Gefangen im Vergessen

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Eisenhans
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1951
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 31.07.2017 00:22

Roana und Mahwads Zimmer

Mahwad wacht schnell auf und mustert den schreienden Verrückten Was untersteht er sich so in meine Gegenwart zu scheinen. Ich sollte ihn mit einem Horipobus bestrafen... denkt er sich verärgert ob dieser unangemessen Störung.

Viel gibt es nicht anzuziehen so dass Mahwad sich geschwind die Stiefel anzieht. Wo brennt es?

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 31.07.2017 07:59

Rahjades Zimmer

Elysia, die unbewusst im Schlaf ihren Arm um Rahjades gelegt hat, zuckt zusammen als der Mann sie weckt. Sie braucht einen Moment um zu realisieren was vor sich geht, und ob der Mann gerade eben wirklich in der Tür stand oder es nur ein böser Traum war. Eben noch war sie tief im Schlaf versunken in einem wundervollen Traum, fernab des Klosters. Sie hatte gehofft, dass auch das Kloster selbst nur ein böser Traum sei. Dann endlich realisiert sie was vor sich geht. "Feuer? Feuer! Rahjades! Rahjades, wach auf!" ruft sie und schüttelt ihre Bettgenossin sanft um sie zu wecken. "Es brennt! Wir müssen hier raus!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 31.07.2017 10:30

Rahjades Zimmer

Verschlafen öffnet Rahjades die Augen. Wie was ist los Bemerkt dann aber den Tumult auf dem Gang und Elysias aufgeregte Stimme und ist dann hellwach. "Es brennt? Wo?" Schnell springt sie aus dem Bett und blickt nach draußen, lauscht ob sie wo das Knistern von Flammen hört und achtet auf den Geruch von Rauch und Feuer. Dabei sieht sie sich auch schon nach etweigen Fenstern um, falls die Treppe schon unpassierbar ist. Ihr Blick wandert dabei hektisch hin und her. "Falls die Treppe schon brennt, wäre es Selbstmord da hin zu laufen" Es schwingt dabei auch schon durchaus eine gewisse Portion Angst mit.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 1611
Registriert: 23.12.2009 20:07

Gefangen im Vergessen

Beitrag von myrkur » 31.07.2017 11:03

Friedguts Zimmer und Gang
Friedgut springt bei dem Geschrei aus dem Schlaf hoch und stößt sich dabei den Kopf an der Zimmerdecke.
Feuer?! Wo?! Wir müssen den Schlafsaal räumen!
Erst nachdem er auf den Gang gestürmt ist erinnert er sich wieder, dass er nicht im Rommilyser Traviatempel liegt, aber die Realisation kommt schnell. Also stürmt er zur nächstbesten Tür und streckt den Kopf in Mahwads und Roanas Zimmer hinein:
"Beeilt euch, wir müssen hier raus!"

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 31.07.2017 11:04

Rahjades Zimmer

Elysia denkt angestrengt nach was sie tun könne, doch ihr sind im wahrsten Sinne des Wortes die Hände gebunden. "Dann ist es jetzt wohl Zeit, ich hatte gehoffet ein wenig mehr Zeit zur Vorbereitung zu haben." Sie fasst sich an die Halskrause und ertastet die Stelle, wo ein Schlüssel die Fessel öffnen könnte.

Sichtlich bleich in Anblick von dem, was gleich kommen würde, presst Elysia die Lippen zusammen und versucht sich innerlich zu stärken. Dann klopft sie dreimal mit der flachen Hand auf die Stelle und spricht "Foramen Foraminor!". Fast augenblicklich verkrampft sie sich, während die Astralkraft sich den Weg aus ihrem Körper herauszuwinden versucht, blockiert durch das Eisen an ihrem Hals. Elysia kauert sich zusammen, lässt die Krause jedoch nicht los. Schmerzen durchströmen ihren Körper, schlimmer als alles was sie je gespürt hat. Doch sie lässt nicht locker, versucht die Zaubermatrix aufrechtzuerhalten und das Schloss zu knacken. Die Aussicht darauf, zumindest dieses Folterinstrument los zu sein und vielleicht dann leichter die Handfesseln abzulegen. Als der Zauber ihr zu entgleiten scheint, greift sie auf noch mehr ihrer Astralkraft zurück, will um jeden Preis den Zauber zu ende wirken.

Eine gefühlte Ewigkeit dauert der Kampf, als sie schließlich zusammensackt und das Schloss noch so intakt ist wie zu Beginn. Für Rahjades sind indes nur wenige Sekunden vergangen in denen ihre Bettgenossin plötzlich zusammenbrach.

Elysia erhebt sich, Tränen des Schmerzes in ihren Augen als sie enttäuscht die andere Frau anblickt. "Ver...flixt... Ich bin zu schwach" sagt sie mit zittriger Stimme.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1951
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 31.07.2017 22:02

Gang

"Wo brennt es denn überhaupt, Gänsediener? Wir rennen hier alle wie kopflose Hühner herum ohne zu verstehen was überhaupt passiert. Wir sollten alle einen Herzschlag einhalten und überlegen wo es denn brennt. antwortet er ungehalten.

Ein kühler Kopf ist hier anscheinend nicht üblich. Was für ein Irrenhaus.

Danke für die Warnung, aber jetzt lass uns das ganze mit kühlem Kopf angehen.

Freundlich zu den weniger bemittelten, Mahwad.....du musst ein Vorbild der Selbstkontrolle sein

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 1611
Registriert: 23.12.2009 20:07

Gefangen im Vergessen

Beitrag von myrkur » 31.07.2017 22:09

Zimmer von Roana und Mahwad
Eeehm, ihr meint der Mann hier bildet sich das ein?
Also... das könnte natürlich sein.
Aber wir sollten das überprüfen, denn wenn ihr euch irrt, dann droht uns Gefahr.

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1951
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 31.07.2017 23:13

Zimmer von Roana und Mahwad

"Nur einen kühlen Kopf braucht es, Freund der Gans." antwortet Mahwad freundlich. Lass uns schnell herausfinden ob und wo es brennt. Willst du die geschwind herausfinden,
ich organisiere hier die Bewohner dass wir uns dann schnell in die richtige Richtung bewegen können.


Er ist lernfähig, der Mann. Aber wenn er in meinen Dienst will muss er noch etwas Initiative lernen.

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 1611
Registriert: 23.12.2009 20:07

Gefangen im Vergessen

Beitrag von myrkur » 31.07.2017 23:25

Zimmer von Roana und Mahwad -> Gang
Gut, dann sehe ich nach ob der Flucht weg frei ist.
Haltet Euch bereit!

Ohne weitere Zeit zu verlieren eilt Friedgut wieder auf den Gang hinaus. Wenn es im Gang ein Fenster gibt, riskiert er einen Blick hinaus, ob irgendwo Feuerschein oder aufsteigender Rauch zu erkennen ist.
Dann geht er eiligen Schrittes aber mit allen Sinnen in Alarmbereitschaft die Treppe hinunter um zu sehen ob der Weg in den Hof noch frei ist oder ob schon Rauchschwaden oder Feuersbrunst eine Flucht unmöglich machen.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 1931
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 03.08.2017 20:38

im zweiten Stock
Rauch, Flammen, Hitze oder ähnliches sucht man bei euch im zweiten Stock vergebens. Wenn es brennt, dann weiter unten, das könnt ihr nicht mit Sicherheit ausschließen. Aber bei euch oben scheint noch alles intakt zu sein.

unten
Auch auf dem Weg nach unten konnten weder Isabella noch Friedgut anzeichen für einen Brand erkennen. Doch als sie unten ankommen, da hören sie von draußen aus dem Hof her jemanden. Es klingt, als versuche sich jemand relativ erfolglos das Lachen zu verkneifen.
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 3132
Registriert: 04.02.2015 17:52

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Cherrie » 03.08.2017 21:59

Keine Spur von Feuer, zumindest nicht in ihrem Gebäude. Vielleicht draußen? Kurz wägt sie ab, weiter in den Keller zu stürmen und die Leute dort aus den Zellen zu holen oder... dann vermeint sie ein leises, unterdrücktes Lachen zu hören.

Entweder da ist jemand deutlich verrückter als ich dachte oder man hat uns wirklich nur verarscht.
Mit Schwung reißt sie die Tür zum Innenhof auf und tritt hindurch. Wahlweise würde sie nun auf Anzeichen von Rauch treffen oder auf einen echten Witzbold. Das eine wäre nicht gut für das Kloster, das andere nicht gut für den Spaßvogel.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 04.08.2017 09:06

Im zweiten Stock

Nachdem Rahjades nichts feststellen konnte, eilt sie wieder ins Zimmer. "Elysia was ist mit dir. Komm wir müssen hier raus, falls es wirklich brennt" Sie hilft der jungen Halbelfe hoch, nimmt ihrer Hand und rennt mit ihr zum Treppenhaus. Dort blickt sie erst wieder nach unten auf Anzeichen von Feuer oder Rauch.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 04.08.2017 09:16

Im zweiten Stock

Die Schmerzen brennen immer noch in ihrem Körper, doch die Hand von Rahjades ist wie ein silberner Lichtstrahl in der Dunkelheit. "Ich wollte... das Halsband..." keucht sie hervor, als sie die Hand packt und von der anderen Frau zum Treppenhaus gezogen wird. "Geist... euer Pferd... wir müssen..." hechelt sie. Ihre Kräfte sind geschwächt durch die Reaktion des Eisens, und sie konzentriert sich einzig und alleine auf Eines - egal was passiert, sie würde nicht die Hand von Rahjades loslassen.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1951
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 04.08.2017 14:45

Zimmer von Roana und Mahwad

Langsam besserte sich Mahwads Stimmung. Die Anmaßung ihn zu aufzuwecken was so ungeheuerlich, dass er fast lachen musste. Auch wenn dieses Land zivilisierter herüberkommt ist es eben doch wie bei den Ferkinas:
diese geistig minder bemittelten sind einfach zu dumm um wirklich Macht zu erkennen. Wie bei den Barbaren braucht es eine Machtdemonstration. Mann muss es regnen lassen oder etwas Feuer herbeirufen.


Er nickt in Richtung Roana. "Ich garantiere dir, hier brennt gar nichts. Der Gansdiener ist noch nicht schreiend zurück gekommen und auch sonst schreit keiner. Aber jetzt wo wir wach sind, wollen wir einen Nachtspaziergang unternehmen? Es ist immer interessant zu sehen was des Nachts an einem Ort passiert.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 3481
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 06.08.2017 17:19

Zimmer von Roana und Mahjwad

Etwas müde wirkt Roana doch noch, so aus dem Schlaf gerissen. Ja, damit habt ihr Recht. Zumindest spricht viel dafür, dass es kein Feuer gibt sondern dies nur die Einbildung eines armen Irren ist. Aber ja, lasst uns einen Spaziergang machen, obwohl ich glaube dass an einem Ort wie diesem eher wenig nachts passiert. Sie steht schnell auf und zieht sich die Klosterkleidung über.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1951
Registriert: 29.04.2016 15:22

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Eisenhans » 07.08.2017 10:39

Zimmer von Roana und Mahwad

Dann mal los! antwortet Mahwad mit plötzlicher Motivation, anscheinend ist er dann doch aufgewacht.

ich bin gespannt was die Verrückten und Boronanbeter des Nachts treiben. Es ist ja auch der Gott der Nacht obwohl diese eigentlich dem Feqz gehört. kommentiert er motiviert als die beiden aus dem Zimmer und auf den Gang treten auf der Suche nach der Quelle der Unruhe.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 3481
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 07.08.2017 20:12

Zimmer von Roana und Mahwad

Zu gerne Sahib antwortet Roana und begleitet den Magier aus ihrem Zimmer Hoffentlich ist es nicht kalt draußen Sicherheitshalber legt sie sich ihre Wolldecke um die Schultern. Sagt Sahib, kennt ihr den Magus Kazan al Kebir?
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 1931
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 15.08.2017 13:59

auf dem Innnehof
Zwar ist die Sonne noch nicht über die Gipfel der Berge gestiegen, so das die morgendliche Dämmerung den Hof nur unzureichend erhällt, doch sieht man dennoch mehr, als es noch gerade im dunklen Treppenhaus der Fall war. So erkennt auch Isabella schnell den Ursprungs des Lachens. Es ist der gleiche Mann, der sie noch soeben geweckt und vor dem Feuer gewarnt hat. Mit seinen mit Eisenringen gefesselten Händen hällt er sich den Bauch vor Lachen, ob seines Scherzes. "Ihr solltet mal euer Gesicht erblicken, scheint als würdet ihr nicht mehr richtig ticken!", presst er zwischen zwei Lachern durch.

im Treppenhaus
Die, die ebenfalls den Weg nach draußen eingeschlagen haben, sind etwa auf halben Weg nach unten, als es von dort kommt plötzlich kalt hereinweht. Gleichzeitig ist aus der gleichen Richtung ein lautes, schadenfrohes Lachen zu hören. Von dem angeblichen Feuer ehlt weiterhin jegliche Spur
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 15.08.2017 14:48

Im Treppenhaus

"Dafür haben wir jetzt eh keine Zeit" Rahjades zieht Elysia einfach weiter hinter sich her und eilt die Treppen hinunter. Bei der Kälte zuckt sie dann zusammen und als dann auch noch das Lachen hinzukommt, bleibt sie ruckartig stehen, dass Elysia wohl fast in sie hinein rennt. "Das darf doch nicht wahr sein. Den schnapp ich mir" ruft sie wütend und blickt sich mit vor Zorn blitzenden Augen um. Mit geballten Fäusten eilt sie in die Richtung aus der das Gelächter kommt. Der wird was erleben. Zu dumm, dass ich nur einen Fluch erlernt habe und der ist hier falsch. Aber für so einen Scherz soll er sich vor Angst am Boden winden, dafür sorg ich
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 3132
Registriert: 04.02.2015 17:52

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Cherrie » 15.08.2017 22:20

"Oh ja, total witzig." Isabella geht direkt auf ihn zu, dann greift sie den Spaßvogel an den Schultern und steht ihm frontal gegenüber. "Und die Gesichter erst. Zum totlachen. Echt jetzt." Mit den letzten Wörtern zieht sie den Mann hart zu sich heran, weicht einen halben Schritt nach links aus und rammt gleichzeitig ihr Knie nach vorne, um ihn hart in Bauchhöhe zu treffen.

Ihre Augen machen klar, dass sie diese Art von Humor nicht zu teilen vermag.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 15.08.2017 22:44

Im Treppenhaus

Elysia ist immer noch durch den Wind und begreift nicht so schnell, was vor sich geht. "Ich verstehe nicht. Rahjades, warte, was ist los? Wen willst du dir schnappen?" Als Rahjades mit Zorn in den Augen davon eilen möchte, greift die Halbelfe nach ihrem Handgelenk. "Egal was hier los ist, blinder Zorn bringt uns nicht weiter! Ich glaube außerdem, dass es Geist viel lieber wäre, wenn ihr einen der Göttin Rahja gefälligeren Weg wählen würdet! Einen harmonischen!"

Sie blickt ihr tief in die Augen und versucht die wütende Frau zu beruhigen, auch wenn Unsicherheit in ihrer Stimme mitschwingt, da sie nicht weiß was los ist und sie gewaltigen Respekt von Rahjades hat. Ihr Einhalt zu gebieten hätte Elysia sich garnicht zugetraut, die Worte kamen aber wie von selbst.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 15.08.2017 22:50

Im Treppenhaus

Mit dem Zug am Handgelenkt bringt Elysia die zierliche Waldmenschfrau dann auch zum stehen. Diese dreht sich dann kurz zu Elysia um und fährt in genauso wütender Stimme fort. "Was hier los ist? Irgend so ein Witzbold hat das Feuer erfunden, das ist hier los. Und dieser jemand wird es ziemlich bereuen und so geweckt zu haben" Durch das Rumbrüllen scheint sich Rahjades Zorn aber doch ein wenig zu legen und sie bleibt schwer atmend dort im Gang stehen. "Wer das aber nun war, möchte ich trotzdem gerne wissen. Ungestraft kommt er nicht davon" In diesem Moment wird wohl klar, dass man eine Hexe wirklich nicht wütend machen sollte und mit diesen Worten dreht sie dann um und stapft den Gang weiter entlang, allerdings nicht mehr ganz so schnell.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 15.08.2017 23:08

Im Treppenhaus

Erfreut, dass sie Rahjades immerhin ein kleines bisschen beruhigen konnte, folgt Elysia der Waldmenschenfrau und versucht Schritt zu halten. "Ist es nicht ausreichende Genugtuung, dass wir hier einen Weg rausfinden werden und ihm niemand hilft?" versucht sie ihre Freundin weiter zu beschwichtigen. "Dies ist ein Kloster der Noioniten! Der Mann ist vielleicht völlig wahnsinnig und kann garnichts dafür! Verschwendet nicht eure Energien auf ihn, ich bitte euch, Rahjades!" In ihrer Stimme und ihrem Blick liegt nun etwas Flehendes.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 15.08.2017 23:18

Im Treppenhaus

Ohne anzuhalten, schnaubt sie bei Elysias Worten. "Hmpf. Er hat gelacht, ich habs gehört. Das war ein ganz normaler Streich von einem Mann mit zu kleinem Verstand. Wenn man ihm das durchgehen lässt, lernt ers nie. Er hat hier alle aus dem Schlaf gerissen und in Angst und Schrecken versetzt, da soll er schon genau so viel Angst haben"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 16.08.2017 10:49

Im Treppenhaus

Elysia beschleunigt ihren Schritt und schiebt sich vor ihre Freundin Rahjades. Mit ausgebreiteten Armen blockiert sie ihr den Weg die Treppe hinunter. "Vielleicht hat er es verdient, dass man ihm eine Abreibung erteilt" spricht sie mit zittriger Stimme. "Aber ihr verschwendet doch nur eure Energien auf ihn wenn ihr es ihm heimzahlen wollt! Und mindert dadurch unsere Chance zu entkommen! Ist es das wirklich wert?" Die Halbelfe versucht sich ein Lächeln abzuringen. "Versprecht mir, dass ihr nichts Unbedachtes tun werdet! Ihr keine Kräfte verschwendet um ihm zu schaden! Ansonsten m..muss ich euch aufhalten!" Der letzte Satz kommt ihr nur schwer über die Lippen und sie hofft inständig, dass Rahjades nicht ausprobiert, ob die Magierin in der Lage ist sie aufzuhalten.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 16.08.2017 11:18

Im Treppenhaus

Rahjades bleibt etwas überrascht stehen, als Elysia sich vordrängelt und blickt dann etwas belustigt zu ihrer neuen Freundin. Nun gut, sie gibt ja gerade doch nicht auf, dann spiele ich eben mit "Vielleicht hast du Recht, ich sollte meine Kräfte für den Ausbruch aufsparen. Aber ich möchte zumindest wissen, wer uns diesen Streich gespielt hat. Danach können wir die Verwirrung vielleicht noch für anderes nutzen" Rahjades wirkt nun wirklich deutlich ruhiger.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
WeZwanzig
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 1931
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von WeZwanzig » 16.08.2017 19:44

auf dem Innnehof
Der Tritt trifft den Mann vöölig unvorbereitet, so dass er vor Schmerzen aufstöhnt. Entsetz und nach Luft schnappend blickt er Isabella an: "Ja, habt ihr keinen Sinn für Witze? Wer war es, der euch das Lachen stibitzte?"
"Elapsam semel occasionem non ipse potest Praios reprehendere"

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 3132
Registriert: 04.02.2015 17:52

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Cherrie » 16.08.2017 20:25

"Hast Du Witzbold Dich schon mal umgesehen, wo Du hier bist? Wo ICH hier bin? Und denkst Du echt, mir ist hier nach Lachen zu mute? Außerdem ist ein ´Feuer! Feuer!´ auch nicht wirklich komisch. Angst und Panik bringen Leute dazu, dumme Dinge zu tun. Sich zu verletzen. Klar geworden?"

Sie lässt ihn los und macht einen Schritt rückwärts, gerade als Rahjades aus der Tür und in den Hof tritt.
"Na mal schauen, ob Du gleich noch einen Nachschlag kriegst." Mitleid oder Reue scheint sie hier nicht zu haben.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 3204
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Loirana » 16.08.2017 20:42

Im Treppenhaus

Elysia atmet erleichtert aus, als Rahjades einlenkt. Puh, ich dachte schon ich müsste sie 'wirklich' aufhalten... Das wäre wohl übel ausgegangen für mich. "Nungut, dann wollen wir mal nachforschen was hier vor sich geht" meint sie zu Rahjades und nimmt wieder ihre Hand. Dann führt die Magierin Rahjades auf den Innenhof.

Dort angekommen zögert sie und bleibt stehen, als sie Isabella erblickt, die über dem Mann steht, der sie und Rahjades geweckt hat.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 95
Beiträge: 6026
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Gefangen im Vergessen

Beitrag von Assaltaro » 16.08.2017 22:25

Im Innenhof

Rahjades tritt mit einem bösen Grinsen hinter Isabella. "Ist er das?" schnurrt sie mit sehr viel Schadenfreude in der Stimme, als sie auf den zusammen gekauerten Mann auf den Boden blickt. Langsam kniet sie sich neben ihn und packt ihn am Hemdkragen. "Wie kommt man nur auf so eine bescheuerte Idee?" Dabei schüttelt sie ihn bei jedem Wort einmal und drückt dann noch nicht gerade sanft auf die Stellen, wo Isabellas Tritt ihn getroffen hat. "Ich hoffe es tut weh und war dir eine Lehre" Damit lässt sie ihn wieder zu Boden gleiten und erhebt sich sehr elegant. Mit einem letzten Blick auf ihn wendet sie sich ab und geht zurück zu den andren Beiden. "Lasst uns wieder reingehen. Es ist kalt"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Antworten