"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 69
Registriert: 24.10.2015 11:22

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Watership » 11.11.2017 12:55

Hallhallo,

ich würde meinem Spieler-Magier gerne ein großzügiges Geschenk in Form einer magischen Wünschelrute machen.
Also ein Artefakt, dass auf kurzer Reichweite (7 Schritt zB) irgendwie "ausschlägt" wenn sich Magie in der Umgebung befindet.
Je stärker desto heftiger der Ausschlag.
Das Teil sollte nur einen ODEM ersetzen und auch nicht zu mächtig sein, also keine OCULUS oder ANALYS Wirkung. Zudem sollte
sich nur präsente oder vor kurzem gewirkte Magie aufspüren lassen.

Jetzt frag ich mich welche Zauber sich für ein solches Artefakt eignen.

Oder vielleicht doch ein permanent gebundenes Elementar oder Geist?

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 272
Registriert: 12.09.2016 09:51

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von FrumolvomBrandefels » 11.11.2017 13:15

Also ein Artefakt, dass auf kurzer Reichweite (7 Schritt zB) irgendwie "ausschlägt" wenn sich Magie in der Umgebung befindet.
Je stärker desto heftiger der Ausschlag.
Wie soll das in der Hand eines Magiers funktionieren? Das schlägt doch ständig aus. :)
Da der Odem dennoch benötigt wird für etwaige Analysen und dieser recht billig ist.

Eine andere Möglichkeit wäre auch, ihm eine Kristallkugel ink. Bindung zukommen zu lassen. (wdZ 112) Da gibt es dann schöne Sachen wie Warnendes Leuchten oder kugel des Hellseher.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1758
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Eadee » 11.11.2017 13:30

Arcanovi Flim Flam, variable Helligkeit aufladbar. (Den 1 AsP zum Aufladen wird er immer mal wieder übrig haben)
Auslöser: Magische Energien bestimmter Intensität.

Je magischer die Umgebung desto heller leuchtet der Flimflam.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

smarrthrinn
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 284
Registriert: 25.06.2016 07:27
Wohnort: Wien

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von smarrthrinn » 11.11.2017 13:48

Die Kristallkugel halte ich für eine gute Idee. Eine echte Kristallkugel ist sauteuer und schwer erhältlich, daher als Belohnung gut geeignet, den Bindungszauber kann man außerdem an jeder Akademie lernen (gebundene Kristallkugeln gibt es nicht geschenkt, da die Bindung immer persönlich durchgeführt werden muss). Und so nebenbei bremst man den Spielermagier etwas in seiner Entwicklung ein, weil er sicher noch das eine oder andere Objektritual für die Kugel kaufen möchte :)

edith: Fällerckorekdur

Wizkatz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53
Registriert: 04.11.2009 18:04

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Wizkatz » 11.11.2017 14:38

Mit den Auslösern irgendeines trivialen Artefakts herumzuspielen, wie von Eadee vorgeschlagen, scheint mit auch die in-game simpelste Lösung zu sein, um irgendeine Form von "permanentem" Magiefinder zu erstellen. Irgendwie wahrscheinlich an der Intention der Autoren vorbei, die permanent aktiven Kram ja auf INFINITUM und verschollen und selten gesetzt haben - aber die möglichen Auslöser eines beliebigen ARCANOVI-Artefakts bieten da extrem viele Möglichkeiten, mit denen auch ein mittelmäßiger Artefaktmagier klar kommen sollte.

Die Variante FLIM FLAM, Auslöser: magische Matrizen/Energien in der Nähe ist sicherlich schön praktisch, genauso könnte man natürlich einen AURIS NASUS auslösen lassen, der dann lautere und vermehrte Knackgeräusche von sich gibt je mehr Magie in der Nähe ist, wie von Magus Hansrik Gaiger beschrieben... ;)

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 272
Registriert: 12.09.2016 09:51

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von FrumolvomBrandefels » 11.11.2017 15:01

Die Variante FLIM FLAM, Auslöser: magische Matrizen/Energien in der Nähe ist sicherlich schön praktisch, genauso könnte man natürlich einen AURIS NASUS auslösen lassen, der dann lautere und vermehrte Knackgeräusche von sich gibt je mehr Magie in der Nähe ist, wie von Magus Hansrik Gaiger beschrieben... ;)
Was ich mich dabei Frage, das muss sich ja ständig auslösen, da der Magier selbst magisch ist.
(gebundene Kristallkugeln gibt es nicht geschenkt, da die Bindung immer persönlich durchgeführt werden muss).
Kommt auf die Umstände drauf an, aber ja, das Regelwerk gehört dafür schon etwas verbogen. Bindung kostet den Magier auch nicht die Welt.

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 323
Registriert: 19.11.2014 20:33

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Merios » 11.11.2017 16:31

Nen Odem von "nicht vorhanden" bis 10 zu steigern kostet 70 AP. Der Odem lässt sich überall lernen. Den Odem kann man zur Analyse Erleichterung nutzen. Für eine Kristallkugel zahlt man letztlich mehr. Wenn der Magier also nicht eh bereits interesse daran hatte, ist es eher verschwendung.

Bei Wünschelrute für Magie würde ich erstmal an Blutblatt denken. Wenn man ein Blatt in den Boden steckt und keine Magie in der Nähe ist, verwelkt das Blatt. Wenn Magie in der Nähe ist, wächst die Pflanze. Desto mehr Magie, desto schneller wächst sie.

Ein anderer Weg, wäre dem Magier die Gabe Magiegespür erhalten zu lassen. Aber dann hat er halt statt dem Odem ne Gabe die man nach F steigert. :rolleyes:

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 272
Registriert: 12.09.2016 09:51

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von FrumolvomBrandefels » 11.11.2017 16:53

Nen Odem von "nicht vorhanden" bis 10 zu steigern kostet 70 AP. Der Odem lässt sich überall lernen. Den Odem kann man zur Analyse Erleichterung nutzen. Für eine Kristallkugel zahlt man letztlich mehr. Wenn der Magier also nicht eh bereits interesse daran hatte, ist es eher verschwendung.
Bei den 70 ist aber schon fast eine SF drinnen. Komplexität A ohne MK, wo es sicherlich einen Haufen LM gibt, was einiges erspart. Welcher Magier steigert den Odem bzw. etwas dergleichen nicht?

Bei der Kristallkugel erspart sich der Magier auch 25% an Kosten bei allen SF. RK ist ja vorhanden.

Wizkatz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53
Registriert: 04.11.2009 18:04

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Wizkatz » 11.11.2017 16:55

Ich hatte tatsächlich verpeilt, dass das Ding ausgerechnet an einen Magier gehen sollte, sorry. Ich dachte, das wäre evtl. für eine Runde aus nichtmagischen Charakteren, die zumindest eine grobe Idee davon kriegen sollen, wo Magie ist und wo nicht.

Dann muss ich Merios zustimmen - ODEM ist billig zu lernen und wenn's nur um Magie ja/nein geht kann man gerade als Gildenmagier auch problemlos verlängerte Zauberdauer mit Kosten einsparen kombinieren und zahlt so echt nicht mehr viel AsP dafür.

Wenn's trotzdem ein Gegenstand sein soll: Ein Zaubertalisman nach Wege der Alchimie für ODEM, der zusätzliche ZfP* zur Verfügung stellt, dann reicht auch ein ODEM auf 4 oder 5 für ein grobes Magie ja/nein, und die paar AP kann man dann glaube ich echt ausgeben. (Wobei ich sehe, dass das dann ja auch noch 1W3 AsP mehr kostet, ist also eher ein Pro/Kontra-Ding in so einem Fall mit einem recht einfachen Spruch...)

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1758
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Eadee » 11.11.2017 17:13

Ich glaube der Sinn des Artefaktes ist es dass der Magier eben nicht aktiv nach Magie suchen muss um sie zu bemerken, sondern dass er eben ein automatisches Magie-Frühwarn-System bekommt.
Die AP und AsP für einen Odem wird jeder problemlos aufbringen, aber diese passive Wahrnehmung ist damit halt nicht drinn.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

DSA
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5
Registriert: 20.10.2017 17:14
Geschlecht:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von DSA » 11.11.2017 17:18

Ich denke es ist unwarscheinlich, dass man ein permanentes Artefakt bekommt also stimme ich auch für den Odem.

Krak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 647
Registriert: 17.08.2012 08:21

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Krak » 11.11.2017 17:26

Watership hat geschrieben:
11.11.2017 12:55
Also ein Artefakt, dass auf kurzer Reichweite (7 Schritt zB) irgendwie "ausschlägt" wenn sich Magie in der Umgebung befindet.
Soll das Artefakt eine Art Wächter sein, also ständig aktiv sein, um vor Magie warnen zu können? Oder soll es einfach bei Bedarf aktiviert werden können?

Wenn es das zweite ist, würde ich eine Blendlaterne vorschlagen. Darin befindet sich - sozusagen als Zusatzausstattung - ein als Artefakt vorbereiteter Kristall, der aktiviert wird und in Richtung der offenen Seite der Blendlaterne seine Odemwirkung entfaltet. Damit umgeht man das Problem der "Interferenz" durch die magische Ausstrahlung des Magiers. In der Laterne befindet sich schräg an der Hinterwand angebracht ein Spiegel. Der Anwender kann an der Blendlaterne oben eine Klappe öffnen, auf den Spiegel schauen unddadurch etwas ins Visier nehmen. Dadurch hat er auch gleich ein Licht mit dem er das beleuchten kann, was er anvisieren will.

Firnblut
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1382
Registriert: 27.04.2011 19:35

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Firnblut » 11.11.2017 17:54

Gibt es moralische Bedenken? Ansonsten eignet sich, wie immer, ein Golem am besten, um sowas abzudecken. Astralsinn kaufen und anweisen ein Signal zu geben, wenn es Magie außer dem Magier selbst zu entdecken gibt.
Zack, permanenten Magiedetektor mit unendlichen vielen Ladungen (mal von gescheiterten LO-Proben abgesehen).

Leider wohl in vielen Teilen Aventuriens nichts so gern gesehen, weil künstliches Leben, dämonische Essenz und so weiter. Kleingeister eben.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1758
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Eadee » 11.11.2017 18:33

Sollte das nicht ein gebundener Elementargeist auch können? *grübel* der wäre auch ökologi äääh... nicht pervertierend.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Firnblut
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1382
Registriert: 27.04.2011 19:35

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Firnblut » 11.11.2017 20:36

Der gebundene Elementargeist hat halt ein begrenztes Wunschvolumen, also wird er den entsprechenden Dienst (müsste man dann gucken, welcher am besten passt) nur eine begrenzte Anzahl oft ausführen können.

Der Golem hat das halt nicht. Elementare Golemiden dürften aber auch gehen. In meiner Welt werden die nur wenig anders behandelt, als dämonische, weil keiner die Hintergründe kennt (ausser auf diesem Gebiet gebildete Magier natürlich, aber die sind selten das Problem, egal ob dämonisch oder elementar).

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1758
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Eadee » 12.11.2017 00:13

Okay, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte mehr ein von einem Elementargeist beseeltes Artefakt. So eine Artefaktseele sollte doch auch die Fähigkeiten eines Elementargeistes haben und somit über einen Astralsinn verfügen. Solange die LO passt sollte der Elementargeist dann ja bescheidgeben können wenn etwas interessantes in Sichtweite ist.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21568
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Na'rat » 12.11.2017 01:26

Wir sind uns ja einig, dass alles besser mit Elementaren ist.

Aber wie wäre es stattdessen mit einer tatsächlichen Wünschelroute aus *hier entsprechende Ingame Erklärung einsetzen*? Regeltechnisch kann man sich am sagenhaft schlechten Vorteil Magiegespür orientieren, da hat halt die Wünschelroute den Vorteil.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1960
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 12.11.2017 10:14

Das brächte mich auf eine Idee: ein von einem Geist beseelter Gegenstand. Dieser hat Magiegespür und stellt es zur Verfügung, wenn man ihm hilft.
Und sobald die Aufgabe erfüllt ist und der Geist gehen kann, bleibt aus welchen metaphysischen Gründen auch immer das Magiegespür am Gegenstand haften.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 69
Registriert: 24.10.2015 11:22

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Watership » 12.11.2017 11:16

Zur Wünschelrute:
Meine Intention war es dem Magus (der natürlich einen ODEM beherrscht) die ganze ODEM-Würfelei bei z.B. Erkundungen einer größeren Ruine zu ersparen. Er ist halt ein sehr vorsichtiger Zeitgenosse und betritt unbekanntes Terrain in einer Ruine grundsätzlich nicht ohne vorherige Analyse. Notfalls jede Türschwelle, jeder Raum, jedes Artefakt.

Ich finde die Idee einer Art " zum Träger hin abgeschirmter Laterne mit Kristall" garnicht schlecht. Auf dem Deckel der Laterne ein Kristall o.ä. der mit einem FLIM FLAM variabler Helligkeit anzeigt ob die Lampe auf Magie gerichtet ist. Reichweite halt etwa 7 Schritt.

Um das Artefakt nicht zu mächtig zu machen ist ja durchaus denkbar es mit aufladbaren Ladungen zu versehen (oder der Kristall muss ausgetauscht werden o.ä.). Eventuell muss man zur Aktivierung auch 1 Asp investieren und dann hält das für 1 Stunde oder so.

Wenn er etwas interessantes entdeckt hat muss er natürlich zur Analyse trotzdem klassisch die ODEM/ANALYS-Kombination machen.

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2872
Registriert: 30.03.2007 11:53

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Satinavian » 12.11.2017 11:21

Der Odem wirkt einen Moment und kostet jedesmal mehrere AsP.

Den Effekt dauerhaft aktiv zu haben, ist ein massiver Machtboost, gerade, wenn es sich auch noch passiv selbst aktiviert. Ich meine, das Ding ersetzt ja nicht nur den Odem, wenn Magie da ist, sondern auch, wenn Magie nicht da ist.

Außerdem, ja, das Ding wird immer anschlagen, wenn der benutzer magisch ist oder selbst Magie wirkt. Es muss intelligent sein, damit es das nicht tut. Und ja, so etwas wie ein Golem wäre das, was am ehesten regelkonform drin ist.

Benutzeravatar
Merios
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 323
Registriert: 19.11.2014 20:33

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Merios » 12.11.2017 17:25

Es gibt da so ein gewisses Hochelfisches Schwert, dass leuchtet, wenn in der Nähe Magie ist. Da es von den Hochelfen genutzt wurde, welche ja alle magisch waren, reagiert es wohl nicht auf den Nutzer. Man kann sowas also immer mit einem uralten Artefakt, von Leuten die man nicht mehr dazu befragen kann(Hochelfen/Kopthanim/Mudramulim/etc.), erklären.
Ich würde natürlich auch eine aus Blutblatt geflechtete, magisch behandelte Wünschelrute interessant finden. Oder ein aus Blutblatt gebrauter Trank, den man mit einem Zerstäuber versprüht (CSI Aventurien). :lol:

Bischhoff
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 123
Registriert: 13.11.2011 12:04
Wohnort: Hamburg

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Bischhoff » 12.11.2017 19:13

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Gwen Petryl, manche dieser Steine reagieren mit Zunahme der Helligkeit auf Astralenergie.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2273
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von hexe » 12.11.2017 21:11

Also...

unser Gildenmagier, der hat... einen Hamster.

Eine Hamsterdame um genau zu sein. Nach einem 'magischen' Unfall im Keller der Pentagramm-Akademie zu Rashdul, der nie näher beleuchtet wurde, hatte diese Hamsterdame so etwas wie Magiegespür und damit begonnen magische Artefakte zu... hamstern. Natürlich nicht so richtig Große, weil so ein Hamster kann nicht so viel tragen. Aber sie wurde dann auch als 'Odem' eingesetzt, in dem sie auf dem Haufen Beute losgelassen und guckt hat, was ihr den besonders gut gefällt.

Ist eher nicht die magische Hochtechnologie und mag Spuren von Humor enthalten, war aber von der Spielbalance eigentlich sehr gut, weil man als SL noch ein bisschen Raum hat, ob das immer 100% klappt.

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8656
Registriert: 23.02.2004 17:16

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Cifer » 12.11.2017 23:21

Satinavian hat geschrieben:
12.11.2017 11:21
Außerdem, ja, das Ding wird immer anschlagen, wenn der benutzer magisch ist oder selbst Magie wirkt. Es muss intelligent sein, damit es das nicht tut. Und ja, so etwas wie ein Golem wäre das, was am ehesten regelkonform drin ist.
Jain, man kann da schon was zusammenbauen. Wenn man das Artefakt so anlegt, dass es nur auf magische Auren hoher Intensität reagiert (letzter Auslöser in der einfachen Liste) und abschaltbar ist (Auslöserkombination "UND Wünschelrute in der Hand gehalten"), ist das Hauptproblem eigentlich gelöst - der Haken ist natürlich, dass das Artefakt dann eben auch nur auf Sprüche mit 20 oder mehr AsP und Wesenheiten von der Mächtigkeit eines Dschinns anspringt.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2648
Registriert: 15.08.2005 14:24

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Salix » 13.11.2017 09:29

Man kann den Anwender auch als Auslöser ausnehmen bei Artefakten.

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8656
Registriert: 23.02.2004 17:16

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Cifer » 13.11.2017 11:05

Wie das?
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

GrisGris
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 370
Registriert: 04.04.2009 02:51

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von GrisGris » 13.11.2017 12:37

Ein semipermanentes Oculus-Artefakt in Form einer Brille wäre empfehlenswert (eventuell Zauber mit verlängerter Wirkungsdauer eingespeichert)... Wenn das monatlich anwendbar ist, halte ich das nicht als balancinggefährdend - täglich schon und jährlich im Nutzen zumindest stark eingeschränkt.
Im Gegensatz zum Odem auch keine störende Interferenz des Magiers. Und es mag zwar hilfreich sein alles Magische leuchtend zu erkennen, aber als Spieler sollte man hier auch im Hinterkopf behalten, dass man abseits der Magie nichts erkennt und man quasi blind ist...

Aber ein semipermanentes Artefakt wird nicht billig...

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8656
Registriert: 23.02.2004 17:16

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Cifer » 13.11.2017 12:39

GrisGris hat geschrieben:
13.11.2017 12:37
Im Gegensatz zum Odem auch keine störende Interferenz des Magiers. Und es mag zwar hilfreich sein alles Magische leuchtend zu erkennen, aber als Spieler sollte man hier auch im Hinterkopf behalten, dass man abseits der Magie nichts erkennt und man quasi blind ist...
Das Problem mit der Anwesenheit des Magiers ist nicht der Odem, sondern der Auslöser des Artefakts.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

GrisGris
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 370
Registriert: 04.04.2009 02:51

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von GrisGris » 13.11.2017 13:15

Das ist wahr, aber bei der Brille könnte man ja dann quasi vorsorglich vor den Katakomben des Magiermoguls oder der Höhle des Tairachschamanen das Stück mechanisch aktivieren (Hände Klatschen, Wort, usw...) und hätte quasi auch vorgesorgt. Und ansonsten kommt man ja kaum in die Situation hinter jeder Wegbiegung einen Odem zu sprechen - deshalb monatlich ausreichend. Das Problem ist, dass genanntes ODEM-Artefakt nur in Abwesenheit magischer Personen wirklich reibungslos einsetzbar ist, die Brille aber einfach die Optik verändert und nicht aufs Umfeld reagiert...

Hätte nur ein Alternativvorschlag sein sollen. Die klassische magische Wünschelrute im DSA-Universum ist meines Wissens nach entsprechendem Ritual die Keule eines Schamanen, die eben genau das gewährleistet, was hier gesucht wird...

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 69
Registriert: 24.10.2015 11:22

"Magische Wünschelrute" zum Aufspüren von Magie

Beitrag von Watership » 13.11.2017 19:36

Hahahahah

wie geil ist denn der Hamster :lol: :lol:

Irgendwo bau ich den mal ein! Garantiert!

Ich schmeiß mich weg...


Aber Gewn Petryl zeigt in variabler Helligkeit Magie an ???
Das ist mir neu.
Wo steht denn sowas?

Antworten