Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Antworten
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 18.09.2017 16:45

"(leichter andergaster Akzent) Ich habe tatsächlich öfters darüber nachgedacht zu meiner Tante nach Weiden zu ziehen aber habe mich aus mehreren Gründen dagegen entschieden. Zum einen hatten Frauen in der Freiherrschaft Teshkalien aus der ich stamme schon immer deutlich mehr Rechte als im restlichen Andergast, was daran liegt dass bereits damals Freiherrin Ossyra von Teshkal über sie herrschte. Dazu kommt dass ich meine Eltern, meine Brüder und meine Freunde nicht im Stich lassen wollte, außerdem war ich noch ein Kind bevor die Reformen begonnen haben und bin auch eigentlich immer noch nicht erwachsen. Mein Volk gilt nach Meinung der Anatomen frühestens ab 25 Götterläufen als körperliche erwachsen und frühestens ab 28 Götterläufen als emotional erwachsen. Ich habe erst 27 Winter hinter mir seit dem mich mein Pflegeeltern als Säugling adoptiert haben. Ich kam aus einem Waisenhaus, meine leiblichen Eltern waren angeblich verweltlichte und sippenlose Auelfen die bei einem Jagdausflug von Raubrittern in der Waldwildnis getötet wurden die uns von den Nostrianern trennt." erzählt Milena mit einem traurigen und nachdenklichen Blick.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 18.09.2017 20:05

"Hmmm seit meinen 14ten Götterllläuf sagt man mir immer das ich für mein Tuhhhen selllbst verantwortlllich bin... aber auch mit mittlllerweile 22 hälllt man mir immer noch vor wie Unerfahren ich doch bin und das ich ja noch fast ein Kind sei.
Dann ist das mit den Refororomodinges hier alllso noch nicht so lllange her? Hmmm gut... alllter und eine 'am-selllben-Ort-verwurzelte-Familllie' sind für dich natürlllich ein guter Grund. Aber glllaub mal, wenn allle Fraunen in Andergast beschlllossen hätten aufzustehen und dort hin zu gehen, wo sie mehr respektier gewesen wären, das hätte hier zu Lllande bestimmt bei den Männern nach kurzer Zeit zu einen schnellen Umdenken geführt. Ganz gewiss sogar! "
Der Fingerhut taucht erneut in den Humpen.
"Das du aus einen Waisenheim kommst ist ebenfallls recht erstaunlllich. Wir haben das ein oder andere mal Waisenkinder aus der Obhut von Tsageweihte in unserer Truppe Adoptiert.
Es scheint jedoch brauch zu sein, das man elfische Kinder aus Prinzip eher an eine Akademie weiter vermittelt. Weilll bei diesen immer eine ausgeprägte magische Begabung vorhanden ist. Dein Llleben scheint sehr viellle bemerkenswerte Wege eingeschlllagen zu haben, Frau Winzerin."
während Lutz plaudert, scheint er mit dem Essen so weit entgültig fertig zu sein und packt sich die Reste auf die Serviette um daraus ein kleines Bündel zu machen. "Welllcher Art war den das Waisenhaus? Tsa oder doch eher Travia nahe? Oder was anderes?"
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 18.09.2017 23:45

In den Ohren des überzeugzen Maraskaners klang das Gespräch zwuschen der jungen Elfe und dem Gaukler fast schon Skandalös. Und er musste sich zweimal daran erinnern das Andergast nun auch so freizügig war wie der Rest des Kontinenten. Konzepte woe Schuld und die gigantische Ehrlosigkeit die hier herrschten verwirrten ihn aber war er doch wissbegierig. Er würde dem Gespräch weiter folgen aber sich zu keinen politischen Stellungen äußern. Dem starken Däumlig stieg der Alkohol sichtlich zu Kopf und er war sich ziemlich sicher der kleinen Geszallt sollte er agresivwerden versehentlich etwas anzutun. Allerdings viel im etwas ein "Ihr sagtet ihr wart noch nie in Andergast? Ich frage trotzdem. Kennt ihr einen Gaukler Namens Theron? Er spricht kryptisch und ist bessesen von Ehre obwohl er darüber weniger weiß als eine Maraskanische Ratte. Allerdings scheint er Andergast nke zu verlassen."

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 19.09.2017 03:15

Auf diese eingeworfene Frage scheint Lutz erst ein mal verdutzt nachdenken zu müssen. Besonders die Anmerkung über das 'Verständnis-eines-Fremden-von-Ehre' läst Kenoah einen stutzigen Blick ernten.
"Wir sind malll über den Theron gekommen, einen Schufllluß des Yaquir in Alllmada... aber der Gauklller ischt mir nicht bekannt. Tut mir llleid.
Aber weischt du was? Zu Ehre kann ich dir was allls weit gereischter sagen. Die Menschen haben viellle verschiedene Auffaschungen davon wasch sie bedeutet, und jeder von ihnen behauptet die-einzig-wahre-Bedeutung von Ehre schu kennen. Ja wohl dasch tun schie!"
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 19.09.2017 16:00

"(leichter andergaster Akzent) Welch weise, kluge und philosophische Worte." sagt Milena mit einem charmanten Lächeln und streicht Lutz ganz sanft und vorsichtig mit ihrem Zeigefinger über die Wange. "(leichter andergaster Akzent) Das Waisenhaus wurde von einer Tsageweihten geführt und sie wollte mich nicht bei einer Akademie abgeben weil ich ihrer Meinung nach dann komplett ohne Liebe aufgewachsen wäre und nur Härte, Disziplin und Autorität zu spüren bekommen hätte." erzählt sie mit einem nachdenklichen Blick.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 19.09.2017 17:01

Durch das Lob schaut Lutz Gesicht fast aus wie ein Streicholzkopf. "Ja nicht wahr? Hab dische Worte über Ehre von nen Betrunkenen vor nen Abort gehört... Und wischt ihr wasch? Schie schtimmen!!! Ich meine scheht euch malll die Rondrianer an, mit ihrer Ehre im Kampf. Es scholll schogar Diebe geben die behaupten eine Diebeschehre zu haben, gansch Phexgefällig! ... wahrscheinlich geschtohllen... Und dann die Horaschier und Tulamiden mit ihren geschtellschten Ehrgefühl." mit einen verlegenen Blick in Richtung Ciro meit er "... ähm nicht dasch es an der Horaschischen Ehre etwasch ausschuschetzen gäbe. Nein,nein!
Und man vergesse nicht die Alllmadaner.
Verschucht mal euch eine halllbeschtunde mit ihnen schu unterhalllten, ohne schie in ihrer Ehre schu verllletschen. Und einen Alllmadaner in scheine Ehre schu verletschen bedeutet mindeschtens ein blauesch Auge schu rischkieren, wenn nicht schogar einen Schäbelll im Bauch! Schehr llleidenschafftlliche Leute die Alllmadaner.
Jedenfallsch... Ja jeder hat Ehre auf die ein oder andere Weische... und mit discher wäre auch allesch so weit inordnung. Weilll schie so eine ... Kotechse oder so ischt... ein Prin... Prin... na ein Prin-Dingsda ischt. Ein Maschschtab, an den man eigentlllich schein eigenesch Handellln und Denken bemischt! Nur ist sie bei den meischten Leuten nichtsch weiteresch alllsch Schtolllsch und Eitellkeit in einer rechtschaffenden Verkllllleidung, mit der man ausch dem wasch für einen schelbscht richtig und wichtig ischt auf andere herab, schied anschdatt schie an schich schelllbst schu verwenden!"
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 19.09.2017 20:05

"(leichter andergaster Akzent) Solch ein gutaussehender Philosoph und Charmeur!" sagt die mittlerweile von ihrer Beerenauslese beschwipste Auelfe mit einem freundlichen Lächeln während sie mit ihrem Zeigefinger erneut ganz sanft und vorsichtig über die linke Wange von Lutz streicht.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 19.09.2017 23:31

Der junge Mann lässt sich die Berührungen von Milena sichtlich gefallen und streichelt mit seiner freien Hand über ihren Finger.
"Aaaach... i wo... Ich bin nur ein einfacher Mann mit einfachen bedürfnischen... schum beischpielll nicht ausch einer Schtadt gejagt schu werden, von Llleuten die einen für den llletschten Halunken halten... oder scho wasch in der Art... und in Gegenwahhrd einer vielll hübscheren und charmanteren Perschon, mag man schlllicht einfach nicht durch Benehmen und Verschtand einesch Wüüühhhlllschratesch auffallen."
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 21.09.2017 00:01

"(leichter andergaster Akzent) Ich weiß was du meinst, manchmal bedarf es nicht viel um sich in seinen Bedürfnissen befriedigt zu fühlen. Du bist äußerst feinsinnig und tiefgründig. Gibt es eigentlich jemanden von unseren Göttern dem du besonders nah stehst?" fragt sie mit einem charmanten Lächeln und streicht dem jungen Hexer mit ihrem Finger sanft über seinen Nacken.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 21.09.2017 14:01

"Uff... dasch ischt eine schehr schwere Frage *hicks* ... verscheihung ... alscho alsch Gauklllererer da da fühlllt man schich einer Menge Götterern verbunden. Man kommt einfach nicht um hin die hälfte dessss 'Götter-Panther-Dingschdasch' einen scher wichtigen Plllatsch im Llleben einschuräumen. Alllsch aller erschtigesch und wichtigschtessss wäre da Avesch, natüüürlllich, alsch Schutschgott der Reischenden und allen flllatterhaften Volkesch für unschere Lebenschweische einer der, wenn nicht schogar der wichtigschte Gott. Dann natürlich Tscha und Rahja! Wenn wir esch schaffen die Schuschauer in leidenschaftlichen Genusch und entschpannung an unschere Darschtellllung schu binden und kindliche Faschschina-dingschda in ihnen mit immer neueren Darbietungen schu wecken, erscht dann können wir schagen dasch wir eine erfolgreiche Vorführung gemacht haben.
Einen kaum mindereren Schtellenwert hat Phechsch und Travia in unscheren Leben.
Wer Phechsch nicht scheinen Anteilll gönnt, der ischt bald vom Glück verlaschschen und wer Gaschtfreundschaft nicht ausreichend schu schätschen weisch der verhungert drauschen in der källlte. *rülps*
... ohhh... ich bitte erneut um Verscheiung..."
Das 4te leeren eines Trinkbehälters, dessen Größe etwa Lutz's Kopf entspricht, scheint allmählich so deutliche Wirkung zu zeigen, das auch dem Kleinen Mann nicht endgeht wie das Bier beginnt seinen Verstand arg in Mitleidenschaft zu ziehen.
"Wo war ich ... achja... Neben dieschen Göttern, die unscher Llleben alsch Gauklererer und Gauklererererrinninnenen scher schtark prägen, hat schich für mich perschönlich Levthan als ein eschschen.... eschschen.. escheschesch eschschent... alsch gansch wichtigesch Vorbild für eindruckschvolle und ungeschügelte Manneschkraft herauschgeschtellt... beschondersch wenn man bedenkt... " Lutz steht angetrunken schwankend auf um, wie er zu mindest glaubt 'Eindrucksvolle-Posen-einzunehmen'... was durch seine Größe und den Alkoholpegel eher wie ein tapsig unbeholfenes Dingelchen wirkt. "... mit welllcherer Art Darbietung ich alsch schtärkigschter und gröschtigschter Mann die Mänge begeischtere!"
Dann nimmt Lutz Gesicht kurz den Ausdruck höchst konzentrierten Grübels an, bis er verkündet:
"Und nun bitte ich mich kursch schu entschuldigen, ich müsschte da wasch dringendesch er...er...erllledigen! Hallltet eure Gedanken fescht, bin gllleich schurück. Und Woooooollltaaaan!!! Schei ein bravesch Hündchen während ich weg bin und schtell nichtsch an wasch mich in Verlllegenheit bringen könnte." Der für einen Hund an seiner Umgebung überraschend dessinteressierte Woltan gibt nur ein weiteres missmutiges Nörgeln von sich und beschäftigt sich fast ungerührt weiter mit seinem Knochen.

Nach einer gelungenen Bruchlandung vom Tisch, und einer freundlichen Wegbeschreibung von Davela, wankt Lutz in Richtung Abort um zunächst ein Klarum Purum auf sich zu wirken (... was für einen 19 halbfinger großen Mann der betrunken Schwankend vor den Abgrund eines Plumsklos steht, garnicht mal so unwichtig sein dürfte...) um sich dann in aller seelen Ruhe zu erleichtern.
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 21.09.2017 20:44

Die junge Auelfe schaut dem winzigen Hexer besorgt hinterher. "(leichter andergaster Akzent) Falls ich dir behilflich sein soll, sag mir bitte Bescheid!" ruft sie ihm hinterher bevor er verschwindet.

Nachdem einige Sekunden vergangen sind wendet sie sich an den jungen Maraskaner. "(leichter andergaster Akzent) Handelt Ihr eigentlich auch mit anderen Waren außer mit Teesorten?" fragt sie neugierig und mit einem freundlichen Lächeln.

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 22.09.2017 16:16

"Ja, ich handle mit allem was ich in die Finger bekomme. Ich habe nicht oft die Möglichkeit Maraskan zu besuchen und sammle daher am Weg alles auf was ich kann, meist verkaufe ich dies dann in der Heimat, natürlich zu einem angemessenen Preis" Kenoah schaut Lutz hinterher. Der kleine Gaukler torkelte ganz schön und machte ihm einmal mehr seine Ablehnung gegenüber Alkohol bewusst. "Momentan habe ich eine adequate Meng an Maraskanischen Gegenständen, meist Tee und etwas an Ware das sich auf meiner Reise von Maraskan nach Andergast angesammelt hat."

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 22.09.2017 16:28

"(leichter andergaster Akzent) Das klingt vielversprechend, dürfte ich vielleicht einen Blick auf die Waren die Ihr zum Verkauf anbietet werfen? Es ist bestimmt etwas dabei das ich gut gebrauchen kann." fragt Milena mit einem freundlichen Lächeln.

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 22.09.2017 16:56

Kenoah setzte ein Lächeln auf "Natürlich!" Er griff in seinen Rucksack und zog einen Jutebeutel heraus. Dann legte er diesen auf den Tisch und einen weiteren Sack daneben und daneben legte er einen Rapier daneben, in einer Ledernenscheibe. "Horasischer Stahl" sagte er voller Stolz "Zu schade das ich der Benützung einer solchen Waffe nicht gewachsen bin." Dann öffnete er den ersten Jutebeutel und holte ein wenig Silberschmuck heraus, die er als Maraskanische Meisterschmiedekunst anpries und präsentierte dann noch seinen Teebestand, ein Haufen kleinerer Beutel im zweiten. "...alles in allem nicht zu wenig wenn man bedenkt das ich bereits durch das ganze Mittelreich gereist bin"

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 22.09.2017 19:50

Die junge Auelfe betrachtet neugierig das Warenangebot von Kenoah. "(leichter andergaster Akzent) Das Rapier ist wirklich ein äußerst schönes Exemplar aber leider verfüge ich über keinerlei Übung im Umgang mit Fechtwaffen. Wie viel möchtet Ihr für den mit Gravuren verzierten Silberring haben? Ich finde er würde vorzüglich zu meinem Medaillon passen, was meint Ihr? Und habt Ihr auch Teesorten die nach bestimmten Früchten schmecken?" fragt sie mit einem freundlichen Lächeln.

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 22.09.2017 23:23

"Ich sehe ich bin nicht dem die einzige der die Schule der Fechtkunst fremd ist, aber wer weiß wer es vielleicht noch kaufen wird." Die Waffe verschwand mit einem Seufzer im Rucksack. "Ah der Ring, geschmiedet von einem meiner Freunde aus meiner Heimat, ein wundervolles Schmuckstück, wäre es doch an einer weniger reizenden Dame verschwendet! Auch scheint er wie für Amulett gemacht zu sein! Unter diesen Umständen wäre ich gewillt ihn euch für 9 Silbertaler zu überlassen. Obwohl, nein. Er scheint wie für euch gemacht, ich werde ihn euch für 8 Silbertaler geben." Dann nahm er einen Teebeutel (Einen der kleinen beutel mit Tee und sagte. "Dies ist ein Früchtetee, allerdings ist er vom Kontinent und nicht von unserem schönen Eiland. Ich könnte euch etwas von ihm geben er würde euch 50 Heller die Unze Kosten, bei den hiesigen Zöllen ein Freundschaftspreis"

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 23.09.2017 14:41

Ciro kommt wieder in den Schankraum hinein, nachdem er sich zuvor entschuldigt hatte, dass er nach seinem Pferd sehen wolle und setzt sich hin.
Verzeiht, aber die Stute ist neu und ein Geschenk, deshalb wollte ich einmal nach dem Rechten sehen.
Er lässt seinen Blick über die Waren des Maraskaners schweifen.
Oh, hier wird gehandelt?
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 23.09.2017 17:01

"(leichter andergaster Akzent) Vielen Dank, wie überaus charmant von Euch! Für solch ein schönes Exemplar ist das gewiss ein angemessener Preis." Milena öffnet ihre Umhängetasche und zieht ihren Münzbeutel heraus. Als sie ihn öffnet betrachtet sie nachdenklich einige Sekunden lang die 16 Silbertaler und 24 Heller die sich darin befinden. "(leichter andergaster Akzent) Für den Ring und den Früchtetee bekommt Ihr insgesamt 13 Silbertaler von mir, richtig?" fragt sie freundlich bevor sie sich an den gerade zurückgekehrten Ciro wendet: "(leichter andergaster Akzent) Oh ja! Ich bin immer sehr neugierig darauf welche Dinge reisende Händler im Angebot haben denn es ist fast immer etwas schönes dabei das ich gut gebrauchen kann. Einige unterstellen mir eine Art Sammelzwang, ich denke dass liegt an meinem Seelentier." erklärt die junge Auelfe mit einem charmanten Lächeln.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 23.09.2017 18:30

Ist es etwa eine Elster?
Er zwinkert er zu und lächelt.
Diesen Sammelzwang kenne ich, das tuen viele Adelige in der Heimat. Mein Auftraggeber sammelt zum Beispiel Zauberstäbe.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 23.09.2017 19:38

"(leichter andergaster Akzent) Nein, es ist ein Eichhörnchen. Er sammelt Zauberstäbe? Das klingt äußerst interessant, wie viele besitzt er denn bereits? Und um welche Rasse handelt es sich denn bei Eurer neuen Stute? Ich liebe Pferde. Habt Ihr draußen die Teshkaler-Stute mit den beiden Satteltaschen gesehen? Das ist meine Selina." erzählt Milena mir einem freundlichen Lächeln.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 23.09.2017 23:31

Es sind tatsächlich fünf - jedenfalls habe ich so viele in seinem Stadthaus gesehen.
Mein Nestor ist ein Goldfelser und Deine Stute habe ich auch gesehen, ein wirklich schönes Tier. Besitzt Du sie schon lange?
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 24.09.2017 13:39

"Der Preis hängt dacon ab wieviel Tee ihr wollt. Ich trage jedoch nur 10 Unzen Des Früchtetees mit mir. Auch würde ich euch bitten den Ring zu tragen und ihn nicht im Hintergarten zu vergraben wie eine Erdnuss." Sagte Kenoah freundlich. Dann wandte er sich an Ciro "Werter Freund weckt irgendeiner dieser Gegenstände Interesse in euch? Vielleicht eine Fechtwaffe aus dem Horasreich?" Er zog den Rapier wieder aus dem Rucksack.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 24.09.2017 17:39

Milena schmunzelt vergnügt wegen Kenoahs Scherz. "(leichter andergaster Akzent) Ich nehme erst mal nur eine Unze von dem Früchtetee. Das macht dann insgesamt 13 Silbertaler, richtig?" sagt sie mit einem freundlichen Lächeln bevor sie sich wieder an Ciro wendet. "(leichter andergaster Akzent) Ich habe sie vor ungefähr zwei Jahren von meinem Lehrmeister Bulgur geschenkt bekommen damit ich bei den Feldstudien auf die er mich regelmäßig losschickt schneller, leichter und komfortabler von einem Ort zum anderen gelange." erklärt Milena freundlich.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 1208
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 26.09.2017 12:58

Habt Dank, aber mit Fechtwaffen vermag ich nicht allzu geschickt umzugehen - ich vertraue lieber auf meinen Kusliker Säbel und auf meine Torsionswaffen.
Er wendet sich an Milena
Ihr seid doch garantiert eine hervorragende Schützin, so als Elfe?
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 26.09.2017 20:16

"(leichter andergaster Akzent) Ich erlaube mir ungern ein Urteil über meine eigenen Fähigkeiten weil so etwas als Arroganz und Überheblichkeit missverstanden werden kann aber die meisten die mich kennen bezeichnen mich als eine gute Jägerin. Wir Fey scheinen tatsächlich über eine natürliche Begabung beim Umgang mit Bögen zu verfügen und kurioserweise trifft das sogar auf mich zu obwohl ich unter Menschen aufgewachsen bin. Ihr seht mir übrigens ebenfalls nach einem guten Jäger aus, ihr wirkt nur deutlich vornehmer als die Jäger die ich hier aus Andergast gewohnt bin. Mir gefällt besonders Euer Hut." erklärt Milena mit einem freundlichen Lächeln. Im selben Moment bemerkt sie dass sich die Tür zum Schankraum öffnet und Lutz erneut hinein tritt.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 26.09.2017 20:31

Ein sichtlicht erleichterter und entspannter Lutz betritt den Schankraum. Aber nicht nur erleichtert, denn irgend wo auf dem Weg zum Abort und zurück hat Lutz anscheinend sein betrunkenes Torkeln irgend wo verlegt. Als er sich dem Tisch nähert ruft er schon den anderen entgegen:
" Also gut Leute... wo waren wir? Ehre? Götter? Wein? Oder haben Satinavs Hörner das gespräch schon ganz wo anders hingschubst?"
Dann hüpft der kleine Hexer auf den Tisch und wirkt ein weiteres mal überrascht, als er die Wahrenschau auf den Tisch entdeckt.
"Liebe Güte... ich war aber jetzt nicht so lange weg, das der Markttag angebrochen ist... oder etwa doch?" fragt Lutz in die Runde hinein.
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzeravatar
Shinobi_no_mono
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 188
Registriert: 28.08.2017 20:11

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Shinobi_no_mono » 26.09.2017 21:46

"Ah die Jagd. Es verbindet viele gute Elemente. Ruhe Entschlossenheit und Reflexe, aber wen ich einen Bogen nur in die Hand nehme habeich schon verloren." Er reichte ihr einen kleinen Sack. "10 Silbertaler. Tee, Ring und Sack. Es ist kein schlechte Angebot." Nun kam Lutz ange... Nein er torkelte nicht mehr! Kenoah runzelte die Stirn. " Also gut Leute... wo waren wir? Ehre? Götter? Wein? Oder haben Satinavs Hörner das gespräch schon ganz wo anders hingschubst?"
Dann hüpft der kleine Hexer auf den Tisch und wirkt ein weiteres mal überrascht, als er die Wahrenschau auf den Tisch entdeckt.
"Liebe Güte... ich war aber jetzt nicht so lange weg, das der Markttag angebrochen ist... oder etwa doch?"
Kenoah wandte sich an Lutz. "Nur die bescheidene Ware eines kleinen Händlers." Dann steckte er die Fechtwaffe zurück in den Rucksack.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 26.09.2017 22:08

Auf Kenoah's Antwort fällt eine deutlich Anspannung von Lutz ab.
"Oh... Gut... sehr gut! Ich hatte schon fast die Befürchtung jetzt auch noch durch eine weitere Koboldgemeinheit meine Zeit zu verlieren.
Ähm... Du führst wohl nicht zufällig auch Tabak mit dir? Ich würde dich ja nach deinen Tee's fragen, aber ich bezweifle das der Druide weiß wie man Tee auf die richtige Art trinkt... "
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 964
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von Märzhäsin » 26.09.2017 22:33

"(leichter andergaster Akzent) Vielen Dank, das ist gewiss ein Angebot das ich mir nicht entgehen lassen kann. sagt die junge Auelfe begeistert und kramt 10 Silbertaler aus ihrem Münzbeutel um sie anschließend Kenoah auszuhändigen. Als sie sieht dass Lutz wieder nüchtern ist macht sie dies für einige Sekunden lang nachdenklich bevor sie ihn schließlich vergnügt anlächelt. "(leichter andergaster Akzent) Lass mich raten: Klarum Purum Kräutersud, Frei von Gift wird alles Blut? Wenn du an Tabak interessiert bist habe ich übrigens ein kleines Geschenk für dich." Milena zieht eine kleine Holzschachtel aus ihrer Umhängetasche, stellt sie auf den Tisch und öffnet sie. Im Inneren der kleinen Schachtel liegen fünf Zigarillos. "(leichter andergaster Akzent) Mein Lehrmeister bekommt sie manchmal von einem Freund aus Al Anfa geschickt, sie haben ein sehr feines Aroma. Du kannst dir gerne einen davon nehmen." erklärt Milena mit einem charmanten Lächeln. "(leichter andergaster Akzent) Ach so, du meinst für Gosthelm.....Pfeifentabak können wir morgen auf dem Albuminer Wochenmarkt kaufen. sagt sie zerknirscht.

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 62
Beiträge: 1149
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

[Albumin] Gasthaus zum fleißigen Pilzsammler (Offenes Rollenspiel)

Beitrag von LordShadowGizar » 27.09.2017 09:53

"Ich bin mir garnicht mal so sicher was du mit deinen Reim erraten haben willst." Behauptet Lutz mit nen leicht gespielt klingenden Tonfall. Zu den angeboten Zigarillos meint er. "Wie lieb du doch bist, danke Milena. Aber ich glaube die muss ich leider ablehnen. Falls Gosthelm jedoch erfolg hat, komme ich darauf noch ein mal zurück. Versprochen.
Und sei unbesorgt. Ich frage Kenoah nur nach Tabak, weil in den Gegenden wo sie Tee anpflanzen, werden häufig auch hervoragende Tabaksorten angepflanzt, welche mit den hiesigen Pfeifenkräutern nicht vergleichbar sind. Zumindest ist das bei den Tulamiden so...
Jedenfalls würde ich es mir so oder so nicht entgehen lassen morgen in deiner Gesellschaft über den Markt zu gehen."
Der kleine Mann zwinkert der großen Dame schmeichlerisch zu.
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Antworten