Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Das Erbe von Elderbog

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 620
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.10.2017 11:41

Telfis seufzt.. "Also.. kurz nachdem wir in Nordhag ankamen folgte ich einem Mann.. ich kenne ihn von früher, woher ist unwichtig.. ich folgte ihm bis zu einem Kontor, das einem gewissen Bärung gehört. Dort belauschte ich eine Gruppe von Männern. Einer wurde mit "Wohlgeboren" angeredet, ein anderer mit "Exzellenz". Sie sprachen von einem Toten den sie haben verschwinden lassen. Und davon das sie noch über weitere Tote gehen würden, und darüber das man das schloss noch nicht gefunden hatte. Ein Mann Namens Koller meinte er würde es schon aus ihm rausquetschen wenn man ihm diesen überlässt.. dieser Koller muss die ausführende Hand die Gruppe sein, der geht über Leichen.. und offenbar hatte man bemerkt das jemand gelauscht hat. Kurz nachdem ich ins Gasthaus zurückgekehrt bin tauchten da drei zwielichtige Typen auf und haben einen ganzen Batzen dafür geboten wenn man ihnen verrät wer zuletzt in die Taverne gekommen ist. Bei dem Sturm war ja niemand unterwegs. Zum Glück hat mich aber keiner verraten" berichtet sie.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 1541
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 17.10.2017 11:51

"Und wegen dem Regen im Sturm ist sie klatschnass geworden.", fügt Lysira an Wassili gerichtet leise hinzu, sieht aber Telfis an. "Du hättest nicht alleine gehen sollen."

Angrond hört zu und macht sich wohl seine eigenen Gedanken. Er wirkt ein bisschen abwesend, als würde er vor dem geistigen Auge Dinge hin und herdrehen.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 17.10.2017 11:54

Anerkennend nickt Ugo Tionnin und Telfis zu.
"Hm, der andere Ugo und seine Jungs waren nicht mehr dort, also am Gasthaus meinte ich. Ich war ja kurz hinter den Schützen hinterher ... hmmm." Er kratzt sich an den Kopf. "Ich habe mich wohl wirklich in diesen Ugo getäuscht und das dieser Koller ein Dreckschwein ist, hat man ihm angesehen ... aber arbeiten die zusammen?"

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 17.10.2017 22:34

Schweigend und aufmerksam hört Amaryd zu, wie mit und mit die Informationen zusammengetragen werden, während er weiter seine Karten auslegt. Als gerade eine Pause im Gesprächsfluß entsteht sagt er: "Ich weiß, ihrr nicht viel wagen auf mich - noch nicht vielleicht. Aberr wichtig ich sagen: Grroße Gefahrr an Ziel ist. Nicht die anderren Grruppen gemeint sind, die nurr gefährrlich. Noch anderre grroße Gefahrr uns errwarrtet. Ich das weiß, ihrr jetzt auch. Ob glauben oderr nicht."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 325
Beiträge: 7370
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 18.10.2017 07:55

Tionnin mustert den Tulamiden einen Moment schweigend. Seine Lippen sind zusammengepresst, so dass kaum mehr als eine schmale Linie zu erkennen ist. Dann zuckt er mit den Schultern. "Ob ihr Recht habt und wirklich die Zukunft voraussagen könnt, werden wir sehen, wenn wir dort sind. Zuerst aber müssen wir an einem Stück dorthin gelangen." Er schaut zu Ugo. "Ich bezweifle, dass diese Leute gemeinsame Sache machen. Ich habe den Almadaner und die beiden Söldnerinnen getroffen, als ich die Tiere in Sicherheit gebracht habe. Da waren sie nicht mehr sonderlich kooperativ, aber auch nicht offen feindselig. Es wäre doch ein Leichtes für sie gewesen, sich uns einzeln vor zu nehmen, verstreut und desorientiert, wie wir waren." Er schüttelt bestimmt den Kopf. "Nein. Ich bin davon überzeugt, dass sie von dem Überfall ebenso überrascht wurden, wie wir auch."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 18.10.2017 09:39

"Dein Eindruck hatte ich beim falschen Ugo aber auch als ich ihn flüchtend aus seinem Zimmer kommen sah ... oder aber er ist ein großartiger Schausteller!" komentiert er Tionnin.
"Meint ihr wirklich, Kartenleser?" sein Kiefer mahlte. "Ihr könnt Fatas Gaben herbeirufen? Das ist schon etwas ... also ich weiß nicht" drückt er sein Unbehagen aus.
"Wer ist dieser Gegner den wir treffen werden?"

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.10.2017 23:45

"Nicht Gegnerr," antwortet Amaryd, "grroße Gefahrr. Ich nicht weiß, was Gefahrr, nurr daß da und das grroß. Kann sein Gegnerr, wirr nicht kennen, kann sein Anderres." Er blickt einen Moment gedankenverloren auf die Karten vor ihm, bevor er weiterspricht: "Steinsärrge mirr geben zu denken."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 325
Beiträge: 7370
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 19.10.2017 07:04

Tionnin wirft Amaryd einen fragenden Blick zu. "Ganz recht, die Steinsärge. Also, was genau hat es damit auf sich?"
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 19.10.2017 23:49

Amaryd schaut zu Tionnin herüber: "Klugerr Junge, derr Sohn von Wirrt, hat gesehen seltsam Kutscherr derr verrsteckt auf Karrren unterr Plane zwei Sarrkophage aus Stein die verrzierrt mit Schrrift derr alt Tulamidya: Sharanbel Al-Kira. Kutscherr sagt err fahrren nach Rreichsend. Ich glaube derr Junge, aberr nicht derr Kutscherr."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 20.10.2017 09:51

"Nun, ich bin immer noch nicht schlauer. Die Särge kämpfen nicht! Warum sollten sie dann eine Gefahr sein?" grübelt Ugo laut und versucht das mit dem Kartenlegen und der Aussage des Jungen überein zubringen.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 20.10.2017 21:48

"Sandsturrm nicht kämpft, trrotzdem gefährrlich." entgegnet Amaryd "Ich nicht weiß, was grroße Gefahrr ist, ich nurr weiß, daß da." und blickt Ugo an: "Das sein die eine Sache. Eine anderre Sache sind verrsteckte Steinsärrge, die mirr geben zu denken. Steinsärrge mit Zeichen von alt Tulamidya auf Weg nach Rreichsend? Werr das glauben? Also, was in Steinsärrge und wohin fahrren wirrklich? Ist Zufall, daß nurr zwei Tage vorr uns? Ist Zufall, daß Junge gucken und mirr errzählen? Du glauben Zufall existieren - und Zweifeln an Prrophetie?" Dann lächelt er und schaut wieder auf seine Karten.
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 25.10.2017 17:28

"Ich fasse zusammen." beginnt Amaryd, als eine Weile schweigen herrscht, "Angrrond wirrd Errbe und beschließt Errbe zu nehmen. Er schrreibt Wassili Brrief, ihn zu trreffen und zieht mit Gefolge gen Norrdhag, um dann Elderrbog zu suchen, daß wo genau liegt err nicht weiß. Anderrer Ugo will Errben und stellt sich berreits als Errbe von Elderrbog vorr. Wirr verrmuten, err trrachtet Angrrond nach derr Leben. Wirr wissen wie viel Gefolge sein? Mehrr oderr wenigerr als wirr? Dann, Umstände zeigen, anderre Grruppe will Rreichtum von Elderrbog ohne Titel von Elderrbog und planen der Tod von anderrer Ugo, brrennen niederr Gasthaus, wo zufällig auch ihrr drrinn. Die auch verrmutlich getötet Rreisender in Wald, der Ihr von erzählt habt. Dann ich Euch noch gesagt, an Ziel von Rreise warrten grroße Gefahr. Nebenbei hierr frragliche Errfahrrung mit Steinsärrge was angeblich auf weg nach Rreichsend - wie wirr. Ich was verrgessen hab?
Wenn ich rrichtig verrstanden, wirr Plan rreisen nach Elderrbog verrborrgen, wollen nicht trreffen anderre Grruppe auf Rreise. Wenn wirr finden Elderrbog, was dann? Dann trreffen anderre Grruppen?"

Er schaut zu Angrond herüber: "Ich denke, Du trreffen mußt Entscheidung, was machen genau. Denn bis heute, Prrobleme nurr aufgeschoben. Wirr aberr müssen lösen Prrobleme. Brrauchen Plan zu Verrteidigung, Plan zu hetzen anderre Grruppen auf sich gegenseitig, Plan zu Errben offiziell und haben Elderrbog. Letztendlich, wirr nurr rreisen mit, oderr?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 325
Beiträge: 7370
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 26.10.2017 15:53

Tionnin nickt zu Amaryds Worten. "Das war nicht besonders gut verständlich, aber zutreffend." Er schaut in die Runde. "Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass wir nichts planen können, bevor wir Elderbog nicht erreicht haben und wissen, wie die Zustände dort sind. Der Verwalter hat Angrond diesen Brief geschrieben und wir haben den Schlüssel, um seine Legitimation zu beweisen. Also sollten die Bewohner doch auf unserer Seite sein, nicht?"
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 1541
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 26.10.2017 23:45

Angrond schaut Amaryd einen Moment verwirrt an, als hätte er nicht ganz zugehört, aber seine Vergangenheit als Geweihter Hesindes hilft ihm wohl, denn er schafft es, es sich zusammen zu setzen und seufzt schließlich. Wieder Wuscheln durch die Haare. "Ich bin nicht so gut im Entscheidungen treffen...und ich weiß nicht...können wirklich sicher sein, dass die Gruppe, die das Gasthaus angriff nicht wusste, wer ich bin? Es könnte auch ein Angriff auf uns gewesen sein...Das wäre auch ein großer Zufall,
dass wir genau dann im selben Gasthaus sind, wenn wir angegriffen werden.
Ein Blick geht zu Amaryd. Verwirrt, nachdenklich, so als würde ihm ein Puzzlestück fehlen oder eher noch der größte Teil, aber er hätte die Ränder schon zusammen.
Tionnin lenkt ihn ab.
"Ich weiß nicht, wie viele Bewohner es dort gibt. Viele sind es sicherlich nicht, es ist ja ganz in den Bergen. Aber Kampfkraft dürften sie bei den Gefahren dort am Gebirge wohl haben, oder?", fragt er vorallem Ugo und auch Telfis.
Wieder seufzen, als er zu Amaryds Überlegungen zurück kommt. "Mir ist nicht wohl dabei, zwei....Gegenspieler aufeinander zu hetzen. Das führt nur zu Gewalt und Tod."

Lysira ist dem schweigend gefolgt und hat auch Amaryds seltsame Mutmaßungen und Vorhersagungen nicht wirklich als besonders aufgenommen. Manchmal zeigt sich einem die Zukunft. Vielleicht träumt er mehr, als andere Menschen. An Angrond meint sie schließlich leise und mit hörbaren Bedauern. "Dafür ist es zu spät. Bei euch Menschen herrscht immer Gewalt und Tod. Ich mag es nicht, aber wir müssen uns schützen...und wie sollen wir einen Plan zu Verteidigung aufstellen, wenn wir nicht einmal wissen, wie es dort aussieht?"

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 27.10.2017 12:02

"Ich kann euch eine Menge erzählen was Taktik im Gebirge angeht, ich komme ja selbst aus einem Gebirgsdorf" komentiert er Angrond.
"Ansonsten sehe ich es so wie Tionnin ... aber ich denke das es bestimmt einen Fälscher gibt der die Dokumente bei den anderen in Umlauf brachte" vermutet er.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 28.10.2017 17:42

Ausdruckslos blickt Amaryd zunächst Angrond an: "Ja, das Sinn derr Sache. Besserr als wenn beide nacheinanderr Gewalt und Tod wenden gegen uns, oderr? Das doch derren Absicht berreits, oderr?" Dann dreht er den Kopf zu Ugo: "Guterr Hinweis. Wenn anderrerr Ugo berreits vorrstellen als Errbe, dann sicherr was in Hand zu brringen Verrwalterr ihm glauben. Falsche Urrkunde eine Möglichkeit. Oderr sagen Angrrond tot und err Errbolge nächster. Wichig auch, Du bist errfahrern in Gebirrge, das helfen wirrd."
... ich will doch nur spielen!

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 620
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 29.10.2017 10:26

"Die Menschen im Finsterkamm werden wohl über keinen der möglichen Erben glücklich sein. Die Misstrauen allen Fremden. Ich denke auch wir müssen erstmal sehen was uns dort erwartet" gibt Telfis ihre Einschätzung ab.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 1541
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 31.10.2017 13:41

Angrond seufzt tief. "Naja, habt Ihr Vorschläge, wie wir das anstellen könnten, Amaryd? Oder habt ihr noch Fragen?" Er schaut vorranging Amaryd und Wassili an, aber auch nochmal in die Runde.
"Ansonsten reisen wir morgen weiter...und heute Abend wolltest du noch mit diesem Mann sprechen, Wassili, mein Freund. Gibt es an diesem Abend noch etwas anderes zu tun?"

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 02.11.2017 21:59

"Nun, ich gesagt berreits. Ich strreuen Gerrüchte bei rreisende Händlerr. Gerrüchte schnell rreisen in Gegend, verrwirrren und lenken Aufmerrksamkeit weg von uns auf anderre Dinge. Wenn wirr wärren in Norrdhag, ich noch errkundigen, aberr hierr auf Land, Errkundigungen schwierrigerr. Ich trrotzdem verrsuchen bei Wirrt, späterr am Abend. Herrberrgen immerr viel Leute gesehen, so einiges errfahrren - vielleicht Nutzliches dabei. Werr weiß?
Fürr Rreise besserr frragen Lysira und Ugo, daß rrechtzeitig wissen wenn anderre Grruppe in Nähe und wissen was dann tun taktisch...?"
Beim letzten Wort blickt Amaryd fragend zu Ugo herüber und hängt noch eine Frage an: "Das nicht sein Worrt von Benimm bei Hof? Auch in Krrieg?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 03.11.2017 12:03

"Jaja", antwortet Ugo salopp, er hatte nicht verstanden was Amaryd meinte, außer das er bei Taktikfragen wohl er selbst gemeint war und man ihn fragen könnte wie man wohl dann vorgehen wollte, "ich kann uns helfen sobald es um das taktische geht. In der Wildnis können uns Lysira und Telfis führen" schließt er dann ab.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 1541
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 03.11.2017 21:31

Angrond nickt dankbar. "Wenn Ihr das tun könntet, wäre ich euch sehr dankbar. Aber wahrscheinlich wäre es gut, wenn Ihr uns zumindest hinterher sagt, um welche Gerüchte es sich handelt, damit wir diese mittragen können.", erklärt er nachdenklich, ehe er in die Runde lächelt. Allerdings ist es ein wenig gequält. "Dann schlage ich vor, jeder geht seiner Beschäftigung des Abends nach und morgen früh brechen wir auf. Zur Not können wir dann noch einmal Fragen klären..."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 04.11.2017 23:43

Amaryd wirft einen letzten, ausgiebigen Blick auf sein aus Inrahkarten gelegtes Bild und beginnt diese dann wieder sorgfältig zu verstauen: "Ich naturrlich errzähle, was sich hat errgeben." nickt Amaryd Angrond zu und blickt dann zu Wassili herüber: "Wenn Du willst, mein Frreund Wassili, ich begleite Dich zu verrwirrten Mann, aberr ich fürrchte, ich bin da nicht hilfrreich, eherr noch mehrr verrwirrend. Ich ja schließlich verrwirre auch Unverwirrte, nicht wahrr?" schmunzelt er ihm zu. Dann blickt er noch einmal in die Runde, ob vielleicht doch noch jemand etwas erzählen mag.
Es ist offensichtlich, daß er sich jetzt ansonsten wieder nach unten begeben will, um -wie angekündigt- mit den Händlern und später mit dem Wirt zu plaudern.
... ich will doch nur spielen!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 16787
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 06.11.2017 20:57

"Habt Dank, Amaryd, aber ich denke auch, dass dort möglichst wenige von uns hin sollten. Das ist unauffälliger, und regt den Kranken wohl auch weniger auf."
Er zwirbelt sich nachdenklich den Bart.

"Diese Besprechung hier hat mir ein paar Antworten geliefert, aber leider fast noch mehr Fragen aufgeworfen. Hoffen wir, dass das bei dem Krankenbesuch anders aussieht."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 1541
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 08.11.2017 12:38

"Ich glaube viele Fragen werden wir erst vor Ort beantwortet können...", mutmaßt Angrond.

Kaum hat Wassili seinen Gedanken geäußert, hebt Lysira ruckartig den Kopf und schaut zur Tür. Nur wenige Augenblicke später hören auch die Anderen ein Knarren von der Tür und dann ein verhaltenes Klopfen.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 620
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 08.11.2017 13:21

"Wer ist da?" fragt Telfis und geht zur Tür, die Hand am Dolch.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 08.11.2017 13:52

Auch Ugo greift zu seiner Waffe die er in seiner Nähe abgelegt hatte. Er verfolgt gebannt Telfis Aufforderung.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 298
Beiträge: 1541
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 08.11.2017 16:32

"Ich bin es, Irinja.", kommt es von draußen von der Schankmagd. "Ich wollte Bescheid sagen, dass ich fertig bin und wir gehen könnten.", erklärt sie.

Angrond sammelt eilig die Papiere und sonstigen Gegenstände ein und verstaut sie wieder sicher.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 16787
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 08.11.2017 16:42

"Komme gleich!" ruft Wassili. Deutlich leiser folgt ein "Kommt jetzt noch jemand mit?"

Er nimmt die hier passende Ausrüstung wie Schreibzeug an sich und kleidet sich wieder entsprechend (Mantel, Hut).

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 270
Beiträge: 8793
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 08.11.2017 17:31

"Nein, ihr könnt nicht mit mir rechnen, ich habe zu tun!" sagt Ugo zu Wassili und blickt dann zu Angrond.
"Passt auf euch auf!"

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 4989
Registriert: 18.06.2011 02:07

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 09.11.2017 00:36

"Gut," sagt Amaryd und erhebt sich von seinem Bett. Schmunzelnd fährt er fort "wenn soweit alles besprrochen, ich dann gehe nach unten wiederr und sehe, ob hierr Händlerr kennen Unterrschied zwischen Pfand und Geschenk." Dann geht er zur Tür, blickt sich noch einmal im Raum um, ob es irgendwelche Einwände gibt, daß er jetzt die Tür öffnet und verläßt ansonsten den Schlafsaal, geht wieder hinunter zu den Händlern.
... ich will doch nur spielen!

Antworten