Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[OOC] Sternenlose Nacht

Themenabweichende Fragen zu Threads aus den Online-Abenteuer-Foren.
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 16777
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 10.10.2017 13:15

Vorurteile gegen Echsen
Gorbalad hat 1w20 gerollt:
16

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 11.10.2017 10:09

Huhu,

es ist zwar bei euch noch nicht so weit, aber bitte bedenkt ggf. bevor ihr die Zelle verlasst, dass ihr derzeit zeitlich ein gutes Stück weiter seit, als Firnuyama. :)
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 530
Beiträge: 3106
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 12.10.2017 14:10

Info an alle!

Wie ihr wisst (oder vielleicht verdrängt habt) ist "Sternenlose Nacht" im Prinzip eine Kampagne!
SpoilerAnzeigen
Loirana hat geschrieben:
22.03.2017 11:03
Es ist ein Abenteuer, beziehungsweise eine "Kleine Kampagne" von "epischen Ausmaße".
Das erste Abenteuer, beziehungsweise das erste Kapitel, ist im Prinzip abgeschlossen und ich plane demnächst einen kurzen Epilog schreiben. Startschuss hierfür ist, sobald die Helden die Kellergewölbe verlassen haben und sich jeder um seine Interessen kümmert (wie auch immer diese aussehen mögen :-) )

Damit wäre an der Stelle ein Schnitt, AP/SE-Vergabe und auch ein zeitlicher Sprung. Die einzelnen Kapitel sind mehr oder weniger von einander getrennt, ihr könnt davon ausgehen, dass es thematisch beim nächsten Abenteuer eine andere Richtung einschlagen wird. Es wird aber nicht für jedes Kapitel einen Thread geben, wir bleiben hier.

Ich wollte dies ansprechen, da ich euch nicht vor den Kopf stoßen möchte, wenn das Abenteuer "plötzlich" zu Ende ist. Stattdessen könntet ihr euch schon grob überlegen, was eure Helden in den nächsten Wochen tun würden.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 297
Beiträge: 5870
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 12.10.2017 14:13

Das hab ich schon. Magierakademie --> Eigenschaften wiederherstellen und/oder Metamagie neutralisieren lernen --> Schleier aufheben --> weiter analysieren.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 530
Beiträge: 3106
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 12.10.2017 14:15

Assaltaro hat geschrieben:
12.10.2017 14:13
Das hab ich schon. Magierakademie --> Eigenschaften wiederherstellen und/oder Metamagie neutralisieren lernen --> Schleier aufheben --> weiter analysieren.
Das hab ich auch schon notiert ;)
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 12.10.2017 14:20

Ähm... Soll das heißen, dass Luna da unten gefangen bleibt?
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 530
Beiträge: 3106
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 12.10.2017 14:20

Shalyriel hat geschrieben:
12.10.2017 14:20
Ähm... Soll das heißen, dass Luna da unten gefangen bleibt?
Nein
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 16777
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 12.10.2017 14:31

Murrox sieht seine Schuld bei der Gruppe (er sieht sie durch Kheidarion personifiziert) gewiss noch nicht als beglichen.

Ansonsten braucht er Geld, da seines die Schurken (versoffen?) haben.
In weiterer Folge vielleicht noch so Dinge wie mehr Kleidung als er grad am Leib trägt.
Sollten sich ungeahnte Geldmengen auftun :lol: :phex: kann man die natürlich in Waffen und Rüstungen sehr gut versenken.

Lernen (neben den Kampffertigkeiten, das ist halt Pflicht für einen Schwertgesellen und Leibwächter):

Atak verbessern (kann ja nicht sein, dass da dauernd alle rumfingern und er versteht nix!)
Götter/Kulte - Magiekunde - Sagen/Legenden (herumfragen, was hier eigentlich los war/ist - auf seinem bisherigen Niveau sollte das ein paar Steigerungen ausmachen :))
Zuletzt geändert von Gorbalad am 12.10.2017 14:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 12.10.2017 14:35

Wenn ersichtlich ist, dass erstmal nix weiter für Firnuyama zu tun ist, dann wird sie wahrscheinlich ihre Sippe warnen gehen und sich mit ihnen beraten, wie mit der Sache umzugehen ist.
Ansonsten warte ich erstmal, wo und wie genau dieser Teil aufhört, um zu entscheiden was die Elfe so tut.^^
'Who saves a man, saves the World'

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 297
Beiträge: 5870
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 12.10.2017 14:38

Larona geht auch nach Zorilla gucken.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 255
Beiträge: 14351
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 12.10.2017 15:49

Gorbalad hat geschrieben:
12.10.2017 14:31
Murrox sieht seine Schuld bei der Gruppe (er sieht sie durch Kheidarion personifiziert) gewiss noch nicht als beglichen.
(Betonung hinzugefügt). Ob das jetzt ein Kompliment für die Gruppe ist ... :grübeln:

Kheidarion wird irgendwann auch das Gespräch mit Zorilla suchen (und sich als Medicus natürlich zumindest auch um ihre körperliche Genesung (mit) kümmern). Außerdem wird er in sich gehen und lange Gespräche mit den Geweihten der Tsa und der Peraine führen.

Und vielleicht auch mal einen Brief nach Hause schreiben. "Liebe Mama, lieber Papa. Die Welt hier draußen ist wirklich unglaublich aufregend. Gerade haben wir hoffentlich verhindert, dass riesige Werwolf-Wesen irgendwann Punin zerstören. Außerdem ist eine Hexe vor unseren Augen in lila Flammen aufgegangen. Nur ein Knochensplitter (oder etwas, das danach aussieht) ist von ihr übrig geblieben [...] Macht euch keine Sorgen. Es sendet euch die besten Grüße euer euch liebender Sohn, Kheidarion." :wink:

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 11432
Registriert: 25.05.2005 22:44

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Sarafin » 12.10.2017 18:42

Der Brief ist großartig, Lanzelind. Ich lache herzlichst. :D

Ich habe noch ein paar Baustellen bis zum Anfang des nächsten Abenteuers:
a) Ein Gespräch mit Dartan,
b) das Gespräch mit Luna,
c) das Begräbnis der gefallenen Gardisten (wozu die anderen Helden herzlich eingeladen sind, auch wenn es vermutlich auf eine reine Beschreibung hinauslaufen wird),
d) Nachforschungen, Nachforschungen, Nachforschungen: Da werden ein paar alte Gefallen eingefordert, ein paar alte Bündnisse erneuert und ein paar unendlich alte Sterne befragt, würde ich annehmen. Phenia hat dieselbe Krankheit wie Dartan, wie fast alle Phexdiener: Sie ist gerne einen Schritt voraus. ;)

Ansonsten hab ich noch die Ehre euch aus den Katakomben hinaus zu spielen. Meinetwegen kann das in meinem nächsten Post vollständig geschehen. Soweit ich das sehe, ist da unten ja nichts mehr zu tun. Meldet euch bitte, ob euch das passt. Ich bereite das heute Abend soweit vor und poste, sobald ich euer Okay habe.
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 297
Beiträge: 5870
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 12.10.2017 18:44

Also Larona wäre dann Abreisebereit. Zumindest wenn geklärt ist ob die Asche direkt hier bestattet wird oder dohc mit zum Boronanger genommen wird.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Lanzelind
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 255
Beiträge: 14351
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Kontaktdaten:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Lanzelind » 12.10.2017 18:46

Danke und Okay ;)

Frage an @Loirana: Wie viel Zeit ist ungefähr zwischen den Abenteuern. Reden wir von ein paar Tagen? Oder eher Wochen und Monaten? Im letzteren Fall würde Khei zwar nicht unbedingt einen Brief wie den obigen nach Hause schicken :wink: , aber doch mal ein Lebenszeichen geben oder vielleicht sogar für ein paar Wochen zurückkehren.

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 11432
Registriert: 25.05.2005 22:44

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Sarafin » 12.10.2017 18:48

@Assaltaro Boronanger it is. Das wird aber auch Bestandteil meines nächsten Posts sein. :)
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 297
Beiträge: 5870
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 12.10.2017 18:49

Ok sehr schön
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 297
Beiträge: 5870
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 12.10.2017 18:56

Und Nachforschungen betreibt Larona ja auch, sehen nur vielleicht anders aus als die von Phenia.
*in Bibliothek hock*
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 530
Beiträge: 3106
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 12.10.2017 19:00

Lanzelind hat geschrieben:
12.10.2017 18:46
Wie viel Zeit ist ungefähr zwischen den Abenteuern
Etwa ein Mond, +/- ein paar Tage.
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 16777
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 12.10.2017 19:21

http://avespfade.de/ spuckt für Punin-Rethis (Flusssegler bis Kuslik, Schnellsegler bis Rethis) ca. 133 h aus.
Davon 112 h Flusssegler. Das sind also wohl mindestens 10 Tage Flussegler, und 1-2 Tage auf See (wobei der Avespfade-Kapitän da einen interessanten Haken Richtung Kutaki schägt).

Da bliebe nicht sehr viel Zeit auf den Inseln.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 16777
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Gorbalad » 13.10.2017 18:01

Murrox ist aber immer noch daran interessiert, dass dieses unheilige Ding gesichert, besser noch zerstört wird.

Larona wirkt auf ihn dahingehend sicher geeigneter als etwa Kheidarion, aber da gibt es zumindest noch Diskussionspotential.

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 13.10.2017 23:49

Hm.... Irgendwie ging mir das jetzt wieder zu schnell. Eben noch bittet Firnuyama raus gebracht zu werden, und schon ist der Plot vorbei und alle sind wieder oben. Und es ist ja auch schon offensichtlich, dass es völlig sinnfrei ist noch irgendwelche Fragen zu stellen.

Bevor ich mich jetzt entscheide, was Firnuyama so macht, wüsste ich gerne, ob die Phexkirche weiterhin so plotdominierend sein wird. Falls ja, bin ich mir nämlich nicht so sicher, ob sie in SC-Hand bleiben soll. Wie ich jetzt festgestellt habe, bin ich nicht so der Freund davon, dass ein Spieler derart über den anderen steht.
Damit will ich nicht sagen, dass die Kirche schlecht dargestellt wurde. Im Gegenteil. Ich fand es sogar ziemlich gut. Nur habe ich hier gemerkt, dass es mir lieber wäre, wenn die Chars halbwegs gleich auf wären; also nicht einer dermaßen über den Rest bestimmt.

Und die Sache mit Luna gefällt mir auch nicht so wirklich. Wir müssen uns jetzt einfach damit abfinden, dass Phenia das bestimmt, was passiert. Die anderen Spieler haben da überhaupt keinen Einfluss drauf. Das darf nur einer bestimmen.

Hm.... Das liest sich eigentlich viel zu negativ, dafür dass das AB grundsätzlich bisher viel Spaß macht. Vielleicht ist auch einfach Firnuyama doch nicht so geeignet?
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 11432
Registriert: 25.05.2005 22:44

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Sarafin » 14.10.2017 00:34

Ein paar kleine Anmerkungen, weil ich das Gefühl habe, hier gehen Sachen durcheinander, die von außen nicht so einsichtig sind:

1. Dieser Spulpost kam, weil ich endlich das Szepter über die Szenen wieder abgeben wollte. Solange wir in dem Kerker waren, hat Loirana mich machen lassen (= Beschreibungen, NSCs etc.), weil ich mir die Räume und NSCs ausgedacht habe. Ich bin aber nicht der SL und wollte deswegen so langsam mal da heraus. Der Plot da unten war auch vorbei (= die Hexe Asche), also bestand die Notwendigkeit nicht mehr da zu bleiben. Das war also ein reiner Meta-Grund.

2. Ja, IG wird Phenia entscheiden, was aus Luna wird. Ich möchte aber dem Eindruck, dass OT "ein Spieler" entscheidet widersprechen. Fast jeder einzelne meiner Posts ist von Loirana abgesegnet worden. Insbesondere bei denen, wo ich massiv eingegriffen habe - zum Beispiel die Festnahme Lunas - haben wir hinter den Kulissen ausführlich diskutiert. Auch was mit Luna geschieht, liegt daher viel mehr in Hand unseres SLs, als in meiner. Für die Belange der Phexkirche agiere ich als so etwas wie ein Co-SL.

3. In der nächsten Zeit wird sich genau das aber auch reduzieren. Mir ist das nämlich auch zu anstrengend - s.o. ich bin nicht der SL. Mein nächster SC bewegt sich auf eurem Level.

4. Was Firnuyama angeht: Hättest du gerne noch irgendwas in dem Kerker gemacht? Wenn ja: Was? Ich habe das auch gespult, weil ich keine Handlungsoptionen für deinen SC gesehen habe. Sie wollte raus - und nur raus, so habe ich deine Posts verstanden - , aber man lässt sie nicht raus. Man hätte sie auch nicht rausgelassen, wenn sie noch 15 Mal darum gebeten hätte. :(
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 530
Beiträge: 3106
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 14.10.2017 00:58

Auch von mir ein paar Anmerkungen, da ich fürchte, dass es zu Missverständnissen kommt.

Ich möchte mich bei dir @Shalyriel, entschuldigen, da dies aus kommunikationstechnischer Sicht von meiner Seite aus nicht ganz transparent gestaltet wurde. Sarafin hat eine recht mächtige Meisterperson auf meinen Wunsch hin übernommen, da ich kurzfristig einen kompetenten SC als Dartan-Ersatz brauchte. Hätte ich selbst alles geschrieben, was die Phexkirche da gemacht hat, wäre es schlichtweg "Helden an die Hand nehmen und AB für sie lösen" gewesen.

Schlussendlich war Sarafin tatsächlich eher Co-SL in letzter Zeit als Spieler. Alle ihre Posts waren von mir abgesegnet, sodass hier keine Spielerwillkür entstand. Zudem hatte sie auch einige Meisterinformationen, die die SCs zu dem Zeitpunkt nicht hatten. Diese "Ungleichheit" wird sich jedoch sehr bald ändern. Sie hat ab dem nächsten AB einen "normalen" SC wie alle anderen auch.

Was die letzte Szene angeht: Firnuyama ist bewusst vom "Plot" (=Hexe) weggelaufen, was aus IT Sicht vollkommen verständlich war. Der Plot war jedoch zu dem Zeitpunkt quasi schon zu Ende und endete vollends damit, dass das schwarze Etwas eingesackt wurde. Firnuyama hat sogesehen nichts groß verpasst. Meine Auffassung war auch soweit, dass alle SCs raus wollten, vor allem die Elfe, daher verstehe ich nicht ganz, was da jetzt das Problem ist...

Was Luna angeht: Ohne zu viel zu verraten, wird Luna bald wieder bei Larona sein. Wie ist hingegen noch Verhandlungssache. Es liegt auf jeden Fall nicht alleine in Sarafins Hand, sondern eher in meiner ;-)

Ab dem 2ten Kapitel werde ich wieder deutlich präsenter sein als SL und nicht nur aus dem Schatten heraus ein paar Stubser geben :)
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 14.10.2017 08:43

Ich glaube ich hatte einfach den Eindruck, dass die anderen mehr IT-Zeit bespielt hatten als Firnuyama. So ein Analyse dauert seine Zeit und bei Firnuyama fehlte mir glaube ich eher so ein wenig Zeitsprung, um wieder mit den anderen gleichauf zu sein. Vielleicht war das aber auch nur mein Eindruck. Für mich liest sich das so, als wäre Firnuyama gerade Mal so ein bis zwei Minuten nach Sylvettes Tod und die anderen nach dem Analys bei ihrer Rückkehr in den Aufenthaltsraum eher so zwölf bis dreizehn. So ein zwei Posts im Aufenthaltsraum, die mehr auf Zeit schinden und/oder hinhalten hinausgehen, wären vllt. noch schön gewesen. Ich muss zugeben, dass ich aber selbst nicht so genau wusste, wie ich meine Posts formuliere, dass mehr Zeit, als ein paar Augenblicke vergehen.
Ist ja an sich auch nicht so schlimm und soll auch bitte nicht als Vorwurf aufgefasst werden, sondern lediglich als mein persönlicher Eindruck von der Szene. Bin ja nicht so ein Freund von solchen Sprüngen, wenn irgendwo noch was ausgespielt wird.

Was die SC/Co-SL-Sache anbelangt, ist das für mich jetzt gut erklärt. War mir nicht so ganz klar. Das ist aber mehr ein OT-Ding, will heißen: ich habe kein Problem wenn NSCs sich konträr zu den SCs verhalten; bei SCs untereinander ist etwas Konflikt auch oft ganz schön, aber die sollten schon trotz allem irgendwie harmonisch zusammen arbeiten. Aber auch hier... Meine persönliche Meinung :cookie:
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 11432
Registriert: 25.05.2005 22:44

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Sarafin » 15.10.2017 17:54

@Shalyriel Ich tue mich immer noch schwer zu verstehen, was deine eigentliche Kritik an dem Spulpost nun war. Insbesondere, da du selbst sagst:
Shalyriel hat geschrieben:
14.10.2017 08:43
Ich muss zugeben, dass ich aber selbst nicht so genau wusste, wie ich meine Posts formuliere, dass mehr Zeit, als ein paar Augenblicke vergehen.
Was hättest du dir von mir gewünscht? Ein Satz, der sagt "Firnuyama versucht weiterhin erfolglos aus dem Kerker zu entkommen"?
Bitte sieh das nicht als Gängelung. Ich möchte nur einfach verstehen, was das Problem ist und inwiefern du mich dafür verantwortlich siehst, damit ich es beim nächsten Mal anders machen kann.

Auch deine zweite Aussage enthält für mich nicht so richtig greifbare Kritik. Ich nehme an, dass du auf die Situation mit Lunas Festnahme anspielst? Was meinst du in dem Zusammenhang mit "konträrem Verhalten"?
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 15.10.2017 19:28

Das ist schwierig zu beschreiben. Ich glaube, ich war noch zu sehr in der Szene an der Tür und hab die halt noch nicht soweit als beendet erachtet, dass man einfach derart weiter springen kann. Ich habe mich also eher etwas aus der Szene raus gerissen gefühlt, ohne dass es wirklich notwendig gewesen wäre.

Was das konträre Verhalten anbelangt... Ich befürchte, ich müsste, wenn alles so bleibt, Firnuyama derzeit ziemlich verbiegen, wenn sie nochmal irgendwas mit Phenia zusammen machen soll. Die Geweihte kam zumindest mir nämlich ziemlich rücksichtslos vor und hat einfach ihr Ding durchgezogen. Ich vermute mal, dass der Char so konzipiert war und es ist grundsätzlich auch in Ordnung, ... aber es passt halt absolut nicht zu Firnuyama, die es überhaupt nicht verstehen kann, wenn jemand sich so verhält.... Und es macht sich halt auch niemand die Mühe ihr zu erklären, warum die Dinge so und nicht anders gemacht werden.
Das fing mit Luna an, ging mit Sylvette weiter und hörte mit dem sinngemäßen 'sperrt-alle-hier-ein-bis-ich-die-Erlaubnis-gebe-die-Tür-wieder-zu-öffnen' auf. Wobei, was Sylvette anbelangt, auch Dartan ziemlich viele Minuspunkte bei Firnuyama angesammelt hat^^. Das ist derzeit keine gute Basis um zusammen zu arbeiten.
OT fand ich die Darstellung der einzelnen Chars durchaus sehr plausibel und gut, aber ich weiß nicht, ob die Chars so zusammen passen. Hat ein bisschen was von.... Warum zieht der Bannstrahler zusammen mit der Hexe auf Abenteuer? Es ist durchaus möglich, aber es braucht Fingerspitzengefühl von beiden Seiten.

Wir können gern OT sagen, dass irgendjemand Firnuyama das ganze erklärt hat. Zum Beispiel, wie Luna beweisen soll, dass sie auf unserer Seite steht, wenn man ihr nicht glaubt, was sie sagt, weil sie ja ein Tier ist, das eigentlich nicht reden können sollte; und allein die Tasache, dass sie es kann, ein Grund ist, ihr nicht zu glauben. Oder warum man Sylvette da unten in dem Keller gefangen gehalten und gequält hat, anstatt sie einfach fort zu schicken, oder im Notfall umzubringen, wenn man ihr nicht helfen kann und sie sich nicht von ihren Fehlern überzeugen lässt und damit eine Gefahr für die Gemeinschaft ist.
'Who saves a man, saves the World'

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 297
Beiträge: 5870
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Assaltaro » 15.10.2017 19:40

Vielleicht könnte das Larona durchaus übernehmen, bislang war halt auch nie so recht Zeit dafür bzw. ist es langsam eine echt lange Liste, was Larona alles zu tun hat.

Eigenschaften wiederherstellen lernen
Ding analysieren
Zorilla helfen
Elfe aufklären
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzeravatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Supporter
Supporter
Held der Arbeit
Held der Arbeit
Posts in diesem Topic: 530
Beiträge: 3106
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Loirana » 16.10.2017 07:56

Da ich ja "zeitnah" das erste AB beschließen wollte, möchte ich kurz die Frage in den Raum stellen, ob ich euch zum Tsa-Tempel spulen darf. Der Abstecher in der Akadamie ist ja nur für das Koschbasaltkästchen, richtig?

@Shalyriel hab ich es richtig verstanden, dass Firnuyama nicht mitkommen würde?
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzeravatar
Sarafin
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 11432
Registriert: 25.05.2005 22:44

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Sarafin » 16.10.2017 08:14

Shalyriel hat geschrieben:
15.10.2017 19:28
Was das konträre Verhalten anbelangt... Ich befürchte, ich müsste, wenn alles so bleibt, Firnuyama derzeit ziemlich verbiegen, wenn sie nochmal irgendwas mit Phenia zusammen machen soll. Die Geweihte kam zumindest mir nämlich ziemlich rücksichtslos vor und hat einfach ihr Ding durchgezogen.
Dir? Oder deinem Charakter? Und: Wir haben offenbar eine unterschiedliche Wahrnehmung von rücksichtslos.

Dass Phenia in der Phexkirche nicht die kleinste Kerze ist, ist vermutlich mittlerweile übergekommen. Eure Gruppe hat in den Tempel ihrer Gottheit ein Wesen mitgebracht, das sie ohne zu zögern und aus niedrigen Beweggründen (=Stolz) angegriffen hat. Schon allein dafür hätte sie Luna berechtigterweise festsetzen können.
Das hat sie aber gar nicht. Die Gründe, warum sie Luna hat festsetzen lassen hat sie euch anschließend erklärt. Niemand konnte ihr sagen, was Luna überhaupt ist. Wenn du es so willst, ja, dann war sie "rücksichtslos" dabei eine für sie nicht zu beurteilende Gefahr einzudämmen. Dass das rational war, wurde sogar von Larona, die Luna gerade noch vorbehaltlos vertraut hat, bestätigt. Firnuyama KENNT also die Gründe, warum Luna festgenommen wurde. Wenn sie diese nicht versteht oder nicht als hinreichend ansieht, ist das zumindest in meinen Augen nicht die Schuld der anderen SCs.

Weiterhin hat Phenia sich im Tempel ihrer Gottheit von einer Ungläubigen (=Firnuyama) mit einer Waffe bedrohen lassen und statt ihr einfach ihren Willen aufzuzwingen - mit Mitteln, die sie gehabt hätte, z.B. Heiliger Befehl o.Ä. Liturgien, Überreden-Mirakel, Waffengewalt durch die Bewaffneten im Raum etc. - hat sie mit Engelszungen und ganz profan auf sie eingeredet. Sogar die anderen Gruppenmitglieder haben auf Firnuyama eingeredet.
Da finde ich die Einschätzung von Rücksichtslosigkeit doch irgendwie ungerecht, muss ich sagen.

Was den Rest anbelangt ist eine Erklärung durch Larona vermutlich am sinnvollsten. Zugleich hoffe ich wirklich, dass das Unverständnis auf SC-Ebene besteht (was ich verstehen könnte) und nicht auf Spielerebene.
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 2065
Registriert: 22.02.2011 20:21

[OOC] Sternenlose Nacht

Beitrag von Shalyriel » 16.10.2017 08:41

@Sarafin: Keine Sorge. Ist rein IT. :cookie:
Wie ich ja schon geschrieben hatte... OT fand ich die Darstellung ziemlich gut und passend zu dem Char.

Und Firnuyama versteht auch, warum Luna eingesperrt wurde. Sie findet es nicht gut, aber sie versteht zumindest den Grund. Was ihr aber völlig unverständig ist, ist, dass Luna nach den gegebenen Erklärungen, eigentlich gar keine Möglichkeit hat wieder frei zu kommen, weil man ihr ja nicht glauben wird. ... Einzig aus dem Grund heraus, dass sie ein Tier ist, dass, nach menschlichem Verständnis ja nicht reden können sollte. Und weil sie es kann, glaubt man ihr nicht. Und sie, die sich offensichtlich mit der Katze verständigen kann, wird ausgeschlossen, obwohl sie da eigentlich helfen könnte. (Wobei ich letzteres nach der Aktion bei der Gefangennahme verstehen kann^^)
Die Bedrohung mit der Waffe, war zu einem Zeitpunkt, wo es noch gar keine Erklärung für die Gefangennahme gab. Da hatte ich mich sogar OT ein wenig gewundert, dass alle anderen das scheinbar ok fanden. Die Chars konnten da ja noch nicht wissen, was Phenia passiert ist und das Luna das war. Ich hoffe es war verständlich, warum Firnuyama das IT gemacht hat; auch wenn das aus OT-Sicht natürlich ziemlich riskant und unbedacht war.

@Loirana: Hm... ich weiß nicht.
Ich denke eigentlich nicht, dass Firnuyama jetzt schon wieder in das nächste Menschenhaus gehen will. Sie weiß ja nicht, ob sie da nicht gleich wieder eingeschlossen wird :rolleyes: Und das der TSA-Tempel sowas nie machen würde, weiß sie ja nicht.
Auf der anderen Seite möchte ich sie eigentlich ungern schon wieder derart von der Gruppe trennen. Sie soll ja eigentlich irgendwann mal dazu gehören und nicht nur nebenher laufen. Ich schaue mal, dass ich IT zumindest noch kurz was schreibe.
'Who saves a man, saves the World'

Antworten