[CoC]Blutwalzer

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 20:53

Tully

Tully muss erstmal schlucken. Entgeistert starrt er auf den Polizisten, bereit sich zu ducken, falls dieser auf ihn schießen sollte. Doch ... da kam nichts. Er ... war ... unsichtbar?
Unsicher blickt der Ire zu Rogasch. Und dann fragt dieser ihn etwas. Er ist überfordert mit der Situation.
I ... got away ... and ...
Für einen Augenblick kann er keinen klaren Gedanken fassen. Seine Finger zittern noch. Die Zigarette hat er fallen lassen, als die Polizei anrückte.
"Ja ...", bringt er heraus.
"Ja, bitte ... danke ... Rogasch", schafft er dann und atmet einmal tief durch, als die Anspannung etwas - etwas! - von ihm abfällt.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 21:00

Tully

Rogasch macht es sich auf dem Sitz bequem und bewegt leicht die Zügel.. die vier Schwarzen Pferde setzen sich langsam in Bewegung, ihre Hufe klackern beruhigend auf der Strasse.. als wäre es das einzige wirkliche Geräusch hier. Langsam sind auch wieder Autos da.. Menschen. Wo waren die denn gerade? Rogasch schweigt.

Am Tatort

Liane kann das Kennzeichen des Polizeiautos durchgeben, und in dem kleinen Telefonhäuschen in dem sie steht steht auch ihre momentane Adresse auf dem Apparat geschrieben. Hilfe ist unterwegs.

Gruber kann Siegmunds Verletzung in Augenschein nehmen, sicher schmerzhaft, aber er wird es überleben, die Blutung sollte gestoppt werden und vielleicht sollte sie Wunde auch genäht werden, das würde man sehen wenn das ganze Blut erstmal weg wäre.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 21:07

Tully

Der Ire lehnt sich in den Polstern zurück und mustert seinen Retter. Nachdem er eine Weile geschwiegen und die Umgebung beobachtet hat, wendet er sich nochmal an den riesenhaften Zylinderträger.
"Warum ... Sie retten mich?" fragt er schließlich doch. Neugierig, aber auch etwas besorgt. Sie waren keine Feinde, aber auch keine Freunde, das hatte das Wesen klar gemacht ...

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Chephren » 17.09.2017 21:15

Am Tatort
Liane bedankt sich, bevor sie aufhängt und zu den anderen zurückgeht.
"Sie schicken Hilfe..." meint sie zu den Männern. "Siegmund, Dr. Gruber? Wird es..." fragt sie leise, unsicher ob des ganzen Blutes...

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 21:26

Tully

"WARUM SIND SIE FORTGELAUFEN?" antwortet Rogasch mit einer Gegenfrage. niemand schenkt dem Fiaker große Beachtung.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 21:36

Tully

Tully schluckt.
"Uhm ..."
Erstmal schweigt er.
"Sie würden hätten ... getötet mich", meint er schließlich.
Vielleicht antwortet das Wesen dann auch auf seine Frage? Oder ist das die Antwort auf beide Fragen?
Irgendwie stellen sich Tully unvermittelt die Nackenhaare auf, als er darüber nachdenkt, wie knapp er dem Tod entronnen ist.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 21:37

Tully

"WARUM? " fragt Rogasch.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 21:43

Tully

Langsam wird das "Gespräch" mit Rogasch doch unangenehm ... doch vielleicht ...
"Weil ... eine Mann starb. Ich war da. Kochanek ..."
Er sammelt seinen ganzen Mut zusammen. Das war doch kein Zufall ... die Kreaturen aus der Kanalisation ... und drei Straßen weiter wartet Rogasch? Mittlerweile hat er auch auf den Unterarmen eine Gänsehaut. Bestimmt, weil es so kalt ist und er so nass!
"Wissen Sie ... Rogasch ... warum? Was war das? Was ihn tötet-te?"
Seine Stimme ist mittlerweile nur ein Flüstern noch und er atmet flach vor Anspannung.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 21:45

Tully

"JA" antwortet Rogasch, ruhig und geheimnisvoll wie eh und je.
"SIE SIND UNSCHULDIG. WARUM SOLLTE DIE POLIZEI SIE TÖTEN?" fragt Rogasch nachdem er Tullys Frage beantwortet hat.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 22:00

Tully

Dem Boxer bleibt nur ein Moment, um zugleich entsetzt und erleichtert über Rogaschs Eröffnung zu sein. Dann seufzt er tief.
"Unschuldig ..." Er schüttelt den Kopf.
"Wann war ... letzte Zeit ... das war wichtig für Strafe?" radebrecht er als Antwort.
"Dies Monsters ... aus Schatten und Stahl ... was ... sind das?" fragt er dann und seine Stimme hat den etwas hilflosen Unterton von jemandem, der sich im Dunklen verirrt hat.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 22:06

Tully

"SCHATTEN UND STAHL..." Rogasch fängt an zu krächzen.. zu japsen.. wie ein alter astmatischer Hund im Todeskampf... er lacht.
"EIN ALTES VOLK... ÄLTER ALS DAS MEINE.... WOLLT IHR WIRKLICH MEHR WISSEN?" fragt er. Etwas lauerndes liegt in seiner Stimme.. eine gewichtige Frage.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 22:28

Tully

Tully schluckt wieder. Eigentlich ist er sich sicher, dass er nicht mehr wissen will. Nicht mehr wissen muss. Aber ... das Publikum sieht gespannt zu ihm. Die würden gleich mit Tomaten werfen, wenn er den Schwanz einkniff. Und Kochanek ... war er es ihm nicht irgendwie schuldig zumindest herauszufinden, warum er gestorben war?
Der Ire atmet tief durch.
"Ja ... ich will wissen ... Was sind sie? Warum hatte Kochanek zu sterben? Was'it mit dieses Violin? Warum hatte Lubich zu sterben?"
Am Ende hat sich Tully in eine gewisse verzweifelte Rage geredet.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 22:30

Tully

Rogasch zuckt mit den riesigen Schultern "ICH WEISS NICHT WAS SIE HIER SUCHEN... ABER SIE SIND NOCH NICHT LANGE DA" sagt er und Tully kann sich des Eindrucks nicht erwehren das all diese Toten Rogasch absolut egal sind.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 22:36

Tully

Das war irgendwie nicht die Antwort auf die er gehofft hatte. Dass Rogasch tote Menschen egal waren, das verwunderte den Iren kein Stück. Aber ihm waren sie nicht egal. Ohne dass er sagen konnte, woran er das festmachen wollte, hatte er den Eindruck der dunkle Riese habe eine helle Freude daran ihn zappeln zu lassen.
"Älter ... aber nicht lange da?" weist er auf einen vermeindlichen Widerspruch hin. Zumindest schien Rogasch diese Wesen nicht zu fürchten - aber ob er das Gefühl der Furcht überhaupt kannte, da war sich Tully auch nicht so sicher.
"Wie?
Was sind sie?"
fragt er nochmal nach.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 22:38

Tully

die Hufe klappern.. die Räder rollen .. Rogasch scheint zu zögern.. oder zu überlegen wie er es sagen soll "SCHLANGEN... SIE GEHÖREN ZUM SCHLANGENVOLK." sagt er irgendwann ruhig. Langsam erkennt Tully die Gegend wieder.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 17.09.2017 22:52

Tully

Snakes? We'll now that was obvious, don't ya think?
Tully schüttelt die Stimme ab. Das Publikum streitet sich. Einige finden die Eröffnung nicht der Szene wert, andere hängen gebannt an der Bühne. Na sollen sie sich streiten. Aber bitte leise!
"Schlangen ... volk", wiederholt er.
"Kann man ... reden? Mit ihnen? So wie ... mit Ihnen?" fragt er weiter. Mit Rogasch klappte die friedliche Kommunikation im Allgemeinen ja auch ganz großartig. Wenn man nicht gerade versuchte ihm den Hut zu klauen.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.09.2017 22:57

Tully

Rogasch denkt wieder nach "MIT DEN KLEINEN EHER NICHT.... SIE SIND... WEIT WEG VON IHRER ALTEN GRÖSSE.." antwortet er.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Farmelon » 18.09.2017 00:03

Am Tatort

Liane geht es gut, das erleichtert Siegmund und macht es leichter sich etwas zu entspannen und den Herrn Doktor sein Werk tun zu lassen, die Untersuchung über sich ergehen zu lassen. "Gut.....dann ist keine dieser Kreaturen euch nach......" Oder hat es auf sie abgesehen gehabt weil Kochanek davor in Grubers Haus war. Verdammt tut das weh.......Aber ich lebe noch...er nicht...... Siegmunds Blick geht wieder zu der Leiche, die dort im Licht der Laterne liegt.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 248
Beiträge: 7404
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Zyrrashijn » 18.09.2017 08:49

Am Tatort

Beruhigend redet Dr. Gruber auf Siegmund ein, während er mit kundiger Hand zu Werke geht und die Verletzungen behandelt. "Ganz ruhig, Siegmund. Sie können uns später alles in Ruhe erzählen." Einen kurzen Augenblick schaut er besorgt in die Richtung, in die Tully verschwunden ist, aber dann Konzentriert er sich auf seine Arbeit. "Hier, pressen sie das auf die Wunde. Vorsichtig, ja. Ich lege jetzt den Verband an. Gleich geschafft."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 18.09.2017 09:33

Tully

Da ist sie wieder. Die Gänsehaut. Der Ire atmet ein und pustet die Luft langsam zwischen den Zähnen wieder aus.
"How ... wie ... verteidigt ... gegen sie ... man sich?"
Gedankenverloren reibt Tully sich die Schulter. Der Schmerz ist nicht mehr so schlimm wie zuvor. Nur noch ein dumpfes Pochen. Vielleicht aber auch das Adrenalin. Wer weiß, wie schlimm er wirklich verletzt war?
Ah, this is useless ... you know the answer. It's always the very same one: 'Give them what they want and hope for the best ...'
"Ich meine ..." beeilt er sich zu sagen.
"Wenn sie ... attackieren ... haben sie ... Schwäche?"

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 18.09.2017 10:13

Am Tatort

Der zweite Polizist kommt im lockeren lauf zurück, er schüttelt den Kopf "Ist mir entwischt." sagt er
"Na ich bin sicher die Personalien kriegen wir auch so. Warum ist ihr Freund weggelaufen? Und was ist passiert? Wer hat das getan? Wo ist er hin?" fragt der erste Polizist die noch Anwesenden, besonders Siegmund.

Tully

"SIE BLUTEN....SIE STERBEN... LASST EUCH NICHT BEISSEN" erklärt Rogasch.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Farmelon » 18.09.2017 15:22

Am Tatort

Siegmund nickt leicht, schließt schließlich die Augen, auch wenn die geschlossenen Augen noch immer auf Kochanek gerichtet sind und es eine Weile braucht bis er sich offenbar doch wieder etwas entspannt. Dementsprechend folgt er auch den Anweisungen Grubers, presst was auch immer gegen seine Wunde um die Blutung zu stoppen, öffnet dafür auch kurz wieder die Augen, lässt den Herrn Doktor machen und bemüht sich wo nötig mitzuarbeiten oder zumindest keine weiteren Probleme.
Das der erste Polizist besonders ihn meint mit der Frage dauert einen Moment bis es völlig zu Siegmud durchgedrungen ist, dann noch einen, schließlich einen dritten Moment. "Panik denke ich, nach dem hier.....es waren viel zu viele....." Sein Blick geht doch noch einmal kurz zu der Leiche, dann zu Liane, die Erleichterung, trotz allem, das es Liane gut geht lässt sogar den Schmerz für ein paar Momente schwächer werden. Ehe er doch wieder die Augen schließt und darum bemüht ist sich zu sammeln, versucht den Schmerz zu ignorieren.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Chephren » 18.09.2017 22:17

Am Tatort
Liane nähert sich jetzt auch Siegmund, geht neben ihm in die Knie und hält ihm die Hand. "Das wird schon wieder." Ob das eine Frage an Dr. Gruber, eine beruhigende Geste oder der Versuch sich selbst zu beruigen sein soll, bleibt offen.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 18.09.2017 22:35

Tully

Das war auch irgendwie weniger, als Tully gehofft hatte. Aber auch mehr als er befürchtet hat.
"Danke ... Rogasch", meint er.
Eine Frage brennt ihm dann doch noch unter den Nägeln. Nervös leckt er sich die Lippen.
"Es ... war nicht Zufall ... zu finden ... Sie dort?" Eigentlich keine Frage, eine Feststellung.
"Warum?"

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Farmelon » 18.09.2017 23:57

Am Tatort

Siegmund lächelt, greift nach Lianes Hand, drückt sie sachte, auch wenn seine Finger doch ganz leicht zittern, streicht mit der anderen Hand drüber. "Ich hab dir noch nie gesagt wie sehr ich dich liebe, oder?" Halb eine Frage, aber auch halb eine Feststellung. Und trotz der Lage und seines Zustandes muss er jetzt doch etwas lächeln, wenn auch etwas vom Schmerz getrübt. Nicht laut, nur für sie bestimmt auch wenn Gruber der ihn gerade verbindet das sicher auch mithören kann. "Noch kannst du das alles hier hinter dir lassen, die Stadt vielleicht einfach für ein paar tage verlassen bis sich das alles hoffentlich geklärt hat....."

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 248
Beiträge: 7404
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Zyrrashijn » 19.09.2017 07:38

Am Tatort

"Ein weiser Vorschlag." murmelt Dr. Gruber, während er den Verband befestigt. "Sie sollten das in Erwägung ziehen, Fräulein Scheer. Zu ihrer eigenen Sicherheit."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 303
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 19.09.2017 08:52

Tully

"ICH HABE GESAGT ICH BEHALTE SIE IM AUGE..." antwortet Rogasch nach einer Weile.. und irgendwie klingt das gar nicht so beruhigend..

Am Tatort

Die Sirene eines Krankenwagens ist zu hören
"Sie werden mit aufs Revier kommen und ein paar Fragen beantworten müssen wenn es ihr Zustand zulässt" kündigt der Polizist an.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Chephren » 19.09.2017 23:08

Am Tatort
"Nein, aber du darfst das gerne nocht öfter sagen," meint sie bevor sich ihre schöne Stirn in Falten legt. "Aber wenn du mich noch einmal wegschicken willst, dann musst du dir um mehr als solch einen Kratzer Sorgen machen. Wer soll denn sonst aufpassen, dass du dich nicht umbringen lässt," dabei wirkt ihre Stimme sicherer als es ihre Körperhaltung ausstrahlt, aber vor etwas zu fliehen, das war nicht sie... Zumindest nicht so,oder wenn es um Siegmund geht.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Farmelon » 20.09.2017 00:21

Am Tatort

Er nickt leicht zu dem was der Polizist sagt, Lianes Antwort, ihre reaktion lässt ihn trotz der ernsten Lage erst lächeln, dann kurz auflachen. Aber auch wirklich nur kurz, da der Schmerz ihn dazu bringt die Luft dann doch härter auszustoßen, scharf einzuziehen, die Züge etwas zu verziehen. "So kenne ich dich."

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 189
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

[CoC]Blutwalzer

Beitrag von Sarafin » 20.09.2017 08:20

Tully

Ohne, dass er genau wüsste warum, schlägt Tully plötzlich das Herz bis zum Hals. Er versucht es herunterzuschlucken, doch das gelingt nicht so recht.
Sollte das beruhigend klingen? Es klang irgendwie eher wie eine Drohung ... so wie das letzte Mal auch schon.
Wenn Rogaschs "im Auge behalten" jedoch bedeutete von ihm gerettet zu werden ... gut ... aber war es auch wirklich so gemeint?
Und sollte er sich bedanken?
Vielleicht sollte er das ...
"Da-danke", bringt er nach viel zu langer Pause hervor.
Hatte Rogasch das letzte Mal auch schon so sehr nach Tod gerochen? Bestimmt war es durch den Regen schlimmer geworden ...

Antworten