Die Suche ergab 1 Treffer

von Robak
25.02.2017 01:49
Forum: Phileasson
Thema: Plädoyer gegen Abdul
Antworten: 20
Zugriffe: 2306

Re: Plädoyer gegen Abdul

Die Überarbeitung sieht explizit die Option(!) vor Abdul an passender Stelle den passenden Leuten anzuvertrauen.
Eadee hat geschrieben:Die Spieler müssen immernoch eine gute Möglichkeit finden bei der sie mit ihrem Gewissen vereinbaren können den hilflosen alten Mann zurück zu lassen, aber ja Niamhs Zauberwald bietet sich an.
DSA Abenteuer sind in der Regel gefährlich. Die Phileasson Sage bildet da keine Ausnahme.
Eigentlich ist die Frage damit eher 'Können die Helden es mit ihrem Gewissen vereinbaren eine hilfebedürftige und geistig unzurechnungsfähige Person diesen Gefahren auszusetzen' und wenige 'Können wir es mit unserem Gewissen vereinbaren die Person im Traviatempel abzugeben'.

Riva, Gerasim, Niamh und Festum sind schon vier Orte an denen man Abdul gut zurücklassen kann.
Da die Saga bei mir schon ewig her ist weiß ich nicht mehr sicher ob die SC ihn schon in Riva fürsorglichen Händen anvertraut haben. Ich meine aber es war so und sie kamen auf diesem Weg in Kontakt mit dem/dem Perainegeweihten.

Kritischer als Logikfragen ist aber hier, dass die Gruppe der Spieler -- zumindest schildert es Kurilauki so -- versucht hat das zu tun, dies aber nicht zugelassen wurde.
Obwohl das Abenteuer 'Phileasson Saga' heißt ist es doch ein Abenteuer für DSA SC und kein 'Die SC hören dem SL zu wie er die Phileasson Saga erzählt'.
Gerade bei Abdul kann man ohne größere Probleme auf den Wunsch der SC eingehen und ihn zurücklassen. Es mag andere Ideen der Spieler geben (z.B. 'Ich helfe doch keinem Verrückten Bettler zum Verhungern in die Wüste zu führen') die sich nicht so einfach mit dem weiterspielen der Saga verbinden lassen, aber hier ist eine Möglichkeit die Saga zur Saga der Spieler zu machen.

Gruß Robak