Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

[MI] Simyala Zwischenspiel Stelensuche

Antworten
Lysander
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 190
Registriert: 26.03.2014 18:52

[MI] Simyala Zwischenspiel Stelensuche

Beitrag von Lysander » 06.05.2016 17:58

Hallo Leute,

Ich schreibe grade ein kurzes Zwischenabenteur für die Simyala-Kampagne. Zwecks dessen habe ich auch die Infos von der Projektseite geholt. Nun habe ich aber arge Probleme das Auffinden der Geronsstele interessant zu gestalten. Laut Kampagne, hat auch der Rote Pfeil nach der Stele gesucht und in "ein Erbe Gerons" wird das Auffinden von einigen ungenannten Schergen Naheniels erledigt. Ich habe früher diese Episode selbst gespielt, inklusive des Höhlendrachens und erinnere mich gut daran, nicht begriffen zu haben warum wir praktisch ohne probleme die Stele gefunden haben, außer der Anwesenheit des Drachens natürlich.

Hat jemand ideen wie man die Suche nach der Steele interessanter gestalten kann?

Weitere infos: Das Abenteur soll von Allerich(PC) und einem nivesischen Wolfskind gespielt werden.

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2053
Registriert: 14.06.2012 16:27

Re: [MI] Simyala Zwischenspiel Stelensuche

Beitrag von Djerun » 12.05.2016 10:00

Ich hab da eine Idee, die aus der Drachenchronik stammt.

Meisterinformationen zu: "Drachenchronik": Dort wird an mehreren Stellen mit Verhehlungen gearbeitet. So haben die Trolle einige Trollfestungen mit mächtigen Gruppenzaubern vor den Schergen Pyrdakors versteckt und Rohal ein mächtiges Tal vor Bobbel. Alle diese - sehr mächtigen - Verhehlungen haben über die Jahrhunderte begonnen zu bröckeln und sind teilweise löchrig geworden. Der Wirkungsradius ist geschrumpft, Teile der Trollfestungen und/ oder des Tales sind sichtbar geworden.

Eine Stehle zu verstecken könnte man über zwei Dinge bewerkstelligen:
1) Man setzt ein Wesen vor, das mächtig genug ist, zufällige Glücksritter abzuhalten, dabei aber nicht so mächtig, dass es Monsterjäger u. Ä. anlockt. Ein Höhlendrache ist da ganz optimal. Er bringt wenig Prestige, stinkt und hält Bauern fern.
2) Man versteckt die Stehle hinter einem Zauber. Sollte also jemand tatsächlich den Höhlendrachen bezwingen, findet er nur den üblichen Höhlendrachenschrott. Die Höhle wird dann sehr wahrscheinlich von einem neuen Höhlendrachen übernommen, weil sich sonst nichts in dem Gestank wohl fühlt.


Die Mittel sind im Rahmen der Simyala Kampagne nicht überraschend und in Stärke, Auswirkung und Zielsetzung angemessen. Daneben bieten sie eine gute Erklärung, warum die Helden die Stele finden können. Neben dem ganzen ,,Die Zeit ist einfach reif dafür" Gebrabbel, das sich ja durch die ganze Kampagne zieht.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1301
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: [MI] Simyala Zwischenspiel Stelensuche

Beitrag von Wolfio » 16.05.2016 18:52

Sitze auch gerade an dem AB :)

Also für Infos wäre ich dankbar :)

PS: Welcher Höhlendrache o.O?

Antworten