Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 11776
Registriert: 10.03.2004 17:54
Wohnort: Potsdam

Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Janko » 26.10.2015 02:05

18. Peraine, in dem idyllischen Dorf Wiesenhain, zwei Tagesreisen nördlich von Varnyth

Die Helden kehren zurück ins Gasthaus von Hilda Dinkelkorn. Bran sitzt dort zusammen mit dem schattenlosen, verbitterten Zwerg Grombolosch. Dieser hat am 15. Peraine seinen Schatten verloren und traut sich seither nicht das Dorf zu verlassen.
Vor den beiden stehen einige geleerte Humpen schmackhaften Bieres.

Was haben die Gefährten bisher zusammen tragen können?
Ludo Perainehold hat am 1. Peraine seinen Schatten verloren. Er hat Curthan gegenüber nur vier Leute erwähnt, mit denen er wissentlich Kontakt hatte. Matthis, ein Junge mit kaputter Hose. Eine gewisse Helga, die Knöpfe haben wollte. Avun, der nach Lumpen gefragt hat und die Witwe, die auf einen Plausch in den Laden des Schneiders kam.
Seit er seinen Schatten verlor lebt er zurückgezogen in seinem Haus.
Die Leute hätten geredet und ihn angestarrt, ihn, der als erster ohne Schatten war.

Die Witwe begegnet dem Verlust ihres Schattens mit Gleichmut. Er ist ihr am 5. Peraine abhanden gekommen. Festgestellt hat sie das wohl erst am Abend und errinnert sich nicht recht, wen sie an jenem Tag gesehen hat. Immerhin ist man schon etwas älter und ein Tag gleicht dem anderen.
Meist sitzt sie auf ihrer Terrasse, strickt und lässt die Füße im Wasser des Baches baumeln.
Sie hat Bruder Hesindian angeboten ihm einen Pullover zu stricken.

Einzig die Krämerin Laila scheint den Raub ihres Schattens bewußt wahrgenommen zu haben. Sie wurde in ihrem Laden versteinert und sah wie sich der Schatten von ihrem Antlitz löste. Eine Person kann sie nicht benennen, da sie nichts gehört hat und sich nicht umwenden konnte.

Auf Fins und Curthans Frage, wer denn neu im Dorf sei, wurden ihnen zwei Personen genannt. Der Gaukler und Zahori Avun sei seit etwa zwei Wochen im Dorf. Der Koch seit etwa einem halben Jahr.

Außerdem hat Curthan erfahren dass seit etwa 2-3 Monden die Rede von einem Untier im Wald ist und kaum Reisende kommen. Die Jägerin hat entsprechende Spuren gefunden, ist jedoch nie einem Tier oder Wesen begegnet, das diese Bezeichnung verdienen würde.

Mit der Jägerin, dem schattenlosen Bader und dem Gaukler würde man sich wohl noch unterhalten müssen.




Legende, Wiesenhain:
1) Haus der Witwe Hesione
2) Gasthaus von Hilda Dinkelkorn, zu Gast: Grombolosch und der Gaukler/Zahori (Avun Espadín), außerdem anzutreffen der Koch
3) Schneider Ludo Perainehold
4) Krämerin Laila
5) Praiosschrein
7) Arva und Matthis (der verschollene Torbrand)
8) Helga
9) Lianna und ihr stiller Mann, Wlenach
10) Jägerin Jadwine
11) Bader Ellardhan Harone
Dateianhänge
Wiesenhain.png
Zuletzt geändert von Janko am 28.04.2016 15:59, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 698
Registriert: 27.12.2011 15:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Tiger » 26.10.2015 11:06

Nachden Bruder Hesindian sich vergewissert hat, dass außer dem Herrn Zwerg keine weiteren Zuhörer in Sichtweite sind, beugt er sich leicht verschwörerisch zu den anderen und sagt leise: "Wisst ihr, was mir in letzter Zeit durch den Kopf gegangen ist? Vielleicht ist diese ganze Geschichte von dem Monster in der Gegend ja mit Absicht verbreitet worden, um Fremde von dieser Gegend fern zu halten."

Er blickt nachdenklich in den verwaisten Schankraum und fährt fort: "Seit ungefähr drei Monden gibt es Gerüchte über ein Monster in der Gegend und das ist der Grund warum es hier immer weniger Gäste gibt, sagte die Wirtin. Wir vermuten, dass die merkwürdige Bärentatze vielleicht von einem Menschen stammt, also könnte es ja sein, dass diese Abdrücke, vielleicht kombiniert mit gezielt gestreuten Gerüchten über Sichtungen von einem Monster - halb Mensch halb Tier - von dem Urheber des Schattenraubs stammen. So würden weniger Leute von den Schattenverlusten erfahren und er hätte seine Ruhe."

Er schüttelt bedauernd den Kopf: "Leider sind Nandus Gaben beim Volk oft rar gesät. Die Leute glauben viel zu leicht, was man ihnen erzählt und hinterfragen wenig."

Zu Fin gewand sagt er lauter und mahnend, wobei er seinen Stock drohend in seine Richtung hält: "Mann muss alles hinterfragen Junge, hörst du? Glaub nicht immer, was man dir erzählt! Weisheit muss man sich erarbeiten. Strebe immer danach Falsches von Wahrem zu unterscheiden und die Göttin Hesinde wird mit dir sein."
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 11232
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Sarafin » 26.10.2015 22:11

[Och wie schade, grün war sonst Curthans Farbe. ^^]

Der Magier nickt zu den Ausführungen des Geweihten.
"Grundsätzlich gebe ich Euch recht, Bruder Hesindian", meint er.
"Doch ich persönlich habe meine Meinung über den merkwürdigen Tatzenabdruck revidiert, seit wir den Bären getroffen haben. Ich meine: Er trug Verbände am Körper. Die Spur würde dazu passen - dann hatte er eben gerade einen Verband um die Tatze, als er dort unterwegs war.
Wir hatten ja bereits vermutet, dass er irgendetwas bewacht. Wenn er dabei nun häufiger verletzt wird, wäre das eine Erklärung."


Er räuspert sich.
"Des Weiteren möchte ich zu bedenken geben, dass es zwar durchaus sein kann, dass der Schwarzkünstler, mit dem wir es hier zu tun haben, die Gerüchte gezielt gestreut hat, um hier seine Ruhe zu haben. Auf der anderen Seite hat er so weniger Opfer zur Verfügung - die Bewohnerschaft des Ortes ist ja doch eher klein.
Falls dem also so ist - dass jemand die Leute fernhalten will - dann bedeutet dies, dass er sich sehr bedroht fühlt, ergo leicht gestört werden kann.
Das ist nur gut für uns"
, analysiert er.
"Auf der anderen Seite bedeutet es wiederum, dass er gar nicht so viele Opfer braucht."

Curthan seufzt.
"Wie wollen wir weiter vorgehen? Wir sollten noch mit dem schattenlosen Bader sprechen. Vielleicht hat er etwas beobachtet.
Und die Jägerin soll uns ein paar Takte zu dem Bären sagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Tier sein Revier in ihrem Verfügungsbereich hat, ohne dass sie davon weiß.
Und dann ist da auch noch dieser Zahori, der auffällig passend hier im Dorf aufgekreuzt ist.
Wollen wir uns wieder aufteilen? Und wer möchte wen befragen?"

Er sieht in die Runde. Dann, als würde ihm gerade noch etwas einfallen, hebt er die rechte Hand.
"Bedenkt: Wir suchen nach einem Gildenmagier. Wenn es sich nicht um einen siegellosen Abgänger eines privaten Lehrers handelt, besitzt er ein Gildensiegel. Auch wenn uns das vermutlich wenig hilft, wenn er das Siegel nicht in der Handfläche trägt."
Curthan zieht den rechten Handschuh aus und präsentiert sein Akademie und Gildensiegel.
"So etwa sieht das aus. Es kann auch in der linken Hand zu finden sein - dann handelt es sich um einen Abgänger einer Schule der Bruderschaft der Wissenden, im Volksmund auch schwarze Gilde genannt. Oder ... man findet es irgendwo sonst auf dem Körper."
Er atmet einmal tief durch.
"Oder ... oder man findet eine entsprechende Verwundung beziehungsweise Narbe, wo er es entfernt hat."

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 1709
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Gilion von Gratenfels » 26.10.2015 23:24

[^^Schade ein praiosgefälliges Weiß kann man nicht lesen :P]

Bran schaut über seinen Humpen: "Ich gebe noch zu bedenken, der Bär hatte eine unbehandelte Wunde samt Speerspitze in seinem Rücken. Was sagt das über seinen Heiler aus?" fragender Blick zu Hesindian und Curthan "Bei der Befragung des Zahori bin ich dabei ... weniger um zu fragen als bei unliebsamen Überraschungen auszuhelfen."
DSA 4.1 oder 5? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 27.10.2015 10:03

Die Bardin schaut ihn einen Moment etwas missbilligend an und sagt dann "Wenn es den Herrschaften recht ist, würde ich den Zahori gerne befragen. Mir gegenüber wird er vermutlich offener sein als Euch. Nichts gegen Euch", sie zwinkert Bran zu, "aber als Zahori ist man es gewohnt, wegen allem was passiert als erster verdächtigt zu werden. Mir wird er eher trauen. Und außerdem kennt man sich bei uns untereinander. Womöglich ist er gar kein Zahori sondern lediglich ein fahrender Gaukler. Das kann ich wohl am besten einschätzen."
Hier hält sie inne und wartet eine Reaktion ab.

Benutzeravatar
Methos
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 301
Registriert: 26.05.2013 12:59

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Methos » 27.10.2015 14:59

Fin zuckt vor dem Stock des Geweihten zurück und zieht den Kopf ein:
Ich weiß schon, was falsch ist und was wahr ist. sagt er mit leiser Stimme. Aber wir haben doch einen Bären gesehen. Der hätte mich um ein Haar gefressen. Es sind also nicht nur Gerüchte. Oh, mir ist gar nicht wohl bei dem Gedanken an ein solches Monster. Ich hoffe, die Jägerin weiß hier mehr. Hatte denn der Bär einen Schatten?
Fin schaut sich noch einmal nach seinem eigenen Schatten um.
In die Runde gewandt, fragt er vorsichtig: Und was, wenn wir den Zauberer finden, der für all das verantwortlich ist? Woher bekommen dann alle wieder ihren Schatten?
Leise in Richtung Bran mit einem leichten Kopfnicken in Richtung des Magiers flüstert er: Und was ist, wenn hier auch Blut dicker als Wasser ist? und murmelnd zu sich selbst oder was auch immer die in sich haben.
Zuletzt geändert von Methos am 27.10.2015 19:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 698
Registriert: 27.12.2011 15:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Tiger » 27.10.2015 15:22

Zu Fin: "Ob der Bär einen Schatten hatte ist eine gute Frage, aber ein Monster ist er jedenfalls nicht, oder war es nicht als wir ihn trafen. Was wir tun, wenn wir den Zauberer finden müssen wir dann sehen. Erst heißt es noch Wissen zu sammeln, bevor wir unsere Schlüsse ziehen können. Glaub nur nicht, dass wahr und falsch leicht auseinanderzuhalten sind. Selbst die weisesten Priester beschäftigen sich mit dieser Frage, auf die du schon die Antwort gefunden haben willst.

Zu Curthan: "Was den Bären angeht habt ihr natürlich Recht. Es war zweifellsfrei ein echtes Tier, aber eben auch kein Monster. Die Jägerin wird uns hoffentlich sagen können, ob Bären- und Monsterspuren irgendwie zusammen hängen. Als Wächter eines Schwarzmagus ist so ein Bär etwas ausgefallen, aber ich habe schon seltsameres erlebt. Jedenfalls muss er ja Kontakt zu jemandem haben, der ihn verbunden hat." Er hält kurz inne und meint dann mit leicht ironischem Unterton: "Vielleicht ist es ja auch nur ein entlaufener Tanzbär von diesem Zahori. Weiß man's?"

Hesindian erhebt sich und lässt seine alten Knochen knacken: "Nun, es bringt uns nicht weiter hier zu fabulieren. Nach dieser Reise brauche ich dringend ein warmes Bad und eine Rasur, da ist der Besuch beim Bader gerade recht. Fin du solltest vielleicht mitkommen, du riechst schon fast wie Kiläni." Er schaut Bran und Zafira an und meint dann an den Kämpfer gewand: "Ich kann gut verstehen, dass ihr die junge Frau beschützen wollt, aber sie hat vermutlich Recht mit ihrer Bitte allein zu gehen. Vielleicht erfährt sie so wirklich mehr." Mehr zu sich selbst fügt er hinzu: "Man sollte nie die Macht charismatischer Damen auf ihr Gegenüber unterschätzen, dessen wurde ich schon mehrmals Zeuge ..."

Er schüttelt die Gedanken ab, denen er nachgehangen ist und sieht wieder mit wachen Augen in die Runde: "Nun Adeptus, Bran, meine Dame, wollt ihr Fin und mich zum Bader begleiten oder besucht ihr derweil jenen Zahori und die Jägerin? Wobei ich befürchte der Bader könnte mit so viel Kundschaft auf einmal etwas überfordert sein. Trotzdem ist das Baden ja eine gesellige Angelegenheit bei der man sich gut unterhalten kann, auch wenn wir es nacheinander betreiben müssen."

Er sieht seinen Gefährten auffordernd in die Augen und wartet auf Antwort.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 11232
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Sarafin » 27.10.2015 15:39

Curthan nickt zu den Worten des Geweihten. Zunächst wendet er sich jedoch an Bran.
Nun, was sagt die Speerspitze über den Heiler aus - eine gute Frage. Vielleicht, dass er länger keine Zeit hatte sich um den Bären zu kümmern. Oder dass diese Verletzung seine Fähigkeiten überschreitet. Wir werden es vielleicht herausfinden."

Auch der Magier nickt zu Zafiras Vorschlag.
"Das klingt mir auch nach einem sehr sinnvollen Gedanken. Machen wir es so." Er lächelt.

Das Lächeln friert ihm jedoch ein, als Hesindian vorschlägt gemeinsam ein Bad zu nehmen.
"Entschuldigt, Euer Gnaden, aber diese Art von geselligem Beisammensein ist eher nicht meiner Art. Ich denke, dass ich in dieser Zeit die Jägerin aufsuchen und befragen werde. Also wenn es darob keinen Widerspruch gibt."

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 27.10.2015 15:56

"Euer Gnaden werden mir sicherlich vergeben, wenn ich sofort den Zahori aufsuche und so ebenfalls das ... gemeinsame Badevergnügen verpasse" wirft Zafira mit einem lächelnden, aber vielsagend die reine Männerrunde streifenden Blick ein. "Ich werde Avun, so dass sein richtiger Name ist, mal wegen des Bären fragen. Zahoris haben ja generell eine Zuneigung zu Haustieren." Sie streichelt ihr Äffchen Kasim, das auf ihrer Schulter sitzt und gerade dabei ist, ihr einige Knoten ins Haar zu machen.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 698
Registriert: 27.12.2011 15:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Tiger » 27.10.2015 16:32

Der greise Geweihte schaut seine Begleiter an und zieht eine Augenbraue hoch. Hi hi, da habe ich denen ja einen ganz schönen Schrecken eingejagt. Als ob ich Interesse an einem von denen hätte, das könnten schließlich allesamt meine Kinder oder Enkel sein. Erfreut: "Ich sehe wir sind uns einig was die Arbeitsteilung angeht. Dann besprechen wir unsere Erkenntnisse doch heute Abend hier beim essen."

Er sieht sich nach Fin um, ob dieser ihn zum Bader begleitet und würde sich dann auf den weg machen. Im Rausgehen wendet er sich nochmal zu den anderen um: "Fin hat recht was den Schatten des Bärs angeht. Wir wissen nicht, ob auch von Tieren Schatten geraubt wurden. Vielleicht hat die Jägerin etwas bemerkt oder den Schafen hier fehlt möglicherweise auch der Schatten. Wir sollten auf jeden Fall darauf achten."

Er würde dann zum Bader gehen, mit Fin, falls dieser mitkommt.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 1709
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Gilion von Gratenfels » 27.10.2015 17:24

"Mhmm, entschulige Zafira du hast sicher recht, scheinbar bin auch ich trotz meiner Erfahrung nicht gegen eingeschliffene Vorurteile gefeit. Ich werde dich trotzdem begleiten und mich im Hintergrund halten, so können wir dann danach gemeinsam den Bader aufsuchen." sagt Bran erst zerknirscht dann aber fröhlich grinsend zur Bardin, an Fin gewandt flüstert er "Siehst du das kommt bei vorschnellen Urteilen über Dinge von denen man keine Ahnung hat heraus, Ärger mit den Frauen." Lauter an ihn:"Ärger mit mir bekommst du, und zwar richtig, solltest du es noch einmal wagen den feinen Herrn Curthan hier irgendwelcher Dinge zu verdächtigen die er tun könnte! Lass es dir gesagt sein wenn es sich bei dieser Sache hier um einen üblen Schwarzkünstler handelt so wird Curthan in erster Reihe stehen um gegen ihn vor zu gehen. Ich will nichts dergleichen mehr hören!"

Dann steht er auf, bietet Zafira seine Hand an und wirft der Wirtin einige Münzen für das Bier hin: "Haltet noch was von dem Tropfen kühl, ich komme wieder."
Hatte der Bär einen Schatten? Bran hätte ja gewissermaßen in eben jenem gestanden.

[Edith sagt: "Der Wirt hat weibliche Rundungen."]
Zuletzt geändert von Gilion von Gratenfels am 27.10.2015 17:36, insgesamt 2-mal geändert.
DSA 4.1 oder 5? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 27.10.2015 17:32

"Schon in Ordnung. Gut, dann lass uns zusammen gehen. Gegen ein bisschen Gesellschaft im Badezuber lässt sich nichts einwenden." Zafira lächelt ihn an, nimmt die angebotene Hand gerne an und hängt sich ihre Laute auf den Rücken. Dann wendet sie sich mit lauterer Stimme an die Wirtin. "Frau Wirtin, wisst Ihr wo wir den Zahori um diese Zeit auftreiben könnten?"

*edit: hups eine Wirtin :oops: *
Zuletzt geändert von Cayenne am 27.10.2015 17:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 11232
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Sarafin » 27.10.2015 17:34

Curthan schaut kurz verblüfft zu Bran und Fin.
Er hat was gesagt?
Dann lächelt er, wohl froh über Brans Rückendeckung.
"Eine gute Idee", kommentiert er in Zafiras Richtung, als diese nach der Wirtin ruft.
"Dann kann ich die Wirtin auch gleich fragen, wo die Jägerin ihr Heim aufgeschlagen hat."

Benutzeravatar
Methos
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 301
Registriert: 26.05.2013 12:59

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Methos » 27.10.2015 19:37

Fin senkt den Kopf. Man sieht ihm an, dass es sich schöneres vorstellen könnte, als mit dem Greis ein gemeinsames Bad zu nehmen und seinen Belehrungen zu lauschen.
Nichtsdestotrotz folgt der dem Geweihten. Soll ich Euch stützen? fragt er artig. Er bietet ihm den Arm an.
Während die beiden auf dem Weg zum Bader sind, erkundigt er sich: Ihr seid doch ein Geweihter der Zwölfgötter? Wie kommt es dann, dass Ihr nicht in einem Tempel seid? In Havena haben wir, wie ich meine, keinen Hesinde-Geweihten. Aber ich glaube, das ist auch besser so. Es gibt einen ehemaligen Tempel, aber der wird von einem Verrückten bewacht. Da sollte man besser nicht hin.

Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 11776
Registriert: 10.03.2004 17:54
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Janko » 27.10.2015 21:25

Grombolosch wirkt ein wenig überfahren, als die ganzen Überlegungen angestellt werden. Er schweigt und trinkt. Lediglich Fin trifft ein mitleidiger Blick. Curthan vermeidet er anzuschauen. Der Grund des Humpen scheint viel interessanter zu sein.

Die rundliche Wirtin tritt auf Zafiras Rufen hin ein.
Darf ich den Herrschaften noch etwas bringen? Sie lauscht den Worten der Zahori und ihre Augenbrauen wandern überrascht empor.
Dieser .. ja, also vermutlich draußen. Er treibt sich viel mit Matthis herum, einem kleinen Rotschopf. Ein Rotschopf fuhr bei ihrer Ankunft mit einem Anderen einen Hang hinunter. Sie saßen in einem nicht gerade stabil wirkenden, selbst gebauten Wagen aus Holz.
Hilda schaut überrascht zwischen ihren Gästen umher.
Den Bader findet Ihr hinter der Brücke, gleich links, neben dem Bach. Jadwines Haus, das der Jägerin, ist gegenüber, auf dieser Seite des Baches. Ihr müsst nur am Haus der Krämerin vorbei gehen.
Ob sie zu dieser Stunde allerdings daheim ist ..
Sie streicht eine Strähne ihrer schulterlangen, roten Haare zurück und beginnt die leeren Humpen auf das Tablett zu stellen.
Grombolosch schaut missmutig drein.
Eben endlich einen Trinkgefährten gefunden, da ist er auch schon wieder fort.
Einen Humpen kannst du mir gleich noch bringen!

*OOC erstellt

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 27.10.2015 22:51

Nachdem sie ihre Information bekommen hat, bedankt sich Zafira bei der Wirtin, verspricht dem Zwerg für diesen Abend noch Musik, nickt den anderen zu und hakt sich dann mit einem Lächeln bei Bran ein.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 698
Registriert: 27.12.2011 15:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Tiger » 28.10.2015 12:05

Hesindian lächelt den Jungen nach dessen höflicher Frage an: "Nein, dass ist nicht nötig, aber vielen Dank für das Angebot. Ich habe ja diesen Stock, und man muss sich ja auch in Form halten." Es ist vieder das Knacken von Hesindians Klochen zu hören.

"Warum ich unterwegs bin willst du wissen? Nun, ich bis auf der Suche nach Antworten, und ich kartographiere den Sternenhimmel. Der Himmel über Aventurien sieht nämlich nicht überall gleich aus, musst du wissen. Von hier sieht man die Sterne aus einer anderen Perspektive als zum Beispiel aus dem Horasreich. Es ist ähnlich, als würde man einen Baum aus unterschiedlichen Richtungen betrachten, und versuchen alle seine Blätter aufzuzeichnen, ... und natürlich bewegen sich die Blätter dabei im Wind." Er macht gedankenverloren eine Pause, wärend die beiden den Weg zum Bader fortsetzten. "In den Sternen ist der große Plan der Götter niedergeschrieben, aber wir Menschen können solche Pläne natürlich nicht zur Gänze begreifen. Trotzdem können auch wir gewisse Zusammenhänge aus den Sternen ersehen, wenn wir nach Weisheit streben und die Sterne lange studieren. Diesen Studien habe ich mich gewidmet, und deswegen bin ich auch auf Reisen. Nach den schrecklichen Ereignissen um den Dämonenmeister wurden die Sphären erschüttert, die Sternenhimmel hat sich verändert. Ich zeichne diese Veränderungen auf und versuche so die Pläne der Götter für Dere vorherzusehen, denn Hesinde lehrt uns stets nach der grösten Weisheit und Erkenntnis zu streben." Jetzt schaut er seinen jungen Begleiter direkt an und fragt aufrichtig interessiert: "Du glaubst also es sei besser keinen geweihten der Weisen Göttin in der Stadt zu haben. Warum ist das so, wenn ich fragen darf?"
[Edit]"Liegt es an dem Geweihten, den ihr in Havena habt? Er ist sicherlich recht anders als andere Geweihte Hesindes. Oder hast du einen anderen Grund?"
Zuletzt geändert von Tiger am 28.10.2015 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 11776
Registriert: 10.03.2004 17:54
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Janko » 28.10.2015 12:12

@ Cayenne und Gilion
Tatsächlich sind in der Ferne noch immer zwei Umrisse auszumachen, die neben einem Wagen hocken. Offensichtlich ist es um eines der Räder geschehen. Ein Rotschopf von etwa zwölf Jahren und ein junger Mann mit langem, schwarzen Haar.
Viel mehr ist auf die Entfernung nicht zu erkennen.

Nähern sich die beiden dem Wagen weiter, dann dreht sich der Rotschopf mit neugierigem Blick herum. Das thorwalsche Blut ist unverkennbar. Der Junge hat ein kräftiges Kinn und breite Schultern für sein Alter. Er sagt etwas und deutet auf Bran und Zafira. Der ältere Junge dreht sich herum.
Gebräunte Haut, scharfe Gesichtszüge und eine markante Nase .. durchaus wirkt er auf Zafira wie ein Zahori. Seine Kleidung ist dünn und an vielen Stellen ausgebessert. Dennoch versprüht sie eine gewisse Farbenfröhlichkeit, auch wenn jene schon etwas verblasst sind. Er mag etwa 20 Götterläufe gesehen haben und wirkt ein wenig so, als würde er auf den hereinbrechenden Ärger warten, den Bran und Zafira ihm hier bringen mögen.
Er wendet sich wieder zum hölzernen Wagen um und nagelt ein Brett unter die gebrochene Achse, so dass die beiden Achsenteile wieder miteinander verbunden sind.

@ Tiger und Methos

Die Witwe sitzt noch immer auf der Terrasse und lässt die Beine ins Wasser baumeln. Etwas weiter rechts im Bach stehen zwei Kinder und scheinen zu versuchen Fische mit den Händen zu fangen. Tropfnass und dennoch vergnügt.
Die beiden gehen über die Brücke, die leise unter ihren Schritten knarrt und stehen vor dem Haus der Witwe. Gegenüber ist das Haus des Baders. Ein verblasstes Schild, auf dem wohl einst ein Zuber abgebildet war - nun erkennt man nur noch etwas Blau - verrät, dass das Haus direkt am Bach wohl das Richtige ist.
Das daneben wirkt wie ein Wohnhaus. Der dritte Hof in unmittelbarer Umgebung wirkt sehr liebevoll gepflegt. Träge Schafe liegen in der Sonne, während Hühner und Enten auf der Suche nach Korn über ihre Läufe laufen.

@ Sarafin
Hinter der Hütte der Krämerin - sie beobachtet Curthan mit offener Neugierde - grasen einige Rinder. Das Haus der Jägerin wirkt sehr stabil. Der Türrahmen ist über und über mit Schnitzereien verziert. In der linken Ecke scheinen Hasenpfoten Spuren hinterlassen zu haben, darunter vielleicht Rehe ..
Vor dem Haus stehen zwei Holzgestelle. Eines davon wird gerade unter leisen Flüchen von einer Frau mit einem Fell bespannt.
Sie mag um die 40 Götterläufe gesehen haben. Das für dieses Wetter noch etwas zu sommerliche Gewand hat hier und da ein paar Flecken abbekommen. Die Gesichtszüge der Frau wirken streng, dazu kommt das zum Zopf gebundene schwarze Haar, dass diese Strenge noch weiter unterstreicht.
Sie blickt den näher kommenden Curthan kurz über das Gestell hinweg an und hält inne.
Überraschung liegt in ihrem Blick.
Zuletzt geändert von Janko am 28.10.2015 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 698
Registriert: 27.12.2011 15:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Tiger » 28.10.2015 12:55

Hesindian grüßt die Witwe im vorbeigehen mit einer freundlichen Geste und achtet nebenbei auf die Schatten der beiden Kinder, und auch auf den der Schafe, Hüner und Enten, ja selbst auf den der Bäume und Häuser.

Schließlich würde er mit einem freundlichen "Hesinde zum Gruße!" die Tür des Baders öffnen, so sie denn offen ist. Allerdings erst nachdem Fin Gelegenheit hatte seine Frage zu beantworten. Im Zweifelsfall betrachtet er erst noch ein bischen den gepflegten Garten, so dass Fin genug Zeit für die Antwort hat.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 28.10.2015 13:21

Bevor sie auf Hörreichweite des Zahori herangekommen sind, raunt Zafira Bran zu "Ich werde auf Tulamidya mit ihm sprechen, wenn du nichts dagegen hast. Er könnte sich sicherer fühlen, wenn er sich nicht so leicht belauschbar fühlt, und so merkt er auch gleich, das ich bin wofür ich mich ausgebe. Beherrschst du die Sprache? Sonst bin ich gerne bereit, dir im Anschluss das Gespräch zu übersetzen."

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 11232
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Sarafin » 28.10.2015 15:22

Curthan lächelt und nicht Frau Dinkelkorn zu.
"Das werde ich ja dann gleich wissen. Vielen Dank!"
Der Magier erhebt sich und nickt dem Zwergen nochmal zu - auch wenn dieser seinen Humpen interessanter findet, ist das ja kein Grund für mangelnde Höflichkeit seinerseits.
"Auf bald, gute Frau", verabschiedet er sich von der Wirtin und verlässt das Gasthaus, um sich auf den Weg zur Jägerin zu machen.

Der Dame, die da Felle in einen Rahmen spannt, schenkt Curthan ein freundliches Lächeln.
"Die Zwölfe zum Gruße! Ihr seid die Jägerin Jadwine, nehme ich an?" erkundigt er sich bei ihr.
"Wenn ich mich vorstellen darf, mein Name ist Curthan Seehoff, meines Zeichens Bannmagier und Exorzist. Wenn Ihr erlaubt, würde ich Euch gerne ein paar Fragen stellen."
Bei seiner Vorstellung lupft er seinen Hut und schaut erwartungsvoll.

Benutzeravatar
Methos
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 301
Registriert: 26.05.2013 12:59

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Methos » 28.10.2015 19:29

Fin schaut etwas überfordert. Hat ihn der Greis nicht richtig gehört oder ist das eine Fangfrage. Er antwortet dann etwas lauter und langsamer, um sicher zu gehen, dass der Geweihte ihn diesmal wirklich versteht: Naja. Wie ich sagte, der Tempel wird von einem Verrückten bewohnt. Als einmal ein Hesinde-Geweihter vorbei kam, so ein ganz hohes Tier, glaube ich - zumindest hat die Königin ihn persönlich empfangen, also muss er schon so eine Art Obermotz gewesen sein, oder? In jedem Fall hat ihm der Verrückte damals verboten, in den Tempel zu gehen. Stellt euch das einmal vor: Euer eigener Hesinde-Obermotz wird nicht in den Tempel gelassen. Und die Stadtgarde hat sich auch aus irgendeinem Grund nicht getraut, einzuschreiten.

Er blickt zum Haus des Baders. Hmm, muss wohl daran liegen, dass wir hier in der Pampa sind. Bei uns sehen die Badehäuser ja wahrlich weniger runtergekommen aus. und zum Hesinde-Geweihten gewandt: Und unser Rahja-Tempel erst. .
Er grinst verschmitzt. Den müsstet ihr echt einmal probieren. Da fallt ihr vom Glauben ab, das garantiere ich euch.
Erst recht, wenn er zuerst seinen heruntergekommenen Hesindetempel sieht und dann, was sie aus dem Garten vor dem Rahjatempel gemacht haben, denkt er sich. Er wird ein wenig rot, wenn er sich an sein eigenes letztes Stelldichein dort erinnert.

Trotzdem folgt er dem Geweihten in das Haus des Baders und grüßt ebenso freundlich: Die Zwölfe mit euch werter Herr. Wir sind auf Empfehlung der guten Hilda gekommen und würden gerne ein heißes Bad nehmen.

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 1709
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Gilion von Gratenfels » 28.10.2015 20:08

Bran nickt Zafira zu: "Du kannst mir später alles erzählen, ich kümmere mich solange um den Kleinen."

Er bleibt deutlich hinter Zafira zurück und wendet sich erst dem Jungen zu wenn Zafira und Avun vielleicht ein paar Schritte gegangen sind.

Falls Zafira und Avun bei dem Jungen bleiben, legt sich Bran einfach ins Gras und geniesst die Sonne. Ansonsten tritt er zu Matthis und geht in die Hocke: "Hey, so einen hatten wir auch mal. Damit waren wir immer die Schnellsten wenn es den alten Schutthügel in Fischerdorf runter ging. *kurzer Lacher* Einmal genau in die Auslage des Alten Hollbeerers." Er schaut sich ehrlich interessiert den Wagen an.
Zuletzt geändert von Gilion von Gratenfels am 28.10.2015 20:37, insgesamt 1-mal geändert.
DSA 4.1 oder 5? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 28.10.2015 20:35

Zafira geht weiter auf Avun zu und begrüßt ihn zunächst mit einer typischen (nonverbalen) Zahori-Begrüßungszinke. Danach spricht sie ihn mit einem herzlichen Lächeln auf Tulamidya an: "Sei gegrüßt! Ich freue mich, einen anderen Zahori so weit von unseren angestammten Straßen zu treffen. Ich bin Zafira Nevasca. Von welcher Sippe stammst du und wie ist dein Name?" Kasim sitzt dabei ruhig auf ihrer Schulter und betrachtet ebenfalls den Zahori.

Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 11776
Registriert: 10.03.2004 17:54
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Janko » 29.10.2015 00:47

@ Cayenne & Gilion
Der Zahori bleibt in der Hocke. Er legt den Stein zur Seite, den er als Hammer genutzt hat und rüttelt prüfend an der Achse. Dann schaut er überrascht von Zafiras Geste auf und mustert sie eingehender, während Bran nur ein kurzer Seitenblick streift.
Wer seid denn ihr?
will der ungeduldige thorwalsche Junge wissen und schaut von einem zum anderen.
Seid ihr auf Reisen? Wo wollt ihr hin?

Auf Brans Worte hin mustert er den Wagen.
Bekommen wir den noch schneller?
Seine Augen werden größer.

Unterdessen erhebt sich der hagere Zahori und verbeugt sich vor Zafira, als würde sie ein grandioses Publikum darstellen. Avun, Sch.. Tänzer aus der Sippe der Espadín, stellt er sich vor und erhebt sich langsam wieder. Tatsächlich war kurz ein schmales Lächeln zu sehen, doch er wirkt noch immer ein wenig misstrauisch und wartet ab.

Er mustert neugierig Kasim.
Und wer ist das? Was kann er?

@ Tiger & Methos
Hinter der Tür ist ein schmaler Flur, in dem lediglich ein flaches Schuhregal und eine Garderobe Platz findet. Dann folgt erneut eine Tür. Nach dem öffnen der zweiten Tür, kommt den beiden Gästen eine Hitzewelle entgegen.
.. und dann hat Helga ihn geküsst und .. schnattert eine ältere, weibliche Stimme ausgelassen. Sie kommt von rechts.
Ein schmaler Gang führt geradeaus. Rechts und links teilen Tücher verschiedene Bereiche ab.
Die Stimme verstummt und Stoff wird zur Seite geschoben.
Ah, seid gegrüßt! Macht euch frei und entspannt euch in den Händen von Meister Harone! Was darf es sein? Ein Bad? Eine Massage? Vor Bruder Hesindian und Fin steht ein Mann von fast zwei Schritt Größe und Oberarmen wie die meisten Leute Oberschenkel haben. Sein Kopf ist fast kahl, einzig ein dünner Kranz braungrauen Flaums ist ihm geblieben.
Sein charmantes Lächeln lädt zum verweilen ein, seine warmen Augen dazu, Kummer und Ängste zu teilen.
Ellardhan? Wer ist denn dort? Ist es Hesione? Wen hat sie da bei sich?
Nein, meine Liebe! Entspann dich nur, ich bin sofort wieder bei dir, ruft er etwas lauter in ihre Richtung, bevor er sich wieder den beiden Gästen zuwendet.
Wollen die Herrschaften zusammen oder getrennt behandelt werden?

@ Sarafin

Die Jägerin nickt knapp auf das Erraten ihres Namens und schaut sich neugierig um, als erwarte sie einen Scherz. Vielleicht komen gleich ein paar Leute aus ihren Verstecken und lachen sie aus?
Niemand kommt hervor. Niemand lacht.
Sie zieht die Stirn kraus und nickt knapp.
Ein Exorzist? Was tut Ihr hier? bricht sie ihr Schweigen, lässt von dem Gestell ab und richtet sich auf. Was für Fragen wollt Ihr stellen?
Zuletzt geändert von Janko am 31.10.2015 00:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 11232
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Sarafin » 29.10.2015 12:15

Curthan lächelt weiterhin freundlich.
"Ich bin hier aufgrund der bedauernswerten Schattenverluste Eurer Nachbarn."
Bei der Antwort beobachtet er Jadwine genau - ist sie erschrocken oder erleichtert, dass sich ein Magier dem Problem annimmt?
"Man berichtete mir weiterhin von einem Untier hier in der Gegend. Da Ihr als Jägerin eher noch als der Rest des Dorfes im Umland unterwegs seid, wollte ich mich erkundigen, ob und was Ihr mir zu diesen beiden Punkten etwas sagen könnt?"

Benutzeravatar
Cayenne
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 433
Registriert: 13.04.2014 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Cayenne » 29.10.2015 12:54

Zafira erwiedert seine Begrüßung mit einem ebenso formvollendet übertriebenen Knicks und Luftküsschen. Kasim imitiert sie von ihren Kopf aus. Dann klatscht sie erfreut in die Hände. (Weiterhin alles auf Tulamidya) "Ein Tänzer, das passt sich hervorragend! Wir könnten heute Abend in der Gaststube eine kleine Vorführung für die Dorfbewohner veranstalten, ich mit der Laute und du mit deinen flinken Füßen. Die Leute hier haben bestimmt noch nie einen ordentlichen Lamento gesehen!" Sie lacht. Dann deutet sie auf das Äffchen. "Das ist Kasim, er ist mein geschätzter Reisebegleiter und Beschützer, solange ich ohne meine Sippe die Lieder und Geschichten der nördlichen Lande lerne. Er kann einige Kunststücke, außerdem jongliert er fast so gut wie ich. Am liebsten natürlich mit einigen Stücken Brot. Hast du auch ein Tier? Und was machst du so weit abseits der Straßen unseres Volkes ohne deine Sippe?" Zafira betrachtet währenddessen Avun sehr genau und interessiert. Vor allem, ob er unterernährt wirkt, verhärmt oder ausgezehrt. Außerdem beobachtet sie sehr genau seine Mimik und Gestik, wenn er ihre Fragen beantwortet. Während sie redet, entfernt sie sich etwas von Bran und dem Jungen in der Hoffnung, dass Avun ihrem Beispiel folgt und etwas auf Abstand zu den beiden geht.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 698
Registriert: 27.12.2011 15:03
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Tiger » 29.10.2015 12:59

Hesindian späht durch den Dampf und lauscht kurz, um ungefähr abschätzen zu können, wie viele Leute hier wohl anwesend sind. Dann wendet er sich zu dem Bader: "Hesinde zum Gruße guter Mann. Ich bin Bruder Hesindian und dies hier ist mein Begleiter Fin, wir sind erst heute in Wiesenhain angekommen. Ich hätte gern ein Bad für diesen Jungen und mich, und nach der langen Reise auch gerne eine Massage für meine alten Knochen, sowie eine Rasur falls ihr das anbietet. Wer ist denn Hesione, mit der ich soeben verwechselt wurde? Doch nicht etwas die charmante Witwe, die angeboten hat mir einen Pullover zu stricken?

Er würde sich mit den letzten Worten in Richtung der anderen Stimmen orientieren, und sich freundlich in deren Plausch integrieren, so sie dies zulassen. Nebenbei achtet er natürlich auf die Schatten der Leute, sowie auf seinen eigenen.
Tiger alias
Bosper, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 177
Beiträge: 11776
Registriert: 10.03.2004 17:54
Wohnort: Potsdam

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Janko » 30.10.2015 00:32

@ Cayenne & Gilion
Die gute Laune Zafiras scheint Avun etwas anzustecken, doch auf den Vorschlag eine Bühnenaufführung zu veranstalten, wandern seine Augenbrauen unsicher empor. Er schüttelt entschieden den Kopf. Die Leute haben schon viel zuviel gesehen, antwortet er, ebenfalls noch immer in Tulamidya.
Von wo kommst du? wechselt er das Thema, ohne bisher auf ihre Fragen eingegangen zu sein.
Er wirkt besorgt und mager, jedoch noch nicht gefährlich unterernährt.
Avun schaut Zafira kurz nach, als sie sich entfernt und blickt zu dem Rotschopf zurück, welcher Bran die Unterseite des Wagens präsentiert. Offensichtlich voller Hoffnung, dass dieser den Wagen noch schneller oder stabiler macheen kann.
Der Zahori folgt ihr ein paar Schritte.

@ Tiger & Methos
Heute erst angekommen und sogleich die wichtigste Tür im Dorf gefunden! Das lobe ich mir! Der Mann klatscht erfreut in die Hände und wendet sich zum gehen um.
Macht Euch nur in Ruhe fertig und folgt mir dann. Ein Bad für zwei. Das wird einen Moment dauern. Er schiebt ein Tuch zur Linken zur Seite und macht ein paar Schritte hinein. Man vernimmt Geräusche. Plätschern, scheinbar einige Eimer an Seilen, die wiederum Wasser auf Holzleisten schöpfen und welches in einen Zuber plätschert.
Was führt Euch hierher und wohin geht es, wenn ich fragen darf? erkundigt sich der schattenlose Bader beiläufig und öffnet dem Geräusch nach zu urteilen eine Luke im Boden.

Unterdessen hat sich jene ältere Dame wohl in ihrem Zuber aufgerichtet.
Hat sie das? Ja, eben jene meine ich.
Aber guter Mann, wie ungehobelt es doch ist, dass sie mir garnicht erzählt hat, dass sie Besuch bekommt. Woher kennt Ihr Euch denn? Sie erzählt den ganzen Tag, aber solche Dinge kehrt sie einfach unter den Teppich!
Ihr müsst ihr Bruder sein? Lang ist es her! Damals war mein Mann noch der Dorfvorsteher! Ein geachteter Mann! Nun .. nun bin ich froh, wenn er die Tiere füttert und mir keine Schande macht.
Letzten Winter ist er ohne Hose vor die Tür. Sagt, er hätte eine Stimme gehört. War mir das peinlich! Und die Leute .. - was haben die geredet! Den ganzen Winter lang, .. hach! Er wird immer wunderlicher,
klagt sie ohne Luft zu holen.

@ Sarafin

Die Unsicherheit der Jägerin ist nicht zu übersehen.
Es ist die Sorge um das Dorf und die Nachbarn, die ihr in die Augen geschrieben steht.
Sie senkt den Blick und nickt. Ja, das dachte ich mir .. - aber was tut ein Exorzist? Sie blickt wieder auf und ihre Züge gewinnen wieder an Strenge. Vermutlich ungewollt oder aus Anspannung. Als hätte man ihr einen Spiegel vorgehalten, räuspert sie sich mit einem Mal und wendet sich zum gehen um .. Verzeiht. Kann ich Euch einen Stuhl oder etwas Tee anbieten? Sie bleibt im Türrahmen stehen, wartet auf Curthans Antwort und kehrt entsprechend mit oder ohne Stuhl zurück, nachdem sie Wasser aufgesetzt hat.
Sie setzt sich auf den Rasen und nickt knapp.
Ja, ich habe merkwürdige Spuren gefunden ..

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 11232
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Fortsetzung von Schattentanz (Forentreffen)

Beitrag von Sarafin » 30.10.2015 13:40

Curthan zieht beide Brauen hoch, als sie nach dem Stuhl fragt.
"Ich habe gewissermaßen Verständnis dafür, wenn Ihr mich nicht in Eurem Haus haben wollt - aber wenn Ihr Tee mit mir trinken möchtet, wäre das vielleicht doch sinnvoller hinein zu gehen?" Er lächelt verständnisvoll und auch freundlich amüsiert.
"Nun, Ihr möchtet wissen, was ein Exorzist tut. Diese Tätigkeit ist so komplex, wie einfach erklärt: Viele Dinge, die dem Menschen Unbill bereiten, haben ihre Ursache in der Magie. Ein Exorzist und Bannmagier, wie ich es bin, treibt böse Geister aus, bricht Flüche und beseitigt allerlei weitere unliebsame Magie.
Da die Schatten Eurer Nachbarn durch Magie verschwunden sind, gehört das auch zu meinem Tätigkeitsfeld."

Er deutet auf die Felle.
"Es ist mein Handwerk, wie das Eure das Jagen und Gerben."
Curthan wartet, bis sie aus dem Haus zurückgekehrt ist, bevor er weiterspricht.
"Könnt Ihr mir die merkwürdigen Spuren näher beschreiben - insbesondere was sie so merkwürdig gemacht hat?" bittet er dann und zieht ein kleines Büchlein und einen Kohlestift hervor, um sich Notizen zu machen.

Antworten