Die Suche ergab 272 Treffer

von Eisenhans
23.11.2017 23:24
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, Mittagstafel

Während des Gesprächs mit dem Besuch hatte sich Ghorio zurück gehalten....so sehr er von einem Studium in der Universität auch träumt, in der Anwesenheit von studierten Geistern wie dem Magister Rodrigo ist er nicht mehr so selbstsicher. Zu sehr kommt er sich vor wie der junge Rekrut der neben den harten Unteroffiziersveteranen auf dem Exerzierplatz steht und auf einmal ist er sich nicht mehr so sicher wie seine Lektüre und zusammengewürfelte Bildung vor solch illustren Geistern aussieht. So zieht er sich auf das typische Verhalten eines jungen Offiziers zurück und beschränkt sich aufs Nicken und Zuhören. So ist er dann auch froh als es zur Mittagstafel geht.


Camino al Ciela, Mittagstafel

Als er da Consuela sieht taut er direkt auf. "Wie geht es dir denn, bonita? Ich habe mir wirklich Sorgen gemacht bei deinen Verletzungen nach dem Kampf mit der Hundemeute....die haben uns ja auch ganz schön erwischt, komplett unvorbereitet ohne Stangenwaffen. fragt er sie besorgt als er sich neben sie setzt. "Aber im Kampf warst du schön...wie ich mir die Amazonen vorstelle von denen ich einmal gelesen habe. Ohne deinen Kampfesmut hätten uns die Hunde gefressen....bei dir ist es wie bei allem im Dschungel: die schönsten Dinge sind auch immer die gefährlichsten."

Er schaut sie etwas verträumt an während er sein Mittagessen einnimmt. Als Consuela dann den Spaziergang vorschlägt lächelt er breit. "das waere eine Freude mit dir einen Spaziergang zu machen....zu lange haben wir uns nicht mehr unterhalten und ich bin mir sicher unsere Kameraden können auch eine Weile ohne uns meine Schönheit. Wenn das deiner Heilung hilft, dann freut mich das umso mehr!"
von Eisenhans
19.11.2017 22:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Anleger

Ghorio hatte locker zurückgelehnt den Übungskämpfen gefolgt und war in Gedanken weiter durch die Lehren des Kampfes mit den Rothunden gegangen. Als der Sturm dann aufzieht, kommandiert er seine Leute zurück auf das Schiff und lässt sie in Sturmpositionen einnehmen.

„Alles auf Station, di Parma?“ fragt er in Richtung des Konnetabel.
von Eisenhans
18.11.2017 16:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus & Camino

Ghorio hatte die Zeit außerhalb seiner Wache damit verbracht sich von dem Kampf mit den Rothunden zu erholen. Dabei ging ihm der Kampf jedoch nicht aus dem Kopf...weniger ob der Träume die ihm Bishdariel in Kors Auftrag geschickt hatte, sondern eher inspiriert von Nandus. Die Gruppe hatte Glück gehabt und viel zu viele Verluste hinnehmen müssen für ein Rudel Hunde. So ging er auch noch einmal in Gedanken durch was ihnen gefehlt hatte: als erstes natürlich Speere. Da waren die Hunde genauso wie Kavallerie, man musste sie sich aus der Nahdistanz halten. Dazu hätten Sie zu wenige der Hunde in der Distanz ausgeschaltet...zu gering die Schussrate und eine der Granaten mit Feueröl, wie sie sie in der Flotte verwenden, hätte hier Wunder gewirkt, eine Kampfmagierin noch viel mehr.

So stand er an der Reling tief in seinen taktischen Gedanken versunken. Wie spannend wäre es doch irgendwann einmal seine eigenen Leute zu haben die er über einige Jahre auszubilden.

Als Di Parma dann die Übungen ansetzt gesellt er sich dazu und beobachtet die Kämpfe. Besonders bei der Arbeit mit Speeren schaut er genau hin, beteiligt Sicht aber nicht.
von Eisenhans
13.11.2017 12:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Auf dem Schiff angekommen fällt die Anspannung von Ghorio ab und er merkt auf einmal die vielen kleinen Blessuren die er im Kampf erlitten hat. Sobald diese versorgt sind und er Hochwürden Bericht erstattet hat, zieht er sich zur Erholung zurück...glücklicherweise übernimmt di Parma die Wache und hält die Söldner auf Linie.

Wie immer nach Kämpfen sendet ihm Bishdariel die Nacht über die tiefgründigsten Träume, in denen er einmal von Kor gesegnet über das Schlachtfeld schreitet, einmal in den Duelle zur Aufnahme in die Basaltfaust in den Staub getreten wird, einmal im Hause der Ulfharts auf den Silberberg einer Orgie beiwohnt, einmal im Keller der Echsen von Rothunden zerfleischt wird.

Am Morgen wacht er vor Sonnenaufgang vollkommen verschwitzt in seinem Bett auf, physisch schon deutlich erhohlt aber gefühlt vollkommen gerädert. An Einschlafen ist nicht zu denken und so setzt er sich auf das Sonnendeck und genießt den Sonnenaufgang über dem Fluß. Solche Träume kennt er set seinem ersten ernsthaften Kampf gegen einige Piraten in der goldenen Bucht. Wie sein Lehrmeister immer gesagt hatte arbeiten Bishdariel und Peraine zusammen um die Arbeit des Kor zu heilen.

Nach einigen Stunden der Kontemplation wendet sich Ghorio dann wieder dem Tageswerk zu, müde aber doch mit einem Freiherrn Kopf.
von Eisenhans
11.11.2017 18:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Rothundjagd - Camino

Ghorio wischt sich die Blutspritzer aus dem Gesicht als die letzten drei verletzten Hunde sich verziehen und versucht seinen Atem wieder ruhiger werden zu lassen...stützt sich für einige Herzschläge mit den Händen auf den Knien ab wahrend die kalte Spannung des Kampfes aus seinem Kopf und Muskeln weicht. Danke Kor, dir zu Ehren göttlicher Panther, war dies ein guter Kampf...ich hoffe wir haben dich erfreut. denkt er sich als er auf einmal die Erschöpfung und einige kleinen Verletzungen bemerkt die er wahrend des Kampfes komplett verdrängt hatte.

Wann hat mich denn einer der Köter am Oberschenkel erwischt schießt es ihm durch den Kopf als sein Gewicht auf das linke Bein verlagert....durch den Nebel des Kampfes schwant ihm ein Moment wo ihn einer der Hunde dort erwischt hatte kurz bevor er ihm mit dem Rabenschnabel das Maul zertrümmert hatte.

"Wie geht es euch, Kameraden. Gut gemacht dass wir die Formation nicht verloren haben sonst wäre es um uns geschehen gewesen. fragt er in die Runde nachdem sein erster Blick Consuela gegolten hatte. Als er merkt dass es vor allem Roana und Emilio nicht gut geht tut er alles was er kann um ihnen erste Hilfe zu geben...sucht beiden eine Krücke und hilft ihnen abwechselnd auf dem Weg durch den Dschungel, wobei er beide für kurze Strecken fast trägt.

Als die Gruppe endlich wieder an den Schiffen ankommt ist Ghorio nichts als glücklich. Als er sich im Schatten zurücklehnt und die Wunden versorgen lässt geht er im Geiste noch einmal durch den Kampf...er ist noch viel zu aufgedreht und von Kor besessen als dass er sich hier zurücklehnen könnte. Uns hat die Richtige Ausrüstung gefehlt. Einige Speere und das ganze wäre einfacher gewesen....oder eine Granate mit Feuer wie sie sie bei der Flotte haben.
von Eisenhans
09.11.2017 19:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Jagdtrupp der Corvianus

Ghorio beruhigt seinen Atem als die Hunde sich nähern und er den Rabenschnabel vor dem ersten Aufprall fester greift.

”Donnernder Himmelsreiter, Dir zu Ehren gilt mein Sieg. Verleih mir die Stärke, über meine Feinde lachend zu triumphieren. Mein Spieß wird blutige Ernte für Dich einfahren. Lass mein Blut kochen und mein Herz erkalten. Dir erbring ich einen guten Kampf. Allein dir opfere ich das Blut und die Schreie meiner Gegner. Für den Sieg! flüstert er mit ruhiger Stimme während ihn Kors kalter Erregung erfasst....bei allem Interesse für Nandus Gaben, dies sind die Momente für die er sich täglich immer wieder vorbereitet.

Schulter an Schulter in der Schlachtlinie erwartet er den richtigen Moment und schwingt seinen Rabenschnabel.
von Eisenhans
09.11.2017 15:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Jagdtrupp der Corvianus

”¡Coño! .....ihre Taktik verstehen sie ja aber so einfach werden wir es Ihnen nicht machen. Entfährt es Ghorio als er den ersten Hund und dann das ganze Pack sieht. Im Angesicht der Bedrohung kommt aber der Offizier in ihm durch und er bleibt erstaunlich ruhig und methodisch.

”Leute, Wir verteilen und um den Baum hier damit wir nicht eingekreist werden. Emilio rechts und ich links an die Flanken, die anderen dazwischen und wir versuchen euch zu decken. instruiert er seine Leute. ”Das wird wahrscheinlich etwas blutig, aber wenn wir uns nicht umzingeln lassen, dann können wir Ihnen genug Verluste zufügen dass sie sich zurück ziehen. Consuela- deine lange Waffe ist hierfür am besten geeignet, du unterstützt wer am meisten unter Druck ist.

Aus dem Bambus könnten wir Behelfsspeere bauen, aber das ist ein zu hohes Risiko wenn uns das Pack dann in einer schlechten defensiven Position erwischt....ist das Risiko nicht wert. denkt sich Ghorio als sein Blick auf die Bambusstaude fällt.

Während er spricht schießt er in der Bewegung schon einen Bolzen in Richtung des Alfatieres. Das wiederholt er bis sich die Tiere in seine Richtung bewegen und er den eisenwalder am Gurt auf den Rücken wirft...er wird nicht das Risiko nehmen ohne gezogenen Rabenschnabel erwischt zu werden.
von Eisenhans
08.11.2017 16:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

“Die Disziplin hat gut gehalten trotz des erschreckend Nebels und der Fratzen die man darin meinte zu erkennen. Ich denke aber schon dass einigen Leuten etwas mulmig dabei war, mich selber eingeschlossen. Aber du hast recht....kann mir kaum vorstellen dass sich solche Geister auf ein Schiff des Gottraben trauen dass von einem seiner Geweihten befehligt wird.“ antwortet Ghorio nachdenklich.

“Gerne kannst du mitkommen und die Reihenfolge macht Sinn. Vorsicht auf dem Weg bitte. Ich will nicht in einen Hinterhalt laufen.“ nickt Ghorio als sie loslaufen wobei er seinen Eisenwalder locker aber bereit trägt.
von Eisenhans
08.11.2017 08:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

“Dann mal los. Wen nehmen wir denn noch mit. Du führst uns na klar, aber zu dritte besser als zu Zweit, dann können wir nach hinten besser sichern.“ brummt Ghorio als er mit Roana den Aufbruch vorbereitet. “War schon eine Erfahrung der Nebel. Wie habt ihrs denn auf der Camino genommen?“
von Eisenhans
07.11.2017 20:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio zieht die rechte Augenbraue skeptisch hoch als er die Warnung der Domna hört, dreht sich dann aber in Richtung seiner Leute um und brummt ruhig “Dann mal schauen mit was sie da kommen im Nebel....Angst davor haben ja nur die Brabaker...und vielleicht die Mädels von der Camino.“ ermuntert er die Leute.

Als der Nebel dann auzieht und die Fratzen erscheinen ist ihm dann doch etwas mulmig, Magie ist ihm am Liebsten am Aufschlagspunkt seines Rabenschnabels. Trotz allem Unwohlseins schafft er es allerdings dass ein ruhiges Gesicht zu behalten und so ein Vorbild für seine Jungs und Mädels zu sei .
von Eisenhans
06.11.2017 18:44
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

”Selbstverständlich Hochwürden. antwortet Ghorio als Agricola ihn um ein Gespräch bittet, wobei er fast strammsteht, alte Sitten gehen bei ihm auch im Dschungel nicht verloren und der gezeigte Respekt vor seinem Vorgesetzten gehört auf jeden Fall dazu. Bei Agricolas Ausführungen hört er respektvoll zu und nickt an den entsprechenden Stellen. “Ihr habt recht Hochwürden, ich hätte diesen Teflo nicht so angehen dürfen. Er ist nicht in meiner Befehlskette und trotz aller Probleme die auf der Camino mit der Diziplin zu ssehen sind, hätte ich dort nicht einschreiten sollen, wir sind nicht in der Armee. Die Domna und ihr Schiff sind wichtige Verbündete und es wird nicht wieder passieren. Ich erlaube mir jedoch anzumerken, dass die Disziplin dort durch Gruppenbildung schwer gefährdet ist: das Grüppchen um den Bootsmann grenzt den ehemaligen Flottenoffizier, auch ein direkter Bediensteter des Domna, aus und untergräbt direkt seine Authorität. Solche Grüppchenbildung wird beim ersten harten Kampf für unnötige Verluste sorgen und wir sollten vorschtig sein, dass unsere Leute nicht durch solche Disziplinlosigkeit nicht in Gefahr geraten. führt er sehr sachlich aus, wobei er sich sehr bemüht nicht defensiv zu klingen, das Thema beschäftigt ihn anscheinend wirklich.

“Seid aber bitte versichert, dass ich mir diese Thematik zu Herzen nehmen werde und mich in die Abläufe der Camino nicht mehr einmischen werde. Mir tut jedoch der Flottenleutnant leid: er mag zwar eine schwierige Persönlichkeit sein, kann aber sicher sinnvoller eingesetzt werden als das auf der Camino der Fall ist.
von Eisenhans
04.11.2017 14:06
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Die Flussinsel - Camino

Als sich die sirrende Wolke erhebt schaut Ghorio alarmiert in Richtung Roana um, was da gerade passiert versteht er nicht ganz aber er vertraut der Kundschafterin genug um ihr mit großen Schritten zu folgen. In guter Verfassung ist er ja und so hilft er Consuela auch dabei den Magister in Richtung des Schiffes zu bugsieren....militärisch praktisch eher denn Silberberger Etikette. Trotz aller guter Kondition spürt er ob des unregelmäßigen Sprints durch den Dschungel und seiner Ausrüstung recht schnell ein Stechen in der Seite und fängt an schwer zu atmen. Unglaublich, diese Bootsfahrt macht noch einen Silberberger aus mir....Training wird ab jetzt verdoppelt. denkt er sich verärgert.

Als er dann auf einen Schutzzauber verweist verzieht er das Gesicht zu einer Grimasse. Als die Gruppe dann unter die Bananenstaude tauchen geht Ghorio in die tiefste Gangart und hechtet unter den Schutz eines nahen Strauchs und bedeckt Gesicht und Hände....der Schwarm konzentriert sich auf seine Gefährten unter dem Bananenstrauch und Ghorio hat das Glück dass Rüstung, Kleidung und Handschuhe das allerschlimmste von ihm abhalten, trotz allem zählt dies sicher zu den schmerzhaftesten Erfahrungen in Ghorios Karriere, fast genauso schlimm wie damals als er bei einem Landemanöver in ein Korallenriff gefallen war.

Wieder auf der Camino ist er noch halb benommen und nickt den Rettern dankbar zu. "Sind alle aus dem Trupp wieder sicher an Bord und in Ordnung? Consuela, der Magister? Ist der Leutnant wieder an Bord? fragt er als er sich mit der Paste behandeln lässt. "Eine Dschungelreise die ist lustig sagen sie doch in der Stadt....ob das wirklich so stimmt." meint er mit einem bitteren Lachen während er die Zähne zusammen beißt.

Bei der Erwähnung des bekämpften Gotongis wir er hellhörig"Das heisst wir werden ausspioniert? Sollten wir die Domna suchen? Ihr Trupp ist zu schwach um sich zu verteidigen wenn sie angegriffen werden." fragt er in die Runde just in dem Moment als das Kanu der Domna am schiff anlegt. "Glueck gehabt, dass es nur ein Bienenschwarm war, wenn wir unter Beobachtung sind, dann müssen wir von jetzt an vorsichtiger sein. Robustere Patrouillen und militaristischeres Vorgehen...wir können es uns nicht leisten wichtige Leute zu verlieren. Was meint ihr? fragt er in Richtung di Parmas und Emilios
von Eisenhans
01.11.2017 21:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Flussinsel

Ghorio nickt beim Kommentar des Magier. “Wir sollten aufklären ob da etwas drin ist. Wenn uns der Zugang über die Ebene nicht passt, dann müssen wir einen anderen finden aber wir sollten nichts in unserer Flanke riskieren gerade wenn es Anzeichen gibt auf ein mögliches Risiko.“ stellt er sehr sachlich fest, die typische Offiziersantwort.
von Eisenhans
30.10.2017 23:51
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Inselerkundung

Ghorio nickt bei Teflos Instruktion. Wenigstens ist bei denen die Kommunikation noch so wie es sich gehört: die sargentos instruieren die Jungs und Maedels nachdem sie von den Offizieren die Anweisungen bekommen haben. Gut für die Disziplin. denkt er sich als er recht unbeteiligt am Rande steht bevor sich der Erkundungstrupp aufmacht.

Der Marsch über die Insel ist alles andere als angenehm, vor allem als Ghorio an einem Aufstieg ausrutscht und mit dem Bein in einen Dornenbusch schlittert. Die Stiefel halten das meiste ab, aber natürlich keine notwendige Erfahrung. Wenigstens ist seine Ausrüstung sauber gesichert und es gibt keinen Lärm.

Zum Glück haben wir die Kundschafterin dabei.....ganz geheuer ist mir das ganze hier nicht. denkt er sich als er auessert vorsichtig Roana folgt.
von Eisenhans
30.10.2017 13:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Ankunft an der Flussinsel

Als die beiden Schiffe an der Flussinsel ankommen, schaut sich Ghorio die zerklüftete Insel an während er an Reling lehnt. Wie die Donna schon in Kampfmontur mit seiner Krötenhaut, Rabenschnabel und Buckler am Gürtel und Eisenwalder am Arm.

Die Donna hat meist ja ein gutes Gespür für Risiko...wenn sie sich jetzt schon rüstet, dann bin ich mal gespannt was da auf uns zukommt. denkt er sich mit grimmigem Gesicht. Die Jungs brauchen aber ach mal wieder etwas Aktion, sonst kommt noch schlechte Stimmung auf und wir wollen auf der Corvianus ja nicht enden wie die verlotterte Truppe auf der Camino.
von Eisenhans
26.10.2017 00:07
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Messe

Ghorio hängt noch das doch sehr unmilitärische Gespräch mit Emilio nach als er die Messe betritt, wo er sich dann jedoch zurück hält.....schließlich ist er nicht von diesem Schiff und die Gepflogenheiten sind hier anders wie er schon bemerkt hat.

Die Visionen der anderen Leute im Zimmer alarmieren ihn: erst fährt er in Verteidigungshaltung, dann schaut er sich etwas verloren um was denn gerade im Raum eigentlich passiert.
von Eisenhans
25.10.2017 08:43
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

camino

"Warum nicht? Meine Lektüre ist zwar eigentlich eher auf Geschichte, Völkerkunde und Strategie ausgerichtet aber ich lese gerne Teile des Werkes. Es würde mich freuen....ich weise nur darauf hin, dass mein Schreibstil eher praktisch kurz ist. bietet Ghorio nach kurzem Nachdenken an. "Die Reise in die Tulamidenlande war ein lange gehegter Wunsch und neben meinen Wachaufgaben konnte ich, mehr als jemals zuvor, die Orte erkunden die wie dabei besuchten. Faszinierend und es hat mich noch mehr überzeugt, dass solches Erkunden im Herzen meines Interesses ist.
von Eisenhans
24.10.2017 21:34
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino

"nun...abgefunden ist vielleicht nicht das richtige Wort. Ich hoffe bald wieder in die Tulamidenlande reisen zu können..mein letztes Kommando war als Leibwache eines Diplomaten der Kirche und ich konnte Fasar und Maraskaner besuchen. Ich werde auch nochmal an der Universität studieren, aber dafür braucht es Geld oder den Gefallen eines Mächtigen. Hoffentlich kann ich bald auch alleine reisen ohne immer Befehlen folgen zu müssen...aber derweil versuche ich meinen Jungs etwas von Nandus gaben zu vermitteln. Die können ja nichts dafür dass sie mich abgekriegt haben." antwortet Ghorio recht nachdenklich. "Dieser Saavedra hat dann ja von einem Ritter geschrieben der die Windmühlen bekämpft hat...ganz wie du meinst, von einem Ehrenmann."
von Eisenhans
24.10.2017 21:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Ghorio schaut bei Emilios Kommentar etwas verwirrt. "das ist mir schon klar....ich wollte auch kein Offizier werden sondern an der Universität studieren..aber dann ist mein Vater auf See verschollen und wir könnten es uns nicht mehr leisten. Aber damit zu hadern bringt ja nicht viel...auch als Schriftsteller kann man ein guter Offizier sein und zur Ehre des gekrönten Raben kämpfen....ich erinnere da nur an Cervanteso Saavedra, der damals als Rabengardist in Tulamidische Gefangenschaft geriet, später in der großen Galeerenschlacht von Patras gekämpft hat bevor er sich den Schriften gewidmet hat....und Feinde hat er trotzdem geschlachtet....ein Jünger von Hesinde und Kor will ich meinen..und sicher auch der Rahja!"...man sieht dass Ghorio sehr stolz ist ein inspirierendes Besipiel gefunden zu haben.
von Eisenhans
24.10.2017 20:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino


Ghorio nickt freundlich bei Emilios Kommentar und klopft ihm kameradschaftlich auf die Schulter. "Keine Sorge, Kamerad. Kann mir schon vorstellen dass es hier in der braunen Armada auf dem Fluss etwas anders zugeht als auf euren See Schiffen....ist eher wie in den Baraillonen. Musste das damals auch lernen als ich mit der Fremdenlegion unterwegs war...und ich war ja schon die Rabengarde gewöhnt wo auch keiner zimperlich ist. Gerade wenn man etwas belesen und länger über Sachen nachdenken will muss man den Leuten gleich zeigen wo der Rabenschnabel schwingt...dann kommt man immer gleich besser klar." ermuntert er ihn.

"ist schon richtig...der Anpfiff hat nicht gepasst weil sie nicht meine Jungs sind und nicht in der Armee. Bleibt trotzdem ein Problem wenn die das so lösen wie die Wicklköpfe von Novadis...ohne Disziplin mache ich mir wirklich Sorgen um die Domna falls es mal Ärger gibt. Da braucht es dann uns Experten...keine Sorge über fehlende Übung dass kommt schon und am Ende hat man mit etwas Lesestoff denn gewinnbringenden Vorteil."
von Eisenhans
24.10.2017 20:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino

Ghorio verzieht keine Miene bei Teflos Versuch ihn zu provozieren, reagiert dann aber auch nicht als der sich wegdreht.

Herr Boron schenke mir Langmut bei diesen Zivilisten...bei solch schwacher Disziplin muss man sich Sorgen machen für die Domna....damit im Rücken wollte ich in keinen Kampf. Ich sehe uns schon wie wir die Domna und den Magister da heraushauen müssen wenn es schief gegangen ist....und erst Consuela. Die Arme ist mit solchen Anfängern unterwegs. denkt er sich besorgt als die Matrosen sich davon machen.
von Eisenhans
23.10.2017 23:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Ghorio erwidert Teflos aufmüpfige Antwort mit unbewegtem Blick. Die Bewegungen seiner Mannschaftskameraden fallen ihm dabei zwar durchaus auf aber so weit würde es noch kommen dass er sich von so etwas einschüchtern lässt. Bei seiner Reise mit der Fremdenlegion hat er noch viel mehr gesehen.

"Gut gesagt, Teflo. Ich bin kein Offizier der Camino, sondern der Corvianus. Respekt erkenne ich aber auch ohne ein Vorgesetzter zu sein. Der Mann mag nicht dein Vorgesetzter sein aber dein Schiffskamerad ist er allemal....und als Mann der Flotte ist er kompetent, sonst wäre er schon lange bei Boron. Respektiere ihn dafür, sonst nagt sich die Umgehensweise durch eure Moral wie die Blaue Keuche durch die Armenviertel. antwortet der Leutnant mit versteinerterem Gesicht.

Oh Mann, was ist denn mit der Disziplin hier an Bord los. Der Mann schneidet einen der Leute seiner Vorgesetzten und anscheinend hat er die halbe Mannschaft an seiner Seite....das ist der halbe Weg zur Meuterei. Warum schneidet der Leutnant ihm nicht die Ohren oder die Eier ab.
von Eisenhans
22.10.2017 17:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

"Auf gehts. Danke, Herr Magister nickt Ghorio dem Magister zu.

Was für eine Frau: wunderschön und gefährlich wie die schönen Dinger oft sind. schießt es bei Consuelas Kommentar durch Ghorios Kopf. "Man muss eben auch herankommen, aber da zeigt sich die gut eingespielte Truppe.

Bei Durbans und Limas abwertenden Kommentar zum Leutnant der Camino fährt sein Kopf herum wie der des verärgerten Tigers den sie im Dschungel getroffen hatten. "JETZT PLATZT MIR ABER GLEICH DER ARSCH, UND DANN FLIEGT ABER DIE SCHEISSE!! platzt ihm der Kragen, wobei der Ton eher einem Amok laufenden Elefanten ähnelt "Der Mann ist ein Leutnant der schwarzen Armada und ihr werdet ihn entsprechend Anreden...ist das verstanden oder haben wir hier ein Problem miteinander? fügt er leiser und bedrohlich hinzu.
von Eisenhans
21.10.2017 22:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Die einfachsten Lösungen sind oft die besten! Rabenschnabel oder Eisenwalder lösen das Magierproblem....denke dein Rat passt zu dem was sie uns in der Ausbildung bei der Rabengarde mitgegeben haben:
Magier immer zuerst. Heisst aber auch, dass wir in einem Kampf eigentlich einen der Jungs mit einem Großschild abordern sollten um dich zu decken.
meint er nachdenklich.

Als er Consuela im Boot sieht zwinkert er ihr zu. Allein ihr Anblick lenkte ihn immer von seinem Tageswerk ab.
von Eisenhans
21.10.2017 18:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio lacht bei Doloritas Antwort. "Verstanden. Aber mal ohne Scherz: was sind denn die besten Taktiken gegen Magier oder einen dieser Schamanen den die Eingeborenen haben. Schaut ja so aus als würden wir bald auf welche treffen und mir würden einige Ideen sehr helfen.
von Eisenhans
21.10.2017 12:18
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Beeindruckend....das heißt das Schwein ist fetter oder dürrer je nachdem wie dick die Person ist. Ihr Magier beeindruckt mich immer wieder. Wie lange braucht man denn um einen solchen Zauber zu sprechen und wie erkennt man es denn früh?"

Als Dolorita dann wieder den Elfenkoenig anklingen lässt hebt er warnend den Finger. "Er mag etwas komisch sein und etwas andere Vorlieben, aber er ist ein Offizier der Flotte und damit ein Kamerad der als Experte Respekt verdient. Mir ist ziemlich egal mit wem oder was er im Bett landet....naja, bei einem verwandeltem Schwein mag man anders darüber denken."
von Eisenhans
21.10.2017 11:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Während der Fesselaktion ist Ghorio hin und her gerissen zwischen Belustigung ob dieser skurrilen Geschichte und Bewunderung des Anblicks...auch wenn die beiden Consuela nicht das Wasser reichen können, ist es schon schon anzuschauen. In den Kopf der Domna würde ich schon gerne einmal hereinschauen....ganz abschreiben dass sie das zum Spaß macht können wir ja nicht. denkt er sich belustigt als er die Grandessa als Galeonsfigur am Mast der Camino sieht.

Mit weiterem Fortschritt der Navigation achtet Ghorio dann genau auf die beiden Ufer ob dort etwas zu erkennen ist, ob Hinterhalt oder Gebäude. Dazu inspiziert er die Wachen auf mehrere Male: er will nicht dass die nackten Brüste zu sehr Ablenkung verschaffen. Als Dolorita dann ihre Lektion erteilt muss Ghorio lachen Gut gemacht Maedchen...jetzt kommt dir keiner der Jungs mehr dumm.

"Sehr beeindruckend, Dolorita. Kannst du diesen Zauber auf alle Lebewesen anwenden und muss es eine Schwein sein?" fragt er sie als sie später beieinander stehen.
von Eisenhans
17.10.2017 18:17
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus

Ghorio muss noch immer grinsen wenn er an die Diskussion auf der Camino denkt. Die Ideen der Domna werden ja immer verrückter....aber wenigstens sollte es ein ästhetischer Anblick sein die beiden Damen dort zu sehen. schießt es ihn durch den Kopf als er die Wachen inspiziert.

Als er wenig später Dolorita sieht, gesellt er sich zu ihr "Eine interessante Vorgehensweise um das Unheil von den Schiffen abzuhalten. Ich werde versuchen die Jungs beschäftigt zu halten während des Mastmanövers."
von Eisenhans
14.10.2017 16:54
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Am Westufer - etwas früher, gegen Mittag (Ghorio, Roana, Paco und Sylla)

Ghorio hält kurz ein als die Gruppe die ersten Felsen erklommen hat und lässt das Panorama auf sich einwirken. "Welch eine Pracht." entfährt es ihm beim Anblick der riesigen Bäume. "Was diese Riesen der Geschichte wohl schon alles gesehen haben mögen? fragt er fasziniert in Richtung Roanas

Nach kurzem Verschnaufen macht sich die Gruppe dann an die Arbeit für die sie hier sind...bei aller Magie des Ortes hat die Mannschaft doch immer noch Hunger. In zwei Gruppen schwärmen die vier einige Meter aus und pirschen sich durch den Wald, Ghorio mit dem Eisenwalder im Anschlag kurz hinter Roana. Beeindruckend wie sie sich in diesem Umfeld bewegt....hier habe ich noch viel zu lernen auch wenn der Dschungelkampf sicher nie meine Spezialität werden wird. denkt sich Ghorio während er Roana folgt als diese auf einmal mit ausgestrecktem Arm in Richtung einer Gruppe Wasserschweine deutet. Roana und Ghorio schießen instinktiv als die Tiere die Jäger gerade erkennen und erwischen zwei.

"Da werden wir einige frohe Gesichter haben bei der Aussicht auf ein gutes Abendessen! feixt Ghorio als die beiden mit Paco und Sylla im Schlepptau auf dem Weg zurueck zum Schiff sind.


Camino al Ciela (nach der Rückkehr der Fouragetrupps)

Ghorio lauscht der Donatella mit hochgezogenen Augenbrauen. Das kann sie doch nicht ernst meinen, die Gute....sie scheint vom Meister Xeledon oder einem Schelm inspiriert zu sein. Aber sie ist der Boss und jemanden an den Mast zu binden wird uns kaum etwas kosten.

'Da haben wir doch mal einen Nutzen für die Gefangenen...binden wir doch eine von denen an den Mast...das mag die Mannschaft auch noch erfreuen." schlägt er ganz praktisch denkend vor. "Der Nebel macht mir Sorgen: wie schaffen wir es dann dass wir uns nicht verlieren zwischen den beiden Schiffen....vom Risiko eines Angriffs will ich gar nicht sprechen.
von Eisenhans
10.10.2017 09:37
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4479
Zugriffe: 118892

Flussaufwärts, Questadores!

Corvianus - Sonnendeck

Ghorio nickt als Dolorita die Sache um die magische Figur etwas weiter aufhellt "Eure Zauber würden also auch gegen die Magie der Eingeborenen wirken oder wer auch immer diese Figur verzaubert hat?" fragt er etwas besorgt "Ohne ausreichendes Wissen in diesem Bereich muss ich zugeben dass es mir Sorge bereitet ein solches Objekt an Bord zu haben, gerade weil es ja auch schon Leute beeinflusst hat. Könnt der Magister und ihr nicht das Ding analysieren um genau zu verstehen was das Risiko ist?Praktisch gesagt würde ich es sonst in einem Sack und am Seil über die Bordkante ziehen lassen. So hätten wir etwas mehr Sicherheitsabstand." schlägt er vor wobei nicht ganz klar ist wir ernst er den letzten Punkt denn nun meint.