Drakensang

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 26.08.2017 15:16

Stadtarchiv

"Mhh, danke. Magst du dich bitte daran erinnern, wann genau dies alles vorgefallen ist und wer dieser Wächter war? Mir scheint, als habe der oder die Täter die selben Nachforschungen angestellt wie wir." Überlegt Alena, versucht dem Gedächtnis der anderen Frau durch gezieltes nachfragen auf die Sprünge zu helfen.
Dabei sieht sie noch einige Akten mehr durch, bevor sie es genug sein lässt.
"Loisane ich muss mich bedanken, du warst wirklich eine große Hilfe. Wenn ich mich erkenntlich zeigen kann, dann zögere bitte nicht mich darauf anzusprechen. Ich muss dich jedoch um einen weiteren Gefallen bitte, nämlich den auch hierüber stillschweigen zu bewahren und keine eigenen Nachforschungen anzustellen." Verabschiedet sie sich herzlich von der Archivarin, hängt ein wenig ihren eigenen Gedanken nach während sie den Weg zurück zur Herberge einschlägt.
Vielleicht sollte man diesen Taschmann mal in ganz offizieller Funktion befragen. Mit der Rückendeckung seiner Vorgesetzten sollte es ein leichtes sein, ihn dazu zu bringen einer Examination zuzustimmen. Wissen wir eigentlich, wann sich die Taten ereignet haben. Es wäre in jedem Fall besser nicht mehr allein unterwegs zu sein.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 26.08.2017 22:18

Hesinde Tempel

Firutin hatte seinen Spaziergang in Richtung des Hesindetempels sehr genossen, endlich war er einmal wieder in seinem Element: der Markt und die Leute um ihn herum waren sein Element und endlich war er nicht mehr so auffällig wie in Begleitung seiner hochgeborenen Gefährten. Kurz hielt er für einen Schwatz an mit der Besitzerin einer der Garküchen, eine Strasse weiter mit einer der Damen die noch vergeblich auf Kundschaft wartete. Nachdem er im Gehen noch mit einem der Hafenarbeiter über Wetter, die Morde und dessen Kinder gesprochen hatte begann Firutin sich langsam mit der Stadt vertrauter zu fühlen.

Dies ist also das Territorium dieser Kladdis. Im richtigen Moment muss ich etwas Zeit mit ihr verbringen. Ist was anderes als Gareth, viel kleiner und scheint alles sehr freundlich....aber die ganze Sache mit den Morden....

Am Hesindetempel angekommen streicht er sich noch einmal die Kleider glatt und tritt in den Tempel herein wobei er sich nach seinen Gefährten umschaut.

shanna
Posts in diesem Topic: 107

Drakensang

Beitrag von shanna » 27.08.2017 23:02

Hesinde-Tempel

Das schreckt Tashira so gar nicht ab, denn wenn es um Bücher geht scheint sie in ihrem Element zu sein, "So sagt doch bitte, Mentor Weissenfelser, wo finde ich denn besagte Schriften? Ich werde sie mir gerne auch selber heraus suchen." in den Augen kann man dabei ein vergnügtes Glitzern sehen.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von garulfgrimson » 28.08.2017 01:30

Hesinde-Tempel

Ranarion kann sich bei Tashiras Eifer ein Lächeln nicht verkneifen. Da sieht er Firutin am EIngang stehen und versucht diesem unauffällig ein Zeichen zu geben, zu ihnen herüberzukommen. Danach wendet er sich ebenfalls an den Mentor: "Euer Gnaden, wir in Begleitung der Magistra könnten ebenfalls zur Hand gehen, und sei es, das wir nach den Buchtiteln schauen, sofern möglich."

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 28.08.2017 22:48

Hesinde-Tempel

Firutin erwidert Ranarions Gruss dezent und gesellt sich zur Gruppe, wartet aber das Gespräch mit dem Mentor ab. Den gelehrten Diener der Schlange will er nicht unterbrechen.

Eine Menge Bücher werden in dieser Stadt gewälzten. denkt er sich während er dem Gespräch mit einem Ohr zuhört, sich dabei jedoch mehr Aufmerksamkeit dem Tempel und Dekor widmet.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1936
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von WeZwanzig » 05.09.2017 20:18

Stadtarchiv

Loisane grübelt etwas, doch der Name der Wache fällt ihr einfach nicht mehr ein. „Eine brünette Frau, etwa unser Alter... Aber mehr fällt mir gerade wirklich nicht ein. Es war sicher an die zwei Monate her, lange vor dem ersten Mord... Ich hätte nie gedacht, dass das zusammen hängt.“ Als sie sich danach von Alena verabschiedet, wundert sie sich etwas, warum sie nicht alleine weiter suchen soll, um Alena mit weiteren Informationen zu unterstützen, verspricht ihr dies dann aber genau so wie das Stillschweigen.


Hesinde-Tempel

"Seine Cousine?", bei der Bemerkung muss der Geweihte dann doch lächeln. "Nun, wer sind wir um das Verhältnis der Götter zueinander kennen zu wollen. " Die Bitte der anderen, selber die Bücher zu suchen hört er an, doch hat er da keine so guten Nachrichten. "Nun, wir haben sehr viele Bücher zu dem Thema und seine Magnifizenz war leider nicht sehr präzise, was sie sie genau interessiert. Die Menge an Schriften zu sichten, auf die sich der Brief beziehen könnte, würde Tage dauern. Ich mag euch dies erlauben, sobald der Tempelumbau abgeschlossen ist und er wieder seine Pforten für alle öffnet. Bis dahin muss ich euch leider vertrösten."
Kurze Fragen würde er noch beantworten, danach verabschiedet er euch, und so begebt ihr euch zurück zur Herberge, wo ihr auf Alena trefft und euch gemeinsam über eure neuen Erkenntnisse austauschen könnt.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 05.09.2017 22:35

Hesinde Tempel

Bei den Ausführungen des Geweihten nickt Firutin respektvoll, wobei man jedoch das Gefühl bekommt dass er den Inhalten nicht komplett folgt...ob aus fehlendem Interesse oder Unverständnis ist nicht ganz klar.

Als die Gefährten des Tempel verlassen gibt er Ihnen einen kurzen Überblick über das Gelernte und die neueste Verbindung die er mit Alena gefunden hat.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von garulfgrimson » 05.09.2017 23:21

Hesinde Tempel

Auch Ranarion nickt zustimmend. Aber wenn ich mich richtig an Taschira erinnere würde sie trotzdem am liebsten durch jedes Buch her stöbern ...

shanna
Posts in diesem Topic: 107

Drakensang

Beitrag von shanna » 08.09.2017 18:07

Hesinde-Tempel - Herberge

Ein wenig enttäuscht dankt Tashira dem Geweihten, blickt die anderen an, "Na dann sehen wir zu, dass wir wieder zur Herberge kommen. Vielleicht hat Alena ja mehr heraus bekommen." Und später wieder in der Herberge am gemeinsamen Tisch, "Im Hesinde-Tempel war das jetzt gerade nicht so ergiebig. Hast Du mehr Erfolg gehabt, Alena?"

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von garulfgrimson » 08.09.2017 18:50

Hesinde-Tempel - Herberge

"Man merkt, das sie noch nicht fertig sind, mit den Bauten am Tempel. Aber wir wurden immerhin nicht abgewiesen. Es war schlicht zu viel, in was der Erzmagus Einsicht nehmen wollte. Als ob er nicht genau wüsste, wonach er sucht und sich einen Überblick verschaffen will." ergänzt Ranarion Tashiras Ausführungen. Schließlich waren wir ja nicht ganz erfolglos, das kann man ja auch ruhig sagen.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 08.09.2017 22:44

Herberge

"Nicht viel, außer dass vermutlich einmal jemand nach den Nachfahren der ursprünglich Ausgezeichneten gesucht und teilweise auch gefunden hat. Allerdings hat sich diese Person heimlich im Archiv umgetan. Eine derart umfängliche Recherche durchzuführen dürfte sich über mehrere Nächte hingezogen haben. Dass dies des nächtens niemanden aufgefallen sein soll halte ich für unglaubwürdig. Sind Nachtwächter doch genau dafür da, bei Nacht Flammenschein zu bemerken wo keiner sein soll.
Damit gibt es dann auch so etwas wie ein Indiz, dass diesen Taschmann incriminiert.
Interessanterweise haben die nächtlichen Besuche im Archiv nach einer Meldung an die Stadtwache entweder aufgehört oder der oder die Besucher sind vorsichtiger geworden."
Berichtet die junge Magierin
"Daneben gibt es keine Erkenntnisse welche in einer Beziehung zu Ardo vom Eberstamm stehen. Jedoch fand sich eine weitere mutmaßliche Nachfahrin der ursprünglich Ausgezeichneten. Sollte sie den Stein noch besitzen, sollte dieser unverzüglich in den Praiostempel verbracht werden. Der Prätor hält es für sehr sinnvoll, die Steine dort bis auf weiteres zu asservieren. Sollte der Dame dennoch etwas zustoßen erhärtet sich der Verdacht einer Art Blutrache an den Nachfahren.
Was der ganzen Angelegenheit eine profund beängstigende Perspektive gibt."

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 09.09.2017 15:47

Herberge

Firutin nickt zustimmend als Alena die Resultate der Nachforschungen zusammenfasst. "Diese Nachfahrin sollten wir schnell finden. Es mag eine falsche Fährte sein, aber es wäre tragisch wenn wir von ihr wüssten und sie ebenfalls Opfer des Mörders wird. Im besten Falle könnten wir sogar den Mörder auf frischer Tat ertappen wenn wir an dieser Damen dran bleiben. gibt er zu bedenken.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 12579
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Drakensang

Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.09.2017 18:49

Herberge

"Das halte ich ebenfalls für das Richtige", nickt Walrosch zu Firutins Ausführungen. "Ob es das Sinnvollste ist, mag dahingestellt sein. Aber ein verhinderter Mord ist im Zweifel besser als ein aufgeklärter."

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 13.09.2017 10:10

Herberge

"Dieses Wir schließt dann meine Person aus, als eine von zwei Magierinnen in der Stadt." Stellt sie fest, schaut bedeutungsschwer zu Walrosch und Firuntin.
"Ich werde mir einmal zurecht legen, wie man an diesen Taschmann herankommt. Ohne Rückendeckung verliefe ja schon der Versuch im Sande. Andererseits, es ist mitunter erstaunlich, was die Menschen so erzählen, wenn sie glauben man könne ihre Gedanken ohnehin lesen. Hierfür wären aber handfestere Indizien nötig, auf welche man aufbauen kann." Meint Alena ganz sachlich.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von garulfgrimson » 13.09.2017 20:01

"Ich habe ja auch meine Vorbehalte dem Taschmann gegenüber. Was Beweise angeht, das er selbst was am Laufen hat... der hatte sich doch, als wir ihn getroffen haben, mit jemandem unterhalten, vielleicht kann man da ansetzen?" ergänzt Ranarion das bisher gesagte.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 15.09.2017 00:46

Herberge

"Hat sich mit jemanden unterhalten ist wohl kaum ein erfolgversprechender Ansatz, Meister Walrosch. So oder so, wirklich weiter sind wir nicht gekommen. Die Schneiderin wäre zu warnen, den oder die Täter auf frischer Tat zu stellen ist da nur eine ungefähre Möglichkeit. Ich, für meinen Teil,werde mal vorfühlen, was es braucht um diesen Taschmann ein wenig ins Gericht zu gehen." Meint Alena zusammenfassend.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 18.09.2017 07:36

Herberge

"Die Schneiderin will ich gerne vorwarnen...eine ehrliche Handwerkerin will ich ja nicht hängen lassen...und vielleicht ist sie ja auch eine hübsche oder sie hat eine Tochter. Wer kommt mit?
fragt Firutin in die Runde.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 12579
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Drakensang

Beitrag von Nicolo Bosvani » 18.09.2017 09:55

Herberge

"Ich komme mit. Irgendeiner muss schließlich einen kühlen Kopf bewahren, wenn dich ein Weiberrock ablenkt. Es kann schließlich passieren, dass wir sie beschützen müssen. Und das geht mit heruntergelassener Hose schlecht", brummt Walrosch.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 18.09.2017 10:28

Herberge

"Wenigstens ist der junge Mann ehrlich." Wirft Alena mit einem Schmunzeln ein, wirkt dabei selbst eher jünger als der ,junge Mann'.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 18.09.2017 16:35

Herberge

Ganz wohl, Frau Adepta. Als ständische Handwerker muss man zusammen halten und wenn man dabei noch die Damen beglücken kann ists der Frau Rahjano gefällig auch wenn die noch nicht verstanden hat dass Bier genauso gut ist wie ihr Wein. bestätigt Firutin mit einem Lachen. Irgendwann sollten wir auch einmal eine Runde durch die Kneipen ziehen. Ich habe gehörte als Magier hat man Tricks mit denen man noch besser feiern kann!

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 19.09.2017 22:16

Herberge

Etwas überrumpelt von einem solchen Angebot enthält sich die Adlige besser jeder Äußerung, lässt Firuntin so wissen, dass sie diesen Humor nicht teilt.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 21.09.2017 09:23

Herberge

Das kam jetzt nicht so gut an....ich muss bei ihr besser aufpassen. Wenn sie erstmal sieht, dass ich ihr auch ordentlich aus der Patsche helfen kann, dann kommt sie schon rum denkt sich Firutin mit leicht besorgten Gesichtsausdruck während er sogar etwas rot wird.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1936
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von WeZwanzig » 21.09.2017 11:32

Bei der Schneiderin

So begibt sich also ein Teil von euch noch am Abend nach Fuhrmannsheim, um dort die Schneiderin zu besuchen. Es ist bereits dunkel draußen und so dauert es ein bisschen, bis ihr euch durchgefragt habt, aber letztendlich steht ihr vor dem etwas heruntergekommenen Haus nahe des Stadttores. Durch die Fenster seht ihr nichts als Dunkelheit, doch als ihr Klopft merkt ihr, das die Tür nicht verschlossen ist, sich nach Innen öffnet. Einen kleinen Teil des Raumes erleuchtet der Mond und ihr könnt die Beine einer Person sehen, die regungslos auf dem Boden liegt.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 12579
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Drakensang

Beitrag von Nicolo Bosvani » 21.09.2017 12:51

Bei der Schneiderin

Walrosch war bereits misstrauisch geworden, als die Tür so einfach aufging. Böses ahnend griff er nach seiner Waffe und machte langsam und konzentriert ein paar Schritte vorwärts. Weit brauchte er allerdings nicht zu gehen, da sah er schon, was passiert war. "Verdammt! Wir sind zu spät. Schau nach, ob man ihr noch helfen kann." Dann machte er, sich aufmerksam umsehend, ein paar weitere Schritte in das Haus hinein.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 21512
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Drakensang

Beitrag von Na'rat » 21.09.2017 20:31

Herberge

Mit den Männern unterwegs begibt sich Alena zur Nacht, der Tag war ja doch ereignisreicher als gedacht. Nicht gewohnt sich das Zimmer zu teilen und vor allem noch mit den gewaltsamen Schicksalen vor Augen dauert es bei ihr aber eine ganze Weile, bis sich Schlaf einstellt.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 24.09.2017 17:29

Bei der Schneiderin

Firutin flucht wie ein Rollkutscher als er durch die Tür lugt und die regungslose Person am Boden liegen sieht. "Wir sind zu spät!" flüstert er und zieht seinen Langdolch während er die Tür öffnet und hereinspäht, besonders mit Bedacht dass der Täter noch recht nahe sein könnte.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1936
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Drakensang

Beitrag von WeZwanzig » 26.09.2017 11:34

bei der Schneiderin

Mit gezückten Waffen betretet ihr nun also das Haus. Zumindest für Walrosch reicht das wenige Licht aus, um zu erkennen, das es hier wohl kürzlich einen Kampf gab. Stühle und Tische sind umgeworfen, Teller zerbrochen, das Zimmer ist reines Chaos. Doch abgesehen von euch und der Person am Boden scheint sich niemand mehr hier zu befinden. Als ihr die Person genauer betrachtet stellt ihr fest, das es ein schlacksiger Mann ist. Am Kopf hat er eine große Platzwunde. Eine schwache, flache Atmung ist noch zu vernehmen.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 28.09.2017 11:24

Bei der Schneiderin

Firutin schaut sich geschwind um, er will nicht von Hinten angegriffen werden und ein Verletzter ist immer eine gute Ablenkung. Sobald er sieht dass kein Angreifer im Dunkeln lauert, kniet er sich neben den schlacksigen Mann am Boden und untersucht seine Wunden. "Wir sind hier um dir zu helfen, keine Sorge wir kümmern uns um dich." redet er ihm Mut zu während er ihm die Backen tätschelt.
Zuletzt geändert von Eisenhans am 28.09.2017 18:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 12579
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Drakensang

Beitrag von Nicolo Bosvani » 28.09.2017 17:55

Bei der Schneiderin

Walrosch bleibt nichtsdestotrotz in Lauerstellung, während sich Firutin um den Verletzten kümmert. Man konnte schließlich nie wissen.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 170
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Drakensang

Beitrag von Eisenhans » 30.09.2017 09:01

Bei der Schneiderin

Firutin schaut den Bewusstlosen etwas verloren an, anscheinend ist er nicht der kompetenteste Wundarzt. "Dann mal los." redet sich Mut zu und spuckt sich in die Hände "Das letzte Mal dass ich so was machen musste war als wie die Gesellen von den Fleischern im Imman besiegt haben, als der Alrik einen Schläger ins Gesicht bekommen hat." erinnert er sich während er dem Gefangenen die Wunden versucht zu richten. Das hat auch etwas erfolgt, aber führt nicht wirklich dazu ihn wieder auf die Reihe zu bekommen, dafür kann Firutin das einfach zu schlecht. "Walrosch, kannst du mit hier helfen, ich kann dass nicht so gut."[/color]

Antworten