Die Auswertungen zu den Produktbewertungen sind nun Nutzerfreundlicher bei DSAnews.de verfügbar!

 

 

 

Flussaufwärts, Questadores!

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 20.12.2017 10:20

Ach Roana! Ich könnte dich gerade küssen! Tiefe Zuneigung für die Kundschafterin durchdringt Emilio in diesem Augenblick, gleichzeitig weiß er nicht so genau, wie er sich jetzt am besten verhalten soll, will er sie vor den anderen doch nicht kompromittieren. Also legt er ihr nur eine Hand auf die Schulter und drückt sie kurz und wiederholt leise sein Angebot "Du kannst wie gesagt jederzeit auf mich zukommen, Roana. Und ich richte mich dann ganz nach deinen Wünschen. Du bist die Auftraggeberin. Ich nur der Künstler..." Er lächelt sie aufmunternd und warm an.
Zuletzt geändert von Lanzelind am 20.12.2017 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1330
Beiträge: 5770
Registriert: 14.11.2014 10:06

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 20.12.2017 10:21

Camino al Ciela
"Viel Spaß." Donatella lächelt und erhebt sich und strebt aufs Sonnendeck, gefolgt von Bidelle. In die Diskusison über das Modellstehen mischt sie sich nicht ein, und Juma tigert ihr hinterher, offenbar erleichtert, der Versuchung zu entkommen.
Die drei Amazonen bereiten sich sehr sorgsam auf das Sparring vor. Nui Teriri übt ein wenig mit Teflo, und dabei erleidet der anfängliche Optimismus der drei einen ziemlichen Dämpfer und sie verdoppeln ihre Anstrengungen. Teflo faßt seine Ratschläge zusammen. “Sie werden nicht wie drei kämpfen, sondern wie einer mit sechs Armen. Es sind gute Kämpfer, sie machen das schon ihr ganzes Leben lang, zwar genau wie ihr, aber sie machen es schon länger als ihr. Ihre Rüstungen schützen sie am Kopf und am Bauch – vergesst Schnitte oder Stiche zum Bauch, da kommt ihr mit dem Speer nicht durch. Ihr müsst ganz nah ran – Nutzt den Mantisgriff und Khakiwhati (Genickbrecher), wenn ihr an einen ran kommt.” Gerade letzteres ist ein sehr anspruchsvolles Manöver, zwar - namensgebend – tödlich, das aber nur gelingt, wenn der Kämpfer absolut präzise und schnell zugreift. Teflo ist das zuzutrauen, aber ob die drei jungen Mädchen das hinkriegen?
Teflo setzt sich, die Übungen der drei begutachtend, zu Consuela. “Ich denke, die übernehmen sich. Im Busch hätten sie vielleicht eine Chance, aber im offenen... Aber besser, sie lernen ihre Grenzen beim Sparring als im Ernstkampf kennen.” Riri Aroa mustert die Übungen wortlos aber interessiert, Boscodado stößt eine kleine Wette an.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 156
Beiträge: 1250
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 20.12.2017 13:22

Ventajero

Als Koko sieht wie Tonna ihr zuwinkt lächelt sie freundlich und nickt ihr zu. Beim Frühstück lobt Koko die Kochkünste von Mugo. "Also ich muss wirklich sagen dass ich gerade bei Fischgerichten sehr pingelig bin aber der hier ist absolut köstlich. Sowohl die Marinade, die Würzung und die Konsistenz. Und es ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel wie man ein einfaches Fladenbrot so aromatisch, würzig und knusprig-zart hinbekommt." meint Koko mit einem begeisterten Lächeln. Auf die Äußerung der Capitanya meint Koko: "Wir werden unser bestes geben, so wie jeden Tag.....Ach ja! Wie wäre es eigentlich nochmal mit einem Kuchen? Ich backe so unglaublich gerne für euch und habe mir ein neues Nusskuchen-Rezept ausgedacht das im Gegensatz zum Mangokuchen auf die improvisierten Zutaten abgestimmt ist. Mit Cashews! Nom Nom Nom, Cashews!" und lächelt dabei charmant.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 20.12.2017 15:06

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Consuela grinst Roana an und meint zu ihr und Emilio "Du hast mich wieder durchschaut, Chica. Ein Bild - so habe ich es mir vorgestellt - sollte auch so ein Porträt wie für Roana sein- aber ein komplettes ... also von mir in ganzer Ansicht nicht nur vom Gesicht. So eins wie es in den Villen der reichen Fanas und Granden hängt. Im Salon oder in den Galerien. Ja und das andere - das kann gerne rahjagefällig sein- und du willst dich wirklich nicht in Rahjapose zeichnen lassen, chica?"

Camino al ciela - Teflo und Consuela

Auch Consuela betrachtet nachdenklich den Kampf der drei Amazonen, ehe Teflo sie anspricht. "Si, da hast du recht, Teflo. Besser sie lernen es jetzt als schmerzlich im Kampf - deswegen sollten wir auch alle an Waffen üben. Ich muss auch zugeben, dass ich als Leibwächterin auch eher in anderen Kämpfen erfahren bin als in Gefechten in offenem Felde. Vielleicht können wir die drei auch in ihrer typischer Kampfweise einsetzen. so als Plänkler" überlegt sie.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 365
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 20.12.2017 15:17

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Roana lächelt, die letzten Tage hat sie recht viel gelächelt, das fällt mitlerweile auf, "In rahjagefälliger Pose, nein auf gar keinen Fall" lügt sie und wirkt auch etwas schelmisch dabei, "ich trau mich nicht ... ich mach das nur mit dir zusammen ... hab ich das jetzt wirklich gesagt ... oh, Boron!" und schüttelt den Kopf, konnte sie wohl selbst kaum glauben was sie da gesagt hatte.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 20.12.2017 16:47

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Consuela lächelt Roana an "Dann machen wir ein rahjagefälliges Bild zusammen, Chica, da kann Emilio üben und hat was zu schauen"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 20.12.2017 16:51

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Emilios Blick gleitet einmal über Consuela, allerdings nicht anzüglich, sondern eher aus Sicht des Künstlers. "Hmhm, ich verstehe. Das sollte machbar sein, wird allerdings erst einmal nur eine Skizze in Schwarz-Weiß, für alles andere fehlen mir hier an Bord einfach die Utensilien, wobei man sicherlich einige Farben aus Pflanzen herstellen könnte, aber das wäre alles sehr improvisiert ... ich muss da mal Maree oder die Donna fragen ..." Letzteres sagt er eher halblaut zu sich selbst.

Die leise Konversation zwischen den beiden Frauen wartet er freundlich lächelnd ab, dann fragt er: "Wie sieht es aus - wollen wir uns erst einmal die Übungskämpfe ansehen und dann heute nach dem Mittag sehen, ob Zeit für die Gemälde ist?"

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 20.12.2017 17:03

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Consuela spürt den Blick, antwortet dann "Das reicht doch vollkommen, Emilio. Senhor Leutnant weiß ja auch wie ich in Farbe aussehe," scherzt sie. "Wir können uns gern erst die Kämpfe anschauen oder gleich ans Werk gehen, was der Künstler für besser hält"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 20.12.2017 17:11

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Emilio schaut prüfend gen Himmel: "Hmm, so gern ich die Kämpfe ansehen würde, aber wir sollten vielleicht das Licht ausnutzen. Die Donna hat schon nicht unrecht, in der Kabine ist es natürlich nicht gerade hell und das wird am Nachmittag nicht besser ..."

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 365
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 20.12.2017 17:17

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Roana nickt nur verlegen.
"Mir ist es auch gleich"
Sie wundert sich wie locker Consuela sein konnte, sie dagegen zittert schon allein bei der Vorstellung später sich rahjagefällig zeichnen zu lassen.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 20.12.2017 17:20

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

"Vale, dann solllten wir das gute Licht ausnützen" meint Consuela
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 20.12.2017 17:36

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

"Also dann, guapas ... " Emilio deutet eine galante Verneigung an, bietet den beiden Señoritas jeweils einen Arm und verschwindet mit ihnen in seiner Kabine ...

Dort angekommen, überlegt er: "So, jetzt müssen wir vielleicht erst einmal ein paar Sachen beiseite rücken, damit wir etwas mehr Platz haben und dann ist die Frage, was ihr euch so vorgestellt habt ... Ich könnte euch zum Beispiel im Stehen zeichnen... kommt bitte mal kurz her... ich müsste euch eventuell auch anfassen, um euch richtig zu arrangieren, geht das für euch in Ordnung? Roana vielleicht leicht hinter Consuela, leicht auf ihre Schulter gestützt, ja, genau so ... Allerdings sollten wir sehen, dass deine Beine gut zur Geltung kommen, die sind nämlich wirklich ausgesprochen schön ... die andere Hand vielleicht um ihre Taille .. darf ich? Du, Consuela, lehnst dich leicht gegen sie ... " Er rückt die beiden Frauen ein wenig zurecht ... "Oder natürlich irgendwie im Liegen ... ich finde es ja auch immer ganz reizvoll, wenn man eben nicht alles sieht, sondern Dinge nur angedeutet sind, so dass die Fantasie angeregt wird. Aber das sind alles nur Vorschläge, letztendlich müsst ihr euch damit wohl fühlen ... "

Bei der ganzen Aktion bemüht er sich redlich, möglichst eine Atmosphäre der Unbefangenheit zu schaffen.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 20.12.2017 17:55

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

Consuela lässt sich von Emilio zusammen mit COnsuela zum ZEichentermin in Emilios Kabine führen und hört sich interessiert seine Vorschläge an. "Also mein Porträt, das würde mir im stehen oder im sitzen gefallen. Das rahjagefällige mit mir allein gerne im Liegen. Uns beide - also da finde ich den Vorschlag von Emilio sehr gut, mit dem Stehen und wie er uns platzieren würde, da sieht man wirklich deine schönen Beine, chica. Was meinst du, chica?"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 20.12.2017 19:55

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

"Also, dein Portrait würde ich dann doch lieber im Freien zeichnen, Consuela. Vielleicht sogar mit Waffe, so als stolze, schöne Amazone? Das würde Ghorio doch bestimmt gefallen, oder?" bemerkt Emilio noch zwischendurch, während er schon einmal seine Zeichenutensilien zusammen sucht und sich einen Platz sucht, von dem aus er die beiden Frauen möglichst gut sehen und zeichnen kann.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 20.12.2017 21:24

Camino al ciela - Roana, Emilio und Consuela

An sich hatte Consuela ein Bild von sich in einem schönen Kleid vor Blumen im Kopf gehabt, aber Emilio hatte recht, das würde GHorio wohl gefallen. "Das ist zwar nicht das, was ich als erstes im Sinne hatte, Emilio, aber eine tolle Idee für ein Portrait. Das wird Ghorio bestimmt sehr gefallen" antwortet sie begeistert.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 365
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 21.12.2017 12:03

Roana hatte in der Aufregung ganz vergessen das Emilio von einem Portrait sprach das er von ihr zeichnen wollte. Nun war sie an Consuela rangerückt und ließ sich von beiden berühren. Das machte ihr nichts aus, denn Consuela hatte sie auch schonmal massiert oder sie ihr den Rücken gewaschen. Und Emilio? Nun er hatte mittlerweile ihr Vertrauen gewonnen und was sollte er schon von ihr wollen. Für sie was es nun was ganz anderes als beim duschen, da ging sie einfach so wie Tsa sie schuf zu den anderen, aber das hier ist anders, es wird festgehalten für die Nachwelt, ein Umstand der sie schüchtern werden läßt. Hin und hergerissen zwischem echten Scham und der Neugier.
Mit der Zeit taut Roana immer mehr auf und auch Consuelas liebherzige Reaktion lässt dieses Experiment vergessen. Leicht erregt legt sie ihre Hand auf Consuelas Taille und stellt eines ihrer schönen langen Beine vor eines von Consuela. Sie beißt sich auf die Lippe und schnauft leise.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 21.12.2017 12:37

Emilio hat die Zeit, in der die beiden damit beschäftigt waren, sich ihrer Kleidung zu entledigen, genutzt, um seine Sachen bereitzulegen und schon einmal ein paar Vorskizzen anzufertigen. Wobei ihm so langsam klar wird, dass er sich da kein einfaches Motiv ausgesucht hat. Aber ein Rückzieher kommt seinerseits natürlich auf keinen Fall in Frage, das würde zu sehr gegen seine Ehre gehen.

Er schaut auf und sieht, dass Consuela und Roana ihre Position schon wieder eingenommen haben. "Hm, Roana, kannst du bitte noch ein wenig näher zu Consuela und Consuela, nimm sie doch auch in den Arm. Und vielleicht drehst du den Kopf noch ein wenig zu ihr, den Mund leicht geöffnet. Ja, genau so, perfekt. Roana, jetzt noch die Hüfte etwas eindrehen ....das sieht wirklich sehr reizvoll aus, wenn mir die Bemerkung gestattet ist." Er steht kurz auf und schiebt, dort, wo es nötig ist, noch ein wenig zurecht, grinst dann fast schon neckisch - auch ihm scheint die Sache immer mehr Spaß zu machen - "Und jetzt: Brust raus, Bauch rein! Und lächeln nicht vergessen!", um dann wieder etwas ernster zu fragen: "Meint ihr, ihr könnt diese Position auch länger halten? Ja? Sehr gut." Und macht sich ans Werk.

Das anfangs eigentlich recht gut und flüssig von der Hand geht, auch wenn er Consuela und Roana zwischendurch immer mal wieder haltungstechnisch korrigieren muss. Aber dann.... Die beiden Frauen stehen gefühlt schon eine halbe Ewigkeit in der gleichen Pose da, als Emilio mit einem Seufzer meint: "Es tut mir wirklich leid, chicas, aber irgendwie stimmen die Proportionen nicht... ich fürchte, ich muss noch mal neu anfangen ...Könnt ihr noch? Vielleicht wollt ihr euch kurz lockern? Ich kann euch auch zur Entschädigung eine Rückenmassage anbieten ... " Er grinst entschuldigend.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 365
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 21.12.2017 12:54

"Puh, sich zeichnen lassen kann ja doch ganz schön anstregend sein",
Und nur zwei drei richtige Berührungen, Consuela, und ich fresse dich auf,
sie grinst kurz Consuela an, "lass uns mal kurz auflockern", dabei blicken ihr feurige Augen entgegen.
Emilio musste mit erstaunen feststellen, dass sich Roana die ganze Zeit über recht devot gegeben hatte, anders als sonst.
"Oh, ja ... das wäre schön, Emilio. Mein Bein durfte ja schon diese Erfahrung mit dir teilen!" entgegnet sie auf Emilios Vorschlag.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 21.12.2017 13:20

Auch Emilio wirkt - hier, im relativ geschützten Rahmen und in Gesellschaft zweier ihm prinzipiell wohlgesonnener Frauen - deutlich anders, als er sich bisher an Deck gegeben hat, ja, er scherzt sogar hin und wieder mit den beiden "chicas".

Und auch wenn seine Blicke stets anerkennend bzw. künstlerisch-kritisch über sie gleiten und nie unangenehm anzüglich, so können Consuela und Roana - vielleicht zu ihrer Überraschung - doch den Eindruck bekommen, dass der Anblick zweier schöner Körper (selbst wenn sie weiblich sind) und die manchmal schon leicht knisternde Atmosphäre hier in der Kabine Emilio nicht gänzlich kalt lassen. Und vielleicht wird ja auch ihnen, in dieser gelösten Stimmung bewusst, dass der junge Offizier, wenn er sich nicht so zugeknöpft gibt, eigentlich ziemlich attraktiv ist ...

"Alles klar, dann haltet ihr mir zuliebe noch ein wenig aus - ich weiß, dass das anstrengend ist, und nach dem Essen gibt es eine ausgiebige Rückenmassage, abgemacht?"
Zuletzt geändert von Lanzelind am 21.12.2017 17:36, insgesamt 1-mal geändert.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1330
Beiträge: 5770
Registriert: 14.11.2014 10:06

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 21.12.2017 16:48

Ventajero
Kokos Vorschlag beim Frühstück wird erwogen. Der letzte Kuchen kam zwar durchaus gut an, Kuchenbacken bedeutet aber auch, dass Haku und Tonna oder Shishi ein paar Stunden mit Eiersammeln verbringen müssen, und das am besten auf der anderen Insel, denn die 'leichten' Nester auf dieser haben sie sich beim letzten Mal vorgenommen. Die Capitanya schüttelt den Kopf. “Das ist ein lieb gemeinter Vorschlag, Koko, aber die Dächer gehen vor. Wenn wir eine Stelle finden, wo Wasservögel brüten, würde das einfacher.” Sie reibt sich den Nacken. “Nun auf in den Tag, Jungs und Mädels!” Es wird abgeräumt, dann geht es an die Arbeit.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 21.12.2017 19:03

Consuela genießt die gelöste Stimmung, als sie wie Roana sich malen lässt, wie Rahja und Tsa sie schufen und auch Roanas Hand auf ihrer Taille und Bein. Mit einem Si Senhor, ist es so gut. nimmt sie auf Emilios Aufforderung auf hin Roana in den Arm. Naturalmente chica, werden wir lockerer meint sie keck zu Roana und streichelt über deren nackte Haut. Auch Emilio erntet von der in der Atmosphäre gelockerten Consuela ein schelmisches Lächeln "Si Senor, ein bisschen schaffen wir noch, nicht wahr guapa? Aber dann haben wir uns sicher die Massage verdient." Sie bewahrt dabei Haltung, ob aus LIebe zu Ghorio, der ein Geschenk bekommen soll oder aus geübter Disziplin,
,
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 21.12.2017 19:38

Wieder gleitet der Blick des Alanfaners über die beiden Frauen, bleibt diesmal vielleicht einen Augenblick länger hängen . Eine paar Strähnen haben sich aus dem sonst so akkurat gebundenen Pferdeschwanz gelöst, zu dem er die dunklen Haare gebunden hat, was ihm ein gewisses verwegenes Bohemien-Flair verleiht. Auch die Verschnürungen am Hemd hat er ein wenig gelockert.
Er erhebt sich und da ist so ein gewisses Funkeln in den dunkelblauen Augen, die im Dämmerlicht der Kabine fast schwarz wirken, als er sich den beiden nähert. "Gut, dann bitte wieder in Position." Noch immer achtet er darauf, keine unschicklichen Körperbereiche zu berühren, aber bisweilen kann Frau den Eindruck bekommen, dass das eine oder andere Mal seine Hand doch einen Moment länger auf einer Hüfte oder dem Rücken liegen bleibt.

Sobald er mit der Pose zufrieden ist, nimmt er sich das nächste Blatt vor und beginnt wieder, konzentriert zu zeichnen. Diesmal scheint er den Dreh etwas besser raus zu haben und nach und nach nimmt das Bild - rahjagefällige - Formen an. So langsam fangen die Muskeln der beiden Damen durch das lange Stillstehen etwas zu protestieren an, als Emilio mit einem Seufzer den Stift beiseite legt. Etwas skeptisch betrachtet er sein Werk, so hundertprozentig zufrieden ist, aber wenn man die etwas schwierige Umgebung bedenkt, in der es angefertigt wurde - eine halbdunkle Kabine auf einem Flussboot ist etwas anderes als ein Atelier - , ist es eigentlich eine ganz passable Leistung. Hoffen wir mal, dass die beiden es auch so sehen. Bei der Perspektive und den Proportionen gibt es sicher noch Luft nach oben, aber immerhin hat er die Atmosphäre ganz gut eingefangen.

"So, fertig. Ich hoffe es gefällt euch einigermaßen...."

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 365
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 22.12.2017 10:32

Es wird gelacht und geschäkert, Roana genießt die Umarmung von Consuela, wie ihre Knospen nun auf ihrer Haut liegen steigert ungeahnt ihre Lust. Reiss dich zusammen!
Auch fällt ihr gerade auf wie hübsch eigentlich Emilio ist. Als Emilio Roana zurechtrückt und er so nah bei steht, schaut sie ihm kurz tief in die Augen, wie eine lauernde Katze die kurz vor dem Absprung auf ihr Opfer ist.
Ein Moment der Sehnsucht hat sie ergriffen, sie hat im bisherigen Leben so gut wie nie so eine sinnliche Erfahrung gehabt, hier auf dem Schiff wird sie nun das zweite mal überrascht. Geistesabwesend streift sie sanft über Consuelas Haut.
Die barsche Roana so handzahm zu erleben hat wirklich ein Seltenheitswert und das würde kaum ein Außenstehender glaube.
"Ja, es ist wirklich toll geworden, aber ich denke du muss da noch etwas korrigieren" komentiert sie das Bild, welches Emilio zuletzt gezeigt hat. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1330
Beiträge: 5770
Registriert: 14.11.2014 10:06

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 22.12.2017 11:38

Corvianus
Ghorio hat sich für Dago und FanFan entschieden. Helios wäre tatsächlich seine erste Wahl gewesen, trotz seiner großen Klappe ist er nach Di Parma der beste Fechter. Auf dem Vordeck der Corvianus ist zwar eigentlich genug Platz, aber 'offenes Feld' ist es trotzdem nicht, und Speerkämpfern kommt es natürlich mehr entgegen, wenn man sie kaum flankieren kann, als Säbelkämpfern – aber können die wilden Mädchen wirklich in Formation kämpfen? Ausserdem wird ihnen das Buschwerk und der weiche Dschungelboden fehlen, ebenso ihr bevorzugte Angriffsmethode, das Anschleichen und der Überfall aus dem Hinterhalt, so ist es doch? Ausserdem tragen sie keine Rüstungen, und so sehr seine Jungs hinter jedem Rock her sind, im Kampf ist für sie eine ungeschützte Brust einfach nur ein weiches Ziel, soweit kennt er sie. Er und seine beiden müsste also eigentlich im Vorteil sein. Dolorita sitzt mit baumelnden Beinen auf dem Dach des Führerhauses und gibt ihm gute Ratschläge. “Blamiert uns bloss nicht, Leutnant.” Sie grinst. “Oder werdet ihr nicht mit ein paar halbnackten Wilden fertig?”

Hier und dort wird gewettet – Helios setzt aus gespieltem Trotz, "wenn ich schon nicht mittun darf!" - sogar einen Oreal auf die Mädchen. Di Parma schaut sich das Ganze sehr sorgsam an, und brummt dann. “Ich passe.” “Kneift ihr etwa, Konnetabel?” Di Parma schaut hoch zu Dolorita und verzieht die Mundwinkel. “Und ihr, Magistra?” “Mit Kürass und Morion werdet ihr wohl mit ein paar Mädels im Lendenschurz fertig, oder? Ein Silber auf unseren Leutnant und seine Tapferen!” Di Parma grunzt. “Ich bin zu alt, um mich durch ein paar Möppse blenden zu lassen, Magistra. Aber wenn ihr mir so kommt – dann setze ich wie Helios auf die Möppse. Nichts für ungut, Leutnant. Aber ihre Quote ist besser.” Er grinst. Ghorio nimmt das trotzdem als Warnung.

Auch auf der Camino al Ciela wird gewettet. Die drei Amazonen entledigen sich tatsächlich ihrer frisch geschenkten Oberbekleidung, wohl einfach, weil die ungewohnt ist und sie im Kampf keine Ablenkung wollen. Ghorio beobachtet, wie Teflo ihnen ein paar letzte Tipps gibt, dann nehmen sie Aufstellung, und Ghorios Verdacht verfestigt sich. Sie bilden keine Linie, sondern eher eine Art Keil, wobei eine Kämpferin sich hinter der vorderen mehr oder weniger versteckt, wie es erfahrene Fußkämpfer im Kampf gegen in lockerer Formation angreifende Kavallerie machen. Was haben sie vor?
Als erstes beginnen sie mit einem wahrhaft ohrenbetäubenden, trillernden Kriegsgeheul, von dem sich drüben auch Riri Aroa anstecken läßt, und was seine Wirkung nicht verfehlt. “Bei Kor...” Helios schüttelt sich, als sich die bis dahin freundlichen und offenen Gesichter in kreischende Fratzen verwandeln, dann geht es los.
Trotz des Geheuls gibt es keinen Sturmangriff, beide Seiten tasten sich vorsichtig ab und bleiben eng zusammen. Weder lassen sich Ghorios Flankenschutz gebende Kämpfer von vermeintlich günstigen Gelegenheiten aus der Deckung locken, noch versuchen die Eingeborenen auf Dämon komm raus, den Igel aufzubrechen. Das sie die Rüstungen nicht 'durchdringen' können, haben sie offenbar kapiert - dafür muss er sich wohl bei Teflo 'bedanken' - sie konzentrieren ihre Angriffe auf die Beine und den Unterkörper, und die vordere, die angeblich mit Teflo liiert ist, wendet mit ihrem Speer geduldig und effektiv eine Technik an, die man zuhause bei Pikenieren 'Fahnenschwenken' nennt und Leute, die keinen Speer haben, recht effektiv auf Aubstand hält. Um das durchzuhalten, muss man eine Bombenkondition haben, aber die hat sie auch. Sie sind eben, das bestätigt sich für Ghorio, auf ihre Art ebenfalls Profikämpferinnen.
Es ist frustrierend – man kommt zu nichts. Wenn sie versuchen, vorzurücken, fängt auch die Zweite mit Fahnenschwenken an, ansonsten sorgen die beiden mit Stichen, dass sich keiner sicher fühlt. Schusswaffen würden das aufbrechen – sie hätten die Balestrinas mit Reinigungspropfen laden sollen, dann würde das hier ganz anders ausgehen. Als der Kampf sich dem Ende zuneigt verliert Ghorio langsam die Geduld, vor allem weil spöttische Rufe wie “Ihr traut euch wohl nicht ran an die Bräute” bei seinen Gefolgen für Unruhe sorgen. Er nickt FanFan zu und wagt einen letzten, entschlossenen Ausfall, aber offenbar hat die, die bislang als 'kleine Schwester' gehandelt wurde, den Blick bemerkt und fängt ihn mit einem seitlich unter seinen Schild geführten Stich gerade in dem Moment ab, wo er die Deckung öffnet um in den Angriff zu gehen. Er weicht zurück und wehrt den nachsetztenden Stich routiniert mit dem Schild ab. Mehr als eine böse Schramme wäre das nicht geworden, aber die Mädels wissen genau, wo man bei einem Mann hinstechen muss, damit es weh tut. “Tiefschlag!” Dolorita kichert, obwohl sie auf Ghorio gewettet hat. Dann ist die Zeit um, und beide Trupps ziehen sich zurück, brauchen erst einmal ein paar Augenblicke, um herunter zu kommen. Die Körper der Mädchen glänzen vor Schweiss – ausweichen ist eben anstrengender, als sich hinter dem Schild verschanzen, und ein paar kleinere Russstreifen von dem mit Rus bestrichenen Übungssäbeln und dem Lederpolster am Hammerkopf weisen sie auch auf, aber die Anzahl der blauen Flecken bei den Al'Anfanern ist doch höher. Es hat schon seinen Sinn, dass der Großteil der Söldnerkontingente eine Mischung aus schwerer Infanterie und Schützen ist. Helios und Di Parma kassieren ihre Wettgewinne, aber es ist mal wieder FanFan, der es schafft, die Gegenseite zu einem Umtrunk zu bewegen und dabei Manawanui, die 'kleine Schwester', in den Arm bekommt. Dolorita reagiert enttäuscht. “Langweilig! Ich hatte mit einem wilden Ringkampf und erbeuteten Lendenschurzen gerechnet!”

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 22.12.2017 12:06

Emilio hält Roanas Blick für einen Moment länger, als es vielleicht nötig wäre und wenn sie es nicht besser wüsste, sie könnte schwören, dass da so ein gewisses Funkeln in den dunkelblauen Augen war. Doch bevor sie sich sicher sein kann, wendet er den Blick mit einem Schmunzeln auch schon wieder ab, greift mit beiden Händen ihre Hüfte, um sie noch ein kleines Stückchen zu Consuela zu drehen, der er kurz darauf die Haare ein wenig so drapiert, wie es seiner Meinung nach für das Bild am passendsten ist.

Roanas handzahme Art bemerkt er durchaus, aber er weiß ja zu genau, dass man in unterschiedlicher Gesellschaft oft unterschiedliche Rollen spielt.

Bei ihrem Kommentar wirft er ihr einen Blick zu, dann schmunzelt er leicht: "Ja, ich denke auch, dass ich vielleicht auch noch ein bisschen Übung brauche ... und ihr seid wirklich sehr angenehme Modelle. Aber das müssen wir wohl leider auf ein anderes Mal verschieben", sagt er als von draußen der Lärm des Sparrings ertönt. "Hm ,wenn wir jetzt ganz dekadent sind, schauen wir zu, wie die sich abmühen, während ich euch massiere ..., grinst er. "Wir können es aber auch auf nach dem Essen verschieben. Ich würde dann dich, Consuela, nur gern in Amazonenmontur noch heute Nachmittag zeichnen, solange das Licht einigermaßen ist."

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 365
Beiträge: 8941
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lokwai » 22.12.2017 14:48

"Ich finde es gerade so schön, am liebsten ganz in Ruhe massieren alssen ohne die blöden Komentare der Muskelberge und Schönheitshühner ... ähm ... also ich meine ... ihr wisst schon." antwort sie fast schon wieder in gewohnter Art.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 22.12.2017 16:04

"Ach, ich finde die Muskelberge gar nicht so übel " , flachst Emilio und lacht amüsiert auf. "Aber ja, wir können auch gern hier bleiben. Oder anders gesagt - wer will kann sich das Sparring ja ansehen." Er nickt Consuela mit einem Lächeln zu. "Ich kann ja eh nur eine auf einmal massieren."
Zuletzt geändert von Lanzelind am 22.12.2017 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.12.2017 16:07

Auch Consuela genießt es Haut an Haut mit Roana, als sie ihren Körper an den der Kundschafterin schmiegt. "Na chica, du hast ja richtig Spaß. Schön. du bist noch viel hübscher wenn du fröhlich bist"Durchaus bemerkt sie die Blicke und Berührungen durch Emilio und lässt sich für das Bild bereitwillig postieren und korrigieren, die da sie dezent sind sie nicht stören, aber etwas verwundern Schau an Emilio, ist doch nicht nur der Elfenkönig. Und ein hübscher Mann ist er auch. Aber keine Chance gegenüber Ghorio
Als Emilio dann fertig ist lugt sie wie Roana neugierig auf das Bild, wobei ihre Hand auf Roanas Bauch ruht und sie eng an ihr steht "Oh sehr schön, Emilio, gefällt mir gut. Wir sehen ja richtig caliente aus, chica Auf Emilios Frage hin Si claro, das Amazonenbild machen wir gerne heute Nachmittag, wann es euch passt, Emilio. Kann man den Kampf den von hier aus sehen? Dann lass dich mal massieren, chica
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 748
Beiträge: 14833
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 22.12.2017 16:32

"Ich glaub, das wird etwas schwierig," antwortet Emilio, schaut Consuela in die Augen. Vielleicht ein Hauch Bedauern ist da immer noch in seinem Blick zu lesen, aber kein Groll. "Geh ruhig und feuer deinen Ghorio an, guapa." Er lächelt sacht. Ich würde an ihrer Stelle ja auch so viel Zeit wie möglich mit meinem Liebsten verbringen wollen.

Dann schaut er von ihr zu Roana und das Lächeln weitet sich zu einem Grinsen. "Es sei denn du möchtest lieber von Consuela massiert werden." Ein gespielt strenger Blick. "Ich würde mir die Antwort allerdings gut überlegen ..."

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 525
Beiträge: 3563
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.12.2017 16:43

Consuela zieht sich an "Dann genieß mal deine Massage von Emilio, chica und ich gehe jetzt mal meinen Ghorio anfeuern, danke ".

So findert sie sich zu den Kämpfen an und beobachtet sie sehr aufmerksam. Consuela scheint alle Teilnehmer hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen im Kampf einschätzen zu wollen, nur bei Ghorio ist ihr Interesse weniger korgefällig. Dieser wird natürlich angefeuert und angespornt. Sie freut sich über gute Paraden, Finten und Attacken des Leutnants, leidet aber genauso mit, wenn er in Bedrängnis gerät. Irgendwie bedauerte sie, dass sie sich nicht mit den anderen messen konnte. Die Leistung der drei Schwestern lässt sie dann doch aufmerksam werden Hmm, sie kämpfen gar nicht wie man es von den Eingeborenen erwarten würde. Es muss ihnen jemand gezeigt haben, wie man sonst so kämpft. Nur wer? Teflo bestimmt? Er hat es sicher seiner Guapa und den anderen zwei Chicas gezeigt. Aber beeindruckend wie gut sie das umgesetzt. Sie sind sehr gelehrig. Sie werden uns im Kampf von Nutzen sein, zumal sie beide Kampfstile gut beherrschenDer Kampf - das Duell - auch wenn die Göttin Rondra ihr als Al Anfanerin nicht so nah war, auch wenn sie sie freilich wie alle Zwölf verehrte, so hatte immer etwas berauschendes sinnstiftendes für Consuela. Sie tritt zu Teflo Du bist ein guter Lehrer, Teflo. Sie haben deine Lektionen wohl gut verinnertlicht

Nach dem Mittagessen sucht sie Emilo für das Amazonenbild auf."Hola Emilio, ich hoffe ihr habt euch von euren unerfahrenen Modellen etwas erholen können. Ich wäre nun hier für das Amazonenbild, jetzt wo das Licht noch günstig ist, wie ihr sagt
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Antworten