Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

Schlimmer geht's nimmer

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Antworten
Benutzeravatar
Rethon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 394
Registriert: 18.09.2010 00:43

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Rethon » 13.01.2011 23:42

@Tel-Contar:
Caleyas Beitrag wäre ein simpler, möglicherweise interessanter Beitrag gewesen. Denn es war eine Erzählung ohne Namen oder sonstigen Wiedererkennungswert. Nun, da Du selber dafür gesorgt hast, dass der anonyme Meister bekannt ist, hast du damit aus Caleyas Erzählung tatsächlich Schmutzwäsche gemacht. Und eine Gegendarstellung von dir wäre das selbe.
Nicht, dass ich persönlich irgendein Problem damit hätte, ein derartiges Streitgespräch auch mitzuerleben, aber aus Sicht der Moderation kann ich gewisse Bedenken schon nachvollziehen, dass hier sehr leicht unter die Gürtellinie gezielt werden könnte.

Mich würde vor allem der Sinn deines ersten Posts interessieren. Dort machst Du Caleya öffentlich den Vorwurf, etwas öffentlich zu erzählen, was deiner Meinung nach aber Privatsache ist. Dann aber verkündest Du, auf eine Gegendarstellung verzichten zu wollen.
Warum das Ganze?

Entweder geht es dir darum, ihr persönlich mitzuteilen, dass Du ihre Aktion nicht korrekt findest. Dann wäre aber eine PN das richtige Mittel gewesen.

Oder Du fühlst dich von ihr öffentlich verspottet und möchtest dich gerne Verteidigen - dann müsstest Du das aber mit einer Gegendarstellung tun.

Wie man es dreht und wendet, das ergibt so keinen Sinn. Erwartest Du, dass man dich bittet, deine Sicht der Dinge zu erklären? Oder kritisierst Du den gesamten Thread? (Immerhin schwirren ja irgendwo da draußen so einige Menschen rum, die sich bei all den Geschichten auch hintergangen fühlen könnten...)
Meisterin der Rethonik

Benutzeravatar
Ifram
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2509
Registriert: 11.02.2010 22:10

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Ifram » 13.01.2011 23:53

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 01:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Tel-Contar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 38
Registriert: 24.07.2005 20:59
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Tel-Contar » 14.01.2011 00:36

Ich glaube, ich kläre das hier lieber mit PNs.

loncaros
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 457
Registriert: 03.01.2011 08:54
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von loncaros » 14.01.2011 08:48

Habe nicht den Eindruck, dass es da überhaupt Klärungsbedarf gibt. Jetzt wohl erst recht nicht mehr :)

Heldi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10256
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Heldi » 14.01.2011 09:38

Ich erwähne immer gerne meinen ersten kurzen Versuch einer DSA-Runde im Alter von 12/13/14, der ich als Spieler beiwohnen "durfte". Im Endeffekt bin wohl nur ich aus dieser Runde dann dabei geblieben; lange Zeit allein als stiller Leser:

Wir spielten damals in Gareth und es kam nur zu einer Spielsitzung. Da kam es erst zum Streit, ob man sich in Gareth hinter Autos verstecken könnte (ich war eindeutig dagegen). Später kam dann das Highlight: Wir (man bedenke bitte das Alter) wollten unbedingt alle in ein Bordell. Das hatte der SL wohl geahnt, denn er hatte bereits Karten vorgefertigt (grds. sehr professionell, wie ich im Nachhinein finde). Das Problem war nur, dass man sich bei 3 von 7 Karten (7 Spieler) mit AIDS (jaja, wer kannte damals schon diese Feinheiten mit dem HI-Virus und so...) ansteckte und dann augenblicklich (jaja!) verstarb. Zu meiner Schande muss ich sagen, dass ich nach meiner Erinnerung den SL gegen entstehende Vorwürfe verteidigt habe; wohl weil ich die Habseligkeiten der Toten einsammeln konnte.

Benutzeravatar
Wurm
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 954
Registriert: 27.08.2003 10:28
Wohnort: München

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Wurm » 14.01.2011 21:53

@ Heldi
Das ist großartig! :lol:

An meine Anfänge will ich gar nicht zurückdenken. Ich weiß noch wie ich damals krampfhaft überlegt habe, wie ich den "Helden" klarmachen kann, dass nicht alles was sich bewegt umgebracht werden muss. Hab's dann auch gelassen und doch alles umbringen lassen. :censored:
Damals hat es uns aber gepasst und Spaß gemacht - unschön wird es nur, wenn Erwartungen und Realität zu krass auseinander laufen.

Wurm

Benutzeravatar
Wiklaf
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 336
Registriert: 24.01.2011 11:49

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Wiklaf » 24.01.2011 12:31

Es war damals, als ich schon leidlich rollenspielerfahren
war, und bisher mit ziemlich wenig Würfelei schöne Abende
erlebt hatte. Ich kannte freies Spiel, wo eine Falle dann
funktioniert, wenn du sie funktionell beschreiben kannst,
und der Charakter aus 8 Werten besteht (falls man doch mal
eine Stärkeprobe beim Armdrücken würfeln muss etc.)

Dann wurde ich über ein paar Bekannte in eine DSA-Runde
gelotst, und hatte auch schon eine recht klare Vorstellung,
wie mein Charakter aussehen sollte. In Unkenntnis von allem
unter DSA 4.1, die sich bis heute erhalten hat - siehe unten -
fing ich nun also völlig überrascht an, nicht nur meine Werte,
sondern auch Augenfarbe, Haarfarbe und so weiter und so weiter
auszuwürfeln.
Schon reichlich frustriert würfelte ich auch noch, ob wenigstens
ein Fitzel meiner Char-Idee überleben würde: Bin ich wenigstens
männlich? *klicker klicker - klomps* ...
...
nein.

OK. Chara scheiße, aber hey, versuchen wirs halt. Ich nahm mir
vor, diesen Abend an den Würfeln zu kleben. Hab wenig beschrieben
(bei ~ 7 Spielern nicht schwer) und halt auf meine Werte gewürfelt, wenn ich was machen wollte.

Die MagierIN ist dann auch relativ schnell gestorben, was mir ganz recht war.

Den nächsten Char durfte ich mir dann schon liberaler erstellen,
die gewünschte tätowierte Glatze haben usw.
Besagte Glatze glänzte der Sonne, als wir einen Weg beschritten,
der plötzlich endete. Nicht ob einer Felsspalte, einer Schranke,
eines Sphärenrisses, eines Haufens Drachenkot, nein Zitat Meister:
"Da gehts nicht weiter, meine Karte ist zuende".

Ich habe bei diesem Menschen auch gelernt, Aktionen MEINES Chars
sehr deutlich von Gruppenaktionen zu trennen. Denn nachdem wir uns
im Höhlensystem umgesehen hatten, die Gefahren jedes Raumes kannten,
und einer aus der Gruppe meinte "wir gehen dann mal durch
die letzte Tür" Hieß es Abenteuer sei zuende, wir hätten alle
Amnesie, und...
Ich hakte ein, keine Chance gehabt zu haben, etwas gegenteiliges
zu "wir tun dies und jenes" zu sagen, aber da ja schon alles
von Meisterseite verkündet sei, meinte er, könne man nicht weiterspielen.
Der Trigger war übrigens nicht, dass die ganze Gruppe aus dem Dungeon fällt,
wenn nur einer geht, sondern der Meister wollte halt auch Schluss
machen, weil sich keiner in Kämpfe stürzte.
(Er fand es abwegig, sich z.B. die weniger gefählichen Räume zu suchen
und erstmal da aufzuräumen, ...)

Bis viele Jahre später ein stufenloses DSA und ein genialer
Meister in mein Leben traten, habe ich nicht mehr gespielt.

Edith sagt: Wort vergessen, und eingefügt
Zuletzt geändert von Wiklaf am 24.01.2011 15:49, insgesamt 1-mal geändert.
Rechtschreib- und Tippfehler? Ähm.... das is alles Absicht! ;-)

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Eisenbeiß » 27.01.2011 15:36

Man musste sogar das Geschlecht auswürfeln? Das habe ich offenbar schon vor langer Zeit verdrängt.

Ansonsten eine schönschreckliche Anekdote aus der DSA-Frühzeit. :-)

Benutzeravatar
daisho
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1122
Registriert: 25.02.2006 10:58
Wohnort: Vienna

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von daisho » 28.01.2011 12:01

Poliziano hat geschrieben:Ich habe mich mal bei der zu veranschlagenden Zahl von Gegnern versehentlich vertan und die Heldengruppe beinahe platt gemacht.
Mein erster Versuch (D&D3.5) zu Leiten war ähnlich. Hatte eigentlich alles recht gut durchgeplant, war ein selbst erstelltes Abenteuer (oder zumindest der Anfang davon). Meine Fehler waren dabei:

- Spieler sind einfach durchmarschiert durch den Dungeon
- Zuwenig atmosphärische Erzählungen
- Ein Monster gebracht das mit den Spielern verhandeln sollte ... es wurde abgeschlachtet :censored:
- Weil die Spieler so ohne Problem durch sind, habe ich dann am Ende ein Skelett etwas stärker gemacht, es dabei aber etwas übertrieben. Gruppe wäre fast draufgegangen, damit sie nicht sterben hat sich das Skelett dann am Ende eines Ganges unabsichtlich die Arme an den Ecken der Wände abgebrochen damit es nurmehr einen Angriff/Runde (Biss) hatte ... das sind seitdem die berüchtigten "Edges of skeletal dismembering" :lol:


Sonst kenne ich jede Menge Fehler anderer SLs, meist aber nur Kleinigkeiten:

Ein Zombie ist in einem Sumpf und anscheinend nicht sichtbar. Die Spieler wundern sich warum es so viel Reichweite und Schadens-Output hat. Dann bemerkt der SL dass es eigentlich so groß wie ein mehrstöckiges Haus sein müsste (Gargantuan Zombie), soviel zu "man sieht es im Sumpf nicht"

Auszuckender SL weil Ranger in der Gruppe dauernd auf einen hinter uns nachfliegenden Drache schießt und ihn nach und nach tötet ... hat nicht mitbekommen das der Ranger eigentlich am Ars.. der Welt steht und ihn nicht einmal mehr sehen könnte.
SL dann "Was zur Hölle? ... wie könnt ihr den besiegen? ..."

Sonst kenne ich nur ein paar schlimme Erzählungen, bei denen ich aber nicht dabei war.

Mein größtes Trauma kommt von 1bis3-Spielabende-Gruppen, fangen ein Abenteuer an ... nach 1-3 Sessions wirds verworfen weil entweder keiner mehr Lust (wir haben oft einfach mal andere RPGs ausprobiert oder eigene Settings mit GURPS erstellt) hatte, es einfach so im Sand verlaufen ist oder der SL nicht mehr wollte.
Einfach keinen Bock mehr großartig was auszuarbeiten und dann wars für die Katz.

loncaros
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 457
Registriert: 03.01.2011 08:54
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von loncaros » 28.01.2011 16:16

Naja, um sowas zu vermeiden würfel ich verdeckt und die Werte kennt auch keiner.

Auch bei Magieresistenzproben sage ich beispielsweise immer an "Ich hätte eine MR von bis zu 12 Punkten durchbrochen", dadurch kann der SL auch diesen Wert geheim halten.

Dadurch kann ich den Kampf während des Verlaufes noch den Gegebenheiten anpassen, aber es ist schon sehr lange her dass ich das tun musste. Mittlerweile kann ich recht gut einschätzen, womit ich meine Gruppe halbtot krieg.
Zuletzt geändert von loncaros am 28.01.2011 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Alandro
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 60
Registriert: 20.01.2011 10:04

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Alandro » 11.02.2011 12:40

Also mein "Lieblingsmeister" hat eine immer wieder auftauchende Unart:
=>eine Spielerin aus der Gruppe ist mit ihm zusammen und er traut sich nicht ihr irgendetwas zu sagen bzw zu verweigern.

Einige Beispiele:
- ständig bekommt sie irgendwelche Wahnsinnsartefakte. Ein Beispiel: als es
hieß, dass es nach Maraksan geht ein Amulett, dass sie mit einem permanenten
Klarum Purum +10 vor Giftgetier schützt. Oder der fliegende Schild, den sie
natürlich ohne das Talent Fliegen steuern kann.
- als ich den Meister darauf hinwies, dass sich so viele Artefakte
blockieren, nickte er verständig. Seit dem gibts halt karmal aufgeladene
Artefakte und Zeug das "von uralter Kraft" erfüllt ist.
- Die anderen Charaktere in der Gruppe bekommen ständig dramatische Wahnsinns-
treffer >20TP, Schwarze Schrecken, Krankheiten ect ab, während sie locker
aus jedem Mist rauskommt und natürlich, wenn wir am Boden liegen glorios den
Feind abserviert.
- längere Zauberdauer? Erschwernisse? gibts für sie nicht
- Obwohl sie Olporter Graumagierin ist katzbuckelt alles vom Kaiser bis zur
Inquisition vor ihr. Einmal wurde sie von der weißen Gilde in eine
Koschbasaltzelle gesperrt, aber sofort von Haldrunir Windweiser (der es
noch am selben Tag in Olport erfahren hat) per Transversalis gerettet.
- Sämtliche Nachteile des Chars, wurden innerhalb von zwei Spielabenden
ausgehebelt.
+ Aberglaube der Thorwaler? => passt nicht zu einem gebileten Magier
+ Gesucht II im Horasreich => kommen wir eh nicht hin bzw, als wir es doch
mal taten, fand Amene persönlich es ziemlich witzig, dass die Magierin ihr
mitteld eines elementaren MEisters (auf Stufe 1) eines ihrer Kriegsschiffe
in den Palastgarten geworfen hat
+ Walwut? => nichts was ein Swafniramulett, dass sie von einem Ork erbeutet
hat (nachdem mein Held ihn im Duell erledigt hat) nicht lösen kann!!!!!!!

Ich könnte diese Liste ewig fortsetzen, aber dazu reicht der Platz im Internet nicht. :lol:

Anonsten bemüht sich der meister eigentlich ziemlich, auch wenn er die Tendenz zum extremen Railroadenhat, sodass man auch mal plötzlich mitten im Gesprch mit einem NPC plötzilch ganz wo anders ist (Als Richtwert: wir haben in ca 20 Spielabenden á 2-3 Stunden die erste Hälfte der Borbaradkampagne inkl eines kleinen Zwischenabenteuer gespielt.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 9299
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Grinder » 11.02.2011 12:44

Wie alt ist der SL?
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Feyamius » 11.02.2011 12:54

Viel wichtiger: Wieso hat die Spielerin da Bock drauf?

Benutzeravatar
Kuanor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2204
Registriert: 23.01.2009 18:04
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Kuanor » 11.02.2011 13:13

Letzteres habe ich mich beim Lesen auch fragen müssen, mit Folgefrage: Wie alt ist die Spielerin?
Der arme Meister scheint ja ziemlich unter dem Pantoffel zu stehen. :rolleyes:

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4702
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Salix Lowanger » 11.02.2011 13:30

Eisenbeiß hat geschrieben:Man musste sogar das Geschlecht auswürfeln? Das habe ich offenbar schon vor langer Zeit verdrängt.
Hast du nicht, man musste noch nie das Geschlecht beim DSA auswürfeln. Neben dem Namen war das das Einzige, was man schon bei DSA 1 frei wählen konnte.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Benutzeravatar
Namaris
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5563
Registriert: 09.02.2006 13:39
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Namaris » 11.02.2011 13:38

Salix Lowanger hat geschrieben:
Eisenbeiß hat geschrieben:Man musste sogar das Geschlecht auswürfeln? Das habe ich offenbar schon vor langer Zeit verdrängt.
Hast du nicht, man musste noch nie das Geschlecht beim DSA auswürfeln. Neben dem Namen war das das Einzige, was man schon bei DSA 1 frei wählen konnte.
Uh-Uh gefährliches Halbwissen Salix:

DSA 3 "Die Magie des Schwarzen Auges" Seite 44, Erschaffungskasten des Druiden beinhaltet:

Geschlecht (W20):
1-16 17-20
männlich weiblich


Seite 42 Erschaffungskasten der Hexe:

Geschlecht (W20):
1-2 3-20
männlich weiblich


Also erstmal ALLE Bücher auswendiglernen vorm Klugscheißen :P ;)
“Ce qu'on appelle une raison de vivre est en même temps une excellente raison de mourir.” - Albert Camus

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4702
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Salix Lowanger » 11.02.2011 13:47

Namaris hat geschrieben:
Salix Lowanger hat geschrieben:
Eisenbeiß hat geschrieben:Man musste sogar das Geschlecht auswürfeln? Das habe ich offenbar schon vor langer Zeit verdrängt.
Hast du nicht, man musste noch nie das Geschlecht beim DSA auswürfeln. Neben dem Namen war das das Einzige, was man schon bei DSA 1 frei wählen konnte.
Uh-Uh gefährliches Halbwissen Salix:

DSA 3 "Die Magie des Schwarzen Auges" Seite 44, Erschaffungskasten des Druiden beinhaltet:

Geschlecht (W20):
1-16 17-20
männlich weiblich


Seite 42 Erschaffungskasten der Hexe:

Geschlecht (W20):
1-2 3-20
männlich weiblich


Also erstmal ALLE Bücher auswendiglernen vorm Klugscheißen :P ;)
OK, der geht an Dich: DSA3 habe ich nicht mitbekommen. Ich kenne DSA1, DSA2 und DSA4, und da durfte man das Geschlecht immer frei wählen.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

loncaros
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 457
Registriert: 03.01.2011 08:54
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von loncaros » 11.02.2011 13:53

es als "gefährlich" einzustufen ist dann aber schon etwas übertrieben =P

Benutzeravatar
Alecto
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9849
Registriert: 27.08.2003 16:16

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Alecto » 11.02.2011 14:04

Kuanor hat geschrieben:Der arme Meister scheint ja ziemlich unter dem Pantoffel zu stehen. :rolleyes:
Vielleicht ist das einfach nur die billigere Alternative zu Kinobesuchen, Blumen und Schmuckgeschenken. :wink:

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4702
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Salix Lowanger » 11.02.2011 16:09

Alandro hat geschrieben:Also mein "Lieblingsmeister" hat eine immer wieder auftauchende Unart:
=>eine Spielerin aus der Gruppe ist mit ihm zusammen und er traut sich nicht ihr irgendetwas zu sagen bzw zu verweigern.
[...]
Anonsten bemüht sich der meister eigentlich ziemlich, auch wenn er die Tendenz zum extremen Railroadenhat, sodass man auch mal plötzlich mitten im Gesprch mit einem NPC plötzilch ganz wo anders ist (Als Richtwert: wir haben in ca 20 Spielabenden á 2-3 Stunden die erste Hälfte der Borbaradkampagne inkl eines kleinen Zwischenabenteuer gespielt.
Mal ernsthaft, aus der Runde wäre ich schon längst draußen.
Erstens: Eine Spielerin wird ständig bevorzugt, weil sie den Vorteil "schläft mit dem Meister" besitzt? Das wüsste ich!

Zweitens: DIE DSA-Kampagne für Epik wird in gnadenloser Rekordzeit durchgerotzt? Hallo? Nach 20 Spielabenden waren wir gerade mal bei der Hälfte des 2. Abenteuers im ersten Band (wenn man vom Einstieg ins erste Abenteuer des erstens Bandes an zählt). Stimmung, anyone?

Warum tust Du Dir das eigentlich weiter an?
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 52816
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Sumaro » 11.02.2011 16:20

Also dagegen die G7 in einem zackigen Tempo mit hoher Spannungsdichte und schnellen Abläufen zu spielen spricht eigentlich gar nichts. Nur weil einige Leute aus dem Forum das über ein Jahrzehnt ziehen können bedeutet das ja noch lange nicht, dass es so gemacht werden muss.
Wenn man allerdings plötzlich Zeit- und Raumsprünge macht ist das in der Tat unschön.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9630
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von bluedragon7 » 11.02.2011 16:26

Ein Abenteuer wird nicht dadurch episch, dass man jede kleine Szene ausspielt, wenn dafuer die Abfolge der grossen Szenen schneller ist koennte sogar viel eher der Eindruck von Epik entstehen.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Korgash » 11.02.2011 17:41

Definitiv darf bei einer so großen Kampagne nicht der Eindruck aufkommen, dass sich alles "zieht" - aber ich würde Zeit für Charakterentwicklung, der Interaktion mit den ganzen Kontakten die man so bekommt, Rätseleien und Recherchen usw. verwenden wollen.
Abgesehen davon, dass man eh einiges ändern müsste und sicherlich auch einiges wegfallen lassen kann, hat die Borbarad-Kampagne das nicht verdient *schnüff*

@Namaris: Gib's zu, du hast seit Jahren immer wieder das alte Wissen aufgefrischt, um auf einen solchen Moment vorbereitet zu sein, oder? :ijw:

@Alandro: Regel 0 ist dir bekannt? Im Zweifelsfall, wenn die Leute bemüht sind und auch sonst nett, wieso lässt du nicht mal jmd. anderen meistern oder machst es selbst? Dann kann der entsprechende Spieler immer noch das Schoßhündchen/Leibwächter marke "menschliches Vertrautentier" für die Magierin spielen, aber im Rahmen der für alle gleichermaßen geltenden Regeln.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Benutzeravatar
Xenophero Santal
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 278
Registriert: 27.11.2004 16:14
Wohnort: Frankenlande
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Xenophero Santal » 11.02.2011 17:45

Guten Morgen.
Meine große DSA-Pause scheint vorüber und ich lese wieder artig dieses informative Forum. Und da diese Buchstabensammlung um komische Vorfälle bittet, schreibe ich doch glatt meinen Einstieg in DSA.


Also ich kann mich noch daran erinnern, wie ich als kleiner Hauptschüler an dieses Spiel herangeführt wurde. Der Meister war n Klassenkamerad von mir und ich dachte mir, da er ja schon einige Zeit spiele, er würde gut meistern können. Kumpanen waren noch zwei weitere da wovon einer einen christlichen Krieger spielte, der Aventurien missionieren wollte, und der andere war ein Elf, an den ich mich kaum noch erinnere.
Das Schärfste war aber, dass der Magier des Meisters mitlief und er den Spruch kannte "Der Magier befiehlt". Kosten des Spruches waren 1AsP und er konnte einen beliebigen Effekt herbeiführen. Probenwürflen war ein Fremdwort.
Das Ende vom Lied war, dass Aventurien von Drachen erobert wurde. Nach so einem Erlebnis fragte ich mich als Naivling erst einmal, ob das normal wäre.

Eine Zeit lang war dann Funkstille und ich habe meine andere Gruppe kennen gelernt.

Irgendwann vor ein paar Jahren bekam ich aber einen Anruf von besagtem Meister und bejahte seine Frage, ob ich mal wieder mit ihm spielen mag. Der Magier war weg, dafür erinnerte mich das Spiel trotzdem mehr an D&D als an DSA. So viel ich noch weis, war der Spielabend gespickt mit simplen Zufallskämpfen und.. Hm.... Zufallskämpfen.


Gruß Xenophero Santal,
von WoW und D&D erstmal genug hat und wieder zu seinen Wurzeln zurück fand

Benutzeravatar
Waldtroll
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1289
Registriert: 26.03.2004 00:37
Wohnort: Berlin

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Waldtroll » 13.02.2011 17:23

Mein schlimmstes SL erlebnis hatte ich mit Shadowrun 2. Der völlig unerfahrene (erstes Abenteuer als Spieler UND Meister!) SL hatte irgendein uninspiriertes A-Team Abenteuer ala A heuert euch an weil B mit seiner Gang ihn immer fertigmacht, ihr geht zu B und mischt ihn mit seiner Gang auf, das wars verzapft und uns dafür 50KaP (für nicht SR-Kenner nprmal währen vielleicht 1-2 gewesen) gegeben. Ja, der SL hatte einen eignen SC mitlaufen, der hat zwar ausser kämpfen nix gemacht, aus was anderen bestand das ganze aber auch nicht.

Der SL war im übrigen meine Wenigkeit und das ganze ist ca. 20 Jahre her.
Zuletzt geändert von Waldtroll am 13.02.2011 17:24, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4702
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Salix Lowanger » 14.02.2011 15:47

bluedragon7 hat geschrieben:Ein Abenteuer wird nicht dadurch episch, dass man jede kleine Szene ausspielt, wenn dafuer die Abfolge der grossen Szenen schneller ist koennte sogar viel eher der Eindruck von Epik entstehen.
Prinzipielle Zustimmung. Was Alandro aber noch als Beispiel in einer PN nachschob, sprengt echt jeden Rahmen. Aber davon poste ich besser nichts ohne Alandros Einverständnis.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Eisenbeiß » 14.02.2011 18:22

Dann möge er es hier bitte posten. :-) Noch Schlimmeres ist für mich nur schwer vorstellbar.

Btw: Auch wenn es schon gut zehn Jahre her ist, glaube ich mich zu erinnern, dass wir nach zwanzig Stunden kurz vor Ende des ersten Abenteuers waren.

Edit: Kleine Änderung meinerseits. Habe nochmals das AB rekapituliert und es waren eher 40 oder mehr Stunden.
Zuletzt geändert von Eisenbeiß am 16.02.2011 11:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4702
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Salix Lowanger » 14.02.2011 22:18

Zwanzig Spielabende, also etwa achtzig Stunden... bei uns.
Zuletzt geändert von Salix Lowanger am 14.02.2011 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Benutzeravatar
Skyvaheri
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 8620
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Skyvaheri » 15.02.2011 10:39

Eher ca. 65-70 Std.

Sky
Alle Infos zu Sky's DC bzw. Ex-G7-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 4702
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Schlimmer geht's nimmer

Beitrag von Salix Lowanger » 18.02.2011 12:22

Also, eine PN später habe ich die Autorisierung von Alandro, folgendes zu posten:
Einmal als unsere Helden aus einem Handlungssprung zurückkamen, passierte Folgendes:

Die Magiern (Freundin des Meisters):
Sie hatte eine Affäre mit Tomeg Atherion und dabei so nebenbei die wahren Namen von 2 Dschinnen erfahren und noch einiges Anders.

Die Gelehrte(Meine Freundin)
Sie hatte ungewollt eine Affäre mit einem Schwarzmagier und sich irgendwoher den Nachteil Gesucht 2 eingefangen. Sie erwachte in einer Zelle und wurde von Mördern gejagt.

Der Eld (vierter Spieler der Gruppe)
Der hatte während des Handlungssprunges geheiratet und eine neue Sippe gefunden. Dafür gabs nen Spezialzauber.

Der albernische Adlige/Exsöldner (mein Char)
Ich hatte mich von einem Albernier plötzlich in einen Maraskanfetischisten verwandelt, inkl Sprache, Kleidung und Kampfstil, nachdem ich die Zeit in Kunchom zu Ausbildung verbacht habe. Ich kenne plötzlich dutzendweise Maraskaner und achte ihre Kultur fast mehr als die eigene.
So viel zum Threadtitel. Wäre mir das auch nur ein Mal passiert, hätte ich mich aus der Runde augenblicklich zurückgezogen.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Antworten