[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 16.11.2017 12:52

Soll ich mehr Namensvorschläge machen? Ich wüsste jetzt auch im realen Leben nicht was ich mehr als die Namensvorschläge auf die Frage antworten sollte. :(

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 16.11.2017 12:57

Koko kann ja auch noch mehr tun, als nur auf die Frage zu antworten. Es wirkt halt so passiv auf mich.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 16.11.2017 13:07

Ich habe es editiert damit das Verhalten auf die NSCs etwas kontaktfreudiger wirkt. Es ist manchmal schwierig für mich die richtige Balance zu finden damit Koko kontaktfreudig und umgänglich genug wirkt aber gleichzeitig nicht ihr Charakterkonzept als geheimnisvolle und introvertierte Eisprinzessin über Bord geworfen wird.

Koko ist eine größere rollenspielerische Herausforderung als ich dachte.

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 745
Beiträge: 5970
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 16.11.2017 13:17

Jadoran hat geschrieben:
15.11.2017 18:04
Bardo ist Absolvent des Leibwächterzweiges mit leichter Tendenz zur Gelehrsamkeit. Das Jahr in der Verbannung war sicherlich lehrreich. Er hat eindeutig eine gute Handschrift und ist frustresistent genug, sich nicht nach drei Monaten Einsamkeit aufzuhängen oder zu Tode zu saufen. Da er kein Mirhamer oder Selemer ist, hat er von Saurologie nur den blassen Schimmer, den Rodrigo als 'Gastdozent' jedes Jahr in die Eleven hineinprügelt. (Also Mathe Saurologie für Biologen Magier I) Wer ernsthaftes Interesse an den Kaltblütern hat, geht nach Mirham oder Selem.
Der Junge darf nicht weg, und er wird (so Donatella es nicht schafft, ihn in den hormonellen Wahn- und Leichtsinn zu treiben) auf "Belastbarem" bestehen. Nachher erinnert sich Rodrigo vielleicht nicht mehr an ihn...
Was wäre denn etwas Belastbares? Ich hätte gedacht, dass es im alanfanischen Einflussbereich auch schon was wert ist, wenn er sich Verbindungen(Magistro Rodrigo) auf den Zettel schreiben kann.
Und jetzt hat sich ja möglicherweise ein leichtes Druckmittel ergeben: Laut Aussage des Domestiken hat er Informationen der Universität gegenüber zurückgehalten, also nicht ins Journal, sondern ins eigene Büchlein eingetragen.
Oder bin ich da zu blauäugig?

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 16.11.2017 13:26

@Märzhäsin: Sie braucht ja nicht unbedingt lange Reden zu halten - sie kann ja auch was tun, denken oder sich ansehen. :)

@Bodb: Die Verbindungen sind ja nur was wert, wenn Rodrigo sich nach seiner Rückkehr noch an den jungen Mann "erinnert". Der kann ihn ja als der deutlich ärmere und sozial Niederrangige nicht verklagen oder unter Druck setzen... Glaubhaft vorgebracht ist eine Unterstützung seitens Rodrigo natürlich für so einen Jungspund durchaus was wert, es ist lediglich die Frage des Vertrauens.
Das Druckmittel ist jetzt gerade im Moment was wert - später wird bei einem Streit eher im Vordergrund stehen, wieso zum Namenlosen Rodrigo überhaupt vom Observatorium wußte und wie er da hingekommen ist. (Wobei damit Donatella sicher fertig wird, bzw. sich das zutraut). Und Bardo kann sich immer noch damit rausreden, dass er nciht mehr aufschrieb, um unbefugten Zugriff zu erschweren - kritisch für ihn wird es erst, falls er eine offizielle Akademieexpedition belügt.
Darbonia würde wahrscheinlich einfach alle umbringen, wenn sie fährt (und sich dann wundern, wo auf einmal das übellaunige Tigerkatzitazi mit den Hörnern hergekommen ist)

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 745
Beiträge: 5970
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 16.11.2017 15:09

@Jadoran Klar, es ist ein Risiko für Bardo, allerdings können sich so ein 'Vergessen' auch die Höhergestellten nicht zu oft leisten, wenn sie beim nächsten oder übernächsten Mal noch ernst genommen werden, wenn sie ihr Wort in die Waagschale werfen.

Das Eis ist dünn, soviel ist klar, immerhin hat Rodrigo nicht um Erlaubnis gefragt, die Journale einzusehen. Andererseits lagen sie ja nicht unter Verschluss, und er ist immerhin universitätszugehörig.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 16.11.2017 19:01

@Märzhäsin: eine Waffenhändlerin, die gegen Gewalt ist. Echt jetzt? Das soll jemand glauben? Du kannst das als Spielerin natürlich für Koko als wahr setzen, aber das klingt jetzt echt wie ein... ich erspare mir die RL-Vergleiche mal :wink:
Man kann auch mit was anderem fernhandeln als mit Waffen. Koko hätte eine Händlerin für ausgefallene Uhren und ähnliche technische Wunderwerke sein können. Oder Gewürze. Es mussten keine Waffen sein. Der erste Eindruck, der entsteht, ist der der Heuchelei. ("Glaub mir, es tut mir mehr weh als Dir"... )
Wenn Koko glaubhaft gegen Gewalt sein soll, ohne für eine Heuchlerin (Ihre Taten stehen im Widerspruch zu ihren Behauptungen) gehalten zu werden, empfehle ich einen Retconn der Geschäftstätigkeit.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 16.11.2017 19:10

Nein, dann ändere ich den Beitrag einfach und entferne den Kommentar. Ihre Biografie möchte ich auf keinen Fall nachträglich umändern.

Ihre Aussage entspricht aber rein objektiv betrachtet tatsächlich der Wahrheit.

Streng genommen ist sie ja nur die Stellvertreterin ihres großen Bruders und der verlängerter Arm seines Handelsunternehmens. Ihr Bruder bestimmt wo die Reise hingeht und mit was gehandelt wird. Er hat sich nun mal auf Torsionswaffen und anderes Militärgerät spezialisiert auch wenn seine kleine Schwester das nicht besonders gut findet. Sie liebt ihren Bruder aber über alles und sieht auch zum Teil ein großes Vorbild in ihm darum würde sie ihm nie in den Rücken fallen und sich gegen ihn wenden. Sie widerspricht ihm nur sehr ungerne.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 16.11.2017 19:20

Alle echten Helden, ja alle vernünftigen Menschen sind gegen unnötige Gewalt. Gegen alle Gewalt zu sein ist ein Luxus, den sich nur die Tsa-Kirche und andere von anderen Behütete erlauben können, aber kein aventurischer Verantwortungsträger. ("Hey Borbi, ich bin total gegen deine Agenda, aber ebenso total gegen Gewalt. Also lass uns drüber red-*urcks*)
Für die Mitmenschen ist man das, was man tut, nicht das, was man selber fühlt. Was helfen mir, ja was interessieren mich die Gewissenbisse eines Täters, wenn sie ihn nicht von seinen Taten abhalten?
@Märzhäsin: Post editiert: Koko bekommt was zu trinken.
Zuletzt geändert von Jadoran am 16.11.2017 19:32, insgesamt 1-mal geändert.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 16.11.2017 19:32

Koko ist ja nicht gegen jede Form von Gewalt, sie ist nur gegen Gewalt wenn sie sich situationsbedingt vermeiden lässt.

Sie würde persönlich auch wesentlich lieber mit Parfüm, Gewürzen oder Ballkleidern handeln aber sie ist nun mal nicht der Boss, das ist ihr Bruder und sie ist ihm gegenüber sehr devot eingestellt.

Ich finde nicht dass sie das hochgradig unmoralisch oder zu einer Täterin macht, wie du schreibst.

Was ist denn mit den Leuten die ihre Waren kaufen? Niemand zwingt diese Personen dazu.

Waffen töten keine Menschen sondern Menschen töten Menschen.

Wenn Eltern um ihr erstes Kind trauern weil sie es im Krieg verlieren aber dann stolz sind wenn das zweite Kind später zum Militär geht und Soldat wird, ist das für mich heuchlerisch.

Wenn Koko das Zeug für ihren Bruder nicht verkauft, wird er jemand anderem finden. So lange sie bei ihm bleibt kann sie aber wenigstens hin und wieder versuchen ihm ins Gewissen zu reden.

Sie versteht sich selbst als das Gewissen ihres Bruders.

Das Handelsunternehmen ihres Bruder ist auch nicht so ganz ohne, wir sprechen hier teilweise von mafiösen Strukturen da kann Koko nicht einfach sagen: "Vielen Dank für alles, Bruderherz, ich eröffne jetzt mein eigenes Handelshaus und verkaufe Gewürze!".

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 16.11.2017 19:41

Ich schrieb nicht, dass Koko eine Täterin ist, sondern dass die Leute sie für eine Waffenhändlerin halten, weil sie mit Waffen handelt, und ihr demgemäß der Tsa-Kirche zuzuordnende pazifistische Äusserungen nicht so einfach abnehmen werden. Und selbst, wenn sie ihr glauben, wird es sie nicht groß interessieren, wenn Koko weiterhin mit Waffen handelt. Ein Tsa-Geweihter wird sie also nicht als Schwester im Geiste akzeptieren sondern sie weiterhin vor allem als Waffenhändlerin wahrnehmen. Mit dem Problem muss sie dann leben.
Wobei Waffenhändler in allen zivilisierten Gebieten erst einmal kein übel beleumundeter Beruf ist. Mangels Industrialisierung und der damit zusammenhängenden Produktionskapazität, stehen Waffenhändler eigentlich nicht in dem Ruf, Konflikte anzuheizen. Das sagt man eher Condottieren nach... (Was anderes ist es natürlich, wenn man Waffen an Orks, die Schwarzen Lande etc. verkauft - aber das ist dann rein Kundenbezogen)

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 16.11.2017 19:59

Dann bin ich ja beruhigt. :)

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1082
Beiträge: 14500
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 17.11.2017 09:32

Letzten Beitrag editiert, um Roana ( @Lokwai ) stärker mit einzubeziehen. :)

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 745
Beiträge: 5970
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 17.11.2017 12:01

Es tut mir Leid, dass ich gerade jetzt etwas zögerlich mitschreibe. Geht leider nicht anders. Aber dieses Wochenende sieht ganz gut aus, da können wir das Observatoium Observatoru Observatorium nochmal vorantreiben. Hast du zufällig bereits ein Online-Zeitfenster eingeplant @Jadoran ?

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 17.11.2017 12:15

@Bodb: Heute nachmittag bin ich terminlich etwas belegter, aber am WE müßte ich eiegntlich zeitnah antworten können.

Auf der Ventajero und der Camino al Ciela hab ich jetzt einfach mal nur etwas "geflufft", da die NSC's offenbar Zeit für sich selbst hatten.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 17.11.2017 12:51

Ich möchte dafür um Entschuldigung bitten dass es wieder eine ziemlich knappe Reaktion von Koko ist aber mir fällt irgendwie nicht ein was sie in dieser Situation sonst machen könnte. :(

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 17.11.2017 13:13

Ich werde mich bemühen, sie zu beschäftigen, aber es ist eigentlich Privileg der Helden, die Handlung voran zu treiben. :wink: Mal schauen, ob ich nicht noch irgendwo ein hungriges Krokodil auftreiben kann...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 17.11.2017 13:41

Jadoran hat geschrieben:
17.11.2017 13:13
Mal schauen, ob ich nicht noch irgendwo ein hungriges Krokodil auftreiben kann
Aber nein, so war das auch nicht gemeint. Koko ist ja auch keine die ständig im Mittelpunkt stehen möchte. :P

Sie gefällt sich in der Rolle einer weiblichen Version von Humphrey van Weyden deutlich besser als wenn sie jetzt durch einen Krokodilangriff unfreiwillig zu einer weiblichen Version von Captain Hook mutieren würde. :(

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1082
Beiträge: 14500
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 18.11.2017 14:20

Hab hier: http://dsaforum.de/viewtopic.php?p=1735609#p1735609 noch eine Erklärung für Consuela eingefügt, die ich vergessen hatte. :)

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 745
Beiträge: 5970
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 18.11.2017 15:37

Jadoran hat geschrieben:
17.11.2017 12:15
@Bodb: Heute nachmittag bin ich terminlich etwas belegter, aber am WE müßte ich eiegntlich zeitnah antworten können.
Dann gucken wir doch mal, dass wir heute etwas vorankommen.

Mein aktueller Plan:
Rodrigo redet mit Adeptus Bardo, entweder unter vier Augen oder auch mit Donatella dabei (das ist ihm und mir im Grunde gleich, zu zweit rechne ich ihm aber höhere Chancen aus, da dann eben 'Magier unter sich' sind)

Druckmittel:
- Journale absichtlich zu verfremden, ist nicht im Sinne der Universität

Mögliche Angebote:
- Er holt ihn dort weg. Wer es so lange mit den beiden aufmüpfigen Domestiken aushält, hat gezeigt, dass er Nerven genug für Höheres hat. Problem: Das wird dauern. Möglicher Bonus: Assistenzposten für eine kommende Expedition.
- Er sagt ihm (dann in Absprache mit Donnatella) einen Anteil am möglichen Gewinn der Expedition zu. Problem: Das wird dauern, und von dem Gold kann er sich hier nichts kaufen.

Was mir auch noch eingefallen ist: Rodrigo weiß von Savertin, dass der die Expedition der Universität leiten wird. Es ist ja sehr naheliegend, dass dessen Schiff auch zum Observatorium fährt - da könnte er ihm doch über einen versiegelten Brief eine Nachricht zukommen lassen, oder? Dann könnte er nicht nur schon einmal von seinem Zufallsfund berichten, sondern hätte nochmal das Extra-Angebot für Bardo, in dem Brief nichts zu den verfremdeten Journalen zu schreiben, sondern den Adepten lobend zu erwähnen. Oder?

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 18.11.2017 15:47

@Bodb: Macht alles Sinn - es ist eben wichtig, Vertrauen bei Bardo aufzubauen. Die Domestiken während des Gespräches zuverlässig ausser Hörweite zu haben ist sicher gut, und auch Limalinas und Jumas Anwesenheit ist sicher nicht unbedingt notwendig. Donatellas und Doloritas Reize sind schon Overkill genug für den armen Kerl.
Ob Dolorita sich so einfach verscheuchen läßt ist die Frage.
Donatella hat ein Talent dazu, in Leuten Vertrauen zu erwecken und die Gesprächsatmosphäre aufzulockern.
Einfacher als alle raus zu schicken ist es vielleicht, nach oben zu gehen. Wenn man sich oben im eigentich Observatorium unterhält, können die Leute in der Bibliothek nicht lauschen.

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 745
Beiträge: 5970
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 18.11.2017 16:00

Stimmt, daran hab ich nicht gedacht. Aber es gibt doch sicher noch ein paar mehr Räumlichkeiten, oder?

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 18.11.2017 16:07

Über der Bibliothek gibt es offenbar ein Arbeitszimmer, in dem sich Donatella, Dolorita und Bardo gerade beifnden. Aber da man sie hört, ist ist natürlich nicht ganz abhörsicher. Darüber befindet sich (am Ende der nunmehr bekannten Wendeltreppe) das eigentliche Observatorium in der Kuppel.
Es gibt sicher eine Küche, ein Esszimmer und Schlafräume, sowohl für Personal wie auch Magier - 3 ist die absolute Minimalbesetzung. Wenn ein "richtiger" Magier hier stationiert ist, hat er sicher (magisch begabte) Assistentin und Leibsklave dabei, auch die Hauswirtschaft wird dann sicher eher von 4-6 Sklaven unter einem Vorarbeiter erledigt.

@Eisenhans und @Märzhäsin: Bitte nehmt das nicht persönlich, sondern als Anregung: Es ist wirklich schwierig auf Posts zu antworten, die "geschlossen" sind, wo weder (vorzugsweise) einem anderen Helden noch (wenigstens) einem NSC ein Ball zugeworfen wird. Sowas isoliert die Helden automatisch. Als SL kann ich dann nur weiterdrehen, d.h. die NSC machen ihr Ding.

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 18.11.2017 19:42

Das ist mir durchaus bewusst aber manchmal fallen mir keine interessanten Gegenfragen ein die Koko den NSCs stellen könnte.

Es ist mehr eine Frage des Könnens als eine Frage des Wollens, ich bin leider auch nicht jeden Tag gleich kreativ und am Wochende habe ich meistens nur ein bis zweimal täglich Zeit auf Beiträge zu antworten. :(

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 18.11.2017 19:52

Ich rede hier nicht über die Länge der Posts (diesmal) oder eine Konkurrenz zu Goethe :cookie: Hauptsächlich darum sich zu fragen, ob man nicht seinen Post mit einer Aufforderung/Frage an einen Mithelden (geht bei Koko ja leider noch nicht) oder NSC schliessen kann oder sie in eine Handlung einbinden kann. Muss ja nichts Weltbewegendes sein. Ungefragt wird Consuela niemandem erzählen (oder sich zumindest still aber nachlesbar erinnern), wie sie ausgebildet wurde oder Roana, wie sie schleichen gelenrt hat, Emilio, wie sein erster Sturm verlief etc. Als Leser möchte man das ja eigentlich wissen, aber auch nicht einfach als unmotivierte "Auskotzbio" (sorry :oops: ) hören.
Nur dadurch, dass die Helden was tun, werden sie Teil der Welt...

Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1077
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Märzhäsin » 18.11.2017 20:25

Jadoran hat geschrieben:
18.11.2017 19:52
Als Leser möchte man das ja eigentlich wissen, aber auch nicht einfach als unmotivierte "Auskotzbio" (sorry :oops: ) hören.
Also ich finde Kokos Antworten waren bisher immer kurz, bündig und informativ. Eine Auskotzbiografie oder Jammerei kann ich bei meiner Eisprinzessin ehrlich gesagt überhaupt nicht erkennen.

Und mir fällt wie bereits erwähnt manchmal je nach Situation keine Idee ein wie ich einen NSC einbinden könnte oder was ich ihn für eine Gegenfrage stellen könnte.

Ich gebe mir wirklich Mühe meine Rolle gut zu spielen aber ich bin nun mal keine professionelle Schauspielerin und ein Manuskript mit Anweisungen wurde mir ebenfalls nicht zugesendet.

Wenn mir nichts einfällt muss ich mir manchmal Dinge aus den Fingern saugen die dann leider nicht gerade ultra-spannend klingen.

Dafür möchte ich um Entschuldigung bitten, ich gebe mein Bestes Koko realistisch darzustellen und wenn ich Fehler mache und bei meiner Darstellung nicht jedermanns Geschmack treffe ist das wirklich keine Absicht von mir.

Bodb
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 745
Beiträge: 5970
Registriert: 21.06.2010 20:58

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Bodb » 18.11.2017 22:37

Ich bitte um Entschuldigung für den halben Roman. Wenn du willst, @Jadoran, dann nehme ich die zweite Hälfte nochmal raus, damit du mehr Zeit zum Reagieren hast.

Jadoran
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1887
Beiträge: 5575
Registriert: 14.11.2014 10:06

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Jadoran » 19.11.2017 00:41

@Bodb: Passt alles prima, mir gefällts.

@Märzhäsin: Mit Auskotzbiographie meine ich ausufernde Biographieschilderungen, wenn das Gegenüber nur nach dem Namen gefragt hat, und das habe ich Dir definitiv nicht vorgeworfen. :cookie: Ich will's nicht vertiefen, es ist halt einfacher für die Mitspieler, wenn sie angespielt werden als wenn ein Held sich abschottet.Koko kann ja jetzt erst mal über die beste Methode nachdenken/reden, wie man mit den Leichen in seiner Vergangenheit umgeht.

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1082
Beiträge: 14500
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Lanzelind » 19.11.2017 10:47

Zu meinem letzten IT-Post. Der spiegelt lediglich Emilios Eindruck wieder - das muss natürlich nicht den Tatsachen entsprechen. :cookie:

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 388
Beiträge: 3482
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

[OOC] Flussaufwärts, Questadores!

Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 19.11.2017 11:15

@ Lanzelind: ok wenn es Emilios Eindruck ist, aber Consuela geht hier im Gespräch schon stark auf ihn ein.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Antworten