Spielsteinkampagne

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 851
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Spielsteinkampagne

Beitrag von Black Feather » 08.07.2016 09:30

Knapp zwanzig Tage war die "Schnelle Efferdane" bereits unterwegs, um endlich am Abend des 22. Perains in die Stadt Elenvina einfährt.

Eine der großen Freuden, wenn man bedenkt, das abgesehen von wenigen Städten oder Ortschaften, die man anlaufen konnte die Schlafstätte an Land bei Stegen angelaufen wurde. Die zudem oft mit Nachtwache verbracht werden mussten oder an Bord im Frachtraum auf einer Hängematte oder einem Strohbett ausruhen konnte (Bis auf Chionea und Liasanya, die ein besseres Quartier bekamen) - aber so manch einer hat schon unbequemeres erlebt. Die Arbeit war oftmals Körperlich anstrengend oder auf dem kleinen Ausguck unbequem, dafür war die Verpflegung bis hierhin gut.

Das Wappen am Hafen zeigt eine Goldene Herzogenkrone vor blauem Grund über blausilbernem Feh, geteilt durch eine Wellenlinie. Offensichtlich warten schon Zöllner am Hafen, um die Waren zu inspizieren, lassen aber jeden durch der nicht nach Händler oder Kapitän aussehen. Auch Gardisten stehen hier und inspizieren die Ankömmlinge, um sich ein Bild zu machen und unerlaubte Waffen in Gewahrsam zu nehmen. Was auch auffällt ist, dass neben den beschäftigten Matrosen die Stadt auch so schon recht überfüllt zu seien scheint.

Benutzeravatar
Drachenschwester
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 292
Registriert: 08.02.2016 07:40

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Drachenschwester » 10.07.2016 10:41

Jedem, der es hören oder auch nicht hören will, erzählt Chionea redselig, gutgelaunt und mit fröhlich weiß blitzenden Zähnen, wie sie heißt, wer sie ist, wo sie herkommt, wo sie schon war, wo sie hin will und warum sie unterwegs ist. Es dauert eine Weile, bevor die hyperaktive und auch mit Händen und Körper sprechende Chionea merkt, wenn sie jemandem mit ihrem Gerede auf die Nerven geht.

Roban begrüßt sie mit einem breit lächelnden: "Ah, da seid Ihr ja auch!" Noch mehr und noch öfter unterhält sie sich mit dem hübschen Frederigo oder mit der halbelfischen Magistra Liasanya. Ihre Kleidung ist an Bord praktischer geworden: Einfache Oberteile in unterschiedlichen, kräftigen Farben, auf Höhe der Oberschenkel abgeschnittene Hosen und robuste Schuhe, wie man sie an Bord eines Schiffes eben trägt. Bei der Arbeit singt Chionea oft Lieder, die von der See, von Reisen, Zyklopen oder großen Helden von den Inseln handeln. Abends zupft sie auf ihrer Vihuela und singt dazu mit gefühlvollem Sopranstimmchen. Vieles klingt melancholisch, aber sie spielt für einen Tanz auch schnellere Melodien. Oft bleibt sie bis in die Nacht hinein auf, schaut hoch zu den Sternen und klimpert leise auf ihrem Instrument. Bevor man vergisst, dass sie auch eine Priesterin ist, lädt sie zu Göttinnendiensten an Bord und zu Andachten an die Zwölfe ein.

"Elenvina?" ruft Chionea dann am 22. Peraine aus und schaut von der Reling aus auf die neue, fremde Stadt. "Bleiben wir hier länger, Kapetánios?" fragt sie den Kapitän. Sie würde sich schon gerne einmal die Stadt anschauen, wenn man schon mal hier war.

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 12.07.2016 00:20

Für Frederigo war die Reise verglichen mit früheren Erfahrungen recht angenehm. Auf einem Schiff war er noch nie längere Zeit unterwegs, und das Schlafen in der Natur ist er gewohnt, sodass ihn karge Nachtlager nicht stören. Deck schrubben ist zwar nicht wirklich nach seinem Geschmack, aber die Gesellschaft seiner Mitreisenden lässt ihn darüber hinweg sehen.
Der junge Gelehrte Roban, der ihm in den Straßen Havenas begegnet ist, hat sich tatsächlich auf der 'Efferdane' eingeschifft, viel mehr interessiert Frederigo allerdings die Geweihte Chionea, die von den Zyklopeninseln stammt. Mit ihrer immer fröhlichen, redseligen Art ist sie so gar nicht vergleichbar mit den Priestern, die er bisher kennen gelernt hat.

Als das Schiff am Abend des 22. Elenvina erreicht, freut sich der junge Gaukler dann doch auf die Gelegenheit zum Landgang in der Stadt. Auch er findet sich an der Reling ein, und fragt in die Runde: "Wir sollten heute Abend los ziehen und feiern, dass die Reise bisher so gut verlaufen ist. Was sagt ihr dazu ?"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 12.07.2016 10:11

Liasanya verbrachte auch die meiste Zeit an Deck, in der Hoffnung ein paar neue Tierarten zu sehen. Anfangs guckte sie dabei auch noch oft hinunter auf den Fluss, stellte aber schnell fest, dass wohl alle Fische von dem Schiff vertrieben werden.

An Chionas Gottesdiensten nimmt sie jedes mal Teil und lässt sich auch so viel über Aves und die Zyklopeninseln erzählen. Im besonderen fragt sie dabei nach der Tierwelt auf den Zyklopeninseln. Von der fröhlichen Art der Geweihten wirkt sie nicht besonders überrascht, kennt sie das doch sonst von den Anhängern Tsas.

In Elenvina erwidert sie Frederigo. "Ja gerne. Wir finden hier bestimmt eine nette Taverne.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2553
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Iwanomi » 14.07.2016 07:32

Schiffsreise - Trogar Wulfen

Trogar hat wenig Erfahrung was Schiffsreisen angeht. Dementsprechend unerfahren ist er, was die Arbeiten an Bord angeht.
Aber als williger Schüler lässt er sich bald für eine Reihe von Tätigkeiten einspannen.

Der eigentliche Zweck seiner Anheuerung - der Schutz des Schiffes, seiner Passagiere, Crewmitglieder und Fracht - wird durch den ruhigen Reiseverlauf glücklicherweise verfehlt.

Wer sich während der Reise mit Ihm unterhält, der mag einiges an Oberflächlichkeiten erfahren.
Er ist ein ruhiger Mann, der aus Andergast stammt und ursprünglich zur Lanze eines fahrenden Ritters gehörte.
Nachdem sein Herr in der Fremde starb, reiste er alleine weiter und schlug sich mit verschiedenen Arbeiten - meist als Mietschwert - durch. Er ist schon eine Weile in der Gegend des grossen Flusses unterwegs.
Er spricht nicht viel. Meist nur das notwendigste aber dafür ist er ein guter und geduldiger Zuhörer.
An Götterdiensten nimmt er regelmäßig teil, wobei die Sichtweise der Geweihten Ihm teilweise fremd zu sein scheint.

Elenvina in Sicht

Auch Trogar nickt zu dem Vorschlag.
"Gegen ein gutes Bier hätte ich nichts einzuwenden."

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 851
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Black Feather » 19.07.2016 00:04

Elenvina Hafen

Phexlyn wendet sich an alle an Bord. "Die Stewirs und ich gehen ins Hotel "Zum Greifenhorst", falls etwas wäre. Ihr wisst, verhaltet euch anständig und unauffällig und lasst euch in keine Sittenwidrigkeiten hineinziehen, sonnst kann es für uns alle ungemütlich werden in dieser Stadt." Danach wendet er sich an die neuen Mitreisenden und redet etwas gedänft. "In dieser Stadt werden Praios Gesetze höher gehalten als in vielen anderen. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch im Hotel unterkommen. Falls Ihr noch was machen wollt, ich kenne mich etwas aus und kann euch Tipps geben. Ach und hier gibt es eine Magierakademie. Aber keine Sorge, außer in der Magierakademie ist diese Gabe strengstens verboten. Nicht einmal Heilmagie wird euch widerfahren.Bei dem Satz verdreht es etwas die Augen."Alle Waffen, die Größer sind außer ein Dolch, müssen abgegeben werden, Ausnahmen sind Standeswaffen. Ihr erhaltet dann eine Quittung und bekommt sie bei abreise wieder zurück. Übermorgen in der Früh werden wir weiterfahren." Der Händler wartet noch ab ob ihm jemand etwas fragen will.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 19.07.2016 10:41

Elenvina Hafen

Liasanya verdreht die Augen. Noch eine Stadt mit Magieverbot?
Sie wendet sich dann an Frederigo der ihr schon während des Spiels gute Gesellschaft geleistet hat. "Das Hotel klingt doch gut. Wir sollten erst einmal mitgehen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 19.07.2016 11:19

Elenvina Hafen

"Ja, warum nicht ? Mir steht der Sinn nach Musik und einem guten Bier, aber da ich mich hier nicht auskenne, können wir ebenso gut dort anfangen zu suchen."

hallo_spencer
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 18
Registriert: 06.05.2016 22:23

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von hallo_spencer » 19.07.2016 20:03

Schiffsreise

Roban versucht sich auf dem Schiff nicht allzu tölpelhaft anzustellen und ist bemüht, die ihm übertragenen Aufgaben zu erfüllen. Erstmal im Hintergrund halten und nicht all zu sehr auffallen, denkt er sich.
Allerdings versucht er auch das eine oder andere Mal ein, wenn auch eher oberflächliches, Gespräch zu führen. Erste Anlaufpunte sind dabei Frederigo und Chionea, da er diesen bereits zuvor begegnet ist und sie im Gegensatz zu Roban schon etwas von der Welt gesehen haben. Er besucht auch regelmäßig die von Chionea abgehaltenen Gottesdienste, denn ein wenig Wohlwollen der Götter, speziell des Gottes der Abenteurer, kann ich auf seiner ersten großen Fahrt gut gebrauchen.

Elenvina Hafen

Nachdem Phexlyn die Stadt Elenvina kurz vorgestellt hat, kümmert sich Roban nochmal um sein Gepäck. Bei der Ankunft schließt er sich der Gruppe ebenfalls an. Immerhin scheint sich der Kapitän hier auszukennen.
Auf dem Weg fragt er den Kapitän, "Gibt es denn etwas besonders Lohnendes, das man in Elenvina gesehen haben muss?" Immerhin gibt es einen Tag Aufenthalt und warum dann nicht die eigene Neugier befriedigen und sich umsehen...

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 851
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Black Feather » 21.07.2016 20:27

Auf den Weg zur Unterkunft

Die Häuser sind fast ausschließlich im Erdgeschoß aus einem dunkelgrauen Stein, darauf gründet sich Fachwerk. Obwohl die Gassen und Straßen relativ groß sind, sind sie dennoch gut befüllt mit Bettlern. Egal wo man hingeht, sieht man immer mindestens einen Gardisten. Nicht weit von Hafen geht ihr in ein Gasthaus. Über die Tür hängt ein Schild, auf dem ein Mischwesen aus Katze und Adler auf einem Nest sitzt. Der Gastraum ist bietet viel Platz mit 6 Tischen. An einer Seite ist die Küche auf der anderen ein offener Ofen. an der hinteren Wand gliedern sich einige Türen und eine Treppe nach oben. Die Gaststube ist kaum gefüllt.

Auf dem Weg antwortet der Händler. "Nun, in Elenvina steht die Wehrhalle Praios, welche sehr prachtvoll und lohnenswert anzusehen ist. Außerdem gibt es in der Stadt eine große Handelshalle, in der man jede Menge Waren erstehen kann."

Benutzeravatar
Drachenschwester
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 292
Registriert: 08.02.2016 07:40

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Drachenschwester » 28.07.2016 22:03

Auf dem Weg zur Unterkunft

"Das Hotel klingt wirklich nicht schlecht," meint auch Chionea. "Allerdings werde ich wohl auf dem Schiff übernachten. Wir können ja auf dem Weg zum Hotel schauen, woran wir so vorbeikommen. Viel Zeit haben wir ja leider nicht..."

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 29.07.2016 14:48

"Das stimmt. Aber der Vorschlag mit der Musik klingt wirklich gut. Nur auf das Bier verzichte ich." meint sie mit einem Lächeln
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

hallo_spencer
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 18
Registriert: 06.05.2016 22:23

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von hallo_spencer » 01.08.2016 12:52

Auf dem Weg zur Unterkunft

Dann werde ich mich wohl anschließen. Auch mir steht der Sinn nach etwas zivilisatorischer Zerstreuung... also einem Bier und Musik, fügt Roban hinzu, als er merkt, dass der eine oder andere ihn nach seiner Bemerkung etwas fragend ansieht.
Morgen ist auch noch Zeit für die Besichtigung der Stadt. Wobei mir der Sinn weniger nach dem Praios Tempel sondern eher nach der Handelshalle steht. Mal sehen ob Elenvina mit Havena in puncto Handelswarenangebot mithalten kann.

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2553
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Iwanomi » 04.08.2016 11:05

Auf dem Weg zur Unterkunft

"Ich schließe mich ebenfalls an, wenn niemand etwas dagegen hat."

meint Trogar, ehe man das Schiff verlässt.
Seine Waffen lässt er der Einfachheit auf dem Flusssegler.

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 851
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Black Feather » 05.08.2016 19:36

Der Schiffsheiler der bis jetzt schweigend mitging (ebenso wie der Kapitän) meint zu euch. "Ich würde es "Zum Fröhlichen Klabautermann" probieren. Die Kneipe ist nicht weit von hier und dort ist auch viel los. Es gibt dort viel zu trinken, es wird gespielt und die Schauerleute spielen Musik. Man sollte bloß in der Nähe der Tür sitzen." Er grinst wie ein junger Mann.

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 13.08.2016 20:56

Hotel "Zum Greifenhorst"

"Na das klingt doch gut, ich glaube das Schild ist mir auf dem Weg hierher auch aufgefallen." erwidert Frederigo mit Blick auf die recht leere Gaststube des "Zum Greifenhorst". "Überlassen wir die Herren doch ihrem wohlverdienten Schlaf und gehen uns amüsieren." Er nickt zum Gruß in Richtung von Engstrand und den anderen und blickt erwartungsvoll in die Runde.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 15.08.2016 12:13

Gerne meint Liasanya etwas zögernd und schließt sich an. Den Rucksack hat sie vorher noch auf ihr Zimmer gebracht und ist nur noch mit dem Magierstab "bewaffnet"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2553
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Iwanomi » 20.08.2016 13:21

Trogar nickt dem Gaukler zustimmend zu.

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 851
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Black Feather » 26.08.2016 12:09

Unterkunft auf den Weg zur Kneipe

Der Weg zum "Fröhlichen Klabautermann" ist nicht weit. Es handelt sich um eine Kneipe, die wohl 30 Leuten Platz bietet. Von außen ist das Gebäude lediglich durch ein Schild zu erkennen.
Die Gaststube ist halb gefüllt und ein Geruch von Alkohol liegt in dem dusteren Raum. Zwei Musiker spielen fröhliche Lieder, welche durch das stete Klopfen von Karten auf Tischen begleitet wird. Die Gäste bestehen überwiegend aus Schauerleuten.

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 30.08.2016 10:28

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

"Na das ist doch mal ein Anfang." grinst Frederigo seine Begleiter an. "Herr Wirt, eine Runde für mich und meine Freunde hier." gibt er gestikulierend dem Mann am Tresen zu verstehen. "Für die gelehrte Dame etwas ohne Alkohol." fällt ihm gerade rechtzeitig noch ein.
Am hinteren Rand des Schankraums erspäht er einen leidlich sauber wirkenden freien Tisch, und winkt den Anderen, ihm zu folgen.

"So. War eigentlich schon mal jemand von euch in Elenvina ? Scheint gerade recht voll mit Reisenden zu sein."

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2553
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Iwanomi » 31.08.2016 14:08

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

Trogar schaut sich beim Betreten der Kneipe aufmerksam um und folgt den anderen wortlos.

Als Frederigo die Runde bestellt, nickt er zustimmend und setzt sich mit an den Tisch.

Auf dessen Frage hin schaut er in die Runde. Da keiner den Anfang machen will, zuckt er mit den Schultern und antwortet als Erster:

"In Elenvina ?
Nein - Ich war zwar schon ein wenig in Albernia unterwegs, habe mich aber bislang noch nicht in dieser Stadt aufgehalten."

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 31.08.2016 15:20

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

"Und ? Was haltet Ihr so von den Alberniern bisher ? Also in Havena sind wir ja alle ganz gut untergekommen, aber die Leute auf dem Land ? Irgendwelchen Feen wird geopfert, aber wenn man nur mit einem Wanderstab unterwegs ist, wird man schon schief angesehen. Und dieser Wirt kurz hinter Honingen ist gleich mit dem Knüppel auf mich los, blos weil ich seiner Tochter was vom "Zauber der Liebe" erzählt habe. Ist das zu fassen ? Dabei hat sie mir schöne Augen gemacht, was kann denn ich dafür ? Und dann versucht mal gleichzeitig zu rennen und eure Leibwäsche anzuziehen, das ist kein Spaß, ich sag es euch."
Grinsend befeuchtet er sich die Kehle mit dem Bier, das der Wirt in diesem Moment auf den Tisch stellt. "Ah, das tut gut. Dank euch, Herr der Fässer."

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 03.09.2016 14:55

Im "Fröhlichen Klabautermann"

"Nein, ich war hier auch noch nicht. Aber sie beten wirklich Feen an? Wisst ihr da denn mehr darüber?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2553
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Iwanomi » 05.09.2016 21:35

Im Fröhlichen Klabautermann

"Also ich würde eine Fee ja nicht anbeten.
Aber wenn man eine in der Nachbarschaft hat, dann sollte man sich mit seinem Sumudiener darüber unterhalten wie man die sich wohlgesonnen stimmt."


meint Trogar - die rahjanische Geschichte völlig ignorierend.

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 10.09.2016 17:24

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

Frederigo stutzt. "Ähm ... mit wem ?"

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2553
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Iwanomi » 12.09.2016 15:26

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

Trogar schaut den stutzenden Frederigo an und räuspert sich verlegen.

"Ha...Hmmm.

Mit dem Druiden, der am nächsten wohnt.
Die weisen Männer des Waldes kennen sich in Andergast mit magischen Phänomenen am besten aus."


erklärt er sich.
Wobei Ihm bewusst zu sein scheint, dass er vermutlich als Hinterwäldler angesehen wird, was Ihm sichtlich ein wenig peinlich zu sein scheint.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 12.09.2016 15:33

Im "Fröhlichen Klabautermann"

Liasanya nickt bestätigend.
"Von denen war einer in meinem letzten Jahr zu Besuch. Er war Gastdozent in Pflanzenkunde. Leider blieb er nicht lange genug, um auch Magie zu unterrichten."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Oppi
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 432
Registriert: 25.02.2014 22:56

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Oppi » 13.09.2016 00:09

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

"Ah, verstehe. Ich schätze, zu Hause in Punin hätte man einfach bei der Akademie vorgesprochen. Vorausgesetzt man hätte Dukaten zu viel gehabt. Andererseits kann ich mich von zu Hause auch nicht an Probleme mit Feen erinnern."
Nachdenklich leert er sein Bier und winkt dem Wirt für ein neues.

"Sowas scheint hierzulande jedenfalls häufiger vorzukommen. Oder die Dörfler hier sind einfach nur besonders abergläubisch. In einem Dorf, durch das ich kam, trugen sie am Abend auf einmal ein ganzes frisch geschlachtetes Ferkel in den Wald. So richtig wollte erst keiner mit der Sprache rausrücken, aber die Frau des Krämers erzählte mir später was von einer 'Quellherrin', und dass die für eine bessere Ernte sorgen würde. Wenn das mal nicht nur eine gewiefte Landstreicherin war, die wusste, wie man ein Echo ausnutzt."

Nach einer kurzen Pause fügt er noch hinzu: "Den Satz habe ich mir freilich verkniffen, immerhin schnürte die Gute gerade ihr Mieder auf. Hätte doch die ganze Stimmung verdorben."

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 208
Beiträge: 851
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Black Feather » 19.09.2016 14:25

Im 'Fröhlichen Klabautermann'

Während sich die elustre Reisegesellschaft unterhalltet, kommen zwei bullige Männer in die Schänke und gehen schnurstraks auf deren Tisch zu. "He da, seid ihr Reisende oder ein paar Idioten aus Garethien, die noch immer nicht kapiert haben, dass dies unser Stammplatz ist" meint einer der Beiden laut und grimmig.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 160
Beiträge: 6025
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Spielsteinkampagne

Beitrag von Assaltaro » 19.09.2016 15:07

Im "Fröhlichen Klabautermann"

Liasanya mustert die beiden, antwortet dann möglichst höflich. "Verzeiht, aber das sah uns nach einem freien Tisch aus. Sagt doch dem Wirt das nächste mal, dass er ihn freihalten soll, dann passiert so etwas nicht." Daraufhin greift sie schon nach ihrem Stab und ihrem Glas und will sich erheben. Lieber wechle ich den Tisch, als dass ich einen Streit beginne.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Antworten