Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Kampagne + Abenteuer aus dem Aventurischen Boten?

Antworten
Nuvi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5
Registriert: 30.01.2017 19:35

Kampagne + Abenteuer aus dem Aventurischen Boten?

Beitrag von Nuvi » 13.02.2017 10:53

Hallo zusammen,

ich möchte bald mit meiner Gruppe in DSA 5 starten (wir sind alle DSA Neulinge) und ich würde gerne die Theaterritter Kampagne mit ihnen spielen (bzw. den Auftakt und dann die Kampagne sobald sie da ist).

Ich bin allerdings von der Idee des aventurischen Boten und dem "lebendigen Aventurien" so begeistert, dass ich dessen Abenteuer eigentlich auch gerne spielen würde.

Aber ist das überhaupt logisch machbar? Die Helden können ja schlecht in null komma nix hier und dann wieder dort sein. Ist verständlich was ich meine?

Oder heißt es bei Kampagnen, dass kleinere Abenteuer bzw. alles andere als die Kampagne selbst, erst einmal außen vor ist, bis die Kampagne abgeschlossen ist?

Edit sagt: Ich habe auch ein bißchen Bedenken was da die AP der Helden angeht. Nicht, dass die irgendwann der Kampagne mit ihren Fähigkeiten weit voraus sind.

Benutzeravatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 490
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Re: Kampagne + Abenteuer aus dem Aventurischen Boten?

Beitrag von Xoltax » 13.02.2017 11:15

Hallo Nuvi,

du solltest schon bei der Kampagne bleiben aber dort wenn es passt den Aventurischen Boten und die enthaltenen Szenarien ( mehr sind es nun mal nicht)
einbauen.
Durch Aventurien zu springen macht nicht viel sind vorallem bei Neulingen.
Ich empfehle dir den Regionalband " Land des schwarzen Bären"
und den Abenteuerband dazu "Rittererbe" da kann man sicher was passendes dazu einbauen. Aber die Abenteuer sind noch auf DSA 4.1 geschrieben.

Antworten