Wichtige Änderung am Discord Server viewtopic.php?p=1727965#p1727965

 

 

 

[Nostria] Jahrmarktsturney

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Antworten
Benutzeravatar
lady_adala
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2034
Registriert: 11.06.2012 12:46
Wohnort: Schellerten

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von lady_adala » 29.08.2012 16:10

[Taverne "Zum Schmalzfass"]

Jasemina nickt und nimmt den letzten Schluck ihrer Milch. Sehr gern. Sie erhebt sich und nickt dem Geweihten zu Euer Gnaden. dann folgt sie ihrem neuen Auftraggeber und vielleicht sogar Freund zum Turnierplatz.
Leite gerade die Drachenchronik (seit ca. 75 Stunden)

Wenn du mich weiter nervst, werf' ich nen Fussel auf dich!

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 3779
Registriert: 26.11.2011 09:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Djembo » 29.08.2012 20:39

[Taverne "Zum Schmalzfass"]

Mit einem freundlichen Lächeln und einem Nicken verabschiedet sich Rahjalieb von den beiden und macht sich dann noch einmal in den Tempel auf. Dort fragt er nach, ob Geld für eine eventuelle Bedeckung vorhanden ist und macht sich danach, was die Antwort auch sein mag, auf zum Turnierplatz um dort seinen Pflichten nachzukommen.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 30.08.2012 01:01

[Turnierplatz]

Da ihre eigenen Künste zur allgemeinen Belustigung nicht ganz so geeignet sind, übernimmt Basira die Hilfsdienste: sie reicht Sachen an, räumt hinter den anderen her - und ganz wichtig: sie geht mit dem Hut rum, um Geld einzusammeln.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 30.08.2012 19:53

[Turnierplatz]

Pünktlich zur zehnten Stunde erscheinen das Königspaar und die Braut unter den Hoch-Rufen der zusammengekommenen Schaulustigen auf der Ehrentribüne. Ihr Versprochener bereitet sich derweil auf den Lanzengang vor. Der Herold tritt erneut vor und nachdem ein Fanfarenstoß ihm die nötige Aufmerksamkeit verschafft hat, kündet er die Fortführung der Spiele an.
Gallo hat derweil mit seiner Begleiterin die Tribüne erreicht und sich durch seine handfeste aber freundliche Art einen guten Platz für beide ergattert. Mit leuchtenden Augen reibt er sich die Hände. "Ich kanns kaum erwarten! Das wird ein Schauspiel! Ha!"

Benutzeravatar
marit
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 4874
Registriert: 05.01.2011 18:34
Wohnort: BaWü

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von marit » 30.08.2012 20:08

[gasthaus]
Nach dem Frühstück beeilen sich Amchur und Hamil um sich noch einen guten Platz am Turnier zu ergattern

[turnier]
Da Hamil das Gelände bereits kennt überlässt es Amchur seinem Diener einen guten Platz zu suchen
marit: Nur echt mit Rechtschreibschwäche :D

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 18.09.2012 10:49

[Turnierplatz]

Nachdem sie die 'Beute' an ihre Gauklerkollegen weitergegeben hat, nutzt Basira die Gelegenheit, sich wieder unter das Publikum zu mischen und dem Turnier beizuwohnen. Da entdeckt sie Hamil imd Amchur und bemüht sich, neben sie zu kommen.
[tulamidya] Welch unverhoffte Freude, Euch, oh Sohn der Weisheit, hier zu erblicken. Darf ich so vermessen sein, Eure Anwesenheit zum Anlass zu nehmen, mich an eben dieser Stelle niederzulassen? fragt sie um die Erlaubnis, sich dazuzusetzen.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 16.10.2012 08:43

[Turnierplatz - Der Vormittag]

Ein Fanfarenstoß kündigt das Nahen wichtiger Personen an und tatsächlich, vom Schloß her naht eine Prozession aus Wachen, Priestern und Würdenträgern. Die Neuigkeit verbreitet sich wie ein Lauffeuer unter den Bürgern und zugereisten. Die Königin wird heute persönlich dem Turney beiwohnen! Viele machen sich daraufhin noch auf den Weg zu dem Spektakel, um einen Blick auf die hohen Herrschaften zu erhaschen. Bald sind die Ränge bis an den Rand der Belastbarkeit gefüllt und der Beginn des Wettstreits wird mit Spannung erwartet. Königin Yolande richtet einige wohlgesetzte Worte an die Zuschauer und auch die Kämpfer, die heute antreten werden, bevor sie ihrem Herold die weitere Führung des Wettkampfes überlässt. Neben ihr auf der Tribüne sitzt die Frischvermählte, deren Gatte heute zum Gestech antreten wird, und winkt dem Volk zu.
Der Herold tritt auf den Platz, wobei er peinlich darauf achtet, nicht in eine der Schlammpfützen zu treten, und gibt die Reihenfolge der Kämpfe bekannt. Zuerst werden die Kämpfe am Boden, mit dem kleinen und dem großen Schwerte ausgetragen, dann treten die edelsten Ritter des Reiches und Zugereiste zum Tjost an. Er weist auf die Tafeln gegenüber der Haupttribüne, auf denen die Namen der Käpferinnen und Kämpfer festgehalten sind. Sodann ruft er die ersten Kämpfer mit dem kleinen Schwert auf, vorzutreten. Am heutigen Tag finden keine Kämpfe parallel statt, da es sich hier um die Besten der besten Streiter des Turniers handelt.
Im ersten Kampf treffen die noch unbekannte Yanne Stepahan und der berühmte Recke Berno von Spyr aufeinander. Es ist unzweifelhaft, wem die Sympathien der Menge gelten, vermutet man doch, die Kriegerin habe andergast'sche Wurzeln. Diese lässt sich jedoch von den Schmährufen wenig beeindrucken und geht mit der Zuversicht, die sie in ihren letzten beinahe mühelosen Kämpfen gesammelt hat, ins Gefecht. Tatsächlich gelingt es ihr, dem Ritter gleich in der ersten Runde einen Treffer beizubringen. Im weiteren Kampfverlauf zeigt sich jedoch die Erfahrung und das Können des Veteranen, der keinen weiteren Streich mehr zulässt und selbst in der letzten Runde, da sich die Frau schon als Siegerin wähnt, ihr einen schmerzhaften Treffer zufügt. Verunsichert gelingt es Yanne Stepahan nicht, erneut die Oberhand zu gewinnen und so muss sie schließlich trotz ihrer hohen Schwertkunst einen weiteren Treffer hinnehmen, der ihr Schicksal an diesem Tag besiegelt.
Ähnlich ergeht es dem zweiten Überraschungsteilnehmer, dem Zwergen Angrax, der zwar gegen den Hochgeweihten der Rondra eine Zeit lang zu bestehen weiß, sich aber schließlich den überragenden Fähigkeiten seiner Hochwürden geschlagen geben muss.
Im finalen Kampf schließlich zeigt sich jedoch, dass der Kampf mit dem kleinen Schwert nicht die Paradedisziplin des Geweihten ist, denn erneut setzt sich Berno von Spyr mit seiner großen Kampferfahrung gegen den Horasier durch und wird zum Sieger des Wettkampfs gekürt.
Es folgt eine kurze Unterbrechung, in der die Teilnehmer sich kurz erfrischen dürfen, bevor der Herold die mit Spannung erwarteten Begegnungen mit dem großen Schwert ankündigt. Hier gilt das große Interesse besonders dem zweiten Kampf, in dem der beliebte Wulfgar von Trontsand auf den nahezu verhassten andergastischen Ritter Erlmann von Taschkabach trifft, nachdem Paricio von Kuslik in einer erneuten Begegnung mit Berno von Spyr eindeutig klargestellt hat, dass der Kampf zu anderthalb Hand die höchste Kunst der Rondrakirche ist. Es ist beinahe wie ein Kampf von Giganten, als die beiden Schlachterfahrenen Ritter von Trontsand und von Taschkabach auf einander Treffen. Beide hatten bisher in diesem Turnier nur mit geringem Widerstand zu tun, doch nun treffen sie auf einen gleichstarken Gegner. Der Kampf fesselt die Massen und manch einer mag einen sorgenvollen Blick auf die Konstruktion werfen, die unter den Begeisterungsstürmen der Zuschauer erbebt. Beide Kontrahenten schonen weder Material noch Gegner. Erlmann-Olderich von Taschkabach tauscht mehrfach die Klingen, um dem massiven Zweihandschwert des Nostriers zu begegnen. Dies schein zunächst ein Vorteil zu sein, da sich Wulgar von Trontsand ständig auf ein anderes Klingenspiel einstellen muss; bis er letztlich auf den riesigen Bidenhander wechselt, der so typisch für die Kämpfer des Waldkönigreichs ist. Dennoch stellt sich die Wahl als schlechte heraus, denn plötzlich findet Wulgar zu einer Behändigkeit, die man dem gerüsteten Hünen gar nicht zugetraut hätte. In einer Alles-oder-Nichts-Aktion dreht er sich in den Angriff des Andergasters hinein. Die beiden Kämpfer stoßen krachend zusammen und von Taschkabach ist für einen Moment verwirrt, diese Lücke nutzt Wulfgar und hämmert deseinem Gegner das Kreuz seiner Waffe mit brutaler Gewalt in das ungerüstete Gesicht. Der Andergaster geht unter dem Jubel der Menge rücklings zu Boden. Wulfgar von Trontsand steht triumphierend über ihm und lässt sich von der Menge frenetisch feiern, während die Waffenknechte erlmanns ihm aufhelfen und zu seinem Lager geleiten. Doch der Kampf hat scheinbar auch die Reserven des kühnen Ritters aufgebraucht und die kurze Verschnaufpause zvor dem Finalkampf reicht nicht aus, um seine Kräfte vollständig zu regenerieren und so hat der Hochgeweihte, ohnehin wohl im Kampf mit dem grtoßen Schwerte kaum übertroffen, leichtes Spiel mit ihm und erteilt ihm eine Lektion in Sachen Demut.
Nachdem nun die Bodenkämpfe Vorrüber sind, gibt es eine einstündige Pause, damit die Kämpfer sich für das Gestech bereit machen können. Gaukler strömen auf den Platz und erfreuen das Volk mit ihren Darbietungen.
Zuletzt geändert von Zyrrashijn am 16.10.2012 08:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lady_adala
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2034
Registriert: 11.06.2012 12:46
Wohnort: Schellerten

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von lady_adala » 16.10.2012 10:33

[Turnierplatz]

Jasemina dreht sich zu dem Zwerg um Also das waren ja mal großartige Gefechte. Wirklich spannend. sie schnauft durch und schaut den Umbauarbeiten unten zu.
Leite gerade die Drachenchronik (seit ca. 75 Stunden)

Wenn du mich weiter nervst, werf' ich nen Fussel auf dich!

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 16.10.2012 11:25

[Turnierplatz]

Da sie nun wieder unten auf den Platz gebraucht wird, muss Basira leider ihren guten Sitzplatz räumen, der sogleich mit Beschlag belegt wird.
Nachdem sie zuvor einige Handreichungen für die 'Kollegen' erledigt hat, kommt es dann zu einer Tanzeinlage ihrerseits: Einige der Gaukler schlagen mit kleinen Trommeln im Rhythmus, während sie auf der Mitte des Turnierplatzes tanzt. Nicht unbedingt in der Kunstfertigkeit einer echten Sharizad, aber doch so, dass es für Nostrier etwas ungewöhnliches und sehenswertes ist.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 22.10.2012 10:49

[Turnierplatz]

Auch Gallo hat die Begeisterung für das Kampfschauspiel völlig eingenommen. "Und wie!" ereifert sich der junge Zwerg. "Wartet nur ab, bis sie ihre riesigen Schlachtrösser besteigen und mit Spießen aufeinander losgehen." Er klatscht vor Vorfreude in die Hände. "Seht dort, ist das nicht eine der Gauklerinnen, die wir kennengelernt haben? Wie schön sie tanzt!" Gallo schaut der Fahrenden zu und klatscht begeistert Beifall.
Schließlich räumen die Gaukler das Feld und der Herold tritt erneut vor, um den letzten Wettstreit anzukündigen. Eine dreifache Fanfare geht seinen Ausführungen zuvor und auf sein Zeichen reiten alle Kämpfer vor die Haupttribüne, um die Herscherin und ihre Gäste zu grüßen. Die hochglanzpolierten Rüstungen und buntbehangenen Reittiere bilden einen beeindruckenden Anblick. Unter dem Jubel der Zuschauer begeben sich die ersten Kontrahenten in Position. Das Turnier nimmt seinen Lauf und manch ein Ritter findet sich jäh im Schlamm des Kampfplatzes wieder. Auch der Baron von Taschkabach ist wieder von der Partie, der sich inzwischen ein wenig unwilligen Respekt seitens des Publikums ertrotzt hat. Er scheitert erst am vorletzten Gegner, Berno von Spyr, den so scheint es, man an seinem Stechsattel festgeschnallt hat und den während der Kämpfe nichts erschüttern konnte. Der Ritter findet seinen Meister im letzten Kampf des Tages in dem umjubelten Favoriten des Publikums, Wulfgar von Trontsand, wenn auch mancher hinter vorgehaltener Hand behauptet, dass hier eine alte Schuld abgegolten wurde.
Berauscht von den Kämpfen steuert Gallo mit seiner Begleiterin nach dem Turnier das Gasthaus zum Schmalzfass an, denn in der Stadt wird auch am heutigen Tag noch zünftig gefeiert und getrunken. "Was für ein Tag." seufzt Gallo ein wenig wehmütig, als das Gasthaus in Sicht kommt. "Ich freue mich auf ein kühles Helles. Wollen wir nachher schauen, ob wir unsere Gauklerfreunde wieder finden?" wendet er sich an Jasemina.
Zuletzt geändert von Zyrrashijn am 22.10.2012 10:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lady_adala
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2034
Registriert: 11.06.2012 12:46
Wohnort: Schellerten

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von lady_adala » 22.10.2012 11:12

Wie ein kleines Mädchen nach einem Schauspiel, ist auch Jasemina immer noch völlig begeistert von dem, was sie heute auf dem Turnierplatz erlebt hat. Sie redet mit Gallo den gesamten Weg zurück zur Taverne über die verschiedenen Tricks und Kniffe, Angriffe und Manöver der Reiter und natürlich über den Sieger.
Als sie endlich ankommen nickt sie zustimmend Allerdings. Ein kühles Helles ist genau das Richtige. Es war so aufregend. Die Idee finde ich gut. Die Tänzerin hat wirklich sehr gut getanzt, mir gefiel ihre Darbietung. Vielleicht kann man ihr dann noch ein Trinkgeld zukommen lassen, das war von der Tribüne aus ja nun nicht gerade einfach.
Leite gerade die Drachenchronik (seit ca. 75 Stunden)

Wenn du mich weiter nervst, werf' ich nen Fussel auf dich!

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 22.10.2012 11:33

[Turnierplatz -> Gasthaus 'zum Schmalzfass']

Wie zu erwarten war bekommt Basira ihren guten Platz von vorhin nicht wieder. Immerhin wird sie beim Versuch von ein paar Leuten mit etwas Münze belohnt, was ihre Trauer doch deutlich dämpft. Nach dem Turnier lässt sie sich mit der Menge zurück Richtung Stadt treiben. Dabei wird sie von ihren Gauklerkollegen getrennt und beschließt daraufhin, erstmal etwas zu sich zu nehmen. Und so betritt sie denn das 'Schmalzfass'.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 15.11.2012 11:55

[Gasthaus "Zum Schmalzfass"]

Gallo und Jasemina haben es sich gerade an einem der Tische im Schankraum gemütlich gemacht. Auf dem´Tisch stehen schon zwei volle Krüge Bier und ein Holzbrett mit einigen Scheiben Brot und einem Stück Käse. Als Basira den Raum betritt, verschluckt sich Gallo fast. "Faut mal, da ift ja eine von ihnen!" Freudig winkt er der Gauklerin zu. "Heh, hallo!"
Zuletzt geändert von Zyrrashijn am 15.11.2012 11:55, insgesamt 1-mal geändert.

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 15.11.2012 12:23

[Gasthaus "Zum Schmalzfass"]

Basira winkt zurück und geht zum Tisch rüber Hallo, ist hier noch ein Platz frei?

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 16.11.2012 08:42

[Gasthaus "Zum Schmalzfass"]

Gallo springt so gleich auf und macht eine Verbeugung. "Aber natürlich! Es wäre mir eine Freude, wenn ihr uns etwas Gesellschaft leisten würdet." Er bietet ihr einen Platz an und zitiert sogleich den Wirt herbei. "Erlaubt mir, euch zu einem Umtrunk einzuladen, was hättet ihr gern, Basira?" Der Wirt nimmt ihre Bestellung entgegen und macht sich gleich wieder auf den Weg, da der Schankraum sich langsam mit Durstigen füllt, seine beiden Söhne aber noch nicht vom Turnierplatz zurück sind. "Wir unterhielten uns gerade über das fantastische Turneyspektakel." Er setzt sich wieder hin. "Und natürlich über die Anmut eurer Darbietung." fügt er mit einem Zwinkern hinzu.

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 16.11.2012 12:36

[Gasthaus "Zum Schmalzfass"]

Danke, danke, zuviel des Lobes wiegelt Basira ab, noch bevor sie sich setzt. Etwas zu trinken nehm ich gern und vielleicht auch einen Happen zu essen. Sie schaut sich um. Die anderen habt ihr nicht gesehn? Die hab ich im Gedränge verloren.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 27.11.2012 10:06

[Gasthaus "Zum Schmalzfass"]

"Nein, wir haben keinen von ihnen gesehen auf dem Weg hierher. Vielleicht bereite sie sich schon auf die Abreise morgen vor?" Kauend wirft er einen Seitenblick zu Yasemina. "Wir sollten nachher auch noch einmal nach dem Wagen sehen. Ihr wollt sicher wissen, was ihr beschützt, nicht wahr?"

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 27.11.2012 11:23

[Gasthaus "Zum Schmalzfass"]
Das glaub ich nicht. Die feiern bestimmt auch irgendwo. Sie zuckt mit den Schultern. Wie auch immer, ich brauch erstmal was zwischen die Zähne.

Benutzeravatar
lady_adala
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2034
Registriert: 11.06.2012 12:46
Wohnort: Schellerten

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von lady_adala » 27.11.2012 21:44

[Taverne zum Schmalzfass]

Yasemina nickt eifrig,als sie angesprochen wird. Bisher saß sie schweigend dabei und hat einfach nur zugehört, immer noch völlig überwältigt von all den Turnierereignissen der letzten Tage.
Ja unbedingt. Dann kann ich mir auch direkt ansehen, wo ich Stellung beziehen kann, welche Teile schwer einsehbar sind et cetera. Eine wirklich gute Idee. Basira, eure Darbietung war wirklich ein Augenschmaus. Und ich kann euch den Käse nur wärmstens empfehlen. , sprichts und gönnt sich einen weiteren Happen.
Leite gerade die Drachenchronik (seit ca. 75 Stunden)

Wenn du mich weiter nervst, werf' ich nen Fussel auf dich!

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 3779
Registriert: 26.11.2011 09:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Djembo » 28.11.2012 00:06

[im Borontempel]

Nach einem entbehrungsreichen und überaus anstrengendem Tag hatte sich Rahjalieb zuerst einmal in den Tempel begeben müssen um etwas Ruhe zu finden und dort war er auch prompt mitten im Gebet eingeschlafen. Gerade noch rechtzeitig, bevor es durch hereinkommende Gläubige hätte peinlich werden können, denn mitten im Tempel zu schlafen und das auch noch mit einem ganz leisen Schnarchen ist selbst im Tempel des Herrn des Schlafes nicht normal, war er dann aufgewacht als der Hochgeweihte den Tempel betreten hatte. Die nachfolgende, in Anbetracht von Rahjaliebs Tag aber sehr kurze, Belehrung über Respekt vor der Gottheit hatte er stumm und in tatsächlich auch empfundener Demut über sich ergehen lassen. Jetzt, da der Hochgeweihte ihn gerade zur Nachtruhe schicken will, wirft Rahjalieb noch etwas ein indem er seine Tafel beschreibt

"Eine Sache noch, euer Hochwürden. Ich fand einen Zwerg, der sich bereit fand mich in seiner Reisebegleitung mitzunehmen. Morgen früh bereits ist die Abreise. Er fragte, ob die Kirche noch etwas Geld für einen Geleitschutz erübrigen könne."
Zuletzt geändert von Djembo am 28.11.2012 00:06, insgesamt 1-mal geändert.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 28.11.2012 08:30

[Boron-Tempel]

"Es ist gut, dass ihr nicht allein reisen müsst, aber auch in so unsicheren Zeiten können wir keine Söldner anheuern. Handelt es sich um ein Mitglied des Hauses Silberbrunnen?" Nachdem Rahjalieb dies mit einem Nicken bestätigt hat, fährt der Oberste fort. "Er hat sicher für Geleitschutz gesorgt. Ich werde ein Gebet für euch und eure Begleiter sprechen."
Er nickt nocheinmal und faltet die Hände vor dem Körper als Zeichen, dass Rahjalieb nun entlassen ist. Dann wendet er sich ab und geht mit bedächtigen Schritten ins Allerheiligste. Als Rahjalieb kurz darauf in seiner Zelle seine Habseligkeiten vorbereitet, klopft es leise und der Novize tritt ein. Ohne ein Wort zu sprechen legt er ein Bündel auf dem Schemel ab, verneigt sich und geht.

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 28.11.2012 10:59

[Taverne zum Schmalzfass]

Danke sehr.
Basira lächelt und lässt offen, ob sich der Dank auf das Lob, die Essensempfehlung oder beides bezieht.
Was musst du denn bewachen? fragt sie dann aber neugierig.

Benutzeravatar
lady_adala
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2034
Registriert: 11.06.2012 12:46
Wohnort: Schellerten

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von lady_adala » 29.11.2012 12:59

[Taverne zum Schmalzfass]

Yasemina schluckt den Happen schnell runter Was genau, kann ich dir nicht sagen. Aber der liebe Gallo hier hat mich gebeten ihn auf seiner Reise zu begleiten, und seine Waren zu bewachen. Unsichere Zeiten da draußen momentan. erklärt sie und gönnt sich dann einen großen Schluck Wasser.
Leite gerade die Drachenchronik (seit ca. 75 Stunden)

Wenn du mich weiter nervst, werf' ich nen Fussel auf dich!

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 29.11.2012 13:38

[Taverne zum Schmalzfass]

Wo geht's denn hin? Vielleicht haben wir die selbe Strecke, dann können wir zusammen reisen
, schlägt Basira vor. Nebenbei macht sie sich bei der Bedienung bemerkbar und bestellt ein Käsebrot und einen Becher Rotwein.
Ich hoffe, der Wein hier ist trinkbar, merkt sie dazu eher zu sich als zu den anderen an.

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 3779
Registriert: 26.11.2011 09:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Djembo » 29.11.2012 16:05

[Borontempel]

Etwas erstaunt ist Rahjalieb ja schon, als der Novize ihm etwas hereinbringt, damit hatte er nicht gerechnet. Aber neugierig ist er auch und so beherrscht er sich noch bis der Novize, dem er mit einem Lächeln und einem Nicken gedankt hatte, gegangen ist, bevor er nachschaut, was denn da in dem Bündel sein mag.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
lady_adala
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2034
Registriert: 11.06.2012 12:46
Wohnort: Schellerten

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von lady_adala » 30.11.2012 20:05

[Taverne zum Schmalzfass]

Jasemina lächelt. Es geht nach Salza. Ich bin als Eskorte für seinen Karren angeheuert, sozusagen. Und wohin verschlägt es euch als nächstes? fragt sie abschließend und verdrückt mit Freude ihren letzten Happen Brot.
Leite gerade die Drachenchronik (seit ca. 75 Stunden)

Wenn du mich weiter nervst, werf' ich nen Fussel auf dich!

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 02.12.2012 17:07

[Taverne zum Schmalzfass]

Das müssen wir noch entscheiden, wo es als nächstes hingeht. Aber Salza wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit. Würdet ihr uns denn mitnehmen?
fragt Basira einfach mal.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 03.12.2012 08:33

[Borontempel]

In dem ordentlich geschnürten Paket findet Rahjalieb eine halbe Hartwurst, ein Stück Käse, einen flachen Laib Brot und zwei Beutelchen. In dem ersten befindet sich etwas Trockensuppe, in dem zweiten klimpern ein paar Münzen.

[Taverne "Zum Schmalzfass"]

"Ha, das fragt ihr noch?" Gallo setzt seinen Humpen geräuschvoll auf der Tischplatte ab. "Es wäre uns eine Ehre! Ich habe heute morgen bereits mit ein paar eurer Leute gesprochen, die mir sagten, dass sie Sakza ansteuern wollen, wegen dem Salzarelen-Wettessen. Wenn wir zusammen reisen, dann werden wir sicher nicht von Leuten wie diesem Zibbels-Alrik belästigt."

flippah
Posts in diesem Topic: 96
Beiträge: 4702
Registriert: 10.05.2004 21:30
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von flippah » 03.12.2012 11:36

[Taverne "Zum Schmalzfass"]

Das war ja mal wieder klar, dass sie das jedem sagen, aber nicht mir! Basira atmet tief ein und scheint doch ein bisschen eingeschnappt zu sein. Aber dann beschließt sie, ihren Zorn lieber an denen auszulassen, die es verdient haben.
Wer ist denn Zibbels-Alrik?

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 7330
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Re: [Nostria] Jahrmarktsturney

Beitrag von Zyrrashijn » 03.12.2012 11:45

Kichernd beißt der Zwerg in seine Schmalz-Stulle. "Fo ein Kerl, fwer aus'm Kerker getürmt ift." meint er kauend und deutet mit dem angebissenen Brot in der Hand auf ein Brett neben der Tür, an dem verschiedene Papiere angenagelt worden sind.

Antworten