Schloß Strobanoff

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Eisenhans
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 17.09.2017 19:47

Von Schlüsselfels nach Rodebrannt

Nach der spannenden Diskussion zu Elementarwesen, verabschiedet sich Albin sehr höflich beim Grafen und fragt freundlich an, ob dieser denn Interesse habe auf die nächste Kunstauktion des Hauses Walröder eingeladen zu werden. Es wird wahrscheinlich auf Fundstücke aus der Zeit Sherabils IV fokussieren, die derzeit in Festum der letzte Schrei sind und stattfinden sobald Albin von dieser Reise in den Norden zurück ist.

Als die Gefährten dann auf dem Weg sind ist Albin sehr vorsichtig...Wettbewerber, noch dazu Gauner und Frevler, vor der Grupp bedeutet auch, dass man mit einem Hinterhalt zu rechnen hat. So scheint Albin zwar nicht nervoes zu sein, aber die Hand ist nie Weit vom Schwert wahrend die Gruppe in Richtung Norden reise.

In Rodebrannt angekommen schaut sich Albin interessiert um, die Stadt hatte er in seiner Erwachsenenzeit noch nicht besucht und so mustert er den Kahlen Berg mit Interesse. Eine interessante Stadt, aber ich bevorzuge dann doch die Tulamidenlande....mithalten mit deren Zauber können sie hier leider nicht. Aber die Jagd sollte in der Umgebung gut sein. denkt er sich als er hinter der Adeligen durch das Stadttor reitet.

Sewerischer Hof

"Gerne begleite ich Euch auch der Informationssuche. Wir sollten aufpassen, dass uns unsere Konkurrenten keine bösen Überraschungen gelegt haben. Mir ist das mal in Thalusien passiert wo mich jemand als Paktierer verunglimpft hat und alle Kadis dann recht schwierig waren." bietet er an als die Gruppe ins Gasthaus laufen.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 129
Beiträge: 2462
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 17.09.2017 20:06

Sewerischer Hof

"Ich glaube, an der Informationssuche würde ich mich auch gerne beteiligen. Ich komme mir in diesem Plüsch doch recht fehlplatziert vor. Informationen über die anderen werden wir eh an anderen Orten finden." meint Ragnar. Als Tischler könnte ich hier vermutlich auch Gutes Geld machen, aber dafür haben wir jetzt nicht die Zeit.

shanna
Posts in diesem Topic: 106

Schloß Strobanoff

Beitrag von shanna » 17.09.2017 22:41

Sewerischer Hof

An Zimmern kann man euch vier Einzelzimmer und ein Doppelzimmer bieten. Badezuber gibt es drei, durch Vorhänge getrennt, so dass ihr euch nur entsprechend aufteilen müßt.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 17.09.2017 23:56

Sewerischer Hof

Doppelzimmer für mich würd ich sagen, zu zweit ist es besser." Schlägt Mordred vor, ohne dabei auf sein Gepäck anzuspielen, aber immerhin können so direkt zwei Leute ein Auge auf das Gepäck haben. Bei den Zubern würde er den Damen den Vortritt lassen.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 129
Beiträge: 2462
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 18.09.2017 00:01

Sewerischer Hof

"Dann für mich ein Einzelzimmer und einen der drei Badezuber. Die anderen sind ja dann für die Damen reserviert. Ich beeile mich, um so schneller können wir uns dann hier unten treffen." geht Ragnar auf Mordreds Vorschlag ein.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 18.09.2017 11:43

Sewerischer Hof

Die Zimmeraufteilung überlässt Esmalda erstmal den anderen und begibt sich direkt zu einem der Zuber. Eine Zeitlang genießt sie das angenehm warme Wasser und entspannt. Falls auch etwas Seife vorhanden ist, würde sie sich ausgiebig waschen und dann noch in diesem Raum ihre roten Bemalungen nachziehen. So kommt sie mit noch nassen Haaren und frisch glänzenden Tatoos wieder in den Schankraum, tragen tut sie nun wieder ihr rotes Seidenkleid.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 18.09.2017 15:07

Sewerischer Hof

Entweder geh ich mit Informationen einholen,oder ich lass es sein und pass besser auf. Beides geht nicht. Gut möglich das eine der anderen Gruppen noch hier wartet, oder eher die mit den Hunden. Falls sie uns nicht eh gefolgt sind, dann wär das hier der ideale Zeitpunkt für sie da es ihre Stärken trifft. Geht Mordred bei dem allem durch den Kopf, ebenso wie andere Dinge.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 18.09.2017 16:38

Sewerischer Hof

Albin nickt Mordred zu. "Wir können gerne das Zimmer teilen. Nächtens sollten wir auch eine Wache haben. Kann ein Drittel der Nacht machen. Wenn du zum Informationssammeln aufbrichst dann würde ich gerne mitkommen.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 18.09.2017 22:11

Dann würde ich hierbleiben, meint Praiodane. Ich glaube nciht, dass ich dort wo ihr hinwollt gut hinpasse. Ich könnte ja auch auf unsere besonderen Sachen aufpassen. Die würde ich ja nicht herumtragen.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 18.09.2017 22:16

"Ich teile mein Zimmer auch gerne. Soll ich mitkommen? Wenn nicht würde ich mir gerne den hießigen Rahjatempel ansehen"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1936
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 18.09.2017 22:48

Rodebrandt
Eifrig nichts zu verpassen achtet iivarr ganz genau auf alles, was ihm Mordred im Stall zeigt. Versucht sich auch selber an dem einen oder anderen Handgriff. Danach betritt er mit ihm gemeinsam das Gasthaus.
Er hat kein Problem mit einem Doppelzimmer, doch da andere sich bereits dafür gefunden haben ist er auch nicht unglücklich darüber eins für sich zu haben. "Dann würde ich mich gerne nach Ragnar frisch machen." bittet er um die Benutzung des Zubers.
Solange er darauf wartet, das er an die Reihe kommt würde er sich beim Wirt erkundigen, ob dieser in letzer Zeit einige seiner Kollegen hier zu Gast hatte.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 19.09.2017 00:04

Rodebrandt

"In Ordnung, wenn Albin und ich die Stadt unsicher machen und Esmalda den Tempel aufsucht, wer bleibt dann hier?" Erkundigt Mordred sich, nachdem er Albin zugenickt hat bei dessen Angebot. Nicht das wir dann alle unterwegs sind und keiner passt auf die Steine auf. Eher bleib ich doch hier.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 19.09.2017 22:10

Esmalda blickt kopfschüttelnd zu Mordred. "Praiodane hat doch angeboten hier zu bleiben. Aber wenn dir das nicht reicht, kann ich auch noch bleiben." Hört er denn gar nicht zu?
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 19.09.2017 22:12

Mordred stutzt merklich, bei dem was Esmalda da sagt, wirkt dann sogar ein wenig verlegen als er auch zu Praiodane schaut. "Verzeiht, war keine Absicht. Ich bin nur gerade ziemlich in Gedanken und wollte weder Euc noch sonst jemanden übergehen, kommt nicht wieder vor. Dann gen Esmalda. "Danke sehr."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 19.09.2017 23:21

Praiodane zuckt mit den Schultern, auch wenn man merkt, dass sie es eher gewohnt ist, dass man sie nicht überhört.
Ich bin hier, wer noch hier bleiben will, ich glaube der Wein hier ist besser als dort unten.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 21.09.2017 09:23

Sewerischer Hof

"Wollen wir los? fragt Albin der inzwischen wieder städtisch gekleidet ist und seine beiden Kurzschwerter am Gürtel hangen hat. "Wo wollen wir es als erstes Versuchen? Einer der Händler am Martkplatz, der Tempel?"

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 21.09.2017 20:58

Sewerischer Hof

"Danke sehr Euer Wohlgeboren." Erwidert Mordred, steckt ihr dann bei Gelegenheit sobald sie unter sich sind einen der Beutel zu. "Den anderen sollte ein anderer haben, das Gedicht versteck ich selber auf unserem Zimmer. So geht im schlimmsten Fall nicht alles verloren. Oder habt Ihr dabei bedenken?" Schlägt er ihr halb vor, legt er halb fest.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 21.09.2017 23:32

Sie zuckt mit den Schultern. Ich glaube zwar nicht, dass sie in einer unkontrollierten Umgebung sicherer sind, als hier, meint sie zu ihm, als sie den Beutel annimmt. Aber sie verteilen kann auch eine Taktik sein,.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 22.09.2017 11:45

"Na dann lasst uns mal aufbrechen. Möchtest du mich begleiten oder lieber hierbleiben?" Dabei blickt sie zu Iivarr, wenn er wieder aus dem Bad kommt, da er sich bislang noch nicht zu seinen abendlichen Plänen geäußert hat.

Danach zieht sie entweder alleine oder zu zweit Richtung Rahjatempel. So schwer wird der schon nicht zu finden sein.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1936
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 22.09.2017 13:11

"Ich komme gerne mit!", antwortet ihr Iivarr. Er hat zwar kein großes Bedürfnis den Tempel einer Göttin zu besuchen, die nicht für sein Volk zuständig ist, aber sie war immerhin auch die Göttin der Pferde, daher würde es bestimmt nicht schaden sie zu bitten, ihm zu helfen, dass ihm der Umgang mit ihren Tieren besser von der Hand geht. Außerdem mochte er die Gesellschaft der hübschen Tulamidin. Und jemand muss ja auf sie aufpassen, das sie mit ihrer offenen Art nicht wieder irgendwo aneckt. Ob sie im Süden wohl alle so drauf sind?
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 22.09.2017 16:54

Sewerischer Hof

Mordred nickt leicht. "genau deswegen, weil andere hoffentlich deswegen nicht damit rechnen Euer Wohlgeboren. Und falls jemand versucht einen davon oder beide magisch zu orten hilft ein Versteck so oder so weniger, aber bei Euch ist einer der beiden auf jeden Fall gut aufgehoben." Meint Mordred dazu, trotz allem doch ein klein wenig besorgt wie sie merken könnte.

Im Doppelzimmer selber nutzt er die Gelegenheit an verschiedenen Stellen ein paar Pergamente und Schriftstücke zu verstecken, das Pergament mit seiner Abschrift des Pergaments nimmt er, dazu feder und einen Bleistift, streicht das ganze einfach zwei, dreimal durch als wäre es nichts geworden undd reht das Pergament um, setzt eine halbe Einkaufsliste auf, dazu ein paar alchemistische Anmerkungen passend dazu, so dass es unter anderen Dokumenten nicht weiter auffällt und steckt es einfach zwischen anderes das er noch dabei hat.
Falls jemand hier einbricht und nach verborgenen Dingen sucht wird ihn das was er findet hoffentlich zufriedenstellen, aber vor allem auch auf falsche Fährten locken können falls er oder sie Bedeutungen in Texten oder Schriftstücken sucht die so etwas nicht besitzen, das eigentliche wichtige Stück unscheinbar zwischen dem was Mordred bei seinem Gepäck zurück lässt während anderes auf dem Tisch verteilt wird und kurz daran gearbeitet, eine Abart einer einfachen alchemistischen Mixtur.

Wieder zurück, nach einem kurzen aber gründlichen Bad sobald er an der Reihe ist, auch er wieder städtischer gekleidet, mit Kurzschwert und Dolch, ebenso Salamanderbrosche und anderem um seinen Stand zu zeigen. "Marktplatz." greift er Albins Vorschlag auf, als dieser fragt. Dann kann ich auch direkt zwei, drei Dinge von dem kaufen was ich auf die Einkaufsliste geschrieben habe, falls wir beobachtet werden stärkt das die Tarnung noch, falls es die selben sind die eventuell versuchen zu klauen. Zu blöd das ich hier und jetzt nicht noch andere Maßnahmen ergreifen kann.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 129
Beiträge: 2462
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von garulfgrimson » 22.09.2017 23:58

"Dann werde ich einmal sehen, das ich mich schnell frisch mache, dann bin ich auch mit unterwegs."Ragnar steht auf und geht mit seinen Sache in Richtung Waschzuber. Da es jetzt doch etwas schnell gehen muss, wird es dann doch eine Schnell-Wäsche, kurze Zeit später ist der Thorwaler dann bei den anderen und ist auch zum Aufbruch bereit.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 24.09.2017 17:14

Sewerischer Hof

Albin erwartet Modred schon am Eingang des Gasthauses. Städtisch gekleidet wie er ist sieht man schon, dass er versucht möglichst unauffällig zu sein. Das funktioniert nur bedingt, allerdings sind Festumer Händler hier keine Seltenheit und wenigstens sieht er nicht aus wie der Patrizier der er ist. Die beiden Kurzschwerter am Gürtel macht er einen lockeren Eindruck und nickt den Gefährten zu als sie sich auf dem Weg in Richtung des Marktplatzes machen.

"Dann mal los...schauen wir was die Stadt uns an Informationen zu bieten hat. Mein werter Bruder, das ist der mittlere, besucht die Stadt regelmäßig und spricht oft sehr positiv von der Stadt...so langweilig wie er ist mag das allerdings auch ein komplett fehlgeleitetes Kompliment sein. kommentiert er als sie durch die Strassen laufen...war das gar ein seltener Anflug des Humors bei dem normalerweise sehr ruhigen Festumer?

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8557
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Schloß Strobanoff

Beitrag von Chephren » 24.09.2017 23:38

Sewerischer Hof
Praiodane genioeßt dann das Bad und auch die kultivierte Umgebung, nachdem sich die anderen verabschiedet haben. Den Stein lässt sie dabei nicht aus den AUgen.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 25.09.2017 21:48

Sewerischer Hof > Stadt

"Das erinnert mich an einen maraskanischen Fluch: Mögest du in interessanten Zeiten leben." Schmunzelkt Mordrd bei Albins Erzählung. "Ein ruhiges Leben mag vielleicht langweilig sin, aber ist auch sicher und oft stabil. Interessant kann da oft ganz andere Qualitäten annehmen oder gefährlich werden."
Auc wenn er es nicht so offensichtlich nach Außen tut, schaut er sich doch aufmerksam und interessiert immer wieder um, achtet dabei so beiläufig wie möglich ob sie beobachtet oder beschattet werden.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 26.09.2017 16:19

Gasthaus --> Rahjatempel

"Gut, dann gehen wir mal. Er wird dir sicher gefallen" Vor dem Gasthaus bleibt sie erst einmal stehen und sieht leicht ratlos in die verschiedenen Richtungen, wohl nicht ganz sicher wo sie hinmüssen. Sie zuckt dann aber einfach mit den Schultern und wendet sich nach links, ist zwar womöglich nicht der kürzeste Weg, aber sie werden schon ankommen.
Irgendwann stehen sie dann auch vor dem schönen Rosengarten des Tempels und erblicken weiter hinten auch schon das Hauptgebäude. Doch bevor sie den Tempel betritt, lässt sie zuerst die Pracht des Gartens auf sich wirken und schlendert gemächlich hindurch. "Ihr betet nicht zur schönen Göttin oder? Aber dennoch kommt Ihr mit, dass freut mich. Nicht viele scheinen hier Verständnis für einen anderen Glauben aufzubringen" während sie dies sagt, kniet sie sich vor eine besonders prächtige Rose und atmet ihren Duft tief ein.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 1956
Registriert: 29.04.2016 15:22

Schloß Strobanoff

Beitrag von Eisenhans » 28.09.2017 11:29

Sewerischer Hof > Stadt

Albin denkt bei Mordreds Spuch kurz und lacht. "Das ist vollkommen richtig. Die Maraskaner haben schon einen guten Blick auf die Welt wie sie über die Dinge nachdenken. Bist du schon einmal auf der Insel gewesen? Ich habe bisher nur Exilanten in den Tulamidenlanden getroffen...ein faszinierendes Völkchen sind sie schon: philosophisch und gleichzeitig gewaltbereit wie kaum ein anderes Volk...muss mir ihrer Idee der Wiedergeburt zusammen hängen."

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1936
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von WeZwanzig » 28.09.2017 20:27

Rahjatempel

Auch Iivarr schaut sich in dem prächtigen Garten um. Ja er ist sehr hübsch und gut gepflegt. Aber sich so dafür begeisterrn wie Esmalda kann er nicht. "Als ich nach Festum gekommen bin, da hatten viele Menschen Probleme mit meinem Glauben. Viele hielten sie für reinen Aberglauben, einige konnten sich immerhin damit abfinden, das es das himmlische Rudel wohl auch im Firun-Glauben unter dem Namen 'Wilde Jagd' gibt. Wirklich wohl fühlte ich mich aber nun bei denen, die kein Problem damit hatten, dass ich meinen eigenen Glauben hatte. Daher ist es für mich selbstverständlich, dass ich andere Glaubensrichtungen den Respekt entgegenbringe, den ich mir auch für meine wünsche."
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Schloß Strobanoff

Beitrag von Assaltaro » 29.09.2017 10:09

Rahjatempel

"Firun findet bei uns keine Verehrung, da wir keinen Schnee haben oder nur auf den Spitzen des Rashtulwalls. Daher hörte ich nur mal den Namen, aber mehr nicht. Ich würde dennoch nie abstreiten, dass es ihn gibt. Und ähnliches gilt für deine Himmelswölfe, vielleicht haben sie einen Grund sich nur deinem Volk zu zeigen. Aber lass uns reingehen. Möchtest du im Tempel der lieblichen etwas bestimmtes?"
Esmalda führt sie dann weiter durch den Garten ins Innere des Tempels, legt ihre Kleidung wieder fein säuberlich in die dafür vorgesehenen Fächer und gleitet in das Becken der Reinigung. Nach einem gründlichen Bad betritt sie den Hauptraum und lässt sich auf eines der Sitzkissen gleiten, um die anderne Gläubigen zu beobachten und der schönen Musik zu lauschen, die hier immer gespielt wird.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 172
Beiträge: 27174
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Schloß Strobanoff

Beitrag von Farmelon » 02.10.2017 22:18

Stadt

Pro Forma erkundigt sich Mordred auf ihrem Weg weiter hinab in die tieferen Regionen der Stadt bei einem Händler nach dem Phextempel, kauft gleichzeitig ein paar der Dinge ein welche sich mit der extra dafür angefertigten Einkaufsliste abgleichen. Nicht das es so schwer wäre einen offenen Phextempel zu finden, jedenfalls nicht schwerer als die welche nur für Eingeweihte und Wissende zu finden sind. "Einmal, allerdings nur kurz. Von Khunchom ist es nicht einmal so weit wie man meint auf der direkten fahrt. Ich war ehrlich beeindruckt über all die einzigartigen pflanzen dort, wobei viele auf die ein oder andere Art giftig sind. Aber zum Beispiel eines der wenigen und zugleich wirksamste mir bekannte Heilmittel für die Zorganpocken wächst ohne magische oder übernatürliche Hilfe nur auf der Insel. Ein Maraskaner würde auf die Dualität davon aufmerksam machen. Gift und Heilmittel, von beidem ist reichlich zu finden."

Antworten