Die Auswertungen zu den Produktbewertungen sind nun Nutzerfreundlicher bei DSAnews.de verfügbar!

 

 

 

Das Erbe von Elderbog

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 04.12.2017 21:41

Hütte der alten Harva

Arne schaut kurz auf und Wassili an, als hätte er ihn noch nicht zu sehen. Seine Augen kneifen sich misstrauisch-fragend zusammen, aber er sagt nichts mehr.
Irinja winkt Wassili nach, während Lysira sich erhebt und den Magier begleitet. Sie bleibt in Schweigen versunken.

Im Schlafsaal

Kurz darauf befinden sich die Gefährten, Alte wie Neue, wieder im Schlafsaal, nachdem die Schildübungen für die Ungeübten ohnehin noch recht schnell ermüdend waren.
Angrond lauscht seinem alten Freund aufmerksam und wirkt ein wenig eingeschüchtert. "Ein Magier aus Fasar...", murmelt er zwischendurch tonlos.
Schließlich schüttelt er bedauernd den Kopf. "Ich...habe meine Weihe abgelegt. So sehr ich diesem Mann gerne helfen würde, ich kann dabei nicht mehr auf Hesindes besondere Hilfe vertrauen."
"Wenn ihm die Erinnerung genommen wurde, wird sie irgendwann zurück kommen...", überlegt Lysira vom Fenster aus, wo sie ihren Platz wieder eingenommen hat.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 04.12.2017 22:17

Im Zimmer

Telfis reibt ihren Schildarm während Wassili erzählt. Das klang alles sehr abstrus.. andererseits hatte sie im Frühjahr schon Erfahrungen mit Magie und ihren Abwegen gesammelt.. damals, auf der Lichtung. "Wir können uns nicht um alles kümmern. Wenn es damit zu tun hat und wir den Mann mit seinen Särgen sehen, sind wir gewarnt.. aber so.. uns rennt auch die Zeit davon, wir können da nicht zuviel Zeit drauf verschwenden" meint sie.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 17081
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 04.12.2017 23:04

Im Zimmer

"Ich war mir nicht sicher, was Du damit meintest, Bosper. Dann habe ich zumindest nichts wichtiges vergessen." Wassili grinst.

"Ich werde Irinja noch eine Zusammenfassung meiner Analyse geben, die kann den Geweihten oder Magiern weiterhelfen. Aufhalten können wir uns nicht, das sehe ich genauso, Telfis. Es wäre nur schön gewesen, mehr zu erfahren. Wir müssen damit rechnen, dass dieser Magier zu unseren Gegenspielern zählt, daher wäre jede Information hilfreich. Aber egal, wir bekommen nicht mehr, da hilft diskutieren auch nicht."

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 334
Beiträge: 7464
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 05.12.2017 15:12

Im Zimmer

Tionnin hat dem Bericht des Magiers aufmerksam zugehört. Besorgt schaut er zu Ugo, dann zu Telfis. "Ganz recht, wir können uns hier nicht lange aufhalten. Aber Angrond, könntet ihr es nicht versuchen? Ihr werdet ja wohl nicht vergessen haben, wie die Gebete zur Herrin Hesinde gehen. Vielleicht zeigen sie ja dennoch Wirkung."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 07.12.2017 15:00

Im Zimmer

"Nun...", grübelt Angrond. "Wenn du die Zusammenfassung geschrieben hast, Wassili, kann ich diese ja morgen früh hinbringen und mit dem Mann zur Herrin Hesinde beten...aber ist das nicht zu auffällig?" Ratlos blickt er in die Runde, hin- und hergerissen zwischen seinem Wunsch zu helfen und der Vorsicht bezüglich seiner Identität.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.12.2017 15:02

Im Zimmer

"Vielleicht finden wir auch was raus wenn wir uns den Ort anschauen wo er gefunden wurde, oder nachvollziehen wo er zuletzt war, aber wir dürfen uns keinesfalls lange damit aufhalten. " meint Telfis.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 17081
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 07.12.2017 15:06

Im Zimmer

"Ich habe eigentlich mit Irinja abgemacht, ihr die Zusammenfassung morgen beim Frühstück zu geben. Wir hielten es auch für ratsam, Arne nichts zu davon zu erzählen. Möglicherweise hat beinhaltet die Beherrschung dahingehende Instruktionen, oder es würde ihn zu sehr aufregen.

Du könntest aber auch einfach jetzt noch zu ihm gehen, so viele Passanten werden Dich schon nicht sehen. Das Haus ist auch nicht zu verfehlen.

Das mit dem Ort mag sein, so wie ich es verstanden habe, ist der aber etwas weiter weg. Und Arne kann auch leicht vorher einige Zeit herumgeirrt sein."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 07.12.2017 15:12

Im Schlafsaal

"Irinja sagte, er lag am Wald, also denke ich, sie meint den Waldrand.", erklärt Lysira. "Das ist nicht so weit. Miko soll ihn gefunden haben, aber ich weiß nicht, wer das ist." Telfis und Amaryd wissen allerdings, dass Miko der jüngere Bruder der Schankmagd ist, der im Stall beschäftigt war.
"Ich könnte mit A...Bosper zu der Hütte gehen und ihr könntet im Wald schauen. Noch ist ein wenig Licht..."
"Wassili hat aber Recht, er könnte herumgeirrt sein.", widerspricht Angrond. "Vielleicht könnte Telfis Spuren finden, wenn er wirklich dorthin gelaufen ist? Und du hast recht, jetzt sollte mich niemand groß sehen. Im Zweifelsfall könnte ich sagen, ich hätte ihr den Brief oder ein paar beruhigende Kräuter überbracht, die du noch besessen hast."

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 17081
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 07.12.2017 15:20

Im Zimmer

"Klingt für mich gut, wir haben doch auch noch ein wenig Tee... hatte ich den oder Ihr..." (tulamidya) "Deuter der Sterne Amaryd?" Wassili beginnt ein wenig in seinem Gepäck zu kramen, legt das Schreibzeug raus und findet tatsächlich auch ein Säckchen mit Teeblättern.

Dann setzt er sich zum Tisch, setzt ein kurzes Schreiben mit den Informationen auf und überreicht es Bosper.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 07.12.2017 19:42

Im Schlafsaal

Bosper nimmt sowohl den Tee, als auch das Schreiben entgegen. "Gut, dann gehe ich mal. Du begleitest mich?", richtet er zuletzt an Lysira.
Die Elfe nickt und wirkt ganz dankbar nicht hier bleiben zu müssen. "Ja." Dann wendet sie sich an Telfis. "Gebt gut Acht auf euch, wenn ihr in den Wald geht.", erklärt sie besorgt.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.12.2017 19:44

Im Schlafsaal

"Wieso? Stimmt was nicht mit dem Wald? Aber wir bleiben ja eh hier.. nehme ich an. Soll euch noch jemand begleiten?" fragt sie dann.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 07.12.2017 19:48

Im Schlafsaal

Lysira neigt den Kopf zur Seite und sieht Telfis aus ihren edelsteinartigen Augen an. "Ich weiß nicht, es scheint ein harmonischer Wald zu sein. Aber der arme Mann war ganz verwirrt und das ist nicht harmonisch. Womöglich ist es noch dort. Es soll Wölfe geben.", murmelt sie und fügt an. "Warum nimmst du das an? Uns braucht keiner begleiten, es ist nicht weit."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 11.12.2017 12:06

Im Schlafsaal

"Nun, dann lass uns gehen.", beschließt Angrond. Lysira nickt und begleitet ihn aus dem Zimmer.

Für die verbliebenen bleibt nun zu entscheiden, ob sie schlafen gehen oder tatsächlich noch in den Wald aufbrechen. Ein Blick aus dem Fenster verrät, dass der Stalljunge noch am Waldrand sitzt, auch wenn sein Schemen nur noch gerade so zu erkennen ist.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 334
Beiträge: 7464
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 11.12.2017 14:57

Im Schlafsaal

Tionnin klatscht mit den Händen auf seine Oberschenkel und erhebt sich energisch. "Nun, wir können die Zeit genauso gut nutzen, um etwas in Erfahrung zu bringen." Er schaut auffordernd in die Runde. "Ich werde diesen Miko mal suchen gehen. Begleitet mich jemand?"
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 11.12.2017 21:33

Im Schlafsall

"Ich komm mit. Miko ist der Stalljunge, der hat vorhin draussen gesessen und zugesehn" erklärt die Holzfällerin und erhebt sich. Sie blickt aus dem Fenster "Da sitzt er noch.. beeilen wir uns, bevor er reingeht" meint sie zu Tinnon und macht sich auf nach draussen zu dem Jungen.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 11.12.2017 22:05

Der Blick nach draußen hat Telfis mitgeteilt, dass es klug wäre, ein Licht mitzunehmen.
Unten im Schankraum sitzen immer noch einige beim Bier, aber es ist deutlich ruhiger geworden. Der Wirt nickt euch nur zu und fährt fort die Tische abzuwischen. Bei Bedarf gibt er euch aber auch eine Kerze mit.

Draußen sitzt der Junge weiterhin an seiner Stelle und schaut auf, als ihr näher kommt. Dabei lässt sich auch erkennen, dass er nicht alleine ist. Neben ihm, etwas weiter im Schatten, den das letzte bisschen Licht wirft, sitzt ein junges Mädchen, die sich vorsichtig erhebt. In ihrer linken Hand hat sie einen Bogen, aber macht keine Anstalten ihn zu benutzen. Der Junge wendet ihr den Kopf zu. "Willst du schon los? Oh, bitte, bleib noch hier." Daraufhin bleibt sie stehen und mustert die Neuankömmlinge misstrauisch. Sie hat langes hellblondes Haar und ist ziemlich zierlich. Auch wenn ihre Ohren verdeckt sind, dürfte jeder Weidener erkennen, dass irgendwo in ihren Vorfahren ein Elf versteckt ist, weshalb sie wahrscheinlich jünger wirkt, als sie ist.
Zuletzt geändert von Cloverleave am 12.12.2017 10:01, insgesamt 1-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 17081
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 11.12.2017 22:57

Im Schlafsaal

"Ach, ein kleiner Waldspaziergang wird mir auch nicht schaden. Ich komme auch mit."

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 12.12.2017 09:59

Draussen - Wassili, Tionnin, Telfis (Miko und das Mädchen)

"Oh Hallo. Bitte, wegen uns müsst ihr nicht gehen" meint Telfis und hebt beschwichtigend die Freue Hand als das Mädchen sich ehebt. Instinktiv dreht sie ihr Gesicht leicht und hält die Kerze etwas von sich weg, damit ihre Narbe nicht beleuchtet wurde und abschreckend auf die Kinder wirkte. "Ich hab mich schon gewundert was du hier draußen im dunkeln machst Miko, aber du bist ja nicht allein, das ist gut" fügt sie hinzu.
"Ich bin Telfis, das ist Tionnin, und das dort ist Wassili" stellt sie sich vor und bemüht sich ausreichend Abstand zu halten um das Mädchen nicht zu verschrecken. "Wassili hier ist ein Gelehrter und hat Arne untersucht. Wir würden uns aber gerne die Stelle ansehen wo du ihn gefunden hast Miko, vielleicht finden wir etwas um ihm zu helfen" erklärt sie den beiden. Das Wort 'Magier' wollte sie lieber nicht benutzen.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 334
Beiträge: 7464
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Zyrrashijn » 12.12.2017 15:10

Draussen - Wassili, Tionnin, Telfis (Miko und das Mädchen)

Tionnin nickt den beiden Jugendlichen freundlich zu. "Und wen haben wir hier? Willst du uns deine Freundinb nicht vorstellen, Junge?"
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 12.12.2017 17:00

Draussen - Wassili, Tionnin, Telfis (Miko und das Mädchen)

Miko ist ein Junge von etwa 9 Götterläufen und hat ziemlich verstrubeltes braunes Haar, das wohl länger keinen Kamm gesehen hat. Ein paar Strohhalme hängen auch noch darin.
Er lächelt Telfis und dann auch Wassili und Tionnin schüchtern an. "Das ist Feyalin, edler Herr.", erklärt er bereitwillig und das Mädchen nickt den Männern zu. Telfis mustert sie weiterhin misstrauisch.
Derweil steht Miko auf. "Ich kann Euch die Stelle zeigen, es ist gar nicht weit von hier. Aber was jetzt mit ihm ist, weiß ich nicht, ich darf nicht zu ihm. Sie sagen, er redet wirres Zeug."

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.12.2017 11:17

"Wir glauben das er etwas gesehen hat das ihn verwirrt hat" meint Telfis. Das entsprach natürlich nicht wirklich der wahrheit, aber sie wollte den beiden keine Angst machen "Wir hoffen das wir ihm helfen können wenn wir rausfinden was er gesehen hat.. um ihn.. wieder zu entwirren" fügt sie hinzu. Möglicherweise wussten die Kinder ja mehr und würden es preisgeben wenn sie den Eindruck gewinnen würden das sie Arne damit helfen können"[/color]

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 272
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Lokwai » 14.12.2017 12:03

Im Schlaafsaal

Ugo macht es sich gemütlich, zieht sich was bequemeres an und erholt sich von diesem Tag. Er legt sich auf sein Bett und lässt den Tag Revue passieren. Er sucht auch nicht das Gespräch mit Angrond, eigentlich wartet er darauf das er ihn anspricht was er vorhin zu verbergen hatte, aber Ugo wollte einfach nicht nachbohren.
Als er so liegend die Hände hinter dem Kopf verschränkt summt er leise ein Heldenlied vor sich hin.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 14.12.2017 17:04

Draußen - Wassili, Tionnin, Telfis (Miko und das Mädchen)

"Was denn gesehen?", fragt Miko neugierig und sieht Telfis interessiert an. "Hier lang!", verkündet er und schiebt dann eilig noch ein "Bitte." hinterher. Er geht vor und das Mädchen neben ihm. Auf ihrem Rücken hängt ein Köcher über dem Mantel und an ihrem Gürtel ist ein Jagdmesser zu entdecken. Sie stupst Miko in die Seite. "Vielleicht hat er gesehen, was diese graue Stelle verursacht hat...", wispert sie ihm zu. Für die beiden Männer und die Holzfällerin ist es gerade so noch zu verstehen, auch wenn das wahrscheinlich nicht in der Absicht des Mädchens lag. "Quatsch.", gibt Miko leise zurück. "Das ist doch nur ne verrottete Stelle." Das Mädchen seufzt, als wäre sie anderer Meinung und hängt den Bogen an den Köcher auf ihrem Rücken. "Das wäre mir doch aufgefallen, Mo...aber lass uns beeilen, du solltest nicht ewig hier draußen rumlaufen."

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.12.2017 20:51

"Wir wissne nicht was er gesehen hat.. vielleicht etwas das anders ist als sonst, oder etwas sehr seltsames" meint Telfis und mustert das Mädchen prüfend als es den Satz mitten im Wort ändert. "Ein Grauer Fleck?" sie schaut kurz zu Wassili, dann wieder zu dem Mädchen "Warst du an dem Tag auch in der Nähe als das mit Arne passiert ist Feyalin?" fragt sie dann nochmal nach.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 14.12.2017 21:18

Das Mädchen zuckt etwas zusammen und wirft einen widerwilligen Blick auf Telfis. "Nein, war ich nicht. Nich', dass ich wüsste, jedenfalls..."
Sie seufzt ergeben und schüttelt langsam den Kopf. "Da ist halt so ne graue Stelle. Miko meint, dass es nur verrottet ist, aber es sieht nicht so aus...irgendwie falsch halt. Aber 'möglich hat das trotzdem nichts damit zu tun, es ist schon seit einer Woche so." Miko lächelt zu ihr hoch und schiebt seine Hand in ihre. "Ich weiß, wie sehr du den Wald magst, aber das ist bestimmt nichts schlimmes. Vielleicht irgendwelche Pilze oder so?"

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 630
Beiträge: 14559
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.12.2017 21:22

"Unser Gelehrter Herr hier wirft sicher mal einen Blick darauf.." meint Telfis und blickt zu Wassili. Dann lässt sie sich lieber etwas zurückfallen und verzieht den Mund leicht wenn sie aus dem Schein der Kerze herraus ist.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 17081
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 14.12.2017 21:28

Wald

"Natürlich, dafür bin ich ja mitgekommen. Wo ist denn nun diese Stelle?"
Wassili erwidert Telfis' Blick mit einer hochgezogenen Augenbraue, beobachtet aber eher die beiden 'Fremdenführer' interessiert.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 14.12.2017 22:06

Wald

Das Mädchen deutet in den Wald hinein. "In der Richtung, ist aber ein Stück." Miko schaut verwirrt. "Meint Ihr die Stelle, an der Arne gefunden wurde oder diese verrottete Stelle, gelehrter Herr?" Er späht nach vorne, löst sich von Feyalin und läuft etwas vor. Das Mädchen beobachtet ihn aufmerksam und wohl besorgt. In ungefähr 20 Schritt Entfernung bleibt er stehen, schaut sich kurz um und deutet dann auf das Wurzelgeflecht eines großen Baumes, der hier am Waldrand steht. "Hier, war das. Da hat er gelegen, mit der Wunde am Kopf.", erklärt er, während er wartet, dass ihr aufschließt.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 17081
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Gorbalad » 14.12.2017 22:18

Wald

"Nun, am besten wohl beide.

Hier habt ihr ihn gefunden?"

Wassili besieht sich erst einmal den Untergrund.

"Nein, das ist viel zu dunkel. Nicht erschrecken, Kinder, ich werde meinen Zauberstab nun in eine Fackel verwandeln. Das ist nicht gefährlicher als jede andere Fackel auch."

Er konzentriert sich kurz, und der Stab beginnt am oberen Ende zu brennen. Damit leuchtet er nun die Fundstelle aus.

"Hmm. Ich sehe noch immer nicht wirklich etwas interessantes. Kann jemand von euch etwas erkennen? Ich könnte noch mehr Licht zaubern, oder die Stelle hier auf Magie untersuchen, aber ob da noch was vorhanden ist? Das war ja schon ziemlich lange her..."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 1703
Registriert: 01.12.2014 10:50

Das Erbe von Elderbog

Beitrag von Cloverleave » 14.12.2017 22:44

Wald

Miko nickt eifrig und geht ein paar Schritte beiseite, damit die Drei sich alles anschauen können. Trotz Wassilis Warnung macht er ziemlich große Augen, als der die Stabfackel "durch Zauberhand" entzündet. Feyalin legt ihm beruhigend eine Hand auf die Schulter, sie scheint sich nicht sonderlich zu fürchten.
"Ich glaub auch nicht, dass hier was interessantes ist...", wendet Miko schließlich schüchtern ein. "Also wir haben nichts gesehen..."

Tatsächlich kann Telfis im Licht der Stabfackel erkennen, dass im Gras zwischen den Wurzeln jemand (oder etwas) lag, denn das Gras ist immer noch leicht platt gedrückt. An einer Stelle etwas weiter rechts, ist der vordere Teil eines Stiefelabdrucks im feuchten Erdboden zu erkennen.
Auch Wassili entdeckt außerdem, dass an einer der Wurzeln etwas braun-rötliches ist, dass sich etwas vom braun der Wurzeln abhebt. Telfis erkennt, dass es am Rand dieser Kuhle ist. Ein näherer Blick darauf und der Gedanke an die Verletzung von Arne lässt leicht auf Blut schließen. Es ist aber nicht sonderlich viel.
Um sich die Gegend weiter anzuschauen und vor allem weitere Fußspuren zu finden, wäre aber mehr Licht oder zumindest mehr Aufwand erforderlich.

Antworten