Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

DSA4 Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Shandrahel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 82
Registriert: 26.11.2016 09:05

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Shandrahel » 05.11.2017 11:51

Ich versuche gerade einen interessanten, spielbaren, aber auch starken Schamanen zu bauen (siehe G7-Barbar Thread).

Auch wenn 12k AP für einen kämpfenden Schamanen nicht viel zu sein scheinen würde ich gern noch Tränke brauen über das Kochtalent dazu nehmen, mit einem Meistertalent Kochen.
Gibt es da feste Einschränkungen was Rezepte angeht?
Brauch man mehr als ein Feuer und einen Topf?
Hab ich als Schamane Zugriff auf "Schalenverzauberungen"?

Und da eines seiner Hauptstandbeine das beschwören von (Humus)-Elementaren sein soll (inklusive Affinität), könnte ein solcher mir regeltreu mit Kräutern und vielleicht sogar einem "Sumus Elixiere" Effekt oder sowas aushelfen?

Ich habe zwar glaub ich alle relevanten Bücher dazu, aber ich bin noch immer nicht mit dem Schamanen-Teil völlig fertig. Überall steht was zu allem^^.

Benutzeravatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2015 21:13

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Freibierbauch » 05.11.2017 12:40

Mit dem Talent Kochen(Tränke) kannst du keine Mittel herstellen, die als Laborstufe ein Alchimistenlabor voraussetzen. Die höhere Alchimie bleibt einem also verschlossen.

Man benötigt aber dennoch den Labor. Entweder ein archaisches Labor oder eine Hexenküche. Wenn eine Zutat für einen Trank destilliert werden muss, dann muss sie das unabhängig vom verwendeten Talent.

Die Schalenrituale kann man nicht mit Schamanischen RKs erlangen. Dafür wird die RK Alchimie, Hexisch oder Gildenmagisch benötigt. Diese zusätzlich zu haben, halte ich für einen Trollzackerschamanen für sehr unwahrscheinlich und auch absolut nicht lohnenswert für den AP-Verbrauch.

In Elementare Gewalten S.141 gibt es zwei Sonderfertigkeiten für Elementarismus in der Alchimie. Sie erlauben elementare Substitutionen durchzuführen sowie Elementarwesen aktiv in die Alchimie einzubinden. Sie erfordern allerdings das Talent Alchimie. Da kann man aber sicherlich mit dem Meister reden. Oder du nimmst halt doch Alchimie statt kochen. So abwegig finde ich Alchimie als Talent nicht für einen Schamanen.
Ansonsten können dir Elementare immer ihre Zauber zur verfügung stellen oder per Kontrolle über ihr Element auch freiere Effekte produzieren, die du dann alchimistisch nutzen kannst.

Edit: Bevor du zu viel in Alchimie investierst, würde ich erst mal ein bisschen was ausprobieren. Alchimie hat eine ganz eigene Dynamik am Spieltisch. Selten sind mehr als Heilmittel gut einsetzbar, die Zutaten für gute Effekte sind selten und es braucht OT (und IT) viel Zeit für Kräutersuche und Brauen, nur um zu merken, dass der Magier das gleiche mit einem Attributo hinbekommt.

Ich würde mit dem Meister zusammen ausmachen, dass du mit Hilfe eines Humuselementars gute Heiltränke und Antidots herstellen kannst. Vll in Verbindung mit Wirseltränken und ein bisschen Alraune zum Haltbarmachen. Dazu noch ein-zwei kleine Effekte, wie Stinktöpfchen, Rauchgranaten oder kaltes Licht. Das ist schnell gemacht und hat gute Effekte für wenig Aufwand.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1833
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 05.11.2017 15:02

Naja, allein der Heiltrank hat überschaubare Schwierigkeit beim Brauen und der Zutatenbeschaffung und braucht nur ein archaisches Labor. Mit TaW 15 (17) und einen guten Labor (-3) lässt sich da schon sehr sicher E-Qualität herstellen, ganz ohne Meisterhandwerk.
Das wäre eher meine Empfehlung. Schau dir die Tränke für archaisches Labor durch, da sind einige schöne Effekte zu finden. Versuch zumindest ein hochwertiges Labor zu integrieren, besser außergewöhnlich hochwertig.
Das kostet nicht die Welt, besonders AP-seitig. Bringt dafür aber viele schöne Ergänzungen (Und in der G7 kann man glaub ich nicht genug Heiltränke haben).
Und nebenbei kannst du auch in der Wildnis deiner Gruppe immer beste Küche angedeihen lassen... :cookie:
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 27125
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Farmelon » 05.11.2017 15:31

Freibierbauch hat geschrieben:
05.11.2017 12:40
Mit dem Talent Kochen(Tränke) kannst du keine Mittel herstellen, die als Laborstufe ein Alchimistenlabor voraussetzen. Die höhere Alchimie bleibt einem also verschlossen.
Oder man leitet von Kochen (Tränke) einfach auf Alchemie ab, was möglich ist, und hat dann eben ein paar TaW weniger zur Verfügung. :)
Gerade mit Meisterhandwerk (Kochen) das geringste aller Probleme, falls der Schamane sich mal an anderen Rezepten versuchen will.

Rezeptstufe archaisches Labor und Hexenküche bietet allerdings schon die meisten der oft nützlichen Mittel, im Alltag ist der Unterschied zwischen den beiden Talenten recht gering. Vor allem da man richtige Alchemielabore eh nicht transportabel dabei hat und mit Kochen (Tränke) wesentlich flexibler ist. Für den Preis das die Spitze eben nur über Alchemie zu erreichen ist. Hat beides Vor- und Nachteile.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2661
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Horasischer Vagant » 06.11.2017 08:31

Wenn ihr mit der Regel "Artefaktkontrolle" spielt auf diese bei Elixieren nicht vergessen...
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzeravatar
Vetrecs
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 196
Registriert: 16.03.2016 21:19

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Vetrecs » 08.11.2017 09:58

Es kommt halt drauf an wie gut man alchimistische Produkte herstellen möchte.
Alchimie über Kochen (Tränke) reicht in der Regel vollkommen aus um anständige Tränke herzustellen.
Ein außergewöhnliches hochwertiges "archaisches" Labor in Form eines Analysekoffer kostet auch nicht die Welt und
lässt sich noch gut überall mitnehmen. Mit Meisterhandwerk "Kochen" und etwas AsP wird man darin sehr gute Tränke brauen können.
Auf die paar Tränke, die ein Labor und damit die Fähigkeit Alchimie benötigen, würde ich als Schamane verzichten, weil
es dafür bessere Professionen gibt, die bspw. die Schale der Alchimie verwenden können.

Ein Manko hat allerdings das Tränkebrauen über "Kochen (Tränke)". Jemand der das Meisterhandwerk "Alchimie" besitzt, kann
Zutaten magisch aufladen um Zauber gleichwertig zu ersetzen. Das geht leider mit Meisterhandwerk "Kochen" nicht.
Dafür schmeckt allerdings das Wildschweinragout wesentlich besser :)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16770
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Tränkebrauen über Kochen(Tränke)

Beitrag von Gorbalad » 08.11.2017 10:25

viewtopic.php?f=3&t=44419 hast Du schon gesehen?

Antworten