[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Antworten
Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 221
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 02.09.2017 20:51

Teron sammelte die Karten ein und lies sie in seiner Jackentasche verschwinden. Er musste lächeln. Sogar beim Solitär hatte er heute nicht geschummelt. Er sah durch den Raum. Die anderen saßen einmn Tisch, es sah nicht so aus als würden sie anstalten machen zu gehen. Warscheinlich glaubten sie ihm nicht einmal. Das die Soldaten wirkluch existieren. Er wusste nicht ob er sich darüber freuen sollte oder nicht. Er wusste nicht ob er einen andern Tisch gehen sollte. Er überlegte sich kurz ob er sich zum Ofen... Nein zu viele Leute. Er humpelte um den Tisch herum und ging auf die Tür zu. Er würde kurz nach draußen gehen. Seine linke Hand formte eine Faust. Das Fehlen seiner Finger erinnerte ihn an sein Schicksal. Wie sie hatte er seinen Platz verloren. Seine Gesicht verhärtete als er das Haus verlassen hatte. Weit und breit keine Menschenseele. Sein Blick viel auf die offene Stalltüre, die armen Pferde mussten frieren. Also humpelte er über den Platz um sie zu schließen.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 1079
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Märzhäsin » 02.09.2017 20:54

Schneegestöber

"(deutlicher andergaster Akzent) Dieses Pferd sieht genauso aus wie der Schecke den er stahl. Die Statur, die Größe, die Musterung des Fells und die Farbe stimmen genau überein, euer Gnaden. Ich kann Euch leider keinen Haftbefehl zeigen wegen dem wir aufgebrochen wären. Wir waren gerade dabei die Gefährten des Übeltäters aus der Stadt zu jagen als uns einer von ihnen den Kopf des Verbrechers für sein Leben anbot. Er floh in der Nähe. Herr Wenzeslaus der Älteren von Andergast würde sicher jeden von euch der sich an unsrer suche beteiligt einzeln entlohnen." stammelt der durch Firutins Anblick vor Ehrfurcht zitternde Landsknecht und zieht mit zittrigen Fingern einen Brief aus seiner Manteltasche. "(deutlicher andergaster Akzent) Hier ist die Verordnung den Verräter und seine Gauklerbande aus der Stadt zu treiben, Euer Gnaden."
Zuletzt geändert von Märzhäsin am 03.09.2017 02:11, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 02.09.2017 21:08

*Platzhalter, Beitrag davor muss geändert werden.*

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Chephren » 03.09.2017 01:57

Kräuterteetisch
Ich bin eher so etwas wie ein Kundschafter und Jäger. Ich halte Kontakt nach außen, streife durch die Wälder, suche nach Dingen, die für meine Sippe wichtig sein könnten. Es ist nämlich eine schwierige Aufgabe sich das Sein zu bewahren, ohne mehr werden zu wollen und ich habe die Aufgabe übernommen, die mir am besten liegt, erklärt er.

Tatsächlich kann ich dich verstehen, wenn ich daran denke wie vermutlich viele meiner Schwestern und Brüder auf dich reagieren. Du bist das wovor sie sich am meisten fürchten. Oder besser du bist das, vor dem sie Angst haben so zu werden.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 1079
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Märzhäsin » 03.09.2017 02:31

Tisch Kräutertee

"(leichter andergaster Akzent) Das stimmt aber ich bin es gewohnt das die meisten mich seltsam finden und nicht leiden können, trotzdem macht es mich manchmal traurig weil einer meiner größten Wünsche es ist meine große Liebe zu finden. Warum hast du eigentlich keine Angst vor mir?" fragt Milena traurig.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 03.09.2017 02:46

Schneegestöber

Bevor Firutin die Gelegenheit erhält dem Andergaster zu antworten, tritt der Hauptmann der Soldaten neben ihn. "Euer Ehrwürden?", erkundigt er sich und zögert kurz, damit Firutin ihn berichtigen kann. Aber der Rest des Gespräches geht ohnehin im Sausen des Windes unter, so dass alle anderen Anwesenden nur warten und frieren können.
Schließlich scheint eine Einigung getroffen. Der Hauptmann sieht auf und die drei Fremden vor sich an. "Ihr kommt mit uns. Wenn das was ihr sagt, stimmt, dann werden wir euch dabei helfen, es durchzusetzen. Wenn nicht, werden wir sehen. Im Zweifel entscheidet der Baron." Während zwei der drei Männer einen undurchschaubaren Blick tauschen, scheut das Pferd des Dritten plötzlich. Ob er es wenden wollte, um abzuhauen und es sich weigerte oder einfach nur vom Sturm in Ängstlichkeit getrieben wurde ist vor lauter Schneetreiben nicht zu erkennen. Aber Firutins angeschnittene Lederriemen zeigen Wirkung: Mit einem kleinen Satz hat sich das Pferd von seinem Reiter befreit, der im Schnee zum Glück weich landet. Daraufhin fügen sich auch seine Kumpanen in ihr Schicksal.
Mi stapft los, um das scheuende Pferd einzufangen, was ihr nach einiger Zeit wohl auch gelingt - zu sehen ist es nicht, aber zumindest kehrt sie schließlich mit ihm zurück.
Der Hauptmann nimmt die Hälfte seiner Leute um die drei Fremden zumindest absichern zu lassen, auch wenn es keine offizielle Gefangennahme ist.
Und Firutin sorgt dafür, dass das Pferd freigelegt und zwischen die ersten Bäume gezogen wird. Dort, wo ohnehin niemand zu Pferd hineinreitet und Wölfe oder ähnliche Raubtiere nicht nah genug an der Stadt sind, um auf die Idee zu kommen sich gleich auch noch dort zu bedienen.
Gemeinsam kehren schließlich alle in die Garnision zurück und fast alle sind auch froh dem Sturm endlich wieder entkommen zu sein. Firutins und Mis Hilfe wird erstmal nicht weiter benötigt, denn der Hauptmann versichert dem Geweihten mehrmals und ungefragt, dass sie sich schon darum kümmern werden.

Garnision: Am Stalltor

So stehen der Geweihte und das Mädchen bald wieder am Tor des Stalls und es gilt den Weg zurück ins Gasthaus anzutreten. "Ich...", setzt Mi an und sieht nach draußen. Mittlerweile ist sie wirklich bleich und die Lippen haben unter dem Blut eine bläuliche Färbung angenommen. "Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Weg durch die Stadt zurück finde." Immerhin sind sie vorhin von der Weggabelung hierher gekommen und auch wenn es dem ein oder anderen wohl seltsam erscheinen würde, findet sie Städte wesentlich verwirrender als dichte Wälder.

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 221
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 03.09.2017 11:08

Theron saß vor der geschlossenen Stahltüre und tat ausnahmsweise nicht viel. Er warf Kiesel über den vorhof und summte eon Lied das er einst gehasst hatte. Er würde nicht wieder nach drinnen gehen.

Benutzeravatar
ButlerTV
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 27
Registriert: 26.08.2017 13:44
Geschlecht:

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von ButlerTV » 03.09.2017 21:48

Tisch Kräutertee

Fabus setzte sich aufgrund der nicht vorhandenen Einwände neben Melina an den Rand des Tisches und verfiel in seinen gewohnt nachdenklichen Blick, den er immer aufsetzen musste, wenn ihn langsam die Müdigkeit übermannen sollte. "Was denkt ihr, wie lange werdet ihr noch hier sitzen?", fragte er in die Runde.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Chephren » 03.09.2017 22:06

Tisch Kräutertee
Ich selbst bin in den Augen vieler meiner Brüder und Schwestern schon zu sehr im werden, meint er mit einem Schulterzucken. Auch wenn manche diese Angst haben, so ist das badoc nicht ansteckend, es ist eine Frage ob man sich verändern lässt oder sich wie ein Grashalm im Wind biegt und sich danach wieder aufrichtet. Dein Schicksal stimmt mich zwar trauirg, da ich mir ein Leben ohne das Salasandra kaum vorstellen kann, aber Angst brauche ich keine zu haben.
Dann blickt er zum Händler. Solange es mir gefällt und der Wirt nicht möchte, dass wir gehen....

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 443
Registriert: 10.04.2008 23:07

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Marty mcFly » 03.09.2017 22:10

Etwas zieht an Murgrims Ärmel, dann spürt er einen warmen Atem, und plötzlich etwas Feuchtes über seine Hand streichen:
Es ist Hauka, die ihn da aus dem Schlaf aufweckt. Schon wieder am Tisch eingeschlafen, denkt sich Murgrim.
Was wohl noch so passiert ist? Irgendetwas geht auch draußen vor der Tür vor, aber es scheint noch tiefste Nacht. Also lohnt es sich doch noch, den Schlafsaal aufzusuchen.
Murgrim packt sich seine Armbrust, die noch an der Wand lehnt und schlurft Richtung Schlafsaal. Morgen geht es dann zurück zu seiner Heimstatt.
Aber vorher wird er noch beim örtlichen Schreiner vorbeischauen, es gibt ja doch noch die ein oder andere Ausbesserung, die er an seiner Hütte vornehmen muss. Gerade bei so einem Wetter, wie diese Nacht, pfeift es nur so durch die Ritzen, da hilft selbste das wärmste Herdfeuer nichts.

"Gute Nacht, alle miteinander, gute Nacht Beorn, gute Nacht Veola!", ruft er mit halb geschlossenen Augen Richtung Theke, ohne zu schauen, ob dort überhaupt noch jemand steht.
Schön war es aber, mal wieder in Gesellschaft gewesen zu sein. Und dann auch noch so buntes Volk: Wollte Mara nicht gen Norden ziehen und jemanden suchen? In der Grimmfrostöde? Und dieser Elf, Stane, EIN SÖLDNER, der suchte doch auch nach Anstellung.

"Komm Hauka, Zeit zu schlafen!"

Spannende Geschichten waren dabei, und wer weiß, vielleicht wird er ja schon eher als geplant wieder hierherkommen, um selbst nochmal Teil einer abenteuerlichen Erzählung zu werden? Es ist ja schließlich kein Geheimnis, dass die größten Abenteuer stets im Schankraum einer kleinen Taverne ihren Anfang nehmen...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 1079
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Märzhäsin » 04.09.2017 00:06

Tisch Kräutertee

"(leichter andergaster Akzent) Nun, ich persönlich bleibe hier bis ich müde bin und noch bin ich nicht mal ansatzweise müde, ich habe ja nicht mal mein Abendessen aufgegessen." erklärt Milena mit einem freundlichen Lächeln bevor sie manierlich weiter isst und sich an Firion wendet: "(leichter andergaster Akzent) Ich kenne das Salasandra nur aus Erzählungen darum kann ich es nicht vermissen aber ich finde du bist eine wundervolle Person, so philosophisch und feinfühlig und trotzdem irgendwie bodenständig und pragmatisch, deine ganze Art und die Ausstrahlung die dich umgibt faszinieren mich." sagt Milena mit einem charmanten Lächeln und errötet dabei ein wenig.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 20:48

Garnision: Am Stalltor

Die Kapuze zurückgeschlagen, dort am Stalltor, alles geregelt und vor allem abgegeben, könnte man für einen Moment beinahe meinen das Firutin innerlich einen erleichterten Seufzer loslässt, was für bisher doch eine ziemlich extreme Reaktion auf die gesamte Angelegenheit ist. Aber das bekommt nur Mi mit, und das auch nur weil sie es mehr als viele gewohnt ist zur Verständigung auf Worte zu verzichten, ebenso der Umgang mit ihrem Lehrmeister. Hoffentlich war es das jetzt.
Aber das war es auch schon wieder, er schaut zu Mi, nimmt ihren Anblick in sich auf und nickt leicht, setzt die Kapuze dann wieder auf und zieht sie sich tief ins Gesicht. "Städte sind in vielerlei Hinsicht ebenso kompliziert und unübersichtlich für uns, wie es die Wildnis für Städter sein kann. Ich übernehme die Führung." Antwortet er ihr.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 21:08

Garnision: Am Stalltor

Mi mustert Firutin kurz von der Seite, sagt aber nichts dazu.
"Ja, das sind sie. Ich war noch nicht oft in Städten.", erklärt sie und zieht ihren Mantel wieder um sich. Dann schweigt sie erstmal, denn auch wenn der Wind zwischen den Häusern abgeschwächt wird, pfeift er um die Ecken, was es umso lauter macht. Tapfer stapft sie dem Geweihten hinter her und wird ihn erst vor dem Gasthaus wieder ansprechen.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 21:21

Garnision: Am Stalltor > Schneegestöber > Bärenstube Außen

So ist es an Fiirutin den Weg zurück einzuschlagen. Duch den mit ungebrochener Kraft tobenden Sturm, durch die Schneeverwehungen welche sich teils im Windschatten der Geäude auf halbe Mannhöhe und höher türmen, vorbei an teils steinernen, teils hölzernen Bauten. Auch der Firungeweihte braucht hier offenbar hin und wieder einen Moment sich zu orientieren, schlägt schließlich eine andere Richtung ein. Und doch bringt der Weg sie zurück zu dem erleuchteten Gasthaus, wo man wenn sie näher kommen auch mehr erkennen kann, auch wenn die Sichtweite sogar noch abgenommen hat und jeder der noch keinen Unterschlupf für die Nacht gefunden hat in ernsthafter Lebensgefahr ist falls er nicht doch noch rechtzeitig an so einem ankommt oder sich zu helfen weiß.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 21:46

Bärenstube Außen

Mi wartet, bis sie den Windschutz des Tavernengebäudes erreicht haben. "Kann ich Euch etwas fragen?", meint sie schließlich und mustert ihn.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 21:48

Bärenstube Außen

Im Windschutz des Tavernengebäudes, bei Mis Frage, hält Firutin inne und wendet sich ihr zu. "Natürlich könnt Ihr, Fragen könnt Ihr immer. In dem Fall ist es auch keine Frage ob ihr solltet."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 21:51

Bärenstube Außen

Mi sieht ihn unsicher an und es dauert einen Moment, bis sie ihre Frage formuliert hat. "Habt ihr...schonmal erlebt...dass jemand, der Firun geweiht werden soll...nicht von ihm anerkannt wird?"

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 22:05

Bärenstube Außen

"Ja." Ist die schlichte, emotionslose Antwort, bei der es beinahe so scheint als würde Firuns Atem noch einmal an Wärme verlieren, als würde es kurz noch kälter werden während das Pfeifen des Sturms ebenso zu vernehmen ist wie das Klappern der stabilen Fensterläden. "Firuns Prüfungen sind wie Firun selber. Hart und unerbittlich bis zum Ende. Nicht nur Können und Kraft, Geschick wird geprüft, auch der Wille, die Willensstärke. Firun entscheidet dabei und danach ob der Novize in seinen Augen würdig ist. Nicht jeder überlebt dies." Die harte, kalte, nackte Wahrheit. Nicht schön verpackt sondern emotionslos und kühl, was manch einer vielleicht als Schlag ins Gesicht empfinden könnte.
Aber so ist es und das sollte klar sein. Wer sich Firuns Prüfungen stellt um seine Weihen zu empfangen wird bis zum Äußersten getestet und nimmt bewusst in Kauf dafür sein Leben zu geben. Wer davor zurückschreckt ist auch nicht bereit dazu.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 22:12

Bärenstube Außen

So kalt und emotionslos Firutins Antwort ist...sie scheint Mi zu erleichtern. "Also greift er ein, bevor das geschieht...", gibt sie leise von sich und wahrscheinlich ist es nur den guten Ohren des Geweihtens zu verlangen, dass er die Worte trotzdem hört.
Das Mädchen schweigt wieder und sieht in den tobenden Schnee. Über ihre Gedanken vergisst sie sogar die Schmerzen, den Schwindel und die Kälte.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 22:19

Bärenstube Außen

Firutin sagt erst einmal nichts, betrachtet Mi, betrachtet darauf selber eine kurze Weile den tobenden Sturm. "Bevor was geschieht?" Fragt er dann doch noch, was wieder einmal das herausragende Gehör des Geweihten beweist.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 22:21

Bärenstube Außen

"Bevor jemand geweiht wird, der nicht...würdig ist.", erklärt Mi und seufzt leise. "Ich weiß, dass ich eine Geweihte Firuns werden soll, aber ich...weiß nicht...", die letzten Worte werden so leise, dass sie mehr erahnt werden müssen, als dass man sie wirklich hören könnte.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 22:36

Bärenstube Außen

Erst kommt weder Reaktion noch Antwort, selbst Firutin hat Mühe die letzen Worte bei diesem Sturm zu verstehen, ahnt er sie teils nur. Und dann......spürt Mi wie sich für einen Moment eine behandschuhte Hand auf ihre Schulter legt und durch die Lagen Stoff und Leder drückt, welche vor dem Ärgsten schützen sollen. "Dein Lehrmeister sieht etwas in dir, wenn er es dir nicht zutrauen würde, dann würde er dich auch nicht ausbilden. Aber letztendlich ist es deine Entscheidung." Erklärt er ihr auf die übliche sachliche, emotionslose, beherrschte Art.

Dann ist die Hand auch schon wieder weg als wäre nie etwas gewesen. "Falls du Angst hast, das ist normal. Keine Angst zu haben ist dumm. Es ist wie beim Schmerz, du darfst dich nur nicht davon beherrschen lassen. Mutig zu sein bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern sich der Angst zu stellen und sie zu besiegen. Mit ihr zu leben, sie zu kontrollieren und sich nicht von ihr kontrollieren zu lassen."

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 22:53

Bärenstube Außen

Mi schaut kurz überrascht auf, als er seine Hand auf ihre Schulter legt. Dann lächelt sie schwach, auch wenn es etwas trauriger wird, als er die Hand wieder wegnimmt. Aber es überrascht sie nicht. Im Gegenteil. Hatte Alekjo doch ähnlich reagiert. Und entsprechend fällt es ihr auch leichter die folgenden Worte auszusprechen. Dennoch stolpern sie mehr nach und nach aus ihrem Mund. "Ich habe schreckliche Angst...nicht...vor dem Tod...wenn Firun der Meinung ist, dann soll es so sein...wenn ich nicht gut genug war...aber...ich..." Sie holt einmal Luft. "weiß nicht, ob ich es will." Sie hält den Atem an, weil sie mit Ablehnung rechnet. Sie sieht zu ihm hoch und in ihren blauen Augen stehen Angst, Zerissenheit und Selbstvorwürfe.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 8561
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Chephren » 04.09.2017 23:13

Tisch Kräutertee
Das ist es eben, was mich selbst traurig macht, da du damit einen Teil dessen, was dein Volk ausmacht nicht kennst. Ich bin kein Gelehrter, kein Legendensänger meine Volkes, aber ich habe schon viele Menschen, Elfen und andere Wesen kennengelernt. Man wächst mit diesen Erfahrungen, sieht, dass es andere Sichtweisen gibt, auch wenn sie nicht unbedingt richtig sind. Du solltest einmal Gerasim besuchen, das Vermächtnis der Völker sehen, ich denke du könntest dort einiges über dich erfahren.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 23:25

Bärenstube Außen

Firutin ist geduldig, unterbricht sie nicht, wartet reglos ab und betrachtet sie mit seinen kräftigen, eisblauen Augen. Dabei steht keine Wertung in ihnen als er schließlich nicht, um sein Verstehen kundzutun. "Diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen. Ich nicht, Alekjo nicht. Er kann dich nur so gut vorbereiten wie möglich und dir den Weg weisen. Irgendwann wirst du dich entscheiden müssen, bis dahin musst du so viel wie möglich lernen, egal wie du dich entscheiden wirst. Freier Wille ist eines der kostbarsten Geschenke das die Götter uns zusammen mit unserer unsterblichen Seele gemacht haben. Aber so wie jedes Geschenk ist er zugleich eine Bürde der wir uns stellen müssen in solchen Fragen."

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 221
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 04.09.2017 23:30

Bärenstube Außen

"Entschuldigt meine Unterbrechung Hochwürden, wertes Fräulein" Er deutete eine Verbeugung an als er in den Windschutz trat. "Ihr müsst mich übersehen haben und ich will nicht das Ihr denkt ich würde Euch belauschen. Habt ihr mein Pferd gefunden? Bitte sagt mir das es Tod ist, ich mache mir schon die Ganze Zeit Vorwürfe, schließlich hat es mir gut gedient." Er zupfte mit seiner verletzten Hand nervös an seiner Weste herum. Dann sagte er mit einigen Abstand "Sollte ich stören sagt es und ich verschwinde sofort aus Euren Augen"
Zuletzt geändert von Shinobi_no_mono am 05.09.2017 00:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
DSAnews.de
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 27175
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Farmelon » 04.09.2017 23:45

Bärenstube Außen

"Euer Gnaden reicht vollkommen." Korrigiert der Geweihte als er sich dem Mann zuwendet, durchaus mit einer spürbaren, einer Nuance kühleren Stimme als Mi oder Firion gegenüber zuvor. "Das Pferd hat noch gelebt und sehr gelitten, sie hat es erlöst." Dabei deutet er leicht auf Mi, behält den anderen Mann allerdings im Blick. "Entweder war es dumm und fahrlässig von Euch oder einfach nur grausam es liegen zu lassen. Vielleicht beides, wenn es Euch nicht einmal einen erlösenden Schnitt wert war. Es hatte keine Wahl, konnte nicht selber entscheiden, Ihr habt es geschunden bis es beinahe Tod war und habt ihm dann die Erlösung verweigert." Stellt der Geweihte ohne Gnade, unerbittlich klar.

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 1596
Registriert: 01.12.2014 10:50

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Cloverleave » 04.09.2017 23:52

Bärenstube Außen

Auf Mis erschöpftem Gesicht breitet sich ein erleichtertes Lächeln aus. Aber sie kommt nicht mehr dazu dieser Ausdruck zu verleihen, weil der Fremde dazu kommt. Deshalb schweigt sie und tastet sie mit der Hand unter dem Mantel nach der Wunde. Die Erleichterung lässt sie den Schmerz wieder spüren.
Von der Seite mustert sie den Geweihten und nickt unwillkürlich bei seinen Worten. Die Trauer um das Pferd erfüllt immer noch ihr Herz. Nachdenklich senkt sie den Blick wieder und betrachtet die Spuren von Blut an ihren Fingerspitzen.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 1079
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Märzhäsin » 05.09.2017 00:05

Tisch Kräutertee

"(leichter andergaster Akzent) Denkst du wirklich ich könnte dort interessante Dinge über mich erfahren? Das klingt verlockend aber ich befürchte dass ich dort nicht willkommen bin wegen dem was ich bin und schon immer war. Wie alt bist du eigentlich? Ich weiß nicht genau wie alt ich bin, nur dass seit dem Tag an dem ich als Säugling gefunden wurde 27 Winter vergangen sind." erzählt Milena mit einem traurigen Blick und trinkt einen Schluck Kräutertee aus ihrem Becher.

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 221
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Bjaldorn] Schankgasthof Bärenstube (Offenes RP)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 05.09.2017 00:08

"Es grämt mich dies zu hören, euer Gnaden. Ich wollte ihm nie Schmerzen bereiten. Doch in jenem Moment vollkommener Zerstreuung musste ich das Pferd vergessen haben, so hielt ich mich bereits selbst für Tod." Dann wandte er sich Mi zu. "Wertes Fräulein, ich danke euch herzlichst für diesen Dienst. Sollte es in meiner Macht stehen euch irgendwie für euren Aufwand zu entschädigen werde ich dies voller Freude tun." Diesmal verbeugte er sich wirklich, und verzog sein Gesicht vor Schmerz als er an seinem Bein zerrte. Er griff in seine Tasche und zog zwei Münzen heraus. "Das gleiche zählt natürlich für euch, euer Gnaden. Aber nehmt vorerst diese Dukaten als Zeichen meiner Dankbarkeit an. Sollte ich sonst etwas tun können braucht ihr es nur zu sagen." Er streckte seinen Arm aus und präsentierte das Geld in seiner offenen Handfläche.

Antworten