Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Weynard
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 177
Registriert: 01.09.2015 22:42

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Weynard » 26.04.2017 14:54

S1 versucht, auf einen Brief zu spicken, den S2 gerade liest.
SL: "Hmm, ihr reitet gerade, also wirst du vermutlich nicht alles lesen können. S2, lies mal zufällig einzelne Wörter vor."
S2: "Größe... Zahlen... willkürlich..."

Benutzeravatar
Landor Chopez
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 31
Registriert: 24.04.2017 00:05
Wohnort: Wien

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Landor Chopez » 26.04.2017 15:09

Meine Gruppe ist gerade nach Heidelheck gekommen, ein kleines Dorf, was von einem Oger bedroht wurde.
Beim Überlegen wie sie sich vorbereiten sollen:
Zwerg: "Wie groß ist schon das Risiko?"
Alchemist (nüchtern): "3 Meter"

Im Abschluss wurden sie dann natürlich der "Ogerschreck von Heidelheck"

Alchemist beim Verkaufen von Liebestränken:
"Er ist billig und macht sie willig."

Benutzeravatar
Torben
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 274
Registriert: 09.02.2004 18:41

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Torben » 28.04.2017 14:23

Südmeerchronik:
S1: Das ist eher ein Schwatzmagier, als ein Schwarzmagier.

später:
S1 (Utulu) klettert recht langsam eine Leiter hoch.
S2 (Moha, aufgewachsen unter horasischen Schwertmeistern in Al'Anfa): Beweg Dich schwarzer! Muss ich erst auf einer Pauke trommeln?

SL: "Es ist der finstere Nekromant Stoko"
S1: "Der Name ist Stoko. Bram Stoko."

Der bewusstlose Nekromant wird untersucht. Die Spieler kommen zu keinem klaren Ergebnis warum er schläft.
S1: Ist er vielleicht ein Vampir?
S2: Nö, die Vorhänge sind nicht verschlossen. Da kommt Sonnenlicht rein.
S1: Glitzert er im Sonnenlicht?


Für eine kaputte Hornisse fehlt zur Reparatur noch ein kleines feinmechanisches Teil.
SL hält zwei Finger auseinander um zu zeigen wie klein es ist.
S1: Ha! Ich bin mit Zweitprofession Schmied. Ich habe Grobschmied auf 13. Ich kann das!
S2: Ja, kann ich mir Vorstellen. Mit der Zange ein Hufeisen ins Feuer halten. Dann mit dem großen Schmiedehammer so lange draufklopfen, bis die feinmechanischen Teile und Zahnräder fertig sind...


S3 (Magier) *zaubert FlimFlam*: Fiat!
SL: Ein kleines Auto erscheint.
S3: Häh?
S1: Du meintest vermutlich "Fiat Lux"


Später: Ghule tauchen aus dem Fluss auf.
S1: Da sind nasse Ghule!
S2: Oh nein! Nass-Ghul! (Nazgûl)
Meistert: Die Drachenchronik
Alle Einzelheiten auf: http://www.akademie-armida.de/frames_startseite.html

Benutzeravatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2014 05:55

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Angorax » 05.05.2017 02:44

Aus der Rubrik "Nur mit einem Ohr zugehört..."

"Was? Du willst ohne Grund Wasser lassen?"
"Ohne Grundwasser... lassen sich keine Brunnen anlegen!"
Die oben getätigten Aussagen stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung des Verfassers überein.

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 8563
Registriert: 23.02.2004 17:16

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Cifer » 15.05.2017 11:00

Die WoD-Berlin-Con ist vorbei, es bleiben schöne Erinnerungen an ein paar Vampire-Runden. Kurz zur Erklärung: Giovanni ist der Clan der Geisterbeschwörer, Ventrue haben eine "Nahrungseinschränkung", die festlegt, von was für Menschen sie Blut trinken können - im Falle dieses SCs Veganer.

SC: Wir fliehen nicht, wir bleiben hier und kämpfen!
SL als Gianlucci Giovanni: Jetzt seid keine Narren! Der Gefallen, den ihr mir schuldet, nützt mir nichts, wenn ihr tot … [Denkpause] Andererseits, macht, was ihr wollt.

Ventrue-SC: Spüre ich im Club ein passendes Opfer?
SL (geht die Liste des Abenteuers durch): Da wäre dieser Typ, der offenbar nach anderen Männern Ausschau hält. Groß gewachsen, ziemlich muskulös, dominantes Auftreten, knappe Lederkluft, …
Ventrue-SC: Äh … sicher?
SL (schaut nochmal auf die Beschreibung): … Kunstleder!
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 573
Registriert: 07.10.2013 14:57

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 19.05.2017 14:37

Mein zwergischer Kampfmagier aus Bethana (KL14, IN 14) stürtzte eine Klippe hinab in ein riesiges Geflecht aus Dornenbüschen.
Jede Bewegung würde TP verursachen.

Ich überlege: Ich könnte mit einem Ignisphaero oder Ignifaxios Kegel die Dornen um mich herum abfackeln.

Meister: ... du bist in einem riesigen Dornenbusch, mitten in einem Wald.

Ich: Ja genau und Pflanzen brennen also kann ich mich so aus dem Dornenbusch befreien.

Meister: *facepalm* Klugheitsprobe! Erleichtert um... 20!

Ich: *würfelt* ..... 20.....

Meister: *schweigt* ... du hälst es für eine grandiose Idee, diesen Dornenbusch abzufackeln.

Glücklicherweise kam unsere Söldnerin mit ihrer Anderthalbhänderin zur Stelle, sodass sich mich freihacken konnte, bevor ich meinen Bart versengte XD
PG ist nicht schlecht!
Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 42

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Baal Zephon » 27.05.2017 21:09

Gerade eben passiert:
Der meister schildert den Kampf mit pervertierten Wölfen, der Walwütige Thorwaler Isleif stürzt sich waffenlos auf einen der Wölfe und bicht ihm nach kurzem Ringkampf das Genick.
S1 (Utulu Leibwächterin): "Thorwaler und Wölfe sind natürliche Feinde, so wie Thorwaler und Al'Anfaner... Oder Thorwaler und andere Thorwaler"
S2 (Isleif): "Verdammte Thorwaler, die haben Thorwal ruiniert!"

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 3138
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Loirana » 29.05.2017 08:15

Heldezusammenführung einer neuen Gruppe, alle Helden aber schon halbwegs erfahren, da in dieser Tischrunde in anderen Konstellationen schon ab und zu gespielt.

S1: Faldor, horasischer Adliger und Taugenichts
S2: Laila, tulamidische Druidin/Sumupriesterin
S3: Salim, Tulamide, ursprünglich Taschendieb, jetzt Mitglied eines Phexordens
S4: Odania, elfische Zauberweberin

S1 und S2 sind zusammen unterwegs sowie S3 und S4. Salim ist auf der Suche nach seiner Zwillingsschwester, die vor einigen Monden mit einer Heldengruppe aufgebrochen ist (Splitterdämmerung).

S1 und S2 nähern sich einer Ruine nahe des Weges, die S3 und S4 gerade (die in entgegengesetzter Richtung unterwegs sind) untersuchen. Als die Gruppen sich sehen, und vor allem als Salim die wunderschöne Druidin sieht, kommt er auf sie zu und will sie begrüßen.

Faldor zieht seinen Rapier: "Haltet ein, Wegelagerer!"
Laila: "Die sehen aber nicht aus wie Wegelagerer?"
Salim: "Wir sind ja auch keine Wegelagerer!!"
Faldor: "Das da ist ein Weg und ihr habt uns aufgelauert!"
Odania mit elfischer Unwissenheit: "Was sind Wegelagerer?"
Salim: "Das... erklär ich später. Wir sind aber keine."
Faldor: "Doch seid ihr!"
Odania: "Salim, du sagtest doch du bist ein Dieb."
Salim: "ODANIA!!!!"

S1 und S2 springen auf ihre Pferde und wollen fliehen, treffen dann aber auf ein Novadi Lager etwas weiter den Weg hinunter. S3 und S4 wurden am Vortag schon von diesen Novadi angegriffen. S1 und S2 kommen wieder zurückgeritten.

Faldor: "Was sind das für Leute??"
Salim mit viel bissigem Unterton: "Wegelagerer!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Der Wanderer
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 2663
Registriert: 25.12.2003 18:46
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Der Wanderer » 30.05.2017 23:53

Der halbelfische Taugenichts Madalirio, die Vinsalter Vagantin Frusca und ein ebenfalls recht, hm, geselliger NSC, dessen Namen mir gerade entfallen ist, den wir aber Alricio nennen wollen, sind seit Längerem an Bord eines Schiffes und langweilen sich wieder mal. Man beginnt, in der Messe zu zocken. Madalirio will nicht gegen Geld spielen, denn er hat keins mehr. Also einigt man sich auf "Entwandungs-Kniffel". Die Regeln sind einfach: Der Verlierer muss zwei Kleidungsstücke ablegen, der Gewinner keins (und der Verbliebene eins).

Madalirio: "Ich habe fünf Kleidungsstücke: Zwei Stiefel, Hose, Hemd und Hut." (Man sollte dazusagen: Man ist in der Nähe Brabaks, es ist heiß.)
Alirico: "Also ich habe sieben."
Frusca: "Ich elf!"
Madalirio: "Elf?!"

Übrigens war Madalirio auch der mit dem schlechtesten Talentwert, Frusca die mit dem besten. Ratet mal wer gewonnen hat. :lol:
Immerhin hat Madalirio den zweiten Platz belegt und konnte Frusca auf zwei Stücke runterspielen.
Freinfair: freie und faire Heldengenerierung plus vereinfachte Steigerungsregeln

Weynard
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 177
Registriert: 01.09.2015 22:42

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Weynard » 04.06.2017 19:11

Es wird diskutiert, was mit dem Haushaltsüberschuss gemacht werden soll. Ein Zeughaus? Eine Kaserne? Ein Gefängnis? Oder eine GUK- Gefangenenunterbringungskaserne? "Ich hab gehört, drüben bauen sie jetzt auch eine GUK nach Raulscher Industrie-Norm..."

Auch schön: "Euer Hohlgeboren"

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 11453
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Sarafin » 04.06.2017 20:28

Weynard hat geschrieben:Auch schön: "Euer Hohlgeboren"
Made my day, danke! :lol:
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 2855
Registriert: 04.09.2011 17:32

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Suilujian » 04.06.2017 23:35

Unsere Hippies haben heute das von Orks besetzte Svellttal unsicher gemacht.

Die Gruppe besteht aus:
Sumudan Welzelin, dem Ilmenblatt verfallener Schriftsteller und Mehrer der Macht
Meinhardt zu Stippwitz, adliger Schnösel und Schwertgeselle
Xandrascha groschna Xandraga, brillantzwergische Kampflesbe auf der Suche nach einer Heimat für ihr Volk
Ishayscha von Tuzak, maraskanische Nudistin und eitle Verwandlungsmagierin

Meinhardt ist unter den Einfluss eines Herrschaftsspruchs gelangt. Nachdem Xandrascha ihn unter den Tisch gesoffen hat, versucht Ishayscha, den Zauber zu brechen. Aber Herrschaft ist nicht ihr Spezialgebiet, und so scheitert sie. Verzweifelt legt sie sich schlafen. Sumudan nutzt die Gelegenheit, wirkt einen magischen Raub auf Ishayscha und bricht anschliessend den Herrschaftszauber auf Meinhardt. Am nächsten Morgen ist Meinhardt auf einmal in der Lage, von seinen Erlebnissen zu erzählen.
Sumudan: "Da habt Ihr aber ganze Arbeit geleistet, werte Adepta. Nur solltet Ihr nächstes Mal sparsamer mit Eurer Kraft umgehen..."

S1: "Echsenmenschen sind nach dem Duschen dank head&shoulders schuppenfrei."

Die Gruppe wird von einer Orkpatrouille aufgehalten.
Ork: "Was wollt ihr hier, Glatthäute?"
Ishayscha: "Oh, danke für Euer Kompliment. Das ist wirklich sehr aufmerksam!"

Xandrascha trifft auf einige Zwerge.
Zwerg: "Garoschem, werte Dame. mein Name ist Turven groscho Turgai. Womit kann ich behilflich sein?"
Xandrascha: "Ich suche einen gewissen Turven. Wo finde ich den?"
Turven: "Ihr steht vor ihm."

Benutzeravatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2014 05:55

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Angorax » 06.06.2017 00:45

Die Gruppe unterstützt eine Zwergensiedlung bei der Suche nach einem Drachen, der schon ein Dorf in der Nähe abgefackelt hat. Nachdem etwa zehn Meilen von der Binge entfernt Informationen erlangt wurden, beschwört der Luftelementarist einen Djinn, der ihn selbst und unsere Gruppenzwergin flink zur Siedlung bringen soll, um dort zu berichten. Außerdem soll er dann da warten und sie wieder zum Rest der Gruppe zurück bringen, so dass man als Vorauskommando schon mal einen geeigneten Weg zum Hort suchen kann.
Der Djinn macht deutlich, dass er höchstens eine Stunde warten würde, daher fliegen die beiden Helden los, landen, werden ob ihres Auftauchens aufgehalten, schließlich rennt die Zwergin durch dunkle Gänge zum Verantwortlichen. Atemlos schildert sie, wo der Drache zu finden ist, leert noch einen Krug Bier, und verabschiedet sich vom munter drauf los predigenden Angroschgeweihten mit den Worten "Entschuldige, Väterchen, dass ich nicht bleiben kann. Ich muss noch einen Flugdjinn erwischen"
Die oben getätigten Aussagen stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung des Verfassers überein.

Benutzeravatar
BurkhardSekir
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 530
Registriert: 10.04.2012 18:36

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von BurkhardSekir » 06.06.2017 11:28

Während ein Teil der Helden in eine darpatische Burg herein schleicht um einen Geheimgang zu finden, wartet der Rest draußen auf das Signal. Man überlegt ob man im Wirtshaus der Wache oder im Bordell wartet um einen möglichst guten Überblick zu behalten, als die Spielerin der horasischen Hochadligen meint "Also wenn ihr in die Rahja-Höhle geht komme ich mit, dann habe ich wieder Heimatgefühle."
Warum sie das gesagt hatte konnte nicht einmal die Spielerin selbst erklären...


Kurz vorher unser horasischer Händler zum arkanophoben Erzzwerg, nachdem dieser seine Abneigung zum riesigen (dämonischen) Wächtergolem am Burgtor zum Ausdruck gebracht hat: "Du bist doch aus dem Volk der Erde, du müsstest die doch eigentlich anbeten, oder?" Zum Glück hat der Zwergenspieler das überhört.
Da das hier in letzter Zeit vermehrt auftritt, kann ich nur jedem diesen Link ans Herz legen: http://www.das-dass.de/

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1759
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Gilion von Gratenfels » 15.06.2017 05:54

Ein führender Ulissesmitarbeiter neulich auf dem NordCon: "Ich bin kein Zirkusdirektor, ich bin ein altenglischer Druide!"

Eine sehr spaßige Runde Power by the Apocalypse.
DSA 4.1 oder 5? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Weynard
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 177
Registriert: 01.09.2015 22:42

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Weynard » 15.06.2017 09:18

Die Helden wollen zu nachtschlafender Zeit einen beschlagnahmten Gegenstand aus einem Haus voller geächteter Praioten stehlen. Ein Phexjünger und eine Hexe schleichen sich an der Hauswand vorbei zum Hintereingang, während das Kriegsvolk vorne wartet und einen Wächter im Auge behält. Der einzige Schütze ist weiter unten an der Straße postiert und soll unangenehme Überraschungen verhindern.

Dieb und Hexe belauschen die Geweihten etwas und schleichen sich dann in die Wohnstube, die leer ist (schließlich ist das Fußvolk schön ordentlich zu Bett gegangen). Hier kommt die Magierin auf die brillante Idee, den Raum der Geweihten mit einem hexischen BAND UND FESSEL zu belegen. Dies gelingt und für den Moment merken die Praioten davon nichts.

Draußen bemerkt der Schütze einen anstürmenden Boten eines anderen Gutshofes, den die Helden schon geplündert haben. Er springt den Mann aus dem Gebüsch an, verfehlt diesen aber und landet im Dreck, sodass der Bote nun panisch seinen Schritt beschleunigt und zu Rufen beginnt. Ein weiterer Hechtsprung, um den Läufer zu Fall zu bringen, scheitert ebenfalls.

Der Wächter am Hofeingang bemerkt Geräusche, greift sich etwas dösig seine Waffe und kommt dem Boten entgegen. Einer der Krieger befindet sich in einer günstigen Position: er überrascht den Boten, schlitzt ihn kurzerhand auf und rollt ihn in den Wald. Zusammen mit dem Schützen bedeckt er den Toten mit Schnee und beide ziehen sich in die Schatten zurück.

Der Wächter trottet den Weg entlang und bemerkt ob seiner Schlaftrunkenheit und der Dunkelheit die Spuren des kurzen Kampfes nicht. Er beschließt, dass er eine Eule gehört haben muss. Während er auf seinen Posten zurückkehrt, merkt er, dass er Wasser lassen muss, was er auch tut. Nun wird es dem Korjünger der Gruppe zu bunt. Er scheppert (in Plattenrüstung!) dem Wächter hinterher und beginnt einen heftigen Kampf mit dem Kirchendiener.

Dies nehmen die Geweihten natürlich wahr und beschließen nach kurzer Besprechung, draußen nachzuschauen. Dieb und Hexe haben inzwischen das Arbeitszimmer der Praioten durchsucht, geplündert und sind in das "Treppenhaus" gelangt. Die Hexe steht unten Schmiere und beobachtet, wie eine Handvoll Geweihte Richtung Ausgang stürmt und von einer unsichtbaren Wand aufgehalten wird. O-Ton: "Praiowin, tu was! Die Luft ist kaputt!" (Den hab ich hier aus dem Thread geklaut ;) )

Während nun der Dieb im Obergeschoss hektisch sein Schwert und noch ein paar andere Dinge abgreift, wird der Hexe langsam mulmig. Der Anführer der Praioten schafft es kurz darauf, den Zauber zu brechen.

Inzwischen hat der Korjünger seinen Gegner geköpft und sich (trotz Platte...) wieder versteckt. Als die Geweihten aus dem Haus stürmen und den Toten entdecken, lassen sie Alarm geben. Dieb und Hexe sind somit in Gefahr, da über ihnen im Schlafsaal die Akoluthen erwachen. Sie retten sich durch einen beherzten Sprung aus einem Fenster des Erdgeschosses.

Vorläufiges Fazit der Praioten: Irgendein wildes Tier hat zwei unserer Jungs angegriffen und ist wieder im Wald verschwunden.

Später haben die Helden ihren Erfolg noch zunichte gemacht, indem sie die Praioten an anderer Stelle frontal angriffen und sich prompt ein Held ein Frevlermal einfing... :P

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 221
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Desiderius Findeisen » 16.06.2017 09:49

Aventurien:
Der Zwergenkrieger und seine neueste Errungenschaft, eine personalisierte Repetierarmbrust, sind unzertrennlich.
Kommentar des Kutschers: "Der erste Mann der froh ist, wenn seine Geliebte geladen ist."

Wüstenführer Abu (NSC) läuft dauernd im Lager auf und ab. Die Adepta fühlt sich in ihrem Abendstudium gestört: "Hör auf hier dauernd herumzurennen oder ich mache dich langsamer!"
Abu: "Woll ihr mich etwa verzaubern? In eine Schildkröte vielleicht?"
Adepta: "So ähnlich." Dann zimmert sie ihm ihren Stab gegens Schienbein!

Myranor:
Spielerin: "Meine Amauna heißt Kyrasyrene Tia Mau."
Spieler: "Kreischende Sirene Miau Miau?"

Die Amauna möchte auf einem Schiff als Bewaffnete anheuern. Der Bootsmann fragt sie nach Können und Art der Waffe. Die Amauna, mächtig stolz auf ihre neueste Errungenschaft: "Schwanzwaffe!"
SL: "Das ist so als wenn du dich für ein Orchester bewirbst und als Instrument 'Indonesische Nasenpfeife' angibst."

Conspiracy X:
In einer Gefahrensituation sagt der US-Marshal zum Tech-Specialist: "Ich hätte den Sheriff schon gerne hier, denn schließlich sind wir nur einer!"

StarWars:
Während des Spiels kommt mein Sohn rein und schaut auf den Spieltisch: "Tretet ihr dem Imperium in den Arsch?" Antwort: "Ne, wir kommen von vorne!"
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer

Skalde
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8
Registriert: 26.11.2016 11:00

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Skalde » 24.06.2017 23:27

Ein neues Abenteuer beginnt, und einer der Spieler will nach dem tragischen Tod seines Kriegers (von der Heilerin(!) der Gruppe heimlich erdolcht, da er schwer verletzt und daher eine Behinderung war ) einen neuen Charakter erstellen - diesmal einen Magier. Er schwankt noch,welche Akademie es sein soll.

Der Meister (ich) versucht zu helfen: "Nimm doch Riva, die sind ziemlich praktisch veranlagt und es spielt ja auch eher im Norden." Im nächsten Moment fiel mir ein, dass ich besagtem Spieler beim letzten Mal schon verbieten musste, seinen Barbarenkrieger "Conan" zu nennen. "Aber du nennst ihn nicht Geralt, oder ich schwör dir, ich lass dich in jeder Stadt im Rathaus nach Passierschein A38 suchen!"

Die Gruppe besteht schließlich aus:

Alena, mohastämmige Amazone mit Pferd Ninio
Dariyon, Avesgeweihter, kann alles außer kämpfen
Gunli, Zwergensöldner aus Nostria
Iodas, Schütze und genau wie Gunli wegen unschuldig Geweihtenmord gesucht (eine unglückliche Verkettung von Umständen im vorigen Abenteuer
Kalimba (ja, wirklich), thorwalsche Piratin mit KL 8
Jacopo, Antimagier aus Kuslik (Herausragende Talente: Claudibus 12, Flim Flam 14)
Eodas, Inquisitor in wichtiger Mission

Die Gruppe fand in einem tobrischen Bergdorf zusammen, das von Werwölfen angegriffen wurde. Sie sollten gezwungen sein, sich gemeinsam zu verteidigen und dann zusammen weiter zu ziehen. Der Plan des Meisters wird durchkreuzt von Jacopo, der die Türen des Gasthauses magisch verriegelt, sie dann aber nicht mehr öffnen kann, als Eodas unten um Hilfe ruft. Die Gruppe rettete den Inquisitor dann gerade noch rechtzeitig durch ein Fenster im ersten Stock.

Im "Schwarzen Ferkel" in Perainefurten passiert dem Meister ein Klassiker der Versprecher:
"Die Schandmagd, ach verdammt, die Schankmagd,..."
Etwas später: "Die Schankmagd knutscht mit dem Korgeweihten(NSC)..."
Gunli (Spieler): "Also doch ne Schandmagd"

Nach einem Kneipenbummel (im Zuge wichtiger Ermittlungen)und mehreren vermasselten Zechen-Proben will Jacopo sturzbetrunken dem Korgeweihten und der Schankmagd ins Zimmer nachsteigen und die Magd, während die beiden zugange sind, mittels Salander in einen Fisch verwandeln, um das Gesicht des Korgeweihten zu sehen. Der verzweifelte Meister versucht, dem Spieler dieses Unterfangen auszureden.
M: "Hör mal, Mario (Name des Spielers), wenn du sie an Land in einen Fisch verwandelst stirbt sie. Das ist Mord!"
S: "Nicht, wenn ich sie in eine Badewanne setze."
M: "Und woher weißt du, dass da eine Badewanne ist?"
S: "Dafür bist du zuständig."
Jacopo hat in Gunli bereits einen interessierten Zuschauer gefunden, als Alena das Unterfangen vereitelt. Der etwas eingeschnappte Spieler: "Aber irgendwann verwandle ich jemanden in eine Fledermaus und beiße ihm den Kopf ab."


Aus der Kategorie "Hochmut kommt vor dem Fall": Jacopo hat einen Gardianum gewirkt, um die Gruppe vor dem wütenden Irrhalken zu schützen.
S: "Ich strecke dem Dämon die Zunge heraus."
M: "Der Irrhalk streckt dir auch seine heraus, fliegt dann zum Waldrand und kommt mit einem Baumstamm wieder."

Der Kampf mit dem Dämon ist gewonnen, Alena und Gunli haben ihn nur knapp überstanden.
M: "Ein leicht angebratender Zwerg und eine medium geröstete Amazone humpeln zum Stadttor zurück..."

Der Praioshochgeweihte, der heimlich für einen namenlosen Zirkel arbeitete, wurde von den Helden enttarnt und hat sich umgebracht. Die Helden, immer noch angeschlagen vom Kampf gegen den Irrhalken, durchsuchen sein Haus.
M: "In der Küche findet ihr nichts außer einem halbfertigen Gemüseauflauf..."
Daryion(Spieler): "Ich hab Kochen auf 8, ich mach den Auflauf fertig."
M: "Wie abgebrüht seid ihr eigentlich? Der Typ hat sich gerade vor euren Augen mit Purpurblitz vergiftet, liegt tot in seinem Garten, und ihr macht euch einfach seinen Gemüseauflauf?"


In der Blutigen See kommt es zur Konfrontation mit einem Piratenschiff. Jacopo schießt das feindliche Segel mit einem Ignifaxius in Brand, doch auch die Gegner haben einen Magier an Bord.
M: "Das Segel der Kogge geht in Flammen auf..." (würfeln) "... genau wie Jacopos Robe, als ein Ignifaxius mit 15 SP ihn trifft."
S: "Ich lache hämisch und falle brennend um."
Die Helden geben alles, um die Piraten auf Abstand zu halten.
Alena: "Ich versuche, geduckt hinter meinem Schild das Enterseil zu durchtrennen."
Iodas "Wie viel Aufschlag kriege ich für einen gezielten Kopfschuss auf den Piratenkapitän?"
Eodas: "Ich schleife den Tisch aus der Kapitänskajüte, um ihn als Deckung zu verwenden."
Jacopo: "Ich qualme am Boden liegend vor mich hin."
Etwas später, der Enterangriff wurde fürs Erste abgewehrt:
S: "Ich zeige den Piraten meinen qualmenden Mittelfinger."

In Perainefurten: Gunli, zum Überwachen eines verdächtigen Hauses verdonnert, ist sauer, weil er am Stadttor seinen Kriegshammer und seine Dolchsammlung abgeben musste.
S: "Sehe ich irgendwas, was ich als Waffe verwenden könnte?"
M: "Ähm, naja, da liegt ein Stapel Zaunpfähle..."
Eine Holzbearbeitungsprobe (zur Schaffung eines Griffstücks) später hat Gunli einen neuen Eintrag im Aventurischen Arsenal fabriziert:

Der Kampfzaunpfahl
Talent: Zweihandhiebwaffen
TP: 1W6+3
W/M: -1/-3
BF: 2 (ist halt ziemlich dick)
Besonderheiten: Kann auch innerhalb von Städten mit strengem Waffenrecht offen getragen werden. Der Zaunpfahl zählt zwar nicht als magische Waffe, kann jedoch, wenn er vor dem Kampf bedrohlich geschüttelt wird, eine "magische" Wirkung ähnlich einem LACHKRAMPF mit 1W6 ZfP* auf den Gegner haben.
Zuletzt geändert von Skalde am 24.08.2017 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Benutzeravatar
Frater Tiberius
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 604
Registriert: 20.07.2010 08:45
Wohnort: Gießen
Geschlecht:

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Frater Tiberius » 25.06.2017 07:29

Skalde hat geschrieben:Der Kampfzaunpfahl
Talent: Zweihandhiebwaffen
TP: 1W6+3
W/M: -1/-3
BF: 2 (ist halt ziemlich dick)
Besonderheiten: Kann auch innerhalb von Städten mit strengem Waffenrecht offen getragen werden. Der Zaunpfahl zählt zwar nicht als magische Waffe, kann jedoch, wenn er vor dem Kampf bedrohlich geschüttelt wird, eine "magische" Wirkung ähnlich einem LACHKRAMPF mit 1W6 ZfP* auf den Gegner haben.
Ich würde unter Besonderheiten noch folgende Eigenschaft hinzufügen:
Mit ihm zu winken gibt Umstehenden eine Erleichterung von 5 auf Klugheitsproben.

Benutzeravatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2014 05:55

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Angorax » 27.06.2017 23:34

In einem Dungeon sind die Helden knapp einer sich schnell senkenden Deckenplatte entkommen. Genauer gesagt, senkte sich ein 2 x 2 x 6 Raumschritt großer Granitblock herab. Nach sechs Stunden hob er sich wieder. Auf der Suche nach dem Auslöser ergab ein Adlerauge unseres Hexers, mit um 20 erschwerter Sinnenschärfenprobe, ein steinernes Gesicht im Boden - ein in der Maserung des Steins immens gut verborgener Golem.
Nach einigen Maßnahmen, gab er schließlich preis, dass die Falle mit einem Schlüssel deaktiviert werden könne. Man suchte nach dem Loch, und fand es hinter der Illusion eines Mauersteins verborgen. Mangels anderer Möglichkeiten, musste Magie das Schloss knacken, und der Golem meldete die Falle als deaktiviert.

Das AE-intensive Verfahren schien ineffizient, da eine Zeitschaltung anlief. Der Boroni meint zum Angroschgeweihten, er soll doch seinen Schmiedehammer auf den Golem legen. Nach einer Zeit sollte das dem Golem schaden. Wenn er dann auch nicht auslöst, könnte er von Hand entsorgt werden. Gesagt getan.

Der Hammer wird an einem Stock hin geschoben. Einfach geweihter Gegenstand, aber verletzend für Agrimothgolems.
Meister: "Ja, aber er liegt ja nur da und ist gesegnet, es ist kein draufschlagen.
Nach einer SR nimmt der Golem 1W6 Schaden, und löst die Falle aus.

"Äh, Meister, Wenn der Stein einen trifft, wieviel Schaden macht der dann?"
Meister: nennt ordentlich hohen Würfelcode
"Gut, der Stein schlägt ja auf den Hammer..."
Meister:"Ja, aber der ist ja dadurch unkaputtbar"
"Unkaputtbar" nickt "und verletzend für Agrimothgolems... würfel mal, und verdoppel"
Meister guckt ungläubig "Also der Block saust runter, mit einem bompf trifft er den Hammer, und ihr hört es krachen, als der Golem sich durch Dummheit selbst terminiert"
Die oben getätigten Aussagen stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung des Verfassers überein.

Borbarad-Moskito
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 317
Registriert: 26.12.2011 09:53

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Borbarad-Moskito » 28.06.2017 12:31

Wir haben letzte Woche aufgrund der Abwesenheit diverser Spieler in unserer VeG-Runde nach Vorschlag des Meisters "Die Göttin der Amazonen" (A002) gespielt bzw. angefangen zu spielen. Im Laufe des Abends tat das Abenteuer in Kombination mit fortgeschrittenem Alkoholkonsum sein Übliches, folgendes kam dabei heraus.
Achtung: Evtl. MI zu Göttin der Amazonen!

Die Helden:

S1: Valentino Valerosa Valeroche, almadanischer, herausragend aussehender Barde mit Wohlklang und übernatürlicher Begabung Bannbaladin

S2: Egiliano Ramirez, impulsiver, permanent genervter Mirhamer Schwarzmagier, der erst zaubert und dann nachdenkt

(S3): Irwain ..., albernischer Krieger, den der Meister für eine eventuell zusätzliche Spielerin dabeihatte, die dann aber nicht kam. Aufgrund unserer sonstigen Kampfunfähigkeit kam er aber dann mit.


Nach einigen Anfangsblödeleien und einer kurzen Einführung des Meisters beginnt das Abenteuer in einer Perricumer Kneipe. Der Meister bittet die Helden um Vorstellung.
S1 (furchtbar schnell mit furchtbarem spanischen Akzent): Ich binne Valentinovalerosevaleroche, die beste Barde in die ganz Almada!
SL (das Gesicht in beiden Händen vergraben): Ich hasse dich so sehr!

Der Barde will natürlich in der Taverne auftreten.
S2: Ich nehme einen Stuhl, setz' mich in die erste Reihe und spreche 'nen Silentium. Dann applaudiere ich begeistert!

Es kommt relativ zügig zu den Verhandlungen mit Stoerrebrandt. Er bietet uns je 50 Dukaten, was uns beiden natürlich nicht genug ist. Nach hartnäckigen Diskussionen:
S1: Na gut, ich hau' meinen Bannbaladin raus. *würfelt* Gelungen!
SL würfelt
S1: Was machst Du da?
SL (ganz trocken): Ich würfle aus, ob Stoerrebrandt ein Psychostabilis- oder ein Invercano-Artefakt dabei hat. Oh, ein Invercano. Du fragst dich plötzlich, wieso du von deinem guten Freund Stoerrebrandt überhaupt Geld als Entlohnung nehmen willst.
Das Ende vom Lied: Der Magier erhielt 95 Dukaten, davon die Hälfte als Anzahlung, der Barde nichts.

Beim Aufbruch aus Perricum stellen wir fest, dass sich S1 ein Pferd zugestanden hat. Der SL sagt, ohne besonderen Besitz gibt's auch kein Pferd.
Nach einer Weile Spielzeit in der sommerlichen Hitze (OT!)
S1 faltet ein Blatt seines Heldenbogens
S2: Was machst Du da?
S1: Wenn ich den sch*** Gaul schon nicht reiten darf, dann mach' ich mir wenigstens 'nen Fächer draus!

In Beilunk kommen wir an ein Handelskontor, in dem alle Knechte nur faul herumliegen und offenbar gerade ein Gelage gefeiert haben.
S1: Dase erinnert miche an Zuhause! Dase frohe Leben auf die Weinfeste in die wunderschöne Almada!
S3: Dass heißt, bei euch zuhause stinkt's auch überall nach Pisse? Scheint mir ja ein Sch***-Leben zu sein.
S1: Haste du gerade das Leben in die wunderschöne Almada beleidigt?
S3: Nein...
S2: Schade eigentlich.
S3: Ich hab' gerade GANZ Almada beleidigt!
S1 + S2: Woooooouuuuhhh!
S3: *Micdrop*

Kurz danach: Der Barde marschiert auf den Hof des Kontors und grüßt ganz freundlich, erste Bierkrüge fliegen von den besoffenen Knechten in seine Richtung. Der Barde, natürlich sofort in seiner Ehre verletzt, zieht sein Rapier und möchte auf den ersten losgehen. Innerhalb kürzester Zeit ist er von vier Schlägern umgeben.
SL (würfelt erste Attacke im ganzen Kampf, würfelt nochmal, und grinst): Bitte halbiert parieren.
S1: Natürlich nicht geschafft.
SL: Das macht 9 TP in die Brust, keine Rüstung, oder? Zwei Wunden?
Der Barde geht zu Boden.
Währenddessen hat S2 jedoch bereits einen Desintegratus in der Kegelvariante vorbereitet. Als der Barde umkippt, geht der los.
SL zu S1: Du spürst einen angenehmen Luftzug an deinem Hinterteil. Und dein wunderbarer Federhut ist... nun ja... weg!

Der Kontorchef liegt mit blauem Kopf auf dem Boden und scheint sich totgesoffen zu haben. S2 überprüft das ganz fachmännisch, ohne irgendeine Ahnung von der Materie.
S2: Und?
SL: Kannst nicht beurteilen, ob er tot ist.
S2 würfelt Arroganz, dann ganz selbstsicher zum besorgten Knecht: Der ist sicher hin!
SL: Naja, die sicherste Variante, um festzustellen, ob er tot ist, wäre zu prüfen, ob er mittels Brenne toter Stoff entflammbar ist :devil:

Wir fahren auf einem Wagen mit. S1 zupft auf seiner Laute herum. Nach einem kurzen Silentium-Intermezzo zupft er weiter, unterhält sich aber gleichzeitig mit weit ausholenden Gesten mit dem Fuhrmann.
S2: Du kannst übrigens nicht auf der Laute zupfen, wenn du so redest.
SL: Doch doch, da gibt's 'ne spezielle SF für Almadaner!

Ein paar Söldner halten eine Amazone gefangen, mit der die Gruppe gerne sprechen würde. S2 verhandelt gerade mit dem Hauptmann, um sie befragen zu dürfen. Es geht bereits um ansehnliche Geldsummen, denn S2 verhält sich wie ein A****loch und der Söldner ist nicht begeistert. S1 macht währenddessen höflich Smalltalk und kommt dann dazu:
Söldner zu S1: Was wollt ihr eigentlich von der Amazone?
S1: Wire müssen nach Kurkum, und wir wolle sie nach die Weg fragen.
Söldner: Na dann fragt halt.

S1 zur Amazone: Seht doch, meine Schöne... OT: Ist sie schön?
SL: Na ja, die ist halt eine durchtrainierte Kämpferin, also männlicher als ihr beide zusammen.

Die Amazone rückt nichts raus, S1 bemüht mal wieder seine übernatürliche Begabung Bannbaladin, es kommt aber trotzdem nichts dabei heraus.
S1 zu S2: Ihre kennte euch doch mit die Magie aus, kann man jemanden so stark beeinflussen, dasse eine andere Person nichte mehr beeinflussen kann?
S2 kommt langsam auf die magische Begabung von S1 und fragt: Wieso fragt ihr nach Einfluss-Magie? Ihr habt dich nur mit ihr geredet?
S1 (extrem schmierig): Wisst ihr, Charisma und Charme können aufe Menschen wirken wie Magie!
SL zu S2 (ganz trocken): Schade, dass du nicht den Höllenpein zereiße dich kannst...

Der Zielort Shamahan verursacht mit fortgeschrittenem Alkoholkonsum zunehmend Schwierigkeiten. Wir waren schon bei Shamahar, Shamhahan, Shamhanan bis...
S1: Wire müssen nach... nach... nach... (blättert)... ach egal. Schamhaardingenskirchen!

S1: Wie sieht die Frau aus?
SL: Wesentlich weiser als ihr.
S1: Das ist nicht schwer.
S2 (empört): Doch!
S1: Du bist Schwarzmagier, da ist es nicht schwer, weißer zu sein.
S2 + SL und sogar meine Freundin, die gerade im Raum war: -.-

S2 zu S1: Sag nochmal deinen Namen!
S1: Valentionvalerosevaleroche!
SL: aka "Der wandelnde Silentium"

Vor einem Jungen, der sich einmal täglich unsichtbar machen kann, und damit angibt.
S1: Weißte du, ich kanne auch zaubern! Ich kanne machen dasse die Lufte stinkt!
S2 zum NPC (kopfschüttelnd): Ich mochte ihn noch nie.

NPC: Der Rondratempel wurde von Uniformierten in Brand gesteckt!
S2: Welche Uniformen hatten die? Farbe? Rüstung?
NPC: Keine Ahnung, hier steht nur, dass sie uniformiert waren!


Und das beste, heute Abend geht's weiter :cheer:

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 221
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Re: Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielr

Beitrag von Desiderius Findeisen » 01.07.2017 16:13

Aventurien:
Der Forscher hat einen Geistesblitz ein Rätsel betreffend und schlägt sich die Nacht mit Diskussionen mit der Adepta um die Ohren.
Am nächsten Morgen beim Frühstück:
Die Adepta mit bedeutungsschwangerem Blick auf den Forscher: "Diese Nacht war eine Offenbarung!"
Jetzt hat sie die volle Aufmerksamkeit aller Anwesenden!
Forscher: "Achtet bitte auf eure Wortwahl!"
Unter allgemeinem Gelächter errötet die Adepta.

Forscher: "Ich nehme mein Fernmanipulationswerkzeug."
SL: "Dein was?"
Forscher: "Na mein Kurzschwert!"

Myranor:
Die Amauna hat eine persönliche Waffe bekommen und denkt über einen Namen nach.
SL: "Denk dir einfach was amaunisch klingendes aus und überlege was es heißt. Zum Beispiel Miau Miau ..." Spielerin: (kurbelt den Mittelfinger hoch) "...heißt 'Leck mich am Arsch!"

Conspiracy X:
Im Nordirak treffen wir auf unserer Flucht auf befreundete Soldaten:
"Wir können ihnen helfen! Sie wollen doch über die Grenze?"
US-Marshal: "Am besten über die us-amerikanische!"

StarWars:
Vorstellung der Charaktere:
Spieler 1: "Ich bin Saresh."
Spieler 2: "Was ist denn das für'n Ding?"
Spieler 1: "Das ist mein Name! Ich bin Mensch!"
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer

Benutzeravatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 2855
Registriert: 04.09.2011 17:32

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Suilujian » 09.07.2017 12:37

Unsere Horasier wurden diesmal nach Südaventurien verschleppt. MI für Die Herren von Chorhop folgen.

Die Helden sind:
Orestas, Vinsalter Krieger aus einer verstossenen Baronsdynastie
Melponeo, Vinsalter Heilmagier
Thalya, Fedorino-Schwertgesellin

Die Helden retten ein Mädchen vor einem Kampfhund, der es anfallen will. Schlussendlich liegt der Hund totgewürgt am Boden.
Thalya: "... Moment. Wenn das jetzt eine wertvolle Züchtung war und das Mädchen irgend ein Sklavenmädchen, sind wir morgen tot. Wir sollten das Mädchen auch erwürgen."
Orestas: "Dann sind wir tot, egal ob wir jetzt das Richtige oder das Falsche getan haben. Wir müssen es jetzt wohl darauf an kommen lassen."

Orestas gewinnt in der Chorhoper Lotterie das Amt des Schutzprätors. An seinem ersten Tag im Amt erhält er Besuch von der Tavernenbesitzerin von gegenüber dem Gardehaus, die gerne ihren Vertrag über die Versorgung der Garde verlängert wissen möchte. Orestas will erst einmal weitere Angebote einholen und vertröstet die Frau auf später.
Am nächsten Mittag steht auf einmal die halbe Garde bei Orestas auf dem Tapet: "Wir haben Hunger! Warum dürfen wir nicht mehr ins Gasthaus gegenüber essen gehen?"

Eine linke Hand mit einem Novadisiegelring wird am Hafen gefunden. Orestas besucht den Hairan, um mehr über den Ring zu erfahren.
Orestas: "Wir haben eine Hand am Hafen gefunden, die einen Siegelring trägt. Wir glauben, das Symbol darauf ist novadischen Ursprungs. Könnt Ihr uns etwas darüer erzählen?"--- und präsentiert die gesamte, verrottende Hand.
Hairan: "Was bringst du Leichenteile hier herein, du Sohn eines Kamels?"

Der Schuldige an der abgeschlagenen Hand konnte ausgemacht werden, seine Handlungen waren nach chorhoper Gesetzen allerdings legal.
Orestas: "Aber etwas habt Ihr euch trotzdem zuschulden kommen lassen. Verschmutzung der Stadt!"
Schuldiger: "Die Hand lag auf dem Turm des Schweigens. Warum ist es meine Schuld, wenn die Vögel sie fort tragen?"
Orestas: "Auch auf dem Turm des Schweigens dürft Ihr das nicht. Wie würde es dort denn aussehen, wenn dort einfach Leichen und Körperteile überall herumlgen?"
Schuldiger: "Genau so, wie es dort aussieht, Ungläubiger? Eure Ignoranz entehrt Euch. Der Turm des Schweigens ist unser Friedhof, wo wir unsere Toten hinlegen, auf dass sie von den Vögeln gefressen werden."

Der Borontempel bittet die Garde darum, ein Spielhaus in der Nähe zur Einhaltung der Nachtruhe aufzufordern. Orestas erhält von dem Spielhausbetreiber ein fürstliches Schmiergeld, das allabendliche Feuerwerk weiterhin zuzulassen... und eilt schnurstracks weiter zum Alchemisten, den er erpresst, dem entsprechenden Spielhausbetreiber nur noch Blindgänger zu verkaufen.
S1: "Oh Mann, ich bin ja so was von korrupt!"

Und dann war da noch Melponeo, der die Brandsicherheit bei einer Kurtisane überprüfen wollte.
Melponeo: "Die ganzen Kissen und Teppiche stellen ein Brandrisiko dar. Ihr müsst sie allesamt entfernen."
Kurtisane: "Wir können uns doch sicher einig werden. Hier, nehmt diese zehn Dukaten."
Melponeo: "Ich hatte ja eher auf eine... andere Belohnung gehofft."
Die Kurtisane versetzt Melponeo eine Ohrfeige: "Ihr beleidigt mich. Haltet Ihr mich für eine billige Hafenhure? Nehmt noch fünf Dukaten mehr und lasst mich in Frieden, Ihr Banause."

Benutzeravatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2014 05:55

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Angorax » 12.07.2017 01:32

Der Angroschgeweihte hat bis auf eine Hand voll Silber all sein Geld ausgegeben. Für die Unterkunft kommt schon freundlicherweise ein gut betuchtes Gruppenmitglied auf. Beim abendlichen Spaziergang in Punin trifft er vor der Oper auf ein Pärchen. Die Dame im edlen Kleid kichert und deutet immer wieder auf den Zwerg, der daraufhin freundlich nachfragt, was die Dame denn so amüsiere. Es waren diverse Schmuckstücke und Zöpfe des Bartes, erklärt ihr Begleiter von niederem Adel. Draufhin stellt sich der Zwerg ebenfalls vor: Ritter des Bärenordens zu Weiden, Geweihter des Väterchens Angrosch, Krieger Xorloschs, Titel, Titel, Vater, Sippe, Stamm usw. Beeindruckt laden die beiden ihn zum Essen in eines der feinsten Häuser am Platze ein.
Der Abend zieht sich hin. Man tauscht Geschäftskontakte, Geschichten und Fachwissen aus, Weinflaschen werden gebracht, dazu Wildplatte, Lärchenzungen, geröstete Otternnasen [Monthy Python - das Leben des Brian] und der Meister schreibt fleißig mit. Nach etwa einer Stunde Spielzeit ist es auch inneraventurisch Zeit, sich zu verabschieden. Mit diebischer Freude in den Augen meint der Meister:
"So, der Kellner bringt die Rechnung, und du zahlst..."
"Nix, ich wurde nämlich eingeladen!"
Meister: "Ach Mist."
Die oben getätigten Aussagen stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung des Verfassers überein.

Benutzeravatar
Tilim
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1357
Registriert: 14.06.2015 00:24
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Tilim » 18.07.2017 00:25

Heute wurde ein Spieler aus dem Hinterhalt von eine blutrünstigen Bestie angegriffen. Aus dem Hinterhalt wurde zugeschlagen und direkt mit dem ersten Angriff wurden 18 TP gegen den Spieler gewürfelt.
Aus Schreck betete der Spieler zu den Göttern auf dass sie seine Wunden heilen (er hat einen Schicksalspunkt eingesetzt). Eine Bestie die solche Wunden verursacht wird mit voller Kraft bekämpft werden müssen!
SpoilerAnzeigen
Fürchtet die Kreatur der Alpträume:
Bild
Bitte hier klicken!
Aktueller Charakter:
Rashid ad-Din Sinan ibn Salman (Tulamide, Obskuromant)

Benutzeravatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2014 05:55

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Angorax » 21.07.2017 00:36

Versprecher, die es in unser ZBA geschafft haben:
Die Erschwernuss - übernatürliche Pflanze. Für je eine solche, der Haselnuss ähnlich sehende Nuss, die man bei sich trägt, erleidet man eine Erschwernis von 1 auf alle Proben. Wurde bisher noch nicht beschrieben. Vermutlich, weil es den Botanikern immer unglaublich schwer fiel...
Ferngras - dämonische Pflanze Iribaars. Das Ferngras lockt Kräuterkundige, es zu mähen, zu sammeln, oder sonstwie seiner habhaft zu werden.
Es ist jedoch stets zu fern, um es zu erreichen.
Die oben getätigten Aussagen stimmen nicht zwangsläufig mit der Meinung des Verfassers überein.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 3138
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Loirana » 21.07.2017 07:08

Tilim hat geschrieben:
18.07.2017 00:25
Heute wurde ein Spieler aus dem Hinterhalt von eine blutrünstigen Bestie angegriffen. Aus dem Hinterhalt wurde zugeschlagen und direkt mit dem ersten Angriff wurden 18 TP gegen den Spieler gewürfelt.
Aus Schreck betete der Spieler zu den Göttern auf dass sie seine Wunden heilen (er hat einen Schicksalspunkt eingesetzt). Eine Bestie die solche Wunden verursacht wird mit voller Kraft bekämpft werden müssen!
SpoilerAnzeigen
Fürchtet die Kreatur der Alpträume:
Bild
Mit denen ist nicht zu spaßen!

Wir hatten auch mal mit denen zu tun und haben es nur 2 Schritt in den Wald hinein geschafft...

Haben dann bei einem ortskundigen Händler ein Gegenmittel gekauft. Ne Zielscheibe an einer Schnur, die wir um unseren Ritter gebunden haben. Er zog sie dann hinter sich her, über den Boden schleifend. Alle paar Schritt machte es "Sssssssss... tock" und eins der Monster krachte auf sie Zielscheibe und blieb stecken xD

Leider schmecken sie nicht
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Svalja
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 58
Registriert: 03.05.2017 12:19

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Svalja » 23.07.2017 17:28

Die Namensähnlichkeit zwischen dem Magier Finrun und Firun hat in unserer Gruppe schon zu einigen, interessanten Verwicklungen geführt - immer wieder erstaunlich, wieviele Finrun-Geweihte in Aventurien rumlaufen, und dass er mit Abstand der kompetenteste Charakter der Truppe ist, könnte ja noch dazu ein wenig magierphilosophisch interpretiert werden ...

Richtig interessant wurde es aber erst, als der Versprecher in die andere Richtung passierte ...
Meine Gruppe hier nicht weiterlesen!Anzeigen
Der Meister der Runde und ich diskutierten auf der Rückfahrt von der Runde, wie sehr die schwarzen Lande die Charaktere körperlich & seelisch verkrüppeln dürfen ...
SL: "Naja, aber ihr bekommt ja auch einiges dafür. Ich gehe zum Beispiel davon aus, dass Firun endlich seine Phex-Weihe bekommt!"

Na, das wird Alveran aber wachrütteln!

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 221
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Desiderius Findeisen » 01.08.2017 17:56

Aventurien:
Charakter 1 kommt erst nach einem Irrweg am Phex-Tempel an als die anderen Charaktere ( die sich erst später dazu entschlossen hatten) auch dort eintreffen.
Spielerin 2: "Du willst ihn wohl nicht alleine in den Phex-Tempel lassen!"
SL: "Glaubst du ich lasse den Elefanten ohne seine Wärter in den Porzellanladen?"

Spielerin schaut in die Ausrüstungsliste ihres Charakters:
"Was ist denn ein Henkelfisch?? ...... Ah, das heißt 'hochelfisch'!"

Spieler 1 zu Spieler 2: "Kannst du überhaupt schleichen?"
Spieler 2: "Ich bewege mich wie eine Feder!"
Spieler 3: "Genauso unkontrolliert?"

ConspiracyX:
Etwas soll unauffällig entwendet werden.
Tech-Specialist: "Wir sollten das professionell aufziehen, also bin ich raus!"
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer

Borbarad-Moskito
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 317
Registriert: 26.12.2011 09:53

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Beitrag von Borbarad-Moskito » 04.08.2017 16:37

So, nachdem uns die Göttin der Amazonen so gut gefallen hat, beschlossen wir, immer wenn nicht genügend Leute für die Hauptrunde zusammenkommen, einfach schwachsinnige alte Abenteuer zu spielen. Letzte Woche: A22 Das Grabmal von Brig-Lo!

Achtung, evtl. Spoiler und MI zu besagten Abenteuern!

Am Start waren:

S1: Valentino Valerosa Valeroche, almadanischer, herausragend aussehender Barde mit Wohlklang und übernatürlicher Begabung Bannbaladin
S2: Mustafa ibn (hab ich vergessen), ein Khunchomer Dschadra/Säbelkämpfer mit Arroganz, Streitsucht etc...


SL: Beschreibt doch mal, wie ihr euch kennengelernt habt!
S2: Wahrscheinlich hat mir irgendeinde junge, hübsche Dame mit einem Säugling auf dem Arm ein bisschen Geld versprochen, damit ich diesem Barden-Gockel, der sie sitzen hat lassen, eine Abreibung verpasse.
SL: Und wo genau hast du ihn getroffen?
S2: Knapp unter dem linken Auge!

SL: Also, wo starten wir?
S2: Wahrscheinlich irgendwo in Almada...
S1: Das klingt wie der Titel eines schlechten Films!
S2: Eher eines schlechten Pornos...

Es wird nebenbei über Göttin der Amazonen gequatscht, Valentino wird auch in dem Abenteuer noch gespielt.
S1: Warte nur, bis ich den Bannbaladin auf Yppolita wirke, Dreifach-Eins, und sie verliebt sich unsterblich in mich und wir heiraten.
SL: Und dann macht sie dir ein Kind, und bleibst ein Jahr im Mutterschutz auf Kurkum.
S1 (ganz kleinlaut und resignierend): Ja, wahrscheinlich...

Nach einer durchzechten Nacht in Brig-Lo pennt der Barde im Sitzen in der Schankstube ein. Am Morgen kommt mit großem Getöse eine Kavalleriehorde angeritten, Mustafa identifziert schon vom Fenster aus das Wappen Leomars.
S2: Ich zieh' mir was an und geh' nach unten.
SL: In der Schankstube liegt der Barde auf einem Tisch.
S2: Zieh' dir was an!
S1: Ich hab' schon was an. [Panischer Blick in Richtung SL] Hab' ich was an?

S1: Bei Bacchus! Ah Moment, falsches Pentagon. Ah Moment, Pantheon!

Die "Helden" treffen eine schöne Auelfe, der Barde will sich natürlich sofort ranmachen und sich von ihr Brig-Lo zeigen lassen.
S2 würfelt auf Aberglaube: Hör' auf mit ihr zu sprechen, das ist eine Dschinni!
S1: Dase iste keine Dschinni, das iste eine Elfe! Eine Geschöpfe so schöne wie die Morgentau auf die Wiese während eine wunderschöne Sonnenaufgang unter strahlend blauem Himmel!
SL: Meinst du mit Morgentau...
S1: Ja genau! Feucht am Morgen!
S2: Du hast eine seltsame Vorstellung von deiner Außenwirkung auf Frauen...
S1: IT oder OT?
S2: Beides!

Die "Helden" stehen vor dem Grabmal und befragen einen Dorfjungen, der sich als ihr Touristenführer verdingt.
S2: Und welche Monster sind nun da drin: Kobolde, Dschinnis, Trolle, Oger, Riesen, Grolme, Orks, Goblins?
S1 (ganz entsetzt): Hässliche Frauen?!
Professioneller Munchkin.

Antworten