Die Suche ergab 3 Treffer

von Radames
18.06.2010 01:33
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: G6 - Am Großen Fluss
Antworten: 36
Zugriffe: 5890

Re: G6 - Am Großen Fluss

Ich halte die Magiefeindlichkeit als Nachwirkung der Magierkriege nicht für stimmig. Schließlich waren bis zu Borbarads Rückkehr über 420 Jahre vergangen. Dazwischen sollten sich zumindest regional bedeutendere Ereignisse mit bösartigen Schwarzmagiern ereignet haben, um das noch erklären zu können. Das ist genauso als würde man annehmen, dass Österreicher wegen des 30-jährigen Krieges immer noch einen Groll auf Schweden hegen. Nach Borbarads Rückkehr sollten eher andere Teile des Reiches eine derartige Magiefeindlichkeit aufweisen. Die Albernier haben in den letzten Jahrhunderten eher durch weltliche Gegner (Orks, Mordmarken etc) Leid erfahren als durch Magiewirker.

Ich fasse mal zusammen: Die beiden Charakteristika der Region (also eines Großteils) sind entweder unlogisch/veraltet (Magiefeindlichkeit), oder Metaplot, der recht kurze Zeit aktuell war.
Ich bin mir sicher, aus der Region könnte man mehr machen, aber die Redaktion hatte eben noch nicht das Material zu den albernischen Whiskys, das wir zusammenstellen ;)
von Radames
17.06.2010 01:38
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: G6 - Am Großen Fluss
Antworten: 36
Zugriffe: 5890

Re: G6 - Am Großen Fluss

Wurm hat geschrieben:Das hier bemängelte wenig Exotische der SH
Mir gehts nicht um Exotik, die sollte für exotischere Gegenden aufgespart bleiben, aber um Dinge, die die Region... von den anderen abhebt und interessanter macht als die 08/15-PC-Spiel-Regionen. Ich hatte den Eindruck, dass die einzige Besonderheit der Region am Großen Fluss (abgesehen von der Häufung feeischer Phänomene, die aber acuh an vielen anderen Orten möglich sind) der Metaplot ist, der noch dazu nur Albernia und die Nordmarken (die sogar noch weniger) betraf. Im Prinzip ist es genauso lächerlich wie eine Region, die im Tourismus dafür wirbt, dass Napoleon hier mal vorbeigezogen ist...
von Radames
16.06.2010 23:09
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: G6 - Am Großen Fluss
Antworten: 36
Zugriffe: 5890

Re: G6 - Am Großen Fluss

Ich habs zwar das eine oder andere mal gelesen, aber eine derart uninteressant RSH ist mir sonst noch nicht untergekommen. Die RSH hat es einfach nicht geschafft, mir ein Spiel in den Regionen schmackhaft zu machen, und wenn ich Abenteuer in der Gegend erstelle, schau ich nichtmal mehr rein, einfach weil es keine echten Besonderheiten gibt, für die es sich lohnt, die Zeit dafür zu opfern. Alles irgendwie besondere am Großen Fluss ist der Metaplot, der schwach gelöst wurde, und in dem ich kaum jemals in selbstgebastelten Abenteuern herumpfusche.
Ich schließe mich also (knapp aber doch) der 2-Punkte-Fraktion an, vor allem, weil ich 1 Punkt für Katastrophen, die einem die Ausgaben dafür wirklich bereuen lassen aufbehalte.