Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
shanna
Posts in diesem Topic: 20

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von shanna » 18.08.2017 12:34

Zelt

Durch die Behandlung und das Essen, was lecker duftend ins Zelt getragen wird, kehren Egberts Lebensgeister wieder zurück. "Ah, vielen Dank. Womit kann ich es Euch nur vergelten, dass ihr mir geholfen habt? Vielleicht, wenn in Nordhag alles nicht so schlimm sein sollte, dass ich über meinen Vater Euch behilflich sein kann." Dann widmet er sich erst einmal dem Essen, als ihm noch etwas einfällt, muss er einen Bissen hinunterschlucken. "Ich weiss zwar nicht, was in dem Brief stand, doch denke ich, Ihr solltet sehr vorsichtig sein."

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 1073
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Märzhäsin » 18.08.2017 13:15

Am Rand des Lagers

Milena wirkt einige Sekunden lang nachdenklich, dann geht sie schmollend langsam davon: "(leichter andergaster Akzent) Sogar als Erntehelferin habe ich mehr verdient als hier, manchmal glaube ich es wäre besser gewesen wenn ich bei meinen Eltern geblieben und Winzerin geworden wäre. Du hattest Recht, Papa Sumudor, ich hätte auf dich hören sollen." sagt sie leise.

Die Getreidestampfe schmeckt undefinierbar süßlich und äußerst seltsam, ganz zu schweigen von ihrem extrem erdigen und unappetitlichen Geruch. "(Gedanken) Was würde ich jetzt für frisches Wild mit Gemüse geben! Die Menschennahrung aus den Gasthäusern ist doch ansonsten immer so unglaublich köstlich und würzig! Haben die hier alle keinen Geruchs- und Geschmackssinn?" Milena verschlägt es schlagartig den Appetit und sie stellt ihre Schüssel enttäuscht auf einem Tisch der neben einem der Zelte steht ab.

Sie entdeckt das Alwen scheinbar doch nicht so schnell zurück zu ihrer Herde musste wie sie es fälschlicherweise verstanden hat und geht lächelnd auf sie zu:"(leichter andergaster Akzent) Du bist ja noch da! Ich dachte du hast es eilig und musst dringend zurück zu deiner Herde? Wenn ich das gewusst hätte wäre ich direkt noch etwas bei dir geblieben um zu plaudern aber das können wir jetzt gerne nachholen falls du möchtest" sagt Milena mit einem lieben Lächeln.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 18.08.2017 17:31

Im Zelt

"Vorsicht wird keineswegs schaden, das denke ich auch, Egbert. Wir sollten den Kreis der Eingeweihten eher klein halten. Andererseits sollten wir Eure Beobachtung des Brandes in Nordhag nicht verheimlichen. Führt Euch ein Auftrag des Hauses Kolenbrander" Wassili nickt in Richtung des Ringes an Egberts Finger. "anderswo hin? Oder wolltet ihr wieder nach Nordhag zurück? Dann ist es für die Reise gewiss sicherer, wenn Ihr Euch uns anschliesst, allerdings ist es unter Umständen auffälliger, wenn wir gemeinsam ankommen... Schwierig... "Wassili zwirbelt sich den Bart. "Wir müssen uns jedenfalls gut überlegen, was beziehungsweise wie viel wir den anderen, insbesondere Herrn Bernfels und Frau Bochsbansen erzählen."
Zuletzt geändert von Gorbalad am 18.08.2017 18:12, insgesamt 1-mal geändert.

shanna
Posts in diesem Topic: 20

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von shanna » 18.08.2017 17:36

"Da habt Ihr sicher Recht, zumindest die Beiden sollten einen Teil erfahren. Ich werde euch bis kurz vor Nordhag noch begleiten, dann wird mich mein Weg weiter nach Norden führen." Er schaut euch an, "Termine außerhalb geben mir einen anderen Weg danach vor."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.08.2017 17:47

Im Zelt:

"Was wirr sagen wegen Kopf?" fragt Armaryd, "Denke ich, errfinden Rräuberr, die nicht da, nicht gut. Wirr könnten sagen gestolperrt in Nacht, derr dunklen, bei Abkommen von Weg..." überlegt er, "und wenn Ihrr trrennt Euch vorr Norrdhag, guterr Grrund fürr Rreisen entgegen, weil sonst nicht trreffen..."
Er guckt die Beiden fragend an: "Guterr Plan?"
... ich will doch nur spielen!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 18.08.2017 17:56

Im Zelt

"Der Schlag gegen den Kopf könnte auch erklären, warum ihr den falschen Weg genommen habt, wenn ihr eigentlich nach Norden wolltet. Ihr seid dann noch ein Stück mit Schwindel und Verwirrung weitergegangen, und dann eben hier zusammengebrochen..."
Er zwirbelt den Schnurrbart weiter.
"Wir könnten Euch natürlich in einen der Wagen legen und erzählen, dass Ihr besser noch ruhen solltet. Dann sehen Euch nicht alle im Trek. Andererseits könnte es dann gut sein, dass Euch empfohlen wird, Euch doch noch ein wenig in Nordhag auszuruhen. Aber da könnt Ihr natürlich die Eile Eures Auftrags angeben."
Wassili runzelt die Stirn.
" Hmhmhmh... Und wir sind ein ziemlich großer Trek, da ist es recht wahrscheinlich, dass zumindest einer der nicht-Eingeweihten beim... Ausgeben seines Geldes vielleicht ein wenig mehr von Euch erzählt als gut ist."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.08.2017 18:35

Im Zelt:

"Rreicht es nicht, wenn er mitrreisen bei uns in Wagen?" meint Amaryd, "Keine Heimlichkeit - keine Neugierr?!"
... ich will doch nur spielen!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 18.08.2017 18:42

Im Zelt

"Dass wir einen Verwundeten aufgesammelt haben, hat mittlerweile wohl jeder im Trek mitbekommen. Wie er aussieht haben noch nicht alle gesehen. Das war die Basis meiner Überlegungen. Mittlerweile ist es wohl auch zu hell, um die Sterne zu befragen, oder?" Sein Gesichtsausdruck lässt nicht so ganz erkennen, wie ernst die letzte Idee gemeint war.

shanna
Posts in diesem Topic: 20

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von shanna » 18.08.2017 19:15

Egbert schaut bei der Diskussion hin und her, fast wie beim Imman-spiel, dann läßt er sich in sehr gutem Tulamydia vernehmen, [tul] Habt Dank, Sohn der Sterne für Deine Sorge, möge Feqz sie Dir vergelten." - dann wechselt er ins Garethi zurück, [garet]"Vielleicht ist es eine gute Idee zu sagen, dass ich ausgesandt wurde, den Trek von dem Feuer in Nordhag zu unterrichten. Denn dass der Trek kommen soll, war ja bekannt und auch meine Familie ist nicht ganz unbekannt. Vielleicht wirft das weniger Fragen auf, wenn wir das den Verantwortlichen hier erklären."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 18.08.2017 20:25

Im Zelt:

Amaryd schaut verwundert Wassili an und will schon zu einer Antwort ansetzen, als Egbert seine Sprachkenntnis offenbart.
Einen Augenblick sprachlos blickt er diesen mit großen Augen und sichtlich überrascht an:
(Tulamidya) "Feuerkalter Wüstenschnee!" entfährt es ihm. "Geht das Kamel doch einfach durchs Mannloch!"
Er hebt die Hände: (Tulamidya) "Wassili, Wassili, wie schlau kamen wir Dummen uns vor...
... und sehen und beschämt durch unseren eigenen Hochmut.
Welch Glück uns zuteil, daß im engen Kreise Vertrauter nur uns diese Peinlichkeit offenbar wird."
... ich will doch nur spielen!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 18.08.2017 20:38

Im Zelt

"Feqzens Bart!" entfährt es Wassili in nahezu akzentfreiem Tulamidya. Offenbar hat er diese Phrase öfters mal gehört.
(schlechtes Tulamidya) "Egbert sein Tulamidysch ja viel besser als meines!" Wassili muss sich vor lauter herzlichem Lachen den Bauch halten.
(Garethi) "Ja, so kann es gehen... " - wieder hat er dieses Aufblitzen in den Augen.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 20.08.2017 14:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2460
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von garulfgrimson » 18.08.2017 23:34

Nach seiner Wacht geht Galathrim auch zur Kochstelle, um sich etwas zu essen zu holen. Wie alle anderen bekommt er eine Schüssel mit Getreidestampfe in die Hand gedrückt. "'nen Löffel haste ja wohl, oder?" meint der alte Dorm noch zu ihm."Klar, immer für alle Schandtaten gerüstet." kommt es von dem kleinen Firnelfen, der einen Löffel aus einem Beutel holt. Mit dem Essen geht er dann auch etwas abseits, um in Ruhe essen zu können. Für den Küchendienst ist er heute Phex sei Dank nicht eingeteilt, daher kann er sich noch einmal ruhig im Lager umsehen und das Lagertreiben beobachten. Dabei sieht er auch wieder die Elfe und die Schäferin vom Lagerrand im Gespräch. 'Schau an, vielleicht ist Schafe hüten doch zu langweilig. Aber dann sollte sie mehr als das können, sonst wird sie arge Probleme bekommen. -- Diese Stampe ist wirklich ... anders. Ich sollte wirklich mehr für mich jagen, diese Menschennahrung ist nicht so richtig was für mich.'

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 19.08.2017 01:15

So entwickelt sich langsam das morgendliche Treiben des Trecks vom allgemeinen Erwachen und Frühstücken hin zur Aufbruchstimmung. Hier und da werden bereits die Zelte abgebaut und in den Karren verstaut, Pferde und Ochsen werden bereit gemacht und angeschirrt; ein paar Kundschafter wurden bereits ausgesandt, die in beide Richtungen der Straße Ausschau hielten - nach vorne, um zu erfahren, ob die Straße frei und sicher wäre, nach hinten, um zu erfahren ob ein weiterer Treck aufschließt, so daß man sich besser zügig auf die Straße begebe.
Doch bleibt die allgemeine Stimmung dabei entspannt, denn der Treck liegt gut in der Zeit und das Ziel ist nicht mehr fern.
Elfried geht von Karren zu Karren, um in Erfahrung zu bringen, ob diese in Ordnung, ob Kutscher und Zugtiere für den Tag bereit sind oder wenigstens langsam werden. Elira schlendert gemütlich durchs Lager und spricht mir den Söldnern, teilt sie für ihre heutigen Positionen ein.
Der dicke Dorm schlägt ein paar mal kräftig mit der Kelle gegen den dicken Kessel und ruft: "Holt die Reste, die sind das Beste!", sein inzwischen jedem bekanntes Ritual, bevor er alles einpackt und es tatsächlich nichts mehr gibt.
Noch vor Ablauf einer Stunde, so ist spätestens beim Erschallen der lauten Kesselschläge jedem klar, wird Elfried wohl das Kommando zum Aufbruch geben.
... ich will doch nur spielen!

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 1586
Registriert: 01.12.2014 10:50

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Cloverleave » 19.08.2017 02:10

Rauert hat sich wieder aus dem Zelt verzogen, als er festgestellt hat, dass es dem Verletzen so gut geht, dass er sogar sprechen kann. Stattdessen hat er sich wie versprochen sein Essen vom dicken Dorm geholt und dann beim üblichen Lagerabbau geholfen, natürlich nicht ohne weiterhin den Waldrand zu beobachten, auch wenn er von dort nicht mehr ernsthaft etwas erwartete.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 19.08.2017 02:34

Als Elira bei Rauert vorbeischlendert, bleibt sie kurz stehen und weist ihn ein:
"Heh, Rauert. Du bleibst in der Nähe des Zauberers mit seinem Tulamiden und dem Nachtwanderer.
Du warst dabei und bleibst einfach mal ein bischen interessiert, ok?
Bislang weiß keiner, wer das ist und warum die jetzt so zusammen hängen.
Wer schön das zu wissen, klar was ich meine?"

Dann schlendert sie weiter, um die nächsten Tagesaufgaben zu verteilen.
... ich will doch nur spielen!

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 1586
Registriert: 01.12.2014 10:50

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Cloverleave » 19.08.2017 02:41

Irgendwo im Lager

"Äh, okay?", gibt Rauert zurück und kratzt sich am Hinterkopf. Soll das jetzt sowas sein, dass ich sie unauffällig ausfragen soll? Wie soll ich das bitte anstellen? Ratlos sieht er ihr nach. Hätte sie nicht Gerodan bitten können? Der kann sowas bestimmt...aber ich? Nach einem Moment der Verwirrung beschließt er, tatsächlich Gerodan zu fragen und macht sich auf die Suche nach ihm.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 20.08.2017 14:48

Im Zelt

"Egbert, Ihr seid also aufgebrochen, um uns von dem Feuer zu berichten. Unterwegs habt Ihr Euch den Kopf verletzt und seid dann von uns gefunden worden. Ihr müsst aber eigentlich nach Norden, daher würdet Ihr gern noch ein wenig mit uns kommen."
Wassili zwirbelt sich den Bart.
"Wobei, es spricht ja nichts dagegen anzugeben, dass ihr aus dem Hinterhalt niedergeschlagen und beraubt worden seid. Die Räuber können weitergezogen sein oder sich nicht an so einen großen Trek heranwagen. Und falls wir doch auf die Herrschaften stoßen, die Euch das angetan haben, schadet es sicher nicht wenn die anderen im Trek Vorsicht walten lassen."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 20.08.2017 15:17

Im Zelt

(Garethi) "Guterr Einwand." bemerkt Amaryd und kramt aus seinen Habseeligkeiten ein kleines Töpfchen heraus, "Rräuberr ja da warren, nurr keine grroße Bande." Er öffnet es: "Wollt Ihrr auch Honig?" fragt er, während er diesen mit seinem Löffel aus dem Töpfchen holt und in seine Getreidestampfe einrührt: "Das schmeckt viel besserr mit süßem, goldigem Honig."
Von Ferne ist Dorms schlagen und rufen zu vernehmen, Amaryd horcht auf:
"Und wirr jetzt essen sollten. Derr Trreck brricht bald auf."
... ich will doch nur spielen!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 20.08.2017 15:29

Im Zelt

Wassili wirkt kurz ein wenig nachdenklich, grüblerisch. Dann erhellt sich seine Miene und mit einem Aufblitzen seiner Augen meint er zu Amaryd:
(schlechtes Tulamidya) "Ja, gerne ich nehme ein wenig Honig, Vater der Köstlichkeiten."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 20.08.2017 16:17

Amaryd reicht das Honigtöpchen herüber (Tulamidya): "Sehr gut geprochen, oh gelehriger Schüler der wahren Sprache. Die Mutter der Köstlichkeiten, das ist eine wundervolle Umschreibung für süßen, goldfarbenen Honig, der in südlichen Landen tatsächlich die Grundlage der meisten leckeren Süßspeisen ist. Schließlich gibt es in den fernen Ländern unter der Sonne keine (Garethi) Zuckerrrrübe."
Er blickt zu Egbert hinüber (Tulamidya): "Du, oh willkommener Gast in diesem Zelt, nimm Dir bitte auch und laß Dich nicht nötigen. Greif nur tüchtig zu."
Dann beginnt er mit Genuß die reichlich gesüßte Getreidestampfe zu essen.
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 7401
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Zyrrashijn » 20.08.2017 17:13

Am Rand des Lagers

Gerodan macht kichernd einen Schritt zurück. "Hat dich kalt erwischt, was? Na, auf das Dingelchen solltest du gut aufpassen. Der kleine Zeiger zeigt immer in Praios' Richtung. Nennt man auch Südweiser. Ziemlich wertvoll." Er schaut misstrauisch in die Richtung, in die Milena verschwunden ist und murmelt: "Und ich frage mich, woher sie so viele davon hat, dass sie die verschenken kann." Er schaut wieder zu Alwen. "Nochmal, sieh dich vor. Vorhin ham wir einen aus den Büschen gefischt, dem hat wer schwer eins auf den Schädel gegeben. Ausgeraubt ham se den vermutlich auch."
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

shanna
Posts in diesem Topic: 20

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von shanna » 21.08.2017 18:11

Zelt

Gerne nimmt Egbert das Angebot des Tulamiden an und träufelt etwas Honig auf seinen Brei, rührt vorsichtig und isst dann weiter. "Ich denke auch, die Geschichte klingt so einigermaßen glaubhaft." meint er zwischen zwei Bissen zum Magier. "Aber Ihr habt Recht, es geht wohl bald weiter."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 21.08.2017 19:01

Im Lager

Nach dem Frühstück packt Amaryd seine Sachen zusammen und hilft Wassili dann, wenn dieser auch fertig ist, beim Abbau des Zeltes. Sie bringen ihre Habseligkeiten zum Karren und verstauen sie dort. Zwischenzeitlich bringt Amaryd auch das Geschirr zum Vorratswagen und nutzt noch die Gelegenheit ein bischen Neugierig und Schaulustig durchs Lager zu laufen und lächelnd morgendliche Grüße mit den Mitreisenden, Kutschern und Söldnern auszutauschen
... ich will doch nur spielen!

shanna
Posts in diesem Topic: 20

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von shanna » 21.08.2017 19:17

Lager -> Reise

So kommt dann der Trek langsam wieder in Gang - bis zum nächsten Ziel Nordhag wird es wohl gut noch einen Tag dauern, also werden die üblichen Sicherheitsvorkehrungen getroffen und man befindet bald wieder auf der Straße....

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 16895
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Gorbalad » 21.08.2017 19:30

Wassili geht noch rasch zwischen Frühstück und Aufbruch zu Herrn Bernfels und Frau Bochsbansen um kurz zu berichten."Guten Morgen. Der Verwundete heißt Egbert und steht in Diensten des Hauses Kolenbrander - soweit ich weiß, wie zumindest einige Wagen unseres Treks. Er wurde ausgesandt um uns zu warnen. In Nordhag brach vor etwa zwei Tagen ein größeres Feuer aus. Soweit er das sehen konnte, standen zumindest mehrere Gebäude, wenn nicht gar der ganze Ort in Flammen. Unterwegs wurde er auch noch überfallen und beraubt, dabei bekam er einen ziemlichen Schlag auf den Kopf ab. Er braucht wohl noch ein wenig Ruhe, daher würden wir ihn gern auf unserem Wagen mitnehmen. Sofern es seine Heilung zulässt, will er kurz vor Nordhag nach Norden aufbrechen.

Falls die, die ihn überfallen haben, zu einer größeren Bande gehören, ist Vorsicht wohl angebracht."


Danach hilft er beim Abbau und Verladen des Zelts und des 'Patienten' auf den Wagen.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 7401
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Zyrrashijn » 24.08.2017 21:28

Unterwegs

Nach dem Gespräch mit dem Magier ruft Elira die Wachen des Trecks zusammen. Sie wirkt besorgt. "Also, herhören, alle zusammen. Wie ihr sicher mitgekriegt habt, haben wir heute in den Morgenstunden einen Mann aus dem Wald gefischt, der überfallen worden ist." Sie beginnt, unruhig auf und ab zu gehen. "Es bleibt bei erhöhter Alarmbereitschaft. Außerdem brauche ich Freiwillige für berittene Erkundung." Sie schaut in die Runde. Die meisten der Söldner murren ein wenig und scheinen auch nicht besonders erpicht auf die Sonderaufgabe zu sein. "Nun?"
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 1073
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Märzhäsin » 24.08.2017 21:32

Unterwegs

"(leichter andergaster Akzent) Wie wäre es denn mit Meister Gerodan und mir, Herrin Bochsbansen? Gemeinsam sind wir ein unschlagbares Paar" sagt Milena mit einem freundlichen Lächeln.

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 7401
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Zyrrashijn » 24.08.2017 21:52

Unterwegs

Milenas Vorschlag wird von den anderen Söldnern als eine Art Scherz aufgenommen. Es gibt vereinzeltes Gelächter. Elira schaut die Elfe mit einem unschlüssigen Blick an. "Du und... Gerodan?" sie schaut zu dem alten Söldner. Gerodan fixiert Milena mit einem finsteren Blick und sieht am wenigsten begeistert von allen aus. "Also ich weiß nicht, Schätzchen, der alte Kauz..." weiter kommt sie nicht, denn sie wird von Gerodan unterbrochen. "Ne, is' gut. Ich mach's." Sein finsterer Blick bleibt dabei weiter auf Milena gerichtet. Eliras Gesichtsausdruck grenzt an Fassungslosigkeit. Dann aber zuckt sie mit den Schultern. "Also gut, jeder auf seinen Posten. Und keine Extratouren!" Die Versammlung löst sich auf und die Wachen des Zuges verteilen sich auf die Wagen. Gerodan bringt seine Hellebarde weg, dann beginnt er eines der Reitpferde fertig zu machen.
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Cloverleave
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 1586
Registriert: 01.12.2014 10:50

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Cloverleave » 24.08.2017 21:56

Das nutzt Rauert, um Gerodan anzusprechen. "He, da bist du ja. Ich bräucht mal deinen Rat..." Er mustert das Pferd und verliert seinen Faden. "Warum gehst du eigentlich mit der Fey? Du solltest vorsichtig mit der sein."

Benutzeravatar
Zyrrashijn
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 7401
Registriert: 01.09.2011 10:51
Wohnort: NRW
Geschlecht:

Reise nach Nordhag - ein Wagentreck

Beitrag von Zyrrashijn » 24.08.2017 22:04

"Pah, Rauert, erspar' mir dein abergläubisches Gejammer. Elfen singen wie jedes andere Vögelchen, wenn du ihnen die Zähne rausreißt." Er grinst breit und unansehnlich, wie er es immer tut, wenn er eine unappetitliche Anekdote aus der "guten alten Zeit" erzählt. Sein Blick schweift in eine lange zurückliegende Vergangenheit. "Is' doch meine Sache, wenn ich mich freiwillig melden will, was? Aber du wolltest mir doch nich' deine freundliche Warnung zukommen lassen. Was willst du?"
- Wer dem Licht dienen will, darf die Schatten nicht scheuen -

Antworten