Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.10.2017 08:44

"Wenn sie echt gewesen wäre, hätte sie auf jeden Fall mit dir gespielt" flüstert Rübe der Geweihten aufmunternd zu.
Rübe beginnt etwas unruhig auf dem Stuhl hin und her zu rutschen und sich umzusehen ob es nicht irgendwo was aufregenderes gab.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 85
Beiträge: 12550
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 16.10.2017 10:33

Calhenheri wendet sich an die Tsa-Geweihte. "Was bringt es einem, einem bestimmten Gott nachzueifern, wenn der nächste schon wieder eine ganz andere Einstellung hat? Sprecht ihr Menschen nicht von firungefälliger Jagd und rondragefälligem Kampf? Ist es da nicht besser zu versuchen, die Welt in ihrer Gesamtheit zu erfassen?" Seine Fragen wirken - trotz einer leichten Spur elfischer Überheblichkeit in der zweiten Stimme - ehrlich neugierig. Und ebenso wissbegierig ist auch der Blick aus seinen dunkelvioletten Augen.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.10.2017 11:24

Rübe fängt an sich Kuchen in ihre Tasche zu stecken.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 16.10.2017 21:24

Ich weiß, warum ich das sonst alleine mache.
Curthan mustert Rübe aufmerksam, während sich die Geweihte einmischt und ein Disput über göttliche Vorschriften entbrennt. Den ignoriert er aber gekonnt.
"Nein, Rübe. Du hast uns angelogen. Leute die lügen mag ich nicht zur Omi mitnehmen", sagt er enttäuscht.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.10.2017 21:27

Rübe schaut Curthan empört an "Ich habe gar nicht gelogen! Kieselchen und ich gehen dann halt allein zur Omi" meint sie schulterzuckend und wirft den Kiesel zu dem Kuchen in die Tasche und steht auf.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 16.10.2017 21:30

"Die Fee war nicht echt. Und das hast du gerade noch behauptet. Das ist das, was man eine Lüge nennt. Oder wie nennst du das?" fragt der Zauberer und sieht das Mädchen ernst mit einer hochgezogenen Braue an.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.10.2017 21:32

Rübe überlegt kurz.. was hatte der Onkel noch gesagt? "Eine Illusion!" meint sie und grinst.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 16.10.2017 21:37

Da ist ein zufriedenes Blitzen in den Augen des Zauberers.
"Eine Illusion", echot er.
"Nein. Die Fee war eine Illusion. Dass du behauptet hast, sie wäre echt, ist eine Lüge."
Curthan legt seine behandschuhte Hand um seinen Becher Tee.
"Wenn du mir dafür eine Wahrheit erzählst, verzeihe ich dir die Lüge aber. Eine Wahrheit für eine Lüge? Was hältst du davon?" fragt er.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.10.2017 21:39

"Du bist langweilig, das ist eine Wahrheit!" meint Rübe und klettert überaus unnötig umständlich vom Stuhl.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 16.10.2017 21:47

Curthan zuckt mit den Schultern.
"Ich weiß. Das ist so offenbar, dass es nicht zählt", gibt er zurück und schmunzelt.
"Aber gut. Dann haben wir keine Abmachung und ich betrachte dich weiterhin als Lügnerin."
Etwas betont bedauernd schüttelt er den Kopf.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 85
Beiträge: 12550
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.10.2017 06:08

Calhenheri verfolgt interessiert den kleinen Wortwechsel, der ihn kurzzeitig von der Geweihten ablenkt. "Manchmal ist es gar nicht so schlecht, an Illusionen oder Träume zu glauben", meint er zu diesem Thema.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.10.2017 07:03

"Oh du musst mich nicht als Lügnerin betrachten, du kannst mich weiter als langweiliger Onkel betrachten" erlaubt Rübe mit einer großmütigen Geste.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 3115
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Loirana » 17.10.2017 07:33

Yeshinna schaut Calhenheri trotzig in die Augen. "Die Diener Rondra schützen das Leben gegen jene gottlosen Kreaturen, die der siebten Sphäre entstammen! Die 'firungefällige Jagd' von der ihr sprecht, ist im hohen Norden, wo der Leib Sumus den Menschen nicht genug Nahrung bietet, leider unerlässlich, doch ehrt man dort auch auf gewisse Weise das Leben! Der Herr Boron kümmert sich um die Seelen derer, die von uns gehen, die Herrin Peraine unterstützt meine Göttin, indem sie das Land erblühen lässt. Letztlich verneigen sich aber alle Götter vor der Macht Tsas, der Lebensspenderin! Ohne sie wäre keiner von uns heute hier! Warum sollte man ihr also nicht nacheifern?"

Sie wirft Rübe einen Blick zu und schaut ihr dabei tief in die Augen. "Sei bitte nett zu dem Herrn Magier! Er ist doch nur neugierig weil er dich nicht versteht. Dann gibt es heute Abend auch heiße Milch mit Honig zum schlafen gehen!"
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.10.2017 07:51

"Oh na dann.. Reeedddeeeee iiiicchhhh nooooocchhhhh lllaaannnnggsssaaaammmeeerrr....." bietet Rübe grinsend an.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 85
Beiträge: 12550
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.10.2017 08:28

Calhenheris Augen funkeln, als er den Blick Yeshinnas erwidern und seine Mundwinkel zucken leicht. "Aha. Letztendlich ist es also doch nur wieder eine Machtfrage. Ich glaube, jeder Priester hält seinen Gott für den Mächtigsten. Irgendwann wird dieses zerbrechliche Konstrukt namens zwölfgöttliche Gemeinschaft sicher wieder auseinanderbrechen", prophezeit der Elf aus Sicht seiner langlebigen, götter- und weltfremden Rasse durchaus nicht ganz ohne Provokation. Daher lenkt er auch schließlich lächelnd ein: "Damit will ich nichts gegen Eure lobenswerte Einstellung gesagt haben. Das Leben zu achten, ist ein hohes und erstrebenswertes Ziel, das Respekt verdient. Wie man an Rübe sieht, muss man sich dafür allerdings nicht gleich mit einem Gott einlassen. Gibt es ein spezielles Ereignis in Eurem Leben, dass Euch dazu bewogen hat?", fragt er neugierig weiter und wirkt kurz darauf wieder äußerst amüsiert. "Und wenn Ihr der Lebensspenderin nacheifert, wie vielen Kindern habt Ihr selbst schon das Leben geschenkt? Oder habt Ihr keine eigenen Kinder?"

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 3115
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Loirana » 17.10.2017 08:57

Fast funkelt so etwas wie Zorn in Yeshinnas Augen, als der Elf ihr vom Ende der zwölfgöttlichen Kirchen prophezeit. "Die junge Göttin liebt all ihre Kinder, auch jene, die sie nicht sehen können - oder wollen. Ihr seid ebenso ein Geschöpf, dass von ihr geschaffen wurde, wie ich es bin."

Sie verschränkt die Arme und schiebt das Kinn leicht vor, ein herausfordender Blick, doch die Nachfrage, was sie dazu bewegt hat sich der Kirche Tsas anzuschließen lässt Yeshinna geschwätziger werden. "Ich war schon als kleines Kind sehr der Natur verbunden. Ich spielte immer im Wald mit den Vögeln oder in der Stadt mit den Katzen. Ich fühlte mich Tsa immer sehr nah, besuchte auch ihren schönen Tempel andauernd und fühlte mich schlichtweg wohl dort. Als ich älter wurde, wollte ich mein Leben ganz der Liebe zur Natur, zum Leben und der Hilfe anderer Menschen widmen, also schloss ich mich der Tsakirche an."

Bei der letzten Frage von Calhenheri jedoch stockt Yeshinna. Sie blinzelt dreimal und wendet dann den Blick ab, die Lippen aufeinander gepresst.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.10.2017 09:23

Rübe versteht nicht ganz was der Nicht-Elf und Yeshinna da reden, merkt aber das ihre Freundin gerade nicht sehr lustig ist. Rübe nimmt ihre Hand "Komm, wir suchen die Omi!" meint sie und lacht Yeshinna an.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 85
Beiträge: 12550
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.10.2017 09:36

"Verstehe. Also so etwas wie eine innere Verbundenheit", nickt Calhenheri. "Interessant." Bei Yeshinnas Reaktion auf seine letzte Frage schlägt er selbst kurz die Augen nieder und lächelt entschuldigend. "Ihr müsst nicht alles so ernst nehmen, was ich sage. Auch Spottdrosseln sind Singvögel", zwinkert er und nickt dann Rübe zu. "Ich denke auch, dass wir so langsam aufbrechen sollten."

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 17.10.2017 20:45

Curthan schüttelt resigniert den Kopf auf diese Situation hin.
"Macht ihr nur, ich werde die Frau aufsuchen, wenn ich ihr in Ruhe ein paar Fragen stellen kann."
Er trinkt ruhig einen Schluck von seinem Tee und macht keine Anstalten aufzustehen.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 85
Beiträge: 12550
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.10.2017 20:55

"Ist in Ordnung. Wir werden der alten Dame bestellen, dass nach uns noch ein Müllmann kommt, um unsere Unordnung hinterher wieder aufzuräumen", zwinkert Calhenheri und packt seine Sachen zusammen.

Fenia_Winterkalt
Administrator
Administrator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 151
Beiträge: 14171
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.10.2017 20:56

"Ich bin erste" ruft Rübe und rennt nach draussen..

KAW
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 305
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von KAW » 17.10.2017 22:28

"Ich werde auch mitkommen. Wir haben genug Zeit vertrödelt, jetzt wollen wir endlich das Rätsel um den Stein lösen!" erklärt Feyaria unternehmungslustig und erhebt sich.

Benutzeravatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 819
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Black Feather » 18.10.2017 15:18

In der Gaststube

Geron hört sich die ganze Sache schweigend an, nachdem der Magus meinte er will die Sache regeln. Nachdem Rübe schon draußen ist schüttelt er den Kopf und meint zu Curthan. "Hat man in der Magierakademie nicht gelernt wie man mit unterschiedlichen Leute am besten redet? Naja, ich gehe auch mit zur alten Frau. Der Stein soll ca. eine halbe Stunde den roten Fluss flussaufwärts stehen. Wenn du ihn in ruhe anschauen willst wäre dies genau der richtige Zeitpunkt." Nach diesen Worten steht er auf, fragt nach dem Weg zur alten Frau bzw. ob die anderen noch schnell helfen möchten, räumt dann die Bänke auf und geht auch zur alten Frau.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 19.10.2017 08:31

Schankraum

Curthan winkt ab, als der Gaukler ihn so belehrend anfährt.
"Lasst gut sein, ich weiß, wann ich besiegt bin. Versucht Ihr Euer Glück. Vielleicht findet Ihr ja heraus, was sie ist", antwortet er ernüchtert.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 3115
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Loirana » 19.10.2017 09:38

Schankraum

Yeshinna funkelt Geron böse an als dieser geht, bleibt aber erst einmal sitzen. Eigentlich wollte sie Rübe nachjagen, doch hat der Elf sie zu perplex und nachdenklich gemacht. Nein, Kinder ab ich nicht... Was meinst du warum ich quer durch die Weltgeschichte wandere!? Mein sehnlichster Wunsch ist doch eine eigene Familie und viele Kinder!

Von ihren Gedanken verrät sie jedoch nichts, vor allem da ihre Expertise als Geweihte gefragt ist. Sie erhebt sich und legt eine Hand auf Curthans Schultern. "Sie meint es nicht böse, wisst ihr? Sie ist halt noch ein Kind. Hört aber nicht auf das, was der grummelige Geschichtenerzähler sagt. Nicht jeder kann gut mit Kindern umgehen, eure Fähigkeiten liegen halt in anderen Bereichen. Ich für meinen Teil bin froh einen so mächtigen Magier wie euch an meiner Seite zu wissen, der uns bei dieser Queste zur Seite steht!"

Sie lächelt ihn aufmunternd an und schaut dann aus dem Fenster, um Rübe zu erspähen. Ob sie das Mädchen noch einholen würde. "Wollen wir dann die alte Dame befragen?" fragt sie den Magier.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 19.10.2017 10:04

Schankraum

Curthan grinst geschmeichelt, als sie ihn als 'mächtigen Magier' tituliert.
"Man merkt, dass Ihr aus dem Süden stammt", kommentiert er, lächelt aber auch etwas bitter.
"Ich danke Euch, Euer Gnaden, jedoch ..."
Er seufzt.
"Ich fürchte Herr Geron hat Recht mit dem, was er sagt. Ich sollte es besser wissen. Da muss ich mir an die eigene Nase fassen. Eigentlich dachte ich, ich könne ganz gut mit Kindern umgehen ..."
Der Zauberer schüttelt den Kopf.
"Aber vermutlich ist das immer was anderes mit den eigenen."
Dann runzelt er die Stirn.
"Zugleich kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Rübe kein Kind ist. Ihr Verhalten sendet irgendwie gemischte Signale ... vielleicht ist sie auch deutlich älter, als sie aussieht ... Irgendwas stimmt da nicht, aber was genau ... tja, dafür bräuchte es wohl mehr als einen zweitklassigen Seelenheilkundigen und ein paar Minuten herumstreiten", denkt er laut.
Er zuckt etwas ratlos mit den Schultern.
"Vielleicht analysiere ich wirklich erst einmal in Ruhe den Stein und sehe Euch später wieder, wie von Herrn Geron vorgeschlagen."

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 3115
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Loirana » 23.10.2017 08:31

Schankraum

Yeshinna runzelt die Stirn beim 'jedoch' und presst die Lippen aufeinander, während Curthan sich erklärt. "Aber wenn ihr selbst Kinder habt" - beginnt sie mit einem leichten Ausdruck der Eifersucht - "dann müsstet ihr doch wissen, dass man nicht beim kleinsten Gegenwind einfach aufgeben darf. Als Vater müsst ihr ein Fels in der Brandung sein! Nur so können eure Kinder und eure liebe Frau sich auf euch verlassen. Das zählt aber ja wohl auch für eure Tätigkeit als Magier! Ihr seid der Fels dieser bunten Reisegruppe, die Inkarnation von Stetigkeit und Ordnung! Den Mann, auf den sich alle verlassen können, sollte es irgendwo mal brenzlig werden! Ich bitte euch, kehrt uns nicht den Rücken zu, weil es nicht einfach ist."

Sie lächelt ihn liebe- und verständnisvoll an. "Ist die Erziehung eurer Kinder etwa ein Spaziergang gewesen? Hattet ihr nicht auch da eure Zweifel? Ich bin mir sicher, dass ihr diese überwunden habt und ihr ein guter Vater seid", mutmaßt die Geweihte daraufhin. "Würdet ihr uns bitte zur alten Dame begleiten?" fragt sie und reicht ihm eine Hand.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 23.10.2017 19:39

Schankraum

Für einen Moment blinzelt der Magier etwas konsterniert. Geschmeichelt wird er etwas rot um die Nase und braucht einen Moment, um sich wieder zu fangen.
Tsageweihte heißt immer noch Geweihte, denkt er sich dann und schmunzelt, da Yeshinna die Komplimente so geschickt benutzt, um ihn von ihrer Sichtweise zu überzeugen.
Da sie ihm die Hand reicht, greift er ihre mit seinen beiden und tätschelt sie sanftmütig.
"Wie könnte ich einer so inniglich vorgebrachten Bitte eine Absage erteilen?" meint er und schmunzelt.
"Wenn es Euch so wichtig ist, werde ich Euch selbstverständlich begleiten."
Dann schaut er etwas ernster drein. Er hält Yeshinnas Hand immer noch in seinen.
"Ich habe nicht vor Euch oder irgendwem den Rücken zu kehren, weil es schwierig ist. Es ist nur manchmal nötig ein wenig Luft zu haben, um zu atmen. Ich mache meinen Beruf sehr gerne und zumeist für nicht mehr als einen warmen Händedruck und ein freundliches Wort. Wenn sogar das ausbleibt, wird es schwer vor mir selbst zu rechtfertigen, mir das anzutun. Es ist nie einfach. Trotzdem mache ich weiter, weil ich an das glaube, was ich tue.
Ähnlich verhält es sich mit der Erziehung unserer Tochter."

Nun lässt er ihre Hand los.
"Aber ich bin eben auch nur ein Mensch, Euer Gnaden. Nur ein Mensch. Zweifel kenne ich so gut wie jeder andere."
Mit diesen Worten erhebt er sich schmunzelnd und setzt sich seinen Hut auf den Kopf.
"Daher erneut: Vielen Dank für Euren Zuspruch."
Anschließend mustert er Yeshinna für einen Moment aufmerksam.
"Ist bei Euch ansonsten alles in Ordnung? Oder gibt es etwas, worüber Ihr gerne sprechen möchtet?" erkundigt er sich noch einfühlsam. Ihr kleiner Anfall von Neid ist ihm wohl nicht entgangen.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 3115
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Loirana » 24.10.2017 08:13

Schankraum

Yeshinnas Grinsen geht von einem Ohr bis zum anderen und sie strahlt förmlich vor Freude als Curthan zusagt, zufrieden mit ihrer motivierenden Rede. Sie streift sich eine Haarsträhne zurück und atmet tief durch. "Ich freue mich, dass ihr uns begleitet. Was die freundlichen Worte angeht, werde ich mit Freuden meinen Teil leisten um es euch zu vergelten" sagt sie mit einem Zwinkern.

"Geron der Einhändige war auch nur ein Mensch" fügt sie mit einem noch breiteren Grinsen hinzu. "Die junge Göttin hält auch über euch ihre schützende Hand. Wenn ihr mal nicht weiter wisst, sie ist immer für euch da" sagt sie dann und wird leicht rot dabei. Ihr Blick wird jedoch kurz darauf etwas unfokussiert als Curthan seine Gegenfrage stellt. "Ach, es ist nichts. Vielleicht ist euer Leben nicht leicht, doch habt ihr eine Herzdame an eurer Seite und Tsa hat euch beschenkt. Könnt ihr es mir verdenken, dass ich da ein wenig neidisch bin? Irgendwann treffe ich bestimmt auch meinen Zukünftigen und ich bin zuversichtlich, dass meine Göttin mir dann auch hold ist" sagt sie mit ernster Stimme, das Lächeln nicht mehr ganz so überzeugend.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 104
Beiträge: 11443
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beitrag von Sarafin » 24.10.2017 08:53

Schankraum

Der Zauberer lacht auf, als Yeshinna ihn mit Geron vergleicht.
"Also nun übertreibt Ihr aber wirklich! Geron? Ernstlich?!"
Er klopft ihr amüsiert auf die Schulter.
"Mein Kompliment, Euer Gnaden, Ihr wisst Eure Schäfchen bei Laune zu halten."
Nun grinst er freundlich und blickt sie schließlich bedächtig an, als sie zumindest ein wenig ihr Herz ausschüttet und legt ihr nochmal eine Hand auf die Schulter.
"Es ist nicht immer einfach, das ist wahr. Mancher muss für sein Glück härter arbeiten als andere. Aber macht Euch keine Sorgen. Ihr seid noch so jung und habt alle Zeit. Ich weiß, dass die Ungeduld gewissermaßen eine Tugend der jungen Göttin ist, doch lasst Euch davon nicht umtreiben oder besorgen. Sicherlich gibt es da draußen einige Männer, die sich ein Bein ausreißen würden, um Vater Eurer Kinder zu sein. Ihr braucht sie nur zu finden", gibt er sich zuversichtlich.
"Und sonst ... Die Tochter, von der ich spreche, ist nicht mein eigen Fleisch und Blut, auch wenn ich sie liebe als wäre sie es. Sybia ist die Ziehtochter meiner Frau. Sie nahm sie einst auf, weil ihr großes Haus leer war und sie sich Kinder wünschte und damals keinen Mann fand, der ihr als Vater geeignet schien", erklärt er.
"Gar nicht so anders als ihr also ... nur war sie damals sicherlich schon mehr als eine Dekade älter als ihr es jetzt seid. Wenn Ihr möchtet, besucht uns in Khunchom - oder sie, wenn ich gerade nicht da bin. Dann kann sie Euch ihre Geschichte erzählen, wenn sie das möchte."
Er lächelt zuversichtlich und wartet ab, ob sie etwas erwidern möchte.
"Aber nun, lasst uns gehen. Die anderen warten sicher schon."

Antworten