Es sind nur noch 2 Plätze beim epischen Forentreffen frei!! Jetzt aber schnell! viewtopic.php?t=45202

 

 

 

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Antworten
Kraznuk
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2017 09:35

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von Kraznuk » 11.10.2017 09:42

Hallo alle miteinander,

Uns ist ein kleines Problem aufgetreten:
unsere seit 2 Jahren spielende Gruppe würde gerne ihere Charaktere von DSA 4.1 zu DSA 5 konvertieren. Die offizielle Spielhilfe sieht dafür vor die in DSA 4.1 errungenen AP durch 10 zu teilen und damit den Charakter neu zu bauen. Nun haben unsere Charaktere zwischen 5000 bis 6000 AP in 4.1, was in DSA 5 nur 500-600 AP wären und somit für einen Charakter eigentlich nicht reicht.
Die Frage ist: Was müssen wir dazurechnen oder weiterhin beachten, damit wir unsere Charaktere gut konvertieren können?

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus :)

Assaltaro
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5860
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von Assaltaro » 11.10.2017 10:12

Hm ich schätze dass die 500-600 AP auf die standard Generierungs-AP drauf kommen. In dem Fall also 1100+500.
Ich würd erstmal bei nem profanen Char testen wie viel AP er braucht um auf die selben Werte zu kommen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

rparavicini
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 420
Registriert: 23.02.2012 10:37
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von rparavicini » 11.10.2017 10:34

Ja, die 500-600 AP sind zusätzlich zur normalen Charaktergenerierung.
So wie auch die 5000-6000 AP zusätzlich zur Generierung waren.

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9625
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von bluedragon7 » 11.10.2017 11:07

Ich halte folgenden Ansatz für am sinnvollsten:
800 AP (+DSA4.1 AP/10)
+Rasse
+Kultur
+Profession (+vorraussetzende SF and Vorteile)
Damit bekommt man die alte Gruppe besser abgebildet.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

rparavicini
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 420
Registriert: 23.02.2012 10:37
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von rparavicini » 11.10.2017 13:42

Stimmt, damit ist die alte Gruppe besser abgebildet, weil dann hat man bei jedem Charakter unterschiedliche viele AP Wertigkeiten, wie bei DSA 4.1 :)

Nein, nun mal Scherz ohne: wenn jemand DSA 5 verwenden will, wird er vermutlich der AP Gleichheit aller generierten Charaktere nicht abgewogen sein, ist ja immerhin eine der Neuerungen bei DSA 5. Ich sehe einfach keinen Vorteil darin 300 AP abzuziehen, um dann ein Paket das komplett unterschiedliche Kosten haben kann zu verschenken. Damit wären wir wieder bei Paketrabatten (oder bei einigen Verteuerungen).

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Supporter
Supporter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16770
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von Gorbalad » 11.10.2017 13:47

rparavicini hat geschrieben:
11.10.2017 13:42
Stimmt, damit ist die alte Gruppe besser abgebildet, weil dann hat man bei jedem Charakter unterschiedliche viele AP Wertigkeiten, wie bei DSA 4.1 :)
Man kann aber auch den Wert für alle Mitglieder einzeln durchrechnen, und dann an alle das Maximum, den Durchschnitt oder den Median vergeben :)

Kraznuk
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2017 09:35

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von Kraznuk » 11.10.2017 18:02

Vielen Dank für die Vorschläge :)

Ich denke wir werden vermutlich etwas rumprobieren und 1000 oder 1100 AP als Basis nutzen + konvertierte Punkte. Eine 1 zu 1 Abbildung ist ja sowieso nicht möglich.

Kleine Nebenfrage: Sind die Eigenschaften in DSA 5 in der Wertigkeit ähnlich zu 4.1?
D.h. sind 15 KL (4.1) ähnlich 15 KL (5)?

Benutzeravatar
Salaza Lautenspieler
Beilunker Reiter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1934
Registriert: 08.10.2003 13:13
Wohnort: Kamen
Kontaktdaten:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von Salaza Lautenspieler » 12.10.2017 11:09

Jap, im Wesentlichen ja.
For all things turn to barrenness
In the dim glass the demons hold

- W.B.Yeats

Benutzeravatar
X76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3858
Registriert: 07.04.2006 14:35

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von X76 » 12.10.2017 13:09

Das die Konvertierung mit der pauschalen Formel nur bedingt funktioniert liegt vor allem an den vielen geschenkten AP des DSA 4 Systems. Mit den Paketrabatten (automatische und verbilligte SF, Vorteile, LE etc. Bonus...), AP generierenden Vorteilen und SF (Spaltenverschiebungen) und großzügigem Spielleiter (SEs, kostenlose Steigerungen) können schnell 1000ende von AP "verbaut" sein, die aber niemals mit AP bezahlt wurden und deshalb auch nicht als AP auf dem DSA 4 Heldenbogen stehen.

In DSA 5 gibt es all diese AP Verschleierungen nicht mehr und man muss für alles voll bezahlen. Das trifft vor allem Zauberkundige besonders hart, die vorher besonders reich beschenkt wurden und oft lächerlich günstig "A+" steigern durften.

Je mehr Geschenke man in DSA 4 bekommen hat, desto schlechter ist natürlich das Ergebnis wenn man einfach die AP vom Heldenbogen nimmt und durch X teilt. Anders ausgedrückt bei "ordentlich umgerechneten AP" hat so ein Held in DSA 5 sehr schlechte Werte oder kann nicht alle Vorteile etc. kaufen ohne den Generierungsrahmen zu sprengen. Das wird sehr oft der Fall sein, da in DSA 5 auch automatische Vorteile etc. nicht nur voll bezahlt werden (s.o.), sondern auch voll gegen die Begrenzungen gehen (in DSA 4 gingen sie nicht gegen diese Grenzen -> manche Helden hatten sehr viel mehr Vorteile als andere überhaupt wählen durften!).

Ihr müsst bei der Konvertierung eine Entscheidung fällen:

Möchtet ihr Helden auf etwa gleichem AP Niveau oder wollt ihr möglichst nahe an die DSA 4 Version Eures Helden nach der Konvertierung herankommen.

Im letzteren Fall werden zwischen den Helden z.T. sehr große AP Unterschiede entstehen, denn schon ein ganz normaler Zauberer (DSA 4) mit ein wenig Erfahrung ist in DSA 5 ein geradezu legendärer Meistermagier mit unfassbar viel Wissen und hohen Werten. Ganz zu schweigen davon, dass er mit seinen vielen Vorteilen locker alle Vorteilsbegrenzungen überschreitet. Das betrifft natürlich nicht nur Zauberkundige, aber diese trifft die Umstellung besonders hart.

Aus diesem Grund ist es meiner Meinung nach nicht sinnvoll DSA 4 Helden möglichst gleichwertig zu übertragen. DSA 5 ist ganz anders aufgebaut und setzt auch andere Maßstäbe (z.B. was, wie viel und wie gut ein Held etwas kann).

In DSA 5 kann man grob sagen Helden mit besonderen Kräften sind wenigstens 1-2 Erfahrungsstufen hinter profanen Kameraden zurück (der Magie und Karmabereich schluckt sehr viele AP). Deshalb fühlen sich solche Helden im Vergleich zu normalen Helden mit den gleichen AP meist auch extrem schwach an und die im Vergleich zu DSA 4 meist erheblich schwächeren Zauber unterstützen dieses Gefühl noch.

Hier könntet ihr Euch für einen Kompromiss entscheiden und besonderen Helden mehr AP als dem Rest zu gestehen. Die "1-2 Erfahrungsstufen" (s.o.) sind ein guter Ansatzpunkt und 100-200 AP "extra" sollten ganz gute Ergebnisse bringen. Mit 300 AP mehr, dürfte das Ergebnis noch ein wenig mehr "DSA 4" einfangen, stellt aber natürlich auch einen extremen AP Vorsprung dar.

Man kann leicht überschlagen wie viele Abenteuer (ein intensives Kurzabenteuer sollte beispielsweise nach der Faustformel ca. 20 AP bringen) so ein Held mehr erlebt hat als seine Kameraden...

Ihr habt also die Wahl:
Gleiche AP -> Helden die früher viele Geschenke hatten, sind kaum wieder zu erkennen und Helden mit besonderen Kräften sind sehr schwach (im Vergleich zu früher).
Selektive AP Erhöhung (manche Helden werden bevorzugt) -> rundere Ergebnisse, aber Gruppe/Helden mit deutlichen Erfahrungsunterschieden.
Getreue Konvertierung -> Einzelne Helden haben einen extremen AP Vorsprung und brauchen die Erlaubnis Regeln aus zu hebeln (z.B. Max. der erlaubten Vorteile)

Mein persönlicher Tipp ist Möglichkeit 2, sofern ein unterschiedliches Machtniveau für alle Spieler OK ist. In DSA 4 hattet ihr das sowieso, auch wenn der Bogen "Gleichheit" vorgegaukelt hat. :wink:

Edit:
@ Eigenschaften
Eigenschaften gibt es ebenfalls nicht mehr geschenkt. Entsprechend sind alle Rassen mit irgendwelchen Boni betroffen "Thorwaler sind jetzt nicht mehr stärker, mutiger und zäher als Mittelländer", Elfen nicht mehr automatisch geschickter etc. und wenn sie es doch sind, zahlen sie einen hohen AP Preis dafür. Dies ist auch ein Unterschied zu DSA 4: die Kosten steigen sehr viel stärker an und verdoppeln sich gerne mal von einem Punkt zu anderen!

Von vielen Umsteigern übersehen:
Die Eigenschaftsboni der Rassen geben nicht wie in DSA 4 extra Punkte! Sie erlauben lediglich höhere Startwerte (im laufenden Spiel kann ein Elf so stark wie ein Zwerg sein -> gleiche max. Werte unabhängig vom Rassenbonus, dieser wirkt nur bei der Generierung!) und müssen für den vollen AP Wert gekauft werden. Diesen wichtigen Punkt findet man leider nicht bei der Generierung, sondern erst RW S. 88 bei den Spezies!

Anders als in DSA 4 gibt es in DSA 5 eine festgehaltene Relation zwischen der Höhe der Eigenschaft und der "Auswirkung" (RW S. 19)

Wie bei der Tiefe und Breite der Fähigkeiten, der Zahl der Vorteile etc. kommen DSA 5 Helden auch bei den EWs anders als DSA 4 daher.
EWs in DSA 4 und 5 sind also nur auf den ersten Blick ähnlich und unter der Oberfläche gibt es sehr wohl Unterschiede.
Zuletzt geändert von X76 am 12.10.2017 13:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9625
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von bluedragon7 » 12.10.2017 13:32

rparavicini hat geschrieben:
11.10.2017 13:42

Nein, nun mal Scherz ohne
Tatsächlich war mein Vorschlag durchaus ernst gemeint, denn wenn man konvertiert statt mit ganz neuen Helden neu zu starten, dann ist ja der Wunsch da die alten Chars soweit möglich zu erhalten. Solange man dabei die AP Unterschiede auch aufschreibt ist es schon wesentlich fairer als DSA4 weil nix verschleiert wird.
Und DSA5 schlägt explizit vor, daß man mit unterschiedlichen Erfahrungsgraden ins Spiel startet. Dann sollte das bei der Konvertierung erst recht kein Problem sein, insbesondere wenn die Gruppe schon 20+ Abenteuer mit den Mächtigkeitsunterschieden in DSA4 ausgekommen ist.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzeravatar
Eadee
Moderator
Moderator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1566
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Charakterkonvertierung DSA 4.1 zu 5

Beitrag von Eadee » 12.10.2017 19:30

Nachdem ich in 90% aller Runden in denen ich die letzten Jahre Spiele oder Leite immer ein signifikantes AP-Gefälle erlebt habe und solche Gruppen meiner Erfahrung nach hervorragend funktionieren (da kann auch mal einer zwischendurch den Hdlden wechseln wenn er Lust auf was anderes hat, ohne dass gleich die ganze Gruppe bei 0 anfangen muss) denke ich ihr solltet schlicht nach Fähigkeitserhalt konvertieren. Ihr übertragt Eigenschafts- und Talentwerte 1:1 (wo Talente wegfallen, dazukommen oder zu SFs werden muss man halt gucken wie man das umsetzt), anschließend schreibt ihr auf die Heldenbögen wieviel euch das nach DSA5 gekostet hätte als ausgegebene AP auf und fertig. Damit sind die Helden für die bestehende Runde wie gewohnt weiter spielbar und wenn man mal die Runde wechselt sieht der neue SL gleich auf einen Blick auf welchem Niveau der entsprechende Charakter steht.
Method Actor: 88%, Storyteller: 75%
Tactician: 63%, Powergamer: 54%
Casual Gamer: 38%, Specialist: 33%, Butt-Kicker: 29%

Antworten