Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Benutzeravatar
Skaven
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 392
Registriert: 17.07.2008 16:22
Wohnort: Hamburg

Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Skaven » 10.10.2008 14:42

Hat einer genauere Infos über diesen doch sehr speziellen Herrscher, der jetzt im Horasreich das Sagen hat`?

Ich besitze die Königsmacher Kampagne nicht, da mein Gruppe auf "Intrigen" meist mit blanker Gewalt antwortet, oder die Lust dran verliert, mitzumischen. :cry:

Da ich aber momentan eine Südmeerkampagne Leite (Questadores, Strandgut, etc.) haben die Helden häufiger Kontakt zum Horasreich.
Ich würd gerne wissen, was über ihn im Adel, etc. so über den neuen Kaiser bekannt ist, da ich denke das die Situation in der Heimat bestimmt ständiges Gesprächsthema ist und sich bestimmt auch ein paar Verlierer davon, sich in die Kolonien abgesetzt haben.

Wäre über Infos dankbar.

PS: Sieht der eigentlich normal Menschlich aus? Oder eher wie dein Drachling aus D&D?

Gulmond
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4834
Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster

Beitrag von Gulmond » 10.10.2008 14:46

ER sieht schon menschlich aus. Er ist aber eher zurückgezogen. Politisch spielt er noch keine eigene Rolle.

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10216
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 10.10.2008 15:25

Die einzige körperliche Andersartigkeit die bisher beschrieben wurde ist das Stirnauge, das stets hinter einem Stirnreif o.ä. verdeckt wird...

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 12080
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 10.10.2008 15:58

Laut Regeln dürfte er ein ganz normaler Mensch sein. Zumindest meine ich es wäre beim Adlerwolf angegeben, dass in der Tiergestalt gezeugte Nachkommen keine Hybriden sondern normale Tiere der betreffenden Art sind.
(Ich gehe mal davon aus, dass Shafir beim Vollzug seiner Ehe einen Adlerwolf(Mensch) in Drachischer Repräsentation gezaubert hat).

Gruß Robak

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10216
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 10.10.2008 16:09

Bitte nicht. Das Kind ist doch hoffentlich nicht leiblich von Shafir, sondern von irgendeinem Zahori. Oder steht irgendwo es wäre sein leibliches Kind (bitte nicht!)...?

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 12080
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 10.10.2008 16:29

Da Aldare laut FHI lesbisch ist dürfte es unwahrscheinlich sein, dass ihr Kind aus einer Affäre mit einem Zahori stammt.
Und meines Wissens wird beim Adlerwolf gesagt, dass während der Wirkungsdauer gezeugte Kinder auch ausgetragen werden können.

Gruß Robak

Benutzeravatar
Diman
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 226
Registriert: 27.02.2007 13:50
Wohnort: Ratingen

Beitrag von Diman » 10.10.2008 16:35

@Moderator: Bitte diesen Thread direkt in den KMK-Thread rüberbringen.
Alleine der Titel ist fette MI.

Er sieht ganz menschlich aus (abgesehen vom 3. Auge) und stammt tatsächlich von Shafir und Aldare ab. Das Hofzeremoniell ist verdammt streng und er ist immer hinter einem durchsichtigen Seidentuch verborgen (So wie der Tenno im Film "Last Samurai").

Des Weiteren gibt es noch den Comto Protector, der wichtigste Mann im Reich: Ralman von Firdayon-Bethana, Cousin von Aldare und somit ein Onkel des Horas.

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10216
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Beitrag von Heldi » 10.10.2008 16:42

Und meines Wissens wird beim Adlerwolf gesagt, dass während der Wirkungsdauer gezeugte Kinder auch ausgetragen werden können.
Das bestreit ich gar nicht. Aber das es möglich ist, beweist ja nicht, das es auch so passiert ist. Irgendwie mag ich mir nicht gerne vorstellen, dass ein uralter Drache von Shafirs Habitus sich dazu herablässt sich in einen Menschen zu verwandeln um seiner Gattin Nachwuchs zu schenken. Solange das nicht eindeutig festgestellt ist gefällt mir die Vorstellung besser, dass es ihm völlig egal ist, wessen leibliches Kind der nächste Horas ist, sondern sich damit begnügt ihm formell anzunehmen.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 12080
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 10.10.2008 16:48

Heldi hat geschrieben:Das bestreit ich gar nicht. Aber das es möglich ist, beweist ja nicht, das es auch so passiert ist. Irgendwie mag ich mir nicht gerne vorstellen, dass ein uralter Drache von Shafirs Habitus sich dazu herablässt sich in einen Menschen zu verwandeln um seiner Gattin Nachwuchs zu schenken. Solange das nicht eindeutig festgestellt ist gefällt mir die Vorstellung besser, dass es ihm völlig egal ist, wessen leibliches Kind der nächste Horas ist, sondern sich damit begnügt ihm formell anzunehmen.
Das hätte natürlich auch was. Ein Shafir der nicht im Traum daran denkt sich in eine mindere Lebensform zu verwandeln oder gar ehelichen Pflichten nachzukommen und eine Kronprinzessin die zusehen muss wo sie den Thronfolger her bekommt.

Ist der Traviabund zwischen Amene und Shafir eigentlich rechtsgültig?
Immerhin müsste dazu ja eigentlich eine Traviageweihte den großen Eidsegen gesprochen haben, was dann zu der Frage führt, ob Shafir überhaupt ein initiierter Zwölfgöttergläubiger ist. ;)

Gruß Robak

Benutzeravatar
Caleya
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 537
Registriert: 04.05.2005 15:12
Wohnort: Herne
Kontaktdaten:

Beitrag von Caleya » 10.10.2008 18:17

Robak hat geschrieben:Das hätte natürlich auch was. Ein Shafir der nicht im Traum daran denkt sich in eine mindere Lebensform zu verwandeln oder gar ehelichen Pflichten nachzukommen und eine Kronprinzessin die zusehen muss wo sie den Thronfolger her bekommt.
Das wäre eine viel, viel bessere Alternative gewesen, als das, was jetzt dabei rausgekommen ist... :rolleyes:

Athax Erbe
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1432
Registriert: 04.08.2004 13:55

Beitrag von Athax Erbe » 10.10.2008 18:22

Soweit ich weiss, war die "Einbindung von Shafirs Nachkommen" in die Herrscherlinie des Horasreiches doch quasi der Preis für Shafirs "entgegenkommen" in der leidigen "Kronsiegelangelegenheit" :censored:
Das würde schon dafür sprechen, dass er da ein ziemliches Interesse dran hat, und auch die Endszene in Königsmacher, wo er ja direkt in den Krieg eingreift, spricht doch sehr dafür...

Mir stellt sich dabei allerdings die Frage, wie das "der Mann auf der Straße" sieht:
Die Geschichte mit Aldares Heirat mit dem Drachen, nagut, "Politischer Winkelzug" und so...
Aber ich denke nicht, dass der "Normalbürger" es für möglich hält, dass ein Drache irgendwie mit einer menschlichen Frau ein Kind zeugen kann (auch wenn im Horasreich viele lesen können, sie haben halt keinen Zugriff auf den LC... :wink: ).
Ich könnte mir also gut vorstellen, das die meißten Horasier insgeheim davon ausgehen, dass Khadan II eben nicht Shafirs Sohn ist, und es haufenweise Gerüchte über den "wahren" Vater gibt...

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 12080
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Robak » 10.10.2008 18:26

OT: Mir kommt gerade die Idee eines Erzwergischen Widerstandskämpfers gegen die Rückkehr des Drachenreiches.

Benutzeravatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4263
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Beitrag von Danilo von Sarauklis » 10.10.2008 18:43

Athax Erbe hat geschrieben:Aber ich denke nicht, dass der "Normalbürger" es für möglich hält, dass ein Drache irgendwie mit einer menschlichen Frau ein Kind zeugen kann (auch wenn im Horasreich viele lesen können, sie haben halt keinen Zugriff auf den LC... :wink: ).
Der Normalbürger mit Aberglaube 5+?

Ich sehe wirklich keinen Grund, die Idee, dass ein Drache der Vater des Horas ist, gleich mal zu verdammen, bevor nicht wenigstens der "Grüne Band" zum Horasreich erschienen ist, um die Konsequenzen genauer darzulegen. Bis jetzt finde ich die Idee ziemlich gut, sie hat einiges Potential.

Benutzeravatar
Mythraelis
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1818
Registriert: 23.07.2007 15:44
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Mythraelis » 10.10.2008 18:47

Potentiel ja, in meinen Augen aber leider nur die Spitze des Eisberges.

Nahezu jedes Herrscherhaus in Aventurien ist mittlerweile so mit teilweise abstrusen und abgedrehten Hintergrundstories versehen, dass einem schlecht werden könnte (so man es nicht mag).

Benutzeravatar
Elwin Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1356
Registriert: 27.08.2003 00:20
Wohnort: Braaanschwaaag

Beitrag von Elwin Treublatt » 10.10.2008 19:06

Caleya hat geschrieben:Das wäre eine viel, viel bessere Alternative gewesen, als das, was jetzt dabei rausgekommen ist... :rolleyes:
Jetzt? Naja, das ist schon ein paar Jahre her, die Sache mit Shafir und Aldare... :)

Gruß
Chris

Athax Erbe
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1432
Registriert: 04.08.2004 13:55

Beitrag von Athax Erbe » 10.10.2008 19:10

Danilo von Sarauklis hat geschrieben:
Athax Erbe hat geschrieben:Aber ich denke nicht, dass der "Normalbürger" es für möglich hält, dass ein Drache irgendwie mit einer menschlichen Frau ein Kind zeugen kann (auch wenn im Horasreich viele lesen können, sie haben halt keinen Zugriff auf den LC... :wink: ).
Der Normalbürger mit Aberglaube 5+?

Ich sehe wirklich keinen Grund, die Idee, dass ein Drache der Vater des Horas ist, gleich mal zu verdammen, bevor nicht wenigstens der "Grüne Band" zum Horasreich erschienen ist, um die Konsequenzen genauer darzulegen. Bis jetzt finde ich die Idee ziemlich gut, sie hat einiges Potential.
Wer redet denn von verdammen?
Ich finde die Idee auch sehr gut, nichtsdestotrotz denke ich, dass die magische Möglichkeit, sich in ein anderes Wesen zu verwandeln und in dieser Form Nachkommen zu zeugen alles andere als Aventurisches Allgemeinwissen ist, geschweige denn die Fähigkeit von Drachen, sich in eine menschliche Form zu verwandeln...
Und das müsste sich mMn eben auch in den Gerüchten über die Abstammung Khadans niederschlagen...
Darin sehe ich aber auch kein Problem, sondern lediglich weiteres Potential :wink:

Benutzeravatar
Athanasius
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 283
Registriert: 22.06.2004 14:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Athanasius » 11.10.2008 09:14

In einer fantastischen Welt wie Aventurien, wo Drachen als Halbgötter verehrt werden (Hohe Drachen) und in jeder größeren Stadt im HR eine Magierakademie steht, deren Mitglieder nicht selten mehr können als nur alberne Hüte zu tragen, ist es keineswegs abwegig, wenn das respektierte Herrscherhaus verkündet, der Drache habe ein Kind gezeugt, dass dies auch von der Bevölkerung akzeptiert wird.
Da ich mich mit den Herrscherhäusern im Rest Aventuriens nur im MR nur soweit auskenne um etwas sagen zu können, schweige ich mal zu jener Behauptung.
Eine übernatürliche Komponente besteht bei Khadan allerdings schon weitaus länger, so dass "was jetzt dabei rausgekommen ist" eine falsche Formulierung ist.

Elerion
Posts in diesem Topic: 2

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Elerion » 02.04.2009 11:54

Also ich denke da kommt etwas großartiges heraus... Das Kind eines der mächtigsten Drachen Aventuriens, zukünftiger Horas und damit vielleicht auch ein Funkenträger^^ Wenn das alles zusamen kommt, kündigt sich doch da der nächste große Herrscher auf jeden Fall an. Mindestens eines Silem Horas würdig.

Wenn der nicht Aventurien unter eine Krone bringt, wer denn dann ^^ Ich seh die Legionen schon wieder wandern... ;)

mfg
Elerion

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Sumaro » 02.04.2009 13:54

Fraglich ob wir als Spielerschaft die wandernden Legionen (woher auch immer die kommen sollen) noch miterleben können. Vermutlich wollte man nur einen weiteren Herrscher der nicht in die Geschehnisse der Welt eingreift sondern die Adligen und Bürgerlichen "mal machen lässt". So zumindest deutet es sich in der KMK an. Der junge Kaiser der in seinem Elfenbeinturm hockt und sein eigenes sein ergründet, entrückt und fern gehalten von der Welt.

Das was Aventurien braucht ist ein Reto oder ähnliches der mal was anderes tut als entrückt beim zerbrechen der Menschenreiche zuzuschauen. Wobei, meiner neuen Orkrunde kommt das sehr entgegen.

Benutzeravatar
Omar ben Fahrid
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 179
Registriert: 05.09.2008 10:37
Wohnort: Kunchum

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Omar ben Fahrid » 02.04.2009 13:58

Naja wenn ein neuer Reto kommen würde gäbe es wohl allerlei Probleme wenn er auf den MR Thron kommen sollte.
Das Reich wäre wohl in Jahresfrist wieder geeint und die Heptarchen, die ja auch ausgeblutet sind könnten sich wohl bis auf kleine Inseln nicht mehr halten.

Im horasreich würde wohl ein starker Herrscher das ganze Gefüge des MR auseinander brechen lassen. Wenn er traditionell eingestellt ist dann iste s ja eine Einladung die "verlorenen" Gebiete allen voran das aufständische Gareth im Handstreich zu nehmen (zumal das Militär des Horasreiches ja immer so frotschrittlich dargestellt wird).

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Sumaro » 02.04.2009 14:05

Es gibt Probleme wenn ein neuer "Reto" das Mittelreich befriedet?
Das einzige Problem das ich sehe, ist, das man dann das jahrelange, akribische Zerschlagen jeglicher Ordnung umgekehrt hätte.

Genau wie mit der Wildermark. Da hatte ich auch den Eindruck, das man erst dachte "muahaha, cooles, böses anarchisches Setting direkt im Mittelreich, schwarze Lande light..." und dann merkte "Mist, das will ja niemand... naja... ähm... die sind bald wieder weg... jaja, schreib das mal schnell in die Spielhilfe..." :censored:

Ein neues Bosparan... das wäre vielleicht ganz reizvoll.

Benutzeravatar
Omar ben Fahrid
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 179
Registriert: 05.09.2008 10:37
Wohnort: Kunchum

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Omar ben Fahrid » 02.04.2009 14:10

Die Voraussetzungen mit der inthronisierung von Khadan wären ja gegeben. ER hat wie die alten Optimaten ein offenes 3. Auge und ist möglicherweise auch wieder ein echter Funkenträger.
Wenn er allerdings jetzt nur zuhause rum sitzt und die anderen machen lässt dann stellt wohl irgend wann bei den Leuten die ihn unterstützt haben doch die Frage nach dem warum.

Seine Verbündeten bauen ja - wenn ich Königsmacher richtig verstanden habe - auf einen neuen starken und aktiven Horas.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Sumaro » 02.04.2009 14:13

Ist es denn sicher das er ein drittes Auge hat? Oder ist das nur so angedeutet? Das weiß ich im Moment gar nicht. Wenn er ein drittes Auge hat dann geht damit ja auch verdammt viel magische Macht einher und damit stünde einem neuen Fran nichts im Wege, vielleicht dieses Mal ein wenig menschlicher als der erste. Allerdings wird das wieder einige Jahre dauern. Im Moment sitzt er wohl wirklich nur im Palast fernab von allen und lässt sich vielleicht von deinem Daddy unterrichten wie man zaubert oder so.

Benutzeravatar
Athanasius
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 283
Registriert: 22.06.2004 14:21
Kontaktdaten:

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Athanasius » 02.04.2009 22:15

Einen zehnjährigen Reichseiniger wollt ihr also? Und was ist mit dem nicht geringen Prozentsatz von Spielern, der auf Seiten der Garether ist und sowas noch viel weniger mögen würde, als die Invasionen der beiden Heptarchen im JdF?
Eigentlich ist der Horas da wo er ist schon ganz gut aufgehoben, wenn man die Prämisse "Das Horasreich sollte besser nicht die ganze Welt erobern" akzeptiert.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Sumaro » 02.04.2009 22:17

Mir ist es eigentlich egal ob das Horasreich die Welt erobert oder nicht, solange es nachvollziehbar ist warum es das kann und wie es das macht.

Was mir nicht gefällt ist die momentane Situation von zerschlagenen Strukturen und ohnmächtiger Obrigkeit die man in ganz Mittelaventurien vorfindet.

Elerion
Posts in diesem Topic: 2

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Elerion » 02.04.2009 22:49

Da sprichst du mir aus der Seele, aber nunja Helden werden halt gebraucht... da scheinbar der Rest der NPC-Welt vollkommen unfähig ist.

Aber wenn der Junge erstmal erwachsen ist.. also ungefähr in 10 Jahren... dann werden wir schon sehen was da passiert.. auch wenn ich dann uralt und beinahe 40 bin^^

Benutzeravatar
Athanasius
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 283
Registriert: 22.06.2004 14:21
Kontaktdaten:

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Athanasius » 03.04.2009 11:28

Irgendwann hat halt mal jemand das Dictum ausgegeben, dass sich die Reiche der "Guten" nicht gegenseitig zerfleischen dürfen, damit in einer Gruppe Horasier und Mittelreicher zusammen rumrennen können.
Früher hat man sich über das supermächtige Horasreich das die armen Thorwaler drangsaliert beschwert, heute beschwert man sich über ein zu schwaches Horasreich. Was zum beschweren findet man immer :)

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 52814
Registriert: 02.05.2004 22:24

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Sumaro » 03.04.2009 13:58

:censored: :lol:

Solange du mir nicht vorwerfen kannst das ich mich über die Setzung von zwei intakte Großreichen beschwert habe bitte ich diese pauschalisierenden Kommentare zu lassen. Ich hab mich nie über drangsalierte Thorwaler oder ähnliches beschwert. :rolleyes:

Benutzeravatar
Athanasius
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 283
Registriert: 22.06.2004 14:21
Kontaktdaten:

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Athanasius » 03.04.2009 17:46

Das man war durchaus absichtlich gewählt. Damit meinte ich, dass sich vorher andere über anderes beschwert haben, als jetzt. Was du irgendwann mal dazu gesagt hast, weiß ich nicht, weshalb ich auch nichts unterstellen wollte.

Um mal konkreter zu werden: Ehrlich gesagt finde ich das Horasreich gar nicht so "zerschlagen", wie angekündigt. Es gibt keinen starken Horas, dafür aber einen starken Protector. Die Adelsmacht ist geschwächt, dafür sind die Städte nun dominant. Inwiefern das nun aber ein "zerschlagenes Reich" mit "ohnmächtiger" Obrigkeit bedeutet, bleibt abzuwarten, weil wir die RSH dazu noch nicht kennen.

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Khadan II. Firdayon (bestimmt MI zu Königsmacher enthalten)

Beitrag von Varana » 16.04.2009 14:43

ER hat wie die alten Optimaten ein offenes 3. Auge
Steht das irgendwo?

Antworten