Wissen ist Macht. Nichts Wissen ... ach lassen wir das.

 

 

 

Zeit, Dauer, Stunden, etc

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Antworten
Rambru
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2017 08:41

Zeit, Dauer, Stunden, etc

Beitrag von Rambru » 13.04.2017 09:01

Hallo Liebe DSA-Community,

ich bin ein frischer Anfänger auf dem Gebiet von DSA, habe mir vor kurzem das Regelwerk für DSA 5 gekauft.

Nun nach langem Suchen im Internet und im Regelwerk, blieben mir leider ein paar Fragen ungeklärt und ich würde mich über eine Antwort freuen.

Ich habe es noch nicht mit der Zeit, Dauer usw. in DSA verstanden. Wenn zum Beispiel jmd. schlafen möchte, um seine LeP zu regenerieren, dann dauert das 6 Stunden. Wie baue ich das mit im Spiel ein?

Ich laß 5 Minuten sind eine Spielrunde (SR) (Was ist eine Spielrunde?) Bedeutet es, wenn jemand schläft und andere wach sind, dass dieser jmd 72 SR nicht mitmacht, weil sein Charakter schläft?

Klingt irgendwie komisch.

Oder wenn jmd betäubt ist, lassen dann erst nach 36 SR (3 Stunden) die Stufen nach?


Würde mich über eine Antwort freuen.

Lg und Danke schonmal

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5370
Registriert: 19.01.2014 12:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Re: Zeit, Dauer, Stunden, etc

Beitrag von Assaltaro » 13.04.2017 09:25

Die Einteilung der Zeit in SR dient eher der groben Orientierung zumindest bei uns. Es gibt manche Zauber und Liturgien die als Wirkungsdauer x Spielrunden haben.
In der Praxis wird da aber keiner akribisch darüber Buch führen wie viel SR bereits um sind, sondern der SL schätzt die vergangene Zeit grob ab und sagt dann wann der Zauber/Liturgie endet.

Man muss aber nicht ständig die IT Zeit in Spielrunden umrechnen, schlafen muss jeder irgendwann ob er nun LeP verloren hat oder nicht, meistens schlafen dann auch alle (außer vielleicht einen Wache haltenden) und man überspringt diese Zeit einfach. Aber natürlich kann auch mal nur einer schlafen, weil er zu kaputt ist und muss in dieser Zeit aussetzen. In dieser Zeit macht aber kaum eine Gruppe so richtig im Abenteuer weiter. Meistens geben die anderen nur an, was sie in dieser Zeit tun wollen und spielen das gegebenfalls kurz aus. Es sollte einfach der Rest darauf achten, dass der schlafende Spieler nicht zu lange warten muss, bis er wieder mitmachen kann. In DSA ist es grundsätzlich sehr wichtig Rücksicht aufeinander zu nehmen, nicht nur wenn es um die Spielzeit des Einzelnen geht.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Rambru
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2017 08:41

Re: Zeit, Dauer, Stunden, etc

Beitrag von Rambru » 13.04.2017 09:30

ok vielen Dank für die rasche Antwort ^-^

Benutzeravatar
BurkhardSekir
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 517
Registriert: 10.04.2012 18:36

Re: Zeit, Dauer, Stunden, etc

Beitrag von BurkhardSekir » 13.04.2017 11:01

Wie Assaltaro sagt: die Zeiteinheiten kommen nur dann ins Spiel wenn es von Interesse ist.
Also wenn zum Beispiel die Gruppe mit dem Ork-Anführer verhandelt, dann ist es egal ob das jetzt 7 oder 9 Kampfrunden dauert. Wenn aber der Gruppenmagier in der Zwischenzeit einen Zauber (der zB 8 KR Zauberdauer hat) wirken will, dann sollte man das im Auge behalten.
Oder wenn ein Gift 2 Spielrunden wirkt und du einen Zauber hast, der nur wenige Spielrunden einen Charakter immun macht. Dann sollte man das im Auge behalten. Wenn der gleiche Zauber allerdings eh mehrere Stunden anhält, dann muss da niemand mit einer Stoppuhr/Strichliste sitzen.

In den meisten Fällen ist sowas eher zweitrangig. Wenn bei der Morgenmesse alle um den Geweihten herumsitzen und er eine Liturgie wirken will, würden bestimmt 99% aller Meister das einfach handwedeln (also nicht alles regelkonform auswürfeln und die benötigte Zeit errechnen, sondern einfach sagen "jo, passt schon"). Einfach weil es total unsinnig wäre da jetzt Zeit für den Zeitaufwand zu beachten.


Wir machen das oft wie Assaltaro und wenn einer schläft, dann sagen die anderen Helden was sie tun: den schlafenden auf einen Wagen legen, selbst schlafen, n bisschen am Lagerfeuer Karten spielen, Holz fürs Feuer sammeln...
Und dann passt das auch so, weil es keinen interessiert ob Held 3 nun 20 Minuten Holz holen und 13 Minuten Karten gespielt hat oder 25 Minuten Holz geholt und nur 8 Minuten gespielt hat.
Außerdem: wenn ein Held ankündigt zu schlafen läuft das wie im echten Leben: man schläft nicht für genau 8 Stunden auf die Sekunde genau. Wenn man geweckt wird wacht man früher auf (und oft wecken einen die Mitspieler wenn was spannendes passiert).
*Duck und weg*

Andwari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6626
Registriert: 14.06.2012 18:34

Re: Zeit, Dauer, Stunden, etc

Beitrag von Andwari » 13.04.2017 17:46

Die Zeit, die man am Spieltisch hockt, hat keinen festen Bezug zu der Zeit, die im Aventurien der Helden vergeht:
- man kann für einen aventurischen Kampf, der dort nur wenige aventurische Sekunden dauert, irdisch stundenlang würfeln.
- man kann eine mehrwöchige aventurische Reise mit "ihr habt durch die Bezahlung durch den dankbaren Karawanenführer jeder 10 Taler mehr im Geldbeutel, sonst ist wenig passiert" in wenigen irdischen Sekunden abhandeln.

Die Kampfrunde (KR) von 2-5 Sekunden und die Spielrunde (SR) von 5 Minuten - jeweils in Aventurien sollte man auch nicht als konkurrierende Zeitskala gegen Sekunden, Minuten und Stunden benutzen = bei einem der beiden Systeme bleiben, sonst gibt es nur Probleme mit der variablen KR-Sekundenangabe.

Antworten