Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

Die Goldene Meile

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Antworten
Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2017 18:05

Die Goldene Meile

Beitrag von Baal Zephon » 03.09.2017 12:58

Na aber gerne Begleit ich dich auch, wenn meine Mama mich schon Valpo genannt hat, kann ich meinem Namensvetter ja nacheifern lächelt der Blonde Almadaner "Und ich kenne die Tavernen von Punin und die Wege dort recht gut... sogar besoffen hab ich noch immer von einer in die nächste gefunden meint er leichtfertig.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von garulfgrimson » 03.09.2017 19:47

"Das ist doch mal was. Verirren, wenn man an einem Tag mehrere Kneipen abklappern muß, ist eine schlechte Idee. Nicht, das ich noch ein eine andere Kneipe einkehren muß, nur um nach dem Weg zu fragen." grinst Ragnar. "Für dieses Abenteuer sollten wir aber gut gestärkt sein, sonst kann das nicht gelingen. Also, was gibt es zu essen?" Mit diesen Worten winkt Ragnar die Schankmagd herbei, um die Speisen zu erfragen.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 03.09.2017 20:31

"Dann sollten wir uns ab jetzt mäßigen und nüchtern bleiben, um in die richtige Kampfform dafür zu kommen." Schlägt Mordred Ragnar und den anderen vor, wobei es einen guten Menschenkenner braucht oder eben Ragnars Erfahrung mit Mordred um zu erkennen dass es zwar ernst gemeint wirkt, es aber nicht ist.
Dementsprechend wartet er kurz, schaut wie und ob jemand darauf reagiert, muss dann aber doch breiter grinsen, was den Bluff torpediert. "Ach was. Nach den großzügigen Gesten des guten Wein und dem Bier fehlt noch was um in die richtige Stimmung dafür zu kommen. Eine Runde Schnaps auf mich, wenn es das hier gibt Premer Feuer." Und da Ragnar gerade eh die Schankmagt herbei gewunken hat wartet er auch auf sie, um sein versprechen auch in die Tat umsetzen zu können.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 03.09.2017 22:09

Das ist doch eine Aufgabe, der man sich stellen sollte, da bin ich deiner Meinung, antwortet er Valpo.

Firutin scheint den Witz im ersten Moment nicht verstanden zu haben.
Sollte man dann nicht besser trainieren um sich... Erst jetzt begreift er und muss auch grinsen. Das lobe ich mir. Das ist die richtige Einstellung.

shanna
Posts in diesem Topic: 10

Die Goldene Meile

Beitrag von shanna » 03.09.2017 22:35

Auf das Premer Feuer reagiert Shanna erfreut mit einem Seitenblick und einem Stupser in Ragnars Seite. Mordred einzuschätzen will ihr nicht so ganz gelingen und so hebt sie eine Augenbraue bei dem 'Witz'? Selbst wenn sie hier Premer Feuer haben sollten, wird sie damit sehr vorsichtig sein.....

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von garulfgrimson » 04.09.2017 00:11

Ragnar grinst Shanna an und stupst zurück. "Oh, gerade mit Premer Feuer sollte man vorsichtig sein. Und bevor jemand fragt, nein, diese Geschichte werde ich definitiv nicht erzählen."

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 04.09.2017 17:28

Innerhalb eines Tages möglichst schnell von Taverne zu Taverne reisen und ein Gebräu nach dem Anderen runterschütten. Nicht unbedingt meine Vorstellung von Genuss. Aber es könnte interessant werden und ich hätte später immerhin was zu erzählen. Wer mag denn keine Saufgeschichten. Und ich kann ja jederzeit aufhören. Also nickt auch Sefira eifrig und leert ihr Glas.

Benutzeravatar
zarazandra
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 89
Registriert: 22.05.2017 11:36
Wohnort: Babenhausen
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von zarazandra » 05.09.2017 12:21

Zwei Worte rissen Sheydan as-Sarjaban aus ihren Gedanken, die sie in den letzten Minuten so eingelullt hatten.
Die lange Reise war wahrlich zu lang gewesen, dachte sie müde bei sich und spitzte die Ohren.

Goldene Meile... das klingt interessant! Um was es sich wohl handelt?

Gebannt lauscht sie den Erzählungen. Sofort ist ihr klar: ja, das klingt nach genau dem richtigen Abenteuer für sie! Vielleicht verbindet es sich ja noch mit ein paar anderen Abenteuern, dachte sie schmunzelnd, als sie sich die stattlichen Männer um sich herum ansieht, die sicherlich den einen oder anderen Dukaten überhatten, den sie ihr Zugute kommen lassen konnten.

Bevor sie den Gedanken fertig gedacht hatte, war sie, zur Überraschung aller Anderen, schon aufgesprungen und rief "Jawohl, das klingt nach einer fantastischen Herausforderung!"
Dabei ließ sie ihre Hüften zu einer siegessicheren Melodie kreisen, die wohl nur sie hörte und den Blick über den Raum gleiten. Dank ihres Halbschlafes hatte sie kaum etwas um sich herum mitbekommen. Es war Zeit, wieder aktiv zu werden. Sonst würden ihre Taschen - und wahrscheinlich auch ihr Bett - leer bleiben.

Zur Bestätigung hob sie eines der Schnapsgläser, die noch unangetastet vor ihr standen, schwungvoll an und prostete der Runde zu. Endlich! Ein guter Schluck zu Ehren der Götter!
Mit einem geübten Zug kippte sie sich den starken Alkohol hinein. Kurz verzog sie das Gesicht - sie war besseren Alkohol gewohnt, doch lächelte anschließend feierlich.

Zufrieden setzte sie sich wieder, in einer eleganten Bewegung und streckte sich wie eine Katze.
"Der Abend war lang, aber dank Eurer Erzählungen und dieser grandiosen Herausforderung erwachen meine Lebensgeister wieder etwas!"
Sie zwinkerte, ehe sie sich den Weinbecher an die geröteten Lippen führte und einen tiefen Zug probierte.
Dabei fielen dicke Strähnen ihres, für eine Tulamidin sehr ungewöhnlichen, blonden Haares ins Gesicht. Mit einer geschickten Bewegung ihrer schlanken Finger verwies sie das Haar an seinen angestammten Platz - hinter ihr Ohr. Der Wein fand eher ihren Geschmack als der Schnaps, wie sie zufrieden feststellte, als sie den Edlen Tropfen durch ihren Mund rollen ließ.

Sie schien, als wäre sie sich keiner der Blicke, die auf sie fielen mochten, bewusst. Erst nachdem sie zufrieden nickend den Weinbecher wieder auf den Tisch stellte, ließ sie den Blick wandern und betrachtete ihre Mitmenschen (und -halbmenschen) genauer.

OOC: Die Beschreibung reiche ich im Laufe des Tages nach [Nachtrag: ist bereits im OOC-Text gepostet], ich dachte, das schon getan zu haben.
Bei den Zwölfgöttern, das liest doch kein Mensch! Okay, Elfen vielleicht. Die lesen alles. Haben ja auch Zeit dafür.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 05.09.2017 16:43

Mordred muss grinsen, prostet Firutin mit dem was er noch hat zu als dieser begreift und lacht bei dem weiteren sogar kurz und amüsiert auf. "Da sagt ihr was, mit Premer feuer muss man vorsichtig sein. Als ich mal in Prem war wollte mir so ein Witzbold einen Becher Feuer als Wasser unterjubeln. Der hat vielleicht geglotzt als ich den einfach geleert habe und danach das gute Wasser gelobt als wäre nichts gewesen.
Nur das der mich dann wegen Betrug und Elfentricks beschimpft hat war nicht nett, nur weil ich mehr vertragen habe als er dachte. Am Ende hab ich dann ein paar der anderen Anwesenden unter den Tisch getrunken und als es dann zu einer Schlägerei unter Betrunkenen gekommen ist war ich unterm Tisch, hab dem einem die Hose runtergezogen so dass der gestolpert ist und dann bauchlängs mit blankem Hintern auf den Tisch fiel und erst einmal liegen blieb."


Eine Geschichte die durchaus ungefähr so gewesen ist, auch wenn man sich natürlich fragen darf ob Mordred da gerade nur eine Geschichte erzählt oder eine wahre Geschichte. Das der Hosenlose der war, welcher ihn zuvor beleidigt und beschimpft hat behält er allerdings für sich, und auch über weitere eher rahjagefällge Eskapaden schweigt er lieber mal.

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2017 18:05

Die Goldene Meile

Beitrag von Baal Zephon » 05.09.2017 21:17

Valpo lacht laut und ehrlich auf die Geschichte des Halbelfens, während er die Blonde Tulamidin eher beiläufig begutachtet.
"Das erinnert mich an die Geschichte, wie ich mit meinen Companieros Avessandro und Conchita im Schwarzen Schwan war... da hat doch so ein Lümmel gedacht er kann der kleinen Conchita noch halb besoffen schöne Augen machen... aber recht Plump... nuja... ist mit ablehnung nicht gut zurecht gekommen und wollte mit seinen 5 Freunden gleich eine Fehde starten wegen einer kleinen Ohrfeige... naja... wir haben ihnen einen Satz heiße Ohren verpasst... die lernen auf der Straße einfach nicht wie wichtig beinarbeit ist und wie gefährlich ein rollender Humpen" er lächelt als er sich an diese Rauferei erinnert, der dicke Avessandro konnte aber auch zu hauen wie ein Ochse "Wir haben ihn dann Pferdetränke mit einem leeren Weinkrug auf dem Haupte sitzen lassen!"
Er nimmt sich einen Schnaps und stürzt ihn mit Blick in Sheydans augen mit einem zug "Salud!"

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 05.09.2017 21:48

Auch Firutin muss schmunzeln. Nun mit Raufereien kann ich weniger dienen, muss ich zugeben, aber so weiß ich immerhin, dass man sich in einem solchen Fall auf euch verlassen kann.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 05.09.2017 21:58

Valpos Geschichte lässt Mordred erneut kurz auflachen, grinst bei Firutins Bemerkung. "Na ja, ich bin zwar kein Kämpfer und auch kein muskelbepackter Thorwaler weswegen ich nicht mit Stärke alleine dienen kann, aber bei so etwas bin ich zumindest nicht völlig aufgeschmissen. Üblicherweise versuch ich so etwas zwar aus dem Weg zu gehen, aber ich war da schon selber ziemlich voll und immerhin war es in Thorwal." Oh ja, ganz offensichtlich hat der Alchemist sich dort damals wirklich amüsiert und noch Heute gefällt es ihm wenn er sich daran erinnert.

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 07.09.2017 10:16

Bei Valpos Geschichte lächelte Sefira und kräuselte gleichzeitig ein wenig die Stirn, einen der bereits verloren hat zu verspotten war nicht ihr Geschmack. Aber Männer haben ja teilweise einen derberen Humor. Zustimmend nickte sie aber als Firutin sprach.

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3221
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Loirana » 07.09.2017 11:17

Raskir lacht - das erste Mal seit er in dieser Taverne sitzt - über die unterhaltsamen Geschichten. "Ich danke euch meine Freunde für eure Unterstützung! Und Freunde seid ihr, wenn ihr einem Fremden derart selbstlos eure Hilfe anbietet, über den ihr nichts wisst! Ihr habt mit beidem Recht, wir sollten unsere Kräfte schonen, und gleichzeitig sollten wir diesen Abend nicht nüchtern verbringen. Lasst mich euch auf ein Festmahl einladen, bei dem eure Mägen derart glücklich sein werden, dass sie ohne zu zögern ein Meer aus Schnaps und Bier ertragen werden!" Er nimmt seinen Humpen und erhebt sich für einen weiteren Trinkspruch. "Auf neu gewonnene Kameraden! Gemeinsam werden wir morgen die goldene Meile meistern! Die Götter seinen mein Zeuge, ich werde den Fußstapfen meines Bruders folgen und mit euch den ehrenvollen Titel 'Bezwinger der Goldenen Meile' ernten!"

Als die Schankmagd heran kommt und schüchtern zu Ragnar blickt, winkt Raskir ab. "Meine Gute, bring meinen Kameraden und mir doch bitte ein Festmahl! Das beste was eure Küche zu bieten hat! Haltet euch ja nicht zurück, meine Börse ist prall gefüllt und dieses traviagefällige Haus wird seinen gerechten Lohn erhalten!"

Der schlacksigen Magd klappt der Mund auf und sie blickt wortlos zur Wirtin hinüber, die die Bestellung wohl mitgehört hat. Diese Klatscht in die Hände und geht in die Küche um dort ordentlich Dampf zu machen. Nach ein paar Minuten kommt sie wieder mit einer großen Runde Premer Feuer. "Wie bestellt, doch der geht aufs Haus, meine werten Gäste. Eine großzügige Bestellung von solch wackerer Gesellschaft verdient eine großzügige Behandlung. Hilda, meine Liebe, gibt doch bitte Alrik Bescheid, dass seine Schicht heute früher beginnt", fügt sie als Bitte für die Schankmagd hinzu.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2017 18:05

Die Goldene Meile

Beitrag von Baal Zephon » 07.09.2017 20:46

Valpo lässt sich das nicht zwei mal sagen und wendet sich nach dem er den ersten schluck des Feuers nimmt an Sheydan "Sag du schöne Blüte aus dem Land der ersten Sonne... wisst ihr wie man hier im Schönen Almada tanzt? Ich wünschte wir hätten einen Spielmann da, so ein schöner Almadani... das wär was" er lächelt versonnen an die Zeiten auf dem elterlichen Weingut zurück denkend "Ihr solltet mal meine Familie in Artésa besuchen... wir machen dort den Besten roten ganz Almadas... also im Prinzip Aventuriens!" sein ton legt nahe dass er von der Güte des Weines überzeugt ist.

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 07.09.2017 21:19

Abgelenkt von dem wilden Treiben, welches nun aus der Küche zu hören ist, leuchten Sefiras Augen auf als Valpo vorschlägt zu tanzen. Wie lang war es her... ein, zwei Wochen? Viel zu lange! Und Valpo hat recht, es fehlt die Musik! Aber dafür könnte sie ja problemlos sorgen, nur welche Musik hört man in Almada? Allerdings wird Sefira dann bewusst dass er nicht mit ihr gesprochen hat und er mehr Augen für Sheydan zu haben scheint.
So beißt sich Sefira unbewusst auf die Lippe und bleibt stumm.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 07.09.2017 21:29

Ich glaube, wenn du dich ein wenig umschaust, wird sich da jemand finden. Er lächelt die Damen an. Allerdings müsst ihr dabei auf mich verzichten. Meine Tanzausbildung liegt Jahre zurück und war ... Nun ich habe die Grundlagen erlernt...

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2017 18:05

Die Goldene Meile

Beitrag von Baal Zephon » 07.09.2017 22:04

Ach, Papperlapap mein Freund beim Tanzen kommt es nicht so auf die Form an... zumindest wenn ihr nicht bei hofe seit... da kommt es darauf an, dass die Beine sich bewegen und man seine Freude hat!" er blickt vornehmlich zu den beiden Tulamidinen "Meint ihr nicht auch die Damen?" Er klatscht in die Hände und ruft Laut "Gutes Silber für Anständige Musikanten! Wer kann uns Aufspielen! er blickt lächelnd zu seinem Kumpanen und wendet sich dann wieder an die beiden tulamidischen Schönheiten und diese zarten Damen helfen sicher uns und unseren Füßen auf die Sprünge!" er blickt auch zu den anderen "Und ihr? Seit ihr auch dabei bei einem Tänzchen ihr Turteltauben und Alchemisten?"

Benutzeravatar
zarazandra
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 89
Registriert: 22.05.2017 11:36
Wohnort: Babenhausen
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von zarazandra » 07.09.2017 22:38

Sheydan ließ sich nicht zweimal bitten.
"ich weiß nicht, wie man bei euch tanzt, aber gern lasse ich mir von Euch zeigen, wie es geht..." raunte sie ihm mit einem bezaubernden Augenaufschlag zu.
"Es kann nie schaden, fremde Kulturen besser kennen zu lernen", ergänzte sie.
"Guter Wein in Almada ist durchaus einen Besuch Wert, wenn Ihr das so schildert. Werdet Ihr mir eine Verkostung anbieten?", fragte sie nonchalant, die geröteten Lippen zu einem durchaus ehrlichen Lächeln verzogen.
"Euer Land ist mir gänzlich fremd, doch ich würde gern mehr erfahren", schloss sie mit leuchtenden Augen.

OOC:
Ich entschuldige mich für die seltsamen Tippfehler. Habe den Beitrag auf dem Handy vor dem Schlafengehen getippt. Ich korrigiere mich mal durch. ^^
Zuletzt geändert von zarazandra am 08.09.2017 10:55, insgesamt 3-mal geändert.
Bei den Zwölfgöttern, das liest doch kein Mensch! Okay, Elfen vielleicht. Die lesen alles. Haben ja auch Zeit dafür.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 07.09.2017 22:41

Mordred ist sichtlich erfreut über das Angebot, die Großzügigkeit Raskirs. "Das ist doch mal ein Wort! Danke!" Und als dann auch noch die Wirtin sich von ihrer großzügigien Seite zeigt hebt er seinen Krug und prostet ihr ebenso wie Raskir gut gelaunt zu. "Werte Dame des Hauses, Eure Großzügigkeit erwärmt mein Herz!" Bedankt er sich auch bei ihr, als sie mit dem Krug Feuer kommt und ist dann auch gerne dabei als es ums Einschenken für alle geht.

Das Einschenken in die passenden Becher übernimmt er gerne, vor allem weil er dann mit einem glühenden Span dafür sorgen kann dass der starke Schnaps wie es üblich ist mit brennender Oberfläche seinen Weg an alle antritt.
Die leichte, lachsrote Farbe des brennenden Feuers weist in ihrer Ausprägung und ihren Nuancen deutlich auf echtes, wahres Premer feuer hin. Nicht auf eine der vielen Nachahmungen die von akzeptabel bis hin zu grottig schwanken können. "Zum Wohl" Wünscht er, hebt den Becher, prostet zu oder stößt auch an, wartet bis er nicht der einzige ist der das Feuer hinunter stürzt und leert seine Portion dann ohne mit der Wimper zu zucken in einem guten Zug als wäre es nicht einer der stärksten Schnäpse Aventuriens, sondern Wasser. Nur das Wasser nicht so brennt und nur wahre Kenner wissen wie sie es trinken sollten ohne sich die kehle zu verbrennen, wenn sie die Flamme nicht zuvor ausblasen. "Ah, das tut gut."

Valpos Aufforderung lässt ihn dann auch wieder grinsen. "Ich rede von mir üblicherweise nicht in der Mehrzahl, aber falls ich jemanden auf den Fuß trete keine Sorge. So viel wiege ich nicht."

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 08.09.2017 00:30

Ihre Augen funkeln und leuchten. Sie ist in absolut bester Laune, als auch sie aufgefordert wird. "Verzeiht, auch mir ist weder Euer Tanz noch eure Musik bekannt. Aber wenn ich Euch" und damit gestikuliert sie, dass alle Anwesenden gemeint sind. "mit etwas aus meiner bescheidenden Kinderstube unterhalten darf? Und ohne auf eine Antwort zu warten, schließlich bat er ja um einen anständigen Musikanten, öffnete Sie ihren Rucksack.
Wer einen Blick drauf wirft, wird ein ziemliches Durcheinander an verschiedenfarbigen Stoffen, vor allem aber durchsichtigem Tüll, sehen. Es dauert nur wenige Augenblicke da zieht sie, unter leichtem scheppern, ein Tambourin hervor. Dabei werden auch einige Stoffe hinaus gezogen die sie eilig wieder hineinstopft. Ein wenig errötet über das Chaos schließt sie eilig den Rucksack und verstaut ihn wieder unter ihrem Platz.
Nun erhebt sie sich und tänzelt hinüber zum Musikanten, welcher vorhin schon für die Magierin das Seemannslied gespielt hat.
Sie beugt sich zu ihm vor und wechselt ein paar Worte.
Als er nickt und seine Laute zückt beginnt sie ihm mit dem Tambourin zu begleiten. Nach dem Intro singen sie zusammen ein Duett.
Dieses LiedAnzeigen

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3221
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Loirana » 08.09.2017 08:34

Das Lied ist flott und fröhlich und der Barde steigt mit vollem Elan ein, hat er doch so eine bezaubernde Frau als Begleitung. Doch sein Gesang ist nichts im Vergleich zu der verführerischen, klaren Stimme von Sefira. Ihr Tambourinspiel hat eine hypnotisierende Wirkung auf die Anwesenden und jedem der Gäste wird es schwer fallen trübe Gedanken zu hegen. Die vier Bauern haben aufgehört zu trinken und klatschen nun begeistert mit, auch die Wirtin kann es nicht lassen breit grinsend mitzuklatschen im Takt der Musik.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2017 18:05

Die Goldene Meile

Beitrag von Baal Zephon » 08.09.2017 10:07

"Was wäre ich denn für ein Tropf wenn ich mir die Gelegenheit entgehen ließe so wundervollen Wesen den Schatz meines Hauses vor zu enthalten" er steht auf und nimmt eine von Sheydans Händen "Das gilt natürlich auch für euch meine Companeros" betont er zu den Anderen "Also kommt, ich zeige euch wie man bei uns Tanzt!" Es wird ein wenig platz geschafft und schon geht ein recht wilder Springtanz los, bei dem es vor allem auf Bewegung und Leidenschaft ankommt... allerdings, seien es die wunderschönen Aussichten die er genießt, sei es der genossene Wein und Schnaps... auf jeden Fall wird ein Weinbecher am Nebentisch fallen und sein Wams benetzen.
Doch das nimmt er mit Humor "Oh entschuldigt Amigo, eure nächsten 2 Becher gehen auf mich!" lächelt er und tanzt weiter.

Benutzeravatar
zarazandra
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 89
Registriert: 22.05.2017 11:36
Wohnort: Babenhausen
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von zarazandra » 08.09.2017 11:09

Ehe Valpo sie auf die Füße zerren kann, strahlt sie das Gläschen Premer Feuer sowie den Thorwaler an. Gerade wollte sie beginnen, dessen Einzigartigkeit bzw. Großzügigkeit zu bewundern und mit wohlwollenden Worten zu loben, der Wirtin und dem alten Mann zu danken, da wurde sie bereits aus dem Stuhl gefegt.
Sie schaffte es gerade noch ein "Nun, da bleibt auch mir ein Dank auf den Li...huch?" zu sagen, als sie vergnügt lachend mit Valpo durch den Schankraum sprang. Sie schien das Prinzip des Tanzes schnell verstanden zu haben und folgte seinen Schritten bereits nach wenigen Klängen, als hätte sie ihr Leben lang nichts anderes getan.

Während des Tanzes ließ sie es sich nicht nehmen, ihm schöne Augen zu machen und schwang ihren Körper gekonnt an dem seinen entlang, den Hals gestreckt, Bauch rein, Brust raus. Es machte ihr sichtlich Freude und ihr Gesicht strahlte wie die Morgensonne.

Auch der umgekippte Becher Wein störte sie nicht. Sie trug noch immer ihr Reisekleid, das recht nichtssagend und staubig war, da kam es auf ein paar Weinspritzer nicht an.

Als das Lied abgeklungen war, löste sie sich mit aufgelöstem Haar und schnellen Atemzügen, die ihr Dekolletee deutlich hoben und senkten, von Valpo, dankte ihm mit einem angedeuteten Kuss auf die Wange für den Tanz und entschuldigte sich kurz. Anschließend eilte sie zu Sefira, der sie etwas ins Ohr flüsterte. [PN].
Bei den Zwölfgöttern, das liest doch kein Mensch! Okay, Elfen vielleicht. Die lesen alles. Haben ja auch Zeit dafür.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 2463
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von garulfgrimson » 08.09.2017 19:04

Ragnar grinst, als die fröhliche Musik aufspielt. "Ich habs zwar nie gelernt, aber so schwierig kanns ja nicht sein." sagts und zieht Shanna auf die Tanzfläche. Vorher aber wird sich mit dem Premer gestärkt, wie es sich gehört.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 55
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Die Goldene Meile

Beitrag von Farmelon » 08.09.2017 22:24

Nachdem Ragnar und seine Sturmbraut sich ebenfalls zum tanz begeben ist auch Mordred mit dabei, summt gut gelaunt die Melodie mit, was dem Kenner durchaus eine Gesangsstimme verraten könnte, und versucht bei dem fröhlichen Tanz den Rhythmus aufzunehmen. Mal mehr, mal weniger gut tritt er zumindest nicht wie angedroht auf Füße, macht aber auch keine so gute Figur wie andere. Doch Spaß den hat er!

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3221
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von Loirana » 08.09.2017 22:51

Gerade als Sheydan Sefira etwas zuflüstert, kommt die Wirtin auf die beiden zu. "Danke für diese Darbietung, werte Dame", sagt sie zu Sefira. "Und auch euch möchte ich dafür danken, mit eurem Tanz so viel Leben in mein bescheidenes Haus gebracht zu haben. Gerne möchte ich euch mitteilen, dass die Badezuber für euch nun bereit sind und die richtige Temperatur haben. Das Essen wird noch fast eine halbe Stunde auf sich warten lassen, der Koch arbeitet auf Hochtouren! Wenn ihr vorher also noch ein Bad nehmen möchtet..."

Sie deutet auf eine Tür im hinteren Bereich des Gasthauses, nahe der Treppe ins obere Stockwerk. In dieses Zimmer hatten die beiden Damen die Wirtin mit Eimern voll Wasser gehen sehen.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Lley
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 62
Registriert: 03.08.2017 19:04

Die Goldene Meile

Beitrag von Lley » 09.09.2017 09:48

Nach Beendigung der musikalischen Einlage umarmt sie den Baden und bedankt sich mit einem Küsschen auf die Wange. Als Sheydan sich vorbeugt um Sefira zuzuflüstern, kommt Sefira ihr ein Stück entgegen und blickt ein wenig irritiert und verträumt in den Raum. Im Laufe des kurzen Gespräches breitet sich aber schnell ein Lächeln über ihr Gesicht.
Sefira antwortet Sheydan lächelnd und beobachtet dann aufmerksam wie die Wirtin sich ihren Weg zu ihr bahnt. "Habt vielen Dank.
Ich werde mich sofort empfehlen und werde nicht lange brauchen. Kommt ihr mit Sheydan?"
Daraufhin bahnt sie sich den Weg zu ihrer bunten Runde am Tisch und zieht erneut ihren Rucksack hervor. In die Runde spricht sie dann mit kurzen Sätzen "Vielen Dank für Eure tänzerische Untermalung der Musik. Was währe Musik ohne Tanz? Allerdings muss ich mich jetzt kurz zurückziehen. Die Wirtin war so gütig noch zwei Badezuber zu zubereiten." und macht abschließend einen kleinen Knicks. In der einen Hand immer noch ihr Tambourin, nimmt sie ihren Rucksack in die Andere und geht in Richtung des Zimmers auf welches die Wirtin gezeigt hatte.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Die Goldene Meile

Beitrag von Chephren » 09.09.2017 13:45

Auch Firutin hat sich nach eine Weile dazu hinreißen lassen sich an dem Tanz zu versuchen, was aber wie angekündigt eher ungelenk aussah. So war er auch nciht böse, als das Tanzen vorbei war und man sich dem Wein widmen konnte.

Benutzeravatar
zarazandra
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 89
Registriert: 22.05.2017 11:36
Wohnort: Babenhausen
Geschlecht:

Die Goldene Meile

Beitrag von zarazandra » 09.09.2017 16:48

Freudig nickend hakt sich Sheydan bei ihrer Gefährtin unter und verschwindet lachend mit ihr in Richtung der Badezuber. Auch sie schnappt sich ihre Tasche, ehe sie den Raum betreten und den Schmutz der Reise von sich waschen.
Bei den Zwölfgöttern, das liest doch kein Mensch! Okay, Elfen vielleicht. Die lesen alles. Haben ja auch Zeit dafür.

Antworten