Die Suche ergab 2 Treffer

von Ingrosch
10.11.2017 15:12
Forum: Projekte & Entwürfe
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 558
Zugriffe: 20539

Ilaris - Fragen & Antworten

Dankeschön, das ist sehr erkenntnisreich. Und zieht natürlich ein paar weitere Anmerkungen nach sich :lol:

zu 1. Rüstungen: Nachvollziehbar. Dennoch gibt es genau einen Fall, bei dem ich mir vorstellen kann, dass es relevant ist. Und zwar, wenn ein Spieler die Härte verringern möchte, um Schnelle Fertigung oder Hohe Qualität zu finanzieren. Wenn die Härte da keine Rolle spielt, dann kann man sich rein nach Regeln die Probe endlos erleichtern ohne dafür irgendwas aufzugeben.
Ich denke, ich werde die Modifikation für Rüstungen entweder verbieten oder 8 Punkte Härte mit 1 Punkt RS gleichsetzen (und evtl nur einen Punkt Änderung zulassen). Vielleicht habt ihr zu diesem Punkt ja Erfahrungen gemacht, die ihr teilen mögt.

zu 7. Dolch: Da muss ich leider widersprechen, der Schuppenbeutel hat ebenfalls einen Apport. 8-)
Ansonsten kann ich die Bedenken gut verstehen. Ich schätze die Gefahr allerdings nicht sehr groß ein, vor allem da Schaden und Reichweite so ziemlich das Minimum darstellen, es nur einen Dolch gibt, der Apport ebenfalls AsP kostet und noch dazu keine Fluggeschwindigkeit angegeben ist, der Dolch also auch mal ein paar Runden auf sich warten lassen kann. Jedenfalls fällt der Mehrer der Macht/Messerwurf-Gaukler für mich nicht ins PG-Raster (ist mir aber auch noch nicht begegnet). Wenn ihr da andere Erfahrungen habt ist das natürlich höchst interessant. Vllt also doch noch ein Reevaluations-Punkt.

zu 10. Fremdrepräsentation: Stimmt, hätte ich eigentlich aus den Forschungsregeln schlussfolgern können. Sollte man dann auch die EP-Kosten mehrmals zahlen, wenn man denselben Spruch in unterschiedlichen Repräsentationen erlernen will, oder wird das eher erzählerisch abgehandelt? (In ersterem Fall wird das von Sephrasto nicht abgedeckt.)

Die Wurfdolch-Problematik hat gleich einen weiteren Punkt für mich aufgedeckt.
11. Zauber Pfeil des Elements: Vermutlich lassen sich damit (fast) alle Arten von Geschossen und Wurfwaffen belegen, auch wenn im Text nur von Pfeilen die Rede ist. Mindestens Bolzen und Speere sollten sicher mit abgedeckt werden, letztere evtl über die Modifikation Geschütz. Sollte dem nicht so sein, würde mich selbstverständlich die Überlegung dazu interessieren.

Nochmals Danke für die Beantwortung :cookie:
von Ingrosch
09.11.2017 23:22
Forum: Projekte & Entwürfe
Thema: Ilaris - Fragen & Antworten
Antworten: 558
Zugriffe: 20539

Ilaris - Fragen & Antworten

Hallo,
bisher bin ich sehr angetan vom Regelwerk und freue mich darauf, es bald meiner Gruppe in einer Proberunde vorzustellen.
Beim Durcharbeiten sind mir noch einige Dinge aufgefallen, die meines Wissens nach hier noch nicht geklärt wurden.
  1. Rüstungen: Welche Härte haben sie? Sowohl bezüglich Beschädigung als auch hinsichtlich der Handwerksregeln (Modifikation Härte verändern) ist dieser Wert wichtig.
  2. Zauber Gardianum: In der Modifikation Schild gegen Dämonen gilt die Kuppel als Koloss II. Gehe ich recht in der Annahme, dass die Härte nicht geviertelt wird, auch wenn sonst Härte und Wundschwelle gleich zu behandeln sind?
  3. Kreaturenliste, Allgemein:Sind in die Wundschwellen der Kreaturen bereits die Halbierung/Viertelung von Koloss I/II eingerechnet? Da hier an manchen Stellen gesagt wurde, dass die Werte der Kreaturenliste bereits "zum Losspielen" geeignet sind, gehe ich vorerst davon aus. Dennoch wäre ein entsprechender Vermerk nützlich. Aus den Erklärungs-Beispielen für Koloss geht das nicht eindeutig hervor, da der Riesengolem in der Liste nicht aufgeführt wird.
  4. Kreaturenliste, Schröter: Wofür steht der Wert OA bei Biss?
  5. Ringritual Macht des Lebens:Die Untoten und Daimonide können sich nicht näher als 4 Schritt nähern. Lassen sie sich aufgrund dessen auch zurückdrängen, vergleichbar der Schutz vor Untoten-Kuppel der Kristallkugel?
  6. Ringritual Wirbelnder Luftschild: Wurde die Kuppelvariante mit Absicht nicht übernommen?
  7. Dolchrituale: Weshalb gibt es keinen Apport des Dolches?
  8. Hexenfluch Zungenschwellung: Vermutlich ein Fall für die Errata, denn dem Abschnitt nach soll dieser Hexenfluch vor allem bei Druiden, aber auch Geoden und Schelmen bekannt sein.
  9. Beschwörungen, Spezialfähigkeit: Wie könnte man die aufgeführte Feueraura regeltechnisch umsetzen? Der Wundschwellenmechanismus verhindert ja, dass die gewohnten Mini-Schäden von 1-3 SP hier Wirkung zeigen.
  10. Zauber erlernen: Kann ein Zauberer einer Repräsentation einen Zauber von einem Angehörigen einer anderen Repräsentation lernen? Wenn er diese andere Repräsentation zusätzlich beherrscht, kann er den Zauber dann dennoch in der "eigenen" Repräsentation sprechen? Kurz: Inwiefern wird die Zauberwerkstatt überflüssig; oder wird die Entscheidung jeder Gruppe selbst überlassen?
Weitere Fragen werden sicher noch auftauchen, spätestens wenn die Proberunde durch ist ;-)
Im Übrigen wäre es sehr praktisch, wenn irgendwo die Fragen, Antworten und Errata sauber aufgearbeitet und zentralisiert herumlägen. Ich stelle mir da ein Regelwiki (nur in gut) mit Kommentar- und Diskussionsseiten vor. Hach ja, Träume...

Ansonsten nochmal dickes Lob, ich schmöker gern in dem Regelwerk.