Die Suche ergab 17 Treffer

von Olvir Albruch
13.02.2013 17:25
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Endlich angekommen! :)

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
13.02.2013 15:26
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Es hat mich gerade angerufen: Es steht noch im Stau, ist aber unterwegs.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
09.01.2013 09:55
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

"Vor Porto Velvenya" ist weiterhin aktuell. Angepeilt ist momentan Ende Januar.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
01.12.2012 09:30
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Asleif23 hat geschrieben:Glaube mich zu erinnern, dass Alex auf der Dreieich sagte, dass es noch dieses Jahr werden soll.
Jop. Auf jeden Fall noch vor "Grüne Hölle I", womöglich auch noch dieses Jahr.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
30.11.2012 15:41
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Es wird von AfG keine veränderte Neuauflage geben, alle relevanten Änderungen und Korrekturen werden im Zusatz-PDF enthalten sein.

Ob du dir den Band also jetzt oder in zwei Monaten kaufst, macht bezogen auf den Inhalt keinen Unterschied. ;)

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
07.09.2012 22:57
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Wenn ich mich nicht täusche, gibt es da doch diesen Numinoru-Fluch, der sie daran hindert, den Seeweg zu nehmen.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
07.09.2012 09:54
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Gulmond hat geschrieben:Die Probleme die du aufwirfst, stellen Gelegenheiten für Intrigenplots dar. Geheimnisvolle Vertragsklauseln, Teilhaber, die unterwegs plötzlich mehr Mitsprache fordern.
Auf S. 18ff sind mehrere solcher Plots anderer sich einmischender Parteien angeboten. An anderer Stelle nochmal das Gleiche in grün aufzuziehen, wäre wohl ein wenig langweilig...

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
06.09.2012 18:38
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Um den ganzen Kuchen für sich zu haben? Je weniger andere Investoren mit im Boot sitzen (wortwörtlich), desto weniger muss er mit diesen teilen.
Insbesondere da Stoerrebrandt Summen dieser Größenordnung ohne allzu große Probleme aufbringen kann, wäre es unsinnig anderen Teilhabern zu Ansprüchen zu verhelfen.

Weitere Parteien würden schließlich gesteigerten Aufwand bedeuten, immerhin wird jede von diesen versuchen, eigene Ansprüche geltend zu machen, und schränkt seine eigene Handlungsfreiheit ein. Vor allem in Bezug auf sein phexgefälliges Abtauchen im späteren Abenteuer sind ihm vermutlich weniger Begleiter, die unangenehme Fragen stellen, wichtiger als ein paar tausend Dukaten, die er gespart hat.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
06.09.2012 11:34
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Das wäre in meinen Augen ja noch konstruierter, dass Stoerrebrandt für SEINE Expedition Helden ausschickt, um Geld zu sammeln, anstatt mal eben locker flockig 100.000 Dukaten aus dem Ärmel zu schütteln...

Dafür, dass er den Helden das Geld anvertraut, verweise ich einfach mal auf die suspension of disbelief. Natürlich kann Stoerrebrandt ALLES an fähigere NSCs auslagern, aber ich will nunmal gerne ein Abenteuer erleben bzw. mit den Helden die Überfahrt organisieren.
Zumal ja auch deutlich im Abenteuer genannt ist, dass Stoerrebrandt bei zweifelhaften Helden ihnen ziemlich genau auf die Finger schaut (bzw. schauen lässt), was sie mit dem Geld machen.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
05.09.2012 11:37
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Keideran Labharion hat geschrieben:Ich musste kurz diesen Bogen schlagen, um nun zu benennen, was mich an An fremden Gestaden leider nicht mitreißt. Es kommt beim Lesen nicht das Flair auf, das Reise zum Horizont vermittelt hat: ein dichtes, packendes Abenteuer, eine gewaltige Herausforderung, die die Helden schließlich nach vielen Entbehrungen und Leistungen endlich zum unbekannten Land bringt. Wenn man den Buchdeckel zuschlägt, denkt man: “Wow, wir haben es geschafft. Wir wissen nicht wie, aber wir sind da. Wir sind die Größten!”
Diese Diskrepanz im Flair passt für mich wie die Faust aufs Auge, denn genau diesen Unterschied empfinde ich auch, wenn ich die Reise nach Uthuria mit der Reise zum Horizont/Myranor vergleiche:
Myranor war für mich schon immer der "verbotene Kontinent", schwer zu erreichen und mit unzähligen Gefahren verbunden, hinter dem Efferdswall verborgen. Die Reise dorthin ist möglich, aber gefährlich.
Uthuria hingegen kann nur selten angesteuert werden, dafür ist die Reise dahin mehr so ein "Wir suchen den Westweg nach Indien.".

Natürlich ist die Uthuria-Expedition etwas Besonderes und Außergewöhnliches, doch allein die Tatsache, dass gleich drei Expeditionen sich auf den Weg machen (und auch ankommen), zeigt ja bereits, dass dies letzten Endes ganz andere Maßstäbe sind als bei einer Güldenland-Reise.

Dass bei dieser Überfahrt wesentlich weniger Bombast ausgepackt wird und stattdessen ein verstärkter Fokus auf der Organisation & Co. liegt, gefällt mir wie schon gesagt gut, da es in meinen Augen zum Konzept passt.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
05.09.2012 09:34
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Sumaro hat geschrieben:Ich finde es sehr interessant, das Olvir das AB mit "Zähnen und Klauen" verteidigt.
Mir gefällt das Abenteuer bis zur Anlandung in Uthuria einfach sehr gut; ich weiß, dass das ein Gefühl ist, das du nicht kennst. ;)

Das erste Kapitel finde ich - als jemand, der eigentlich jede Form von Simulationismus verabscheut - überraschend großartig (wenn man es nicht übertreibt, s. meinen obigen Post), die Überfahrt gefällt mir in dieser skizzenhaften Weise ebenfalls, da sind mMn alle Informationen gegeben, um sich da als Meister eine Überfahrt draus stricken zu können. Auch die Szenen, die in der Nandurion-Rezension "aufgesetzt" genannt werden, sagen mir voll zu.
In Uthuria wird das Abenteuer in der Tat sehr dünn und man hätte vieles besser lösen können. Aber dennoch finde ich die Plots dort interessant und auf jeden Fall auch für nach dem Buch zu leiten.

Mir hat AfG genau das gebracht, was ich erwartet habe, und ich hätte Lust, es zu spielen.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
04.09.2012 22:39
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Varana hat geschrieben:Wer, bei allen Zwölfen, tut sich das ernsthaft an? Ich habe ja durchaus Interesse an solcherlei Planung, aber doch nicht so! Veräppeln kann ich mich auch alleine...
Schon mal was von dem sogenannten "Mittelweg" gehört? Ich würde bspw. den Ausrüstungswert zu Rate ziehen, sobald es um Details geht, aber die Helden durchaus relevante Dinge abseits von Hartwurst und Kochlöffeln organisieren lassen, wie z.B. Seekarten, Geschütze, herausragende Gerätschaften, Artefakte, div. Genussmittel, etc.
Dazu kommt dann noch die Zusammenstellung der Mannschaft und schon kann man die Helden sinnvoll, angemessen und v.a. unterhaltsam beschäftigen, ohne ihnen die Ausstattung des Nähkästchens zu überlassen.

@Andras
Das ist durchaus eine Möglichkeit, die quasi vor Beginn des Abenteuers ansetzt. Allerdings "ersetzt" es ja nicht den Planungs-Teil, zumindest nicht wenn du weiterhin vorhast, die Helden nach Uthuria zu schicken und an der Organisation zu beteiligen. ;)

MfG,
Olvir Albruch

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
04.09.2012 18:45
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Feyamius hat geschrieben:Aber Handwerker überreden, alle anderen Aufträge hintanzustellen und außergewöhnliches herausragendes Handwerkszeug anzufertigen, ein Schiff mit wertvoller bestellter Ausrüstung von außerhalb nach Khunchom eskortieren, ein von alanfanischen Söldnern besetztes Zeughaus zurückerobern, in dem die Waffen lagern und und und ... sowas fehlt mir. Etwas, das die etwas trockene Ausrüstungszusammenstellung, die den Simulationisten bestimmt allein schon gut abgeht, auch für actionlastigere Spieler interessant macht.
Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es doch einige Szenen mit al'anfanischen (oder horasischen?) Attentätern, derer sich die Helden erwehren müssen.
Das Problem besteht hier einfach darin, dass es dermaßen viele Eventualitäten gibt, wie und wo sich die (erfahrenen!) Helden ausstatten wollen, dass gar nicht alles abgedeckt werden kann. Da ist es als Meister vermutlich leichter, selber irgendwas aus dem Ärmel zu schütteln oder Plothooks der altgedienten Helden aufzugreifen als krampfhaft eine beschriebene Szene irgendwie an die tatsächlichen Gegebenheiten anzupassen.
Ich finde den Umfang hier vollkommen ausreichend.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
04.09.2012 17:40
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Ab der Landung an Uthurias Küste ist AfG leider ein Ideen-Steinbruch. Die Plots sind nett, aber ebenso wie die Beschreibungen nur angerissen - hier wird einfach sehr viel in die Hände des Spielleiters gelegt (auch für meinen Geschmack ein wenig zu viel).
Vermutlich wäre es wirklich besser gewesen, diese Abenteuern einen eigenen Band mit mehr Raum zu spendieren.

Dennoch habe ich den Eindruck, dass man die verschiedenen Szenarien (mehr ist es ja leider nicht) recht unproblematisch mit den gegebenen Informationen leiten und spielen kann.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
04.09.2012 14:56
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Inanna hat geschrieben:aber die Gruppen, die lieber Uthuria erforschen wollen würden (und das angesichts der bisherigen Werbung auch mit gutem Recht erwarten dürfen), werden sich wohl leicht veräppelt vorkommen.
Das sehe ich nicht so. Niemand kann allen Ernstes erwarten, bereits mit dem ersten Abenteuer die Grundlage geliefert zu bekommen, um einen kompletten Kontinent erforschen zu können. Zumal AfG explizit das Überfahrts-Abenteuer ist und die eigentliche Erkundung Uthurias in den Folge-Publikationen stattfindet.

Dass das Abenteuer ansonsten sehr viele unterschiedliche Abschnitte anbietet, ist prinzipiell auch nicht unbedingt schlecht, sondern bietet v.a. Abwechslungsreichtum (und aus marketingtechnischer Sicht ist es natürlich sowieso sinnvoll ;) ).

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
04.09.2012 12:37
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Also mir gefällt insbesondere der Beginn des Abenteuers mit den Anwerbungen, dem Zusammenstellen der Mannschaft, dem Equipment, etc. richtig gut! Der bekäme von mir volle 5 Punkte.
Die Überfahrt hat in meinen Augen ein paar nette Szenen und interessante Geschichten in petto.
Die Anlandung in Uthuria habe ich mir noch nicht intensiv zu Gemüte geführt, aber auf Anhieb ist mir da nicht viel im Gedächtnis geblieben.

Insgesamt wären das zumindest bei mir aktuell schon 4 Punkte, da mir die erste Hälfte des Abenteuers auf jeden Fall sehr gut gefällt.

MfG,
Olvir Albruch
von Olvir Albruch
03.09.2012 20:00
Forum: Abenteuer
Thema: A193 An fremden Gestaden
Antworten: 122
Zugriffe: 21029

Re: A193 An fremden Gestaden

Keideran Labharion hat geschrieben:In An fremden Gestaden gibt es unterwegs tendenziell mehr zu entdecken, dafür fehlt der durchdachte Plot in einem beengten Schiffsraum mit seinem lebendigen Meisterpersonenensemble, der Reise zum Horizont auszeichnet.
Wobei auch AfG einige sehr interessante und nette NSCs zum mit an Bord nehmen anbietet. Nur dass diese hier mehr Rahmen für die Handlung denn Handlung selber sind.

MfG,
Olvir Albruch