Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2741
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Beitrag von Horasischer Vagant » 29.01.2018 15:31

Liebe Forenfreunde,

ich suche Artefakte im Style/Genre „1001 Nacht“.
Mir fallen da ein:

Fliegender Teppich
Dschinnenlampen
Dauerlaufpantoffeln


Welche Artefakte wären noch für ein Szenario „1001 Nacht“ geeignet?
Und Zusatzfrage wie viele permanente ASP wird so ein fliegender Teppich haben?


Freue mich auf Eure Ideen

Liebe Grüße


Vagant
Todo está permitido - nada es verdad!

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2079
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Beitrag von Hesindian Fuxfell » 29.01.2018 15:43

Horasischer Vagant hat geschrieben:
29.01.2018 15:31
Und Zusatzfrage wie viele permanente ASP wird so ein fliegender Teppich haben?
Vom Hintergrund würde ich sagen: Im Prinzip ist ein fliegender Teppich ein durch einen Dschinn okkupierter Gegenstand mit eigener Loyalität. Damit würde ich ihn von der Analyseseite eher als das Wesen denn als Artefakt beschreiben. Und in der Frage der Artefaktkontrolle als gebundenes Wesen (halbiert Wert).
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 152
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Beitrag von Ugo Baersgarjew » 29.01.2018 19:25

Einen sich von selbst wickelnden Turban.
Mit dem Animatio sicher machbart.
Ein Spatzierstock der andere verprügelt ( ähnlich einem Radu).
Magische Pupen und Reittiere die sich bewegen und evtl. auch fliegen oder zum Austritt taugen.

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 59
Registriert: 06.12.2011 00:54

Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Beitrag von KleinerIrrer » 29.01.2018 21:02

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
29.01.2018 19:25
auch fliegen oder zum Austritt taugen.

Also eine art fliegende Toilettenschüssel? :ijw:

Nimmerland
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 377
Registriert: 11.01.2013 12:47
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Beitrag von Nimmerland » 30.01.2018 02:03

Es gibt irgendwo ein Kamelspiel, dessen Figuren sich auf Kommando selbst bewegen. In unserer Horasreichrunde haben wir außerdem eine Lampe gefunden, die semipermanent einen FLIM FLAM in Flammenform ein mal täglich über 24 Stunden bewirkt, wenn man an ihr reibt - quasi ein ewiges Licht.
Was ich sehr cool fand und gerne einmal umsetzen würde, war der goldene Skarabäus aus Aladin von Disney, der aus zwei Teilen bestand, die man einzeln als Anhänger tragen kann. Fügt man sie nachts zusammen, erwacht der Käfer zum Leben, fliegt los und weißt einem golden schimmernd in der Wüste den Weg zu einer Schatzhöhle.
Außerdem kann man natürlich einen ARMATRUTZ in der Variante Kraft des Fakir (oder so ähnlich) auf z. B. einen Turban sprechen und damit über Nägel/Scherben/glühende Kohlen(?) laufen, einen Schleier mit IGNORANTIA belegen oder einen Kaftan mit einer Glyphe der Elementaren Attraktion: Eis besticken, der dann seinen Träger in der Wüste kühlt.
"Burn the land and boil the sea - you can't take the sky from me."

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1834
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Artefakte im Style/Genre "1001 Nacht"

Beitrag von Eadee » 31.01.2018 09:16

Mit meinem Khunchomer Artefaktmagier hatte ich allein ein dutzend Animatio-Artefakte bei mir:
- Eine Wasserpfeife die sich selbst zusammenbaut
- Kohlestücke die sich selbst auflegen
- Ein Vademecum das sich selbst aufschlägt
- einen Teppich der sich selbst ausbreitet (mit eingewebtem Bannkreis gegen Dämonen)
- einen Teppich der sich selbst zusammenrollt
und
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
29.01.2018 19:25
Einen sich von selbst wickelnden Turban.
Dazu noch diverse andere Artefakte:
- magische Tuchrüstung (arkan bestickt, selbstreinigend, Armatrutz)
- ein Truhen-Golem
- eine Zange die Semipermanent einmal Täglich erlaubt einen Gegenstand mit einem Animatio zu belegen
- ein Eimer voll Eis (semipermanent, füllt sich immer wieder mit Eis auf)
- eine kleine Kiepe voll Alchemika

Und diverse Artefakte die kamen und gingen.
Im wesentlichen entstand das Flair des wundersamen tatsächlich sehr durch den Animatio. Die Vielfalt und Allgegenwart von dekadenter Magie um den Artefaktmagier herum war als deutlicher Kontrast zu den sonst eher AsP-sparenden Akademikern zu spüren, hat das Spielgleichgewicht aber nicht nennenswert ausgehebelt, weil es eben vornehmlich Dekadenz-Effekte waren.

Leider ist er bis zum heutigen Tag nie an einen fliegenden Teppich gekommen, das wäre noch ein Statussymbol das ihn gereizt hätte.

Man muss dazu sagen dass mein Held auch mit einem AE-Vorrat von gerade mal 16 AsP und dem Nachteil fettleibig ins Abenteuerleben gestartet ist.

Andere Artefakte die schön ins Setting passen würden:
- Schleier, Glöckchen, Schuh Schmuck oder sonstwas einer Sharisad (Attributo, Sensibar oder Blick aufs Wesen)
- Ein wandernder Diwan (Animatio oder Golem)
- Ein Artefakt dass eine illusionäre Feuersbrunst aufflammen lässt und den Träger gleich darauf mittels Chamelioni oder Ignoratia tarnt, oder wahlweise wegteleportiert.
- Eine Bandurria die von selbst spielt
- Ein Reitelephant der mit einem permanenten Salander in ein Schoßtier verwandelt wurde, dank Meisterlicher Zauberkontrolle II jederzeit (und ohne weitere AsP-Kosten) in seine Ursprungsform zurück verwandelbar (und wie zäh dieses kleine Schoßtier ist!).
- Eine Statue eines Feuerdschinn, genutzt um Speisen zu erhitzen (Brot toasten? Mahlzeit aufwärmen?), auf Basis eines Caldofrigo und einem Illusionären Feuerball den der "Dschinn" auf die Mahlzeit spuckt
- Alles andere das der Dekadenz und Machtdemonstration dienlich ist.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Antworten