Live is Life!!!eineinselfdrölf!!

 

 

 

Best-of der Kampagne?

Antworten
Faras Damion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 868
Registriert: 11.09.2004 17:04

Best-of der Kampagne?

Beitrag von Faras Damion » 24.03.2017 13:45

Huhu!

Ich überlege die KK zu meisten und wäre für ein paar Tipps dankbar.

1) Wir spielen kurz und selten und damit wir in einer annehmbarer Zeit fertig werden, würde ich nur ein Best-of spielen wollen.

Mein bisheriger Plan wäre:
- Assel im Gemäuer als Einstiegsabenteuer, um sich an die Charaktere zu gewöhnen.
(- Unsichtbare Herrscher?)
- Die Gefangene von Naumstein
- Die Stunde des Todes
- Träume von Bosparan
- Das Sibur-Gamit
- Unter Haien
- Im Kabinett der Kaiserin
- Das Cosseira-Complott
- Spiegelgefecht

Habe ich wichtiges vergessen? Hat euch ein Szenario so gut gefallen, dass ihr es zufügen wolltet.


2) Unsichtbare Herrscher:
Das Abenteuer habe ich vor Ewigkeiten als Spieler erlebt und fand es gut. Außerdem lernt man wichtige Orte und Personen kennen. Allerdings ist es zeitlich deutlich vor der KK eingeordnet.
A) Hat schon jemand es zeitlich verlegt. Myriana älter zu machen, sollte kein Problem sein, aber viele Ereignisse danach brauchen Zeit, zum Beispiel die Lamea-Expedition.
B) Hat jemand Die Prophezeiung von Silem umgeschrieben, dass sie auf andere Ereignisse Bezug nimmt?

3) Die Heldengruppe wird für die Kampagne neu generiert. Dazu gibt es Klasse Tipps hier.
Ich gebe gerne auch ein Thema vor, aber hier bin ich ideenlos. Eine enge Verbindung zu einer Organisation oder Person scheint eher hinderlich zu sein oder auch ein konkretes Lebensziel wie Rache stört eher. Die Kampagne sieht vor, dass die Helden Aufträge von den unterschiedlichsten Personen annehmen und immer gerade nichts besseres vorhaben. Am Anfang ist es Geron, dann sollen sie das liegenlassen und Aufgaben für Jucho erledigen und erst ganz am Ende gibt es Timor als Hauptquestgeber. Das klingt nach einfachen Abenteurer ohne sonstige Aufgaben und Verpflichtungen, die dankbar auf diese Aufträge anspringen. Wie war das bei euch?

4) Ich überlege Geron ganz zu streichen. Die Idee, ihm zu helfen ist schon gut, aber die Motivation ist mau. Wenn man das verstärkt, z.B. in dem man einen Charakter zu einem Freund oder Verwandten macht, kann es wieder hinderlich sein, wenn die Charaktere irgendwann Tikalen verlassen sollen. Außerdem ist das Sandboxing in Tikalen sehr zeitaufwendig, diese Zeit möchte ich einsparen. Gibt es dazu Ideen?

5) Ich würde gerne den Quitlinga streichen. Irgendwie passt ein Dämon nicht zur Kampagne. Hat das jemand hier auch gemacht?

Liebe Grüße
Faras

Benutzeravatar
Adalariel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 636
Registriert: 21.01.2004 23:01
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Best-of der Kampagne?

Beitrag von Adalariel » 27.03.2017 22:56

Die KMK habe ich einmal in einer sehr ausführlichen Form über Jahre und auch in einer Kurzversion über verschiedene Wochenenden geleitet. Beides ist gut machbar.
Darüber hinaus ist wichtig wie nahe ihr am offiziellen Aventurien spielt.

In der Kurzversion haben wir den Kriegsbeginn bzw. die Kriegsauslösung bespielt. Es ist meines Erachtens relevant, dass die Helden verstehen wie der Krieg genau ausbricht. Dann lässt sich die Auflösung und Motivation Timors viel einfacher nachvollziehen.

Das Geheimnis um den entsprechenden Zellengast ist auch extrem relevant. Dies führt nämlich dass die Helden "Geheimnisträger" werden können und so verschiedene Aufträge im Namen des Reiches vollbringen können.

Wir haben auch das Szenario "Der Falke kämpft um seinen Horst" in der Kurzversion absolviert. Das Szenario bietet nämlich mit dem Fazit den idealen Übergang zu "Träume von Bosparan" und dem Wahrer der Ordnung.

Solltest du "Schattengift" in Betracht ziehen, bietet sich als Vorlauf "Artistenschuh und rote Bälle" an, da in beiden Fällen Saya di Zeforika vorkommt und im Rahmen von "Schattengift" beseitigt wird.

"Helden und Heilige" halte ich hintergrundtechnisch auch für wichtig, da hier die Auflösung des Todes der Kaiserin erfolgt und zudem eine wichtige Meisterperson im Reichs zu Tode kommt.

Bei weiteren Details stehe ich auch per PN zur Verfügung...

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 868
Registriert: 11.09.2004 17:04

Re: Best-of der Kampagne?

Beitrag von Faras Damion » 05.04.2017 08:45

Danke für die Antwort! :)


Meisterinformationen:
Meisterinformationen: Darüber hinaus ist wichtig wie nahe ihr am offiziellen Aventurien spielt.
Meisterinformationen:

Wir haben kein Problem mit Änderungen, d.h. nur Charaktere, die für andere Großkampagnen eine Rolle spielen könnten (Khadan, Myriana) sollten überleben und ich möchte das Ende beibehalten mit Khadan als Horas vertreten von Ralman. Alles andere ist flexibel und gerade zeitliche Verschiebungen, Altersanpassungen oder NPC-Tode kommen bei uns häufig vor.

Meisterinformationen: In der Kurzversion haben wir den Kriegsbeginn bzw. die Kriegsauslösung bespielt.
Meisterinformationen:

Was meinst Du mit "bespielt"? Gab es die Information und ihr habt Ingame darüber besprochen oder waren die Helden bei den Attentaten anwesend und habe sie vielleicht sogar verhindert?

Meisterinformationen: Das Geheimnis um den entsprechenden Zellengast ist auch extrem relevant.
Meisterinformationen:

Ja, stimmt. :) Ich mag nur den Dämon nicht. Aber ich denke, man kann ihn einfach durch die echte ersetzen, die entweder während des Szenarios stirbt oder kürzlich verstorben ist.

Meisterinformationen: Wir haben auch das Szenario "Der Falke kämpft um seinen Horst" in der Kurzversion absolviert. Das Szenario bietet nämlich mit dem Fazit den idealen Übergang zu "Träume von Bosparan" und dem Wahrer der Ordnung.
Meisterinformationen:

Mmh, vielleicht lasse ich Geron doch drin. Sind deine Spieler von selbst auf ihn angesprungen oder hast du sie zusätzlich motiviert?


Saya di Zeforika sollten die Spieler noch von der Aarensteinkampagne kennen und hassen. Allerdings gehört Schattengift nicht zum Hauptpot und "Artistenschuh und rote Bälle" fand ich beim überfliegen nicht sehr gut, daher streiche ich wohl beides.


Wir stecken noch in der Charaktergenerierung. Vermutlich gibt es
- Einen Adligen Fechtkämpfer
- Eine Phexgeweihte
- Eine Schöne der Nacht
Alle aus dem Horasreich und niedrigstufig (Start-Ap + 1000)

Ich habe mir jetzt überlegt, einfach mit "Unsichtbare Herrscher" zu starten und zu schauen, ob der Spielstil den Spielern gefällt.

Bin dennoch für weitere Tipps dankbar. :)

Antworten