Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 25.09.2017 19:43

Schankraum

Curthan sieht auf, als Rübe so hineingerannt kommt und losruft, mehr oder weniger mitten in Calhenheris Darbietung hinein.
"Pssst!" macht er sanft, hebt leicht den Stein in seiner flachen Hand und winkt das Mädchen etwas näher zu sich.
"Kieselchen hört gerade Herrn Calhenheri beim Spielen zu. Stören wir sie nicht", meint er leise zu Rübe.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 25.09.2017 20:12

Schankraum

Rübe zuckt mit den Schultern "Mitspielen macht viel mehr Spaß, aber gut, Tschüss dann!" sagt sie, dreht sich um und geht wieder hinaus.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 25.09.2017 20:15

Schankraum

Curthan sieht dem Mädchen etwas verwundert hinterher.
"Da war sie wieder. Willst du lieber weiter der Musik lauschen oder zu ihr zurück?" fragt er Platsch.

KAW
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 331
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von KAW » 25.09.2017 21:26

Schankraum

"Sprecht Ihr mit mir?", erkundigt Feyaria sich, als Curthan scheinbar mit der Luft spricht, und blickt den Magier irritiert an.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 25.09.2017 22:06

Schankraum

Von ihr angesprochen, blickt Curthan zu der Halbelfe, blinzelt und lächelt dann.
"Nein, Ihr wart nicht gemeint, Fräulein Feyaria", erklärt er.
"Ich spreche mit dem elementaren Wesen, welches sich Kieselchen als Heimstatt erwählt hat."
Er präsentiert den Stein bei diesen Worten.
"Wenn ich vorstellen darf: Das ist Platsch.
Und diese Dame hier ist Fräulein Feyaria."

Der Mann redet mit dem Stein. Ganz eindeutig.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 25.09.2017 22:15

Vor der Taverne

Gerade ist Rübe in die Taverne gelaufen, schon kommt sie wieder heraus. Wie ein Sehr nervöses Eichhörnchen das sich nicht zwischen zwei Walnussbäumen entscheiden kann.

"Da drin muss man leise sein!" warnt sie die anderen und zieht eine unwillige Grimasse.
Dann schaut sie Geron beim räumen der Bänke zu und Kratzt sich am Rücken.

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 859
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Black Feather » 25.09.2017 22:32

Vorm Gasthaus

Als Geron Rübe sieht und ihre Grimasse sieht meint er zu ihr. "Tja, wie gut dass drinnen nicht draußen ist. Wenn die Bänke hier für die Gäste fertig stehen können wir gerne noch etwas lautes spielen. Vielleicht magst du schauen, ob die Bänke hier schon richtig stehen, dass auch der hinternste Zuschauer was sehen kann." Er grinst dem Mädchen schelmisch zu und zwinkert.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 3215
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Loirana » 25.09.2017 22:35

Vor der Taverne

Yeshinna ist draußen stehen geblieben als Rübe losgestürmt ist und beobachtet das Treiben des Gauklers. Als Geron das Mädchen um Hilfe bittet, lächelt sie und hilft auch ein wenig mit.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 25.09.2017 22:44

Vorm Gasthaus

Rübe schaut wie Geron das macht und etwas zögerlich fängt sie dann auch an Bänke irgendwo hinzustellen. Sie setzt sich mal drauf und steht dann wieder auf und zieht die Bank dann woanders hin. Richtige Reihen sind das nicht.. mehr alle so ein bisschen schräg. Sie schaut immer wieder zu Geron und Yeshinna um zu sehen was die beiden machen.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 94
Beiträge: 12575
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 26.09.2017 08:24

Schankraum

Schließlich ist das Lied zu Ende und Calhenheri legt die Laute wieder beiseite. "Aha. Platsch also. Ein passender Name. Wenn Geron nachher sein Puppenspiel aufführt, werde ich noch einmal etwas spielen."

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Assaltaro » 26.09.2017 13:32

Schankraum

Auch der Wirt und seine Frau haben leise zugehört und applaudieren nun am Ende. "Also dafür geb ich noch ein Bier aus" Dass Elfen kein Bier trinken, scheint ihm gerade entgangen zu sein. Von Platsch ist nur ein zufriedenes Wellenrauschen zu hören.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 94
Beiträge: 12575
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 26.09.2017 18:17

Schankraum

"Also Bier trinke ich nicht", bemerkt Calhenheri auch sogleich. "Aber ein Getränk ist sehr willkommen. Saft vielleicht, wenn ihr habt."

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Assaltaro » 26.09.2017 22:15

Der Wirt schüttelt leicht den Kopf. "Was habt ihr Spitzohren nur immer gegen das gute Bier" Er stellt dann aber den Krug wieder bei Seite und bringt einen Becher Apfelsaft an den Tisch.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

KAW
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 331
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von KAW » 26.09.2017 22:17

Schankraum

Feyaria blickt zunächst irritiert bei den Worten Curthans, dann verdüstert sich ihr Blick. Sie wirkt getroffen, als sie antwortet: "Nun, wir Halbelfen stehen der Natur vielleicht näher als Ihr. Aber auch wir reden nicht mit Steinen.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 94
Beiträge: 12575
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 27.09.2017 12:15

Schankraum

"Ich kenne Steine, die sind bessere Zuhörer als Menschen", zwinkert Calhenheri. "Die Zwiesprache mit dem Fels sollten wir zwar den Bartmurmlern überlassen, aber Kieselchen beziehungsweise Platsch hier ist doch etwas Besonderes."

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 28.09.2017 11:31

Schankraum

Der Zauberer schaut etwas überrumpelt zu Feyaria, als die so feindselig reagiert.
"Ihr sollt gar nicht mit dem Stein reden, Werteste, sondern mit dem Wesen, dass ihn sich zur Heimstatt erwählt hat.
Dieser Stein trägt Magie in sich - das habe ich schon am Fluss festgestellt. Eine genauere Analyse ergab jetzt, dass die Magie von einem kleinen Wassergeist stammt"
, erklärt er geduldig und schmunzelt dann.
"Das meine ich ganz ernst, ich will euch nicht aufziehen", beteuert er und nickt.
"Das Mädchen hat also wirklich die Wahrheit gesagt. Ich bin nun ziemlich neugierig darauf, woher sie das wusste. Sie ist wahrlich kein gewöhnliches Kind, wie es scheint."

KAW
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 331
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von KAW » 28.09.2017 23:47

Schankraum

Feyaria mustert den Magier zunächst nock skeptisch, scheint dann aber zu dem Schluss zu gelangen, dass er seine Worte ernst meint. "Das ist wirklich erstaunlich! Und Ihr meint, der Geist ist in dem Stein gefangen? Und was hat er Euch erzählt?" Ungläubig blickt sie Curthan an.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 29.09.2017 18:17

Schrankraum

Die Fragen der Halbelfe lassen den Zauberer mit den Schultern zucken.
"Nein, ich glaube nicht, dass der Geist in dem Stein gefangen ist. Oder Platsch? Du wirkst auf mich nicht wie ein Gefangener", bindet er den Geist in das Gespräch ein.
"Ich denke vielmehr der Fluss, aus dem er stammt ist auf irgendeine Art ... von besonders großer elementarer Reinheit. Elementare Wesen können an Gegenstände gebunden sein - wie ein ... wie ein Anker, der ein Boot hält. Der kleine Wassergeist scheint freiwillig mit Rübe unterwegs zu sein. Er hat bestätigt, von ihr Geschichten der Gewässer erfahren zu wollen ... und gesagt, dass der rote Fluss ... unangenehm kalt war", erzählt der Magier, zunächst irgendwie vergnügt, aber dann schnell ernster.

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 80
Beiträge: 6033
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Assaltaro » 29.09.2017 20:17

Vor dem Gasthaus

Langsam stehen alle Bänke in Reih und Glied, naja fast. Rübe scheint eher eine ungewohnte Sitzordnung vorzuziehen und hat die Bänke nicht ganz so akkurat wie Geron aufgestellt.
Nach und nach kommen dann auch die ersten Bürger und nehmen Platz. Hauptsächlich sind es Frauen mit kleinen Kindern, oft wohl auch schon die Großeltern, welche nicht mehr auf den Feldern oder beim Fischen helfen können.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 29.09.2017 20:53

Vor dem Gasthaus

Rübe mochte nicht gut im Bänkeaufstellen sein, aber mit Kindern konnte sie offensichtlich ganz gut. Sie schneidet Grimassen, albert herum. Erklärt sie werde verfolgt von diesem dunklen Lulatsch der sie immer nachäfft, und die Kinder lachen und rufen 'Das ist dein Schatten!' während Rübe so tut als verstehe sie nicht was sie meinen.
Einmal muss ein großer Mann auffällig laut und lang Furzen als sie in der Nähe ist und sie legt sich fast auf den Boden vor lachen, während der Mann mit rotem Kopf beteuert das gar nicht gewesen zu sein. Sie 'zaubert' eine kleine Blume hinter dem Ohr eines Mädchens hervor, und noch eine zweite hinter dem eines Jungen.. irgendwie sehen sie genau so aus wie die Blumen die so schön in einem Kübel vor das Gasthaus gepflanzt sind und die jetzt etwas licher wirken. Und immer wenn jemand fragt was es denn gleich zu sehen gibt malt Rübe epische Geschichten mit ihren Worten. Von Drachen und Jungfrauen und Feen und schraubt die Erwartungen des Publikums gleich mal in die Höhe.

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 859
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Black Feather » 30.09.2017 00:17

Vorm Gasthaus

Der Gaukler hat inzwischen auch sein Gewand angezogen, was eindeutig seine Profession zeigt. Die Farben seines Hemdes sind bunt und hell und besteht aus groben Leinen. Am Anfang redet er mit den Leuten die kommen einfach so über dieses und jenes und beantwortet deren Fragen.

Dann nimmt er kurz Calhenheri und Rübe zur Seite. "Ich werde jetzt eine kurze Begrüßungsrede halten und dann können wir loslegen. Rübe, die kleine Vorstellung bei den Kindern war toll. hättest du vielleicht Lust noch eine Überraschungseinlage vor dem eigentlichen Stück zu machen. Calenheri, es gibt während des Stücks eine kleine Umbauphase, da würde das Lied, welches du vorspielen wolltest am besten zur Geltung kommen. Bevor wir loslegen und nachdem wir fertig sind werde ich euch zwei kurz an nicken, damit wir uns vor dem Publikum verbeugen können." Er wartet noch kurz Kritik oder Vorschläge ab bevor er sein Vorhaben weiter widmet.

Wenn er das Gefühl hat, die meisten Leute sind da oder es werden nicht mehr viele kommen geht er vor zur Bühne und wendet sich an alle Zuschauer.
Rübe könnte durchaus vom fahrenden Volk kommen, aber keiner davon würde jemanden einfach in die weite Ebene schicken "Willkommen liebe Kinder und ehrwürdige Erwachsenen. Erlaubt, das ich uns kurz vorstelle. Das hier ist Calhenheri, ein Musikus des schönen Volkes und gibt ihnen die Ehre, eins seiner Lieder vorzustellen. Die Junge Dame hier nennt sich Rübe und wird sie alle mit ihren Künsten überraschen. Ich selbst heiße Geron und werde euch heute mit einer Erzählung, begleitet von einem Puppenspiel die Geschichte von Geron den Einhändigen vorspielen, einen Helden und Heiligen der Rondra-Kirche ." Er zeigt den Mitakteuren dezent an sich zu verbeugen.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 30.09.2017 09:45

Vorm Gasthaus

Rübe hat zwar keine Ahnung was eine Überraschungseinlage ist, aber sie ist mir Feuereifer dabei! Und freut sich auch das Geron sie lobt.
Als sie angezeigt bekommt sich zu verbeugen, weiß sie nicht so recht was sie machen soll, sie schaut zum Elf und ernhafte Weise nach. Mit weit ausschweifender Bewegung der Arme und Beine verbeugt sie sich seeeehrr tief.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 94
Beiträge: 12575
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 30.09.2017 10:28

Vorm Gasthaus

Calhenheri, der nun ebenfalls vor das Gasthaus gekommen ist, hört sich Gerons Plan aufmerksam an und nickt ihm dann aufmerksam zu. Als der Puppenspieler ihm das Zeichen gibt, verbeugt er sich ebenfalls. Vielleicht nicht ganz so tief wie Rüde, dafür vermutlich ein wenig eleganter.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 30.09.2017 11:54

Schankraum > Vor dem Gasthaus

"Oh, das Schauspiel scheint gleich loszugehen", meint Curthan zu Feyaria und deutet nach draußen.
"Unterhalten wir uns später weiter?" meint er und will hinaus gehen, wobei er ihr die Tür aufhält.
Draußen besieht sich die Aufbauten und lächelt, bevor er sich weiter hinten hinsetzt.
Kieselchen hat er dabei die ganze Zeit auf der offenen Handfläche, damit der kleine Wassergeist auch gut sehen und hören kann. Nicht, dass der Zauberer wüsste, ob der Geist überhaupt etwas sehen kann oder sich überhaupt dafür interessiert. Aber immerhin würde Calhenheri nochmal spielen - das sollte ihm gefallen.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 30.09.2017 19:04

Rübe weiß nicht so recht ob sie jetzt dran ist und was sie machen soll. Aber sie hat schon mal einen Auftritt gesehen, sie weiß also in etwa was verlangt wird.. Sie geht nach vorne, schaut ins Publikum "Keiner Bewegt sich!" ruft sie!

Dann schleicht sie vor den Zuschauern hin und her.. "Wo ist sie? Ich habe sie gerade noch gesehen...!"
sie dreht sich blitzartig um und zeigt auf einen jungen Mann "Aha! Sie ist gerade unter deinem Hut verschwunden!" behauptet sie.. der Mann greift sich an seine Mütze. "Vorsicht!" ruft Rübe "Ihr zerquetscht sie sonst! Ich mach das..." sie zieht ihm die Mütze vom Kopf. Das Publikum ist leidlich irritiert, gehörte das zur Vorstellung?

Rübe faltet die Mütze wie einen Beutel zusammen.. linst einmal rein... macht sie schnell wieder zu und nickt.
"Liebe kleinen Kinder und ihr großen Kinder! Heute haben wir einen ganz besonderen Gast!" sagt sie, lässt sich kurz Zeit und schaut gewichtig drein "Eine Fee!" führt sie aus. "Sie ist ein bisschen schüchtern.. wollen wir sie herauslocken? Dann rufen wir alle.. 'Fee! Komm raus!'" sie schaut ins Publikum.. ein paar Kinder fangen ein motiviertes und schnell ersterbendes 'Fee..' an. Rübe schüttelt den Kopf. "Das war.. FURCHTBAR! Also.. nochmal! FEE komm raus!" sie hebt auffordernd eine freie Hand um das Publikum anzuweisen... und die ersten rufen mit. "Fee! Komm raus!" nochmal und nochmal, bis alle mit rufen, vor allem die Kinder überschlagen sich zum Schluss bald und versuchen ganz nach vorne zu kommen.

Rübe schaut in die Mütze und murmelt und nickt "Sie kommt jetzt raus.. geht nicht zu nah heran, sonst verschwindet sie" warnt sie "Wir brauchen ein bisschen Musik.. was zum fröhliches zum tanzen!" sagt sie dem Elfen und dann stellt sie sich seitlich zum Publikum. Wenn die Musik einsetzt öffnet sie vorsichtig die Mütze.

Es passiert erst gar nichts.. Rübe klopft ein bisschen unter die mutze um das, was darin war, aufzumuntern herauszukommen.
Und tatsächlich! Ein kleiner Kopf hebt sich aus der Mütze. Einige stehen auf um besser sehen zu können, die Kinder sind kaum zu halten.
Blaue Haare mit kleinen Tautropfen und Knospen im Haar. Grüne Schmetterlingsflügel entfalten sich und eine kleine Frauengestalt fliegt aus der Mütze. Sie hat ein kurzes Kleid aus Blauen Federn an, winzige Schuhe. Sie winkt dem Publikum zu. Als ein Kind versucht zu ihr zu laufen und sie zu schnappen, fliegt sie etwas höher und macht eine schimpfende Geste. Rübe sieht konzentriert aus.. die Fee droht wegzufliegen, da wird das Kind von seinem Vater weggeholt.
Die kleine Fee kommt daraufhin wieder etwas herunter und fängt an im Tackt der Musik zu tanzen. Ganz fröhlich wiegt sie sich in der Luft, kreiselt, flattert und erfreut das Auge. Sicher ein paar Minuten lang, lässt sich das Zauberwesen bestaunen, dann verneigt es sich... ganz tief.. zu allen Seiten, wirft noch ein paar Küsse ins Publikum. Winkt den Kindern zu.. zwinkert.. und verschwindet wieder in die Mütze, die Rübe schnell wieder zu macht.

"Klatschen für Bluella die Blumenfee!" ordnet Rübe an und verneigt sich.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 124
Beiträge: 11569
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 30.09.2017 19:30

Der Zauberer hinten im Publikum beobachtet die Szene zunächst amüsiert, doch als dann tatsächlich eine so täuschend echte Fee auftaucht, wandelt sich sein Gesichtsausdruck schnell von überrascht zu kritisch.
Kein gewöhnliches Mädchen, auf keinen Fall ... Zaubererei ... und das schafft keine Minderbegabte - schon gar nicht in dem Alter!
Statt auf die Fee zu achten, blickt er konzentriert zu Rübe und beobachtet, was sie tut. Die fröhliche Stimmung lässt ihn aber bald wieder schmunzeln. Kieselchen legt er für einen Moment in seinen Schoß, um am Ende für Rübe zu klatschen.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 94
Beiträge: 12575
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 30.09.2017 19:59

Calhenheri beobachtet Rübes Treiben natürlich auch neugierig. Ebenso enthusiastisch wie die Kinder ruft er sogar: "Fee, komm raus!" Und als es schließlich soweit ist, untermalt er dieses Ereignis natürlich wie gewünscht mit fröhlicher Lautenmusik.

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 859
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Black Feather » 01.10.2017 00:16

Vorm Gasthaus

Geron klappt erst mal kurz die Kinnlade herunter. Sie kommt wohl nicht aus dem Fahrenden Volk, daher wahrscheinlich keine Jahrmarktszauberin.

Nach dem Applaus für Rübe, in dem auch er mit eingefallen ist wartet er bis die Leute wieder etwas zur Ruhe kommen. Dann öffnet sich der Vorhang und man sieht auf der kleinen Einmannbühne oben einen blauen Stoff, welcher den Himmel symbolisieren kann. Darunter im Hintergrund sind mit grauen und braunen Stoffen Berge zu sehen und im Vordergrund unten sind Bäume und Häuser aus dünnen, ausgeschnittenen und bemalten Holzplättchen.

Die Bühne wird zunächst von zwei Menschen betreten, ein Bandit und ein alter Dorfbewohner. "Gebt mir all euer Geld und eure Habseligkeiten, dann werde ich vielleicht euer aller Leben und Habseligkeit schonen." "Oh nein, nehmt was ihr haben könnt aber verschont bitte unsere Leben." Dann tritt der Dorfbewohner ab und ein Krieger mit einer Axt erscheint. "Das habt ihr euch so gedacht ihr Missetäter. Stellt euch zum Kampf wie es die Donnernde von uns Sterblichen fordert." Dann stürzt sich der Krieger in den Kampf besiegt den Räuber, verliert aber bei seinem Kampf seine Hand.
...Ein laute Stimme ruft dann Geron, Rondra selbst erwählt Geron um sieben Heldentaten zu verbringen und mit dem Schwert, - welches von der Bühne nach unten mit einer Schnur schwebt - soll er Ungeheuer erschlagen. So begegnet Geron immer wieder Menschen den er hilft, retten fünf Kriegern das Leben welche ihm dann immer ein Stück begleiten. Er erschlägt Schlangen, Oger, Trolle und Drachen, rettet Jungfrauen und ruft stets seine Herrin Rondra an. Dabei wechselt das Bühnenstück vom Wald in der ersten Hälfte ins Gebirge, in der zweiten Hälfte. Während der Pause spielt dann Calhenheri ein atemberaubendes Musikstück auf seiner Laute, während der Gaukler den Wald und die Häuser verschwinden lässt. Die Stimme von Geron entführt einem in eine Erzählung und auch der hinterste Zuschauer kann ihn klar verstehen. Die unterschiedlichen Personen des Stückes, für die er einfache Handpuppen benutzt bekommen alle etwas andere verstellte Stimmen, wobei auch die Stimmungen und Sprechweisen variieren. Die Geschichte dauert etwas länger, was aber nicht weiter auffällt weil die Leute so gebannt sind von den Vorführungen der drei.
Die Puppenführung bekommt Geron nicht so gut hin. Das wechseln der Handpuppen kommt mal etwas zögerlich und machen auch keine ästethischen Glanzleistungen, aber wenigstens geht nichts schief.

Am Ende klatschen alle Zuschauer Rübe, Calenheri und Geron, schreien laut "Bravo, bravo" Andere Stimmen schreien "Zugabe, wir wollen eine Zugabe!" während der Gaukler wieder das Zeichen der Verbeugung gibt.

"Ihr wollt noch mehr sehen, ich glaube das habe ich gerade gehört, bin mir aber nicht sicher. Dann Schreien vorallem die Kinder nochmal nach einer Zugabe. "Nun gut, wenn ihr alle noch eine kleine Einlage wollt, dann sprechen wir das kurz ab und geben euch, worum ihr uns bittet."[color] Dann spricht er sich an den Elf und an Rübe. "Na, wollen wir ihnen noch etwas zeigen? Ich wäre dabei, erstens um den Kindern eine Freude zu bereiten und zweitens weil ich Kieselchen doch einbauen sollte. Außerdem wart ihr so klasse, dass ein aprupptes Ende eine Beleidigung an die Kunst wäre." Er wartet, was die anderen meinen.

KAW
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 331
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von KAW » 01.10.2017 10:27

Schankraum > Vor dem Gasthaus

Feyaria folt den anderen vor das Gasthaus, obwohl sie in ihren Gedanken immer noch bei dem Stein und den Worten des Magiers ist. Nachdem ihr selbst nichts seltsames an dem Stein aufgefallen ist, er nicht einmal eine außergewöhnliche Form oder Färbung aufweist, weiß sie noch nicht so recht, ob sie Curthan tatsächlich glauben kann.

Im Freien sucht Feyaria sich einen Platz etwas abseits. Die vielen Menschen und die Aufregung ignorierend, findet sie tatäschlichein passendes Plätzchen, leicht erhöht, so dass man gut zur Bühne sieht und zugleich die Strahlen der Praiosscheibe auf der Haut spüren kann. Mit missmutigem Blick beobachtet Feyaria dann Rübe, wie sie kreischend herumläuft und das Publikum aufhusst. Als dann jedoch tatsächlich eine Fee auftaucht, gleitet Feyarias Kiefer nach unten. Mit offenem Mund beobachtet sie das Schauspiel und wirft immer wieder einen Blick zu Curthan. "Ist sie eine Magierin?", fragt sie ihn, kaum das die Vorstellung vorbei ist, während das Publikum noch applaudiert.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 180
Beiträge: 14326
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 01.10.2017 11:10

Vor dem Gasthaus

Rübe hat sich verneigt und dem mann die Mütze wieder aufgesetzt. Mit dem Hinweis das die Fee noch da drinnen ist, aber sofort verschwinden wird wenn jemand drunter schaut. Dann hat sie sich vorne vor die Bänke zu den Kindern gesetzt und aufgeregt das Schauspiel verfolgt. Kurz kreischte sie einmal auf, als die Hand abgeschlagen wurde, Hält sich sie Augen zu, staunt über das Schwert und die Heldentaten und fiebert bei allem Mit! Warnt Puppengeron vor den Schergen durch zurufen! Schimpft die Bösen aus und fiebert so mit wie man es von einem Kind erwarten würde.
Beim Lautenspiel des Elfen lauscht sie gebannt und überhaupt klatscht sie soviel wie es geht! Als Geron sie dann zusammenruft steckt sie begeistert die Köpfe zusammen. "Was sollen wir machen? Kieselchen?" fragt sie und schaut Geron neugierig an.

Antworten