Neue Zugangsregelungen für Phexens Hallen: viewtopic.php?f=8&t=47023

 

 

 

[Nivesel] Gasthaus: An der Fürstenstraße

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Antworten
MorganLeFay97
Posts in diesem Topic: 45

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von MorganLeFay97 » 18.11.2014 22:41

Stall

"Inner Nase bohren macht man nicht," schüttelt Anjescha lächelnd den Kopf, während sie jetzt anfängt, die Pferde unter Adrejs strenger Aufsicht zu striegeln. "Nee, inner Besprechung war ich nicht.... was wurde denn da so alles gesagt?"

edited Soschjan noch nicht im Stall.
Zuletzt geändert von MorganLeFay97 am 19.11.2014 21:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 47
Beiträge: 11585
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von Sarafin » 18.11.2014 23:53

Stall

Der Junge schaut groß.
Oh ... kommentiert er nur das neue Verbot.
Bei der Besprechung war ich auch nicht. Da war nur mein Papa! erklärt er nicht ganz ohne Stolz.

OT: Soschjan ist nicht in den Stall gekommen - das war Niamad. Soschjan ist in den Schankraum gekommen. ^^

MorganLeFay97
Posts in diesem Topic: 45

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von MorganLeFay97 » 19.11.2014 22:04

Stall

Anjescha lächelt schon wieder freundlich. "Dein Vater ist wohl ein grosser Mann?" meint sie. "Und Du wirst bald ein grosser Bruder," stellt sie fest und deutet auf die schwangere Frau. "Wollt ihr ganz bis nach Elenvina? Scheint ein weiter Weg zu sein...." Sie striegelt weiter die Pferde, Bürste links und Bürste rechts, mit links bürsten, mit rechts die Haare abstreifen.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 47
Beiträge: 11585
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von Sarafin » 19.11.2014 23:08

Stall

Der Bursche nickt bedeutsam.
Das ist meine Mama!
Besagte Frau wird dann auch auf das Gespräch der beiden aufmerksam und kommt lächelnd näher.
Na, hast du neue Freunde gefunden, Albin? fragt sie freundlich und sieht Anjescha an.
Ja! schallt es aus dem kleinen Mund.
Das ist Anjescha! Und sie kommt mit uns! kräht er.
Lachend nickt die Mutter Anjescha zu.
Das freut mich zu hören. Albin hat doch nicht gestört, oder? fragt sie mit tadelndem Gesicht in Richtung des Jungen.
Ich bin übrigens Tjeika und das ist mein Mann Neesdan, stellt sie die beiden Erwachsenen vor.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von Farmelon » 20.11.2014 16:03

Nachdem dem guten frühstück machen Knechte und geselle sich auf, die Wagen hervorzuholen und die Pferde anzuspannen, kontrollieren noch einmal die Ladungen ebenso wie Räder und Verbindungsstücke, als auch irgendwann der Winzermeister und der Sonnenlegionär dazu kommen.
Alles gezahlt, dazu noch ein kleines Trinkgeld, die Zimmer und Schlafstätten geräumt, ist man bereit für den Aufbruch.

Eslam selber lässt es sich nicht nhmen ebenfalls noch einmal kurz mit Hand anzulegen, als sich eines der Pferde als etwas unwilliger und nervöser herausstellt, kurz darauf hat er es geübt im griff, was auf einige Erfahrung schließen lässt wie r mit dem Tier umgeht, und dann geht auch alles weiter wie geplant.
Hier und dort kontrolliert er selber noch mal und hat auch lobende Worte für Knechte und Geselle über, ehe dann auch wirklich alle so weit sind in den Sonnenaufgang zu fahren. oder zumindest in Richtung Gareth, der Stadt des Sonnengottes und des Fuchsgottes.

MorganLeFay97
Posts in diesem Topic: 45

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von MorganLeFay97 » 20.11.2014 18:37

Stall

Als sie so kurz und schmerzlos zur Freundin erklärt wird, lacht Anjescha mit. "Nein, er hat gar nicht gestört," meint sie. "Im Gegenteil, ich unterhalt mich gern. Und meine Brüder waren alle viel frecher," dabei zwinkert sie Albin zu. "Das freut mich auch .... Tjeika," sagt sie etwas zögernd, wohl weil sie nicht weiss, ob sie die ältere Frau so einfach duzen darf und sichtlich erfreut. Also reisen ja nicht nur Ritter, Barone und Baroninnen mit.... Neesdan nickt sie freundlich begrüssend zu. "Das ist ja schön, dass ihr alle so zusammen als Familie reist .... wollt ihr ganz bis nach Elenvina?"

Benutzeravatar
Lokwai
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 8824
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von Lokwai » 20.11.2014 18:43

Gastraum

Mew sitz noch am Tisch und genießt sein spätes Frühstück, jeder der ihn nicht ignoriert erhält "Gute Wünsche" auf seiner Reise, bedankt sich für die Gespräche von gestern und bleibt noch weitere Zeit im Schankraum sitzen und beobachtet das rege Treiben.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 66
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von Farmelon » 20.11.2014 20:14

Natürlich, da Mew schon anwesend ist haben der Winzer und der Legionär sich natürlich auch angemessen bedankt für den Abend und auch verabschiedet, so wie von etwaigen anderen welche sie nicht beim Wagenzug begleiten.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 47
Beiträge: 11585
Registriert: 25.05.2005 22:44

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von Sarafin » 21.11.2014 12:41

Gastraum

Das geschäftige Treiben im Schankraum erreicht seinen Höhepunkt, als alle mit dem Frühstück fertig sind. Die Wirtin verteilt die bestellten Tagesrationen, die Gäste verlassen das Haus, um sich für die Abfahrt aufzustellen.
Vigo, der jüngere Bruder der Wirtin, lässt es sich nicht nehmen dem Treiben eine kleine Weile zuzusehen.

Stall

Tjeika lächelt und wiegt dann den Kopf.
Nein, wir reisen nur bis Ferdok mit dem Wagenzug. Dort lebt meine Schwester und wir wollen uns bei ihr niederlassen.
Neugierig sieht sie Anjescha an.
Und wie kommt es, dass du mit uns reist?
Während die beiden Frauen sich unterhalten werden die letzten Vorbereitungen getroffen.

Kurz darauf betritt Soschjan nun doch den Stall, um sein Pferd zu holen. Er geht dabei nicht besonders sanft mit der Stute um, die sich entsprechend zickig gebärdet. Früher oder später bändigt er die das Tier jedoch, so dass er schließlich seinen Platz im Wagenzug einnehmen kann.

So kehrt die Gruppe auf die Straße zurück.

OOC: Die Reisegruppe verlässt diesen Thread nun wieder und kehrt in ihren eigenen zurück. Wer hier noch weiterspielen möchte, sei herzlich eingeladen, dies zu tun.

MorganLeFay97
Posts in diesem Topic: 45

Re: Gasthaus "An der Fürstenstraße" bei Nivesel [Bornland]

Beitrag von MorganLeFay97 » 22.11.2014 18:08

Stall

"Ach schade," sagt Anjescha und schaut auch den kleinen Albin an. "Aber wenigstens reisen wir dann ne Weile zusammen. Ich hab einfach den Händler gefragt, der wo den Wagenzug anführt. Er war sehr nett und lässt mich wirklich mit reisen. Meine Mamuschka und mein Papuschka werden nich erfreut sein, aber ich hoffe, sie verstehen es. Ich muss einfach ma was anderes sehn und erleben." Als Soschjan den Stall betritt, knickst sie vor ihm. "Euer Hochwohlgeboren! Einen guten Morgen! Ich bringe eben die Pferde für den Wagen raus." Sie nickt Tjeika noch lächelnd und freundlich zu und führt dann die Pferde nach draussen zum Einspannen.

Antworten