Das Erbe von Elderbog

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 05.09.2017 22:23

In Wartestellung:

Derweil vertieft sich Amaryd in den Text. Er fährt mit einem Lineal über das Blatt Papier und macht sich Notizen. Er legt es verschiedentlich über die besonderen Buchstaben und macht sich noch mehr Notizen. Bald schon ist sein Schiefertäfelchen überfüllt mit Notizen und er holt sich ein zweites aus seinem Gepäck. Er fährt mit dem Finger rückwärts über die Buchstaben, senkrecht, diagonal, er kopiert den Text auf die zweite Schiefertafel und zeichnet Linien zwischen den besonderen Buchstaben ein, ... und macht sich Notizen.
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 327
Beiträge: 7393
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 06.09.2017 08:51

Auf dem Weg zum Gasthaus

Tionnin zuckt mit den Schultern. "Ihr seid bisher nicht verwickelt. Ich sehe wenig Anlass, die Situation unnötig kompliziert zu machen. Denkt immer nur daran, dass Angrond der Knecht des Herrn Ritters ist und Bosper heißt. Insgesamt müssen wir nicht mit unseren Namen hausieren gehen, wenn uns niemand direkt danach fragt."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 309
Beiträge: 1576
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 06.09.2017 11:40

Ein Stückchen abseits des Weges

Lysira nickt zu Telfis Worten und lässt sich in der Nähe von Amaryd auf dem Boden nieder. Sie zieht die Beine an und legt die Arme und den Kopf darauf, während sie ihn bei seinem Gekritzel beobachtet.

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 07.09.2017 16:55

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Viel ist nicht los in der gemütlichen Gaststube, nur zwei der Tische sind besetzt mit ungefähr 10 Gästen, die den Eindruck von durchreisenden Händlern machen. Am Kamin sitzt eine junge Frau und spielt auf einer Laute – das war wohl die Musik, die ihr von draußen hören konntet und ein paar der Gäste singen mit. Der Wirt hinter der Theke ist ein in die Jahre gekommener recht kräftiger Mann mit grau durchzogenen braunen Haaren und einem freundlichen Gesicht. Neben ihm steht ein Junge von wohl 12 Götterläufen und putzt unter seinen strengen Augen mit einem Lappen die Theke. „Wenn Du das nicht ordentlich machst, musst Du es halt mehrmals machen, also beschwer' Dich nicht.“ Hört ihr den Wirt gerade sagen.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 327
Beiträge: 7393
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 07.09.2017 21:16

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Tionnin bindet sein Pferd an einem der dafür vorgesehenen eisernen Ringe fest und lässt seinen Blick dabei einmal über die Gäste schweifen, die noch draußen auf den Bänken die letzten Strahlen der Spätsommersonne genießen. Er nickt einmal knapp Wassili zu und steuert dann die Tür zum Innenraum an. Drinnen schaut er sich auch erst einmal gründlich um, dann geht er zu einem leeren Tisch, von dem man einen guten Blick auf den Schankraum hat und setzt sich.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 16884
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 07.09.2017 21:29

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Wassili folgt Tionnin ins Gasthaus und setzt sich zu ihm. Er lehnt seinen Zauberstab neben sich an den Tisch, nimmt den Hut ab und platziert ihn ebenfalls neben sich.
Er lässt seinen Blick durch die Stube schweifen.
"Sieht doch ganz gemütlich aus."

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 07.09.2017 23:40

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Eine junge Schankmaid kommt an den Tisch, an den sich Wassili gesetzt hat, Was darf es denn sein, für Euch und Euren Begleiter Wohlgelehrter Herr? sie blickt freundlich und "Möchtet ihr nur etwas essen oder auch ein Nachtlager?"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 16884
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 08.09.2017 07:54

"Travia zum Gruße, ich bin noch ein wenig unentschlossen.
Erstmal nur Essen und Trinken... Was könnt Ihr denn da anbieten?"

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 327
Beiträge: 7393
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 08.09.2017 08:20

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Tionnin setzt sein gewinnendstes Lächeln uf, als die Schankmagd zu ihnen an den Tisch kommt. "Travia zum Gruß. Welch ein großes Glück wir Wanderer doch haben, nach dem anstrengenden Marsch an einen so travia- und rahjagefälligen Ort gelangt zu sein. Bring uns bitte erstmal zwei Bier, um die ausgedörrten Kehlen zu befeuchten, schönes Kind. Dann wollen wir weitersehen, was euer gutes Haus noch zu bieten hat." Er wirft ihr einen vielsagenden Blick zu und wackelt ein wenig mit einer Augenbraue. "Ich bin mir sicher, dass sich da etwas finden wird."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 08.09.2017 13:34

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Das Gesicht der Schankmaid überzieht sich bei Tionnins Kompliment mit einer feinen Röte, "Zwei Bier kommen sofort. Mögen die Herren vielleicht auch etwas essen? Der Eintopf ist ganz vorzüglich.", wird sie mutiger und lächelt zurück. "Wenn ihr sonst noch etwas braucht, sagt Bescheid" und bezieht dabei den Magier mit ein. Das Bier kommt dann auch wirklich schnell und sie lächelt Tionnin an, als sie es auf den Tisch stellt.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 327
Beiträge: 7393
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 08.09.2017 13:51

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

"Danke sehr." säuselt Tionnin und schaut der Schankmagd tief in die Augen. Er hält den Blick ein paar Augenblicke aufrecht. "Wäre doch nur der Grund unserer Reise so zauberhaft, wie der Blick in deine klaren, grünen Augen." Er lehnt sich vor, setzt seinen Ellenbogen auf der Tischplatte ab und stützt sein Kinn auf seinen Handrücken.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 08.09.2017 14:01

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Da im Moment nicht sonderlich viel los ist, nimmt sich die junge Frau ein wenig Zeit und fragt mitfühlend zurück, "Wieso ist denn Eure Reise nicht schön? Habt Ihr schlechte Geschäfte gemacht?" scheints, sie hält ihn für einen Händler?

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 327
Beiträge: 7393
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 08.09.2017 14:10

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

"Schlechte Geschäfte? Nein, aber habt ihr nicht von dem Feuer gehört, dass in der Stadt gewütet hat und beinahe einen ganzen Straßenzug vernichtet hat?" Sein Gesichtsausdruck wird wieder ein wenig distanzierter und er nimmt erstmal einen tiefen Zug aus dem Bierkrug.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 08.09.2017 14:33

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

"Das Feuer? Oh natürlich haben wir davon gehört. Das ist schon überall Gespräch hier. Da wart Ihr dabei? Wie furchtbar so etwas." nachdenklich wirkt sie dabei. "Ich hoffe, die Verwundeten werden bald wieder genesen. Die alte Halva ist mit ihren Tränken zum Peraine-Tempel aufgebrochen, denn dort wird man jede Hilfe brauchen können und ihr Patient hier wird kaum weglaufen können. Naja, ich seh' nach der Arbeit immer nach ihm." jetzt macht sie ein Gesicht, irgendwie in sich gekehrt und schüttelt unbewußt den Kopf, wie um Gedanken zu verscheuchen und wendet sich zum Gehen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 16884
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 08.09.2017 14:34

Wassili sitzt daneben, trinkt sein Bier und wartet auf den Eintopf.
Die Betörungsversuche Tionnins beobachtet er mit einem amüsierten Gesichtsausdruck, den er vor den beiden so gut es geht mithilfe des Bierkrugs verbirgt.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 327
Beiträge: 7393
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 08.09.2017 15:12

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Tionnins Lächeln kehrt zurück. "Dabei, nein, nicht direkt. Aber sie sagen, es war Brandstiftung. Es ist ein hohes Preisgeld auf die Ergreifung der Verantwortlichen ausgesetzt." Tionnin lehnt sich vor und blickt verschwörerisch, während er immer leiser wird, so dass die Schankmagd näher kommen muss, um ihn zu verstehen.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 08.09.2017 17:05

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Da sich die Schankmagd immer noch an eurem Tisch 'herumtreibt' wird der Eintopf von einem kleinen Jungen gebracht, der sie dafür mit einem halb fragenden halb bösen Blick bedenkt, aber nichts dazu sagt. Dafür rutscht sie näher an Tionnin heran, als der immer leiser redet, schaut dabei aber zweifelnd, "So Belohnung? Das ist ja fast so gut wie die Geschichte von Halvas Patienten. Obwohl der ja nicht wirklich viel redet, eher brabbelt und dann so'n wirres Zeug Leuten, die in Köpfe gucken oder so. Ganz verstanden habe ich das nicht. Hat ja auch ewig gedauert, bis er überhaupt zwei Worte zusammenhängend reden konnte. ratlos blickt sie euch an, als wenn das alles Märchen wären.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 16884
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 08.09.2017 17:11

Wassili räuspert sich "Ich denke, damit sind wir näher an meinem Fachgebiet. Ich könnte mir diesen Patienten ja mal ansehen, vielleicht kann ich helfen."

shanna
Posts in diesem Topic: 542

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von shanna » 08.09.2017 17:50

Da schaut die Schankmagd erleichtert bei dem Angebot des Magiers, "Wenn Ihr das machen würdet, Wohlgelehrter Herr. Allerdings kann ich hier erst nach meiner Schicht weg, so in einer Stunde vielleicht. Es ist auch nicht weit entfernt, das Haus unserer Heilerin."

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 16884
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 08.09.2017 18:17

Gasthaus ‚Zum springenden Hirschen‘

Als die beiden wieder allein sind, meint Wassili leise zu Tionnin: "Ich denke, wir können die anderen holen oder zumindest informieren und hier Quartier nehmen. Was meint ihr?"

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 309
Beiträge: 1576
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 08.09.2017 20:00

Ein Stückchen abseits des Weges

"Was ist da drauf?", erkundigt sich Lysira irgendwann, als Amaryd so beschäftigt scheint, dass er ihr Interesse sonst nicht wahrnehmen würde.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 08.09.2017 20:46

Ein Stückchen abseits des Weges

"Das gilt es herrauszufinden..." murmelt Amaryd tief in Gedanken.
Dann blickt er auf, blickt sich um, entdeckt Lysira und lächelt sie an: "Oh, Lysirra," antwortet er ihr nun richtig, "wirr verrmuten, derr Text enthält ein Geheimnis." Er hält ihr das Blatt hin und interpretiert ihren Blick: "Du kannst das nicht lesen, rrichtig? Soll ich vorrlesen?"
Wenn sie dies möchte, liest er ihr das Gedicht vor, bevor er weiter erklärt: "Hierr, diese Buchstaben anderrs als alle anderren. Wirr verrmuten Bedeutung, aberr nicht wissen. Text rreden von Fingerrzeig, von Weg finden und von weise verrbinden. Sagt löse mich.
Aberr kein Hinweis auf Lösung dabei, nurr besonderree Buchstaben. 11 Buchstaben, 22 Zeilen, ... Bedeutung? Vielleicht.
Kein Abstand fürr Wörrter, aberr Abstand Buchstaben hierr grroß: N G T. Bedeutung? Werr weiß?
Und schlechte Poesie: Zwang aus Forrm von Rrätsel, oderr schlechterr Dichterr? Werr AN N?"

Er zuckt die Schultern und läßt den Blick seufzend in Richung Gasthof schweifen:
"Viel Arrbeit dieserr Text. Ich lieberr an Tisch bei Glas Wein."
... ich will doch nur spielen!

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 309
Beiträge: 1576
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 08.09.2017 23:15

Ein Stückchen abseits des Weges

Auf Amaryds Frage, ob sie es lesen kann oder er vorlesen soll, nickt Lysira bittend und lauscht ihm. Dann folgt ihr Blick seinem zum Gasthaus. "Ich möchte ungerne dort schlafen...aber wenn ihr euch dort wohler fühlt, können wir es tun, wenn es sicher ist.", erklärt sie leise und schaut zu Telfis, was die davon hält.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 623
Beiträge: 14301
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.09.2017 09:40

Ein Stückchen abseits des Weges

Telfis hat sie Tiere angebunden wo es genug zum grasen oder knabbern gab. Während Ugo sich um Haldur und Schlepper kümmerte.

"Ich hab die letzte Nacht schon im Gasthaus geschlafen.. wenn wir zusammenbleiben geht es denke ich.. nah am Fenster.. oder am Fluchtweg.." meint Telfis zu Lysira.. ziemlich mitfühlend.. für Telfis.

"Darf ich mal sehen?" fragt sie den Tulamiden und deutet auf den Text.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 09.09.2017 12:23

"Aberr sicherr." nickt Amaryd und zeigt ihr Text und Tafeln, "nicht mein Rrätsel." schmunzelt er.
Dann blickt er zwischen beiden hin und her:
"Warrum ihrr mirr nicht ein bischen errzählen, wie sagt man, was bisherr geschah?"
... ich will doch nur spielen!

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 309
Beiträge: 1576
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 09.09.2017 12:30

Ein Stückchen abseits des Weges

"Lies nochmal vor.", bittet Lysira Telfis.
Auf Amaryds Frage sieht sie ihn einen Moment an und wendet den Blick dann ab. "Ich verstehe nicht alles...das Haus in dem wir geschlafen haben, in der Nacht vor der letzten Nacht, ist in Flammen aufgegangen...vielleicht mit Absicht? Und ich glaube wir wurden auch angegriffen. Telfis und ich haben versucht alle rauszuholen, Ygrid und Akilos haben geholfen...", ihr Blick verliert sich im Wald und sie spricht nicht weiter.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 623
Beiträge: 14301
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.09.2017 12:59

Ein Stückchen abseits des Weges.

Telfis nimmt den Text an sich um besser ablesen zu können

"So Müde vom Leben Schrieb ich dies
Wohl ahnend dass die Zeit verrinnt
Doch ebenso bringt sie mir auch
Manch andren Geistes Kind
Oft tat ich wohl, mal tat ich fehl
und leg vor Rethon, der ich nichts verhehl
der göttlich' Waage Fingerzeig
Zum Herren der auf Ewig Schweig
Muss ich erwarten lange Zeit
Bis meine Tat am Dererund
Wohl dieses tu ich heute kund
Vergolten sei in Ewigkeit
durch Deine Hand
Die kam hierher aus fremdem Land
Beszte Wünsche Send' ich Dir
Doch o nein, auch diese Worte hier
Mögen erlauben dir den Weg zu finden,
weist Du nur weise zu verbinden
Ge....es Dir Wider finstre Macht
Und dies Schloss erstrahlt in H...ter Pracht
So Mag dies sein die Rettung
Aus Sturmumtoster Nacht"


Sie liest langsam und etwas stockend, was wohl vorallem dem fehlen von Lücken zwischen den Wörtern geschuldet ist.
Danach besieht sie sich den Text nachdenklich.. nimmt einen Finger.. legt ihn auf das oberste, besonders geschriebene B und zieht ihn dann zum nächsten besonderen Buchstaben dem M.. und von da aus weiter zum wieder nächsten.
Da sie damit beschäftigt ist antwortet sie erstmal nicht auf den Rest.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 09.09.2017 17:56

Amaryd schaut kurz zu, wie Telfis sich mit dem Text beschäftigt. Dann wendet er sich wieder zu Lysira um:
"Moment. Du meinst Brrandstiftung?" fragt er offensichtlich erschüttert, als er sich zusammenreimt, was sie eben nicht erzählt, "das wirrklich schlimm. Grroße Gefahrr fürr Stadt und Bewohnerr. Üble Feinde, die grreifen zu solche Mittel."
... ich will doch nur spielen!

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 623
Beiträge: 14301
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.09.2017 18:22

Ein Stückchen abseits des Weges.

Telfis runzelt die Stirn und lässt den zerknitterten Brief erstmal sinken, scheint nicht viel gebracht zu haben.
"So ist es" stimmt die dem Tulamiden zu "Diese Leute schrecken vor nicht zurück.. deswegen sollten wir uns auch gut überlegen wo wir übernachten. Wir wissen nicht genau ob sie uns verfolgen.. aber sie haben das gleiche Ziel wie wir, daher ist es nur eine Frage der Zeit bis wir uns mit ihnen auseinandersetzen müssen" erklärt sie. Ihre stimme hat ebenso einen leicht heiseren Beiklang wie der der Elfe.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 09.09.2017 18:33

Amaryd nickt bedächtig: "Nicht wissen nicht gut. Wirr werrden herrausfinden. Und dann wirr Plan - und sie nicht wissen."
Er blickt zwischen Telfis und Lysira hin und her: "Wirr also immerr Wachen, auch in Gasthaus." meint er und greift dabei wieder nach dem Gedicht: "Und wirr planen wie bekämpfen Brrandstifterr." man hört ihm an, was er über solche Leute denkt, "Was wirr wissen überr sie?"
... ich will doch nur spielen!

Antworten