Wichtige Änderung am Discord Server viewtopic.php?p=1727965#p1727965

 

 

 

[Olport] Der Gasthof

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Antworten
Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 8467
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Chephren » 10.09.2017 02:22

Tisch des Waldmenschen
Sie überlegt für eine Moment, wird dann etwas rot. Nun, diese Tochter der Unaufmerksamkeit muss zugeben, dass sie da nicht so genau aufgepasst hat. Hammerhände, Hammerschläge... Aber sein Schiff ankert in Brabak, obwohl sie aus Thorwal sind. etwas peinlich berührt zuckt sie mit den Schultern. Thorhald Arngrimson, hieß er und war Skalde, was wohl so etwas wie ein Haimamudin ist. Er erzählte von mutigen blonden Männern, mächtiger als jeder Rochschaz und mutiger als ein Sandlöwe. Seefahrer, die nur in Ruban dem Rieslandfahrer ihresgleichen suchen... Ich kann euch nicht alle Geschichten wiedergeben, dieser Mann hat ein Gedächtnis, das dem eines Magiers gleicht. Besonders beeindruckt hat mich die Geschichte von einem Kapitän eines Schiffes, der es durch eine List schaffte einen Riesen zu bezwingen, seinen Schatz zu rauben und gleichzeitig noch einem anderem ein Schnippchen zu schlagen.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 12484
Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.09.2017 07:46

"Oh, umso besser", gibt Firngrin erfreut zurück, als er hört, dass es sogar eine kleine elfische Siedlung hier zu geben scheint. "Dann muss ich dort auf jeden Fall auch noch hin. Aber sag, wollen wir uns nicht auch zu den anderen setzen?"

BlackKnight
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 75
Registriert: 20.08.2017 11:26

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von BlackKnight » 10.09.2017 08:38

Ylvi versorgt die Sachen dieser fremdländischen Schönheit, die wie die Elfen immer zu in solch einer blumigen Sprache redet. "Hier kann jeder singen und tanzen wie er Lust hat", beantwortet sie noch ihre Frage. "Später tun das eh fast alle von alleine. Wartet mal ab." Dabei zwinkert sie der Schönheit zu.

Vaelca nimmt derweil die Bestellungen entgegen und versorgt die Gäste mit Met und den gewünschten Speißen. "Wenn der Sturm vorbei ist, kann ich mir das Schiff mal ansehen", meint die kräftige Thorwalerin, die sich gut mit Schiffen auskennt. "He Björn, du hast nicht noch zufällig ein zweites Fass übrig oder? Ohm der alte Suffkopf wollte mit dem Nachschub schon längst da sein."

Nicht nur Vaelca scheint sich für das Gespräch der Gäste zu interessieren. Auch der der tulamidische Händler und sein norbardischer Freund schauen ungewöhnlich oft zu dem bunten Tisch herüber und scheinen sich ihr eigenes Bild davon zu machen oder es zumindest zusammen zu reimen.

Als Ylvi zurückkommt hat sie eine Leier in der Hand. "He Sandro, ich habe ein passendes Lied für euch gefunden." Sie zupft einige Töne auf ihrer Leier und fängt dann mit schöner Stimme an zu singen:

"Was einst in Thorwal als Wette stand,
ging über die Meere, rund um das Land.
Die Geschichte der Tollkühnen ward geboren
mit einer Mannschaft neu auserkoren.

Durch Sturm und Flut zu Lande gezwungen,
den eisigen Wind und die Wellen bezwungen,
so sitzen sie hier und wärmen sich auf,
ändern schon jetzt des Schicksales Lauf."


Sie setzt ab und lächelt. "Würde mich interessieren, wie es weiter geht."

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4941
Registriert: 18.06.2011 02:07

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 10.09.2017 13:23

"Klar." meint Björn und packt sein Fäßchen, nimmt es wieder unter den Arm und geht mit dem Elf zum Tisch herüber.
Als Vaelca ihn dabei fragt, ob er noch ein Fäßchen habe, antwortet er lachend: "Da hab ich mal die Chance auf ein gutes Geschäft und schon schnappst Du's weg, was? Zwei hab ich noch, kannst eins haben. Dann geht der Erste aber auf Dich - und den krieg ich!" grinst er und stellt das Fäßchen auf den Tisch, wo die anderen sitzen: "Ich bin Björn." stellt er sich der Runde vor und blickt herum, faßt dabei Sandro ins Auge: "und Du bist Sandro Schlangenschlitzer, das wohl!" sagt er sich setzend, es ist eine Feststellung, keine Frage.
Er zieht einen Zapfhahn aus der Tasche und legt ihn auf das Fäßchen: "Vaelca, ich glaub wir brauchen Becher."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Eiskristall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 853
Registriert: 19.01.2015 16:28
Wohnort: Fischbach Saarland

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Eiskristall » 10.09.2017 14:38

Tisch des Waldmenschen

Han-Hepi Hawe freut sich dass er angesprochen wird und erwidert den Händedruck mit einem Grinsen. Mein Name ift Han-Hepi Hawe und wer bift du ?

Dann dreht er sich zu der Sharisad herum und lächelt diese mit seinen weißen Zähnen an. Mufik ? Ich habe keine Ahnung. Ich würde euch etwaf vorfpielen, aber leider bin ich def Fpielens eines Inftrumentef nicht fähig. Einen fönen Namen habt ihr übrigenf föne Wüftenblume, Fhanya hat einen guten Klang

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 10.09.2017 14:47

Tisch des Waldmenschen

Ah, ein Skalde. Gute Männer und Frauen, kluge Männer und Frauen. Mehr als nur Geschichtenerzähler. Klingt als wär er auch ein Hammerfaust gewesen, in Brabak gibt es uns auch, wenn auch unter anderer Führung. Ich hab erst vor Kurzem erfahren das eine ihrer Ottas hier bei uns überwintert, aber ich glaub ein Thorhald oder ein Arngrim sind nicht mit dabei. Wenn du dich für mehr Geschichten und Sagas interessierst solltest du auch mal mit unseren Diaren sprechen, im Swafnirtempel ist immer was los und da kannst du viel erfahren über unsere Geschichte."" Auch ein Hammerfaust, unsere Diare, unsere Geschichte. Dieser Sohn der Meere welcher nichts mit Wäldern oder Dschungeln zu tun haben will, hält sich in der Tat für einen Thorwaler. Gerade weil er es so selbstverständlich beiläufig so sagt, dass klar ist dass für Sandro selber daran nicht der leiseste Zweifel besteht. er ist sich seiner sicher und mit sich im reinen.

Als Ylvi dann mit der Leier zurück kommt und ein passendes Lied ankündigt liegt seine Aufmerksamkeit bei ihr und klopft schließlich zur Zustimmung mit der flachen Hand auf den stabilen Tisch. "Gefällt mir! Du weißt was du machst! Wenn wir das alles überstanden haben und wieder zurück sind komm ich wieder her und erzähle euch von den Abenteuern, dann kannst du weiter daran arbeiten." Verspricht er ihr.

Versorgt mit allem was das Herz begehrt bedankt er sich auch bei Vaelca dafür, nickt auf ihr Angebot bekräftigend. "Ein großzügiges Angebot, das wohl! Danke, da können wir uns glücklich schätzen. Und wenn dich doch einer abwimmeln will sagste einfach das ich es für eine gute Idee halte und setzt deinen Dickkopf durch bis du mit jemanden zu tun hast der der weiß was er an dir hat." Immerhin können sie jede helfende Hand brauchen.

Als dann der Blonde mit Fass zu ihnen kommt, sicht vorstellt, schiebt Sandro mit dem Fuß einen freien Stuhl etwas zurück so dass Björn sich besser setzen kann. "Der bin ich! Und du bist der Björn, der sich dauernd die Haare abfackelt." Bei seiner Feststellung muss Sandro doch etwas grinsen.

Natürlich hatte er sich auch Han-hepi vorgestellt, während des Händedrucks. "Das letze mal als ich ein Instrument zur Hand hatte, endete es damit das man mich von Bord schmeißen wollte. Da bist du also nicht alleine. Bei mir geht es öfters schief als das was Brauchbares bei rummkommt."

Benutzeravatar
Eiskristall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 853
Registriert: 19.01.2015 16:28
Wohnort: Fischbach Saarland

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Eiskristall » 10.09.2017 14:57

Am Tisch des Waldmenschen

Han-Hepi Hawe wirft einfach mal so die Frage in den Raum, die ihn schon länger beschäftigt. Verzeiht den Gedankenfprung, aber ich habe gehört, hier kann man bei dem Fogwulf anheuern ? Defhalb bin ich nämlich hier. Oder habe ich das falsch verstanden und lediglich seine Matrosen geben sich hier ein Stelldichein ?
Zuletzt geändert von Eiskristall am 11.09.2017 10:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 8467
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Chephren » 10.09.2017 18:11

Tisch des Waldmenschen
Das wird diese Tochter der Neugier machen, meint sie zum Vorschlag mit den Diaren. Immerhin können nur wenige im Süden solche Geschichten erzählen.
Als dann die Tochter der Wirtin auch noch anfängt zu singen, wenn auch nur kurz, wirkt sie sehr zufrieden und als dann auch noch ein "echter" Thorwaler, so wie sie ihr beschrieben wurden, Platz nimmt hat sie endgültig gute Laune.
Nun das spielen und singen kann ich übernehmen oder diese Schwester der Nachtigallen, antwortet sie schmunzelnd und zugleich der Sängerin gegenüber anerkennend, als die Männer einhellig meinen, dass sie nicht spielen können. Wenn alle hier so singen können, dann werde ich es schwer haben, lobt sie Ylvi.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 12484
Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.09.2017 18:16

Tisch des Waldmenschen

"Mir sagt man zwar eine schöne Stimme nach, aber singen kann ich trotzdem nicht", meint Firngrin zu diesen Thema. "Und ich hoffe, dass die begonnene Saga gut enden wird. Der Anfang macht jedenfalls schon Lust auf mehr. Das wohl!", applaudiert auch er der Skaldin.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3362
Registriert: 02.02.2010 21:42
Wohnort: München

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 10.09.2017 22:08

Aus der Kälte tritt eine für Thorwal kleine Frau in die Schankstube. Sie legt den norbardischen Anorak ab und die bornische Pelzmütze ab und darunter kommt das Gewand einer Draconiterin zu Tage. Sie wärmt sich erstmal auf und blickt in den Raum
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 8467
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Chephren » 10.09.2017 23:20

Als dann auch noch der Elf von einer gerade stattfindenden Saga spricht, blickt sie die beiden an, die wohl gerade besungen wurden. Kurz überlegt sie abzuwarten, aber die Neugier überwiegt dann doch deutlich.
Was genau macht ihr Söhne des Mutes gerade, dass man schon jetzt Lieder über euch singt, fragt sie unverblümt nach.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 12484
Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Nicolo Bosvani » 11.09.2017 07:13

Firngrin wirft sich stolz in die Brust. "Wir sind Mitglieder von Foggwulfs Otta bei der großen Wettfahrt. Du hast sicher schon davon gehört. Oder? Du bist nicht von hier? Wenn du schon länger in der Stadt wärst, müsstest du bereits davon gehört haben."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 11.09.2017 11:02

Tisch des Waldmenschen

Han-Hepi Hawes Frage lässt Sandro merklich grinsen, als dieser sich ihm zuwendet. "Na, so weit ich weiß schauen hier nur ein paar seiner Leute vorbei. Entweder falsch verstanden oder jemand wollte dir nen Bären aufbinden."

Sandro nickt leicht, als die Sharizad ihre Meinung zum Tempel preisgibt, kurz geht sein Blick auch zum Eingang wo schon wieder jemand Neues eintritt. Ganz schön viele Fremde die gerade ankommen. Aber Firngrins Einwurf stimmt er deutlich zu. "das wohl!"

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 8467
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Chephren » 11.09.2017 16:14

Tisch des Waldmenschen
Shanya wird wieder ein wenig rot. Nun, diese Tochter des Südens ist erst vor einer Stunde hier angekommen. Ich weiß nicht einmal wer dieser Foggwulf ist, wenn ihr ehrlich sein soll. Und was für eine Wettfahrt? Jetzt schaut sie schon wieder eher neugierig, als peinlich berührt. Das scheint ja eine Fahrt zu sein, wie die Fahrten Rubans, die jedes Kind in Khunchom kennt. Diese Geschichte von ihm müsstet ihr kennen:
Einst fuhr er mit einem mächtigen Magier das Unterwasserreich Wahjad zu suchen. In unheiligem Sturm, im Strudel und im Kampf gegen die Krakonier wurden Raidri Conchobair einige Adlige versprengt.
Den Kapitän Ruban und die Kogge 'Meermaid' verschlug es nach einem Vulkanausbruch in den Waldinseln gar ins Feuermeer. Auf den riesigen Tangfelder verschlangen hundert Schritt große Seeschlangen seine letzten Gefährten. Erst das Eingreifen des Walkönigs in seinem heiligen Kampf gegen die Unwesen rettete ihn, und der Pottwal trug Ruban gar zurück nach Hôt-Alem.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 11.09.2017 16:41

Tisch des Waldmenschen

"Der Foggwulf ist einer der größten, berühmtesten und besten Drachenführers Thorwals, das wohl! Es geht darum wer der beste und größte von allen ist. Er und sein Konkurrent fahren mit neuer Besatzung los und müssen Aufgaben erledigen, der Sieger wird der "König der Meere. Also unser Foggwulf!" Antwortet Sandro ihr, als Shanya fragt. Dabei ist er voll und ganz von dem überzeugt was er sagt.

Zu ihrer Geschichte überlegt er kurz, nickt dann aber zustimmend. "Von denen hab ich schon gehört. Eine große Ehre führ ihn das der Walkönig eingegriffen hat, sonst wär es das für ihn gewesen. Verdammte Hranngar-Brut! Ruban wär ich Damals in Khunchom auch vielleicht begegnet wenn er da nicht auf Fahrt gewesen wäre." Diesen Raidri hätte ich aber gerne mal in den Fingern, nach dem was ich so gehört hab was der mit Frauen anstellt hat der mindestens eine ordentliche Tracht Prügel verdient wenn das stimmt. Egal wer er ist oder welche Titel er führt.

Benutzeravatar
Eiskristall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 853
Registriert: 19.01.2015 16:28
Wohnort: Fischbach Saarland

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Eiskristall » 11.09.2017 17:32

Am Tisch des Waldmenschen

Na dann bin ich wohl wirklich einer Falfchinformation erlegen meint der Waldmensch und sein Gesicht wirkt traurig. Ich hatte gehofft, daff ich mir mit dem Fogwulf einen Namen machen kann. Ich bin ein fehr guter Fteuermann müfft ihr wiffen.

BlackKnight
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 75
Registriert: 20.08.2017 11:26

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von BlackKnight » 11.09.2017 20:50

"Das lässt sich einrichten", grinst sie schelmisch und gemeinsam mit Ylvi sind im handumdrehen mehrere Trinkhörner auf dem Tisch. "Willst du dein Fass selbst aufmachen oder soll das jemand übernehmen, der Ahnung davon hat", neckt Vaelca Björn noch ein wenig. "Ich finde das soll er ruhig selber machen, nachdem er es schon hier hereingeschleift hat", setzt Ylva gleich nach. Die beiden Schwestern verstehen sich sehr gut und sind meistens auch in typischer thorwalscher Manier ziemlich direkt. Ylvi legt ihm einen Hammer zu dem Zapfhahn und meint: "Mach bloß keine Sauerei oder du musst sie selbst wieder aufwischen."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 11.09.2017 21:11

Am Tisch des Waldmenschen

2Ach, mach dir nichts draus. Wenn du wirklich so gut bist wirst du spätestens im Frühjahr sicher die Möglichkeit finden dich wo anders zu beweisen. Wenn nicht hier, dann sicher in unserer Stadt Thorwal." Meint der schwarzhäutige Thorwaler zuversichtlich zu dem kleineren Waldmenschen. Im Moment ist ja eh fast alles wegen der Winterruhe ruhig.

Als dann trinkhörner und Hammer an den Tisch kommen schaut Sandro etwas skeptisch zu Bjorns Fass, dann zu Björn. Allerdings merklich gespielt und mit einem beinahe schelmischen Blitzen in Augen und Mundwinkel. "Ob das so eine gute Idee ist? Nach dem was ich so gehört habe könnte es nach Hinten losgehen auf eins von Björns Fässern mit einem Hammer zu schlagen." Neckt er gutmütig.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 12484
Registriert: 16.01.2004 16:15
Wohnort: Menden

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Nicolo Bosvani » 11.09.2017 21:12

"Aufwischen ist ein gutes Stichwort. Ich hätte statt des Feuers gerne Wasser", bestellt Firngrin. "Aber nicht das Wischwasser bitte", setzt er noch nach und beobachtet dann neugierig das Treiben rund um das Fass.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3362
Registriert: 02.02.2010 21:42
Wohnort: München

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 11.09.2017 21:57

Rowena, das ist der Name der bornländischen Draconiterin, stellt erstaunt fest, dass in dieser urthorwalschen Stadt sich Menschen und Zungen vieler Länder getroffen haben, die zudem interessante Dinge berichten und wohl schon einige bedeutende Persönlichkeiten auf den Derenrund kennengelernt haben: Der Schwertkönig, Ruban der Rieslandfahrer. Ein Name lässt sie aufhorchen: Foggwulf, der beste Drachenführer? Gar der beste Kapitän der Meere? War da etwas dran oder nur die übliche Neigung zur Prahlerei der Nordleute, die sie schon aus dem Studium dieser Kultur kannte? Rowena bestellt erstmal einen Tee, aber auch ganz Bornländerin einen Eintopf, wohl eine thorwalsche Rübensuppe. Und auch ganz Bornländerin und untypisch für eine Hesindegeweihte ein Premer Feuer. Wer mithört, hört sie vorzügliches THorwalsch sprechen. Während sie auf ihre Bestellung wartet, hört sie mit einem Ohr den Gesprächen zu, zückt aber ein Buch und beginnt mit Notizen und Zeichnungen. Dabei setzt sie zwei Gläser auf ihre Nase ... seltsam...
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4941
Registriert: 18.06.2011 02:07

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 11.09.2017 22:12

Björn setzt eine beleidigte Mine auf: "Einmal spritzt was rum und so ne dumme Kerze steht zu nah," mault er, "und schon wird man Jahrelang damit aufgezogen." Währenddessen setzt er gekonnt den Zapfhahn an und greift nach dem Hammer: "Dabei war die Verpuffung doch ein Qualitätszeichen.
Jedes Feuer brennt - nur meins explodiert auch!"
grinst er und treibt mit einem kräftigen Hieb den Zapfhahn ins Fäßchen. Dann kippt er es auf die Seite und sagt: "So, bitte schön. Dann mal her die Becher."
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 11.09.2017 22:38

Am Tisch des Waldmenschen

Die letzte Bemerkung über das Qualitätszeichen lässt Sandro dann doch auflachen und da er nicht wirklich mit etwas rechnet lässt er auch das Anschlagen des Fasses ohne Reaktion passieren. "Das wohl! Damit solltest du werben." Und schon ist sein Becher bei Björns Fass angekommen. das Trinkhorn, inklusive Halterung, bleibt dem Met reserviert. "Björner Feuer! Jedes Feuer brennt, aber Seins explodiert auch!"

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4941
Registriert: 18.06.2011 02:07

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 11.09.2017 22:45

Am Tisch des Waldmenschen

Plötzlich sieht Björn richtig nachdenklich aus: "...schlach, Du hast recht." sagt er, während er anfängt die gereichten Becher zu füllen, bis er schließlich -als letztes- sich selbst einschenkt. Dann grinst er: "Aber jetzt wollen wir erst mal auf den Foggwulf anstoßen: Möge er er kommen, bevor das Fäßchen leer ist." prostet er den anderen zu.
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 11.09.2017 23:03

Am Tisch des Waldmenschen

Der Blick des schwarzen Thorwalers geht durchaus auch mal zur Theke, wo die Frau im Gewand der Hesindekirche sitzt, widmet sich dann aber doch wieder grinsend dem Tisch, Björn und vor allem dessen Feuer. "Dann auf den Foggwulf, möge seine Reise ein voller Erfolg werden. Und auf den edlen Spender und dessen großzügige Geste, das wohl! Mit dem Worten würde er auch zuprosten und auch anstoßen.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4941
Registriert: 18.06.2011 02:07

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 11.09.2017 23:12

Björn zögert und ein panischer Blick wechselt hektisch zwischen Sandro, Vaelca und dem Fäßchen hin und her. Dann stößt er -sich auf die Lippe beißend- seinen Becher gegen Sandros und danach den aller anderen, die mit trinken: "Das wohl!"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 8467
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Chephren » 11.09.2017 23:16

Am Tisch des Waldmenschen
Shanya wirkt nicht ganz unbeeindruckt von der Wette, hört dann jedoch erst einmal schmunzelnd dem Geplänkel der 4 Thorwaler zu.
"Möge er immer eine Handbreit Wasser unter der Kiel haben," stößt sie ebenfalls an.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator
Moderator
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 27004
Registriert: 24.02.2007 22:20
Wohnort: Köln

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Farmelon » 11.09.2017 23:34

Am Tisch des Waldmenschen

Björns panischer blick lässt Sandro doch grinsen, ein leichter Klaps auf die Schulter folgt. "Jetzt hab dich nicht so, ist mir schon klar das du damit auch gutes Silber verdienen willst, keine Sorge. Aber der Ausdruck von dir war es wert!"

Nachdem alle angestoßen oder zugeprostet haben probiert er auch, auf typisch thorwalsche Art. "Ah, der ist wirklich verdammt gut! Dieser Nachgeschmack und wie er von Innen wärmt. Anders als Premer Feuer, aber dahinter braucht sich Björns Feuer wirklich nicht zu verstecken."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 8467
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Chephren » 11.09.2017 23:41

Am Tisch des Waldmenschen
Auch Shanya probiert und ist augenscheinlich überrascht: von der Stärke und dem guten Geschmack.
Den Namen Feuer trägt dieser Schnaps des Meisters der Destille nicht umsonst, meint sie. Wirklich sehr lecker.

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4941
Registriert: 18.06.2011 02:07

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 12.09.2017 00:09

Björn freut sich sichtlich, daß sein Feuer mundet. Und das Sandro ihn auf den Arm genommen hat, trägt er ihm offensichtlich auch nicht nach:
"Mein persönlicher Brand." erklärt er sichtlich stolz, "Der Erste nach Originalrezept, der zweite mit Honig gesüßt und der dritte mit Kräutern veredelt. Alles auf kleiner Flamme, versteht sich." Dann blickt er sich um:
"Aber was erzähl ich hier von kleinen Flammen in Olport und meinen Rezepten, erzählt besser von Euch. Was geschah nach der Abfahrt aus Thorwal?" fragt er an Sandro und Firngrin gerichtet und dreht sich auch zu den beiden Fremdländern um: "Und was treibt Euch in den kühlen Norden?"
... ich will doch nur spielen!

Benutzeravatar
Eiskristall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 853
Registriert: 19.01.2015 16:28
Wohnort: Fischbach Saarland

[Olport] Der Gasthof

Beitrag von Eiskristall » 12.09.2017 00:32

Am Tisch des Waldmenschen

Auch der kleine obeinige Steuermann trinkt mit den anderen das starke Gebräu und es scheint ihn nicht umzuhauen - anscheinend ist er den ein oder anderen starken Tropfen gewohnt. föner Abgang meint er noch zum spendablen Gönner und auf den Fogwulf schiebt er hinterher

Antworten