Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Andwari
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 6763
Registriert: 14.06.2012 18:34

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Andwari » 15.10.2017 19:49

... Vorbehalte gegen Gildenmagier erscheint mir etwas übertrieben - schließlich war der "Exodus" schon direkt nach den Magierkriegen und alle hatten sich über die Jahrhunderte arrangiert: Es dürfte zu Zeiten Retos oder Hals wohl keine echten "Vorbehalte" gegen Gildenmagier mehr gegeben haben, die Zorganer Akademie war spätestens ab den Zorgan-Pocken (zu Uropas Zeiten, 923) im Austausch mit den anderen Akademien der Gilde und innerhalb des Reiches konnte man wohl kaum Militär-Magier oder den Berater irgendeines Kaufmanns, Adeligen usw. aus der Nachbarprovinz rundheraus dissen. Die Akademie Zorgan hat immerhin bis vor 20 Jahren einen umtriebigen Erzmagus als Spektabilität gehabt und die aktuelle Koryphäe der Illusionsmagie ist auch weit gereist, gut vernetzt usw. - und für die Aufhebung des alten Verbots haben die Magier auch nix Spektakuläres leisten müssen.

Die Magiergilden hatten dort halt nicht den exklusiven Zugang zu Macht und Ansehen - es waren ja alle magischen Organisationen untersagt, was den Hexen einen gewissen Entfaltungsspielraum gab. Ein Magier, der mit der Idee ankommt, nur Magier seien die einzig wahren Zauberer, wird sich hier natürlich besonders schwer tun. Für den Kontakt zu Hexen fällt aber halt ein Hindernis z.T. weg - denn viele aranische Hexen sind eben als solche bekannt, weil sie die Posten als Berater der Mächtigen und magische Dienstleister einnehmen, die anderswo Gildenmagier haben. Das geht nicht mit derselben "Heimlichkeit" wie einsiedlerisch in der Ödnis zu hocken (solche Hexen gibt es vmtl. in Aranien auch). Wenn es in Aranien einige hundert "bekannte" Hexen gibt, wird man darunter auch leichter diejenigen finden können, die einer Wissensvermittlung vllt. aufgeschlossen gegenüber stehen.
[/quote]

Benutzeravatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 130
Registriert: 01.08.2014 11:16

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von B.O.B. » 15.10.2017 20:48

Ansonsten sind auch Thorwal oder der Kreis der Einfühlung gute Anlaufstellen für Kontakte zu Hexen als Gildenmagier

Enrise
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2017 08:08

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Enrise » 17.10.2017 08:13

#8040FF
Ist es in DSA 4.1 möglich Edelsteine zu färben? Alchemistisch, Magisch oder auf einem anderen weg?

Nachricht der Moderation

Willkommen im Forum. In den kFkA Threads bitte grundsätzlich eine Farbe auswählen, siehe auch jeweils den ersten Beitrag eines solchen Threads.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 577
Beiträge: 16800
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gorbalad » 17.10.2017 08:52

Aureolus Güldenglanz oder seine Varianten sollten klappen.

Benutzeravatar
Tilim
Posts in diesem Topic: 131
Beiträge: 1357
Registriert: 14.06.2015 00:24
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Tilim » 17.10.2017 08:56

Der "Adamantium" in der Variante Kristallglanz ist dazu geeignet. Mit "Permanenz" RAW etwas teuer.
Außerdem ist der "Transformatio" dafür perfekt geeignet, aber nicht so weit verbreitet.
Bitte hier klicken!
Aktueller Charakter:
Rashid ad-Din Sinan ibn Salman (Tulamide, Obskuromant)

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 1301
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Wolfio » 20.10.2017 20:31

Theoretisch dürfte es durch Kristallzucht oder erschwerte Alchemie möglich sein, Rezepturen zu
finden/entwickeln, die in der Lage ist, Edelsteine zu verfärben.

Benutzeravatar
Imrayon Herbstträumer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 417
Registriert: 29.04.2014 20:35

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 21.10.2017 13:20

Sind Zauber mit dämonischem Merkmal auf heiligem Boden erschwert? Sind es defacto auch Beschwörungen?
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele 15 Falschspiel 15)

Benutzeravatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 99
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Tjorse » 21.10.2017 13:52

Imrayon Herbstträumer hat geschrieben:
21.10.2017 13:20
Sind Zauber mit dämonischem Merkmal auf heiligem Boden erschwert? Sind es defacto auch Beschwörungen?

Die erste Teilfrage kann ich nicht beantworten, da ich das WdG nicht besitze, wo da eventuell was zu drin steht.

Den zweiten Teil kann ich aber verneinen. Es gibt Zauber, die haben das Merkmal dämonisch, andere haben das Merkmal Beschwörung und manche Zauber haben beide Merkmale. Daraus ergibt sich rein logisch, das nicht alle dämonischen Zauber auch Beschwörungen sind.
Davon unberühr kann man natürlich jeden Zauber mit dämonischem Merkmal so interpretieren, das Kraft aus dämonischen Sphären gezogen wird, was zwar keine Wesenheit herbeibeschwört, aber dennoch durch heilige Mechanismen gestört oder verhindert werden kann, in jedem Fall aber vermutlich deutlich mehr unerwünschte Aufmerksamkeit erzeugt, als das sowieso der Fall wäre.

Ich könnte mir vorstellen, das heiliger Boden für dämonische Zauber wie die entsprechende Formel der Antimagie wirkt (also verhindern, oder hemmen mit entsprechenden Abzügen, je nach Art der Weihe, etc.)

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 246
Registriert: 12.09.2016 09:51

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von FrumolvomBrandefels » 21.10.2017 14:10

Die einzigen Zauber welche Beschwörung sind, aber nicht dämonisch sind Beschwörung vereiteln, Gefäß der Jahre und Goldene Mähne.
Ich könnte mir vorstellen, das heiliger Boden für dämonische Zauber wie die entsprechende Formel der Antimagie wirkt (also verhindern, oder hemmen mit entsprechenden Abzügen, je nach Art der Weihe, etc.)


Ich glaube auch nicht, dass sich ein Geweihter Boden positiv auf die Kontrollprobe auswirkt.

Leta
Posts in diesem Topic: 515
Beiträge: 7955
Registriert: 13.02.2006 09:49

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Leta » 21.10.2017 20:56

Die Farbe ist mMn eine Eigenschaft des Edelsteins. Aber es dürfte möglich sein Edelsteine aus gefärbtem Glas herzustellen o.Ä.

Schweinepriester
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 50
Registriert: 13.08.2015 18:40

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Schweinepriester » 22.10.2017 17:39



color=#800000


1. Kann ich gleichzeitig von zwei eigenschaftssteigernden Elixieren profitieren, also zB ein KO- und ein KK-Elixier nutzen?
2. Kann ich gleichzeitig von einem KO-ATTRIBUTO und einem KK-Elixier profitieren?
3. Kann ich gleichzeitig von einem KO-ATTRIBUTO und einem KO-Elixier profitieren?
4. Kann ich gleichzeitig von mehreren (verschiedenen) ATTRIBUTO profitieren? Spielt es dafür eine Rolle, ob sie aus der gleichen oder aus verschiedenen Quellen stammen?

Dankeschön!


FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 246
Registriert: 12.09.2016 09:51

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von FrumolvomBrandefels » 22.10.2017 18:01

1. Kann ich gleichzeitig von zwei eigenschaftssteigernden Elixieren profitieren, also zB ein KO- und ein KK-Elixier nutzen?
2. Kann ich gleichzeitig von einem KO-ATTRIBUTO und einem KK-Elixier profitieren?
3. Kann ich gleichzeitig von einem KO-ATTRIBUTO und einem KO-Elixier profitieren?
4. Kann ich gleichzeitig von mehreren (verschiedenen) ATTRIBUTO profitieren? Spielt es dafür eine Rolle, ob sie aus der gleichen oder aus verschiedenen Quellen stammen?


1 Nein
2 Nein
3 Nein
4 Nein

WdZ S.16: "Es ist nicht möglich, dass ein Lebewesen oder ein Objekt gleichzeitig von zwei gleichartigen Zaubern gleichzeitig profitiert. Das heißt, dass ein ATTRIBUTO nur eine Eigenschaft steigern, auf einen beschleunigten Elfen kein zweiter AXXELERATUS gesprochen werden kann; ARMATRUTZe lassen sich nicht in Schichten übereinander legen und dergleichen mehr...."

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 1578
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Eadee » 22.10.2017 18:10


Ich sehe das eher so:
1. Ja
2. Ja
3. Ja
4. Nein

Elixiere sind grundsätzlich andere Dinge als Zauber. Die Passage betrifft also keine Elixiere.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 577
Beiträge: 16800
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gorbalad » 22.10.2017 18:16

Ich sehe das auch als 'gleicher Thesiskern nein, gleiche Wirkung ja'. Kurz danach wird ein (hypothetischer) "Trank der Beschleunigung
(mit AXXELERATUS)" parallel zum Axxeleratus verboten.
Ein weiteres Beispiel wäre der Eiseskälte Kämpferherz, dessen RS-Erhöhung laut LC S. 78 explizit mit der eines Armatrutz addiert wird.[/quote]

Benutzeravatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 99
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Tjorse » 22.10.2017 18:22


Das Nein bei 4. ist unstrittig, bei den Fragen 1-3 kommt es mMn darauf an, ob die Steigerungen durch Zauber oder durch Kräuter ausgelöst werden und ob bei der Herstellung des Elixiers/Trankes/Salbe, etc.. ein Zauber zum Einsatz kam.

Also genauer:
1-3: Sobald bei der Herstellung das Hilfsmittels ein Zauber zum Einsatz kommt, wirken nur die Zaubermittel gleichzeitig, bei denen sich kein Zauber überschneidet.

Also:
Trank mit Attributo + Attributo Zauber => geht nicht
Trank mit Axxeleratur + Attributo Zauber => geht
Trank mit Reversalis-Plumbumbarum + Axxeleratur => geht
usw.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 1578
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Eadee » 23.10.2017 18:06

Nachricht der Moderation

"Vertrautentiere als Komplizen" wurde ausgelagert da der Umfang über den Rahmen des kFkA hinaus gewachsen ist.
Der Thread ist hier zu finden.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Gaudi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 84
Registriert: 26.05.2010 07:48

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gaudi » 25.10.2017 10:33

color=#BF00FF
Hallo geballtes Schwarmwissen.

Mein Magier hat eine Konstruktionsthesis für einen Golem gefunden. :devil:

1) Ist in dieser Thesis der "Stein Wandle!" bereits eingebaut, dass ich diesen Zauber nicht mehr selbst benötige, wenn mein Magier genau diesen Golem nachbauen wollte?

2) Kann man den Zauber "Stein Wandle!" aus der Konstruktionsthesis ableiten?

3) In wie weit ist die Konstruktionsthesis für einen anderen Golem der gleichen Domäne modifizierbar? (Für einen Laien / Golembauer)?


Dankeschön :6F:

Benutzeravatar
Sanyarion
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 527
Registriert: 29.08.2003 09:05
Wohnort: Leverkusen

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Sanyarion » 25.10.2017 11:28


1. Nein, den Zauber musst Du separat lernen, genau so wenig sind in Artefaktthesen die "Arcanovi"-Kernthesen enthalten.

2. Nein. Ich verstehe das so, dass die jeweiligen "Spezialthesen" nur die Besonderheiten erhalten, das "Allgemeine" der Erschaffung von Golems hingegen vorausgesetzt wird.

3. Da gibt es meines Wissens nach keine Regeln zu.
Ilaris-Fanboy

Gaudi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 84
Registriert: 26.05.2010 07:48

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Gaudi » 26.10.2017 10:47


Danke.
1) Hatte ich befürchtet.
2) ...ist die logische Schlußfolge aus 1.
3) Ok. Also Meisterentscheid.


color=#00FFBF

4) Welche Materialschwierigkeit würdet ihr für einen Wassergolem ansetzen?

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 1578
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Eadee » 27.10.2017 18:21

Nachricht der Moderation

Die Diskussion zu Artefakten mit magisch verfolgbarer Verbindung zueinander wurde wegen des Umfangs nach hier ausgelagert.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Benutzeravatar
BurkhardSekir
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 530
Registriert: 10.04.2012 18:36

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von BurkhardSekir » 28.10.2017 23:19

Sehe ich das richtig, dass Magier aus Olport (1025 ausgeschlossen aus der Grauen Gilde) gildenlos sind und daher vom CA unberührt bleiben? Sprich, dass sie keine lizensierten Magier sind und im Mittelreich kein Geld für ihre Magiedienstleistungen verlangen dürfen?
Da das hier in letzter Zeit vermehrt auftritt, kann ich nur jedem diesen Link ans Herz legen: http://www.das-dass.de/

Kurilauki
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 103
Registriert: 19.11.2010 17:40

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Kurilauki » 29.10.2017 00:01


Das siehst du soweit ganz richtig. Aber bloß weil die Akademie aus der Gilde ausgetreten ist, heißt das ja nicht, dass einzelne Abgänger nicht einer Gilde sein können. Also insbesondere die, die ihren Abschluss vor dem Austritt gemacht haben, hatten sicherlich die Wahl in der bisherigen Gilde zu bleiben (wenn sie sich denn den Regularien unterwerfen), und auch einige spätere Abgänger können einer der Gilden als Einzelperson beigetreten sein.
Also, ich nehme dabei natürlich an, dass du mit "vom CA unberührt" das angesprochene Zunftrecht,also die positive Seite, meinst - die Nachteile aus dem CA, wie das Argelionsrecht, das alle Zauberer betrifft, gilt natürlich auch für sie.

Benutzeravatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 221
Registriert: 25.04.2015 21:13

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Freibierbauch » 29.10.2017 01:57

Horte magischen Wissens beschäftigt sich auf Seite 141 auch nochmal ausführlich mit dem Gildenausstieg der Akademie und dem rechtlichen Status der Gildenlosigkeit. Ich persönlich finde die Geschichte um den Ausstieg etwas schwach. Ganz kurz zusammengefasst: Lieber das Geheimnis um die Runenkunde wahren als in der Gilde bleiben (aber auf der anderen Seite Runenmagier auf die Sulman als Nassori schicken).

Wizkatz
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 53
Registriert: 04.11.2009 18:04

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Wizkatz » 29.10.2017 16:59

Hi Forum!

Hoffentlich wirklich kurze Frage:
Bei der Erschaffung eines semipermanenten Artefaktes werden mehrmals Proben für wirkende Sprüche gewürfelt, die entsprechend auch mit gewissen ZfP* bestanden werden.

Wenn man das Artefakt jetzt auslöst, mit wieviel ZfP* wirkt der Spruch? Dem Durchschnitt der ZfP* der geforderten Proben? Schiene mir sinnvoll, aber ich finde keine Textstelle dazu...

Danke schonmal! :)

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 76
Registriert: 05.01.2004 12:22

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Amaryllion » 30.10.2017 09:31

Ein Zauberer erschafft ein Artefakt mit Stapeleffekt (2 Stapel). Den wirkenden Spruch beherrscht er mit ZfW 12. Bei beiden Proben auf den wirkenden Spruch behält er aufgrund diverser Erleichterungen jeweils alle Punkte übrig.
Ist es nun tatsächlich so, dass bei der Bestimmung der Wirkung des Artefakts 24 ZfP*, aber nur ZfW 13 zum Tragen kommen? D.h. die effektiven ZfP* übersteigen den effektiven ZfW?

Benutzeravatar
Tilim
Posts in diesem Topic: 131
Beiträge: 1357
Registriert: 14.06.2015 00:24
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Tilim » 30.10.2017 10:19

Amaryllion hat geschrieben:
30.10.2017 09:31
Ist es nun tatsächlich so, dass bei der Bestimmung der Wirkung des Artefakts 24 ZfP*, aber nur ZfW 13 zum Tragen kommen? D.h. die effektiven ZfP* übersteigen den effektiven ZfW?
Ja, so habe ich das interpretiert.
Bitte hier klicken!
Aktueller Charakter:
Rashid ad-Din Sinan ibn Salman (Tulamide, Obskuromant)

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 459
Registriert: 09.02.2016 20:37

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Rhanaya » 31.10.2017 17:35

Freibierbauch hat geschrieben:
29.10.2017 01:57
Horte magischen Wissens beschäftigt sich auf Seite 141 auch nochmal ausführlich mit dem Gildenausstieg der Akademie und dem rechtlichen Status der Gildenlosigkeit. Ich persönlich finde die Geschichte um den Ausstieg etwas schwach. Ganz kurz zusammengefasst: Lieber das Geheimnis um die Runenkunde wahren als in der Gilde bleiben (aber auf der anderen Seite Runenmagier auf die Sulman als Nassori schicken).

Demnach müsste ja Nostria auch bald aussteigen oder der Olporter Ausstieg war umsonst. Seit DSA 5 haben die Nostrier ja auch sowas wie Runen.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 138
Beiträge: 1301
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Wolfio » 31.10.2017 18:51

Rhanaya hat geschrieben:
31.10.2017 17:35
Freibierbauch hat geschrieben:
29.10.2017 01:57
Horte magischen Wissens beschäftigt sich auf Seite 141 auch nochmal ausführlich mit dem Gildenausstieg der Akademie und dem rechtlichen Status der Gildenlosigkeit. Ich persönlich finde die Geschichte um den Ausstieg etwas schwach. Ganz kurz zusammengefasst: Lieber das Geheimnis um die Runenkunde wahren als in der Gilde bleiben (aber auf der anderen Seite Runenmagier auf die Sulman als Nassori schicken).

Demnach müsste ja Nostria auch bald aussteigen oder der Olporter Ausstieg war umsonst. Seit DSA 5 haben die Nostrier ja auch sowas wie Runen.

Nein, da hatte ein Redakteur einfach nicht auf dem Schirm, dass es sowas wie einen bestehenden Hintergrund gibt.
Natürlich könnte man noch anführen, dass Olport eh nie wirklich viel auf die Gilde gegeben hat..... aber ja......

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 459
Registriert: 09.02.2016 20:37

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von Rhanaya » 01.11.2017 18:50

Nein, da hatte ein Redakteur einfach nicht auf dem Schirm, dass es sowas wie einen bestehenden Hintergrund gibt.
Natürlich könnte man noch anführen, dass Olport eh nie wirklich viel auf die Gilde gegeben hat..... aber ja......


Was denn? Das die Nostrier keine Runen haben und das eine eigentlich exclusive Thorwaler Sache sein sollte oder der Gildenrauswurf nur ein wie auch immer geartetes Plotelement ist ohne echte Konsequenzen?

ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 430
Beiträge: 6500
Registriert: 24.10.2006 21:37

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Beitrag von ChaoGirDja » 01.11.2017 19:18

Rhanaya hat geschrieben:
01.11.2017 18:50
[...] oder der Gildenrauswurf nur ein wie auch immer geartetes Plotelement ist ohne echte Konsequenzen?
Darüber entscheidet jede Runde selbst ;)
Das sie nicht mehr in der Gilde sind hat, von der rein rechtlichen Seite her, sehr weitreichende Konsequenzen. Nämlich den Verlust aller Vergünstigungen, ohne dabei die Pflichten zu verlieren (wie immer als Magier erkennbar zu sein. Jedenfalls im MR).
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Antworten