Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

DSA5 Was muss ein Meister wissen und können?

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Antworten
Benutzeravatar
Megabeowulf
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 15
Registriert: 19.04.2017 11:29
Wohnort: Offenbach am Main

DSA5 Was muss ein Meister wissen und können?

Beitrag von Megabeowulf » 24.06.2017 12:40

Ich bin selbst noch relativ unerfahren mit Pen-and-paper-RPG, aber mich würde der Neugier halber interessieren, ab wann ein Spieler ein Meister werden kann - speziell bei DSA5. :Maske:
Was muss er wissen? Was muss er können? Gibt es da irgendwelche Empfehlungen?

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5414
Registriert: 14.11.2014 10:06

Re: DSA5 Was muss ein Meister wissen und können?

Beitrag von Jadoran » 24.06.2017 13:11

Es gibt einen Haufen Empfehlungen, und in den Basisbüchern der großen P&P-RPG-Systeme wie D&D, SR etc. sind eigentlich sehr gute Zusammenfassungen.

Unter anderem sollte der der Meister:

- die Regeln kennen, die er verwenden will. Nicht notwendigerweise jedes Detail, aber er sollte wissen, was geht und was nicht.
- die Welt kennen, in der er spielt. Dort, wo er sein Abenteuer aufzieht, sollte er sich auskennen: Geographisch, politisch, kulturell, geschichtlich.
- auf seine Spieler eingehen können. Er ist weniger Koch/Drehbuchautor als vielmehr Trainer und Moderator. Er ist kein Regisseur, bei dem die Spieler die Protagonisten durch die ausgedachte Handlung führen dürfen, sondern er leitet die Spieler an, durch ihre Protagonisten durch eigene Handlungen ein Abenteuer in der erdachten Welt entstehen zu lassen.
- Zeit und Lust haben, sich vernünftig vor- und nachzubereiten.
- viel Geduld haben.

Aber wie oben gesagt: Das haben schon andere besser und genauer zusammengefaßt. Ich persönlich finde bisher den DM-Guide von D&D in der Hinsicht am besten, aber es hat sicher jeder seine Favoriten.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1564
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: DSA5 Was muss ein Meister wissen und können?

Beitrag von Eadee » 24.06.2017 16:39

Jadoran hat geschrieben: - die Welt kennen, in der er spielt. Dort, wo er sein Abenteuer aufzieht, sollte er sich auskennen: Geographisch, politisch, kulturell, geschichtlich.
Auf diesen Punkt kann man in DSA viel Zeit verschwenden. Aber für den Anfang muss man wirklich nicht alles wissen.

Ich empfehle sich nur eine Region herauszupicken über die man sich mit Wiki Aventurica und ggf regionalbänden etwas mehr beliest. Wichtig ist nur dass deine Spieler sich in dieser Region nicht viel besser auskennen als du als Spielleiter.

In DSA 1-4 empfehle ich hierfür immer das Svellttal welches mit Elfen in den Wäldern, Zwergen in den Bergen und Wild-West-Feeling bei den Menschen sehr intuitiv zu leiten ist wenn man Herr der Ringe kennt. Hier gibt es auch die allseits beliebten Orks als typische Gegner und wenig politische Strukturen zu lernen.

In DSA5 sollte das ähnlich sein, auch wenn sich im Svellttal sicher 1,2 Sachen geändert haben werden.

Ansonsten: was Jadoran sagt.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
Bluthandel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 258
Registriert: 08.11.2011 15:31
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Re: DSA5 Was muss ein Meister wissen und können?

Beitrag von Bluthandel » 26.06.2017 12:12

Ich würde ja weiterführend antworten, aber zu DSA5 im Speziellen kann und will ich leider nichts sagen. :censored:

Im DSA4.1 Buch "Wege des Meisters" stehen ein paar hinreichende Tipps, wobei ich mir da mehr erwartet hätte. Aber es ist für den Anfang sicher kein Fehler, da mal reinzuschauen. Generell ist DSA in dieser Hinsicht mMn eher schwach in Bezug auf die dem Meister geleisteten Hilfestellungen und (vor allem!) Meta-Überlegungen.
Im Grundregelwerk von "Blades in the Dark" konnte ich neulich noch ein paar erhellende Punkte finden, die mir zwar unterbewußt schon klar waren, die man sich als Meister aber ruhig immer wieder bewußt vor Augen führen kann. Sicher wirst Du in der Hinsicht auch bei anderen Systemen fündig werden; Du musst natürlich die Setting/Stil-spezifischen Hinweise ggf. entsprechend ausklammern.
Meistere~Gefängnis der Jahre, Der Unersättliche, Weiden 645 BF, Brabak Akademie-OneShot
Spiele~VeG, Rabenblut

Antworten