Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

DSA5 Chronologie und Theaterritter

Antworten
Silent Nightfall
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2017 18:13
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Silent Nightfall » 11.07.2017 18:30

Phex zum Gruße Abenteurer,

ich plane momentan mit meiner Gruppe in DSA5 einzusteigen. Mein eigentlicher Plan war es die Geschichten in vorgesehener Chronologie abzuschließen.
Sobald es aber in das Jahr 1039BF geht, stoße ich auf ein kleines Problem.
Während die ersten 4 Teile der "Theaterritter" abgefrühstückt werden können, grätscht mir hier "Unheil über Arivor" dazwischen. Für die Übersichtlichkeit:

Theaterritter 4: Peraine bis Rahja 1039BF
Unheil über Arivor: Rahja 1039BF
Theaterritter 5: Rahja 1039BF bis Rondra 1040BF
Theaterritter 6: Firun 1040BF

Hinzu kommt, dass die kleinen Ritter sich im Bornland befinden und man fürs große Unheil ins Horasreich muss. Nun könnte ich maximal "Unheil über Arivor" und "Theaterritter 5" vertauschen, aber dann trenne ich noch immer eine zusammengehörige Abenteuerreihe. Wie sinnvoll wäre das? Oder doch lieber gleich ein komplettes Katastrophenszenario geschichtlich versetzen?

Um es in den Worten des Namenlosen zu sagen: Es ist zum Ratten melken :cry:
Ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen ^^
Wird von seinen Spielern immer wieder auf die Probe gestellt.
Zum Glück würfelt er dann gut genug ;)

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7955
Registriert: 13.02.2006 09:49

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Leta » 11.07.2017 18:49

Silent Nightfall hat geschrieben:
11.07.2017 18:30
Oder doch lieber gleich ein komplettes Katastrophenszenario geschichtlich versetzen?
Hat dieses Abenteuer überhaupt was mit den Theaterrittern zutun? Meines Wissens nicht. "Unheil über Arivor" ist meines Wissens momentan noch komplett "unverknüpft".

KAW
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 308
Registriert: 21.06.2017 17:01
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von KAW » 11.07.2017 18:54

Ich habe mir eine solch chronologische Abenteuerabfolge auch überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass sich das am Besten mit 2 verschiedenen Heldengruppen umsetzen lässt.

Silent Nightfall
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2017 18:13
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Silent Nightfall » 11.07.2017 19:01

Leta hat geschrieben:
11.07.2017 18:49
Silent Nightfall hat geschrieben:
11.07.2017 18:30
Hat dieses Abenteuer überhaupt was mit den Theaterrittern zutun? Meines Wissens nicht. "Unheil über Arivor" ist meines Wissens momentan noch komplett "unverknüpft".
Es ist nicht verknüpft, aber wir wechseln keine Helden durch. So habe ich nun eine Heldengruppe, die meine Spieler fortführen möchten, will aber selber Authentizität bewahren und zeitlich alles richtig machen. Und das Abenteuer ganz auszulassen wäre doch schade. Genau deshalb frage ich ja nach Lösungshilfen.
KAW hat geschrieben:
11.07.2017 18:54
Ich habe mir eine solch chronologische Abenteuerabfolge auch überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass sich das am Besten mit 2 verschiedenen Heldengruppen umsetzen lässt.
Tatsächlich wäre das der letzte Ausweg, aber davor hat jemand vielleicht einen Hesinde-gegebenen Einfall :ijw:
Wird von seinen Spielern immer wieder auf die Probe gestellt.
Zum Glück würfelt er dann gut genug ;)

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5908
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Assaltaro » 11.07.2017 19:09

Auf das Problem wirst du immer wieder stoßen, dass du dabei quer über den Kontinent springen müsstest. Was aber in Ordnung ist, da Aventurien bewusst verschiedene Szenarien zu jeder zeit bieten soll. Da wäre es seltsam wenn alle im Jahr 1039 im Bornland wären und dann alle 1040 im Horasreich oder so.

Wenn du wirklich alle Abenteuer chronologisch spielen willst, geht das nur mit mehreren Heldengruppen. Aber im Grunde stört es wohl wirklich nicht Unheil über Arivor nach vorne oder hinten zu verschieben, das machen wir ständig mit Abenteuern.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Silent Nightfall
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2017 18:13
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Silent Nightfall » 11.07.2017 19:12

Anscheinend komme ich wohl wirklich nicht drüber hinweg entweder in den Zeitfluss Deres einzugreifen oder meine Spieler zu anderen Helden zu überreden. :grübeln:

Ich danke euch allen für die fixen Antworten :6F:
Wird von seinen Spielern immer wieder auf die Probe gestellt.
Zum Glück würfelt er dann gut genug ;)

smarrthrinn
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 251
Registriert: 25.06.2016 07:27
Wohnort: Wien

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von smarrthrinn » 12.07.2017 09:28

Unsere Gruppe hat grad Schleiertanz abgefrühstückt und wir befinden uns im Jahr "Trommelwirbel" 1060 BF. Warum? Einfach weil! Wenn Dir als Meister die offiziellen Jahreszahlen dazwischen funken, ignorier sie doch einfach. Der Spaß am Spiel steht doch im Vordergrund, oder? Und wenn deswegen Rohaja 100 Jahre alt werden muss, pfeif drauf.

Benutzeravatar
Ogremage
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 81
Registriert: 27.08.2003 12:21
Wohnort: Tief im Westen ...
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Ogremage » 13.07.2017 08:34

Ich wette es gibt genügend DSA Spieler da draußen die eben NICHT drauf pfeifen, vermutlich aus guten Gründen :wink:

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5908
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Assaltaro » 13.07.2017 08:51

Das mag sein, aber wenn man wirkliche alle Abenteuer mit derselben Gruppe spielen will, bleibt einem nichts anderes übrig. Außer die Helden werden ständig per Transversalis über ganz Aventurien gebeamt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Dieschatten
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 100
Registriert: 16.09.2013 12:29

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Dieschatten » 13.07.2017 09:32

Spiel es doch als Traum Abenteuer. Haben wir auch schon gemacht.
Die Spieler gehen Abends schlafen und wachen morgens aufeinmal im Horas auf und müssen das Abenteuer bestehen. Danach wachen sie wieder im Bornland auf. Musst dir dann nur was überlegen wieso sie den Traum erlebt haben. Im zweifel ist der Bornwald immer ein gutes Mittel sowas zu tun *g*

Bolzer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 12.11.2015 19:37

Chronologie und Theaterritter

Beitrag von Bolzer » 29.08.2017 12:41

Wir spielen auch DSA5 chronologisch und haben an der Stelle für Arivor eben neue Helden gebaut - so haben deine Spieler auch einen nach und nach wachsenden pool an Helden, den sie in anderen Abenteuern spielen können und etwas Abwechslung, falls man mal was neues ausprobieren will (besonders wenn grade ein neuer Regelband rausgekommen ist)

Aus "Meta-Sicht" würde ich es sehr empfehlen Unheil über Arivor (eben mit anderen Helden) an der Stelle einzuschieben, da man beim Spielen von Arivor und von Theaterritter 5 eben doch die schönen Parallelen bemerkt (man denke mal daran, wo der Theaterriterorden gegründet wurde)

Antworten