Die Suche ergab 514 Treffer

von Bodb
19.11.2017 17:04
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

Den Wunsch des Adepten notiert Rodrigo noch entsprechend in dem Brief, bevor er ihn versiegelt. Dann blickt er zum Fenster, als es blitzt. "Tja... womöglich wäre es am Ende klüger, das Mittagsmahl an Land zu verlegen." Er lehnt sich im Stuhl zurück. "Donatella, ich war so frei, den Adeptus zum gemeinsamen Mittagessen einzuladen. Aber bei dem Wetter..." Er sieht nochmal vergewissernd zu Serentius, dass er auch nichts gegen die Idee einzuwenden hat, bevor er fortfährt - immerhin ist er hier nach wie vor der Gastgeber.
von Bodb
19.11.2017 15:20
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

Rodrigo will sich gerade schon beschweren, was der plötzliche Halt denn bitte soll, da sieht er es schon selbst. "Ah - ein wirklich schönes Korsett habt ihr da, Donatella - und wenn ich richtig sehe," und er sieht recht genau hin, "dann ist es ebenso praktisch wie kleidsam. Wenn ihr noch einen Moment beschäftigt seid, dann passt das ganz gut - wir werden uns eben noch einmal die Aufzeichnungen zum Sternenfall gemeinsam ansehen, und außerdem möchte ich noch einen kurzen Brief an seine Spektabilität verfassen, den Adeptus Serentius für mich aufbewahren wird."

Dann, als die beiden Magier über den anderen Aufzeichnungen sitzen und Rodrigo klar wird, dass es sich nicht nur um einen 'zufälligen' Vorzeichenfehler, sondern tatsächlich um fiktive Daten handelt, sieht er Serentius ein paar Male streng an, sagt aber nichts mehr zu dem Thema. Aber alles in allem kann er wirklich froh sein, dass ich das vor Savertin bemerkt habe. Die korrekten Daten gleicht er mit den seinen ab und notiert sich die Korrekturen in sein Tagebuch. "Gute Arbeit, Serentius. So, und nun sei so gut und reich mir das Schreibzeug herüber. Und sag mir, würdest du von hier aus eher weiter in die Wildnis oder eher bei nächster Gelegenheit zurück in die Stadt reisen? Ich kann nicht versprechen, dass sich seine Spektabilität an meine Empfehlung hält - aber falls nicht, werde ich mich persönlich darum kümmern, wenn ich zurückkehre."

Verehrte Spektabilität,
die Expedition kommt gut voran. Die Erstentdendung des Tempels, geleitet von S.G. Agricola und A.M. Dolorita, hat sich uns angeschlossen. Bisher kam es zu wenig Feindkontakt. Außerdem habe ich in Satinera eine hochinteressante Entdeckung gemacht- vermutlich ein Zeitzeuge aus der Ära der Mogule, Hybrid, nicht vollständig und unter Einfluss des Cantus Marmoricens, aber vital. Bei Rückkehr am besten Transport s.o. nach Mirham.
Adeptus Serentius hat sich als eine große Hilfe bei der genaueren Bestimmung des vermuteten Einschlagortes erwiesen. Sofern es eure Pläne zulassen, kann ich nur empfehlen, ihn bald in die Forschung an der Universität aufzunehmen und den hiesigen Posten neu zu besetzen. Auch wenn ich dieses Mal unter der Flagge des Hauses Bonareth fahre, so sehe ich mich weiter als Forscher der Akademien - und so dauert es mich, einen wachen Geist auf Dauer an einen so abgelegenen Ort gebunden zu sehen.
Des weiteren sehe ich es als meine traurige Pflicht, euch mitzuteilen, dass die Expedition von Magistra Oviandra im Auftrag der Legion gescheitert ist. Unterwegs haben wir eine Schützin aufgenommen, deren Trupp komplett von saurischen Kämpfern aufgerieben wurde. Die Magistra gilt demnach als vermisst, allerdings besteht nach dem Augenzeugenbericht besagter Schützin wenig Hoffnung auf Überlebende.
In guter Hoffnung, euch noch vor der Rückkehr in die Stadt wiederzusehen,
Rodrigo Delazar


Er versiegelt den Brief und gibt ihn Serentius. "Gib ihn niemand anderen als Savertin persönlich." Die Spektabilität lässt er dieses Mal weg, um keine Verwechslungen zuzulassen. "Falls eine andere Expedition anlegt und... ja, genau, so wie wir... dann würde ich die Nachricht lieber vernichtet als in den falschen Händen wissen. In Ordnung? - Keine Sorge, ich rechne selbst nicht damit. Nur für den Fall." Er steht auf und lässt die Knöchel knacken. "Wie siehts aus - willst du dein Glück bei der Adepta minor versuchen? Ansonsten könnte ich dir als Abwechslung eine Mahlzeit mit an Bord anbieten - dann siehst du noch ein paar neue Gesichter."
von Bodb
19.11.2017 13:02
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

"Gut! So gefällst du mir schon besser." Erfreut und auch mit etwas Stolz sieht Rodrigo den Adepten an. "Dann mal los. Du kennst den Weg, ich folge." Im Arbeitszimmer lässt er sich dann noch einmal in Ruhe berichten, wie Serestius das Schauspiel des Sternenfalles von hier aus erlebt hat, wie viele Tage zuvor er bereits sehen konnte, was sich dort ankündigte und er den zu erwartenden Vektor bereits vor dem Aufschlag nicht nur bereits berechnet, sondern sogar schon zweimal nachjustiert hatte. Ja, hier hat man viel Zeit für so etwas.
von Bodb
19.11.2017 11:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

"Bedenke bei alldem, dass hier vielleicht nicht die begehrteste Stelle zu finden ist, die die Universität zu besetzen hat - aber es ist eine offizielle Stelle der Universität. Deine komödiantische Einlage damals war gewagt, aber nicht respektlos, sonst hättest du vermutlich im Imperium bis heute keine offizielle Stelle mehr gefunden. Und manchmal brauch mal einen fortunen Moment, um weiterzukommen. Das hier, mit dem Sternenfall und allem, könnte so einer sein." Rodrigo sieht ihn aufmunternd an. "Die Aufzeichnungen können wir gleich gemeinsam durchgehen. Was die beiden Domestiken betrifft: Vergiss nie, dass du der Herr bist. Das heißt nicht, dass du das ständig betonen oder zeigen musst, aber bei Anweisungen klar sein muss, dass dein Wort verbindlich ist. Als ich sie beim Lauschen erwischt habe, war ich bereits drauf und dran, sie von einer meiner Bewacherinnen züchtigen zu lassen, aber es sind deine Bedienstete. Der erste Schlag, zumindest die Anordnung, sollte von dir kommen, für ungebührliches Verhalten gegenüber Gästen. Und das ist noch zu ihrem besten, der nächste, der nicht so nachsichtig ist, verkauft sie womöglich direkt auf die nächste Plantage."

Dann huscht ein Grinsen über sein Gesicht. "Und was Dolorita betrifft - ich kanns dir beim besten Willen nicht sagen. Wenn du willst, dann versuch dein Glück, ich werde dir nicht im Weg stehen. Aber vielleicht würde ein Attributo deiner Ausstrahlung guttun, und das betrifft auch die Sklaven. Nutze deine Gaben. Dolorita hat sich auf dem Tempelschiff Respekt verschafft, indem sie den Teniente in einen Kürbis verwandelt hat. Hätte der Leutnant gewusst, wie grün sie eigentlich noch hinter den Ohren ist, er hätte sie vermutlich übers Knie gelegt. Aber sie ist damit durchgekommen. Na, vielleicht kannst du das ja nun übernehmen. Aber erst die Domestiken. Und wenn sie dir nach unserer Abreise nochmal frech werden, sperr sie ein und setze einen Horriphobus ein." Er nickt Serentius aufmunternd zu und lässt ihm den Vortritt auf dem Rückweg. Der Junge hat schon einiges auf dem Kasten, aber er muss erstmal wieder aufgebaut werden.
von Bodb
18.11.2017 22:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

Geduldig wartet Rodrigo, bis die aktuellen Gespräche verebbt sind und beobachtet dabei vor allem Serestius. "Wer redet denn von unvollständigen Aufzeichnungen? Ich bin sicher, dass der Adeptus gewissenhaft Buch führt. Da die Damen nun mit Kaffee versorgt sind - gehst du jetzt eine Runde mit mir?" Solange er in einem Raum mit Dolorita und Donatella ist, kriegt er ja kaum einen Satz geradeaus.

Während die beiden Magier durch den sonst ungenutzten Trakt des Gebäudes gehen, ergreift Rodrigo das Wort. "Du solltest die beiden Domestiken mal auf Spur bringen. Sie sind nicht nur so neugierig, dass sie an der Tür zur Bibliothek gelauscht haben, sie waren auch überraschend gut über deine Art der Buchführung, also sowohl das Journal der Universität als auch deines Tagebuches informiert." Er hebt beschwichtigend die Hände. "Ich will dir keine Vorschriften dazu machen, deine Studienzeit ist schließlich vorbei. Was ich dir allerdings empfehle, ist zum einen, die Sklaven auf Spur zu bringen, und zum anderen, Savertin keine Unregelmäßigkeiten finden zu lassen, wenn er hier vorbeikommt. Und die Dame mit der offenen Bluse hatte Recht, er wird kommen, und nicht allein. Ursprünglich hatte er mich dort mit eingeplant aber... es hat sich ganz gut gefügt, dass ich hier zugesagt habe."

Er geht zu einem weiten Fenster und sieht hinaus über den Urwald. "Meine Berechnungen nach, die ich zugegebenermaßen in aller Eile durchgeführt habe, sollte der Impakt nordwestlich von hier stattgefunden haben. Als ich zuvor das Journal überflogen habe, bevor die Domestiken unangenehm aufgefallen sind, sah es so aus, als ob du zu einem anderen Ergebnis gekommen bist. Vielleicht habe ich mich auch nur verlesen, ich dachte aber, ich spreche es dennoch an. Warst du nicht Jahrgangsbester? Solche Flüchtigkeitsfehler stehen dir gar nicht. Möglicherweise hast du aber auch einfach genug Zeit hier im Dschungel verbracht. Nichts gegen die Sternenkunde, aber es gibt in der Hauptstadt oder auch in Mirham sicher auch interessante Forschungsfelder." Er dreht sich wieder um und sieht Serestius an. "Ich werde einen Brief für Savertin hierlassen, mit einem Zwischenbericht der Expedition. Wirst du den sicher verwahren und übergeben? Kleinigkeiten wie neugierige Domestiken oder überarbeitete Journale muss ich da nicht festhalten, aber für deine Hilfe sollte ich dich lobend erwöhnen, denke ich. Oder was meinst du?"
von Bodb
18.11.2017 16:04
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium, Bibliothek

"Ach, was solls, ich komme mit. Schließlich wollen wir hier keine Wurzeln schlagen. Juma, Limalima, würdet ihr ein Auge auf unsere beiden Freunde hier haben? Wenn sie sich nicht benehmen, schicke ich Dolorita, sie in Würmer zu verwandeln, und ihr geht mit ihnen angeln." Wenn die Domestiken es nicht sehen, zwinkert er den beiden Frauen noch einmal zu, dann geht er nach oben, wo er die Besichtigungsrunde vermutet.
von Bodb
18.11.2017 15:23
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium - Bibliothek

Nachdem er ebenfalls kurz mit Blick nach oben gelauscht hat, nicht Rodrigo Bidelle zu. "Ja, geh nur. Und dann werde ich mit dem Adeptus einmal unter vier Augen reden."
von Bodb
17.11.2017 11:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium, Bibliothek

Das hält man ja im Kopf nicht aus. Und Serestrius erträgt die beiden bereits drei Monate? Vielleicht kann dem ja geholfen werden… "Genug! Bei Boron, es reicht. Wir warten jetzt, bis euer Herr zurückkommt. Die Wartezeit verbringt Ihr damit, über alle möglichen Bedeutungen folgenden Satzes nachzudenken: Schweigen wie ein Grab. Habe ich mich klar ausgedrückt?"
von Bodb
16.11.2017 17:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium – Bibliothek

"Und woher wisst ihr überhaupt, was der Adeptus in sein Tagebuch notiert? Habt ihr dem etwa auch hinterherspioniert?" Was hat sich die Leitung nur dabei gedacht, solche unzuverlässigen Gestalten einzusetzen? "Macht ihr das öfter, he? Lass die Jammerei, erzähl mal lieber."
von Bodb
16.11.2017 13:07
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

"Ihr schon wieder." Das ist zwar nur eine Feststellung, aber der Rodrigos Tonfall lässt keinen Zweifel daran, wie unerfreut über die neuerliche Begegnung mit den beiden ist. Er hebt die Hand, um für Ruhe zu sorgen. "Juma, Bidelle – bitte. - Ihr beiden da – seit wann sind Domestiken so neugierig? Oder hat euch wer geschickt, he?" Das Tagebuch mag verlockend sein, aber ich werde den Namenlosen tun, einem anderen Magus seine privaten Aufzeichnungen zu stehlen – wo kämen wir denn da hin? Aber diese beiden Trottel haben immerhin bestätigt, dass er etwas zurückhält, das hilft ja schon einmal weiter.
von Bodb
15.11.2017 16:52
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

Beim Übertragen der Angaben zum vermuteten Areal des Aufschlags stockt Rodrigo. Er selbst hatte das Feld zwar aus der Entfernung weitläufiger, aber wesentlich weiter im Westen errechnet. Auch wenn er viel interpolieren musste, diese Abweichung ist doch erstaunlich. Na, mein Lieber, willst du dir hier dein Ticket zurück in die Metropole sichern? Durch den kleinen 'Fehler' wäre zumindest sichergestellt, dass niemand, der die Journale beansprucht, ohne die Hilfe des Adepten den richtigen Ort erkennt. Andererseits ist die Abweichung eigentlich zu deutlich, um sie nicht zu bemerken. Langsam stellt er das Journal zurück ins Regal. Da Limalima und auch Juma an seinem Gesicht leicht sehen können, dass er nicht so recht zufrieden mit seinem Fund ist, erklärt er sich kurz. "Nicht ganz das, was ich erwartet habe, wahrscheinlich sollte ich mit dem jungen Mann nochmal sprechen, wenn die drei zurück sind. In der Zwischenzeit… ein Becher Wein?" Einladend weist er auf den Tisch, wo noch die Karaffe mit einem umgestoßenen und ein paar leeren Bechern steht und lässt sich auf einem der Kissen nieder.
von Bodb
15.11.2017 11:48
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium, Bibliothek

"Sehr schön, dann wollen wir mal." Rodrigo trinkt seinen Becher leer und mustert schonmal die Regale. "Juma, würdest du wohl die andere Tür im Pfir… im Auge behalten? Dann würde ich mir einen Blick in die Journale hier genehmigen. So wie ich dich kenne, hörst du doch wahrscheinlich schon von weitem, wenn einer der Domestiken zurückkehren sollte." Dann beginnt er mit der gebotenen Vorsicht, die Journale der vergangenen Woche durchzugehen, vor allem natürlich den Eintrag vom Tag des Sternenfalles. Besonders interessantes überträgt er direkt in sein Notizbuch. Er arbeitet mit einer gewissen Eile, aber nicht überhastet, da er Donatella durchaus zutraut, ihm eine gewisse Zeit zu verschaffen.
von Bodb
15.11.2017 08:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium der Universität

Rodrigo nimmt sich einen kurzen, aber zumindest von Serestius bemerkbaren Augenblick Zeit, die Robe, den Hut und dann das Gesicht des jungen Mannes zu mustern. "So sieht man sich wieder, Adeptus. Adepta Dolorita dürfest du noch kennen, oder? Und unsere Begleiterinnen hier sind Juma und Limalima. Und jetzt, da wir uns alle kennen, wäre es doch an der Zeit, uns hereinzugeleiten und eine Erfrischung anzubieten, meinst du nicht?"
von Bodb
14.11.2017 18:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Observatorium

Treuherzig blickt Rodrigo zurück. "Sie hat völlig Recht, ihre Pfirsiche sind genau richtig. Und doch", er dreht sich zu Juma, "ist das hier nicht der richtige Zeitpunkt zur Diskussion darüber." Dann fährt er etwas lauter fort. "Ich bin Rodrigo Delazar, Magistro Ordinario und leitender Berater der Spektabilität für Saurologie an der Akademie der vier Türme zu Mirham, Magistro Extraordinario an der Halle der Erleuchtung zu Al'Anfa." Für dieses Titelgewedel hat er nie viel übrig gehabt, aber mitunter öffnet es nun mal verschlossene Türen. "Und ich würde mich sehr freuen, wenn wir dieses Gespräch von Angesicht zu Angesicht fortsetzen können, wohlgelehrter Herr. Dann könnt ihr euch davon überzeugen, dass euch weder von mir noch von meinen zauberhaften Begleiterinnen keinerlei Gefahr droht." Ein bisschen Schmeichelei, ein bisschen mit dem Anblick der Damen gelockt. Jetzt habe ich es ihm doch wirklich leicht gemacht.
von Bodb
13.11.2017 11:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Rodrigo sieht zur lädierten Consuela. "Ja, ich denke, unter diesem Umständen ist es besser, wenn du hier bleibst und dich schonst," setzt er an, noch bevor sie gegen ihre Nichtberücksichtigung protestieren kann. "Sie es mal so, für die Gefahren im Observatorium sollte ich per se besser gewappnet sein als die im Dschungel." Er sieht mit einem Lächeln zu Donatella, wohl schon in Gedanken an seine sich morgen früh hübsch machenden Begleiterinnen. "Also, ich bin einverstanden."
von Bodb
11.11.2017 20:49
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Zum Glück hat Rodrigo nur seine einfache Tunika an, denn das Versorgen der Wunden ist... blutig. Er schont sich nicht und nimmt auch ohne Murren Anweisungen von Maree entgegen, um eine möglichs gute und schnelle Erstversorgung zu leisten. Nachdem alle fürs erste versorgt sind, besieht er sich die Versehrten, als die Sprache auf die magische Heilung kommt. "Sieht bei mir nicht so viel besser aus. Eine Wunde schaffe ich vermutlich, mit Glück zwei, aber..." Er weist kurz mit der Hand auf die Lädierten. "Ich schlage vor, dass wir es für heute bei der profanen Wundversorgung belassen. Ich werde aber meine Kräfte sparen, für den Fall, dass sich eine der Wunden entzünden oder wieder aufgehen sollte. Tut mir Leid, Consuela, bei dem Krokodilbiss war die Situation eine andere." Er sieht ihnen reihum in die Augen. "Ist das für alle annehmbar?"
von Bodb
11.11.2017 15:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Begeistert ist Rodrigo vom Ende der Ruhe nicht gerade. Er dreht sich zur Seite, so gut das in einer Hängematte eben geht. "Sollen später wieder kommen, ich hab jetzt ..." Dann ist er doch wach. "Verwundete?" Besorgt sieht er auf und reibt sich erstmal die Augen. "Schlimm? Wer denn? Bidi, gib mir mal was zum wachwerden. Ach, was solls, bin schon unterwegs!" Er klettert nach unten und sieht die Verletzten. "Gibts hier Wölfe?" Die Rückkehr der ersten Jagdmannschaft hat er ja nicht mitbekommen. "Maree, ihr habt das Kommando. Bei wem fangen wir an?"
von Bodb
10.11.2017 13:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela – Sonnendeck

Nachdem sich Consuela verabschiedet hat, klettert Rodrigo aufs Sonnendeck und fläzt sich in eine der Hängematten. Es dauert nicht lange, bis er sanft entschlummert ist und von Bienen träumt. Der Schwarm ist groß und stark und fliegt auf die weiß gekalkten Mauern einer Stadt zu. Gliederfüßer aller Arten schließen sich an, manche groß wie Kühe. Die Mauern kommen näher, sie stellen kaum ein Hindernis dar. Soldaten brüllen Befehle, einige fliehen bereits. Gegen die sirrende und summende Übermacht sind sie hilflos. Die Götter, die sie anrufen, kommen Al'Gûriya nicht zu Hilfe.
von Bodb
09.11.2017 09:53
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

"Ach ja, natürlich. Das kam ja gestern etwas zu kurz. Ich denke nicht, dass wir dazu viel Zeit brauchen, da kann ich mich auch später zur Ruhe legen." Er überlegt kurz. "Hier, wenn ich die Finger einer Hand abspreize, reicht dir das als Signal? Das geht schnell, und ich könnte es auch unauffällig einsetzen, wenn ich mal still zaubern will. Und wegen der Dämonen – wie gesagt, ich finde es erstaunlich, dass ein Schamane so etwas kann, ich hatte zuerst daran gedacht, dass das Observatorium einmal sehen wollte, wer da unangekündigt den Fluss hinauffährt." Er zuckt mit den Schultern. "Aber das werden wir entweder gar nicht oder bei unserer Ankunft herausfinden."
von Bodb
08.11.2017 08:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, nach dem Nebel

"Ich denke, ich werde dieses Mal verzichten. Meine Rüstung ist ohnehin noch bei Tapam-Wah zur Reinigung. Außerdem hat mich der Nebel müde gemacht, ich denke, ich werde einfach etwas ruhen. Das bedeutet, du kannst mitgehen oder nicht, wie es dir gefällt." Rodrigo sieht noch zu denen, die sich bereits rüsten. "Gute Jagd!"
von Bodb
07.11.2017 18:29
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, vorderes Vordeck

Ein kleines bisschen ist Rodrigo ja enttäuscht, als er seine eigene Decke erhält, aber als er Consuela grinsen sieht, lacht er, da sie wohl nur zu gut verstanden hat, und nickt ihr anerkennend zu. Dann sieht er, wie Emilio die Augen schließt. "Sehr gut. Haltet euch am besten fest, ihr seht jetzt ja nicht, wenn das Boot schwankt." Er wirft sich die Decke um und sieht nochmal schmunzelnd zu Consuela.
von Bodb
07.11.2017 17:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, vorderes Vordeck

"Hm, willst du uns eine Decke holen?" Er grinst Consuela an, nickt zu Roanas Erklärung und wendet sich dann wieder Emilio zu. "Ihr müsst ja nicht schlafen, sondern könnt euch auf etwas konzentrieren. Zahlenreihen, Gedichte… oder vielleicht Routinemanöver aus der Marine, einfach etwas, das Konzentration erfordert und euch beschäftigt. Im Übrigen… falls ihr wiederkehrende Alpträume habt, solltet ihr vielleicht mit Seiner Gnaden Agricola sprechen. Ich bin zwar mit den Grundfunktionen des menschlichen Geistes vertraut, aber die Traumdeutung ist eine Domäne der schweigsamen Diener." Immer schön im Gespräch bleiben, dann kriegen wir das schon geschaukelt. Er wirkt schon ruhiger.
von Bodb
07.11.2017 16:54
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela, vorderes Vordeck

"Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Welche dir liegt, musst du selbst entscheiden. Ich sehe es mir unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten bewusst an. Gegen einen Schreckmoment bei schnellen Bewegungen", er wedelt eine Nebeltentakel zur Seite, "bin ich dabei aber auch nicht gefeit. Wenn du es lieber nicht sehen willst, kannst du dich einfach hinsetzen, die Augen schließen und ein Gebet sprechen. Das wird dir niemand nachtragen." Er dreht sich zu Consuela. "Frierst du auch? Ich glaube, deine Nackenhaare stellen sich auf."

Als dann Emilio dazukommt und Roanas Hand nimmt, sieht er ihn prüfend an. "Fühlt ihr euch nicht gut? Ich sagte gerade zu Roana, dass es keine Schande ist, sich einfach zu setzen und die Augen zu schließen. Auf diese Weise bekommt ihr von dem ganzen Schauspiel nicht mit, zumindest bis jetzt habe ich keine Geräusche vernommen." Er bemüht sich, warm und freundlich zu klingen. Vorsorglich sucht er schon einmal nach ersten Anzeichen von Panik, nur für alle Fälle.
von Bodb
07.11.2017 16:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Rodrigo bleibt wie angewiesen auf dem Vorschiff und sieht nach vorn über die Reling, um das Schauspiel zu beobachten. Als es an Deck etwas unruhig wird, bemüht er sich, ausgleichend zu wirken und spricht mit fester Stimme. "Ruhig, immer ruhig Leute. Das ist noch gar nichts." Dann, als es kühler wird, fröstelt er etwas. Was ist denn nun? Doch noch Schnee im Dschungel? Als er Roana sieht, nickt er ihr zu, deutet dann aber auf den Säbel. "Steck den doch bitte wieder weg. Ich will nicht, dass du durch einen Reflex mich oder andere verletzt, und du sicherlich auch nicht." Er klingt dabei freundlich, und sagt tatsächlich bitte.
von Bodb
06.11.2017 19:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Beim Vermessen seufzt Rodrigo ein paar Male, seltsam, Consuela ist zwar eine ausgesprochene Schönheit, aber heute sieht sie irgendwie besonders attraktiv aus. Als sie verschwunden ist und er noch seine Aufzeichnungen vervollständigt, sieht er die Statue noch eine Weile an, dann stutzt er. Sieht sie heute besser aus als sonst? Natürlich, durch die Restauration werden ihre Züge und Formen nach und nach vollständig und damit perfekter, aber ist das wirklich alles? Er stellt sich in Gedanken verschiedene Möglichkeiten vor, wie sie wohl in voller Pracht aussehen wird und achtet dabei darauf, ob er möglicherweise in die eine oder andere Richtung geführt wird.

Schließlich reißt er sich los und verabschiedet sich unwillkürlich mit einem leisen "[urtulamidya]Gute Nacht." Er bleibt kurz stehen, schüttelt den Kopf, diese Sprache hatte er zuletzt seiner Lehrmeisterin gegenüber gesprochen, und begibt sich schließlich in seine Kabine, wo ihm Bishdariel einmal mehr seltsame Träume sendet. Von jeder Menge wunderschöner Eingeborenenfrauen, die mit Schlangen tanzen, von Feuern in der Nacht, von einem Fluss, den er mit einem Gedanken verschiebt, dass er sich in den Dschungel ergießt. Er läuft los, mit großen Schritten auf die Berge zu, Bäume bersten unter seinen Stiefeln, rastet an einen Vulkan gelehnt, und an den Rest erinnert er sich bei seinem Erwachen nicht mehr.
von Bodb
06.11.2017 17:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela – Sonnendeck

"Maree?" Etwas verwundert sieht Rodrigo sie an. "Na gut, wie ihr meint. Aber auf Schnee kann ich gut verzichten, mir hat ein einziger kalter Winter in den Nordlanden gereicht." Na Mädchen, dass da jemand geredet hat, ist in dem Augenblick klar, in dem wir am Observatorium auftauchen. Und wenn sich da jemand hinterklemmt, wird auch früher oder später herauskommen, wer das war. Hoffen wir einfach, dass niemand für so etwas Zeit hat.

"So sieht es wohl aus. Und falls es euch doch noch nicht in euer Bett zieht… ich bin ohnehin noch einen Moment in der Messe." Mit einem verschmitzten Lächeln verabschiedet er sich und geht dann seiner allabendlichen Statuenmessroutine nach.
von Bodb
06.11.2017 15:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela – Sonnendeck

"Gut. Wenn ihr eure Quelle schützen wollt, ist das verständlich. Ihr klangt bei der Erklärung der zweiten Sicherung ein wenig… unsicher. Hoffen wir mal, dass nach unser Ankunft niemand zu Hause Probleme bekommt." Und dass wir nicht am Ende noch festgesetzt werden, bis geklärt ist, woher wir den Weg kennen. "Aber da ist noch etwas anderes. Die Route, die ihr Fahrt… lässt die sich aus euren Aufzeichnungen rekonstruieren? Mir ist klar, dass das euer Kapital ist. Aber für den Fall, dass ihr einmal, Boron behüte, nicht in der Lage sein solltet, Drudenbakker Anweisungen zu geben – kann er dann selbst oder wenigstens mit Emilios Hilfe den Weg rekonstruieren? Bitte versteht mich nicht falsch, ich habe nicht vor, euch das Wasser abzugraben. Mir geht es allein um Risikominimierung für die Expedition an sich."
von Bodb
06.11.2017 09:34
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Kurz sieht Rodrigo Emilio hinterher. Und ich dachte, die Chimäre ist versteinert. Dann erhebt er kurz die Stimme um Donatellas Rede etwas hinzuzufügen. "Und wenn doch jemand Kopfschmerzen hat, eigenartige Gedankensprünge in der Nähe der Messe oder etwas Ungewöhnliches beobachtet hat, kann er – oder sie, natürlich – mich dazu ansprechen. Sobald sich neue Erkenntnisse ergeben, die Rückschlüsse auf die Sicherheit an Bord zulassen, werden wir das in der großen Runde mitteilen. Und wenn du beichten willst, Bosco, der Priester ist nur ein Schiff entfernt." Er prostet dem Schützen lachend zu.

Nach dem Essen folgt er Donatella zum Sonnendeck und vergewissert sich, dass sie einigermaßen ungestört sind, so gut das auf dem Schiff eben geht. "Wenn ihr wohl einen Moment erübrigen könnt – mich würde es doch interessieren, woher ihr das Wissen um den Weg und die Sicherungen zum Obervatorium habt. Mir ist klar, dass ihr eure Quellen schützen müsst, und ich hatte ursprünglich nicht vor, zu inquirieren. Allerdings… die Art der Sicherung hat mich an eine Begebenheit erinnert, in einer Offizierscasino in der Hauptstadt. Ich hatte es für einen Witz gehalten, aber genau diese Art des Signals zum Passieren wurde dort in anderem Zusammenhang erwähnt. Kann es sein, dass euer Informant aus Admiral Cortez' Umgebung kommt?"
von Bodb
05.11.2017 12:23
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Rodrigo lächelt. "Das ist wohl das Standardvorgehen, wenn man Magiewirker in den Reihen hat. Ich nehme an, dass unsere Mannschaft bereits weiß, worauf sie zu achten hat, wenn wenn etwas nicht stimmt, wie du es eben beschrieben hast. Stimm dich ruhig auch mit der Wachmannschaft der Corvianus ab." Er sieht zu Agricola. "Ich denke, es kann nicht schaden, wenn wir auch dabei zusammenarbeiten. Und gewarnte Augen sehen mehr."
von Bodb
04.11.2017 19:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Flussaufwärts, Questadores!
Antworten: 4438
Zugriffe: 117791

Flussaufwärts, Questadores!

Camino al Ciela

Ermutigend nickt Rodrigo, um Teflo im Erzählfluss zu halten, dem das Erlebte wohl unangenehm ist. "Gut. Das ist deutlich besser als die Möglichkeit, dass der Dämon sich entdecken lassen wollte. Nicht übel, das ist tatsächlich in etwa die Methode, die an der Akademie gelehrt wird, um unsichtbare Bedrohungen zu erkennen. Hattest du zuvor schon einmal mit versteckter Magie oder Dämonenwirken zu tun?"