Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Gefangen im Vergessen

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 09.10.2017 19:40

im Hof
"Danke, das ist ein sehr großzügiges Angebot, aber ihr seid nicht hier um Genesung zu bringen, sondern um welche zu erhalten." lächelt die blinde Geweihte mütterlich in Richtung Mhawads. "Wir haben gerade zur Gütigen gebetet, und Herr Galian kümmert sich um den Abt, da wird es ihm sicher bald besser gehen."

im Speisesaal
Die pummelige Köchin bringt euch den gewünschten Tee, dazu noch ungefragt einen Teller mit kleingeschnittenen Früchten, und so nehmt ihr Platz an einem der Tische. Doch schon nach kurzer Zeit gesellt sich eure Flurnachberin, Krona, zu euch: "Na ihr Irren und Wahnsinnigen, habt ihr schon einen Plan, wie wir aus diesem Drecksloch heraus kommen? Ich hoffe ja eurer ist besser als der eurer Freundin bei den Pfaffen einzubrechen und sich dann wegsperren zu lassen.", frägt sie euch spöttisch.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 09.10.2017 20:11

Speisesaal

Als Rahjades Krona näher kommen sieht, verdreht sie zuerst etwas die Augen, immerhin scheint sie wirklich nicht ganz dicht zu sein, verschluckt sich dann aber am Tee, als sie das mit dem Einbruch erwähnt und bringt nach einem Hustenanfall hervor. "Sie tut waaaas?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 10.10.2017 12:29

Im Hof

"Dann ist er sicher bei der Schwester gut aufgehoben, der gute Abt und unsere Gebete werden ihn sicherlich beflügelnd." antwortet Mahwad mit äußerst heiliger Stimme, gerade so wie er sich einen bosparanischen Tempelflitzer vorstellt. Schwächlinge...wenigstens sind die Praiosanbeter mit einem Gehänge gesegnet.

"Wo wir gerade davon sprechen: was ist denn eigentlich die Diagnose die ihr zu mir erstellt habt und die ihr in mir heilen wollt?" fragt er freundlich. Das fehlt ja noch, mich von einer solchen Tante bemuttern zu lassen. denkt er sich ärgerlich als er merkt, dass seine Gebetsaufführung anscheinend nich angeschlagen hat.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 18.10.2017 19:35

im Hof
"Nun, das müsst ihr Schwester Garwana fragen, sie hatte sich ja gestern mit euch unterhalten. Aber was es auch ist, wir werden euch schon helfen, habt nur keine Sorge. Ihr seid hier in guten Händen."

im Speisesaal
Krona ammüsiert sich köstlich über die Reaktion, die sie herbeigeführt hat. "Ach, das wusstet ihr gar nicht? Hat den Fettkloß dazu gebracht, die Tür zum Geweihtentrakt einzutreten, während ihr im Tempel ward. Ist dann reingestürmt. Kurz darauf haben sie Bardwin und Dalko rausgezehrt. Man hat sie wohl zum Abreagieren in ein Einzelzimmer gesperrt. Das bedeutet, sie können wir für den Fluchtversuch vergessen. Ich hoffe sie war für den Plan nicht wichtig? Also, wie kommen wir weg? "
Zuletzt geändert von WeZwanzig am 31.10.2017 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 19.10.2017 13:54

Speisesaal

Fast scheint es so, als würde Rahjades lächeln. Geschieht ihr fast recht und so wie ich Elysia verstanden habe, stehen unsere Chance von hier zu verschwinden ohne sie sogar besser. Am besten wir verschwinden nur zu dritt von hier Sie mustert dann Krona noch genauer. "Und Ihr sagtet, Ihr seid Magierin?" fragt sie etwas zweifelnd. Wohl kaum, sonst hätte sie wohl ebenfalls Eisenbänder. Besser wir lassen sie hier, scheint auch wirklich zu den Verrückten zu gehören
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 21.10.2017 12:09

im Hof

Was bildet sie sich ein, diese dumme halb-gefiederte Rabin....weiß sie eigentlich mit wem sie spricht? Solch fehlender Respekt hatte eigentlich nicht nur einige Schlage verdient sondern auch eine magische Lektion. Die angemessene Reaktion wäre eigentlich kniend den Saum meines Gewandes zu küssen und sich zu entschuldigen dass meiner Bitte noch nicht entsprochen wurde bevor es rennt um mir diese Akte zu bringen speit Mahwad Galle....nur sein überragender Geist hält ihn davon ab dies auch Laut zu sagen.

"Aber selbstverständlich, schätzen wir uns derweil glücklich dass wir gemeinsam haben beten dürfen." antwortet er zuckersüß wahrend der sich die verschiedenen Effekte einer magischen "Lektion" durch den Kopf gehen lässt....nichts zu böses aber sicher unvergesslich.

Er neigt den Kopf als Verabschiedung und begibt sich grummelnd in Richtung des Speisesaals

Speisesaal

Dort angekommen gesellt er sich zu Rahjades und dieser Schwachkopf aus Brabak. Als er Rahjades Kommentar hört muss er lächeln. Auf den Kopf gefallen ist sie nicht. Wie schon gedacht, sie hat Anlagen dass sie es, mit etwas Anleitung, in meine Dienste schaffen könnte.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 31.10.2017 16:29

im Speisesaal
"Natürlich bin ich das! Maga Krona, genannt 'die Schwarze' vom Konvent der verfinsterten Sonnenscheibe, dem Sphärenkundlichen Institut und der Halle der Geister zu Brabak." stellt sie sich ausführlich vor. "Euer Freund wird euch dies gerne bestätigen können, das wir Collegen sind." erklärt sie in dem Moment, in dm Mahwad den Raum betritt. Um ihre Worte zu unterstreiche, hält sie ihm ihre Handfläche hin, auf der sich das Siegel der genannten Akademie befindet.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 31.10.2017 16:36

Speisesaal

gähn. So viele Titel und vermutlich ist ihre Zauberkraft gegenüber meiner ein Witz. Sicher brauchen die Magier das, um sich einzureden, um sich einzureden mächtiger als wir Töchter Satuarias zu sein. Naja Elysia prahlt nicht mit so vielen Titeln, sie scheint dann wohl wirklich talentiert zu sein und das nicht für nötig zu halten Sie blickt dann Krona bewundernd an und nickt immer wieder. "Und was könnt Ihr dann so? Ihr beherrscht dann doch sicher ein paar Zauber um uns hier wegzubringen? fragt sie mit möglichst gut gespielter Bewunderung. Also jetzt bin ich gespannt was sie sagt. Entweder sie hält sich nur für eine Magierin oder sie war mal eine und ihr ist noch nicht bewusst, dass sie diese Gabe verloren hat
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 31.10.2017 16:49

Speisesaal

Mahwad nickt gönnerhaft als die Brabakerin ihn als Kollegen bezeichnet wobei ein kleines Lächeln seine Lippen umspielt.

Was bildet sich diese Kreatur ein, selbst wenn sie eine dieser stinkenden Magier aus Brabak wäre....sich mit einem Kophta zu vergleichen ist Anmaßung. Sie mögen sich etwas mit Dämonen auskennen da unten und mit ihren Skeletten herumspielen aber am Ende ist sie doch nur schwächliche Abbilder der Schamanen der Wudu...wenn dieses Wrack hier überhaupt eine Magierin ist. Wie wäre sie denn noch hier wenn Sie zaubern könnte und keine Halskrause hat. schießt es ihm durch den Kopf während er dem Gespräch freundlich lächelnd folgt.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 3126
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 01.11.2017 08:41

Speisesaal

Elysias Augen leuchten auf und sie beugt sich ein wenig vor um möglichst leise flüstern zu können. "Könnt ihr... Beherrscht ihr den Foramen?", fragt sie und hebt ihre Hände um auf die Handfesseln zu deuten.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 04.11.2017 13:40

Speisesaal

Sehr gut, kleine Bosparanerin....jetzt wollen wir doch mal sehen was diese stinkende Brabakerin jetzt sagt. denkt sich Mahwad als Elysia sie zum Zaubern auffordert.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 06.11.2017 11:14

im Speisesaal
"Den Foramen? Lachhaft! Warum sollte ich mich mit derartiger Magie beschäftigen? Was bin ich, eine Einbrecherin, die es nötig hat subtil ein Schloss zu öffnen? Nein, mit solchem Firlefanz gebe ich mich nicht ab. Nein, mir stehen die Niederhöllen zu Dienste. Ich könnte einen Asqarath rufen, der euch mit seinen scharfen Krallen die Fesseln von der Hand reißt. Oder gar einen Dharai, wenn wir auf Nummer sicher gehen wollen. Nun, dann verspreche ich aber nicht, das ihr euren Arm dannach noch benutzen könnt." Sie lacht laut. "Dafür bräuchte ich nur ein paar passende Donaria. Besorgt mir ein paar passende Geschenke, und ich lasse diese Fesseln in null-komma-nichts verschwinden."
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 3126
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 06.11.2017 11:27

Im Speisesaal

Elysias Augen weiten sich und sie zieht die Hände schnell wieder zurück. Hilfesuchend schaut sie zu Rahjades. "A...Aber die Kreaturen der siebten Sphäre zu beschwören ist falsch!" stammelt sie, wenngleich nicht sehr stoisch, und klemmt sich die Hände zwischen die Beine.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 06.11.2017 18:52

Speisesaal

“das ist ja interessant. Wenn ihr so komfortabel einen Viergehörnten zu beschwören, warum seid ihr denn dann noch hier und nicht schon lange zurück in Eure Heimat geflogen. fragt Mahwad recht sachlich, wobei eine gewisse Ironie nicht zu überhören ist. “Ich wäre übrigens sehr daran interessiert zu sehen wie der Schleimklumpen die Fesseln öffnet, Kollegin. Da mag ja auch der ganze Arm mitgehen. Entweder ist sie eine Lügnerin oder eine Stümperin....wie ist sie denn jetzt noch hier in diesem Loch?

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 07.11.2017 22:54

Speisesaal

Etwas überrascht blickt Rahjades zu Elysia bei deren Reaktion. Sie lehnt Dämonen ab? Als Magierin? Interessant, aber naja es hat sich schon herausgestellt, dass sie anders ist als jene aus Al'Anfa. Scheinbar auch vernünftiger wenn sie davon die Finger lässt. Aber diese Idiotin vor uns, weiß wieder nicht welchen Schaden sie damit anrichtet, auch wenn sie nützlich erscheinen mögen, so wollen die Wesen der Niederhöllen doch nur das zerstören was Sumu erschaffen hat. Lessandra hatte mich deutlich davor gewarnt, nur in aller letzter Not auf solche Wesen zurückzugreifen, aber die Magier wissen es wieder nicht besser, anmaßend und töricht wie immer. Langsam steigt Wut in Rahjades auf, über die Arroganz der Magier, Elysia scheint die einzig Vernünftige zu sein, über die Rabenketzer welche sie einsperren und die Welt im Allgemeinen. Ihre Hand ballt sich zur Faust, doch noch kann sie den Zorn kontrollieren, hört die Stimme ihrer Lehrerin. Der Weg der Rache ist dein Pfad, nicht der des lodernden Zorns, dies wäre dein Untergang. So mischt sie sich doch wieder einigermaßen beherrscht in das Gespräch ein. "Wäre es nicht etwas übertrieben, dafür gleich einen Dämon zu rufen? Als Magierin beherrscht Ihr doch sicher auch andere Zauber oder? Und der Frage Eures Kollegen kann ich mich dabei auch nur anschließen"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 10.11.2017 20:59

im Speisesaal
"Es ist falsch?" ungläubig starrt die Brabakerin Elysia an. "Mädel, was lehrt man euch überhaupt auf euren Schulen im Norden? Es gibt zwei Arten von Menschen! Die, die andere beherrschen, und die, die sich beherrschen lassen. Ich sehe, zu welcher Sorte du gehörst" Mitleidig schüttelt sie den Kopf.

"Ich bin hier, werter Collega,", wendet sie sich dann an Mhawad, "weil ich noch nicht von den Pfaffen geflohen bin. Und das mit dem Arm wäre halt ein kleiner Kollateralschaden, nichts was das Mädchen nicht verkraften würde. Und falls doch, wär's ja nich' schade um sie."

Bei Rahjades Bemerkung muss sie dann doch grinsen. "Mädchen, wenn du kleine, subtile Zaubertricks willst, dann kannst du zu einem der ängstlichen Hexenweiber gehen, die sich verstecken müssen, weil sie schon einem einfachen Mob mit Fackeln und Mistgabeln nicht gewachsen sind. Wir Magier hingegen brauchen uns nicht zu verstecken. Was du übertrieben nennst, ist für mich gerade mal auffällig genug. Weißt du warum ich keine Fesseln trage? Weil sie mich fürchten! Sie wissen was ich kann, daher trauen sie sich nicht! Das erreiche ich nicht, wenn ich subtil vorgehe.", während dieser Ansprache kommt sie Rahjades immer näher, schaut ihr in die Augen ohne zu blinzeln.

Ruckartig zieht sie den Kopf dann wieder zurück und steht vom Tisch auf. "Doch nur Einfaltspinsel... Bei einer Flucht nur Ballast... keiner versteht mich...", kopfschüttelnd und murmelnd verlässt sie den Tisch, nur um sich an einen der anderen zu setzen, während die Köchin langsam anfängt Mittagessen auszuteilen und immer mehr Gäste dafür in den Saal strömen.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 11.11.2017 09:53

Speisesaal

Mahwad zieht die Augenbraue hoch beim Kommentar der Brabakerin und antwortet zuckersüß: ”nun ja, das verstehe ich natürlich. Dieser Ort ist es ja auch wert etwas zu verweilen..

Typisch Brabak...paaren sich mit ihren verrottenden Zombies bis sie verrückt sind.die wäre es nicht einmal wert als Feldsklavin gekauft zu werden.

“Sagt werte Kollegin. Ihr erwähnt eine Flucht?“ fragt er noch bevor sie geht.
Zuletzt geändert von Eisenhans am 13.11.2017 12:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 3126
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 13.11.2017 08:45

Speisesaal

Elysia senkt den Blick und greift unter dem Tisch instinktiv nach Rahjades Hand. Ihre Hand zittert ein wenig und sie drückt fest zu um Halt zu finden bei ihrer Freundin. Als Krona aufsteht und geht, schaut Elysia Rahjades ins Gesicht und schüttelt leicht den Kopf. Lass gut sein, sie ist es nicht wert versucht sie mit ihrem Blick auszudrücken und streichelt mit dem Daumen über ihren Handrücken.

"Wenigstens werden wir nicht in den Niederhöllen landen" flüstert sie der Waldmenschenfrau zu.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 13.11.2017 12:38

Speisesaal

“Sie ist eine Aufschneiderin und Lügnerin die wahrscheinlich wirklich hierher gehört. Sie mag von stinkenden Dämonen faseln aber wirkliches Verständnis oder gar macht scheint sie nicht zu haben. Gut jedoch dass sie hier ist, in den Schattenlanden könnte sie noch jemanden auf falsche Ideen bringen. merkt Mahwad mit einem Lächeln an. Seine Meinung zur Brabakerin scheint recht klar.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 13.11.2017 12:46

Rahjades erwidert den Händedruck und blickt mit einem Lächeln zu der Halbelfe. Tatsächlich wollte sie sich gerade voll Zorn auf Krona stürzen, ihr die Haare ausreißen und den krabbelnden Schrecken über sie kommen lassen, doch Elysias Stimme hielt sie zurück. Sie weiß selbst nicht wieso, doch der heiß lodernde Zorn war verschwunden und nur ein beherrschter Funken Wut blieb zurück. Sie flüstert ihr kurz zu. "Du hast recht. Wäre gerade viel zu auffällig" Erst dann wendet sie sich an den Magier und nickt. "Ja so schätze ich sie ebenfalls ein. Sie wirkt verrückt aber nicht gefährlich"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 3126
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 14.11.2017 21:06

Speisesaal

"Aber wenn es stimmt was sie sagt? 'Isabella wurde gefangen genommen'. Das sollten wir zuerst prüfen, denn dann hat sich unser ganzer Plan gerade komplett geändert. Ich habe versprochen dass niemand zurückgelassen wird!" sagt die Halbelfe daraufhin. Dann starrt sie wieder auf die Fesseln an ihren Händen. "Ungerecht, dass so eine böse Frau keine Eisenfesseln verpasst bekommt, ich aber schon! Ich nehme nicht an, dass ihr einen Geweihten mit einem Schlüssel gesehen habt?"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 14.11.2017 21:18

Rahjades sieht nun doch etwas ungläubig zu Elysia. "Du weißt schon, dass sie nur glaubt eine Magierin zu sein? Aber ja du hast recht, das mit Isabella sollten wir auf jeden Fall überprüfen. Vielleicht erzählt Krona auch dabei nur Blödsinn und Isabella ist einfach wieder in ihr Zimmer gegangen. Gehen wir doch nachsehen, bis zum Mittag Essen ist scheinbar eh noch etwas Zeit" Sie blickt dann zu dem Magier und lächelt ihn entschuldigend an. "Entschuldigt uns, oh Großmeister der Zauberkünste" Dabei ist deutlich ihr ironischer unterton zu hören. "Aber wir müssen nach unsere Begleiterin sehen. Falls Isabella hier auftaucht, sagt ihr doch wir suchen sie" Damit würde sie den Druck um Elysias Hand wieder etwas festigen und aufstehen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 3126
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 15.11.2017 09:00

Elysia wirkt sichtlich überrascht. "Ist sie nicht? Aber sie klang so als wüsste sie wovon sie spricht!" Enttäuschung macht sich bei ihr breit, da sie kurz gehofft hatte ihre Fesseln los zu werden, wenn eine Verrückte auch ohne Fesseln herumrennen dürfte.

Als Rahjades sich vom Magier verabschiedet wird die Halbelfe jedoch aus ihrem Trübsal gerissen. "Wir brechen auf? Entschuldigt uns bitte... Collega?" sagt sie und erhebt sich. Gerade beim letzten Wort ist sie etwas unsicher. Der Druck von Rahjades Hand bekräftigt sie jedoch wieder und sie lächelt ihre Freundin an.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 15.11.2017 22:57

Speisesaal

”Selbstverständlich, viel Glück bei der Suche.” verabschiedet sich Mahwad, ebenfalls mit einem leicht ironischen Ton, er ist gerade ja auch in seiner bürgerlichen Stimmug, so dass er es fast genießt dass die Damen ihn ironische adressieren. Eigentlich wäre das ja eine Batonarde wert.

Als die beiden Weg sind schaut er sich um wer noch im Speisesaal zu finden ist.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 15.11.2017 23:04

Rahjades geht dann mit Elysia an der Hand wieder nach oben und sieht zuerst in Isabellas Zimmer. "Hm hier ist sie schon mal nicht. Vielleicht sollten wir eine der Geweihten nach ihr Fragen....doch zuerst...das dort dürfte Kronas Zimmer sein." Zielstrebig geht sie auf das Zimmer der vermeintlichen Magierin zu und sofern sich keiner im Zimmer aufhält zu den Betten. Schnell zupft sie ein paar haare von diesen und besieht sie sich genauer welche zu Krona passen könnten.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 3126
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 16.11.2017 11:00

Kronas Zimmer

Elysia folgt ihrer Freundin nach oben und ist enttäuscht, als Isabella tatsächlich nicht in ihrem Zimmer ist. In Kronas Zimmer bleibt Elysia etwas zögerlich in der Tür stehen. "Was tust du da?" fragt sie neugierig und schaut in den Gang, falls jemand kommen sollte. Gut aufpassen, Elysia! Es ist wie damals, als wir Kekse aus der Küche gemopst haben und du Wache gestanden hast! Nur ohne Kekse dieses Mal!
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 90
Beiträge: 5905
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 16.11.2017 14:06

Kronas Zimmer

Rahjades dreht sich dann mit genug Haaren lächelnd zu Elysia um und kommt wieder auf sie zu, hinaus auf den Gang. "Keine Sorge. Ich will Krona nur etwas beweisen." Sie geht dann weiter in ihr eigenes Zimmer und versteckt die Haare unter der Matratze. "So da sind sie bis Abends gut aufgehoben. Fragen wir dann nach Isabella?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 16.11.2017 20:33

Kronas Zimmer
Das Zimmer ist tatsächlich leer, sowohl Krona als auch ihr stummer Zimernachbar Alrik scheinen nicht hier zu sein, so das keiner bemerkt, was Rahjades dort anstellt. Auf dem Weg nach draußen bemerkt ihr dann auch, das es wohl langsam Zeit fürs Mittagessen wird, den die meisten Gäste gehen wieder Richtung Speisezimmer.

Speisesaal
Mahwad sieht im Speisesaal mehrere bekannte Gesichter. Das ihm als Doride vorgestellte Mädchen, das sich für eine Katze hält, sitzt für einen Menschen merkwürdig verdreht auf einer der Bänke in Mhawads nähe und leckt sich wiederholt über den eigenen Arm, wie eine sich putzende Katze. Etwas weiter weg unterhält sich der Thorwaler Tar Honak gerade mit dem finster dreinblickenden Tulamiden Adub'ter. Die dickliche Köchin ist gerade dabei die Tische zu decken. Zwei Gäste, die freundliche Charine und ihre Freundin Travieke gehen ihr dabei zur Hand. Als letztere zu Mhawads Tisch kommt, und vor ihm eine Schüssel und einen Löffel abstellt drückt sie sich dabei von hinten gegen seinen Rücken, so das er deutlich ihren Oberkörper an dem seinen spüren kann. Schaut er sie an, lächelt und zwinkert sie ihm kurz zu, bevor sie sich zum nächsten Tisch begibt.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 71
Beiträge: 1916
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 18.11.2017 15:19

Speisesaal

Mahwad lächelt halb zurück als Travieke sich an ihn drückt. Wenigstens hat sie verstanden mit wem sie sich gut stellen sollte. Kaum das Niveau der Sklavinnen die mir Gesellschaft leisten dürfen aber dafür kann sie ja nichts. denkt er als er sie gehen sie.

Als er den Thorwaler und den Tulamiden sieht, erhebt er sich und geht zu den beiden herüber. "Einen Gruß. Was gibt es neues, Euer Ehren Imperator des Südens? Habt ihr den Tulamiden in Eurer Gesellschaft akzeptiert?"

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1909
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 19.11.2017 21:56

Speisesaal
Der Thorwaler schaut zu Mahwad auf, um ihm dann mit schwerem, thorwalschem Akzent zu antworten: "Gewiss, gewiss! Das Volk der Tulamiden besteht ja nicht nur aus Trotteln, denen die Sonne das Hirn weg gebrannt hat und die einen falschen Götzen anbeten. Nein, dieser Mann achtet den Schweigsamen und seine Geschwister, damit steht er unter meinem Schutz, das Wohl! Und auch du Galdmader, scheint mir ein vernünftiger Mann zu sein. Sag, willst du dich nicht meinem Kampf anschließen, um diesen Wüstensöhnen zum Ewigen zu führen, auf das sie ihren Irrglauben erkennen!"
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Antworten