Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

Auf dunklen Pfaden

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Eisenhans
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1964
Registriert: 29.04.2016 15:22

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Eisenhans » 18.11.2017 15:23

Korinojiber folgt dem Gespräch der Gefährten und nickt öfters bei der Beschreibung der Fallen. "Was ist denn die Folge wenn einer der Warnzauber ausgelöst wird? Kommt dann die Stadtwache oder der Besitzer selber?"

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 14535
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Lanzelind » 19.11.2017 11:23

Emilio wirft Zulhamid einen etwas ertappten Blick zu, neigt den Kopf dann leicht, [gar]"Touché", ehe ihm bewusst wird, dass solch ein Verhalten einem "richtigen" alanfanischen Dom auch nicht unbedingt gut zu Gesicht steht.
2
Also strafft er die Schultern , räuspert sich vernehmlich und sagt die Runde: [gar]"Also gut," - er wartet, bis er die Aufmerksamkeit aller hat, dann fährt er fort "Fassen wir einmal zusammen, was wir bisher wissen und besprochen haben. Zahir wird an diesem Abend nicht in seinem Turm sein und aufgrund bestimmter dringlicher Umstände ist es notwendig, dass wir das Artefakt noch heute bergen." Er hält seine Miene bewusst ausdruckslos. "Ein Teil von uns - Mandasha, Rikh und Korinojiber versuchen über die Mauer ins Palastviertel einzudringen, wobei Korinojiber ggf. seine Fähigkeiten, sich in einen Maran oder Affen zu verwandeln, nutzt. Wir anderen," er nickt Cassandra und Zulhamid zu, "versuchen es durch das Tor, wobei ich mich als Grande ausgebe, der gerade zusammen mit seinem in Khunchom neu erstandenen Lustklaven mit der "Stern von Sylla" in Zorgan angekommen ist. Cassandra spielt dabei meine Gouvernante, die mir von meiner Familie zugewiesen wurde." Der Südländer greift nach seinem Weinbecher und nimmt einen Schluck: "Am Turm selbst haben wir ein Zeitfenster von ca. 5 Minuten zwischen den Rundgängen der Gardisten, um ungesehen einzudringen. Es gilt, das Schloss zum Turm zu knacken. Ein geschickter Kletterer könnte auch über das Dach eindringen, das wäre eventuell eine Aufgabe für Rikh bzw. Korinojiber in Affengestalt.
Im Garten gibt es eventuell einen Humuselementar, wir sollten hier darauf achten, keine Blumen zu zerstören. Wenn es zum Kampf kommen sollte, was wir natürlich zu vermeiden suchen, ist er aber kein unüberwindbarer Gegner.
Der 1. Stock ist soweit sicher, im 2. Stock gibt es eventuell einen weiteren Wächterelementar?"
Hier schaut er kurz fragend zu Therengar. "Es wird eine Katze im Haus sein. Wenn wir sie ängstigen, wird ein Alarmzauber ausgelöst, der Zahir benachrichtigt. Hier ist es Cassandras Aufgabe, sie abzulenken. Ansonsten ist die Bibliothek noch magisch gesichert, sollte uns aber auch ohnehin nicht interessieren."
Wieder nimmt er einen Schluck Wein. "Das entscheidende Stockwerk ist das Dritte. Hier müssen wir sehen, wie wir die gesicherte Treppe nach oben überwinden. Das Artefakt befindet sich in der Werkstatt. Wir knacken das Schloss, holen das Artefakt nebst Aufzeichnungen und verschwinden wieder." Er blickt in die Runde: "Irgendwelche Ergänzungen?"

Eisenhans
Posts in diesem Topic: 61
Beiträge: 1964
Registriert: 29.04.2016 15:22

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Eisenhans » 19.11.2017 15:20

Korinojiber nickt bei der Zusammenfassung. “Ein guter Plan...er hört sich fast zu einfach an dafür dass schon einige ersuche gescheitert sind....fast so als würden wir ein wichtiges Thema hier verpassen.“ meint er nachdenklich mit Blick auf Therengar

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 3235
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Loirana » 20.11.2017 10:53

Therengar mustert Rikh und lächelt schief. "Es gibt vermutlich eine irgendwie geartete magische Absicherung des Artefakts. Nichts, was euch sofort pulverisiert, da wäre ein Laborunfall einfach zu wahrscheinlich. Ich vermute eher, dass auch hier ein Elementar lauert, der euch prüfen wird. Gewissheit habe ich nicht, doch bin ich sicher, dass ihr dieses Hindernis überwinden werdet. Ein bisschen Herausforderung soll es ja schließlich auch für euch geben. Ich versichere euch aber, dass ich sicher bin, dass ihr es schaffen könnt. Ich profitiere nicht davon, dass euch etwas zustößt, sondern im Gegenteil. Wenn ihr scheitert, hat Zahir gewonnen und ich werde für alle Zeiten aus Aranien verschwinden."

Dann lauscht er der Zusammenfassung von Emilio. Als dieser endet, applaudiert er mit langsamen Klatschern. "Gut gesprochen. Dann lasst und hoffen, dass Phex in dieser Nacht auf unserer, beziehungsweise eurer Seite ist und ihr auf seinem Pfade erfolgreich seid."
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 111
Beiträge: 2218
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von hexe » 20.11.2017 11:10

Er will für alle Zeiten Aranien verlassen? Für den Bruchteil eines Augenblicks sieht es so aus, als ob Zulhamid das für eine erstrebenswerte Alternative hält. Das würde sehr einfach diesen albernen Konflikt lösen.

[gar]"Ja ja, 36 Tausend Dukaten ist es Euch wert, Sahib Therengar. Welche Aufgabe habt Ihr jedem von uns zugedacht? Als Ihr vor zwei Monden gefangen hat uns zusammen zu suchen. Es hört sich viel zu leicht an, als dass man sechs Personen dafür bräuchte. Könnte Rikh das nicht auch alleine?" Er hat seine Verkleidung heraus gesucht und wendet sich wieder dem Auftraggeber zu. [gar]"Und was ist das für eine Ablenkung. Ich hoffe darauf, dass wir keine Ablenkung brauchen. 'und verschwinden wieder' hat Dom Sahib Emilio gesagt. Die drei über die Mauern, wir durch das Tor. Es gibt keinen Grund, dass in dieser Nacht irgendetwas komischeres bemerkt werden wird als ein Al'Anfaner."

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 3235
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Loirana » 20.11.2017 11:31

"Eine Schlägerei, angezettelt von einem betrunkenen Thorwaler nahe des Eingangs zum Palastviertel dürfte die Aufmerksamkeit der Stadtgarde auf sich ziehen und euch mehr Freiraum bieten. Wenn ihr jedoch meint, dass ihr das nicht braucht, ich richte mich da ganz nach euch... Rikh alleine würde mit der Katze wohl nicht fertig werden, geschweige denn die magischen Stolperdrähte erkennen können. Cassandra wird ohne Emilios Hilfe wohl kaum ins Palastviertel gelangen - nichts für ungut meine Liebe - Korinojiber wird wiederum Probleme mit den Schlössern haben. Das Ganze mag vielleicht einfach klingen, doch liegt es an eurer gesammelten Expertise, nicht an dem Einbruch selbst. Sonst hätten es ja wohl auch einfache Diebe geschafft, nicht wahr?" entgegnet Therengar Zulhamid.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 1614
Registriert: 01.12.2014 10:50

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Cloverleave » 20.11.2017 12:20

Mandasha war damit zufrieden, dass Therengar sich auf den Phextempel als Übergabeort eingelassen und hat dann erstmal nur aufmerksam zugehört. Nebenbei nimmt sie sich etwas zu Essen und kaut auf dem Stück Fladenbrot herum. Ihre Augen mustern jeden der Anwesenden nacheinander, als Therengar einige Probleme ihrer benennt.
[gar]"Diese Ablenkung klingt nicht besonders auffällig und wenn Zahir das öffentlich macht, wird man ohnehin nochmal über diese Nacht nachdenken. Während man einen Al'Anfaner und eine Schlägerei durch einen Thorwaler wohl kaum in Verbindung bringt.", urteilt sie. [gar]"Es kann uns nur recht sein, wenn die Wachen beschäftigt und im Stress sind."
"Im Übrigen wäre es mir recht, wenn wir klären, wer wann das sagen hat und jeder sich darauf auch tatsächlich einlässt. Das kann Überlebenswichtig sein."

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 14535
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Lanzelind » 20.11.2017 21:39

Emilio nickt zustimmend. "Ich kann gern das Kommando übernehmen, sollten kämpferische Handlungen unvermeidbar sein. Ansonsten habe ich auch kein Problem damit, Befehlen zu folgen."

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 1912
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 20.11.2017 23:54

Rikh nickt bei zu der Zusammenfassung von Emilio, stockt kurz, als müsste er sich korrigieren und wendet sich dann Mandasha zu. [Tul]"Sag wie wir vorgehen und ich mache es. Es kann aber sein, das sich im Kampffalle schneller reagiere, als Du Anweisungen gibst." Dabei findet sich ein schiefes Grinsen in seinem Gesicht wieder, dass ihn nicht wirklich attraktiver macht. Emilios Angebot hingegen ignoriert er geflissentlich.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 111
Beiträge: 2218
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von hexe » 21.11.2017 08:37

Zulhamid ist nicht überzeugt von dem was Therengar sagt. [gar]"Rikh braucht Cassandra wegen er Katze und er braucht Emilio wegen Cassandra, wobei er alleine einfach über das Dach eindringen könnte und die Katze damit möglicherweise gar nicht trifft? Und selbst wenn würde es Eure finanziellen Mittel wohl nicht übersteigen einen mit Schlafgift versetzten Brocken Hackfleisch aufzutreiben... Was ist denn das bitte für eine Katze? - Und stellt Ihr nicht Artefakte her? Für 36.000 kann man ihn mit all..."

Mandashas Nachfrage lässt ihn aber wieder verstummen. Ärger den Magier nicht. Er nickt ihr nur zu, hat oft genug gesagt, dass er hier ihrem Urteil vertraut. Die Reaktionen der Anderen beiden waren erwartungsgemäß bis auf Rikhs Hinweis besonders schnell sein zu können. [tul]"Kannst Du noch etwas anderes ganz besonders gut, Sohn Mhanadistans?"

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 1912
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 21.11.2017 10:49

[Tul]"Nichts, was ich nicht schon angemerkt hätte." Antwortet er auf Zulhamids Anfrage. [Tul]"Ich bin nur in den recht zweifelhaften Genuss einer Kampfausbildung in Fasar gekommen, daher auch ein Teil meines glänzenden Aussehens." Den letzten Worten kann man deutlich einen zynischen Unterton entnehmen, er scheint sich nicht gern an diese Zeit zu erinnern.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 1614
Registriert: 01.12.2014 10:50

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Cloverleave » 21.11.2017 11:06

Emilios Worte nimmt die junge Tulamidin erstmal so hin, es passt ihr nicht, das Kommando abzugeben, aber wenn die Gründe gut sind, muss sie es eben tun.
Mandasha gibt nur ein leises Seufzen von sich, als Zulhamid wieder die - durchaus berechtigten - Einwände anfängt. Ihr ist natürlich klar, dass er recht hat, aber es bringt sie nicht weiter. Die Katze hat die Maus schon gefangen... Dass er aber abbricht und ihr zunickt, nimmt sie mit einem leichten Kopfneigen zur Kenntnis.
Rikh hingegen mustert sie aufmerksam und muss schmunzeln, als Emilios Angebot so ignoriert wird. Sie nickt ihm kurz zu. [tul]"Solange du nicht in einen Blutrausch verfällst, sondern ansprechbar bleibst...", meint sie nur und sieht dann den Magier und vor allem Cassandra an.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 14535
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Lanzelind » 21.11.2017 11:14

Als seine Worte einfach so übergangen werden und Mandasha das auch noch amüsant zu finden scheint, verengen sich Emilios Augen kurz und sein Kiefer spannt sich ein wenig an. [gar]"Ich weiß wirklich nicht, was gerade so lustig ist, ich habe lediglich auf eure Frage geantwortet. Wenn ihr das Kommando übernehmen wollt, dann sagt es doch einfach," meint er schon etwas konsterniert zu der Geweihten.
Zuletzt geändert von Lanzelind am 21.11.2017 11:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 1912
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 21.11.2017 11:24

[Tul]"Wir sind keine reguläre Einheit, die ein Grandensöhnchen in Formation durch die Gegend kommandieren kann. Wenn es zum Kampf kommt, wird es schmutzig und muss schnell gehen. Wenn du das bringst, gut, wenn nicht, nicht." Man merkt Rikh gleich an, dass er nicht sehr überzeugt von Emilios Kampffähigkeiten ist.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 1614
Registriert: 01.12.2014 10:50

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Cloverleave » 21.11.2017 11:34

Mandasha hebt den Kopf, das Kinn etwas höher als nötig, und sieht Emilio ruhig aus grauen Augen an. [tul]"Ich finde es nicht lustig und ich bin dir dafür dankbar, dass du das Kommando übernehmen willst. Aber wie du ja gerade siehst, laufen die Dinge in unseren Kreisen anders. Hier zählt nicht militärische Erfahrung und ich erkenne es an, dass Rikh sich eher Feqzens Nähe anvertraut, als einem dahergelaufenen Soldaten, der wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben etwas Illegales tut, das dann auch gleich noch Ausmaße annimmt, die ihn das Leben kosten könnten."
Sie verschränkt die Arme. [tul]"Abgesehen davon, ja, ich hätte gerne das Kommando, denn ich traue keinem von euch, aber das ist nicht meine Entscheidung und wie du kann ich auch Befehle befolgen.", erklärt sie leise, aber wer gut darin ist, Menschen zu lesen, dem sollte auffallen, dass ihre Körperhaltung eine andere Sprache spricht. Allein der Gedanke, die Kontrolle jemand anderem zu überlassen, lässt sie in starker Anspannung zurück, aber sie wirkt diszipliniert genug, um sich im Zweifel zusammen zu reißen.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 14535
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Lanzelind » 21.11.2017 11:46

Emilio sieht zu Rikh: [Tulamidya mit Akzent]"Zum einen bin ich kein "Grandensöhnchen" und zum anderen kann man mir auch ganz normal sagen, dass man es für sinnvoller hält, wenn jemand anderes im Kampf das Kommando übernimmt, anstatt so zu tun, als wäre ich gar nicht da. Ich fange dann schon nicht an zu weinen."

Mandashas "dahergelaufener Soldat" scheint er auch nicht zu goutieren, hebt aber nur die Hände und sagt nichts weiter dazu außer "Ganz wie ihr meint."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 1614
Registriert: 01.12.2014 10:50

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Cloverleave » 21.11.2017 11:51

Die junge Tulamidin hält sich gerade so davon ab mit den Augen zu rollen. "Ich wollte erstmal die Meinungen aller einholen, dann hätte ich schon was zu deiner Aussage gesagt.", murmelt sie.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 111
Beiträge: 2218
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von hexe » 21.11.2017 12:05

Zulhamid ist gespielt geknickt, als Mandasha behauptet sie traue hier niemanden, wendet sich aber versöhnlich Emilio zu. [gar]"Wenn wir hier fertig sind, gehen wir zwei ins Hammam und machen uns hübsch, hm? Heute ist es ja noch nicht so spät wie gestern, da wird es noch offen haben." Er sagt das weder spöttisch noch aufdringlich, lehnt sich an die Tischkante, verschränkt die Arme und wartet auf die Antworten der anderen beiden. [tul]"Ich will nie nach Fasar..."

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 14535
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Lanzelind » 21.11.2017 12:12

Emilio, der ein wenig eingeschnappt die Arme vor der Brust verschränkt hat, lockert seine Haltung bei Zulhamids Worten wieder ein wenig und lächelt leicht, auch wenn sich in seiner Brust leicht widerstrebende Gefühle regen - einmal nämlich durchaus freudige Erwartung, mit dem hübschen Tulamiden ins Hammam zu gehen, dann aber auch ein wenig ein schlechtes Gewissen Khalid gegenüber. [gar] "Gern, sofern uns dafür noch die Zeit bleibt."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 1614
Registriert: 01.12.2014 10:50

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Cloverleave » 21.11.2017 12:23

Mit erhobener Augenbraue mustert Mandasha Zulhamid, als der so "geknickt" ist. Tu nicht so überrascht., sagen ihre Augen, während die Augenbrauen bei seinem Angebot an Emilio noch ein wenig mehr in die Höhe wandern.
Doch anstatt etwas dazu zu sagen, tritt sie neben ihn. [tul]"Niemand will nach Fasar. Aber es ist eine besondere Stadt."

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 111
Beiträge: 2218
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von hexe » 21.11.2017 12:35

[tul]"Man lernt da sicher lauter nützliche Dinge... Du hast wohl besser Ausweichen gelernt als Rikh."

Aber damit lässt Zulhamid es auch bleiben und lächelt lieber in irgendeiner Weise verständnisvoll zu Emilio zurück. [gar]"Die Zeit muss bleiben, Don Sahib. So wie ich aussehe, kann ich nicht durch das Tor ins Palastviertel spazieren. Ich brauche ein Bad, eine Rasur, Duftwässerchen, Schminke.. all so Zeug."

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 1912
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 21.11.2017 23:43

Rikh scheint sich ein wenig zu beruhigen und mustert Emilio offen, möglicherweise versucht er, ihn für sich neu einzugruppieren. Aber dann wendet er sich - mit einem Seitenblick zu Therengar - an Korinojiber. [Tul]"Aber weil wir gerade dabei sind. Da es ja wohl mehr gegen Elemente oder sowas gehen soll: Haben die irgendwelche Schwächen im Kampf? Wunde Punkte die sich besser angreifen lassen?"
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Eiskristall
Posts in diesem Topic: 99
Beiträge: 899
Registriert: 19.01.2015 15:28
Wohnort: Fischbach Saarland

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Eiskristall » 22.11.2017 21:46

Cassandra hört ihren Gefährten zu und ergreift schließlich das Wort. Ich bin nicht die große Taktikerin, aber das was wir jetzt ausgeheckt haben hört sich doch sehr gut an. Ich bin auch flexibel für kurzfristige Anweisungen, falls sich etwas verändern würde während der Ausführung

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 3235
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Loirana » 23.11.2017 12:11

Therengar grinst etwas breiter als Zulhamid noch einmal rekapituliert. "Also sollte ich die 36000 Dukaten einem einzigen von euch geben, der die Arbeit alleine macht, und alle anderen können ohne lohn nach Hause gehen? Weil garantiert nichts schief geht? Nein, dieses Artefakt ist viel zu wichtig und ich habe schon genug Zeit verloren. Wenn einer von euch scheitert, vertraue ich darauf, dass euer Können dies ausgleicht. Darum brauche ich euch alle" betont er.

Dann lauscht er weiter der Planung und beobachtet Aufmerksam die Gruppenmitglieder. Lediglich als Rikh seine Frage zu Elementaren stellt, schreitet er ein. "Oh, das ist einfach. Die Schwäche eines Elementars ist sein Gegenelement. Ihr könnt den Humuselementar also beispielsweise mit Schneebällen bewerfen. Elementare sind aber leider immun gegen profane und geweihte Waffen, also... solltet ihr nicht auf die Blumen treten. Zu eurem Glück kämpfen Elementare auch nur ungern, vor allem Humuselementare nicht. Er wird euch nicht töten, sollte es zum 'Kampf' kommen. Er wird eher dafür sorgen, dass ihr bis zu den Knien im Boden versinkt und feststeckt, bis Zahir eintrifft."
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 14535
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Lanzelind » 23.11.2017 12:19

Zulhamids Worte quittiert der Südländer mit einem Lächeln, wobei sein Blick erneut kurz über Zulhamids Gestalt huscht: "Ich verstehe ...."

Rikhs Blick erwidert er sodann mit einem leicht fragenden Stirnrunzeln, offenbar scheint ihm diese offene Musterung doch ein wenig unangenehm zu sein. Weswegen er froh ist, als Rikh sich dann Korinojiber und Therengar zuwendet. Dessen Ausführungen er aufmerksam folgt Interessant Als der Magier geendet hat, fragt Emilio in die Runde: "Haben wir dann alles Wichtige geklärt, oder gibt es noch Fragen?"

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 111
Beiträge: 2218
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von hexe » 23.11.2017 13:06

Oh natürlich hat Zulhamid Fragen, ganz viele. Doch er ist ja lernfähig und man will hier die Ungereimtheiten der ganzen Geschichte lieber nicht dem Auftraggeber unter die Nase reiben. Den Hintergrund besser zu kennen würde es auch leichter machen sich bei der Stadtwache raus zu reden, sollten sie einen erwischen. Aber das ist nicht erwünscht.

"Ja", sagt er trotzdem - ein bisschen entschuldigend. "Bekommen wir das Artefakt unter den Rock unserer drallen Alchemistin? Verzeiht Dom Emilio, aber der Plan ist mir ab dem Zeitpunkt 'und verschwinden wieder' noch nicht ganz ausgereift genug. Wenn wir unser Zielobjekt in Händen halten geht die Sache eigentlich erst richtig los. Kann Cassandra mit einem eingeschlagenen Buch unter dem Arm und dem Artefakt unter dem Rock einfach durch das Tor wieder hinaus gehen? Während Emilio und ich ihnen eine 'dummer Sklave lauf nicht davon'-Szene vorspielen?"

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 56
Beiträge: 1912
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 23.11.2017 13:34

Rikh starrt Therengar etwas konsterniert an ob seiner Aussage. Als er Emilios Frage vernimmt, meldet er sich auch zu Wort. [Tul]"Also, ja. Was bedeutet immun gegen Waffen? Kann ich da auf den einschlagen und nichts passiert? Wie passt das mit deiner Aussage, dass der nicht schwerer als ein Gardist zu besiegen wäre? Wie soll der dann überhaupt besiegt werden, wenn ein Kampf doch unvermeidbar ist?"

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 1614
Registriert: 01.12.2014 10:50

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Cloverleave » 23.11.2017 13:52

Mandasha nickt. "Richtig, wir haben beiweitem noch nicht alles geklärt. Wäre es nicht sinnvoller, wenn wir das Artefakt über die Mauer mitnehmen? Wozu riskieren, dass am Tor irgendetwas schief geht?"
Sie sieht zu Rikh und Therengar. "Wenn wir nur durch den Garten laufen, ohne Blumen zu zertreten...gilt das auch für Gras? Oder dürfte das nicht ausreichen, um ihn zu aktivieren? Dann könnten wir einem Kampf womöglich ganz aus dem Weg gehen. Was passiert, wenn wir nach drinnen flüchten, bevor wir in einen Kampf verwickelt?" Nebenbei ruckt sie das Kinn zu dem Magier, ohne ihn anzusehen, aber offenbar um seine Aufmerksamkeit zu erhalten. "Oder habt Ihr noch was dazu beizutragen?" Zum Beispiel ob Therengars Aussagen stimmen...

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 105
Beiträge: 3235
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von Loirana » 23.11.2017 14:18

"Ich sagte er ist nicht stärker als ein Gardist. Er wird euch nicht in Sekundenbruchteilen zu Grütze verarbeiten. Gegen Hiebe könntet ihr euch normal verteidigen. Verletzen könnt ihr ihn nur nicht" erklärt Therengar Rikh.

Dann wirft er Zulhamid und Mandasha einen Blick zu. "Was das Gras angeht, nein, sofern ihr den Rasen nicht zerstört, dürfte das nicht den Elementar wecken. Wenn ihr nach drinnen flieht, wird er nicht folgen können. Der Humuselementar muss Kontakt zur Erde haben, das Gebäude ist jedoch künstlich abgeschirmt. Was den Transport angeht... Ich hätte hier einen Lederrucksack, in den das Artefakt hineinpasst. Das kann Herr Affe anziehen und damit über die Mauer huschen, oder ihr geht einfach mit dem Rucksack hinaus. " Er holt einen edel verarbeiteten Lederrucksack hervor und legt ihn vor sich auf den Tisch.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 111
Beiträge: 2218
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auf dunklen Pfaden

Beitrag von hexe » 23.11.2017 16:09

[gar]"Ich stehe mehr auf 'Gut sichtbar versteckt'" gibt Zulhamid zu und schnappt sich den Rucksack, um seine Größe anzusehen. [gar]"Geht das Buch da mit rein? Wir stopfen irgendwas ähnlich Großes rein und Cassandra hat ihn schon dabei als sie rein kommt. Innen tauschen wir den Inhalt und gehen wieder raus. - Falls der Diebstahl zu früh bemerkt wird, sucht man bestimmt die Mauer ab. Aber eher nicht die blöden Ausländer, die nur Zeug dabei haben was sie auch mit rein genommen haben."

Er macht eine kleine Pause. [gar]"Beim Elementar hoffen wir doch darauf, dass wir uns gar nicht gegenseitig bemerken, oder? - In Rashdul hat man mir zumindest erzählt, dass man Elementare nur mit Magie verletzen kann. Vielleicht können wir ihn oder sie ja... überreden?"

Antworten