Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

"Bis auf die Knochen"

Benutzeravatar
ascendancy
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 92
Registriert: 03.03.2004 20:05
Wohnort: Friedberg/Hessen
Kontaktdaten:

"Bis auf die Knochen"

Beitrag von ascendancy » 19.04.2005 12:49

Hier im Forum habe ich bereits mehrmals von dem Botenszenario "Bis auf die Knochen" gelesen. Auch in SidW wird mehrmals erwähnt, dass dieses Szenario eine gute Einstimmung auf die Thematik von JdF bietet. Da ich damals den Boten noch nicht abonniert hatte und ich (noch) keine Lust habe diesen nachzubestellen, wollte ich mich an euch wenden:
Kann mir irgendjemand vielleicht eine 5 zeilige Zusammenfassung von dem Szenario machen, dann kann ich mir den Rest ja selber zusammenstellen. Ich will einfach nur wissen, worum es im dem Abenteuer ungefähr geht, an welchen Orten das Abenteuer spielt, und welche Personen darin direkt vorkommen. Ich hoffe damit verlange ich für niemanden zu viel oder verletze irgendein Urheberrecht :???:

Benutzeravatar
Lokino vom Weidensee
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 664
Registriert: 26.08.2003 23:34
Wohnort: Neumünster

Beitrag von Lokino vom Weidensee » 19.04.2005 13:55

Kurzfassung:

Rhazzazor versucht über einen Agenten an die sterblichen Überreste von König Brin zu gelangen, um diesen als König der Toten wiederzubeleben.
Der Agent führt unter anderem das notdürftig geflickte Banner der Goldenen Hand mit sich.
Da der Agent trotz Banner natürlich dank der Helden versagt, macht sich der Klappedrache selbst auf die Socken, poltert unter die Helden wie eine Naturgewalt und macht sich schlussendlich mitsamt Brins Sarg aus dem Staub, der zu diesem Zeitpunkt (wieder dank der Helden) aber leer bzw. mit einer falschen Mumie gefüllt ist.

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 19.04.2005 14:03

Die Helden erreichen zwei Tage südlich von Gareth die verfallene Burg Aulebein, die noch als Herberge dient.
Am Abend kehrt auch ein Zug kaiserlicher ein, mit einem Sarg. Anwesend sind Ludalf von Wertlingen, Melwyn Stoerrebrandt, Hüter des Raben Uharion, der ungeweihte Golgarit Eberwulf von Aschenfeld und 3 Panthergardisten, sowie zwei Boronis. Sie führen König Brins Sarkophag zum Tal der Kaiser, wo seine Gruft endlich fertig gestellt wurde.
In der Herberge befindet sich aber auch der Toten(aus)gräber Galwen aus der Warunkei, der mittels des Banners der Goldenen Hand sämtliche Tote in der Umgebung erhebt und auf die Burg marschieren lässt. Die Helden müssen ihn enttarnen und das Banner herunterreißen (Untote zerfallen), während die Burg gehalten werden muss und der Leichnahm Brins geschützt.
Entweder vom TGT Paktierer Galwen oder aus einem Brief von Rakolus dem Schwarzen erfahren die Helden, dass Rhazzazor bei einem Versagen selbst eingreifen würde. Und dies tut er auch, nachdem die Helden den Plan durchkreuzt haben. Da man sich körperlich nicht gegen Rhazzazor stellen kann, muss er durch eine List bezwungen werden. Der Leichnahm im Sarg könnte ausgetauscht werden. Damit es nicht zu offensichtlich ist, verteidigen die zwei Boronis, Panthergardisten und Ludalf. evtl mit den Helden den Sarg, werden jedoch von Rhazzazor beiseite gefegt. Die Boronis und die Panthergardisten gehen drauf.
Schließlich erreichen eine halbe Kompanie Panthergardisten, ein Dutzend Hofgeweihte und -magier sowie Reichregentin Emer und Königin Rohaja im Harnisch die Szenerie nach dem Kampf.
Emer wird von tiefen Zorn gepackt und schört Rhazzazor Rache (dies mündet später in ihre Herausforderung an Rhazzazor), während Rohaja den Helden dankt. Die Helden werden nach dem Begräbnis Brins nach Gareth eingeladen, wo sie "Ehrenritter des Hauses Gareth" werden und eine Leibrente von 100 Dukaten im Jahr erhalten. Ein perfekter Einstieg für Schlacht in den Wolken.
Das Banner geht an die Boronkirche, die Helden bekommen ca. 350 AP. Totenangst und Dunkelangst können verbilligt um einen Punkt gesenkt werden.

So, das waren mehr als 5 Zeilen. :)

Gruß, Endijian

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 19.04.2005 14:07

Wann spielt das Szenario bzw. in welchem Boten ist es?

Benutzeravatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Muhadib » 19.04.2005 14:18

Es spielt kurz vor der Beilegung Brins im Tal der Kaiser, das war glaube ich Boron 34 Hal. Die Krönung Selindians zum Großfürsten Almadas war auch da rum.

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9625
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Beitrag von bluedragon7 » 19.04.2005 14:19

Bote 107 wenn ich mich recht erinnere

Benutzeravatar
ascendancy
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 92
Registriert: 03.03.2004 20:05
Wohnort: Friedberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von ascendancy » 19.04.2005 14:36

Vielen vielen Dank für eure Hilfen, ein paar Fragen hätt ich noch:

Was ist die "Goldene Hand", ein Orden Rhazzazor's ? Oder einfach nur ein
magischer Gegenstand? Ist dieses Banner "unique" oder existieren davon mehrere? Kann man dieses Banner physisch zerstören?

Was sind Panthergardisten? Auch in SidW kommen sie immer mal wieder vor? Elitewachen des Kaiserhauses? Generell Elitetruppen? Weiß man wie sie zu ihrem Namen kommen? Sind sie Praios oder Rondra verpflichtet?

Wo liegt das Tal der Kaiser? Das Tal der Könige liegt ja irgendwo in Ägypten, der Dramaturgie wegen vermute ich mal irgendwo in Darpatien in der schwarzen Sichel oder?

Habt ihr als erfahrene JdF-Veteranen das Abenteuer eingebaut? Kam es bei den Spielern gut an? Ich denke auf jeden Fall, wissen die Helden danach wer "Freund" und wer "Feind" in der folgenden Kampagne ist.

Nochmals vielen Dank, bin übrigens seit 112 stolzer Boten-Besitzer 8)

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 19.04.2005 14:48

ascendancy hat geschrieben:Was ist die "Goldene Hand", ein Orden Rhazzazor's ? Oder einfach nur ein
magischer Gegenstand? Ist dieses Banner "unique" oder existieren davon mehrere? Kann man dieses Banner physisch zerstören?
Es ist ein TGT Banner mit einer knochigen Hand drauf. Es ist physisch nicht zu zerstören und wird nach dem AB in den Katakomben des Puniner Borontempels verschwinden.
ascendancy hat geschrieben:Was sind Panthergardisten? Auch in SidW kommen sie immer mal wieder vor? Elitewachen des Kaiserhauses? Generell Elitetruppen? Weiß man wie sie zu ihrem Namen kommen? Sind sie Praios oder Rondra verpflichtet?
Eliteeinheit des Kaiserhauses. Die Panthergardisten sind ja während SidW die ganze Zeit bei Rohaja. Eigentlich ja Aufgabe der Löwengarde, die auch für den persönlichen Schutz der Personen des Kaiserhauses veantwortlich sind.
ascendancy hat geschrieben:Wo liegt das Tal der Kaiser? Das Tal der Könige liegt ja irgendwo in Ägypten, der Dramaturgie wegen vermute ich mal irgendwo in Darpatien in der schwarzen Sichel oder?
Zwei Tage südlich von Gareth, in Richtung Punin.
ascendancy hat geschrieben:Habt ihr als erfahrene JdF-Veteranen das Abenteuer eingebaut? Kam es bei den Spielern gut an? Ich denke auf jeden Fall, wissen die Helden danach wer "Freund" und wer "Feind" in der folgenden Kampagne ist.
Ich habe es mit einer anderen Gruppe gespielt und es war ziemlich gut. Aber auch später wichtige Personen können schon eingeführt werden. Ludalf, Melwyn und Utharion werden die Helden ja in Gareth noch oft genug treffen.

Gruß, Endijian

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 19.04.2005 14:56

Endijian von Tuzak hat geschrieben:Eliteeinheit des Kaiserhauses. Die Panthergardisten sind ja während SidW die ganze Zeit bei Rohaja. Eigentlich ja Aufgabe der Löwengarde, die auch für den persönlichen Schutz der Personen des Kaiserhauses veantwortlich sind.
Die Löwengarde ist doch ein Regiment (I. Ksl. Elitegardergt.?) und die Panthergarde das erste Banner dieses Regiments, oder?

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 19.04.2005 15:00

Nenn mir mal Deine Quelle dazu, danach suche ich schon etwas länger.
Es ist jedenfalls gut möglich, dass Deine Aussage so richtig ist.

Gruß, Endijian

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 19.04.2005 15:22

Endijian von Tuzak hat geschrieben:Nenn mir mal Deine Quelle dazu,
Hehe, ich wollte eigentlich, daß du eine Quelle angibst :wink: . Kann ich die nächsten Tage nicht nachschauen, aber SSDG ist ein guter Tip, denke ich. Oder das alte LdSA?

Benutzeravatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Muhadib » 19.04.2005 15:26

Ich hab das genauso wie Danilo in Erinerrung. Das sollte aber wirklich in SSDG stehen.

Ach ja das Tal der Kaiser liegt in der Nähe von Eslamsgrund (östlich so viel ich weiß), siehe hierzu aber SSDG.

Benutzeravatar
Lokino vom Weidensee
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 664
Registriert: 26.08.2003 23:34
Wohnort: Neumünster

Beitrag von Lokino vom Weidensee » 19.04.2005 15:26

Endijian von Tuzak hat geschrieben:
ascendancy hat geschrieben:Was ist die "Goldene Hand", ein Orden Rhazzazor's ? Oder einfach nur ein
magischer Gegenstand? Ist dieses Banner "unique" oder existieren davon mehrere? Kann man dieses Banner physisch zerstören?
Es ist ein TGT Banner mit einer knochigen Hand drauf. Es ist physisch nicht zu zerstören und wird nach dem AB in den Katakomben des Puniner Borontempels verschwinden.
Und das, obwohl es während Kreise der Verdammnis eigentlich mittels Destructibo vernichtet wurde...

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 19.04.2005 15:52

Vielleicht haben sie ja doch noch eine Möglichkeit gefunden, den DESTRUCTIBO Nagel zu entfernen. Irgendwie ist es ja jetzt auch gelungen, dass sich Galotta und Rhazzazor einig wurden. Sie haben es wohl aufgedeckt, dass da irgendwer dazwischen gefunkt hat.

Wegen der Löwengarde schau ich später mal nach, aber ihr werdet wohl Recht haben.
Eslamsgrund (Tal der Kaiser) liegt jedoch zwei Tage südlich von Gareth, wie ich es gesagt habe.

Gruß, Endijian

Benutzeravatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Muhadib » 19.04.2005 16:02

Endijian von Tuzak hat geschrieben:Eslamsgrund (Tal der Kaiser) liegt jedoch zwei Tage südlich von Gareth, wie ich es gesagt habe.
Das hab ich auch nur angegeben, dass man es auf der Karte besser findet/einordnen kann. Ich wollte damit nicht deiner Aussage von oben widersprechen.

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 19.04.2005 16:17

Achso, dann habe ich das missverstanden. :)

Gruß, Endijian

Benutzeravatar
ascendancy
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 92
Registriert: 03.03.2004 20:05
Wohnort: Friedberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von ascendancy » 19.04.2005 16:20

Die Herausforderung an Rhazzazor, wann genau findet die statt? Nach der Beerdigung in Gareth, in Anwesenheit des Drachen, der Helden? Soweit ich mich erinnere schreit Emer das die Trollpforte runter oder irre ich mich da.

Mir würde das aber schon zu Denken geben, wenn untote Drachen 2 Tage südlich von Gareth ziemlich ungestört Gräber ausrauben können. Gibt bestimmt ne super Einstimmung auf die zukünftigen Zustände.

Benutzeravatar
Sartokos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 155
Registriert: 27.08.2003 06:52
Wohnort: München im Ausland...
Kontaktdaten:

Beitrag von Sartokos » 19.04.2005 17:01

Danilo von Sarauklis hat geschrieben: Die Löwengarde ist doch ein Regiment (I. Ksl. Elitegardergt.?) und die Panthergarde das erste Banner dieses Regiments, oder?
Der vollstaendigkeit halber: Die Quellenangabe zu diesen korrteken Angabe lautet: SSDG, p38 (Die Kaiserlichen Regimenter)

Und tatsaechlich ist die Panthergarde die Kaiserliche Leibwache.

Gruss
Sartokos

Benutzeravatar
Muhadib
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1200
Registriert: 26.09.2003 14:15
Wohnort: Würzburg

Beitrag von Muhadib » 20.04.2005 12:19

ascendancy hat geschrieben:Die Herausforderung an Rhazzazor, wann genau findet die statt? Nach der Beerdigung in Gareth, in Anwesenheit des Drachen, der Helden? Soweit ich mich erinnere schreit Emer das die Trollpforte runter oder irre ich mich da.
Emer ist nach der Beerdigung sauer und reitet (völlig besessen) über Gareth zur Trollpforte (zum neuen Boronkloster). In Gareth nimmt sie dann noch eine Wurfspeer der Urtulamiden mit, der in den Schtazkammern kagerte. Sie verbingt dann galueb ich erst noche ein paar Stunden im Kloster und tritt dann heraus und fordter Rhazzazor, dazu schmeißt sie den Speer.
Mir würde das aber schon zu Denken geben, wenn untote Drachen 2 Tage südlich von Gareth ziemlich ungestört Gräber ausrauben können. Gibt bestimmt ne super Einstimmung auf die zukünftigen Zustände.
Was heißt ungestört? Im Tal der Kaiser gibt es ständig Borongeweihte, die Wache halten und die Grabanlagen pflegen. außerdem war Rhazzazor ja nicht dort, sondern hat seinen Überfall, ja unterwegs unternommen. Dabei ist er dann ja auch auf Gegenwehr (Helden) gestoßen. Rumfliegen tut Rhazzazor schon lange das ein oder andere Mal in Gartien und Darpatien, was will man auch dagegen unternehmen?

Benutzeravatar
ascendancy
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 92
Registriert: 03.03.2004 20:05
Wohnort: Friedberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von ascendancy » 20.04.2005 15:35

Und noch eine Frage: Wie kommt es, dass es fast 6 Jahre gedauert hat bis die Gruft fertig wurde? Wurde da getrödelt oder ist das Gebäude nur einfach so riesig, dass es solange gedauert hat es fertigzustellen.

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 22.04.2005 01:10

Es gab während des Baus einige Zwischenfälle, wo auch einige Bauarbeiter verschwanden bzw. starben. Etwas mysteriös das ganze. Und es hat 5, nicht 6 Jahre gedauert.

Gruß, Endijian

Gast
Posts in diesem Topic: 3

Beitrag von Gast » 27.08.2005 15:20

ich glaube meine Spieler würden sich verarscht vorkommen, wenn man Rhazzazor mit so einem billigen Trick (Leiche austauschen) überlisten kann.

Habt ihr Alternativen ausgearbeitet oder Vorschläge?

Benutzeravatar
Zyklopaer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 51
Registriert: 10.11.2003 19:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Zyklopaer » 28.08.2005 20:24

ChaosOrb hat geschrieben:ich glaube meine Spieler würden sich verarscht vorkommen, wenn man Rhazzazor mit so einem billigen Trick (Leiche austauschen) überlisten kann.

Habt ihr Alternativen ausgearbeitet oder Vorschläge?
Ich seh's ähnlich. Deshalb wird bei mir nicht Rhazzazzor den Sarg holen kommen, sondern einer seiner untoten Perldrachen. Evtl. auch beide. Aber nicht Rhazzazzor persönlich.

Gast
Posts in diesem Topic: 3

Beitrag von Gast » 29.08.2005 13:16

die Idee an sich ist gut. Allerdings würde ich gerne Rhazzi himself meiner Heldengruppe vorstellen.
Nur fällt mir partout nicht ein wie sie ihn überlisten könnten.

Benutzeravatar
Endijian von Tuzak
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 1827
Registriert: 27.08.2003 15:01
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Endijian von Tuzak » 29.08.2005 17:18

Wenn ihr nen Dämonenbeschwörer habt: Macht einfach nen Quitslinga-Brin. :lol:

Gruß, Endijian

Benutzeravatar
Zyklopaer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 51
Registriert: 10.11.2003 19:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Zyklopaer » 30.08.2005 02:08

Also bei mir wird Rhazzazzor den Helden und Heldinnen evtl. noch n paar fiese Albträume schicken. Das kann man ja zu nem kleinen Szenario ausarbeiten, in dem die Char. nicht wissen, dass sie träumen, und Rhazzazzor dort auftreten lassen. Plan B bei mir: siehe Endijian ;)
Zuletzt geändert von Zyklopaer am 30.08.2005 14:18, insgesamt 1-mal geändert.

Gast
Posts in diesem Topic: 3

Beitrag von Gast » 30.08.2005 08:17

Zyklopaer hat geschrieben:Also bei mir wird Rhazzazzor den Helden und Heldinnen evtl. noch n paar fiese Alpträume schicken. Das kann man ja zu nem kleinen Szenario ausarbeiten, in dem die Char. nicht wissen, dass sie träumen, und Rhazzazzor dort auftreten lassen.
hm, gute idee.

Meine Vorstellung bisher:
Die Gruppe wartet auf Rhazzis Eintreffen, er kommt auch, was sie aber nicht wissen kommt er nur im (Wach-)Traum.
Natürlich metzelt er die Gruppe nieder und sobald ein SC stirbt, findet er sich in der Realität wieder.
In der Realität kommt nur einer (vllt auch beide) seiner untoten Perldrachen.
Die kann man mittels einer List irgendwie austricksen (der Leichentausch wäre allerdings seltsam, weil die Helden ja mit Rhazzi rechnen und fest daran glauben, dass man ihn so nicht überlisten kann).

Was denkt ihr darüber?

Benutzeravatar
Carragen
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1773
Registriert: 21.09.2004 14:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Carragen » 04.09.2005 15:21

Ich überlege bei dem Szenario die Burg so zu verlegen, das man in einem scharfen Ritt binnen einer Nacht die Burg erreichen kann. Während also die Helden sich die Untoten vom Leib halten schickt der Borongeweihte mittels Göttlicher Verständigung einen Hilferuf. Dieser wird im Tal der Kaiser von Geweihten empfangen, die dort schon auf das Eintreffen des Leichnams warten, sie machen sich also im Eiltempo auf um den Verteidigern des Reichsbehüters zur Seite zu stehen. Derweil auf der Burg eindecken die Helden das Banner, zerstören es und töten Rhazzazors Handlanger. Sein Herr, der untote Drache, macht sich also auf den Weg den Leichnam selber zu holen (überhaupt ist er nicht selber aufgebrochen den Leichnam zu holen, da er seine Kräfte aufsparen will, für spätere, größere Aufgaben :wink: ). Die Helden tauschen die Leichname und verbergen den von Brin um Zeit zu schinden. Dann taucht der Drache auf und ein wenig später Emer und eine ganze Schar hochrangiger Geweihter und Magier, Rhazzazor muss sich also sputen, schnappt sich den Sarg und fliegt davon.

So oder so ähnlich wird es bei mir aussehen

Gruß Carragen

P.S.: Alpträume nach dieser Begegnung sind meiner Meinung schon fast Pflicht, damit sich die Helden auf das nächste Treffen mit Rhazzazor richtig freuen :lol:

Benutzeravatar
Mithrandir
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1668
Registriert: 30.11.2003 11:59
Wohnort: Norderstedt

Beitrag von Mithrandir » 11.10.2005 01:19

Hm, also ich hab das jetzt auch geleitet und muss sagen weder mir noch den Spielern kam das mit dem Leiche vertauschen so unlogisch vor.
Ich meine, Rhazzazor wird ja auch nicht vor Ort erstmal den Deckel aufmachen und reinschauen ob auch der richtige drinliegt, das wäre ja auch irgendwie...doof ;)

Und dadurch das man den Sarg ja verteidigt und ggf. auch dabei stirbt, ist es ja auch für Rhazzazor glaubhaft.

Das er selber kommt, ok ist sehr übel, aber: Zum einen ist es glaubhafter das er (zumindest zu diesem Zeitpunkt und mit diesen Mitteln) unbesiegbar ist, als das es die Perldrachen sind. Ausserdem haben die Helden dann auch einen persönlichen Bezug und auch vielleicht schon Hass auf ihn, was sich später als ganz nützlich erweisen könnte. (z.B. um die Spieler dazu zu bewegen zur Nekropole in SidW zu gehen)

Schliessen möchte ich mit der Schlussszene des Kampfes gegen Rhazzazor aus unserem Spielabend:

Der Bogenschütze der Gruppe ist bewusstlos, die meisten NSCs tot oder schwer verletzt, der Rondrageweihte und die ehemalige Piratin auf dem Weg Hilfe zu holen und der schwerverletzte Zwerg wühlt sich aus den Trümmern streckt dem davonfliegenden Rhazzazor den Stinkefinger nach und meint nur ganz trocken: "You've just been punk'd!"

Benutzeravatar
Zyklopaer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 51
Registriert: 10.11.2003 19:25
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Zyklopaer » 19.10.2005 03:59

Kam deine Gruppe selber auf die Idee, die Leichname zu vertauschen, Mithrandir? Ich denke, das hätte dann sicher noch einmal eine andere Überzeugungs-Qualität.

Und, diese polyglotten Zwerge sind schon witzig manchmal :lol:

Antworten