DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Antworten
Benutzeravatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 151
Registriert: 01.08.2014 11:16

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von B.O.B. » 14.11.2017 02:57

Genaugenommen bezieht sich der Satz auf waffenlose Manöver im bewaffneten Nahkampf, sprich man kann die Zusatzaktion (auch die aus Schildkampf II) nicht für ein waffenloses Manöver nutzen.

Allerdings verbietet waffenloser Kampf das Führen eines Schildes (WdS, S.88) und enthält ein Aufzählung der genauen bewaffneten Sonderfähigkeiten, die auch im waffenlosen Kampf eingesetzt werden können (kein Schildkampf etc.; WdS, S.87).

Die einzige Möglichkeit Raufen mit Schildkampf zu kombinieren, wäre also der reguläre bewaffnete Kampf mit einer per Raufen geführten Handgemengewaffe.

Sturmschwinge
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 19.08.2016 12:59

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Sturmschwinge » 14.11.2017 11:33

Okay, also mit der bloßen Hand kann ich nicht zuhauen wenn ich einen Schild trage, wenn ich mir einen Handschuh drüber ziehe aber schon?

Zudem trägst du ja den Schild als Waffe, vor allem via SK2 mit dem Schildstoß. Ist eine Raufen-AT, darfst nur den AT-WM des Schilds nicht vergessen.
Würde also definitiv sagen, dass man das kombinieren kann.

Stelle mir das Szenario vor, dass jemand entwaffnet wird und nurnoch seinen Schild trägt. Soll derjenige dann garnicht mehr angreifen können? Oder bezieht sich das nur auf die waffenlosen Manöver?
Zudem hatte ich mich schonmal gefragt, ob man die reguläre PA im SK2 umwandeln kann und trotzdem noch die Zusatz-PA behält, also auf 2 AT und 1 PA kommen kann? =)

Benutzeravatar
Tilim
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1359
Registriert: 14.06.2015 00:24
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Tilim » 14.11.2017 11:57


Fällt nur mir dabei der "Schildkröten-Stil" mit doppel Buckler/ Bock und Topfhelm dabei ein? :ijw:
Bitte hier klicken!
Aktueller Charakter:
Rashid ad-Din Sinan ibn Salman (Tulamide, Obskuromant)

Benutzeravatar
X76
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 3877
Registriert: 07.04.2006 14:35

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von X76 » 14.11.2017 12:05

Sturmschwinge hat geschrieben:
14.11.2017 11:33
Okay, also mit der bloßen Hand kann ich nicht zuhauen wenn ich einen Schild trage, wenn ich mir einen Handschuh drüber ziehe aber schon?
Generell ist der waffenlose Kampf äußerst Lückenhaft geregelt. Neben der schon zitierten Regelstelle spricht auch WDS S. 70 "PA mit dem Schild" für diese Sichtweise, denn auch hier ist immer von der Kombination mit einer Waffe die Rede (welche eigentlich ebenfalls zur PA verwendet wird). Es geht also weniger um "Waffenlos" (im Sinn von Raufen und Ringen), als vielmehr um "bin ich bewaffnet?" (im Sinn der Regeln). Das ist aber nicht der eigentliche Punkt, sondern:

Wie man an den Regeln S. 70 sieht, werden waffenlose Manöver (-> z.B. bewaffnete Finte wird erschwert) schlicht nicht berücksichtigt. Wenn man also unbewaffnete Angriffe in Kombination mit SK zu lässt, sollte man entsprechende Hausregeln aufstellen. Dies betrifft auch Handgemengewaffen! Auch der Einsatz von Kampfhandschuhen und Schild ist im System nicht vorgesehen. Selbst beim Kampf mit zwei Hangemengewaffen muss man bereits auf Hausregeln ausweichen.

Insgesamt gibt es so viele offensichtliche Lücken, dass man wirklich davon ausgehen muss, dass Raufen (egal ob mit oder ohne Waffe) nicht für den SK vorgesehen ist. Ausnahme ist natürlich der Einsatz über entsprechende bewaffnete SF (z.B. Schildstoß).

@ Umwandeln auf AT bei 2. SK PA

Das ist eindeutig verboten (siehe WDS S. 71). Einzig die Umwandlung auf 3 PA ist erlaubt.

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 582
Registriert: 07.10.2013 14:57

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 17.11.2017 14:12

FRAGE:
Ich habe die folgenden Regeln zum Schießen mit einem (Kurz)Bogen mal aus dem WdS herausgearbeitet:


Fernkamfregeln:

Lade-, Ziel- und Vorbereitungszeiten:
Pfeil auf Sehne Ladezeit –1 Bogen bereits gespannt Ladezeit –2
Normaler Schuss Ladezeit +1 Schnellschuss Ladezeit +/–0

Ist der Bogent besehnt und die Geschosse an der richtigen Stelle zu finden, so ist dies die Ladezeit, die bei allen Fernwaffen in der Tabelle angegeben ist.

Um einen Pfeil einzulegen, den Bogen zu spannen, zu zielen und abzuschießen, braucht ein Schütze vier Aktionen (einlegen, spannen, zielen, schießen; bei besonders zugkräftigen Bögen auch eine Aktion mehr fürs Spannen, beim Kurzbogen passiert dies gleichzeitig mit einer der beiden anderen Aktionen.

Tabelle:
Kurzbogen: Laden 2


Ausgangssituation: Ich halte meinen Kurzbogen in der Hand und will den Pfeil aus dem Köcher ziehen, auf die Sehne legen und den Bogen spannen, zielen und schießen.
Ich verfüge nicht über SF Schnelladen.

Frage: Saust der Pfeil nun in Aktion 2, 3 oder 4 los?
PG ist nicht schlecht!
Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

An0n
Posts in diesem Topic: 77
Beiträge: 412
Registriert: 04.01.2014 14:52

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von An0n » 17.11.2017 14:25

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
17.11.2017 14:12
FRAGE:
Ich habe die folgenden Regeln zum Schießen mit einem (Kurz)Bogen mal aus dem WdS herausgearbeitet:


Fernkamfregeln:

Lade-, Ziel- und Vorbereitungszeiten:
Pfeil auf Sehne Ladezeit –1 Bogen bereits gespannt Ladezeit –2
Normaler Schuss Ladezeit +1 Schnellschuss Ladezeit +/–0

Ist der Bogent besehnt und die Geschosse an der richtigen Stelle zu finden, so ist dies die Ladezeit, die bei allen Fernwaffen in der Tabelle angegeben ist.

Um einen Pfeil einzulegen, den Bogen zu spannen, zu zielen und abzuschießen, braucht ein Schütze vier Aktionen (einlegen, spannen, zielen, schießen; bei besonders zugkräftigen Bögen auch eine Aktion mehr fürs Spannen, beim Kurzbogen passiert dies gleichzeitig mit einer der beiden anderen Aktionen.

Tabelle:
Kurzbogen: Laden 2


Ausgangssituation: Ich halte meinen Kurzbogen in der Hand und will den Pfeil aus dem Köcher ziehen, auf die Sehne legen und den Bogen spannen, zielen und schießen.
Ich verfüge nicht über SF Schnelladen.

Frage: Saust der Pfeil nun in Aktion 2, 3 oder 4 los?

WdS Errata hat geschrieben:● Für einen Kurzbogen gilt: 1 Aktion Pfeil einlegen und spannen + 1 Aktion visieren + 1 Aktion schießen = 3 Aktionen

Edit: In der Errata von WdS ist das viel deutlicher erklärt: http://de.wiki-aventurica.de/wiki/Wege_ ... lle_Errata (ca. in der Mitte)

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 85
Registriert: 05.01.2004 12:22

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Amaryllion » 17.11.2017 15:36

Aktion 2

Benutzeravatar
Aquitanius
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 465
Registriert: 10.11.2009 00:00

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Aquitanius » 18.11.2017 03:15


color=#8040BF

Was passiert bei einer bestätigten 1 beim Eisenhagel?
Werden alle TP der einzelnen Wurfwaffen verdoppelt?


An0n
Posts in diesem Topic: 77
Beiträge: 412
Registriert: 04.01.2014 14:52

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von An0n » 18.11.2017 03:30

Aquitanius hat geschrieben:
18.11.2017 03:15

color=#8040BF

Was passiert bei einer bestätigten 1 beim Eisenhagel?
Werden alle TP der einzelnen Wurfwaffen verdoppelt?



Da es sich hierbei nur um eine FK-Probe handelt (selbst bei mehreren Zielen werden nicht mehrere Proben gewürfelt, sondern immernoch eine, nur halt weiter modifiziert), gehe ich davon aus.

Starkad
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 33
Registriert: 14.03.2011 12:51

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Starkad » 21.11.2017 09:30

Es ging ja, wenn ich richtig verstanden habe, nicht um die FK Probe, sondern um die TP-Würfe.

WdS Seite 95 sagt:
„...wobei die Fernkampf-Probe um die doppelte Zahl der verwendeten Wurfgeschosse (max. 5) erschwert ist. Alle Wurfscheiben haben dabei üblicherweise ein Ziel (pro zusätzlichem Ziel ist die Probe nochmals um 5 Punkte erschwert); ihre TP werden einzeln ermittelt.“

Letzter Halbsatz heißt für mich, dass auch bei einer bestätigten 1 alle TP-Würfe verdoppelt werden.

An0n
Posts in diesem Topic: 77
Beiträge: 412
Registriert: 04.01.2014 14:52

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von An0n » 21.11.2017 22:46

Starkad hat geschrieben:
21.11.2017 09:30
Es ging ja, wenn ich richtig verstanden habe, nicht um die FK Probe, sondern um die TP-Würfe.

WdS Seite 95 sagt:
„...wobei die Fernkampf-Probe um die doppelte Zahl der verwendeten Wurfgeschosse (max. 5) erschwert ist. Alle Wurfscheiben haben dabei üblicherweise ein Ziel (pro zusätzlichem Ziel ist die Probe nochmals um 5 Punkte erschwert); ihre TP werden einzeln ermittelt.“

Letzter Halbsatz heißt für mich, dass auch bei einer bestätigten 1 alle TP-Würfe verdoppelt werden.


Genau darauf wollte ich ja auch hinaus: Dadurch, dass es nur eine FK-Probe ist, gilt eine 1 auch für die TP, die durch die Probe verursacht wird. Es ist vergleichbar mit einer Waffe die mehrere W6 Schaden macht. All diese werden ja auch einzeln gewürfelt, dann zusammengerechnet und verdoppelt, so ist es auch mit diesen TP-Würfen.

Benutzeravatar
Aziz al Fasir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 45
Registriert: 01.04.2016 19:14

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Aziz al Fasir » 22.11.2017 21:59

Kurze Frage,
meine Ritterin (aus Nostria) kämpft demnächst gegen ein paar Untote und Dämonen.
Jemand eine Idee wie die Fähigkeit Drohgebärden möglichst unterhaltsam gegen solche Gegner ausgespielt werden kann?

Grüße und vielen Dank
:6F:

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 303
Registriert: 19.11.2014 20:33

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Merios » 22.11.2017 22:42

Aziz al Fasir hat geschrieben:
22.11.2017 21:59
Kurze Frage,
meine Ritterin (aus Nostria) kämpft demnächst gegen ein paar Untote und Dämonen.
Jemand eine Idee wie die Fähigkeit Drohgebärden möglichst unterhaltsam gegen solche Gegner ausgespielt werden kann?

Grüße und vielen Dank :6F:


Falscher Thread.

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 464
Registriert: 09.02.2016 20:37

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Rhanaya » 23.11.2017 17:52



Droh doch mit einem Boronsrad. Etwa wie in den alten Vampierfilmen, nur um festzustellen, dass ein ungeweihtes Kreuz nicht funktioniert.


Nimmerland
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 345
Registriert: 11.01.2013 12:47
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beitrag von Nimmerland » 24.11.2017 00:14

Aziz al Fasir hat geschrieben:
22.11.2017 21:59
die Fähigkeit Drohgebärden

Was ist das?

Ansonsten mit:
- "Nummerier' schon mal deine Knochen!"
- "...oder ich verprügle euch mit euren eigenen Beinen!"
- "...because for me you aren't Special!"
Nimmerland

a.k.a.: Liam Kornblum von Donnerbach, Irabella Zornbold, Quin Buchweiz der Kurbelnde, Sajalan ben Cherek

Antworten