Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

Phileasson

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Phileasson

Beitrag von Chephren » 11.11.2017 10:45

Grima nickt auf Isloghs Frage.
Ja uns verbindet sehr viel. Wir haben ein enges Band zueinander. Etwas was sich bestätigt als er zu ihr herunter flattert und auf ihrer linken Schulter Platz nimmt, wo sich schon ein eingenähtes Lederstück befindet, das vor den Krallen schützt.
Mugin, meldet sich der Rabe zu Wort, dessen Augen erschreckend klug wirken. Vorgestellt hat er sich ja schon.
Begleitest du mich? Ich will das Ansprechen, bevor das Feuer zu sehr seine Wirkung entfaltet.
Sie geht zu Asleif. Grima Oddasdottir. Ich hatte ja gesagt, dass ich noch mit dir sprechen muss Asleif. Das Schicksal hat mich zu einer Godi gemacht und so sehr es mich auch verwundert, habe ich mich mit diesem Gjalsker auf deinem Schiff gesehen. Und jetzt da ich höre, dass ihr ein wildes Tier fangen müsst, weiß ich vielleicht sogar wieso. Ich kann mit Tieren sprechen und es vielleicht davon überzeugen, dass es mit uns kommt oder es auf jeden Fall beruhigen.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 12.11.2017 01:08

Björn blickt zu Grima und dann wieder zu Asleif: "Ja. Wenn man dem einzelnen und möglicherweise kranken Tier erklären kann, was man vorhat, das kann helfen. Vielleicht finden wir ja eins, das keine Lust mehr hat, durch die einsamen Weiten zu streifen und sich bei der Futtersuche die Füße platt zu laufen."
Dann blickt er Grima in die Augen: "Soso. Interessant."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Phileasson

Beitrag von Farmelon » 12.11.2017 18:38

"Dann mal willkommen an Bord Blörn." Meint Sandro zwischendrin zu all dem, begleitet von einem kameradschaftlichen Schlag auf den Rücken, ehe er sich wieder den Plänen zuwendet und mit einem Ohr der Unterhaltung zuhört.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 12.11.2017 23:30

Björn schaut Sandro erst einen Moment entgeistert an und während er dann spricht, entspannt sich seine Mine, wird zu einem Lächeln und dann zu einem breiten Grinsen: "...schlach! Du hast recht! Ich hab gerade angeheuert, was? Ich hab wirklich gerade angeheuert. Ich geh auf große Fahrt! Und das mit Asleif Phileasson, dem Foggwulf!" Er blickt links und rechts zu den Leuten, die jetzt seine Otta sind und dann wieder zu Sandro: "Ich schulde Dir was. Wärst Du mir nicht im Gasthaus quer gekommen, ich säß morgen wieder im Labor. Gut, ich sitz zwar Morgen wieder im Labor, aber nächste Woche nicht mehr. Oder zumindest hab ich frischen Wind um die Nase, wenn wir eine Arbeitsecke zimmern. Also, ich schulde Dir was, das wohl!"
Dabei klopft er Sandro kräftig auf die Schulter: "Komm, zeigst Du mir das Boot?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 13.11.2017 10:05

Islogh mustert Mugin, den Raben, der so selbstverständlich auf Grimas Schulter sitzt.
Pass auf das ich bald nicht auf der anderen Schulter sitze!
Er nickt Grima zu als diese dann bei Asleif vorsprechen möchte.
Warum wundert es ihn jetzt nicht das sie mit Tieren sprechen kann?
Als sie ihn vor Asleif erwähnt, zuckt er mit den Schultern. Eine Reaktion die nicht darauf beruht das er es für Unfug hält was sie erzählt, sondern seine Person in den Vordergrund rückt schmeichelt ihn. Nur war das wirklich alles was sie gesehen hat? Fekorr wird es wissen!

Er blickt Björn etwas entgeistert an als dieser von Mammuts erzählt die keine Lust mehr haben zu wandern oder auf Nahrungssuche zu gehen.
"So ein Tier wirst du nicht finden!"
Oder doch? Die Alten verlassen die Herde um sich zu verabschieden und den heiligen Platz zum Sterben aufzusuchen ... aber so ein Tier hilft uns nicht weiter

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 12580
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Phileasson

Beitrag von Nicolo Bosvani » 13.11.2017 12:45

"Das kann dann höchstens nur ein altes oder krankes Tier sein", meint auch Firngrin zu Isloghs Kommentar. "Wir brauchen eines, das kräftig genug ist, um auch die Heimfahrt zu überstehen."

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 13.11.2017 13:00

"Naturu-Gon wird uns ein Zeichen geben" gibt sich Islogh überzeugt.
"Ein junges Tier wäre gut, wenn er es denn will, da diese Tiere unglaublich groß sind. Ihr werdet schon sehen!"

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1603
Registriert: 01.12.2014 10:50

Phileasson

Beitrag von Cloverleave » 15.11.2017 00:34

Asleif nickt Björn zu. "Klingt gut. Komm einfach morgen wieder her."
Dann wendet er sich Grima zu und mustert sie. "Eine Godi? Mmh..." Er nickt langsam, mehr zu sich selbst, trinkt seinen Becher leer und drückt ihn der blondbezopften Frau in die Hand, die Vaelca eben ihren Becher gegeben hatte. Mit einem Grinsen zu ihr, winkt er Grima mit sich und geht ein paar Schritte vor, in der Erwartung, dass sie schon folgen wird.
Björns plötzliche Erkenntnis, dass er nun angeheuert hat, lässt sein Grinsen noch breiter werden.
Einige Matrosen der Otta, die in Björns Nähe stehen, lachen mit ihm und klopfen ihm auf die Schulter oder gegen den Oberarm. Irgendwer drückt ihm einen neuen, vollen, Becher in die Hand. "Gutes Zeug!"

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 15.11.2017 01:20

Der "Irgendwer" erinnert Björn daran, daß die hiesige Versammlung noch gar nicht weiß, daß er das Zeug nicht nur mitgebracht, sondern sogar hergestellt hat. Kurz grinst er nochmal so breit, doch verkneift er es sich mit phexischer Freude, dies jetzt sofort klar zu stellen. Früher oder später würden sie das schon mitbekommen: "Ja, nicht wahr." antwortet er deshalb nur und nimmt den Becher entgegen, trinkt einen Schluck. Dann beginnt er sich mit den Gesichtern und Namen seiner neuen Otta vertraut zu machen, indem er einfach das nächstbeste unbekannte Gesicht, welches ihn anlacht, mit einem freundlichen "Und Du bist?" begrüßt.
Reichlich überwältigt von den Ereignissen des Abends gibt er sich jetzt ganz dem Moment hin, feiert mit seiner neuen Otta seinen Einstand und deren glückliches Einlaufen im Hafen.
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Phileasson

Beitrag von Farmelon » 15.11.2017 03:03

"Oh ja, verdammt gutes Zeug." Stimmt Sandro dem zu der Björns Schnaps lobt, nickt diesem leicht zu. "Klar zeig ich es dir, nicht viel anders als andere Drachen, aber das was anders ist macht die Seeadler zu etwas Besonderem! Stimmt er zu, lobt er zugleich das Schiff, das definitiv kein Boot ist. "Was willst du sehen?"

Und schon, wenn Björn sich nicht verwehrt, darf er sich fortgeführt fühlen, nach einer gnädigen Frist zu Feiern da das allen gerade gut tu, um ihm das Schiff vorzustellen. Neben der eingedrückten Seite gibt es noch beschädigte Ruderhaltungen, auf der Seite deutlich viele fehlende Ruder und man sieht wo die Wucht Dinge aus den verankerungen gerissen oder zerstört hat. Viel zu tun, im Großen wie Kleinem.
Und doch, wenn Björn darauf achtet kann er erkennen das Sandro das Schiff mag, den Drachen auch dementsprechend behandelt. Eben ein Seefahrer der mit dem Meer und dem Schiff auf dem er unterwegs ist verbunden ist. Und das Schiff zugleich Mittelpunkt und Zentrum ihrer Gemeinschaft. Wie eben bei den meisten anderen Ottas auch, wo es gut läuft.

Dabei deutet er auch auf eine der Sitzbänke auf der Seite welche gegen die Kreidenfelsen geknallt ist, dort wo die meisten Ruder zerbrochen und zersplittert sind, was man an einigen Resten auch noch sehen kann, zerfetze Halterungen und zertrümmerte Bänke zeugen von der Gewalt welcher die Seeadler ausgesetzt war. Es hätte viel, viel schlimmer enden können wenn das Schiff nicht so robust, der Kapitän nicht der große Fogwulf und die Mannschaft nicht so gut gewesen wäre. Da hab ich gesessen, dann hat mich die Wucht der zertrümmerten Ruder und des Aufpralls ordentlich von der Bank geworfen." Erzählt er dabei.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1603
Registriert: 01.12.2014 10:50

Phileasson

Beitrag von Cloverleave » 16.11.2017 00:25

"Harka!", ist die muntere Antwort auf Björns Frage. "Und ne, ich hab schon zugehört vorhin, deinen Namen kenn ich, das wohl!", lacht die Frau, eine Thorwalerin ohne Frage: rote Zöpfe, weiblich-kräftige Figur und ein Rundschild auf dem Rücken. Ihre Kleidung ist aus praktischem Segeltuch und hat wohl etwas gelitten, aber das scheint sie nicht zu stören. Aber Björn wird ja fortgeführt und sie wendet sich wieder ihrem Gespräch zu, nicht ohne ihm ein breites Grinsen zu schenken.

Ansonsten sind die Beiden auf der Seeadler ziemlich alleine, alle sind dankbar sich jetzt ausruhen und was Gutes trinken zu dürfen.

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 16.11.2017 09:46

Zwei leere Becher später blickt Islogh in selbigen. Mittlerweile schwitzte er auch nicht mehr nach. Er ist zufrieden und unterhält sich mit den Anwesenden.
Als er sieht wie Sandro Björn zu dem Schiff entführt folgt er ihnen mit etwas Abstand und verfolgt wie die beiden über das Langboot und deren Status sprechen.
Irgendwann ergreift er die Chance als ihn Björn sieht und nähert sich ihm. "Und du bist?" fragt er ihn genau im gleichen Tonlaut wie er vorhin die Fremden ansprach. Er ist schon ein ziemlich "harter Brocken", nicht etwa durch einen massiven Körperbau, eher durch seine Körpersprache, den sehnigen Muskel, die Haltung seines Oberkörpers -gefühlt gespannt wie ein Bogen - , dann der durchdringende Blick aus schwarzen Augen, sein kantiges Gesicht -das frisch rasiert ist- und den schwarzen Haare die ihm in Strähnen an den Wangen kleben, nur sein Gesicht bleibt frei von Haare durch einen furchtbaren geraden Ponyschnitt.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Phileasson

Beitrag von Chephren » 16.11.2017 21:02

Grima geht mit Asleif eine paar Schritte, ein leichtes Schmunzeln auf den Lippen, immerhin weiß sie wie abergläubisch die meisten ihrer Landsmänner sind, vor allem wenn es um Zauberkundige wie sie geht.
Ja, das bin ich auch, antwortet sie dem Kapitän der Seeadler.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 16.11.2017 22:17

Björn tauscht auch noch mit anderen Namen und Grüße, stößt mit ihnen an, während er mit Sandro zur Seeadler geht. Aufmerksam hört er zu und ebenso aufmerksam begutachtet er das Schiff. Als Sandro ihm schließlich zeigt, wo er gesessen hat, als sie gegen die Felsen stießen, stößt er einen leisen Pfiff durch die Zähne aus: "Swafnir muß seine Schwanzflosse vor Papas Felsen gehalten und Dich und die Anderen aufgefangen haben, als ihr dagegen geknallt seid; daß die Seeadler das aushält, daß keiner über Bord ging, ... woll'n wir hoffen, daß das ein gutes Omen war und seine Gunst nicht verbraucht hat."
So schlendern sie schwatzend über Deck, als schließlich Islogh auf sie zukommt. Hätte Björn ihn nicht bereits gesehen und als Teil der Otta erkannt, hätte er ihn vielleicht erst ruhig gemustert. So jedoch antwortet er direkt: "Ich bin der Björn. Und Du?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 17.11.2017 10:28

Der große Gjalsker legt die Hände auf die Hüften und sagt stolz mit krächzender Stimme "Ich heiße Islogh bre Ferägas, ich komme aus der Nähe des Gjalskerstrandir und bin nun wieder in der Wildnis zuhause ... ich heiße dich willkommen in der Otta", dabei grinst er leicht - mal schauen wann wir alle eingeweiht werden - "und was bist du?" stellt er ihm wieder in seinem Tonfall eine Gegenfrage.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Phileasson

Beitrag von Farmelon » 18.11.2017 23:19

Seeadler

"Das wohl!" Pflichtet Sandro Björn ohne zu zögern bei, was den Schutz ihres Gottes angeht. "Ich bin sicher er schaut uns wohlwollend zu. Immerhin hat er etwas für Wagemut über, und für die welche Herausforderungen nicht scheuen sondern sie mit Wille, Können, Wagemut angehen. Oder auch einer Portion swafnirgefälliger Taktik und List. So schnell lassen wir uns jedenfalls nicht ins Bockshorn jagen." Gibt Sandro sich zuversichtlich. Wobei er das auch wirklich ist. Sie haben das hier überstanden und Swafnir ist mit ihnen!

Während Islogh dazukommt und die beiden sich vorstellen schaut Sandro nach ein paar der gebrochenen Ruderstücke, findet sogar noch ein Paddel dem man ansieht mit welcher Wucht die Stange zerschmettert ist, was für eine Wucht es war. Genau das schnappt er sich und klemmt sich das größere Holzstück unter den Arm.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 19.11.2017 00:04

Seeadler

"Was ich bin?" fragt Björn zurück und schaut an sich herunter - ja, die Stickereien auf seinem Leder sind noch da. Dann blickt er Islogh fest in die Augen: "Ich bin ein freier Galdmader an der Runajasko. Gelernt habe ich mein Handwerk am Seminar des arkanen Kampfes in Andergast. Weiterhin habe ich dort in den Laboratorien des Bundes des roten Salamander die Künste der Alchimie studiert. Ist es das, was Du wissen willst? Sagt Dir das was?" Er blickt ihm weiterhin fest in die Augen: "Wie Du wohl diese Frage beantworten würdest, wenn ich Dich fragte..."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 20.11.2017 10:59

Islogh ist überrascht wie sich Björn ihm entgegenstellt, mit festem Blick. "Ja, ich sehe das du eine verzierte Gewandung trägst, deswegen fragte ich. Ach, ein Galdmader, aber was bedeutet freier ... ist der Rest der Galmader gefangen?" fragt er ihn stirnrunzelnd. "Andergast," wiederholt er den ort langsam, als ob er den Geschmack einer Speise überprüft, "kenn ich nicht, aber schonmal gehört." Dann überlegt kurz bevor er weiterantwortet, "Farbe, Tier und Kunst habe ich verstanden, aber ich verstehe nicht."
Er weicht seinem festen Blick nicht aus, auch wenn er ihm seine Schwäche offenbart, dass er mit dem Gesagten nicht viel anfangen kann, zumindest erweckt Islogh nicht den Eindruck dumm zu sein. Er scheint wohl einfach nur ein Fremder zu sein.
"Ja und nein. Ja, ich wollte wissen was du so machst. Und nein, mir sagt nichts alles was was du mir erzählt hast" er blickt auch ihn weiterhin an. "Frag mich was du wissen willst!"

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1603
Registriert: 01.12.2014 10:50

Phileasson

Beitrag von Cloverleave » 20.11.2017 20:17

Abseits im Gespräch mit Grima

"Und du sagst, du hast dich selbst mit ihm auf dem Schiff gesehen? Auf der Seeadler? Und was hast du noch gesehen?", erkundigt sich Asleif interessiert und mustert sie aufmerksam. Dabei wirkt er keineswegs misstrauisch, eher besorgt und grübelnd.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Phileasson

Beitrag von Chephren » 20.11.2017 21:48

Etwas abseits
Grima zuckt mit den Schultern.
Ja ich habe uns beide auf deinem Schiff gesehen. Und um ehrlich zu sein, dachte ich, dass du von Gjalskern überfallen werden wirst. Das scheint nicht der Fall zu sein. Sonst kann ich nur sagen, dass deine Reise nach Norden gehen wird, zumindest wenn man dem Eis, das ich gesehen habe glauben kann. Das dürfte aber nichts neues sein.
Sie blickt zurück zum Schiff. Ich habe nicht speziell die Runen befragt, aber das was ich gesehen habe, hat mich zu der Überzeugung gebracht, dass mein Schicksal irgendwie mit diesem Schiff zu tun hat. Und ich habe gelernt, dass man sich seinem Schicksal nicht verwehrt. Tatsächlich wirkt sie dabei nur sehr begrenzt begeistert. Wenn du willst kann ich aber natürlich die Runen konkreter befragen, wenn du etwas wissen willst.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 21.11.2017 01:50

Seeadler

"Was ich so mache...?"
Björn grinst Islogh an. Seine Augen blicken nun nicht mehr ganz so fest, wieder freundlicher. Er blickt zu Sandro herüber, um diesen wieder mit ins Gespräch zu holen: "Wie ich Sandro im Gasthaus schon erzählte, arbeite ich hauptsächlich in meinem Labor, aber auch in den Laboren der Runajasko. Ich stelle allerlei Tränke und Salben her, Pastillen, Tinkturen und natürlich Brände. Aber auch Farben und Gerbmittel und viele andere Dinge. Was immer gerade gebraucht wird, ich bin der Mann dafür. Und frei, naja, wie erklär ich das..." Er blickt sich kurz um: "So wie Vaelca hier zum helfen kommt. Sie gehört nicht zur Werft und nicht zur Otta, aber sie hilft als freie Schiffsbauerin beim reparieren. Die anderen sind entweder an die Otta oder an die Werft gebunden. In dem Sinne frei - wie freiwillig."
Er schaut Islogh an, ob er diese Erklärung verstanden hat. Dann hakt er nach: "Gibt es denn von Dir etwas, das ich wissen sollte?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 21.11.2017 10:16

Seeadler

Der Gjalsker hatte noch nie das Wort Labor gehört, aber als Björn erzählt was er dort gemacht hat geht ihm ein Licht auf. Er nickt kurz wissend. "Ich denke wir benötigen eine Menge Salbe die gegen Frostbeulen oder anderen Arten von Erfrierungen nötig sind. Finger, Ohren, Nasen und Füße sind besondern empfindlich ... in meiner Heimat gibt es mindestens eine Person pro Haerad die für Tränke und Salben verantwortlich sind. Das ist gute Arbeit die du machst!" trotz seines harten Blickes erkennt Björn das er ihm Respekt zollt. "Ich verstehe was du meinst ... frei aus eigenem Willen ... und um zu deiner Frage zu kommen, du solltest wissen das ich Raben mag." Er zieht dabei einen Mundwinkel hoch.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1603
Registriert: 01.12.2014 10:50

Phileasson

Beitrag von Cloverleave » 21.11.2017 23:33

Abseits im Gespräch mit Grima

Asleif gluckst leise, als Grima vermutet, er wäre von Gjalskerländern überfallen worden. "Nein, keine Sorge, Islogh ist ein guter Kerl."
Dann lauscht er aber weiter aufmerksam und nickt hier und da nachdenklich. "Nun, aber man kann sein Schicksal beeinflussen und ändern, oder nicht? Uns wird noch viele bevorstehen und wenn das Schicksal vorhatte uns an diesem Felsen zerschellen zu lassen, so ist es ihm nicht geglückt."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 22.11.2017 01:11

Seeadler

"Du magst Raben?" fragt Björn und wirft einen schnellen Blick zu Grima herüber: "Von dem da solltest Du besser die Finger lassen. Wenn Du den ißt, bringt Grima Dich mehr als um." meint er ernst, "Aber die Frostsalben, das ist ein guter Hinweis. Davon müßte es oben in der Halle auch noch einiges geben. Aber ich wollte ja morgen mit Asleif noch in Ruhe besprechen, was wir alles dabei haben sollten."
Er schaut zu Sandro und dessen Paddelstück: "Was willst Du denn damit?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 22.11.2017 11:31

"Nur Mochula könnte mich zwingen Raben zu essen. Außerdem müsste ich ja anfangen mich selbst zu essen ... ne, das schmeckt nicht", redet Islogh wirr?
Dann folgt er auch Björns Blick und erwartet Sandros Antwort neugierig.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Phileasson

Beitrag von Farmelon » 22.11.2017 12:50

Aus dem gespäch der beiden hält er sich raus, immerhin unterhalten sie sich und klopfen sich gegenseitig ein wenig ab. Als er dann sein Paddel gefunden hat, gefragt wird, Islogh auch noch neugierig zu sein wirkt zuckt der schwarze Thorwaler leicht mit den Schultern, das Paddelstück in einer der großen Pranken haltend. "Na was schon? Ist das erste mal das ich mit Schiff gegen die Kreidefelsen gekracht bin bei so einem Sturm. Und dann geht es auch noch ganz gut aus bei den Umständen. Und dann noch als Mitglied der Otta des Mannes der der König der Meere werden wird! Ein Stück seiner Seeadler! Das hier hat es sich verdient in meine Sammlung aufgenommen zu werden! Wenn ich mich nicht irre ist das eins von denen die mich getroffen haben. Das bekommt einen schönen Platz bei meinen anderen Trophäen und Sammelstücken wenn Asleif da nicht gegen schießt.."
Erklärt er, wobei er beginnt breiter zu grinsen und sich das Holz unter den Arm klemmt, wirklich stolz auf dieses Erinnerungsstück zu sein scheint. Aber manchmal sind es eben die nicht auf den ersten Blick herausragenden Stücke die einen besonderen Wert haben. So wie nicht jedes Stück im Opferhort, dem trophäenhort des Swafnirtempels auf den ersten Blick etwas Besonderes ist. Die Geschichte dahinter kann selbst so etwas zu etwas Besonderem machen, woher er stammt oder auch was man damit verbindet.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Phileasson

Beitrag von Chephren » 22.11.2017 21:58

Grima schmunzelt. Ja, das habe ich gemerkt, meint sie zu Islogh. Auf Asleifs Meinung zum Schicksal hingegen schüttelt sie leicht den Kopf. Kann man das? Sich gegen den Willen der Götter stellen? Wie weit kann man das Schicksal beeinflussen....
Ich weiß es nicht um ehrlich zu sein. Ich sehe nur die Fäden, die das Schicksal spannt. Aber wie du gesehen hast, sehe ich nur einen Ausschnitt. Und was man damit macht, muss man selbst wissen...

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Phileasson

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 23.11.2017 02:02

Seeadler

"Recht so." stimmt Björn Sandro zu, "Da würd ich nicht mal fragen. Du baust keine Planke aus, Du nimmst Bruchholz, das sonst ins Feuer geht. Und Holz gibt es genug." Lächelnd fügt er hinzu: "Eine prächtige Beute ist's die jeden grübeln läßt, wenn sie zwischen anderen Schätzen liegt." Er blickt sich nochmal auf der Seeadler um und meint dann zu den Beiden: "Ich glaube soweit habe ich alles gesehen. Sollen wir wieder zu den Anderen gehen, bevor das Fäßchen alle ist?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Phileasson

Beitrag von Lokwai » 23.11.2017 10:19

Seeadler

"Eine gute Idee, einen weiteren Trunk wird mir gut tun" sagt Islogh und ist etwas überrascht das Björn ihn nicht auf seine Aussage reagierte. Woher sollte er auch wissen, dass viele Menschen auf Irrsinn mit Ignoranz reagieren, manchmal will man eben nicht alles verstehen wollen.
"Sandro hat eine wahre Schatzkammer zuhause, unser großer Held." spottet er mit freundlichem Unterton.
Als sie sich wieder Asleif und Grima nähern, mustert er ein weiteres mal die Frau und legt den Kopf dabei schief.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1603
Registriert: 01.12.2014 10:50

Phileasson

Beitrag von Cloverleave » 23.11.2017 19:54

Abseits im Gespräch mit Grima

Langsam nickt Asleif. "Ja, gegen den Willen der Götter kann man sich nicht stellen..." Für einen Augenblick mustert er seine Otta aus der kleinen Entfernung und man sieht ihm die Besorgnis um diese Menschen an. Aber dann verschwindet es, und er wendet sich wieder Grima zu, um sie interessiert zu mustern. "Du sagtest du kannst die Runen befragen? Wie machst du das?"

____________________________

Im Pulk der Otta

Auch als die drei Männer zurückstreben, hat sich wenig verändert. Es wirkt getrunken, gelacht und sich unterhalten, wobei sich einige doch schon verabschiedet haben oder gerade dabei sind. Aber die Mannschaft ist groß.
Die blonde, fast zierliche Thorwalerin neben Vaelca mustert sie. "Soll ich dir die Seeadler zeigen?"

Antworten