähnen.

Das mit dem GMV wurde schon gesagt...man tut sich in abstrakto leicht auf "Vernunft", "Gerechtigkeit", "Fairness" oder den GMV zu verweisen. Im Streitfall bringt es einen dann meistens gar nicht weiter.

lg
reo