Die Suche ergab 1 Treffer

von Madalena
04.11.2017 19:53
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Sammlung: Merksprüche und Sprichwörter der 12 Götter
Antworten: 13
Zugriffe: 745
Geschlecht:

Sammlung: Merksprüche und Sprichwörter der 12 Götter

Rahja:

In der Liebe finden sie alle zu Rahja.

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen.

Alles kann, nichts muss.

Wo man singt da lass dich ruhig hernieder. Die Kakophonie kennt keine Lieder. (Klingt etwas hölzern, aber ich finde nichts besseres. Ansonsten einfach beim Original bleiben.)

Travia:
Sicher wie in Travias Schoß.

Boron:
Kommt Zeit, bricht Rad.

Phex:
Niemand hat die Absicht, beim Bauer zu klauen.

Wer den Kreuzer nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.

Peraine:
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.

Vor die Tugend haben die Götter den Schweiß gesetzt.

Eine Kuh macht Muh. Viele Kühe machen Mühe.

Morgen morgen, nur nicht heute. Sagen alle faulen Leute.

Efferd:
Der Bug der geht zu Wasser, bis dass ein Sturm ausbricht / ihn bricht.

Gib einem Mann einen Fisch, und du ernährst ihn für einen Tag. Bring ihm bei zu Fischen, und du ernährst ihn sein Leben lang.

Firun:
Wer zwei Hasen jagt, lässt einen zurück und verliert den anderen.

Simia:
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

Aves:
Zwei Dinge sollten junge Menschen bekommen: Wurzeln, und Flügel.

Borbarad:
Alles ist erlaubt, nichts ist verboten.

Wo ein Wille ist, ist ein Weg.