Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Simyala

Antworten
shecki
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2011 03:13

Simyala

Beitrag von shecki » 27.10.2011 17:57

Hoi,

ich plane, die Kampagne mit einer Gruppe zu spielen. Dazu wird es auch neue Charaktere geben. Da Simyala für Start-Chars doch etwas zu fordernd ist, würde ich gerne wissen, welche Abenteuer sich gut eignen, um eine Gruppe auf Simyala vorzubereiten und auch, ab wann man ungefähr mit den Chars einsteigen kann, ohne diese zu überfordern, die Kämpfe künstlich klein zu halten, aber auch, wann man spätestens einsteigen sollte, damit die Helden auch gefordert sind.

Zusätzlich noch ein paar Fragen zur Zeitleiste:
Die Kampagne spielt 1022/1023 BF, bin gerade unsicher, ob es da schon die diversenen Sphaero-Sprüche gibt? Runen dürften noch komplett unbekannt sein oder?
Gibt es andere Dinge, die erst später entdeckt wurden, die in den Regelwerken schon drin sind, aber da noch keine Verwendung finden sollten?

Hoffe mal, ich finde erfahrene Meister, die ad hoc antworten können :)

Danke im Voraus.

Benutzeravatar
Swit
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3344
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Re: Simyala

Beitrag von Swit » 28.10.2011 08:11

Also ich spiele die Simyala gerade mit erststufigen Helden.

Das ganze hat zur Zeit sehr viele Vorteile, die Helden müssen sich definitiv andere Lösungswege suchen um ans Ziel zu kommen. (was sehr gut funktioniert.)

Sie mussten erst mal mittels Salander den Spinnenbaum erkunden. Und sind nicht einfach rein und durch.

Der Kamp auf dem Ritualplatz war so wie vorgesehen, die Helden hatten keine Chance. (was vom Plot so vorgesehen ist.) Aber wer will ihnen das übelnehmen es sind ja schließlich erststufige Helden.

Und in Punin mussten sie die Stadtgarde und die Praioten zur unterstützung rufen um die Namenlosen Sekte im Keller auszuhebeln. Beorn konnte dennoch entkommen. Die Spieler kennen Beorn jedoch schon aus der Phileasson und wissen was für ein erfahrener Kämpe das ist. Die erststufigen Helden werden sich hüten sich unvorsichtig mit Beorn anzulegen. Dadurch komme ich auch nicht in die Bedrängnis jedes mal den Oberbösewicht enkommen lassen zu müssen obwohl die Helden ihn eigentlich schon 5 mal getötet hätten, er jedoch Plot Imunität hat.
Zuletzt geändert von Swit am 28.10.2011 08:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gilion Dämmerschwinge
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 256
Registriert: 13.10.2003 16:41
Wohnort: Hannover

Re: Simyala

Beitrag von Gilion Dämmerschwinge » 28.10.2011 08:40

für die Ewigkeit ist ein nettes Promo-Abenteuer, das sich mit elfischer Geschichte befasst und für Einsteiger gedacht ist.
Bei uns ging es von dort in ein Kurzszenario mit einem namenlos umtriebigen Dorf, von wo ein Widersacher überlebte und für das erste Simyala-Ab als Geweihter herhalten durfte. Was man anschließen könnte wäre Mutterliebe mit Gräfin Quellentanz als Auftraggeberin und von dem Endpunkt aus Winternacht.
Danach mochten die Helden vermutlich gern wieder nach Süden, also auf nach Punin.

Statt Mutterliebe hatten wir das Levthansband und im Anschluß eine Kombination aus Winternacht und Sumus Blut. Ging bisher auch ganz gut :)

Zauberzeichen gibt es grob seit der G7, können also schon vorhanden sein. Bei Runen bin ich überfragt. Dem Ignisphaero gibt es seit 1011. Irgendwo hinter der Suchfunktion verborgen gibt es einen schonen Thread mit Akademien und Lehrplänen je nach Jahreszahl.

Beste Grüße,
Gilion

Gurney
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 96
Registriert: 30.07.2011 13:30

Re: Simyala

Beitrag von Gurney » 28.10.2011 12:39

ich würde zu Abenteuern um den ganzen Phileasson Handlungsstrang raten!

Also entweder:
Die Phileasson Saga
Der Hort in der Tiefe
Oder wenn´s freier sein soll "Vater der Fluten" mit Philli Bezug, frei nach dem PC Spiel ....

an sonsten erscheinen "Für die Ewigkeit" und "Die Sonnenscherbe" wegen weitesgehend elfischen Themen/ verbindungen geeignet ...

Es kommt auch darauf an, wie sehr Du an der offiz. Zeitlinie hängst, Simyala spielt 1022, das sind ziemlich alte ABs, die davor spielen ...

Wenn Du die Zeit verlegst, empfehle ich die Elfenanthologie, darin ist eine menge, was sich anbietet u.a. auch eine Möglichkeit die P.Saga im "Schnelldurchlauf" zu erleben. Außerdem wären "Die Erben des Zorns" "Berge aus Gold" und einiges aus "Drachenodem" als Verknüpfung der Pardona/Pyrdakorthematik zu gebrauchen, oder "Der Kult der goldenen Masken" als Einstiegsabenteuer.

Abschließend noch ein Typ, falls Du es nicht weißt: Es gibt eine kleine "Fortsetzung" mit den Protagonisten aus Simyala in "Die Gesichtslose"

shecki
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2011 03:13

Re: Simyala

Beitrag von shecki » 28.10.2011 15:34

Swit, tatsächlich Helden mit 110 GP und ohne AP? das finde ich durchaus mutig, wenn ich hier Threads finde, dass 3 Chars mit je ca. 4000 AP es kaum überlebten. Ich bin aber auch durchaus bereits, NPCs sterben zu lassen und mir eben Ersatz zu suchen, wenn die Helden es denn tatsächlich schaffen, die Schutzmaßnahmen zu überwinden :)

Würde es generell auch lieber sehen, wenn Simyala bereits von einer Gruppe angegangen wird und nicht von Einzelpersonen, die im Laufe des Abenteuers zur Gruppe werden.

"Für die Ewigkeit" bekommt 2 Treffer? Dann muss ich mir das definitiv mal anschauen.
Levthansband, Winternacht und Sumus Blut ist so ne Sache... Levthansband und Winternacht habe ich losgelöst schon mit Teilen der Spieler vor kurzer Zeit (dieses Jahr) gespielt, ich glaube nicht, dass ich es dann noch mal bringen sollte. Wären aber eh Folgeabenteuer und das ist noch weit weit weg.

Was die Zeitlinie angeht, ich halte mich nicht sklavisch an diese, aber gerade wenn Abenteuer größere Ereignisse aufgreifen oder voraussetzen, halte ich mich daran. Aber wenn ein Abenteuer losgelöst davon für sich alleine steht, dann stört es mich nicht, dass durch die Zeit und ggf. auch Ort dahin zu schubsen, wo ich es gerade brauche.

Werde mir jetzt aber erst mal die vorgeschlagenen Abenteuer anschauen und auch, ob diese im Freundeskreis vorhanden sind (oder auch für andere Gruppen verplant) und dann hier Rückmeldung geben, wenn ich meinen Plan habe.

Bin übrigens auch offen für gute Fanabenteuer. Habe da das ein oder andere schon gemeistert und auch gespielt und einige sind gut brauchbar. Wenn da also jemand was weiß, was im Hinblick auf Simyala gut passen könnte, immer her damit :)

Benutzeravatar
X76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3858
Registriert: 07.04.2006 14:35

Re: Simyala

Beitrag von X76 » 28.10.2011 17:37

shecki hat geschrieben:Helden mit 110 GP und ohne AP? das finde ich durchaus mutig, wenn ich hier Threads finde, dass 3 Chars mit je ca. 4000 AP es kaum überlebten.
Wir hatten 6 Helden mit 5000 AP und hatten hart am AB zu beißen und das obwohl der Druck von Seite des Meisters (Gegner, Regelauslegung, Probenerschwernisse...) ziemlich gering war. Allerdings waren die Helden auch nicht auf Effizienz getrimmt und die Spieler dahinter auch nicht auf "Beinhart Kurs". Mit "effizienten" Spielern reichen sicherlich auch weniger AP.

Allerdings geht es bei den erfahrenen Helden nicht nur ums "Überleben". Auch Ressourcen und Ruf sollten mMn vorhanden sein. Vor allem, wenn man keine Respektspersonen wie Adelige oder Geweihte auffahren kann. Wenn man eine Bande hat, die im Tempel normalerweise nicht einmal zu einem einfachen Geweihten vorgelassen wird...

Es kommt auch darauf an, wie hart man mit den Regel umgeht: so spielt die übliche Höhe des TAW sicher eine Rolle und dazu wie oft es zu Modifikationen kommt(fehlende Kulturkunden, Sozialstatus, Probenzuschläge diverser Art, Wundschmerz...). Solche Dinge können Anfängern ziemlich den Tag vermiesen. Wenn dann die "Support" NSCs die eigentlichen Helden sind, macht das vielen Spielern keinen Spaß.

An den AP kann man daher die nötige Erfahrung nicht festmachen. Wenn die Gruppe aber in der Lage ist, mit einer Übermacht (oder starken Einzelgegnern) fertig zu werden und auch mal eine anspruchsvolle Probe schafft, sind sie mMn erfahren genug. Schwerer kann man das AB problemlos machen, nur zu leicht sollte es nicht sein.

Benutzeravatar
Swit
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3344
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Re: Simyala

Beitrag von Swit » 29.10.2011 00:02

Ich habe ein kleines Einführungsabenteuer gemacht wo sich die Gruppe kennenlernte und zusammenfand doch dafür gab es nur ca. 200 AP.

Die Gruppe besteht nur aus 3 Leuten. Einem Adligen Ritter, einem Magier und einer Kundschafterin.

shecki
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2011 03:13

Re: Simyala

Beitrag von shecki » 29.10.2011 16:54

Hab mir jetzt mal Für die Ewigkeit angeschaut. Eigentlich startet es nach Simyala... Gibt es, außer der Motivation des Auftraggebers, weitere Punkte, die es eigentlich eher nach Simyala platzieren oder ist der Rest zeitoffen? Konnte es wie gesagt bisher nur überfliegen.

Simyala selber würde ich übrigens nicht gerne in der Zeit verschieben, aber Abenteuer drumrum, die nicht wirklich an Ereignisse gebunden sind, schiebe ich gerne. Wenn die genannten Elfenabenteuer das hergeben, sprich keine Ereignisse voraussetzen (wie Borbarad ist tot oder ähnliches), dann nehme ich die gerne :)

Benutzeravatar
Erdoj Hurlemaneff
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2753
Registriert: 06.09.2011 16:37
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Simyala

Beitrag von Erdoj Hurlemaneff » 29.10.2011 20:43

Ich wüsste spontan nicht, warum "Für die Ewigkeit" nach 1024BF datiert wird.
Soweit ich weiss, ist kein nennenswerter historischer Zusammenhang im Abenteuer erwähnt.

Benutzeravatar
Gilion Dämmerschwinge
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 256
Registriert: 13.10.2003 16:41
Wohnort: Hannover

Re: Simyala

Beitrag von Gilion Dämmerschwinge » 29.10.2011 20:51

das Abenteuer ist weder von Ereignissen abhängig noch beeinflusst es irgendwas :)

shecki
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 70
Registriert: 23.04.2011 03:13

Re: Simyala

Beitrag von shecki » 30.10.2011 02:01

Fein :)

Weil es heißt in "Für die Ewigkeit", dass der Auftraggeber erst durch den Zugriff auf die Bibliotheken in Simyala die wichtigen Hinweise bekommen hat. Wenn man da aber einfach was improvisieren kann und der Rest frei setzbar ist, passt das und ich werde es eventuell sogar als erstes Abenteuer der Gruppe ansetzen.

Antworten